Von Timo Göcke & Marvin Fischer. Was ist ein Motherboard Geschischte Formfaktoren Schnittstellen...

of 21/21
Das Motherboard Von Timo Göcke & Marvin Fischer
  • date post

    05-Apr-2015
  • Category

    Documents

  • view

    108
  • download

    4

Embed Size (px)

Transcript of Von Timo Göcke & Marvin Fischer. Was ist ein Motherboard Geschischte Formfaktoren Schnittstellen...

  • Folie 1
  • Von Timo Gcke & Marvin Fischer
  • Folie 2
  • Was ist ein Motherboard Geschischte Formfaktoren Schnittstellen Chipsatz-(Architektur) Ram Slot PCI-(X/Express) CPU Socket BIOS ATA / SATA Mainboards im Vergleich
  • Folie 3
  • CPU-Socket RAM-Steckpltze PCI-E, PCI oder ISA-Steckpltze IDE bzw. SATA-Controller Usw.
  • Folie 4
  • 1981: Erste Verwendung im IBM-PC Eher eine unbemerkte Erfindung Kostengnstige Produktion durch ISA (von IBM) hnliches, weniger erfolgreiches Konzept von Apple Normung von Schnittstellen und Formfaktoren Meilenstein in der Computergeschichte
  • Folie 5
  • Formfaktor: Gre Stromversorgung Lochabstnde Bauteilanordnung AT = Advanced Technology Bekannt durch: 286, 386, 486 Pentium 1 Kein Standby-Modus
  • Folie 6
  • ATX = Advanced Technology Extendent Neue Bauteilanordnung Bauteile knnen nicht mit Lftern kollidieren Neuere Bauteile Standby-Modus Verpolungssicher Bis heute am meisten Verwendet
  • Folie 7
  • BTX = Balanced Technology Extendent Sollte Nachfolger des ATX werden Aufteilung in Zonen PCI-Express wird Standard 4-Polige 12V-Stecker werden Pflicht Weitere Formfaktoren: (Nano-/Mini)-ITX (Mirco-/Mini-/Flex)-ATX (Pico-/Micro)-BTX Usw.
  • Folie 8
  • Externe Schnittstellen SATA USB LAN PS/2 Usw. Interne Schnittstellen S/ATA Stromversorgung Diverse Anschlsse
  • Folie 9
  • Verbindet alles Teile miteinander Wird ber das BIOS konfiguriert Legt fest welche Komponenten verwendet werden drfen
  • Folie 10
  • Besteht aus North- & South-Bridge North-Bridge CPU RAM Grafikkarte/PCI-Slots South-Bridge North-Bridge Externe Anschlsse
  • Folie 11
  • MCH North-Bridge GMCH Keine zustzliche Grafik Eingebauter Grafikchip ICH South-Bridge Untersttzt nur moderne Schnittstellen
  • Folie 12
  • RAM = Random Access Memory SIMM (1992) SDRAM (1997) DDR I (2001) DDR II (2008) Magnetkernspeicherelement (1971) Kapazitt: 16 KB Berechnung DDR3-1333 CL8-8-8 =>
  • Folie 13
  • PCI = Peripheral Component Interconnect PCI-BIOS erkennt und konfiguriert selbststndig Bauteile Taktweises senden Interrupt-Sharing PCI-Erweiterungskarten weitgehend unabhngig Modi Master-Betrieb Burst-Modus PCI-Express Einfhrung im Jahr 2004 Hot-Plug Leitungen lassen sich bndeln PCI-X Abwrtskompatibel bis PCI Untersttzt Dual-Prozessor-Systeme
  • Folie 14
  • Anfangs fest mit CPU verltet Seit dem 486 entstehen Standardsockel Fr fast jede CPU einen Sockel Anordnung der Pins Legt mgliche Taktfrequenz fest Legt die Betriebsspannung fest
  • Folie 15
  • BIOS = Basic Input Output System berprft Komponenten CMOS ist Batteriegepuffert
  • Folie 16
  • ATA (ATAPI) = Advanced Technology Attachment with Packet Interface Verbindet CD/DVD und Festplatten Parallel SATA=Serial Advanced Technology Attachment von Intel Seit 2000 Bit-serielle Punkt-zu-Punkt statt parallel StandardATA-1ATA-2ATA-3ATA-4ATA-5ATA-6ATA-7 Max. Datenrate in MB/s 8,316,6 33,366,6100133 Einfhrung1989199419961997199920002001
  • Folie 17
  • Frher (286)Heute
  • Folie 18
  • Folie 19
  • Mini-ITXNano-ITX
  • Folie 20
  • BTX-Formfaktor
  • Folie 21
  • http://www.hartware.de/media/presse/1849/499.jpg http://www.alternate.de/p/450x450/g/[email protected]@grir39.png http://de.wikipedia.org/wiki/Arbeitsspeicher http://de.wikipedia.org/wiki/Serial_ATA http://referate.mezdata.de/sj2004/mainboard_frederik-kirsch/