Vorbereitung auf die Abschlussprüfung · PDF file Landratsamt Karlsruhe –...

Click here to load reader

  • date post

    21-Oct-2020
  • Category

    Documents

  • view

    1
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of Vorbereitung auf die Abschlussprüfung · PDF file Landratsamt Karlsruhe –...

  • Vorbereitung auf die Abschlussprüfung im

    Gartenbau

    Ausbildungsberaterin Claudia Schmidt Landratsamt Karlsruhe

    Amt 52

    Landwirtschaftsamt

    Am Viehmarkt 1

    76646 Bruchsal

    Tel.: 07251/74-1846

    Mobil: 0162/6924971

    Fax.: 07251/74-1705

    E-Mail: [email protected]

    Internet: www.karlsruhe.landwirtschaft-bw.de

    ( ⇒ Fachschule und Ausbildung ⇒ Ausbildung im Gartenbau)

  • Landratsamt Karlsruhe – Vorbereitung auf die Abschlussprüfung im Gartenbau 2

    Abschlussprüfung 2

    Gliederung der Abschlussprüfung 2

    Schriftliche Abschlussprüfung 3

    Praktische Abschlussprüfung 4

    Notenermittlung 10

    Bestehensregeln 11

    Mündliche Nachprüfung 12

    Beendigung des Ausbildungsverhältnisses 12

    Englisch- und französischsprachige Zeugnisse 12

    Wiederholungsprüfung 12

    Anerkennung von Bildungsabschlüssen 13

    Abschlussprüfung: Die Abschlussprüfung gliedert sich in einen praktischen und einen schriftlich / mündlichen Teil.

    Gliederung der Abschlussprüfung

    Praktische Prüfung

    5 x 40 min oder 4 Std.

    mündlich / schriftliche

    Prüfung

    Praktische Aufgabe 1

    Anbau / Kulturführung / Landschaftsgärtnerisches Arbeiten

    (mündlich) 40 min

    Praktische Aufgabe 2

    Pflanzenkenntnisse (schriftlich)

    Praktische Aufgabe 3

    mit Pflanzenbestimmung

    (20 Pfl. - 20 min)

    Praktische Aufgabe 4

    Betriebliche Zusammenhänge

    (schriftlich)

    Praktische Aufgabe 5

    Wirtschafts- und

    Sozialkunde (schriftlich)

  • Landratsamt Karlsruhe – Vorbereitung auf die Abschlussprüfung im Gartenbau 3

    Die Aufgaben der weißen Felder werden am Tag der schriftlichen Prüfung (gleichzeitig mit der Schulabschlussprüfung) abgelegt; die Aufgaben der hellgrau hinterlegten Felder werden am Tag der praktischen Prüfung absolviert. Die Zeitangaben sind Mindestzeitangaben. Im Garten- und Landschaftsbau sind die 5 praktischen Aufgaben zu einer Gesamtaufgabe von mindestens 4 Stunden zusammen gefügt. Schriftliche Abschlussprüfung Es gibt zwei Prüfungen, die gleichzeitig geschrieben werden: (Berufs-) Schulabschlussprüfung und (Berufs-) Abschlussprüfung! Die schriftliche Abschlussprüfung findet in der Regel im Januar bzw. im Juni statt. Genaueres können Sie in der Regel Ihrem Schulplan entnehmen. Außerdem erhalten Sie rechtzeitig Post mit der Aufforderung zur Anmeldung zur Abschlussprüfung – hier werden Ihnen auch die aktuellen Termine mitgeteilt. Im Rahmen der Schulabschlussprüfung werden die drei o.g. Fächer (Pflanzenkenntnisse, Betriebliche Zusammenhänge und Wirtschafts- und Sozialkunde) mit abgeprüft. Für die Abschlussprüfung im Beruf Gärtner/in zählt hier nur die Prüfungsnote (keine Einreichungsnote). Die Noten der Berufsschule sind nicht identisch mit den schriftlichen Noten des Berufsabschlusses. Notenermittlung Berufsschule / Abschlussprüfung

    x =

    Note im Zeugnis - = keine Note

    Abschlusszeugnis (Berufsschule)

    Abschlussprüfung (früher Gehilfenbrief)

    Hier immer: Einreichungsnote

    + 1. Korrektur + 2. Korrektur

    / 3

    Hier immer nur vom Tag der schriftlichen

    Abschlussprüfung: 1. Korrektur

    + 2 Korrektur / 2

    Deutsch x - Gemeinschaftskunde x - Religion x - Wirtschaftskunde bzw. Wirtschafts- und Sozialkunde

    x x

    praktische Fachkunde x - Fachrechnen x Fachkunde (FK)

    x Betriebliche Zusammenhänge:

    1 Teilaufgabe Fachrechnen + Teilaufgaben Fachkunde 1 - 3

    Pflanzenkenntnisse

    Pflanzenkenntnis (40 %) FK Teilaufgaben 1 - 3 (60

    %) x Pflanzenkenntnisse

    zweifach + Pflanzenbestimmung einfach

    4,0 im Durchschnitt für Abschlusszeugnis

    ausreichend, um zu bestehen, Religion kann

    nicht ausgleichen

  • Landratsamt Karlsruhe – Vorbereitung auf die Abschlussprüfung im Gartenbau 4

    Zur Vorbereitung auf die Abschlussprüfung gibt es im Fachhandel einschlägige Literatur. Bitte beachten Sie, dass beispielsweise das Fach Gemeinschaftskunde für den Berufsabschluss keine Rolle spielt (wohl aber für den Berufsschulabschluss). Praktische Abschlussprüfung: Für die praktische Abschlussprüfung werden Sie in der Regel in einen Betrieb des öffentlichen Dienstes oder der freien Wirtschaft eingeladen. Die Prüfungen finden meist im April (Winterprüfung) oder Juli und September (Sommerprüfung) statt. Voraussichtlich haben alle 3-jährigen Auszubildenden, die vor dem 15.9. und alle 2-jährigen Auszubildenden, die vor dem 1.8. ihre Ausbildung begonnen haben, ihre Abschlussprüfung im Juli/August (vor den Sommerferien). Alle anderen haben voraussichtlich die Abschlussprüfung im September. Inhalte der praktischen Abschlussprüfung - Ablauf:

    1. Abgabe der Ausbildungsnachweise, „einchecken“, im Garten- und Landschaftsbau ist der Transport der Werkzeuge zu den Prüfungsflächen möglich 2. Begrüßung, Vorstellungsrunde 3. Pflanzenbestimmung (Achtung – wird mit Pflanzenkenntnis vom schriftlichen Prüfungsteil verrechnet) Es werden 20 Pflanzen mit Gattung (3 Punkte), Art (3 Punkte), Familie (1 Punkt) und deutschem Namen (3 Punkte) bestimmt. Die Sortenbezeichnung wird nicht bewertet, kann aber ggf. im deutschen Namen mit einfließen z.B. Boskop-Apfel statt Apfel. Der deutsche Name ist auch immer vollständig anzugeben z.B. stehende Geranie statt Geranie, Feldahorn statt Ahorn. Rechtschreibfehler werden bei der Bewertung berücksichtigt. 4. fünf praktische und ein mündlicher Prüfungsteil Im Garten- und Landschaftsbau werden die 5 praktischen Aufgaben zu einer Gesamtaufgabe (gärtnerisches Gesamtwerk/ Baustelle) zusammengefasst. Es gibt aber immer 5 praktische Noten. Die mündliche Prüfung nennt sich je nach Fachrichtung: Anbau, Kulturführung, Landschaftsgärtnerisches Arbeiten, Grabanlage und Kulturführung. 20 Minuten vor der mündlichen Prüfung bekommen Sie die Möglichkeit, sich mit Ihrem Berichtsheft/Ausbildungsnachweis auf diese vorzubereiten. Im Garten- und Landschaftsbau erhalten Sie einen Baustellenplan mit Schwerpunktthemen, in der Friedhofsgärtnerei planen Sie ein Einzelgrab und im Produktionsgartenbau können Sie sich auf eine aus zwei ausgewählten Kulturen vorbereiten. 5. dazwischen Mittagspause, hier gibt es fast immer etwas Warmes zu essen (der Ausschuss geht Essen, es wird Pizza bestellt etc.). Wir freuen uns, wenn Sie sich anschließen 6. ggf. mündliche Nachprüfung (Erläuterung siehe unten)

  • Landratsamt Karlsruhe – Vorbereitung auf die Abschlussprüfung im Gartenbau 5

    7. Abschlussbesprechung des Prüfungsausschusses

    8. Mitteilung der Ergebnisse, Überreichung der Zeugnisse

    9. Ende in der Regel zwischen 15.30 und 17.30 Uhr 10.(Monate später): Freisprechungsfeier/Urkundenübergabe. In der

    Regel finden im Herbst die Urkundenübergaben im feierlichen Rahmen statt. Sie erhalten hierzu eine gesonderte Einladung. Wenn Sie nicht erscheinen bzw. auf Wunsch erhalten Sie Ihre Urkunde per Post.

    - Praktische Aufgaben: Am besten bereiten Sie sich zusammen mit Ihrem Ausbilder gezielt auf die praktische Prüfung vor. Für die Auszubildenden im Zierpflanzenbau wird gewöhnlich eine Prüfungsvorbereitung von den Junggärtnern im Juni angeboten. Hierzu erhalten alle Auszubildenden im Zierpflanzenbau eine Einladung. Dies kann aber die Unterweisung von Ihrem Ausbilder nicht ersetzen! Allen Auszubildenden im Garten- und Landschaftsbau wird dringend geraten, Pläne und deren Ausführung zu üben. Ausbildungspläne finden Sie auf der Internetseite: www.karlsruhe.landwirtschaft-bw.de . Beispiele für Aufgaben der praktischen Abschlussprüfung

    Baumschule Garten- und Landschaftsbau

    Gemüsebau Obstbau

    • Vermehren von Gehölzen

    • Anlegen von Baumschulquartieren

    • Durchführen von Arbeiten an der Pflanze

    • Aufschulen und Aufpflanzen

    • Durchführen von Pflanzenschutz- maßnahmen

    • Durchführen von Düngungs- und Bewässerungsmaßnahmen

    • Gehölze roden und ballieren

    • Gehölze sortieren und kennzeichnen

    • Gehölze versandfertig machen

    • Verkaufen und Beraten

    • Gehölze verkaufsfördernd präsentieren

    • Ausführungspläne sowie Leistungsverzeichnis lesen und auf die Baustelle übertragen

    • Durchführen von Erdarbeiten

    • Herstellen von befestigten Flächen

    • Be- und Verarbeiten von Naturstein

    • Bauen mit Betonfertigteilen

    • Pflanzungen vorbereiten und durchführen

    • Flächen für Ansaaten vorbereiten und ansäen

    • Pflegemaßnahmen durchführen

    • Anzucht von Jungpflanzen

    • Flächen ausmessen und zur Pflanzung oder Aussaat Vorbereiten

    • Durchführen von Pflanzungen

    • Durchführen von Arbeiten an der Pflanze

    • Durchführen von Pflanzenschutz- maßnahmen (auch biol.)

    • Durchführen von Düngungs- und Bewässerungsmaßnahmen

    • Ernten von Gemüse

    • Aufbereiten und Sortieren von Gemüse

    • Kennzeichnen und Verpa