Wahrheit und Wissenschaft

Click here to load reader

download Wahrheit und Wissenschaft

of 14

  • date post

    15-Jun-2015
  • Category

    Education

  • view

    99
  • download

    5

Embed Size (px)

description

Download: http://www.mediafire.com/view/j44iaxxaizdzzi9/Wahrheit_und_Wissenschaft.pptx

Transcript of Wahrheit und Wissenschaft

  • 1. Der Turmbau zu Babel S. 3-4 Mythos S. 5 Logos S. 6 Geburt der modernen Wissenschaft S. 7 Die Bedeutung der Geisteswissenschaften S. 8-9 Keine Zivilisation ohne Naturwissenschaft S. 10 Werkzeuge der Wissenschaft S. 11 Wissenschaftliche Theorien im Wandel S. 12 2

2. 3 Jeder sprach die selbe Sprache, kamen zusammen um Ruhm zu erlangen Aus Angst gab Gott ihnen verschiedene Sprachen Menschen trennten sich, stoppten das Projekt Name Babel vom hebr.: Verwirrung 3. 4 Warum bestraft Gott uns dann heute nicht? Viel hhere Gebude Etemenanki als Basis (Quadratisch, 91m hoch), zerstrt durch Alexander d. Groen Enmeranker und der Lord von Arrata (sumerisch) Konflikt in Bibel selbst: Genesis 10 sprechen alle andere Sprachen, Genesis 11 nicht mehr 4. 5 Erzhlung, basierend auf dem jeweiligen Weltbild Glaubenslehre, erhebt Wahrheitsanspruch Vielzahl von Arten: Weltentstehung, Schpfung, Heil Bsp.: griechische Mythologie -> Minotaurus bloe Erzhlung aus eigener Kraft und ohne Beweisfhrung 5. 6 Gegenstck zum Mythos hinterfragbar, berprfbar Wissenschaftliche Geschichtsschreibung Argumentation und Begrndung 6. 7 Natrlicher Wahrnehmungsdurst der Menschen science fiction der Vergangenheit als science facts der Gegenwart Wissenschaftliche Revolution Europas (17. Jhd) vorher Gewissheit durch Glauben nun selbststndiges Denken & systematische Versuche Auf griechische Philosphen zurckzufhren Aristoteles: Metaphysik -> Wissenstreben aus Freude Demokrit: Idee der Atome als Urkrper Francis Bacon (1561-1626): Macht des Menschen im Wissen, []wo die Ursache nicht bekannt ist, kann die Wirkung nicht hervorgerufen werden. 7. 8 Ursprung in Glauben, Theologie, Philosophie und Soziologie Sprache, Verhaltensregeln, Daseinsbedeutung und Geschichten es geht um das Verstehen, das Nachvollziehen und dann die Interpretation bedeutend fr das Verstndnis der Kultur 8. 9 1) 2) 3) 4) 9. 10 Kontrast von NW zu GW Aufbrauch alter Lgen (Glauben) mit Naturgesetzen Vorher: Hexenjagden, Ketzer, Klassensysteme bedeutend fr das Verstndnis der Natur 10. 1) Erklrung: logische Ableitung der beschreibenden Tatsachenbehauptung -> Blitze hneln den Funken von Elektrisierungsmaschinen 2) Voraussage: Eine Prognose zum Ergebnis -> Blitze und Funken sind das gleiche 3) Regel: Vorraussetzung fr ein erfolgreiches Experiment -> Blitz an untersuchbaren Ort leiten 4) Naturgesetz: Physikalische Grundgesetze -> elektrische Leitung 5) Modell: beschrnktes Abbild der Realitt -> Drachen 6) Theorie: beschreibende und erkrende Aussagen zu Modellen -> Elektrizitt fliet als Art Flssigkeit von hoher zu tiefer Ladung 7) Hypothese: eine mgliche Aussage -> Blitze und Funken sind gleich 11 11. 12 Frderung des abstrakten Denkens und Lsung komplizierterer Fragestellungen Bsp.: Die 0 des arabischen Zahlensystems Vernderungen erfordern eine neue Definition der betroffenen Wissenschaft, da mehr Quellen hinzukommen Wissenschaftliche Evolution als natrliche Auslese von Hypothesen, zahlreiche Wurzeln die in einen Stamm zusammenflieen 12. Wikipedia http://de.wikipedia.org/wiki Spektrum http://www.spektrum.de/alias/wissenschaftstheorie/die-physik-ein- baufaelliger-turm-von-babel/1139123 Hausarbeiten http://www.hausarbeiten.de/faecher/vorschau/100737.html Arbeitsbltter Fragen nach Wissen und Glauben 13 13. 14