Vorbemerkung: Im Fach Musik bekommen die Schülerinnen und ... · PDF file Vorbemerkung:...

Click here to load reader

  • date post

    06-Jul-2020
  • Category

    Documents

  • view

    1
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of Vorbemerkung: Im Fach Musik bekommen die Schülerinnen und ... · PDF file Vorbemerkung:...

  • Vorbemerkung: Im Fach Musik bekommen die Schülerinnen und Schüler keine Leihbücher ausgehändigt, sondern die Bücher verbleiben in den Fachräumen. Es gibt zwei Hauptlehrwerke, die genutzt und je nach Bedarf im Unterricht verteilt und eingesetzt werden. Diese sind „Musik um uns 1“, „Muu 2/3“, „Muu Sek II“ (Schroedel) und „Soundcheck“ 1-3 (Metzler). Je nach Lerngruppe und Stoff können weitere Bücher (z. B. „Spielpläne“ von Klett), verschiedenste aktuelle Materialien und natürlich Notenbeispiele im Unterricht eingesetzt werden. Vervollständigt wird die Ausstattung der Musikräume durch Orff-Instrumente, ein Schlagzeug, mehrere Gitarren und Keyboards. Die Schülerinnen und Schüler benötigen einen Hefter mit kariertem Papier und Notenpapier.

    Schulinternes Curriculum Musik 5.1 – I Bedeutungen (Ausdruck von Musik vor dem Hintergrund musikalischer Konventionen)

    Haste Töne: Grundlagen der Notation und einfache Formen der Mehrstimmigkeit

    Konkretisierte Kompetenzerwartungen Inhaltliche und methodische Festlegungen Individuelle Gestaltungsspielräume

    Rezeption Die Schülerinnen und Schüler - benennen musikalische Strukturen unter Verwendung

    der Fachsprache - analysieren musikalische Strukturen hinsichtlich der

    mit ihnen verbundenen Ausdrucksvorstellungen - deuten den Ausdruck von Musik auf der Grundlage

    der Analyseergebnisse

    Produktion Die Schülerinnen und Schüler - realisieren einfache mehrstimmige vokale

    Kompositionen - entwerfen einfache graphische Umsetzungen von

    Musik - realisieren einfache instrumentale Begleitungen zu

    Liedern - entwerfen choreographische Gestaltungen zu Musik

    Reflexion Die Schülerinnen und Schüler - erläutern den Ausdruck von Musik vor dem

    Hintergrund musikalischer Konventionen - beurteilen eigene Gestaltungsergebnisse hinsichtlich

    der Umsetzung von Ausdrucksvorstellungen

    Fachliche Inhalte - Gemeinsames Singen, auch mehrstimmig - Gattungsbegriffe (Lied, Song,Kanon) - Entwicklung der Notenschrift - Partitur - Einfache Begleitungen: Orgelpunkt, Bordun, Ostinato - Kanon

    Ordnungssysteme der musikal. Parameter/Formaspekte - Melodik: Tonhöhen - Rhythmik: Metrum, einfache Notenwerte, Taktarten,

    Auftakt

    Fachmethodische Arbeitsformen - Erstellen graphischer Partituren - Singen - Umgang mit Notentexten - Notenpuzzle - Klassenmusizieren - Umgang mit Orff-Instrumenten - Tänzerische Umsetzung eines Kanons

    Formen der Lernerfolgsüberprüfung - Schriftliche Übung zu Tonhöhen

    Mögliche Unterrichtsgegenstände - Lieder - Popsongs mit Riff - Kanons - G. Mahler, 1. Sinf., 3. Satz - J. Pachelbel, Kanon für Streicher

    Weitere Aspekte -

    Zeitrahmen 10 U-Stunden

  • Schulinternes Curriculum Musik 5.1 – II Entwicklungen (Musik im historischen Kontext)

    Orchester, Band und Co.: Musizieren mit Instrumenten

    Konkretisierte Kompetenzerwartungen Inhaltliche und methodische Festlegungen Individuelle Gestaltungsspielräume

    Rezeption Die Schülerinnen und Schüler - analysieren Musik im Hinblick auf ihre Stilmerkmale - benennen musikalische Stilmerkmale unter Verwen-

    dung der Fachsprache - deuten musikalische Stilmerkmale in ihrem

    historischen Kontext

    Produktion Die Schülerinnen und Schüler - realisieren einfache vokale und instrumentale Kom-

    positionen aus unterschiedlichen Epochen - entwerfen und realisieren musikbezogene Gestaltun-

    gen in einem historisch-kulturellen Kontext

    Reflexion Die Schülerinnen und Schüler - ordnen Musik in einen historischen oder biografi-

    schen Kontext ein - erläutern historische und biografische Hintergründe

    von Musik

    Fachliche Inhalte - Instrumentenfamilien - Grundlagen der Tonerzeugung - Typische Besetzungen und Klangideale verschiede-

    ner Stilrichtungen (Streichquartett, Sinfonieorchester, Rockband…)

    - Formmuster: Solokonzert, Variationszyklus

    Ordnungssysteme der musikal. Parameter/Formaspekte - Klangfarbe: Tonlagen, Instrumentenfamilien - Formaspekte: Formgestaltung durch Wiederholung/

    Ähnlichkeit/Kontrast; Solo-Tutti-Wechsel

    Fachmethodische Arbeitsformen - Praktische Erprobung - Nachbau von Instrumenten - Kurzreferate mit prak. Demonstration und Klang-

    beispielen - Spiel- und Mitspielsätze

    Formen der Lernerfolgsüberprüfung - Instrumentenquiz

    Mögliche Unterrichtsgegenstände - B. Britten, A Young Persons’ Giude to the Orchestra - Ensemblemusik verschiedener Epochen und

    Stilrichtungen inkl. Beispiele der Rock- und Popmusik

    Weitere Aspekte - Klassenkonzert, ggf. im Rahmen eines Elternabends

    Zeitrahmen 10 U-Stunden

  • Schulinternes Curriculum Musik 5.1 – III Verwendungen (Funktionen von Musik)

    Musik verbindet: Lieder und Songs zum Thema „Gemeinschaft“ musizieren und beschreiben

    Konkretisierte Kompetenzerwartungen Inhaltliche und methodische Festlegungen Individuelle Gestaltungsspielräume

    Rezeption Die Schülerinnen und Schüler - beschreiben subjektive Höreindrücke bezogen auf

    Verwendungszusammenhänge der Musik - analysieren musikalische Strukturen im Hinblick auf

    ihre Wirkungen - deuten musikalische Strukturen und ihre Wirkung

    hinsichtlich ihrer Funktion

    Produktion Die Schülerinnen und Schüler - entwerfen und realisieren klangliche Gestaltungen

    unter bestimmten Wirkungsabsichten - realisieren einfache vokale und instrumentale

    Kompositionen in funktionalen Kontexten - entwickeln, realisieren und präsentieren musikbezo-

    gene Gestaltungen in einem Verwendungszusammen- hang

    Reflexion Die Schülerinnen und Schüler - erläutern Zusammenhänge zwischen Wirkungen von

    Musik und ihrer Verwendung - beurteilen Gestaltungsergebnisse hinsichtlich ihrer

    funktionalen Wirksamkeit

    Fachliche Inhalte - Grundlagen der Stimmbildung: Atmung, Haltung,

    Stimmgebung - Gemeinsames Singen, auch mehrstimmig - Lieder und ihre Anlässe: Fußball, Karneval, Weih-

    nachten, religiöse und private Feste und Feiern… - Gattungsbegriffe (Lied, Song, Kanon…)

    Ordnungssysteme der musikal. Parameter/Formaspekte - Melodik: Tonhöhe, Melodieformeln (z. B. Wellen-,

    Bogenmelodik) - Rhythmik: Taktarten, rhythmische Muster - Formaspekte: Reihungsformen

    Fachmethodische Arbeitsformen - Ein- und mehrstimmiges Singen - Klassenmusizieren, auch mit Instrumentaleinsatz - Rechercheaufträge, Interviews

    Formen der Lernerfolgsüberprüfung - Keine

    Mögliche Unterrichtsgegenstände - Lieder, Songs und Kanons aus verschiedenen

    Epochen und Stilrichtungen: Fangesänge, Karnevalsschlager, Fahrtenlieder, Weihnachtslieder, Gospels…

    Weitere Aspekte - Gestaltung einer Schulfeier, z. B. zu Weihnachten - Exkursionen (Fußballstadion, Kirchen)

    Zeitrahmen 8 U-Stunden

  • Schulinternes Curriculum Musik 5.2 – I Bedeutungen (Ausdruck von Musik vor dem Hintergrund musikalischer Konventionen)

    Musik kann erzählen

    Konkretisierte Kompetenzerwartungen Inhaltliche und methodische Festlegungen Individuelle Gestaltungsspielräume

    Rezeption Die Schülerinnen und Schüler - beschreiben subjektive Höreindrücke bezogen auf

    Darstellungsaspekte der Musik - benennen musikalische Ausdrucksmittel unter

    Verwendung der Fachsprache - deuten musikalische Merkmale hinsichtlich ihrer

    Wirkung

    Produktion Die Schülerinnen und Schüler - entwerfen und realisieren klangliche Gestaltungen zu

    programmatischen Vorgaben - entwickeln, realisieren und präsentieren einfache

    bildnerische und choreographische Gestaltungen zu Musik

    Reflexion Die Schülerinnen und Schüler - erläutern den Ausdruck von Musik vor dem Hinter-

    grund musikalischer Konventionen - beurteilen eigene Gestaltungsergebnisse hinsichtlich

    der Umsetzung von Ausdrucksvorstellungen

    Fachliche Inhalte - Programmmusik - Bewegungs- und Ausdrucksgestik in musikalischen

    Figuren - Musikalische Gestaltung von Spannung und

    Entspannung - Musikalische Gestaltung einer Vorlage - Musikalische Ausdrucksgesten in Melodik,

    Rhythmik, Dynamik und Instrumentation

    Ordnungssysteme der musikal. Parameter/Formaspekte - Melodik: Melodieformeln, Motiv, Tonhöhenordnung:

    Halb- und Ganztonschritte, Chromatik - Rhythmik: Notenwerte, Tempobezeichnungen - Harmonik: Tonarten - Dynamik: dynamische Abstufungen - Klangfarbe: Tonhöhe und Klanglage, Artikulation

    Fachmethodische Arbeitsformen - Szenische Nachgestaltung (GA) - bildliche Nachgestaltung - Hörprotokoll mit Selbstkontrolle - Vorlesegeschichte mit Musik - Umgang mit Notentexten

    Formen der Lernerfolgsüberprüfung - Präsentation einer Gestaltungsaufgabe

    Mögliche Unterrichtsgegenstände - C. Saint-Saens, Karneval der Tiere - E. Grieg, Peer Gynt-Suite - I. Strawinsky, Der Feuervogel - B. Smetana, Die Moldau - M. Mussorgsky, Eine Nacht auf dem kahlen Berge - A. Honegger, Pacific 231

    Weitere Aspekte - Verbindung mit Methodenkonzept Kl 5: 5-Gang

    Lesemethode, Überschriften finden

    Zeitrahmen 12 U-Stunden

  • Schulinternes Curriculum Musik 5.2 – II Entwicklungen (Musik im historischen Kontext)

    Eine musikalische Landkarte: Musik von W. A. Mozart untersuchen und dokumentieren

    Konkretisierte Kompetenzerwartungen Inhaltliche und methodische Festlegungen Individuelle Gestaltungsspielräume

    Rezeption Die Schülerinnen und Schüler - analysieren Musik im Hinblick auf ihre Stilmerkmale - benennen musikalische Stilmerkmale unter Verwen-

    d