Wanderland Eifel 2012

download Wanderland Eifel 2012

of 76

  • date post

    13-Jul-2015
  • Category

    Documents

  • view

    764
  • download

    0

Embed Size (px)

description

Prädikatsfernwanderwege wie Eifelsteig und Traumpfade dazu Tagestouren in der südlichen Eifel und – ganz neu – die Vulkaneifel-Pfade, außerdem: Wandertipps und Genusstouren in den Belgischen Ardennen. Wanderland Eifel stellt alle Wege und Etappen ausführlich vor. Service-Informationen umfassen Detailkarten, Kurzporträts mit Start/Ziel, Länge, Gehzeit, 180 wanderfreundliche Gastgeber und Pauschal-Angebote. Die separate Wander-Faltkarte informiert über den Verlauf der Wege und enthält die wesentlichen Infos zu den Wegen sowie die Kontaktdaten der Tourist-Informationen.

Transcript of Wanderland Eifel 2012

MARKEN-ERLEBNISWELT

Unser Freizeit-Tipp fr alle Wanderer: Besuchen Sie die Bitburger Marken-ErlebnisweltDie Bitburger Brauerei, 1817 in der Sdeifel gegrndet, zhlt mit einem jhrlichen Aussto von rund vier Millionen Hektolitern zu den bedeutendsten Premium-Brauereien Deutschlands.

Seit Sommer 2009 haben wir unsere neue Bitburger Marken-Erlebniswelt geffnet. Sehen, hren, fhlen und schmecken Sie, was unser Bier so besonders macht. Auf dem historischen Brauereigelnde laden wir Sie dazu ein, das einzigartige Bitburger Premium Pils mit allen Sinnen zu entdecken: Auf 1.700 Quadratmetern knnen Sie die faszinierende Welt des Bieres hautnah und in allen Details erleben. Lassen Sie sich begeistern! Der Rundgang beginnt mit einer spannenden Zeitreise bei den Wurzeln des Unternehmens. Lernen Sie die Marke Bitburger, ihre Erfolgsgeschichte und die fast 200-jhrige Bitburger Brautradition kennen. Danach fhrt Sie der Rundgang in

die Welt des Bierbrauens: von der auergewhnlichen Rohstoffqualitt ber die Sorgfalt und Leidenschaft im Brauprozess bis hin zur hochmodernen Abfllung. Wir zeigen Ihnen, wie das meist gezapfte Bier Deutschlands entsteht. Und in der Genieer-Lounge im alten Kesselhaus wartet am Ende des Rundgangs ein frisch gezapftes Bitburger Premium Pils auf Sie. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.Bitburger Marken-Erlebniswelt Bitburger Braugruppe GmbH Rmermauer 3, 54634 Bitburg Telefon 06561 14-2497 E-Mail [email protected] Internet www.bitburger.de

Eintrittspreise Erwachsene: Kinder (bis 12 Jahre): Jugendliche (12 bis 15 Jahre): Schler, Studenten, Auszubildende, Zivil- und Wehrdienstleistende (ab 16 Jahre):

8 freier Eintritt 4 6

Der Eintrittspreis enthlt zwei Getrnke Ihrer Wahl natrlich auch alkoholfrei sowie eine Brezel in der Genieer-Lounge. Alle Besucher ab 16 Jahre laden wir mit drei weiteren Getrnkegutscheinen herzlich dazu ein, auch die schne Eifelstadt Bitburg und die heimische Gastronomie zu erkunden. ffnungszeiten werktags: 10:00 bis 19:00 Uhr samstags und feiertags: 10:00 bis 17:30 Uhr sonntags: 11:00 bis 16:30 Uhr In den Monaten November bis Mrz eingeschrnkte ffnungszeiten. An Neujahr, Ostern und Pngsten sowie am 24., 25., 26.und 31.12. ist die Bitburger Marken-Erlebniswelt geschlossen.

2

EIFEL Wanderland 2012

www.eifel.info/wandern.htm

EditorialWanderland Eifel facettenreich, sympathisch, unwiderstehlich!Wo Fels und Wasser Dich begleiten, die immer wiederkehrende Kombination aus beidem, ist das ureigene Wesensmerkmal des Eifelsteiges. Auf 313 Kilometern verbindet der Premiumwanderweg Aachen, die Krnungsstadt Kaiser Karls, mit der Rmerstadt Trier. Dazwischen, Eifelland mit all seinen Kontrasten: Hohes Venn, Nationalpark Eifel, Kalk- und Vulkaneifel, alpine Hhenzge ber dem Liesertal, das Tal der Kyll. Zu Recht zhlt der Eifelsteig zu den besten Wanderwegen Deutschlands den Top Trails of Germany. Lust auf mehr? An den Eifelsteig schlieen so genannte Partnerwege an, ideal in Tages- oder Mehrtagesetappen zu kombinieren. Die Partnerwege der nrdlichen Eifel erffnen tiefe Einblicke etwa in das Stolberger Land, die Rureifel, das Monschauer Land, die Erlebnisregion Nationalpark Eifel und das Eifeler Quellendreieck. Neu sind die Partnerwege der Vulkaneifel die Vulkaneifel-Pfade. Mit dem Start in die Wandersaison 2012 entfhren sie zu den Zeugen der so bewegten Erdgeschichte dieser Region. Sanfte Hgel im Bitburger Gutland, raue Hhen im Islek, schroffe Felsen am Ferschweiler Plateau die sdliche Eifel verfgt ber einen reichen Formenschatz. Die vorgestellten Tagestouren sind Vorboten fr den neuen NaturWanderPark delux, der 2012 eingerichtet und 2013 in Gnze zur Entdeckung einldt. Zeit zum Trumen, das Programm der Traumpfade im stlichen Teil der Eifel. Die Rundwanderungen hchster Qualitt wurden vom Deutschen Wanderinstitut geadelt und tragen das Deutsche Wandersiegel. Dem Monrealer Ritterschlag verliehen Fachleute 2011 den Titel Deutschlands schnster Wanderweg. Die Grenzen berschreiten und das mit Genuss. Mglich ist das in den Belgischen Ardennen. Der Blick ber den Tellerrand lohnt hier in vielfacher Hinsicht ob landschaftlich, kulturell oder kulinarisch. Egal, welche Geschichten Sie nach Ihrer Wanderung durch die Eifel im Gepck haben, die Attribute facettenreich, sympathisch, unwiderstehlich attraktiv beschreiben Ihre Eindrcke sicher am treffendsten! Zunchst wnschen wir Ihnen jedoch viel Spa beim Einwandern mit dem neuen Wanderland Eifel 2012! Ihr Team der Eifel Tourismus GmbH

>> Buchen Sie Ihre Eifel-Erlebnisse! Hotline: +49 (0) 65 51 - 96 56 0 www.eifel.info/wandern.htmEifel Tourismus (ET) GmbH Kalvarienbergstrae 1 54595 Prm Telefon: +49 (0) 65 51 - 96 56 0 Telefax: +49 (0) 65 51 - 96 56 96 www.eifel.info [email protected]

EIFEL Wanderland 2012

3

Editorial

>> Die Wanderwege der EifelInhalt

6 EifelsteigWo Fels und Wasser Dich begleiten

Partnerwege des Eifelsteigs 14 Die Wege im NordenZwischen Nationalpark Eifel und Quellendreieck, Hohem Venn und Eifeler Stauseen

22 NEU: Vulkaneifel-PfadeMaare, Vulkane und Kraterseen

30 Sdliche EifelGrenzenloses Wandern im Dreilndereck

40 TraumpfadeWandertrume werden wahr

49 Wanderfreundliche Gastgeber auf einen Blick49 52 54 56 59 Eifelsteig Partnerwege im Norden Vulkaneifel-Pfade Sdliche Eifel Traumpfade

72 Wander-Arrangements EifelWandern ohne Gepck auf Eifelsteig und Partnerwegen- Abenteuerwoche Eifelsteig - Erlebniswoche Eifelsteig - Eifelsteig - Etappe fr Etappe - Zauberhafte Eifel rund um Bad Mnstereifel - Von Quelle zu Quelle auf dem Eifeler Quellenpfad - Natur pur entlang von Rur, Olef und Eifelsteig - Auf alten Pfaden durch die nrdliche Eifel

4

EIFEL Wanderland 2012

www.eifel.info/wandern.htm

> Belgische Ardennen >60 Ein Blick ber den TellerrandLand der Kontraste und kulinarischen Gensse

InhaltEIFEL Wanderland 2012

68 Genusstouren in OstbelgienAm Wasser entlang

69 Wanderpauschalen Ostbelgien- Das Hohe Venn grenzberschreitend - Die Seenroute

- Sternwanderungen ab Ouren - Mal eben weg

- Die Ostbelgien Tour

> Service >

48 EIFEL Qualitt hat einen NamenInformationen zur Regionalmarke EIFEL und den wanderfreundlichen Gastgebern

74 Abo-Service, Impressum & Zeichenerklrung

5

Inhalt

Eifelsteig, der GlckssteigMit Manuel Andrack unterwegs auf dem Eifelsteig6EIFEL Wanderland 2012 www.eifel.info/wandern.htm

Naturdenkmal Wasserfall Dreimhlen

313 km ist er lang. Verbindet Kornelimnster, vor den Toren Aachens mit dem Aachener Dom, mit dem Dom zu Trier. Von der Benediktinerabtei Kornelimnster zur Residenz rmischer Kaiser. Dazwischen wartet Eifelland auf den Wanderer getreu dem Motto Wo Fels und Wasser Dich

begleiten. Abwechslungsreicher kann Wandern kaum sein. Michael Snger, Chefredakteur des Wandermagazins hat den Eifelkenner und Wanderfreund Manuel Andrack auf seiner Tour auf dem Eifelsteig begleitet.

EIFEL Wanderland 2012

7

Butzerbachtal im Sommer wie im Winter ein Vergngen

oben: Kloster Steinfeld; unten: Eifel-Blick Perdsley

Der GlcksspezialistRaureif hat ber Nacht das Kylltal mit einem ligranen Zuckerbckeranstrich berzogen. Wir steigen nach zwei Straenbiegungen auf und sind mit wenigen Schritten in der Natur. Wandern im Frhwinter, ist das dein Ding? Manuel grinst. Ist doch egal. Frhjahr, Sommer, Winter, ich bin der wandernde Entdecker. Erst als wir nach dem Blickkontakt mit der Burgruine Ramstein ins schmale Butzerbachtal einsteigen, habe ich Lust zu antworten. Entdecke das Groe im Kleinen oder das Neue im Unbekannten? Fr eine Weile tippeln wir hintereinander ber einen Steg, der in den steilen Hang gebaut wurde. Gute Frage. Fr mich ist das Unbekannte, glaube ich, wichtiger. So wie hier am Eifelsteig. Dabei ist Manuel Andrack ein exzellenter Eifelkenner. Weil die vterliche Verwandtschaft in Trier lebte, gab es in der Jugend viele Ausge und Wanderungen mit Daddy in die Eifel. Meine Mutter kommt aus der Eifel. Durch die Eifel bin ich gewiss huger als anderswo zu Fu unterwegs gewesen. Keine Frage, die Eifel habe viele Gesichter. Kaum ein Fleckchen gleiche einem anderen. Und was macht das erfolgreiche Entdecken mit Dir? Wir sind kurz vor einer der beiden Hngebrcken, Manuel stoppt, dreht sich um und grinst breit: Es bereitet mir Glcksmomente! Spricht und beginnt zu schaukeln...

Felix ManuelVorbei an rauschenden Wasserkaskaden, an sprhenden Fontnen breitet Manuel pltzlich die Arme aus. Ich bin ein Glckskenner. Es ist genau das, was uns in der Natur beim Wandern widerfhrt: unverflschte, intensive Glcksmomente. Ich hatte keine Ahnung, dass der ofzielle Wanderbotschafter und Wanderblogger der Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH seine Magisterarbeit ber die Glcksmomente im Fernsehen am Beispiel des 9.11.1989 (Anm. der Redaktion: Mauerfall) geschrieben hat. Es gebe vier verschiedene Glcksphnomene, doziert er. Was hier beim Wandern abgeht, ist eine der Antriebsfedern meines Wanderfaibles. Glcklicher Manuel (felix Manuel), denke ich bei mir. Dann ist der Eifelsteig womglich ein Glckssteig? Abwechslung genug garantiert der neue Leitweg von Aachen nach Trier gewiss. Inzwischen haben wir nach der Klausenhhle die Genovevahhle erreicht und fhlen uns in der gigantischen Buntsandsteinauskragung wie lebende Winzlinge. Aber hr mal, gewiss warten viele Glcksmomente auf die Eifelsteigwanderer. Fr einige bentige man vielleicht einen Schlssel, jemanden, der einem etwas entschlsseln oder erklren kann. Andere hingegen, Manuel streicht mit der linken Hand ber das Kinn, fallen einem einfach zu, weil man unter-

8

EIFEL Wanderland 2012

www.eifel.info/wandern.htm

Manuel Andrack unterwegs auf dem Eifelsteig

wegs ist und darauf zugeht oder es zulsst. Ein schnes Bild, an dem ich einige Schritte Lang verweile. Derweil schweigt uns der Wald an. Lange Raureiffden hngen von den Bschen. Einfach schn.

bergrauer Himmel hin und lehmbraune Moseluten her, ist erhhend. Ein Glckssteig eben. Manuel, hat Spa gemacht! Er grinst sein unnachahmliches, breites und herausforderndes Grinsen. Glck gehabt?

Wo ist die Porta Nigra?Fr eine Weile regt der Eifelsteig zum Plauschen an. Wir schwtzen wie die Marktweiber. Dann strzt der Weg frmlich ber eine uralte, ausgetretene Treppe ins Moseltal hinunter. Irgendwie denken wir beide, ach, das wars? Nein, der Eifelsteig wre nicht der Eifelsteig, wenn er fr die letzten Meter nicht auch noch eine Handvoll Glcksmomente vorhalten wrde. Da muss die Porta Nigra liegen... Na, liegt die denn nicht in Moselnhe weiter rechts? Quatsch, unmittelbar in der Blickachse zum Dom muss sie liegen. Es dauert noch eine Weile, inzwischen haben wir von einem halben Dutzend weiterer phantastischer Aussichtskanzeln ber die einstige rmische Kaiserresidenz, die lteste Stadt Deutschlands geblickt. Da, jetzt sehe ich sie na bitte, Blickachse zum Dom! Okay, ich gebe mich geschlagen. Ich gnne ihm den vorletzten Glcksmoment. Ob Siegerglck eine eigene Kategorie in der Glcksparade einnimmt? Der Einzug in Trier, dezem-

Das Glcksgefhl verlngern?Links und rechts des Eifelsteigs fhren die so genannten Partnerwege durch die abwechslungsreiche Naturlandschaft der Eifel. Die Partnerwege im Norden (ab Seite 14) queren die Landschaft zwischen Nationalpark Eifel und Quellendreieck, Hohem Venn und Eifeler Stauseen. Die neuen Vulkaneifel-Pfade (ab Seite 22) erffnen ungeahnte Einblicke in die bewegte Erdgeschichte und Geschichte der Vulkaneifel mit ihren Maaren, Vulkanen und Kraterseen. Ebenso wie der Eifelsteig sind die Partnerwege lckenlos ausgeschildert und markiert und zeichnen sich durch ihren hohen Anteil an naturnahen Pfaden aus.

EIFEL Wanderland 2012

9

E40

iESCHWEILER STOLBERG

DRENNrvenich

BRHL

56

553ERFTSTADTErp

WegemanagementDer Eifelsteig ist durchgngig und einheitlich markiert. An wichtigen Kreuzungen weisen Standortschilder mit Zeitangaben und GPS-Daten zum nchsten Ziel.

iKornelimnster

399Wehebach TalsperreZweifall Obermaubach

iKREUZAUTALBAHN

WEILERSWISTErfVettwei

Rur

44VENNBAHN

265

Friesheim

A3

HRTGENWALD

RU R

i07

51E29

t

1Raeren

Naturpark Hohes Venn- i Eifel / Vossenack Mlartshtte Zerkall25866Simonskall Schmidt

iNIDEGGEN ZLPICH

i

56

1

E31

iWesertalsperre

EUSKIRCHENi266

Swisttal

i iRur

477Hasenfeld

1

2 ROETGEN

s

Woffelsbach

ta

use

e

HEIMBACH

i49Ur

265Kommern Hostel

2VENNBA HN

SIMMERATH

iRurberg

Rheinbach

Get

1z b ac hMtzenich

ft

Konzen Eicherscheid Haag

Rur

st

8se

9 10

MECHERNICH

ArloffEUSKIRCHENBAD MNSTEREIFEL

au

N67Hi ll

Vogelsang Erkensruhr

6 3

7

f

MONSCHAU

Ole

4

5

iHfen Rohren

iKalterherberg

i Nationalpark Eifel i12

266

O

477

K RIE TR

L N

i

Einruhr

GEMND

iHN BA AL FT LE

SCHLEIDEN

eOlef Broich

iKALL

iE29Pesch Zingsheim

BAD MNSTEREIFELHouverath

1 5Sourbrodt

258Oleftalsperre

11

Urft

15

Esch

iHnningen

Steinfeld

iMarmagen

HELLENTHAL

Nettersheim

iN647HNRocherath Hollerath Robertville

13Reifferscheid

14

258Wildenburg

16 17

1

Lac de Robertville

WAIMES

Btgenbach

Udenbreth

5

Ur

N632Bllingen

Schmidtheim

265rc

Freilingen

Aremberg Ahrhtte

Wa

N658Amel

2 5

he

Ky ll

Dahlem

AhRipsdorf

r

51

20

Dorsel

22 23Kronenburg Losheim

21

Montenau

i265Ormont

Alendorf

Mirbach

24JNKERATHWiesbaum Birgel

N676

BiA27Bra un lau fOur

E

L

G

I E5

NOur

KronenSTADTKYLL burger See 3

Leudersdorf xheim Nohn Kerpen Mllenbach

E29W i

t r f Lissendorf

421

25Niederehe

1

Ahr

VE NN BA

i

Btgenbacher See

Naturpark Nordeifel

51Wershofen Blankenheim-Wald

i18 19 E29Blankenheim

ft

Burg Reuland

3

Ouren

K y ll

Keppeshausen

Nim s

N27

TRIER-KL N

IER -

ETTELBRUCK

Bollendorf

E29 257

Minden Ralingen Newel

47

Kordel

TR

N7

AmTintesmhle

el

Ky ll

6

Zermllen

N626Oberlascheid Mtzenich Steinebrck

51Olzheim

Steffeln Auel Duppach Niederbettingen Roth

iTR

HILLESHEIM

26421Dreis-Brck Neichen Berlingen

ST.-VITH4

L -K IER

Schwarzer Mann 698 m.Bleialf Sellerich

3Schwirzheim

N

5

3

Mllenborn

27

4

7Pelm

E42Grolangenfeld

GEROLSTEIN

PRM

41061

Bdesheim

28

i6

5

iHabscheid Stupbach

60

i

NaturundNeroth

Steinborn

34

E EIF

LQ

UE

RB

AH

N

Neunkirchen Birresborn Hersdorf Michelbach

31

DAUN

29 30

iMehren

2Pronsfeld Schnecken

Kopp

Geopark 32 33 Gemnden 35 Vulkaneifel SchalkenmehrenWallenborn

Ltzkampen Sevenig Eschfeld Leidenborn

Mrlenbach

10dersdorf Trittscheid

36Lie ser

Legende9

37Tettscheid Eckfeld

Gillenfeld

Binscheid

410Irrhausen

E29Usch Neidenbach

Densborn Meisburg

Weidenbach Deudesfeld

10Zendscheid

12

11 Pantenburg

Wanderfreundliche Gastgeber 1 Eifelsteig

ARZFELD

iEnz

38 39 MeerfeldBettenfeld

Waxweiler

Pltscheid

iMANDERSCHEIDLaufeld

Ni ms

Daleiden Krautscheid Dasburg

257St. Thomas Steinborn

601Oberweiler

Eifelsteig48

40 41 42 43

13

2Karlshausener Mhle

KYLLBURGBiersdorf am See

Die Gastgeber am Eifelsteig nden Sie auf den Seiten 49 bis 51.

Lie ser

DeutschLuxemburgischer Naturpark / OurNasingen

iERDORF

Himmerod

44Grolittgen

3NEUERBURG

Hamm Rittersdorf Htterscheid Wimannsdorf Brimingen Sinspelt

E42Spangdahlem Dudeldorf

i

WITTLICH

Toureninformationen im Detailwww.eifelsteig.de und www.eifel.info/wandern.htm Die Eifelsteig-Fanseite bei Facebook: www.facebook.com/eifelsteig

50Oberweis Messerich

E42BITBURG

4550Bruch

i

Gondorf

Bivels

4Mettendorf Krperich Halsdorf

Philippsheim

46Dreis Salmtal

VIANDEN

SPEICHERDahlem

6Seimerich

N17Sre

Naturpark Sdeifel8

Wolsfeld Holsthum Meckel

51

Auw Orenhofen Dierscheid

5Ky ll

Zemmer

DIEKIRCH

Wallendorf

7Ferschweiler Welschbillig

N19

EN BL KO

Z

48 1

i

IRREL

422

NeumagenDhron Klsserath

InformationTel. +49 (0) 65 51 - 96 56 0, [email protected] Adressen der Tourist-Informationen zu den einzelnen Etappen nden Sie auf der beiliegenden bersichtskarte.

Echternacherbrck

ECHTERNACH

Sa ue r

Schweich EHRANG

53

ROSPORTAach

60253Trierweiler

Mo

se

l

418N11Born

52

1 E422

64Moersdorf

E44

iLangsur Wasserbillig

48Mesenich Wasserbilligerbrck Igel

i49 268

TRIER

E44

10

EIFEL Wanderland 2012

www.eifel.info/wandern.htm

Die Eifelsteig-Etappen im berblickWeitere Informationen zur Tourenplanung wie Hhenprol, Wegeverlauf in der Karte und vieles mehr nden Sie in der interaktiven Tourenkarte unter: www.eifelsteig.de Gesamtlnge: 313 km

Etappe 1 Kornelimnster RoetgenLnge: Gehzeit: Schwierigkeit:

Etappe 2 Roetgen MonschauLnge: Gehzeit: Schwierigkeit: 17,1 km 4,5 Std. leicht

14 km 4 Std. leicht

Im Aachener Stadtteil Kornelimnster, einem alten Pilgerort, startet der Eifelsteig und fhrt den Wanderer aus der umtriebigen Grostadt in die stille Natur. Im Tal der Inde klren Tafeln ber die vielen Kalkbrennfen am Wegesrand auf. Nach einem kurzen Anstieg ist das Naturschutzgebiet Struffelt Heide, mit seinen Mooren und Zwergstrauchheiden erreicht. Holzstege fhren durch das beeindruckende Biotop. Weiter geht es vorbei an der Dreilgerbachtalsperre bis nach Roetgen, dem Tor zur Eifel.

Das Auge verliert sich in den Weiten des Naturparks Hohes Venn. Eine unendliche Ruhe geht von diesem Hochmoor aus. Die Hecken am Wegesrand sind mit Moosen und Flechten bedeckt, die Birken wiegen sich sanft im Wind, auf schmalen Holzstegen bahnt sich der Eifelsteig seinen Weg an der Grenze zu Belgien. Herrliche Fernsichten werden auf den nchsten Kilometern geboten. Am Etappenziel Monschau angekommen, lohnt der Besuch der rmischen Glashtte, des Museums Rotes Haus und der historischen Senfmhle.

Etappe 3 Monschau EinruhrLnge: Gehzeit: Schwierigkeit:

24,3 km 6,5 Std. mittel

Es geht hinauf und hinab, auf hohe Bergkuppen, durch tiefe Tler, entlang hochgewachsener Hecken oder durch die offene Landschaft auf dieser Etappe wird pure Abwechslung geboten. Lngere Anstiege werden mit grandiosen Ausblicken belohnt, ob Anfangs auf das mittelalterliche Monschau oder zum Ende der Wandertour ber das Rurtal bis nach Einruhr. Viele Einkehrmglichkeiten zwischendurch sorgen fr die ntige Strkung und wer mag, gnnt sich nach der Wanderung eine Schifffahrt auf dem Rursee.Altstadt Monschau

Etappe 4 Einruhr GemndLnge: Gehzeit: Schwierigkeit:

Etappe 5 Gemnd Kloster SteinfeldLnge: Gehzeit: Schwierigkeit: 17,4 km 5 Std. mittel

21,2 km 6 Std. mittel

Faszinierende, zum Teil felsige Passagen an den Gewssern von Rur-, Urfttalsperre und Obersee lassen Wanderherzen bereits auf den ersten Kilometern hher schlagen. Von farbenfrohen Schmetterlingen begleitet, geht es ber die Dreiborner Hochche, durch die Wstung Wollseifen, bis zur ehemaligen NS-Ordensburg Vogelsang, die heute ein Besucherzentrum und Gastronomie beherbergt. Bevor das Tagesziel Gemnd erreicht ist, genieen Wanderer an zwei Stationen herrliche Aussichten ber den Nationalpark Eifel.

Auf verschlungenen Pfaden geht es durch den bunten Mischwald im Oleftal zur Kuckucksley. Die Schutzhtte ldt zu einer Rast sowie dem schnen Ausblick auf den Fachwerkort Olef ein, dessen historischen Kern man nach einem kurzen Abstieg durchquert. Spter dokumentieren verlassene Erzgruben und Schrfstellen die einstige Bergbaugeschichte der Region. Ab Golbach ffnet sich die Eifel-Landschaft und ber die weiten Felder erhascht der Wanderer bereits einen ersten Blick auf die Basilika des Klosters in Steinfeld.

EIFEL Wanderland 2012

11

Die Eifelsteig-Etappen im berblickEtappe 6 Kloster Steinfeld BlankenheimLnge: Gehzeit: Schwierigkeit:

Etappe 7 Blankenheim MirbachLnge: Gehzeit: Schwierigkeit: 17,7 km 5 Std. leicht

23,4 km 6,5 Std. mittel

Im Herzen dieser Etappe rund um Nettersheim heit es Augen auf, denn es gibt zahlreiche Relikte der Rmerzeit zu entdecken. Wer darber hinaus in die Archologie, Geologie, Natur und Kultur der Eifel eintauchen mchte, ist im Naturzentrum Eifel genau richtig. Der Eifelsteig fhrt alsdann durch das Tal der Urft und anschlieend im Haubachtal leicht bergauf, durch dichte Wlder bis nach Blankenheim. Sehenswert: Die unter einem alten Fachwerkhaus entspringende Ahr, das Eifelmuseum und die Burg.

Die Waldpassagen und Talquerungen dieser Etappe sind Natur pur! Aussichtspunkte wie der Kalvarienberg bei Alendorf, einem der so genannten EifelBlicke, bieten eine beeindruckende Fernsicht ber die unberhrte Eifel-Landschaft mit ihren Orchideenund Wacholderheiden. Durch das wildromantische Lampertstal, einem 650 Hektar groem WacholderNaturschutzgebiet, erreicht man schlielich Mirbach mit seiner Mini-Kathedrale, die mit glanzvollen Mosaiken und einer berhmten Orgel ausgestattet ist.

Etappe 8 Mirbach HillesheimLnge: Gehzeit: Schwierigkeit:

25,5 km 7 Std. anspruchsvoll

Es wchst und wchst das Naturdenkmal Wasserfall Dreimhlen. Dank der kalkhaltigen Ablagerungen des Ahbaches jhrlich um ca. zehn Zentimeter. Doch bevor sich die Wanderer an der Abkhlung erfreuen knnen, geht es ber weite Felder, durch dichte Mischwlder und entlang des Kalksteinbruchs Meerbusch. Im weiteren Verlauf blickt man des fteren ber die herrliche Vulkaneifel, streift das Kloster in Niederehe, die Burg Kerpen, die Wehrkirche in Berndorf und kann schlielich in Hillesheim die Stadtmauer erklimmen.Kriminalhaus Hillesheim

Etappe 9 Hillesheim GerolsteinLnge: Gehzeit: Schwierigkeit:

Etappe 10 Gerolstein DaunLnge: Gehzeit: Schwierigkeit: 24,1 km 6,5 Std. mittel

20,2 km 5,5 Std. mittel

Kriminalistischer Sprsinn ist in Hillesheim, Deutschlands Krimihauptstadt Nr. 1, nicht ntig. Die Beschilderung ist ausgezeichnet und navigiert die Wanderer durch das Naherholungsgebiet Bolsdorfer Tlchen, vorbei an pltschernden Bchen bis zu den Eis- und Mhlsteinhhlen in Roth, bevor sie die ehemals mchtige Riffwelt der Gerolsteiner Dolomiten erreichen. An Buchenlochhhle und Papenkaulkrater vorbei fhrt der Eifelsteig entlang des Kletterfelsens der Hustley in die Brunnenstadt Gerolstein.

Die Erklimmung der mit knapp 618 m Hhe mchtigsten Erhebung im Gerolsteiner Land, der Dietzenley, belohnt mit weiten Panoramablicken ins Kylltal und in die Vulkaneifel. Im Eifelrtchen Neroth haben Wanderer die Mglichkeit, Deutschlands einziges Mausefallenmuseum zu besuchen. ber den herausfordernden Anstieg hinauf zum Nerother Kopf, vorbei an der Mhlensteinhhle und der Burgruine Freudenkoppe, geht es mitten durch die Vulkaneifel vorbei an der Neunkirchener Mhle bis in die Kreisstadt Daun.

12

EIFEL Wanderland 2012

www.eifel.info/wandern.htm

Weitere Informationen zur Tourenplanung wie Hhenprol, Wegeverlauf in der Karte und vieles mehr nden Sie in der interaktiven Tourenkarte unter: www.eifelsteig.de

Gesamtlnge: 313 km

Etappe 11 Daun ManderscheidLnge: Gehzeit: Schwierigkeit:

Etappe 12 Manderscheid Kloster HimmerodLnge: Gehzeit: Schwierigkeit: 18 km 5,5 Std. mittel

23 km 6,5 Std. anspruchsvoll

Vom Dronketurm blickt man direkt in eines der Augen der Eifel, wie die Maare gern bezeichnet werden, das Gemnder Maar. Auf den nchsten Schritten folgt die Sicht auf das Weinfelder Maar und schlielich das Schalkenmehrener Maar, das im Sommer auch zum Badespa einldt. Weiter geht es durch das stille Tal der Lieser und vorbei an der Fundstelle des Eckfelder Urpferdchens. Auf einem schmalen Felsenpfad fhrt der Eifelsteig ber kleine Brcken und Stege hinauf zu den Burgen bei Manderscheid.

Auf den ersten Kilometern deckt sich der Eifelsteig mit dem bekannten Lieserpfad. Als abenteuerlicher Felsenpfad fhrt er an den steilen Hngen oberhalb der Lieser an mehreren Aussichtskanzeln vorbei. Diese gewhren berauschende Ausblicke auf die Manderscheider Burgen und das tief eingeschnittene Tal. Nun geht es in einem Seitental auf die Anhhe um Grolittgen. ber tiefgrne Wiesen mit einem grenzenlosen Weitblick ins Salmtal fhrt der Eifelsteig schlielich zum Kloster Himmerod hinab.

Etappe 13 Kloster Himmerod BruchLnge: Gehzeit: Schwierigkeit: 20,5 km 6 Std. leicht

Die entschleunigende Wirkung des Klosters Himmerod ndet auf der nachfolgenden EifelsteigEtappe ihre Fortfhrung: Der Weg folgt dem abwechslungsreichen Flusslauf der Salm, entlang ihrer farbenfrohen Bachora, vorbei an zahlreiche Mhlen sowie durch alten Baumbestand mit weit ausladenden Baumkronen. Geologisch interessante, fast senkrecht stehende Schieferfelsformationen knnen genauso bestaunt werden, wie der herrliche Blick auf Bruch, mit seinen beiden Trmen der historischen Burganlage.Manderscheider Burgen ber dem Liesertal

Etappe 14 Bruch KordelLnge: Gehzeit: Schwierigkeit:

Etappe 15 Kordel TrierLnge: Gehzeit: Schwierigkeit: 17,2 km 5 Std. mittel

27,7 km 8 Std. anspruchsvoll

Die lngste Eifelsteig-Etappe stellt hohe Ansprche an den Wanderer, belohnt aber auch mit einem abwechslungsreichen Landschaftsbild: Fhren die ersten Kilometer noch entlang des beschaulichen Flusslaufes der Salm sowie des Gladbachs, geht es im mittleren Teil hinauf auf die Hochebene der Gemeinde Zemmer. Vom Aussichtsturm bei Rodt geniet man einen herrlichen 360-Grad-Blick bis in den Hunsrck und zur Mosel. Das letzte Drittel fhrt, vorbei an roten Buntsandsteinfelsen, hinab ins Tal der Kyll.

Kleine Wasserflle bahnen sich ihren Weg ber moosbedeckte Baumstmme und massige Steine. Auf Stegen, Leitern, entlang von Seilen und ber Hngebrcken geht es durch das wildromantische Butzerbachtal. Oben angekommen, fhrt der Eifelsteig an den Ptzlchern, einem ehemaligen rmischen Kupferbergwerk vorbei sowie im weiteren Verlauf zur Klausen- und zur Genovevahhle, die tief in den Sandsteinfelsen hineinfhrt. Das Eifelkreuz ldt zur Rast und der Felsenpfad zu fantastischen Aussichten auf die Rmerstadt Trier ein.

EIFEL Wanderland 2012

13

Die Nachbarn des Eifelsteigs14EIFEL Wanderland 2012 www.eifel.info/wandern.htm

Blick in den Nationalpark Eifel

Drei Tage Zeit nichts wie raus ins Grne. Fr den gesamten Eifelsteig wird es wohl nicht reichen, aber dank der nordrhein-westflischen Partnerwege des Eifelsteigs, kann man das Monschauer Land, das Hohe Venn, die Nordeifel, der Nationalpark Eifel, das Quellendreieck und die Rureifel jetzt auch in einem Netz aus Tages- und Mehrta-

ges-Rundwegen erwandern. So lassen sich gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen: Man erlebt das Abenteuer Eifelsteig und erwandert gleichzeitig die spannenden Regionen links und rechts des Weitwanderweges. Kurz und gut!

EIFEL Wanderland 2012

15

Eifel-Blick Modenhbel

Urftseepanorama

Im Norden wandelt sich das Gesicht der Eifel. Die Landschaften werden weicher, die Hgel weniger hoch, das Gebirge acht sanft zur Rheinischen Bucht ab. Wenn man eine Landschaft entspannend nennen kann, dann diese. Auch die Wanderwege zeichnen sich durch ein weniger schroffes Relief aus. Dennoch haben die Partnerwege des Eifelsteigs sehr unterschiedliche Gesichter. Mal ist es das karge Hochmoor Hohes Venn, das den Wanderer in seinen Bann zieht, mal sind es die kristallblauen Seen der nrdlichen Eifel, die tiefen Wlder des Nationalparks oder die verwinkelten Fachwerkgassen im malerischen Monschau.

zissenroute kombinieren. Das geheimnisvolle Hohe Venn im Deutsch-Belgischen Naturpark, das steile Tal der Rur und das markante Heckenland, eine historisch geformte Landschaft mit meterhohen Buchenhecken auf der Hochebene ber dem Rurtal, begeistern jeden Wanderer.

Das blaue ElementWasser spielte in der nrdlichen Eifel schon seit jeher eine groe Rolle. Die Flsse Rur, Urft und Olef prgen die Landschaft. In der Rureifel entsteht zur Zeit ein Netz aus neuen, spannenden Rundwanderwegen, die den Eifelsteig ergnzen und die wasser- und waldreiche Region fr Tageswanderer erschlieen. Ein einheitliches Markierungssystem, durchgngige Beschilderung und erlebnisorientierte Wegefhrung sorgen dann fr stressfreien Wandergenuss mit viel Zeit fr Aussichtspunkte, Picknickpltze und Sehenswrdigkeiten. Interessante Themenwege wie die Klosterrunde machen Lust auf spannende Zeitreisen in Wanderschuhen. Wege wie die Felspassage versprechen abenteuerliche Gesteinsformationen und ein abwechslungsreiches Relief. Geschichtsinteressierte Wanderer sind auf dem Kall Trail und den anderen Schleifen des Historisch-Literarischen Wanderweges richtig. Dazwischen locken die Orte Heimbach und Nideggen mit ihren

Flsse und Fachwerkstlich von Aachen verluft aus der kleinen historischen Altstadt heraus die Stolberger Kupferroute in Richtung Sden zum Eifelsteig. Bei Roetgen erschliet die Struffeltroute das gleichnamige Naturschutzgebiet und vermittelt mit seiner Heidelandschaft ein fast schon mediterranes Flair. Zahlreiche Tagestouren und Rundwanderwege entfhren Wanderer in die nach Sden hin steiler und schroffer werdende Landschaft des Monschauer Landes. Verlsst man Monschau mit seiner mchtigen Burg und den verwinkelten Fachwerkgassen auf dem Eifelsteig gen Sden, kann man ihn trefich mit der Klosterroute und der Nar-

16

EIFEL Wanderland 2012

www.eifel.info/wandern.htm

oben: Wildwachsende Narzissen; unten: Bad Mnstereifel

historischen Stadtkernen und gemtlichen Einkehrmglichkeiten. Zusammen mit den Gemeinden Hrtgenwald und Kreuzau verleihen sie der Region Rureifel ihr unverwechselbares Gesicht.

Quellen, Rmer und FossilienDas Eifeler Quellendreieck und die Region rund um Bad Mnstereifel sind ebenfalls vom Wasser geprgt: Die Quellen von Erft und Ahr sowie die rmische Brunnenstube Grner Ptz im Tal der Urft sind lohnende Wanderziele. Die Burgenroute verbindet zwischen Hellenthal und Blankenheim die schnsten historischen Bauwerke miteinander. Von Bad Mnstereifel zieht sich der Eifeler Kruterpfad in Richtung Nettersheim. Und auf dem mehrtgigen Eifeler Quellenpfad lsst sich die historisch interessante Region zwischen Dahlem, Kronenburg, Nettersheim und Blankenheim mit dem Eifelsteig zu einer groen Acht verbinden. Hier nden sich zahlreiche rmische Artefakte wie die beiden Tempelheiligtmer am Eifeler Kruterpfad oder die rmische Quellfassung Grner Ptz bei Nettersheim. Das Naturzentrum Eifel in Nettersheim, ein Forum fr Natur, Geschichte und Umweltbildung, vermittelt ein Bild der Region vor rund 380 Millionen Jahren, als die Landschaft noch von einem urzeitlichen Meer bedeckt war. Wissenswertes zu entdecken gibt es auch im Eifelmuseum in Blankenheim. Viel Spa!

Finger weg vom WaldDie einmalige Erlebnisregion Nationalpark Eifel erstreckt sich von Hrtgenwald und Kreuzau im Norden ber die Stauseenlandschaft rund um den Nationalpark Eifel bis Hellenthal und zur Oleftalsperre im Sden. Hier wird die Vegetation ganz sich selbst berlassen, die Natur gewinnt ihr Terrain zurck und bildet gleichzeitig eine sagenhafte Kulisse fr Wanderungen. Im Herz des 110 qkm groen Nationalparks Eifel treffen Wanderer auf die berreste der ehemaligen NS-Ordensburg Vogelsang, wo heute Rundgnge, Gastronomie und Ausstellungen geboten werden. Die Rur-Olef-Route schlgt einen weiten Bogen von Gemnd ber Schleiden und Hellenthal nach Einruhr und wird von Gemnd bis Hellenthal von der Oleftalbahn begleitet. Die Nationalpark-Tore Gemnd, Rurberg, Monschau-Hfen, Heimbach und Nideggen informieren bei freiem Eintritt ber die bewegte Vergangenheit sowie Flora und Fauna des jngsten Nationalparks Deutschlands.

EIFEL Wanderland 2012

17

STOLBERG 1 2

iWehebach TalsperreZweifall

399Rur

iKREUZAUTALBAHN

Erp Friesheim

WegemanagementWEILERSWISTErf t

56

Vettwei

265

HRTGENWALD

RU R

Obermaubach

i07

51E29

Naturpark Hohes Venn- i Eifel / Vossenack Mlartshtte Zerkall2584

iNIDEGGEN ZLPICH

i

56

1

Die Partnerwege sind mit dem Eifelsteig verbunden und mit ihrem jeweiligen Logo durchgngig markiert.Swisttal

66

Simonskall Schmidt

EUSKIRCHEN266

i i3 ROETGEN 1 2VENNBA HN

5Hasenfeld

477HEIMBACH

i

Toureninformationen im Detailwww.eifel.info/wandern.htm

7sWoffelsbach

u ta

see 6

Rur

i49Urftstausee

265Kommern Hostel

SIMMERATH 10Konzen Eicherscheid

iRurberg

8Rur

9

16 7Mtzenich

11 12Vogelsang

14Haag

Ole

MONSCHAU 15 16 17

iHfen Rohren

Erkensruhr

18 19 20 3 4 5Kalterherberg

i258

i Nationalpark Eifel i

266f

OHN BA AL FT LE

477

K RIE TR

L N

13

i

Einruhr

8 9 10 GEMND

MECHERNICH

ArloffEUSKIRCHENBAD MNSTEREIFEL

InformationTel. +49 (0) 65 51 - 96 56 0, [email protected]

i iKALL 22

BAD MNSTEREIFEL

E29Pesch Zingsheim

i

24 25 26

Olef

27

SCHLEIDEN

Broich

12Oleftalsperre

11Urft

21BA HN

23

Esch

Die Adressen der Tourist-Informationen zu den einzelnen Wanderwegen nden Sie auf der beiliegenden bersichtskarte.

iHnningen

VE NN

Steinfeld

iMarmagen

15Nettersheim

28

HELLENTHAL

13Reifferscheid

14

258Wildenburg

16 17

29

1

N647Rocherath

Hollerath

iBtgenbach

Btgenbacher See

Naturpark NordeifelUdenbreth

51Wershofen Blankenheim-Wald

iBlankenheim

5

30

31Schmidtheim Freilingen Aremberg Ahrhtte Dahlem

N632Bllingen

265rche

Wa

N658Amel

2 5

K yl lKronenburg Losheim

AhRipsdorf

r

Ahr

Ur

ft

E29

18 19

5122 23

20

Dorsel

LegendeWanderfreundliche Gastgeber 1 Partnerwege im Norden 1 Eifelsteig1

21

i265Ormont

Alendorf

Mirbach Leudersdorf xheim Nohn

N I E L G B E5

KronenSTADTKYLL burger See 3

24 JNKERATHWiesbaum

Our

Ky

E29W irf

t Lissendorf

ll

Birgel Kerpen

421

25Niederehe

6

N626Oberlascheid Mtzenich

51Olzheim

Steffeln Auel Duppach Schwirzheim Niederbettingen Roth

iTR

26 HILLESHEIM

Partnerwege des Eifelsteigs im NordenNeichen

421Dreis-Brck

4

3

Die Gastgeber an den Partnerwegen im Norden nden Sie auf den Seiten 52 bis 53.B ER AH N

Wandern im Norden Wandertipps links und rechts des Eifelsteiges im berblickKupferrouteLnge: Gehzeit: Start: Ziel: Schwierigkeit: 15,5 km ca. 4,5 Std. Stolberg (Alter Markt) Aachen (Kitzenhaus) mittel

L -K IERN

Berlingen

EL EIF

QU

StruffeltrouteLnge: Gehzeit: Start/Ziel: Schwierigkeit: 9,7 km ca. 3 Std. Roetgen (Filterwerk) leicht

Die Kupferroute fhrt zu markanten Zeugnissen der langen Geschichte von Metall verarbeitendem Gewerbe in Stolberg. Kupfermeister, Kupferhfe und Kupfermhlen prgten die Entwicklung der Stadt. Auf verschlungenen Waldpfaden oder ber weite Wiesenlandschaften fhrt die Route auch zu Aussichtspunkten, die den Blick ber die herrliche Eifel-Landschaft, teilweise bis nach Belgien, freigeben. Einzigartig: Von Mai bis August blhen goldgelbe Galmeiveilchen, die nur in den hiesigen Erzfeldern zu nden sind.

Im Deutsch-Belgischen Naturpark Hohes Venn-Eifel fhrt die Rundtour durch das Wasserzufuhrgebiet der Dreilgerbachtalsperre. Wanderer genieen von der Aussichtsplattform einen imposanten Blick auf die Staumauer und knnen sich auf Tafeln ber die Besonderheiten der Landschaft informieren. Hinter dem Bergrcken des Struffelt sorgen Holzstege dafr, dass das Hochmoor des Naturschutzgebietes Struffelt trockenen Fues durchquert werden kann, ohne dabei die seltenen Panzen- und Tierarten zu schdigen.

18

EIFEL Wanderland 2012

www.eifel.info/wandern.htm

Weitere Informationen zur Tourenplanung wie Hhenprol, Wegeverlauf in der Karte und vieles mehr nden Sie in der interaktiven Tourenkarte unter: www.eifel.info/wandern.htm

KlosterrouteLnge: Gehzeit: Start: Ziel: Schwierigkeit: 21,3 km ca. 6,5 Std. Monschau (Brauereimuseum) Monschau (Markt) anspruchsvoll

NarzissenrouteLnge: Gehzeit: Start/Ziel: Schwierigkeit: 11,8 km ca. 3 Std. Hfen (Nationalparktor) leicht

Der imposante Felsen der Ehrensteinsley, das wildromantische Rurtal, artenreiche Waldpassagen, weite Weidelandschaften mit alten Buchenreihen und Weidornhecken sowie die Perlenbachtalsperre garantieren Wanderern auf dieser Rundtour puren Landschaftsgenuss. Als Geheimtipp gilt der Narzissen-Hang, der sich im Frhling in ein Bltenmeer verwandelt. Kulturelle Highlights am Weg: Kloster Reichenstein mit Seerosenweiher, die Norbertuskapelle sowie die vielen Sehenswrdigkeiten der Tuchmacherstadt Monschau.

Wo einst im Mittelalter Flchen gerodet und als Heuwiesen genutzt wurden, knnen heute Wanderer im Frhling in ein goldgelbes Meer aus Narzissen eintauchen. Doch auch in den anderen Monaten bietet die Rundtour durch das Naturschutzgebiet Perlenbachund Fuhrtsbachtal eindrucksvolle Naturerlebnisse, denn diese Landschaft ist Lebensraum fr viele zum Teil bedrohte Tier- und Panzenarten. Weitere Highlights am Weg: Der Perlbachstausee, ein Westwallbunker und die Nationalpark-Tor-Ausstellung Hfen.

HeckenlandrouteLnge: Gehzeit: Start/Ziel: Schwierigkeit: 14,5 km ca. 4,5 Std. Eicherscheid mittel

Links und rechts der Rur fhrt die Rundtour durch die Kulturlandschaft Monschauer Heckenland. Rund um Eicherscheid trennen nicht Zune, sondern weitluge Flurhecken die Felder und grenzen somit das Vieh ein. Die abwechslungsreiche Tagestour fhrt ber die Eichenscheider Hochche, von der man einen kilometerweiten Ausblick geniet, zu markanten Felsformationen wie der Uhusley und hochgelegenen Aussichtspunkten, die tolle Fernsichten ber das Heckenland oder das verschlungene Rurtal gewhren.Monschauer Heckenland

WasserlandrouteLnge: Gehzeit: Start/Ziel: Schwierigkeit: 16 km ca. 4,5 Std. Einruhr leicht

Rur-Olef-RouteLnge: Gehzeit: Start/Ziel: Schwierigkeit: 57 km ca. 16 Std. Gemnd mittel

Eine runde Sache! Die Route startet in Einruhr und fhrt rund um den Obersee vorbei an der Urftseestaumauer, durch Rurberg und dort ber den Staudamm Paulushof. Das Landschaftsbild ist von dichtem Laubwald geprgt. Unterwegs bieten sich viele Mglichkeiten fr ein Picknick im Freien, bei dem die Aussicht auf den See genossen werden kann. Ab der Urfttalsperre geht es auf dem Eifelsteig zurck. Wem die ganze Runde zu lang ist, der kann die Tour mit einer Schifffahrt ber den Rursee abkrzen.

In drei Tagesetappen geht es auf dieser Rundtour von Gemnd nach Hellenthal, Einruhr und wieder zurck nach Gemnd. Die erste Etappe wird von herrlichen Wald- sowie spannenden Felspassagen bestimmt und fhrt abschlieend zum Sndentempelchen Weite Wiesen und Felder prgen den zweiten Tag; am Abend lockt eine Schifffahrt auf dem Obersee. Hhepunkte der dritten Etappe sind die mchtige Urftstaumauer, Vogelsang sowie zwei herrliche Aussichtspunkte und das idyllische Lahsbachtal.

EIFEL Wanderland 2012

19

Wandern im Norden Wandertipps links und rechts des EifelsteigesBurgenrouteLnge: Gehzeit: Start: Ziel: Schwierigkeit: 17 / 21 km ca. 5 Std. Blankenheim Wald (Bhf.) Hellenthal mittel

Eifeler QuellenpfadLnge: Gehzeit: Start/Ziel: Schwierigkeit: 74 km ca. 22 Std. wahlweise Kronenburg, Nettersheim, Blankenheim mittel

Auf Schusters Rappen ldt die Burgenroute zu einem mittelalterlichen Streifzug ein. Ohne Rstung, stattdessen leichten Fues, geht es zur Wildenburg und spter zur Burgruine Reifferscheid. Auf die Wanderer warten das idyllische Manscheider Bachtal, ein Hochwald mit uralten Buchen, offene Wiesen und Weiden sowie dichte Waldpassagen. brigens: Die Tour kann auch vor den Toren der Burg Blankenheim gestartet werden, die heute als Jugendherberge genutzt wird. (Tourverlngerung: 4 km)

Wer hier im Dreieck springt, macht es genau richtig: In drei Etappen fhrt die Rundtour durch die Ferienregion Eifeler Quellendreieck, zu den Ursprngen von Ahr, Erft, Kyll und Urft. Den Flusslufen folgend, geht es im Deutsch-Belgischen Naturpark Hohes Venn-Eifel durch idyllische Tler und hinauf zu den Eifelblicken. Ebenso sehenswert: Archologische Denkmler, wie ein Doppelkalkofen oder ein Eisenhttenwerk, historische Burgorte wie Kronenburg und Blankenheim oder rmische Funde bei Nettersheim.

Eifeler KruterpfadLnge: Gehzeit: Start: Ziel: Schwierigkeit: 20,9 km ca. 5 Std. Bad Mnstereifel Nettersheim mittel

FelspassageLnge: Gehzeit: Start/Ziel: 13 km ca. 4 Std. Nationalpark-Infopunkt Zerkall (Rurtalbahn-Haltestelle Zerkall) oder Rurtalbahn-Haltestelle Obermaubach mittel

Schritt fr Schritt bewegt man sich auf dieser Tour zwischen Bad Mnstereifel und Nettersheim auf den Spuren heimischer Kruter und Panzen. Kruterpdagogen erklren bei gefhrten Wanderungen, wofr welche Kruter am besten geeignet sind ob fr die Kche, als Heilpanze oder zum Frben. Sehens- und erlebenswert sind auch die Altstadt von Bad Mnstereifel, die rmische Tempelanlage Heidentempel oder das Naturzentrum Eifel. In Nettersheim stt der Weg direkt an den Eifelsteig.

Schwierigkeit:

Der Wanderweg fhrt unterhalb der Buntsandsteinfelsen entlang des Rurtals. Der Buntsandstein entstand vor etwa 220 Millionen Jahren, als die von den Berglndern in die Becken ziehenden Flsse Kies, Sand und Ton ablagerten. Seit zwei Millionen Jahren modelliert nun die Wasserkraft der Rur das Relief der Felslandschaft heraus.

KlosterrundeLnge: Gehzeit: Start/Ziel: Schwierigkeit: 9 km ca. 3 Std. Heimbach (P an der Laag) oder an der Abtei Mariawald (P) mittel

Kall TrailLnge: Gehzeit: Start/Ziel: Schwierigkeit: 8,5 km ca. 3 Std. Museum Hrtgenwald 1944 und im Frieden in Vossenack mittel

Der Wanderweg fhrt vom Heimbacher Staubecken hinauf zur Trappisten-Abtei Mariawald bzw. auch umgekehrt. Die Grndung des Klosters geht auf die Wallfahrt zu Unserer Lieben Frau im Walde zurck. Zisterziensermnche errichteten hier 1480 anstelle der Kapelle ein Kloster, dessen Tage allerdings gezhlt waren, als die Revolutionsarmee 1794 das linksrheinische Reichsgebiet besetzte.

Der Wanderweg startet am Museum Hrtgenwald 1944 und im Frieden und fhrt durch die Ortschaft Vossenack. Durch das im 2. Weltkrieg stark umkmpfte Kalltal gelangt man in die Ortschaft Schmidt. Die Aussichten von beiden Ortschaften aus veranschaulichen das fr die Amerikaner unerwartet schwierig zu passierende Gelnde.

20

EIFEL Wanderland 2012

www.eifel.info/wandern.htm

EIFEL Wanderland 2012

21

Im FeuerlandDie neuen Vulkaneifel-Pfade22EIFEL Wanderland 2012 www.eifel.info/wandern.htm

Unterwegs am Gunderather Stausee

Seit Jules Vernes Reise zum Mittelpunkt der Erde begeln die Feuerstrme aus dem Erdinneren die Fantasien der Menschen. Vom Leben auf und mit den Vulkanen kann man in der Vulkaneifel ein Liedchen singen, mit den neuen Vulkaneifel-Pfaden kann man sie sogar eindrucksvoll bewandern.

Sie wollen wissen, ob das nicht gefhrlich ist? Gefhrlich spannend gewiss. Schlielich gibt es dort auch noch Korallenriffe, im Urmeer einst am Grund, nun rund um Gerolstein in die Hhe aufragend. Vulkanschlote hier, Krater dort, Bims und Basalt, erstarrte Lavastrme und kreisrunde Maare.

EIFEL Wanderland 2012

23

Eichholzmaar Steffeln / Duppach

oben: Windsborn Kratersee; unten: Ulmener Maar

Urgestein und KorrallenriffEs ist doch eigentmlich: Die Vulkaneifel verdankt zwar ihrer heien Erdgeschichte ihren Namen, doch ihre Konturen bestimmte das Wasser entscheidend mit. Die Gerolsteiner Dolomiten entstanden und wuchsen einst in einem warmen Urmeer. Lange ist es her. Wussten Sie, dass Gerolstein den Beinamen Brunnenstadt trgt? An der Helenenquelle im Gerolsteiner Kurpark kann man sich brigens kostenfrei von April bis Oktober bedienen. Neu zu entdecken ist das Gerolsteiner Land auf zwei kurzen Rundwegen, dem Felsen- und dem Keltenpfad. Der Mrmes ist der reine Gegenentwurf. Er und das Ellscheider Trockenmaar sind trockengefallene Maare braune oder grne Augen sozusagen. Gleich fnf der neuen Vulkaneifel-Pfade widmen sich dem Thema Maare und Krater: Der Vulcano-Pfad rund um Schalkenmehren ist knapp 27 km und eine Rundtour. Der Maare-Pfad ist eine zweitgige Streckenwanderung. Die jeweils zweitgigen Touren auf dem Maare & Thermen Pfad und Vulkangipfel-Pfad fhren am Ulmener Maar, am hchsten Vulkanberg der Eifel dem Ernstberg sowie am Dreiser Weiher vorbei. Der VulkaMaar-Pfad, eine stramme Rundtour von 27 km, glnzt mit dem Meerfelder Maar und dem Windsborn Kratersee.

Die blauen Augen der EifelEinige der blauen Augen der Vulkaneifel sind gar nicht mehr blau, andere dagegen noch immer. Das Wasser ist den Maaren im Laufe der Jahrtausende abhanden gekommen. Maare verdanken ihre meist kreisrunde Form dem explosionsartigen Verpuffen von Wasserdampf, der entstand als glhende Magma in der Nhe der Erdoberche mit Wasser in Berhrung kam. Die Verpuffungen rissen runde Lcher in die Oberche, die sich langsam mit Wasser fllten. Die Dauner Maare sind Paradebeispiele fr die friedlich den blauen Eifelhimmel reektierenden Seen.

Alpin & MittelalterAuch das ist Vulkaneifel! Die rasant zur Mosel abieenden Eifelbche aus der Vulkaneifel haben bizarre Tler gegraben. Wie etwa die Lieser, deren ussbegleitender Wanderpfad gleichen Namens nicht von ungefhr als Wanderweg mit teils alpinem Charakter bezeichnet wird. Geheimtipp abseits der Lieser ist der 2 Bche-Pfad rund um Hasborn.

24

EIFEL Wanderland 2012

www.eifel.info/wandern.htm

Die blauen Augen der Eifel die Dauner Maare

Die GeschichtenregionDie Doppelburganlage der Manderscheider Burgen ist nicht nur ein Beleg fr verwegene Baukunst, sondern auch Indiz fr geradezu unglaubliche Geschichten aus den Tagen des Mittelalters. Wie das? Sie war Schauplatz zweier konkurrierender Herrschaftslinien: Der Kurfrsten von Trier und der Luxemburger Grafen. Sensationelle Ausblicke und Einblicke in die Geschichte bieten der Manderscheider Burgenstieg und der Grafschaft-Pfad. Die Kelberger Region, sdlich des Nrburgringes gelegen, wird von den Geologen auch als Vulkanische Hocheifel bezeichnet. berragend im Wortsinne steht dafr der 675 m hohe Vulkanschlot des Hochkelbergs. Die zweitgige Streckenwanderung auf dem Hochkelberg Panorama-Pfad fhrt genau dort vorbei. Weiter auf dem Weg zum Ulmener Maar ist Geschichte gegenwrtig. Richtsttte oder Rmersule, Geschichten von Verfolgung und Vertreibung, Krieg und Frieden. Gleichermaen historisch spannend ist die Mehrtagestour von der Vulkaneifel nach Prm auf dem SchneifelPfad. Hier beherrscht die St. Salvator Basilika, die im Inneren den Sarkophag des deutschen Frankenkaisers Lothar I. und die Fragmente der Sandalen Christi birgt, die Prmer Innenstadt. Neugierig? Seien Sie die Ersten, die die neuen Vulkaneifel-Pfade in diesem Jahr erwandern.

Die Sache mit dem BlubbDas interessante Vulkanmuseum in Daun ist ein Erlebnis fr sich. Mit schner Regelmigkeit brodelt und dampft dort ein kleiner Miniaturvulkan. So also luft ein Vulkanausbruch ab! Doch es gibt noch mehr Blubbern. Was andernorts nicht ganz so regelmig an die Erdoberche tritt, sind nichts anderes als die Gase glutheier Magmakammern, die vielleicht 30 bis 40 Kilometer unter der Oberche schlummern. Ans Herz sei dem Leser hier der Sauerbrunnen in Wallenborn gelegt. Fr neugierige Wanderer eignen sich die beiden zweitgigen Touren auf dem Hinterbsch-Pfad und dem VulkanPfad.

EIFEL Wanderland 2012

25

Aremberg Schmidtheim Dahlem Freilingen

AhRipsdorf21

Hohe Acht 747 m

Kaltenborn

2

Ahr

r

Ahrhtte20

KyLosheim

ll

51

Dorsel

i

Adenau

4127Herresbach

Arft Acht

Kronenburg 22 23

iKronenSTADTKYLL burger See 3

Alendorf24

Mirbach Leudersdorf Wiesbaum1

Baar

JNKERATH2 3

265Ormont

xheim Nohn

NrburgringMllenbach

Nrburg Virneburg

E29W irf

Birgel Kerpen

Lind

t LissendorfKy ll

421

25

6

Niederehe

1

40

12

Boos

51Olzheim

6

Steffeln7 Auel

iNiederbettingen RothTR

4

5 26

i41 42

Zermllen

410Mannebach

KELBERG43

HILLESHEIM

Kttelbach

4218

Duppach

Dreis-Brck

Neichen44

2571Uersfeld

L -K IER

3Schwirzheim27

N

3

Mllenborn9 10 11 12 28

4

Berlingen13

7E EIF L E QU

GEROLSTEIN PRM

Pelm

RB

AH

N

41061

Bdesheim

i6

5

i60

Naturund32 33

Steinborn31 29 30

ULMEN DAUN45

Neunkirchen Birresborn Hersdorf Michelbach Neroth

17 18 19 34

i20 Mehren

iAlflen

2 8Schalkenmehren22 23 36

16

2Schnecken

14 Kopp

15

Geopark VulkaneifelWallenborn

Gemnden 35

Li es er

Mrlenbach

10dersdorf21 24 31

K y ll

Trittscheid Tettscheid Gillenfeld37 27 28 29 30

Immerath25 46 47 48

E29Usch Neidenbach

Densborn Meisburg32

Weidenbach Deudesfeld

Lutzerath

Eckfeld

9

926

i2 1449 50

10

33 38 39

12

36

Urschmitt

Zendscheid34

11

48Pantenburg35

Strotzbsch

Meerfeld Bettenfeld 37

Pltscheid

i

St. Thomas 60 Wanderfreundliche Gastgeber 1 Vulkaneifel-Pfade 1 Eifelsteig Oberweiler

Legende

Ni ms

40 41 42 43

257Steinborn

MANDERSCHEID

Oberscheidweiler38 39

13

Laufeld Hasborn

i

BAD-BERTRICH

2Hamm

421LieHimmerod44

KYLLBURG Vulkaneifel-PfadeBiersdorf Die Gastgeber an den Vulkaneifel-Pfaam See

i

1Bausendorf

se r

den nden Sie auf den Seiten 54 bis 56.

Grolittgen

WegemanagementDie Vulkaneifel-Pfade sind mit dem Eifelsteig verbunden und durchgngig und einheitlich markiert. An wichtigen Kreuzungen weisen Standortschilder mit den Entfernungsangaben zum nchsten Ziel.

Toureninformationen im Detailwww.eifel.info/wandern.htm

Die Adressen der Tourist-Informationen zu den einzelnen Wanderwegen nden Sie auf der beiliegenden bersichtskarte.

InformationTel. +49 (0) 65 51 - 96 56 0, [email protected] Wanderland 2012

26

www.eifel.info/wandern.htm

Die Vulkaneifel-Pfade im berblickWeitere Informationen zur Tourenplanung wie Hhenprol, Wegeverlauf in der Karte und vieles mehr nden Sie in der interaktiven Tourenkarte unter: www.eifel.info/wandern.htm

Hochkelberg Panorama-PfadLnge: Gehzeit: Start: Ziel: Schwierigkeit: 37,9 km ca. 13 Std. Nohner Mhle Ulmen anspruchsvoll

Maare & Thermen Pfad1Lnge: Gehzeit: Start: Ziel: Schwierigkeit: 33,3 km ca. 12 Std. Bad Bertrich Ulmen anspruchsvoll

2

Kurzweilig, anschaulich und dauerhaft angelegt in der sanftwelligen Vulkanlandschaft rund um Kelberg. Am Anfang bestimmen Bachlufe das Relief: Anbach, Nohner Bach und Bodenbach. Sagenhaft ist die Wallfahrtskapelle auf dem Heyerberg. Kreuzweg und Kapelle sind aus dem 19. Jh. die Vorgnger weit lter. Ab Kelberg wandert man auf der Geschichtsstrae ber den Basaltschlot des Hochkelberg. Doch damit nicht genug. ber dem Ulmener Maar thronen die Reste der Burg des Heinrich von Ulmen, ein Kreuzritter vor dem Herrn.

Hei baden! Die Glaubersalztherme des berhmten Kurstdtchens im bachtal ist ein Muss! Was folgt ist pure berraschung. Steile Felsen im tief eingekerbten bachtal, tolle Aussichten. Mal felsige Steige, mal samtweiche Wiesenwege. Munteres Tippeln mit vielen Aussichten. Ab Lutzerath gibt der im weiteren Verlauf immer jnger werdende bach Richtung und Relief vor. Es knnte das Tal der Mhlen sein. Heckenmhle, Wollmerathermhle oder Demerather Mhle. Dann wchst die Spannung Meter fr Meter. Ulmen, die Eifelperle am Ulmener Maar. Ein perfektes Wandernale.

Vulkan-PfadLnge: Gehzeit: Start: Ziel: Schwierigkeit: 28,2 km ca. 7 Std. Jnkerath Gerolstein mittel

Gerolsteiner Felsenpfad3Lnge: Gehzeit: Start/Ziel: Schwierigkeit: 7,5 km ca. 3 Std. Gerolstein mittel

4

Vom Erz zum Feuer. Von der Kalkeifel zur Vulkaneifel. In Jnkerath wurde Eisengieergeschichte geschrieben. Das sehenswerte Eisenmuseum muss man besucht haben. Bereit fr spirituelle Anregungen? Kreuzwege, Bildstcke, Pilgerkreuze und Kapellen Schritt fr Schritt pure Inspiration. Dann Eintritt in das Feuerland bei Steffeln. Reizvoll hier der Steffelnkopf, der Vulkangarten und die Mineralquellen am Weg. Highlights im weiteren Wegeverlauf ber den Eifelsteig nach Gerolstein sind das Eichholzmaar und die Eis- und Mhlsteinhhlen am Rother Kopf.

Die Gelegenheit, ein Kalkriff zu erwandern, gibt es nicht alle Tage. Die Dolomitfelsen sind das Wahrzeichen von Gerolstein. Am Rande des Munterley-Plateaus liegt die Buchenlochhhle. Vor ber 1,8 Mio. Jahren im Gesteinsmassiv entstanden, ist das Gewlbe mit einer Lnge von ca. 30 m und einer Breite von ca. 4 m beeindruckend. Sie bot den Steinzeitmenschen Zuucht. Durch den Vulkanring, vorbei an Deutschlands grtem Mineralbrunnen und der majesttischen Kasselburg, geniet der Wanderer auf dem Rckweg vom Kletterfelsen Hustley tolle Ausblicke auf das Brunnenstdtchen.

Gerolsteiner KeltenpfadLnge: Gehzeit: Start/Ziel: Schwierigkeit: 6,9 km ca. 2,5 Std. Gerolstein mittel

Schneifel-Pfad5Lnge: Gehzeit: Start: Ziel: Schwierigkeit: 72,9 km ca. 22 Std. Kronenburger Htte Birresborn anspruchsvoll

6

Diese kurze Wanderung ist genau richtig fr einen Vor- oder Nachmittag. Die etwas schweitreibende Passage zum Heiligenstein (506 m) sollte der ungebte Wanderfan mit kleinen Schritten und vielen Pausen absolvieren. Der Keltenpfad ist besonders fr entdeckungsfreudige Kinder empfehlenswert und verluft berwiegend auf naturbelassenen Wegen. Schon die Aussicht vom Heiligenstein auf die eindrucksvolle Kasselburg und die Panoramablicke vom Turm der Dietzenley auf die Eifel machen diese Wanderung zum Spektakel fr Fern-Seher.

Michelangelo soll einmal geschwrmt haben, man knne Frieden nur in Wldern nden. Voil, das knnte Ihr Friedensweg sein. Start im sehenswerten Kronenburg im Kylltal. Die Schneifel der Lnge nach queren und die Sprache des Waldes verstehen, den Schwarzen Mann besteigen. Einzug in Prm und die Sankt Salvator-Basillika, stiller Aufstieg durch die Held. Szenenwechsel ins Tal der Nims und des Schalkenbaches. Stille Bche, verwunschene Felsen, eine Knstlerkolonie, Teiche, die Eishhlen und am Ende Birresborn im Tal der Kyll. Alles in allem ein begehbares Gemlde.

EIFEL Wanderland 2012

27

Die Vulkaneifel-Pfade im berblickVulkangipfel-PfadLnge: Gehzeit: Start: Ziel: Schwierigkeit: 31,3 km ca. 10 Std. Daun-Neunkirchen Daun anspruchsvoll

Vulcano-Pfad7Lnge: Gehzeit: Start/Ziel: Schwierigkeit: 26,4 km ca. 8,5 Std. Schalkenmehren anspruchsvoll

8

Lust auf Schweischlacken und Olivinbomben? Keine Angst, was furchterregend klingt ist samt und sonders sehenswert, besser: wandernswert. Dem Ernstberg fehlen knappe 120 Zentimeter zur 700-MeterMarke, er ist der hchste der Westeifelvulkane. Aus den Tiefen des Dreiser Weihers, einem Trockenmaar, sprudelt eine Mineralquelle. Herrlich aussichtsreich, mit Kurs auf Vulkanberge wie den Auf der Wacht, die Ostseite des Ernstberges mit der Martinswand oder dem Asseberg gelingt die Annherung an das schne Eifelstdtchen Daun.

Der Vulcano-Pfad ist eine einzige Einladung zu grandiosen Aussichten und interessanten Einblicken in geologischen Leckerbissen. Der Erlebnisrundweg hat streckenweise sogar Tauglichkeit als Abenteuerwanderweg und verluft mit Ausnahme einiger naturbelassener Wegstrecken berwiegend auf gut befestigten Wegen. Das Naturschutzgebiet Mrmes, ein Lavafeld und einmalige Aussichten von der Steineberger Ley, machen diese Wanderung unvergessen. Kaum jemand ahnt, dass auch der Mrmes zu den Trockenmaaren gehrt.

Maare-PfadLnge: Gehzeit: Start: Ziel: Schwierigkeit: 35,1 km ca. 12 Std. Schalkenmehren Lutzerath anspruchsvoll

Hinterbsch-Pfad9Lnge: Gehzeit: Start: Ziel: Schwierigkeit: 34,8 km ca. 11 Std. dersdorfer Mhle Meerfeld anspruchsvoll

10

Sieben Maare auf einen Streich! Ein Streich stimmt nicht ganz, man braucht zwei Tage. Die haben es aber in sich. Weltklassestart am Schalkenmehrener Maar. Zum Glockengieer nach Brockscheid, das Hitsche Maar, ein verwunschenes Trockenmaar, das Drre Maar und das Holzmaar der erste Wandertag glht vor Hhepunkten. Weiter gehts zum fast kreisrunden Pulvermaar, dem Strohner Mrchen und dem versteckt liegenden Immerather Maar. Und weiter gehts mit Hhepunkten: Den Maaren folgen die Mhlen im Uebachtal. Was fr eine Erlebnisflle!

Beim Zauberlehrling im Hinterbsch unterwegs. Kein geringes Versprechen, zwei Tage sollte man dafr einplanen. Im Tal der Lieser an der dersdorfermhle, zwischen dersdorf und Trittscheid, ist der Start. Traumhafte Panoramablicke in der Hhe, Eintauchen zum Trombach-, Marsch- und Walmersbachtal schn. Das Blubbern des Wallenden Born in der von Blaubasaltsulen gefassten Quelle erinnert an Goethes Zauberlehrling. Rauf auf den Landesblick mit Prachtpanorama und das Meerfelder Maar ist wahrhaft ein wrdiger Abschluss.

Manderscheider BurgenstiegLnge: Gehzeit: Start/Ziel: Schwierigkeit: 6,1 km ca. 2,5 Std. Kurhaus Manderscheid mittel

VulkaMaar-Pfad11Lnge: Gehzeit: Start/Ziel: Schwierigkeit: 26,7 km ca. 8,5 Std. Kurhaus Manderscheid anspruchsvoll

12

Unsere Tour fr Einsteiger: Die in der Hhe der Vulkaneifel, am Kragenrand des Liesertales gelegene Eifelstadt glnzt mit historischem Flair. Wie geschaffen fr eine Wanderung. Rund um Manderscheid bietet die Tour immer wieder neue Blickperspektiven auf die gewaltige Doppelburganlage und die Stadt. Unterwegs ist man auf schmalen, natrlichen Pfaden durch den Wald und hoch ber der Lieser, diese Highlights machen die Wanderung zu einem unbedingten Muss! Grandiose Fotomotive auf die Ober- und Niederburg von Manderscheid runden den Wandergenuss ab.

Hoch ber der Lieser entfaltet diese Tour ihren ganzen Zauber. Wunderbare Einblicke in das Kerbtal der Lieser und zahlreiche herrliche Weitblicke krnen das Vergngen. Hier sind besonders die Aussichten vom Landesblick hoch ber Meerfeld und die vielen Burgenblicke kurz vor Manderscheid zu nennen. Mit etwas geologisch geschrftem Hintergrund wird man dem fulminanten Relief zwischen Manderscheid und dem Mosenbergvulkan vielleicht die ganze spannende Entstehungsgeschichte entlocken knnen. Der WindsbornKratersee, das Meerfelder Maar und als Kontrast dazu die Doppelburganlage von Manderscheid grandios.

28

EIFEL Wanderland 2012

www.eifel.info/wandern.htm

Weitere Informationen zur Tourenplanung wie Hhenprol, Wegeverlauf in der Karte und vieles mehr nden Sie in der interaktiven Tourenkarte unter: www.eifel.info/wandern.htm

Grafschaft-PfadLnge: Gehzeit: Start/Ziel: Schwierigkeit: 14,3 km ca. 5 Std. Manderscheid anspruchsvoll

2 Bche-Pfad13Lnge: Gehzeit: Start/Ziel: Schwierigkeit: 14 km ca. 4,5 Std. Hasborn mittel

14

Ein anspruchsvolles Sahnehubchen unter den Touren durch die Vulkaneifel. Dramatisch ist schon der Einstieg, hher und hher steigt man ber den Burgweiher und die gewaltige Doppelburganlage von Manderscheid. Auf knapp 400 m steht man vis-a-vis mit der Burgenstadt Manderscheid. An der Talkante von Lieser und Seilbach entlang bis Pantenburg und Kurs auf das Tppenheck. Pure Waldeinsamkeit bietet das Falbachtal bis zur Mndung in die Lieser. Der Rest ist groes Wanderkino, lieseraufwrts bis zum Startpunkt zurck.

Lust auf Gegenstze? Lust auf oben und unten? Die Wanderung fhrt rund um Hasborn, Ober- und Niederscheidweiler. Im Bereich zwischen dem Lindenhof in Niederscheidweiler und Hasborn bekommt die Wanderung fast alpinen Charakter. Das Land um Oberund Niederscheidweiler ist von Devonischem Grundgestein geprgt. Die Hochche wird meist landwirtschaftlich genutzt und die steil abfallenden Hnge zu den Bchen von Alf- und Sammetbach sind von wilden Wldern berzogen. Eine echte berraschungstour. Naturerlebnis pur erwartet den Wanderer.

EIFEL Wanderland 2012

29

Das sonnige Herz der EifelAm Anfang war das Meer heute mehr als wandernswert30EIFEL Wanderland 2012 www.eifel.info/wandern.htm

Faszination Natur

Was muss geschehen, damit aus Meeresboden ein Wanderparadies wird? Ich spinne denken Sie? Keinesfalls! In grauer Vorzeit schipperte die Sdeifel, auf dem Grund eines ziemlich warmen Meeres, in der Nhe des quators herum. Ungelogen. Muscheln, Korallenbnke und Tiefseeschnecken bildeten am Grund des tropischen Gewssers in Jahrmillionen Kalkablagerungen. Die Erdgeschichte verordnete einen Nordkurs,

lie den Boden frmlich Falten schlagen und schuf gigantische Gebirge, die spter von Eis und Wind abgetragen wurden. Woher ich das wei? Weil der Meeresboden, so die Geologen, in der Sdeifel auf dem Kopf steht. Sanfte Hgellandschaften im Bitburger Gutland, die rauen Hhenzge im Islek, schroffe Felsformationen am Ferschweiler Plateau die Region verfgt ber einen auergewhnlichen Formenschatz.EIFEL Wanderland 2012

31

oben: Ourtalschleife; unten: Burg Neuerburg

St. Salvator Basilika Prm

Fr Naturfreunde und EntdeckerDie Reize fr naturliebende und entdeckungsfreudige Wanderer sind offenkundig. Ein dichtes Netz aus Wanderwegen berzieht die Region. Vielfach sind es Tages- und Halbtagestouren, die als Themenwege oder Naturerlebnispfade konzipiert sind und tiefe Einblicke in die Besonderheiten der Sonneneifel ermglichen. Sie tragen spannende Namen wie Teufelsloch und Gallier oder Grne Hlle. Zahlreiche Flusslufe, wie die Grenzsse Our und Sauer (Luxemburg), die Prm mit den sagenhaften Irreler Wasserfllen, die Enz bei Neuerburg, die Nims inmitten der Schnecker Schweiz, die Irsen in ihrem orchideenreichen Tal und die Kyll, der lngste der Eifelsse, haben abwechslungsreiche Naturrume gestaltet. An den Rndern des Ferschweiler Plateaus erheben sich die bizarren Formationen des Luxemburger Sandsteins und formen eine mystische Welt aus Fels und Schlucht. Im Islek benden sich besonders viele einsame, versteckte Fleckchen unberhrter Natur. Im Sauertal, am sdlichen Rand der Eifel, lsst das milde Klima Obstbume und Orchideen blhen. Auf den Wegen rechts und links der Our, z.B. auf den NatOur-Routen, kann man ungestrt die Einsamkeit der Natur genieen. In der Mitte der Sdeifel liegt das milde und relativ trockene Bitburger Gutland, im Nordwesten der Region erhebt sich die klimatisch wesentlich rauere Schneifel.

Geschichte und GeschichtenKeltische Druidensteine, barocke Kirchen, mittelalterliche Burgen und prchtige Schlsser der Mensch hat seine Spuren hinterlassen. Dabei ging es nicht immer so friedlich zu wie heute. Mchtige Festungsanlagen und Burgruinen erinnern an die bewegte Vergangenheit. ber dem mittelalterlichen Stdtchen Neuerburg thront die gleichnamige Burg, heute eine Ferienunterkunft fr Schler und Jugendliche. Die Wanderung Mittelalterliches Neuerburg erschliet die spannendsten historischen Orte der Stadt. Die rund 700 Jahre alte Burg Rittersdorf, drei Kilometer nrdlich von Bitburg, beherbergt ein Restaurant und ein Heimatmuseum. Schloss Hamm, Schloss Malberg, Schloss Kewenig, das Barockschlsschen Bouvier, Schloss Roth und viele Hofgter und Landsitze erzhlen von ihrer lndlichfeudalen Geschichte in einer von der Sonne verwhnten Landschaft. Die Basilika Sankt Salvator in Prm entfhrt in die prunkvolle Zeit des Barock. Die Geschichte der Wallfahrtskirche reicht bis ins 8. Jhd. zurck. Sehenswert sind die sensationellen Kirchenmalereien in der Eschfelder Kirche, einer einfachen Eifeler Dorfkirche. Die Region um Prm lsst sich am besten auf den Prmer Land Touren erwandern.

32

EIFEL Wanderland 2012

www.eifel.info/wandern.htm

Irreler Wasserflle

Informativer WandergenussDer Naturpark Sdeifel, zugleich Teil des grenzberschreitenden Deutsch-Luxemburgischen Naturparks, eignet sich hervorragend fr Tagestouren. Interessant sind die Naturerkundungsstation Teufelsschlucht (www.teufelsschlucht.de), das Haus ISLEK und das Devonium Waxweiler (www.devonium.de) sie ermglichen faszinierende Einblicke in die verschiedenen Facetten der Region. Mit dem GPS-Gert geht es im Bitburger und Speicherer Land auf Tour. Auf speziell ausgearbeiteten Touren, wie Welt des Buntsandsteins und Tal der Prm, gelangt man zu markanten Punkten und Sehenswrdigkeiten. Das GPS-Gert fhrt auch abseits der markierten Wege sicher durch die Landschaft. Beim Geocachen gehen Jung und Alt mit gleicher Begeisterung auf digitale Schatzsuche. GPS-Gerte knnen bei den Tourist-Informationen und bei der Naturerkundungsstation Teufelsschlucht ausgeliehen werden. Neu ist eine iPod-Hrwanderung, bei der eine Audiodatei den akustischen Reisebegleiter mit vielen Geschichten und Hintergrnden auf dem Rundweg Grne Hlle bernimmt. Das Projekt machte bundesweit Furore.

Sans frontires!Die Natur schtzen und erhalten und sie gleichzeitig Besuchern zugnglich machen, das sind die Ziele des Naturparks Sdeifel. Dafr sorgen Besucherzentren, thematische Wanderwege sowie Angebote zu gefhrten Touren und Events. Viele der regionalen und die meisten der berregionalen Wanderwege sind grenzbergreifend und verbinden so Naturlandschaften und Kulturrume und berwinden gleichzeitig politische Grenzen. Schlielich macht die Geologie keinen Stopp vor den Landesgrenzen. Was sich im Islek oder dem Ferschweiler Plateau andeutet, setzt sich bei den luxemburgischen Nachbarn im Detail fort. Tipp: In naher Zukunft sollen elf grenzberschreitende Wanderwege (darunter die NatOur-Routen und der deutsch-luxemburgische Felsenweg) und 14 Tagestouren in der Eifel vom Deutschen Wanderinstitut als Premiumwege zertiziert werden. Jedes Jahr im September ndet die Wanderwoche des Naturparks statt. Dann werden gefhrte Wanderungen mit verschiedenen Events (Vortrge, Schauspiel, Experimente u.v.m.) und kulinarischen Hhepunkten der Regionalmarke Eifel verknpft. Sonnige Aussichten fr erfllte Wandertage.

EIFEL Wanderland 2012

33

Niederbettingen g Mtzenich Steinebrck Oberlascheid Duppach Roth Dreis-Brck Berlingen NeichenTR

L -K IER

Our

Br au nla uf

Schwarzer Mann 698 m.Bleialf

3Schwirzheim

5

4Sellerich

3

Mllenborn

4

N

7Pelm

N62Oudler

E42Grolangenfeld

GEROLSTEIN

PRM

4101 2 3 4

Bdesheim

i6

5

Burg Reuland

iLengeler Stupbach Habscheid

60

i1

NaturundNeroth

Steinborn Neunkirchen

EIF

Q EL

UE

RB

AH

N

6Birresborn Hersdorf Michelbach

DAUN

iMehren

3

6Ltzkampen

Pronsfeld

5

2

Kopp

Geopark VulkaneifelWallenborn

Gemnden

8Schalkenmehren

Lie se r

Schnecken Mrlenbach

10dersdorf Weidenbach Densborn Trittscheid Tettscheid Gillenfeld Eckfeld

Sevenig Eschfeld

TROISVIERGES

Binscheid

410Tintesmhle Irrhausen

E29Usch Neidenbach

K y ll

Ouren

Leidenborn

Legende MeisburgZendscheid

10

9

12Meerfeld

ARZFELD

9Daleiden

i8

Waxweiler

7 Pltscheid

Wanderfreundliche Gastgeber Deudesfeld i 1 Sdliche Eifel Bettenfeld MANDER257SCHEIDSteinborn

11

48Pantenburg

Ni msSt. Thomas

Oberschei

60Krautscheid Oberweiler

Wanderwege der sdlichen EifelHasborn

13

Laufeld

Dasburg

Enz

CLERVAUX

1

2Karlshausener Mhle

KYLLBURGBiersdorf am See

Die Gastgeber an den Wegen der sdlichen Eifel Himmerod nden Sie auf den Seiten 56 bis 58.Grolittgen

DeutschLuxemburgischer Naturpark /Nasingen

iERDORFSpangdahlem Gondorf Dudeldorf

3NEUERBURG

12Hamm Rittersdorf Htterscheid Wimannsdorf

Lie

Our

ser

N7Keppeshausen Bivels

i

10 11 14

E42

13Sinspelt

Brimingen

16 17

50

E42BITBURG

WITTLICH

i18 19 20

21

50Philippsheim

4Mettendorf

15

Oberweis Messerich

Bruch Dreis Salmtal

22 23 24 25Dahlem

VIANDEN28

Halsdorf

27Krperich

SPEICHERAuw Orenhofen Dierscheid

Osann-Mo

29

6Ni m s

BOURSCHEID

Seimerich

N27

N17Sre

Naturpark Sdeifel8

Wolsfeld Holsthum Meckel

51

26

5Ky ll

Zemmer

DIEKIRCH ETTELBRUCK

Wallendorf

7TRIER-KL N

Bollendorf

iE29 257

IRREL36Minden

422

30 31 32 L U X E M B U R G

33 34 35

Kordel

TR

Ferschweiler

Welschbillig

IER -

N19

EN BL KO

Z

48

1

NeumagenDhron Klsserath

Echternacherbrck

ECHTERNACH

Sa ue r

37 38Ralingen Newel

39

Schweich

53

ROSPORTAach

EHRANG

602521

Mo

N7

se

l

418N11Born Trierweiler

53

E422

Moersdorf

E44

i

40Langsur

i

64Mesenich

TRIER

WegemanagementDie Wanderwege der sdlichen Eifel sind durchgngig mit ihrem jeweiligen Logo markiert. Bei den Wegen Das Tal der Prm und Welt des Buntsandsteins handelt es sich um GPS-Touren ohne Markierung.

Toureninformationen im Detailwww.naturpark-suedeifel.de und www.eifel.info/wandern.htmDie Adressen der Tourist-Informationen zu den einzelnen Wanderwegen nden Sie auf der beiliegenden bersichtskarte.

InformationTel. +49 (0) 65 51 - 96 56 0, [email protected]

34

EIFEL Wanderland 2012

www.eifel.info/wandern.htm

Wandern in der sdlichen EifelWeitere Informationen zur Tourenplanung wie Hhenprol, Wegeverlauf in der Karte und vieles mehr nden Sie in der interaktiven Tourenkarte unter: www.eifel.info/wandern.htm

Prmer Land Touren Tour 1: Prm und UmgebungLnge: Gehzeit: Start/Ziel: Schwierigkeit: 15,2 km ca. 5,5 Std. Prm mittel

1

Prmer Land Touren Tour 2: Schnecken u. UmgebungLnge: Gehzeit: Start/Ziel: Schwierigkeit:

2

12,1 km ca. 5 Std. Schnecker Schweiz (Wanderparkplatz) mittel

Auf der abwechslungsreichen Rundtour wird im wahrsten Sinne des Wortes Wissenshunger gestillt: Bereits im Stadtzentrum von Prm bietet die Informationssttte Mensch und Natur Wissenswertes vor allem zu den Themen Erdgeschichte, Land- und Forstwirtschaft der Region. Die Tour fhrt ber freies Gelnde, aber auch dichten Wald. Am Kalvarienberg genieen Wanderer eine schne Fernsicht zum Bergrcken Schwarzer Mann. Von hier aus geht es weiter in den Tettenbusch und zum spannenden Geopfad Prmer Held.

Herrliche Buchenwlder, steile Felsformationen und groartige Ausblicke ber die Eifel-Landschaft erwarten den Wanderer auf diesem Rundweg durch das Naturschutzgebiet Schnecker Schweiz mit seinen vielen seltenen Tier- und Panzenarten. In den Waldpassagen fhrt der Weg an bizarren Felsformationen und imposanten, verstreut liegenden Dolomitblcken vorbei. Neben vielen Aussichtspunkten ist die Burgruine Schnecken, die malerisch ber dem Tal der Nims thront, sicherlich ein Highlight der Wanderung.

Prmer Land Touren Tour 3: stliche KalkmuldeLnge: Gehzeit: Start/Ziel: Schwierigkeit: 25,3 km ca. 7 Std. Schwirzheim mittel

3

Prmer Land Touren Tour 4: Bleialf und SchneifelLnge: Gehzeit: Start/Ziel: Schwierigkeit: 10,2 km ca. 4 Std. Besucherbergwerk Bleialf mittel

4

Hier, in der Prmer Kalkmulde, hat die Landschaft viel zu erzhlen: Sei es aus vorgeschichtlicher ra, wie es die Gesteinsschichten aus der Zeit des Devons vor etwa 400 Millionen Jahren bezeugen, oder der eher jngeren Vergangenheit, die sich mit den Ruinen der ehemaligen Burg Hartelstein, historischen Wegekreuzen oder lngst aufgegebenen Kalkfen im Vlierbachtal in Erinnerung bringt. Der grte Teil der Wanderung fhrt ber offenes Gelnde mit eindrucksvollen Fernblicken ber die wellige Landschaft.

Bereits im 16. Jahrhundert wurde Bleialf im Zusammenhang mit einem Bergwerk urkundlich erwhnt. Der Bergbau geht sogar bis in die keltisch-rmische Zeit zurck. Nach dem Besuch des Schaubergwerkes Mhlenberger Stollen (ffnungszeiten beachten!) gilt es, auf der Wanderung weitere Relikte vergangener Bergbauzeit zu entdecken. Entlang des Bergbaupfades geben Informationstafeln Einblicke in die Geschichte des Bergbaus. So erfhrt man z.B., dass die Erzlagersttten zu den bedeutendsten der Eifel gehrten.

EIFEL Wanderland 2012

35

Wandern in der sdlichen EifelNatOur Route 1 Panzen, Tiere u. FelsenLnge: Gehzeit: Start/Ziel: Schwierigkeit: 12 km ca. 3 Std. Ouren anspruchsvoll

1

NatOur Route 2 Mhlen und LohwlderLnge: Gehzeit: Start/Ziel: Schwierigkeit: 19 km 5 Std. Tintesmhle anspruchsvoll

2

Wandern ohne Grenzen! Auf schmalen Felspfaden geht es entlang der luxemburgischen Our, die auch Lebensraum der vom Aussterben bedrohten Flussperlmuschel ist. Auf deutscher Seite fhrt der Rundweg durch das waldreiche Naturschutzgebiet Mittleres Ourtal. Farbenprchtige, teilweise seltene Libellen und Schmetterlinge tanzen auf der Our, gefhrdete Fischarten, wie die Bachforelle, sind hier zuhause und sogar scheue Wildkatzen knnen entdeckt werden. Grenzenlos ist auch der Blick von der Felsformation Knigslei.

Von der Tintesmhle verluft die Route auf deutscher Seite durch das wildromantische Ourtal. Der Weg fhrt an der Rellesmhle vorbei zum historischen Ort Dasburg. Vom Burgberg genieen Wanderer einen herrlichen Blick ber das Ourtal. Auf den nchsten Kilometern wird die Our berquert und auf luxemburgischer Seite wieder zurckgewandert. Wer die 65 Stufen zur Kasselslay auf sich nimmt, wird mit einem fantastischen Ausblick belohnt. Entlang des gesamten Weges laden Erlebnisinseln zum Verweilen ein.

NatOur Route 4 Burgen, Stollen und SeenLnge: Gehzeit: Start/Ziel: Schwierigkeit: 14 km ca. 5 Std. Keppeshausen mittel

4

Wiesen und Wlder, schne Ausblicke ber das Ourtal, schmale Pfade durch das Naturschutzgebiet Ourschleife und Abstecher ins Mittelalter lassen groe und kleine Wanderherzen hher schlagen. Die abwechslungsreiche Rundtour startet am einstigen Zollhaus des Grenzortes Keppeshausen und fhrt zu architektonischen Bauwerken der Vergangenheit, z.B. Burg und Ruine Falkenstein oder Burg Stolzembourg, aber auch zum modernsten und grten Wasserkraftwerk Europas, dem Pumpspeicherkraftwerk SEO Vianden mit Besucherstollen.

Das Irsental unterwegs im Tal der SchmetterlingeLnge: Gehzeit: Start/Ziel: Schwierigkeit:

1

Das Tal der PrmLnge: Gehzeit: Start/Ziel: Schwierigkeit: 16,1 km ca. 5 Std. Biersdorf am See mittel

2

17,9 km ca. 4,5 Std. Gasthaus Karlshauser Mhle mittel

Wie viel Farben hat die Welt? Bei der Rundtour durch das Naturschutzgebiet Ginsterheiden Irsental kann man die Unendlichkeit nur erahnen. Hier wurden allein die Groschmetterlinge mit 544 Arten erfasst. Nicht ohne Grund spricht man vom Tal der 1000 Schmetterlinge! Die Wanderung fhrt durch eine artenreiche Tier- und Panzenwelt mit wildwachsenden Orchideen, Lurch- und Kriechtieren sowie rund 80 Vogelarten. Ein naturkundlicher Lehrpfad klrt ber die Besonderheiten von Flora und Fauna auf.

Wanderer erleben auf dieser Rundtour das wildromantische Prmtal. Auf schmalen Pfaden fhrt die Tour ab dem Stausee Bitburg hinauf zum Gipfelkreuz Ringelstein, wo man eine weite Aussicht ber das Bitburger Gutland geniet. Durch das idyllische Tal des Finkenbaches gelangt man zur Prm und folgt ihrem pltschernden Lauf. Wieder schlngelt sich der Pfad durch Wlder bergauf, bis sich das imposante Schloss Hamm vor dem Auge des Wanderers erffnet. Von hier aus geht es zurck zum Stausee. www.eifel.info/wandern.htm

36

EIFEL Wanderland 2012

Weitere Informationen zur Tourenplanung wie Hhenprol, Wegeverlauf in der Karte und vieles mehr nden Sie in der interaktiven Tourenkarte unter: www.eifel.info/wandern.htm

Mittelalterliches NeuerburgLnge: Gehzeit: Start/Ziel: Schwierigkeit:

3

Auf alten Schmugglerpfaden durch den KammerwaldLnge: Gehzeit: Start/Ziel: Schwierigkeit: 15,5 km ca. 5 Std. Vianden (Luxemburg) mittel

4

10 km ca. 3 Std. Neuerburg (Historischer Marktplatz) mittel

Auf den Spuren des Mittelalters fhrt die Rundwanderung auf schmalen Felsenpfaden rund um den Luftkurort Neuerburg. Historische Wegepfeile sind der Beilsturm, ein mittelalterlicher Wachturm, eine Kreuzkapelle, das Schwarzbildchen, eine 700 Jahre alte, von Mythen und Sagen umworbene Eiche, die sptgotische Pfarrkirche und das alte Lehnshaus der Neuerburger Burgherren mit seinem beeindruckenden Rundturm. Unterwegs genieen Wanderer darber hinaus schne Blicke auf das malerische Stdtchen.

Eine geheimnisvolle Aura umfasst den Wanderer auf den Schmugglerpfaden im Kammerwald. Vianden, Start- und Zielort der Tour, atmet Geschichte: Hoch ber dem Tal der Our thront die mchtigste Burganlage der Grenzregion ber der verwinkelten Altstadt mit seinen romantischen Gassen in franzsischem Flair. Natur pur auf den in der Nachkriegszeit verbotenen Wegen insbesondere die imposante, ber 350 Jahre alte Knigseiche bildet das Elixier fr eine zauberhaft-mystische Wanderung.

Welt des BuntsandsteinsLnge: Gehzeit: Start/Ziel: Schwierigkeit: 18,9 km ca. 6 Std. Auw a. d. Kyll mittel

5

WasserflleLnge: Gehzeit: Start/Ziel: Schwierigkeit: 23,4 km ca. 6 Std. Irrel mittel

6

Stein reich der passende Untertitel fr diese einzigartige Tour: Malerische Sandsteinkaskaden begren den Wanderer bereits nach einem ersten kurzen Anstieg. Entlang des erklommenen Hanges geht es weiter bis zu einem ehemaligen Steinbruch und schlielich zum hchsten Punkt der Tour, dem Kulturdenkmal Burgknopp. Herrliche Ausblicke ber das Kylltal bereichern die nchsten Kilometer, bis man in einer Welt aus roten Felspartien eintaucht. ber einen steil hinab fhrenden Hohlpfad geht es zurck nach Auw.

Im Luftkurort Irrel startend, fhrt die Rundtour ber die Hhen des Wolfsfelder Heiderckens, vorbei an vielen Natur- und Kulturdenkmlern, wie z.B. der Kapelle Wolfsfelder Berg oder der Prmerburg. Weiter geht es hinab zu den Hopfenplantagen, dem grnen Gold der Eifel an der Prm sowie zu den tosenden Irreler Wasserfllen. Spektakulr bahnen sich die Stromschnellen hier ber bemooste Steine und entlang groer Felsblcke. Zurck in Irrel lohnt zudem der Besuch des Westwallmuseums Panzerwerk Katzenkopf.

Teufelsloch und GallierLnge: Gehzeit: Start/Ziel: Schwierigkeit: 20,6 km ca. 7 Std. Bollendorf anspruchsvoll

7

Grne HlleLnge: Gehzeit: Start/Ziel: Schwierigkeit: 5,8 km ca. 2 Std. Bollendorf leicht

8

Bizarre Felsformationen, mchtige Felsblcke, tiefe Felsschluchten, Grotten und Hhlen prgen diese Wanderung im Zentrum des Naturpark Sdeifel. Wanderer treten in die Fuspuren der Kelten und Rmer, ja sogar der Menschen der Jungsteinzeit, die in dieser Wald- und Flusslandschaft lebten. Ein Opferaltar, ein einstiger Versammlungsort oder ein ehemals gallo-rmischer Friedhof sind nur einige Zeitzeugen, die hier, auf den Wegen des Ferschweiler Plateaus sowie entlang der Pfade im Sauertal zu nden sind.

Eine mystische Aura umgibt das Ferschweiler Plateau fast scheint es, als rckten die bizarren Felsen nher zusammen, dunkle Hohlrume und schmale Felsspalten formen sich zu Gesichtern. Auf einem schmalen Wald- und Felsenweg durchschreiten Wanderer die Grne Hlle im Naturpark Sdeifel und gelangen zu himmlischen Aussichtspunkten, wie z.B. dem Predigtstuhl. Empfehlenswert: Mit einem ausgeliehenen iPod erfhrt man an zehn Hrstationen mehr ber Felsen, Tiere sowie Kulturdenkmler der Region.

EIFEL Wanderland 2012

37

38

EIFEL Wanderland 2012

www.eifel.info/wandern.htm

EIFEL Wanderland 2012

39

TraumzeitDie Eifeler Traumpfade40EIFEL Wanderland 2012 www.eifel.info/wandern.htm

Burg Eltz

Endlich Wochenende! Den Alltag vergessen, die Natur genieen und einfach entspannen. Wandern ist der perfekte Ausgleich zum Arbeitsleben. Sanfte Bewegungsablufe, frische Luft und eine Prise Abenteuer. Die Traumpfade im RheinMosel-Eifel-Land beweisen, dass das sogar vor der Haustr bestens funktioniert. 26 Traumpfade

gibt es, 16 davon liegen in der Eifel. Die Vordereifel, die Pellenz, das Maifeld und die Regionen um Mayen und Mendig locken mit herrlichen Landschaften, Naturdenkmlern, Spuren der Erdgeschichte und kulturellem Erbe. Langeweile? Ausgeschlossen!

EIFEL Wanderland 2012

41

Rast auf der Volkesfelder Heide

Eltzbrcke in Monreal

Wallfahrtskapelle St. Jost am Wanderather

Wo Wandertrume Wirklichkeit werdenAuf den Traumpfaden geben sich Kultur- und Naturdenkmler von Weltrang, blhende Heidelandschaften, mittelalterliche Stdte, bizarre Felsschluchten und ursprngliche Wildnis die Hand. Die vielen Gegenstze sind es, die den Reiz der Traumpfade ausmachen: Weite Blicke ber Wiesen, Wlder und imposante Flussschleifen oder kleinteilige, buerliche Parklandschaften mit Streuobstwiesen und zufrieden dreinblickenden Khen. Weiche Pfade in Bachtlern und an Waldrndern oder abenteuerliche Felspassagen, die nicht selten etwas Schwindelfreiheit und Trittsicherheit verlangen. Hhlen oder Schafherden, Burgen oder Weinberge, Heide oder Vulkankegel. Kaum eine andere Region Deutschlands vereint auf so engem Raum so unterschiedliche Wanderwege. Die Frage ist also nicht, welchen Weg man zuerst wandert, sondern wann man wieder kommt. genheit ins Schwrmen? Feurige Geschichten, wundersames Blubbern aus dem Erdinneren und schroffe Gesteine aus unruhigen Zeiten warten auf dem Vulkanpfad, dem Pellenzer Seepfad, der Vier-Berge-Tour, dem Hochbermeler und der Booser Doppelmaartour auf Entdecker. Lila ist Ihre Liebslingsfarbe? Stille Heidelandschaften, das Blken von Schafen und der Duft von Kiefern und Wacholder sorgen fr spannende und zugleich beruhigende Landschaftserlebnisse. Der Heidehimmel Volkesfeld, der Bergheidenweg und der Wacholderweg tragen die Heide schon im Namen. Wer landschaftliche Kontraste, tiefe Waldlandschaften, stille Gewsser und schroffe Schieferklippen sowie urige Pfade, einsame Feld- und Weidewege und grandiose Aussichten mag, sollte den Wanderather, den Waldseepfad Rieden oder den Nette-Schieferpfad erwandern.

Freiheit in Wanderschuhen Jedem seinen WegBurgen- und Schlssertypen faszinieren Sie seit jeher? Dann sind Sie auf dem Monrealer Ritterschlag richtig, auf dem Frstersteig, dem Virne-Burgweg, dem Eltzer Burgpanorama oder dem Pyrmonter Felsensteig. Mauern, Zinnen, Fachwerk und Trme begeistern groe und kleine Wanderer. Oder bringt Sie eine Reise noch weiter in die VerganEs lohnt sich, den Tag langsam angehen zu lassen. Auch entlang der krzeren Traumpfade, wie dem nur sieben Kilometer langen Vulkanpfad, gibt es viel zu sehen und zu entdecken. Klar, die wenigen Kilometer sind schnell gewandert. Aber es lohnt sich, die groen und kleinen Entdeckungen am Weg einzuplanen und auch zu genieen. Mal lockt die Besichtigung einer geheimnisvollen Burg, anderswo

42

EIFEL Wanderland 2012

www.eifel.info/wandern.htm

Trumen am Booser Trockenmaar

ist es die fesselnde Aussicht. Manchmal ist es einfach eine gemtliche Einkehr oder ein Picknickplatz, die eine Wanderung genussvoll verlngern kann. Die Traumpfade laden ein zum Landschaftsgenuss. Lassen Sie sich Zeit. Zeit zu atmen, schauen und Seele baumeln lassen. Zeit, um die Fe ins khle Nass eines Baches zu stecken oder eine Entdeckungsreise in die Vergangenheit durch Hhlen und Bergwerke zu unternehmen. An vielen Aussichtspunkten und Rastpltzen stehen gemtliche Waldsofas geschwungene Holzliegen, die sich der Anatomie so gut anpassen, dass man gar nicht mehr aufstehen mag. Und hinter fast jeder Wegbiegung warten neue berraschungen.

Tanz auf dem VulkanDie Traumpfade der Osteifel fhren zu den stillen Zeugen der bewegten Vergangenheit aus Feuer, Lavastrmen und Aschedecken. Wo noch bis vor 13.000 Jahren ein ammendes Inferno tobte, ist durch menschliche und natrliche Einsse eine Landschaft entstanden, die ihresgleichen sucht. Mchtige Basaltklippen und mystische Hhlen wecken den Entdeckergeist. Der Vulkanpark Osteifel hat sich zum Ziel gesetzt, Besuchern die einmalige Landschaft nher zu bringen. Er ist Bestandteil des Nationalen Geoparks Vulkanland Eifel, der seit Oktober 2005 auch den Vulkanpark Brohltal/

Laacher See und den Vulkaneifel European Geopark umfasst. Das Vulkanpark-Infozentrum Plaidt/Safg sowie der Lava-Dome bei Mendig und 20 Landschaftsdenkmler vermitteln Wissenswertes zur Entstehung der Region und der Nutzung der vulkanischen Gesteine durch den Menschen. Fester Bestandteil der Tourenplanung sind in Mendig die grten Lavakeller der Welt, die 30 Meter unter der Erde liegen. Die Tatsache, dass der Vulkanismus in der Region nicht als erloschen gilt, sondern lediglich ein paar tausend Jahre ruht, sollte jedoch niemanden davon abhalten, die spannende Region zu erwandern. Im Osten zieht der Rhein sein mchtiges blaues Band, im Sden schwingt die sonnenverwhnte Mosel ihre Schleifen durch steile Schieferterrassen. Hier wchst der traditionelle Riesling, der gerne bei einer Rast in einer der vielen kleinen Winzerschnken und Strauwirtschaften verkstigt wird. Im Zentrum der Osteifel liegt die historische Stadt Mayen, ber deren Altstadt die Genovevaburg mit dem Eifelmuseum thront. An die jahrtausendealte Schiefer-Abbautradition der Stadt Genovevaburg, Stadtmauer und Stadttore wurden mit dem schwarz glnzenden Gestein eingedeckt erinnert das Deutsche Schieferbergwerk im Eifelmuseum. Im Innenhof der 700 Jahre alten Burg nden jedes Jahr von Mai bis August die Burgfestspiele Mayen statt.

EIFEL Wanderland 2012

43

257

iNiederzissen

Burgbrohl

DMPELFELDKempenich Wehr

Vulkanpark Brohltal/ Laacher See

Wassenach16

i

ANDERNACHNickenich15

Hohe Acht 747 m

2Kaltenborn

Weibern

3

4Rieden Volkesfeld13

5

61MariaLaach

Laacher See

1Kretz PLAIDT Saffig

i

Adenau

412

6Arft12

7Herresbach Baar Nrburg Virneburg Mllenbach9

Langscheid Acht11

iMENDIG14

Kruft

9Krrenberg7 8

Ettringen Thr

OCHTENDUNG2

8

iMAYEN4 5 6

Lind

10

258

Vulkanpark im Welling Landkreis 3 Mayen-Koblenz Trimbs

Nrburgring

10

12

Boos Monreal Kehrig

1148 E44

i

Zermllen

410Bermel Mannebach

KELBERGKttelbach

POLCH

141

13 15Kaifenheim Roes

257

MNSTERMAIFELD1

Pillig Wierschem

iHatzenport

Uersfeld

LegendeE EIF AH Wanderfreundliche Gastgeber RB UE 1 Traumpfade der Eifel LQ N

KAISERSESCH

Traumpfade der Eifel

ULMEN

i

Moselkern Treis-Karden

Die Gastgeber an den Traumpfaden 2 nden Sie auf der Seite 59.

49

WegemanagementDie Traumpfade sind durchgngig und einheitlich markiert. Standortschilder an allen wichtigen Kreuzungen weisen das nchste Etappenziel und die GPS-Koordinaten aus.

Toureninformationen im Detailwww.traumpfade.info

InformationProjektbro Traumpfade

Tel. +49 (0) 26 1 - 108 - 419, [email protected] Traumpfade-Blog im Internet:

Die Adressen der Tourist-Informationen zu den einzelnen Wanderwegen nden Sie auf der beiliegenden Karte.

http://blog.traumpfade.info/

44

EIFEL Wanderland 2012

www.eifel.info/wandern.htm

Mo

se

16

l

Die Traumpfade im berblickWeitere Informationen zur Tourenplanung wie Hhenprol, Wegeverlauf in der Karte und vieles mehr nden Sie in der interaktiven Tourenkarte unter: www.eifel.info/wandern.htm

Pellenzer SeepfadLnge: Gehzeit: Start/Ziel: Schwierigkeit: 16 km ca. 7 Std. Nickenich anspruchsvoll

1

BergheidenwegLnge: Gehzeit: Start/Ziel: Schwierigkeit: 10,3 km ca. 3 Std. Arft (P Raberg) mittel

2

Eindrucksvoll baut sich die Aschewand, die der Laacher See-Vulkan vor 13.000 Jahren hinterlassen hat, vor dem Wanderer auf. Die Tour fhrt weiter durch dichten Mischwald, zum Krufter Waldsee und anschlieend, entlang einer Felsnische, hinauf zum Felsvorsprung Teufelskanzel. Durch einen schnen Buchenwald geht es hinab zum Laacher See. Vorbei an sprudelnden Mofetten fhrt der Weg wieder bergauf zur Ahrefeld-Schutzhtte. Auf de