voneinem Licht - .Die Werke des US-amerikanischen Komponisten und Dirigenten Eric Whitacre erfreuen

download voneinem Licht - .Die Werke des US-amerikanischen Komponisten und Dirigenten Eric Whitacre erfreuen

of 9

  • date post

    09-Aug-2018
  • Category

    Documents

  • view

    214
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of voneinem Licht - .Die Werke des US-amerikanischen Komponisten und Dirigenten Eric Whitacre erfreuen

  • www.kammerchorinnsbruck.at

    VLS, Pfarrkirche

    KAMMERCHOR INNSBRUCK

    Samstag, 29. Mrz 2014, 20.00 Uhr

    Sonntag, 30. Mrz 2014, 18.00 Uhr

    Hannes Sprenger (Saxophon)Leitung: Martin Lindenthal

    EINTRITT: Freiwillige Spenden

    Lichtinsandre

    von Heinrich Schtz, Thomas Tallis, Benjamin Britten, Eric Whitacre, Martin Lindenthal und anderen

    CHORWERKE AUS 6 JAHRHUNDERTEN

    gehn

    einemvon

    NEU-RUM, Pfarrkirche

  • Die mit Trnen sen (SWV 42) ist ein Teil des Sammelwerks Psalmen Davids, welches 1619 von Heinrich Schtz vertont wurde. Er widmete das Werk Kurfrst Johann Georg I. in Dankbarkeit fr das bertragene Amt als Kapellmeister am Schsischen Hof in Dresden. Damals begann Schtz auch die Eindrcke aus seiner Zeit in Venedig in seinen Werken zu verarbeiten. Die mit Trnen sen steht so als Beispiel fr die Verschmel-zung deutscher und italienischer Musiktradition.

    Das Programm wird durch Hannes Sprenger (Saxophon) und Martin Lindenthal (Hang) instrumental ergnzt.

    Programmnderungen vorbehalten

    DIE MIT TRNEN SENDIE MIT TRNEN SEN

    Programm Werkbeschreibungen

    SOPRA I MONTI DEGLI AROMI

    SOPRA I MONTI DEGLI AROMI

    Heinrich Schtz (1585-1672) Heinrich Schtz (1585-1672)

    Martin Lindenthal (*1966)

    Martin Lindenthal (*1966)

    Entstanden im Juli 2013 geht es musikalisch in diesem Werk um das Paradoxon, das im biblischen Hohelied der Liebe und auch in mysti-schen Texten anderer Religionen immer wieder thematisiert wird: Alles Menschenmgliche zu tun und zugleich aber zu Fen der Lotusblume des Herren zu verweilen. Picasso erkannte dies fr kreative Prozesse, nicht nur in der Kunst Ich suche nicht, ich finde. Die Caisa als Beglei-tinstrument hat ein wenig von diesem Widerspruch in ihrem Klang: Ein Schlaginstrument, dessen Klnge nicht klar angreifbar scheinen.

    Die mit Trnen sen,werden mit Freuden ernten.Sie gehen hin und weinen

    und tragen edlen Samen,und kommen mit Freudenund bringen ihre Garben.

    O NATA LUX Thomas Tallis (1505-1585)

    LUX AURUMQUE

    PATER NOSTER

    Eric Whitacre (*1970)

    Jacob Handl (1550-1591)

    FREUND, SO DU ETWAS BIST

    ALLWEISER DU

    Wolfgang Sauseng (*1956)

    Martin Lindenthal (*1966)

    CLOUDBURST Eric Whitacre (*1970)

    HYMN TO ST. CECILIA

    ESTA TIERRA

    Benjamin Britten (1913-1976)

    Javier Busto (*1949)

    WHEN MARY THRO THE GARDEN WENT Charles V. Stanford (1852-1924)

  • Die Werke des US-amerikanischen Komponisten und Dirigenten Eric Whitacre erfreuen sich in der gegenwrtigen Chormusikszene hoher Popu-laritt. Lux aurumque (dt. Licht und Gold) wurde im Jahr 2000 auf Basis eines Gedichts von Edward Esch (*1970) komponiert, welches Whitacre aus dem Englischen ins Lateinische bersetzen lie. Die Komposition arbeitet mit ungewhnlichen Rhythmen und eindringlichen, schillernden Harmonien.

    Jacob Handl, auch bekannt als Jacobus Gallus, war ein Komponist der Rennaissance. Sein Hauptwerk, das Opus musicum, ist eine Sammlung der Motetten fr das gesamte Kirchenjahr und umfasst 374 Kompositi-onen, darunter auch diese Vertonung des Vater Unser. Das achtstimmige Werk alterniert Frauen- und Mnnerchor und mndet in ein vollstndig polyphones, flieendes Amen.

    LUX AURUMQUE

    PATER NOSTER

    Eric Whitacre (*1970)

    Jacob Handl (1550-1591)

    Lux,calida gravisque pura velut aurumet canunt angeli mollitermodo natum.

    Licht,warm und schwer wie reines Goldund die Engel singen sanftzum neugeborenen Kind.

    Pater noster, qui es in coelis,sanctificetur nomen tuum,ad veniat regnum tuum,fiat voluntas tua,sicut in coelo, et in terra.

    Vater unser, der du bist im Himmel,geheiligt werde dein Name,dein Reich komme,dein Wille geschehe,wie im Himmel, auch auf Erden.

    Panem nostrum quotidianum da nobis hodie,et dimitte nobis debita nostra,sicut et nos dimittimus debitoribus nostris;et ne nos inducas intentationem,sed libera nos a malo.Amen.

    Unser tglich Brot gib uns heute,und vergib uns unsere Schuld, wie auch wir vergeben unsern Schuldigern; und fhre uns nicht in Versuchung,sondern erlse uns von dem Bsen. Amen.

    O NATA LUX Thomas Tallis (1505-1585)

    Das fast durchgngig homophone Werk O nata lux birgt die mysti-sche Intensitt eines lateinischen Hymnus aus dem 10. Jahrhundert, auf welchem der Text basiert. Dem Hymnus entsprechend beginnt das Stck hnlich einer bittenden Anrufung und mndet in ein ruhiges Gebet. Besonders hervorzuheben sind die kurzen Dissonanzen des Werkes, in welchen Dur- und Mollterz gemeinsam erklingen.

    Sopra i monti;Non destate, non scuotete dal sonno lamore, finch non lo desideri.

    ber die Berge;Strt die Liebe nicht auf,weckt sie nicht, bis es es ihr selbst gefllt.

    lzati, amica mia, mia bella vieni! Steh auf, meine Freundin, so komm doch!

    Perch, ecco, linverno passato, cessata la pioggia, se n andata.I fiori sono apparsi nei campi,il tempo del canto tornato, ecco.

    Denn vorbei ist der Winter, verrauscht der Regen.Auf der Flur erscheinen die Blumen, die Zeit des Gesanges ist da.

    Sopra i monti;Prima che spiri la brezza del giorno,e si allunghino le ombre,ritorna, amato mio,sopra i monti degli aromi.

    ber die Berge;Wenn der Tag verweht,und die Schatten wachsen,komm mein Geliebter, ber die Berge voller Dfte.

    O nata lux de lumineJesu redemptor saeculi,Dignare clemens supplicumLaudes precesque sumere.

    O Licht vom Licht geboren, Jesu Erlser der Welt, wrdige die Lobgesnge der Bittflehenden und nimm gndig ihre Bitten an.

    Qui carne quondam contegiDignatus es pro perditis.Nos membra confer effici,Tui beati corporis.

    Du hast es einst fr die Verlorenen auf dich genommen, im Fleische verborgen zu sein, gib, dass wir Glieder deines heiligen Leibes werden.

  • Die Komposition Cloudburst (dt. Wolkenbruch) stellt den Ablauf eines Gewitters musikalisch dar. Der erste Teil des Musikstcks ist a cappella und geprgt von einfachen Dissonanzen in der Melodie und individu-ellen Tempi. Immer lauter werdend ist der Hhepunkt des Stckes der Beginn des eigentlichen Gewitters es entsteht der akustische Eindruck von Blitzschlag, Donner und Regen. Der Text zu Cloudburst stammt von dem mexikanischen Schriftsteller Octavio Paz (1914-1998) und wurde von Eric Whitacre fr das Chorstck adaptiert.

    CLOUDBURSTEric Whitacre (*1970)

    La lluvia ...ojos de agua de sombra,ojos de agua de pozo,ojos de agua de sueo.Soles azules, verdes remolinos,picos de luz que abren astroscomo granadas.Dime, tierra quemada, no hay agua?Hay slo sangre slo hay polvo,slo pisadasde pies desnudos sobre la espina?

    Der Regen ... Schattenwasser-Augen,Quellwasser-Augen,Traumwasser-Augen.Blaue Sonnen, grne Wirbelwinde,Vogelschnbel aus Licht ffnen Granatapfelsterne.Aber sag mir, verbrannte Erde, gibt es kein Wasser? Nur Blut, nur Staub,nur nackte Fuspuren auf den Dornen?

    La lluvia despierta ...Hay que dormir con los ojos abiertos,Hay que sonar con las manos,Soemos sueos activos de rio,Buscando su cause, sueos de sol soando sus mundoshay que soar en voz alta,hay que cantarhasta que el canto eche races, tronco, ramas, pajaros, astros,hay que desenterrar la palabra perdidarecordar que dicen sangre, la marea,la tierra y el cuerpo,volver al punto de partida.

    Der Regen weckt ... Wir mssen mit offenen Augen schlafen, wir mssen mit unseren Hnden trumen, wir mssen Trume von reienden Flssen trumen,nach ihrem Grund suchen,Trume der Sonne, trumend von ihren Welten, wir mssen laut trumen,wir mssen singen bis das Lied Wurzeln schlgt,Stamm, ste, Vgel, Sterne,wir mssen das verlorene Wort finden, und uns daran erinnern, was das Blut, die Gezeiten, die Erde und der Krper sagen,und wieder zurckkehren zum Anfang.

    Wolfgang Sauseng ist ein sterreichischer Komponist, Organist und Dirigent, sowie Professor an der Universitt fr Musik und darstellende Kunst in Wien. Freund, so du etwas bist ist die Vertonung eines Verses des Lyrikers Angelus Silesius (1624-1677) und zeichnet sich durch unge-whnliche Vorhalte und Auflsungen aus.

    Provikar Dr. Carl Lampert (1894-1944) war ein sterreichischer Geistlicher, der aufgrund seines Engagments fr die Kirche und gegen das NS-Regime von den Nationalsozialisten ins Konzentrationslager verschleppt und schlielich hingerichtet wurde. Der Text des Stckes Allweiser Du ist Teil aus einem Abschiedsbrief, den Carl Lampert in der Gefngniszelle vor seiner Hinrichtung schrieb. Martin Lindenthal vertonte diese Zeilen fr die Seligsprechung Carl Lamperts 2011 in Dornbirn.

    FREUND, SO DU ETWAS BIST

    ALLWEISER DU

    Wolfgang Sauseng (*1956)

    Martin Lindenthal (*1966)

    Freund, so du etwas bist,so bleib doch ja nicht stehn;man muss aus einem Licht fort in das andre gehn.

    Ein kleiner Sonnenstrahl stiehlt sich durchs Kellerfensterin meine Zellengruft.

    Allweiser Du,und dankend preis ich Dichfr Glck und Leid und Tod,Allweiser Du.

    Allweiser Du,anbetend knie ich vor Dir, mein Gott,und hol mir einen Tropfen Sonne ins Herz, ins gequlte.

    Allweiser Du,wie Schalen offensind mir die Hnde mein,was meiner Seele frommt,leg Du hinein.

    Allweiser Du,und dankend preis ich Dichfr Glck und Leid und Tod,Allweiser Du.

  • Benjamin Britten, einer der berhmtesten Komponisten des 20. Jahr-hunderts, wurde am Festtag der Schutzheiligen der Musik, der hl. Ccilia, geboren, am 22. November. Er fhlte sich ihr besonders eng verbunden und stellte 1942 seine lang geplante Hymn to St. Cecilia fertig. Drei Gedichte von Wystan H. Auden (1907-1973), welche Britten selbst in Auftrag gab, dienten als textliche Grundlage.

    Das Werk ist einerseits eine Anrufung der Schutzheiligen der Musik, zugleich portrtiert sich Britten selbst als junger Knstler, mit seinen Zweifeln und Hoffnungen. Selige Caecilia, erscheine allen Musikern in Visionen, erscheine und inspiriere sie! refrainartig gli