Webinar-Reihe service@ducation2013_13 - Webinar 10 Service-Umsatz 2013-10-08 V01.01.01

of 58 /58
E-Mail [email protected] Mobile +49-1520-9 84 59 62 XING https://www.xing.com/profile/PaulG_Huppertz smile2 http://community.smile2.de/PaulGHz/ SlideShare http://www.slideshare.net/PaulGHz yasni http://person.yasni.de/paul-g.-huppertz-251032.htm LinkedIn http://www.linkedin.com/in/paulghuppertz Paul G. Huppertz ICT-Consultant & System Architect Service Composer & Meta Service Provider servicEvolution – Schöne Aussicht 41 – 65396 Walluf - Deutschland | E-Mail: [email protected] | Mobile +49-1520-9 84 59 62 Webinar 10 Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers Service-Umsatz ermitteln & optimieren Dienstag, 08.10.2013, 16:00 – 17:00 Uhr bei & mit der smile2 GmbH http://shop.smile2.de/coupon/free?code=DXW4 Webinar-Reihe ‚service@ducation‘ Grundlagen der Servicialisierung 1

Transcript of Webinar-Reihe service@ducation2013_13 - Webinar 10 Service-Umsatz 2013-10-08 V01.01.01

E-Mail [email protected] Mobile +49-1520-9 84 59 62 XING https://www.xing.com/profile/PaulG_Huppertz

smile2 http://community.smile2.de/PaulGHz/

SlideShare http://www.slideshare.net/PaulGHz

yasni http://person.yasni.de/paul-g.-huppertz-251032.htm

LinkedIn http://www.linkedin.com/in/paulghuppertz

Paul G. Huppertz ICT-Consultant & System Architect

Service Composer & Meta Service Provider

servicEvolution – Schöne Aussicht 41 – 65396 Walluf - Deutschland | E-Mail: [email protected] | Mobile +49-1520-9 84 59 62

Webinar 10 Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers

Service-Umsatz ermitteln & optimieren

Dienstag, 08.10.2013, 16:00 – 17:00 Uhr bei & mit der smile2 GmbH

http://shop.smile2.de/coupon/free?code=DXW4

Webinar-Reihe ‚service@ducation‘ Grundlagen der Servicialisierung

1

Webinar 10 ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘

Gliederung – Inhalte & Abschnitte

Intro

• Einordnung in Webinar-Reihe ‚service@ducation‘

• Kurzvorstellung Webinar 10

• Ausgangsfrage: Wie ermittelt man den Service-Umsatz?

Centro

• Grunddaten – Konsumenten, Abrufrate & Aufkommen

• Umsatzaspekte – potenziell, reell & effektiv

• Parameter – Service-Mengen, Service-Preis & Sonderkonditionen

• Gestaltung – Konsumentenanzahl, Service Level & Kundenzahl

• Verwendung – Refinanzierung, Vorfinanzierung & Gewinnentnahme

Extro

• Rückblick auf Webinar 10

• Ausblick auf Webinar-Reihe ‚service@ducation‘

• Abschluss Webinar 10

Intro | Grunddaten | Umsatzaspekte | Parameter | Gestaltung | Verwendung | Extro

2

Webinar 10 ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘

Gliederung – Inhalte & Abschnitte

Intro

• Einordnung in Webinar-Reihe ‚service@ducation‘

• Kurzvorstellung Webinar 10

• Ausgangsfrage: Wie ermittelt man den Service-Umsatz?

Centro

• Grunddaten – Konsumenten, Abrufrate & Aufkommen

• Umsatzaspekte – potenziell, reell & effektiv

• Parameter – Service-Mengen, Service-Preis & Sonderkonditionen

• Gestaltung – Konsumentenanzahl, Service Level & Kundenzahl

• Verwendung – Refinanzierung, Vorfinanzierung & Gewinnentnahme

Extro

• Rückblick auf Webinar 10

• Ausblick auf Webinar-Reihe ‚service@ducation‘

• Abschluss Webinar 10

3

Intro | Grunddaten | Umsatzaspekte | Parameter | Gestaltung | Verwendung | Extro

Webinar 10 ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘

Einordnung - Webinar 10 & Webinar-Reihe

Service-Erbringung

01

Service-Begriff

02

Service-Konsu-ment

03

Servicia-lisierung

04

Service-Erbring. -modell

05

Service-Identifi-zierung

06

Service-Spezifi-zierung

07

Service-Katalog

08

Service-Vertrag

09

Service-Konzept

10

Service-Umsatz

Start-Webinar

‚Ein-führung & Überblick‘

Abschluss-Webinar

‚Rückblick, Fazit &

Ausblick‘

4

Intro | Grunddaten | Umsatzaspekte | Parameter | Gestaltung | Verwendung | Extro

Webinar 10 Übersicht & Aufteilung der Webinar-Reihe

Termine & Titel – Links & Status

5

Intro | Grunddaten | Umsatzaspekte | Parameter | Gestaltung | Verwendung | Extro

Termin Nr. Haupttitel Einzel-Webinar Einwahl-Link bzw. Web-Adresse Status

12.02.2013 SW Einführung & Überblick http://shop.smile2.de/coupon/free?code=HUPP1

19.03.2013 01 Der Service-Begriff http://shop.smile2.de/coupon/free?code=HXM2

12.03.2013 02 Der Service-Konsument http://shop.smile2.de/coupon/free?code=LAMS24

26.03.2013 03 Die Servicialisierung http://shop.smile2.de/coupon/free?code=AMS8

09.04.2013 04 Das Service-Erbringgsmodell http://shop.smile2.de/coupon/free?code=AOK5

30.04.2013 05 Die Service-Identifizierung http://shop.smile2.de/coupon/free?code=LSM6

14.05.2013 06 Die Service-Spezifizierung http://shop.smile2.de/coupon/free?code=DTZ7

28.05.2013 07 Der Service-Katalog http://shop.smile2.de/coupon/free?code=KXW9

Sommerpause

10.09.2013 08 Der Service-Vertrag http://shop.smile2.de/coupon/free?code=ADR8

24.09.2013 09 Das Service-Konzept http://shop.smile2.de/coupon/free?code=ARW1

08.10.2013 10 Der Service-Umsatz http://shop.smile2.de/coupon/free?code=DXW4 live

22.10.2013 AW Rückblick, Abschluss & Ausblick http://shop.smile2.de/coupon/free?code=AES2

Webinar 10 Übersicht & Aufteilung der Webinar-Reihe

Termine & Titel – Unterlagen & SlideShare-Links

6

Termin Nr. Haupttitel Einzel-Webinar Präsentationsunterlagen Status

12.02.2013 SW Einführung & Überblick http://bit.ly/16LCGGE

19.03.2013 01 Der Service-Begriff http://bit.ly/ZezDDr

12.03.2013 02 Der Service-Konsument http://bit.ly/12CzErN

26.03.2013 03 Die Servicialisierung http://bit.ly/16K1EZ7

09.04.2013 04 Das Service-Erbringgsmodell http://bit.ly/10OU9NH

30.04.2013 05 Die Service-Identifizierung http://bit.ly/ZZLUQn

14.05.2013 06 Die Service-Spezifizierung http://bit.ly/15EoK6s

28.05.2013 07 Der Service-Katalog http://bit.ly/16m47wp

Sommerpause

10.09.2013 08 Der Service-Vertrag http://bit.ly/16jFyhd

24.09.2013 09 Das Service-Konzept http://bit.ly/18mZFMe

08.10.2013 10 Der Service-Umsatz http://bit.ly/1570pEh live

22.10.2013 AW Rückblick, Abschluss & Ausblick

Intro | Grunddaten | Umsatzaspekte | Parameter | Gestaltung | Verwendung | Extro

Webinar 10 Vertiefung & Ergänzung der Webinar-Reihe

Ausbildungsreihe ‚ServicEducation‘ – Einführungsseminar (SVE-ES10)

7

Merkmal Einzelangabe, Beschreibung

Haupttitel Servicialisierung

Untertitel Leitkonzept für verlässliche Service-Erbringung

Termin(e) 17.10., 10:00 h – 18.10.2013, 16:00 h

Ort(e) Oestrich-Winkel im Rheingau, Hotel advena Jesuitengarten

Agenda

Begriff Servicialisierung – Herleitung & Ausprägung Erfolgsfaktor Service-Konsument – Auslöser & Adressat Herausforderung Service-Trilemma – Beschreibung & Bestimmungsgrößen Modell Service-Erbringung – Grundmodell & Abläufe Leitkonzept Servicialisierung – Methoden & Ergebnisse Service Providing Maturity Model – Reifegrade & Reifekriterien

Ergebnisse

Zum Abschluss dieses Einführungsseminars kennen & verstehen die TeilnehmerInnen die grundlegenden Service-Termini & ihre schlüssigen, untereinander konistenten Definitionen die wesentlichen Service-Charakteristika & deren Auswirkungen das durchgängige Service-Erbringungsmodell mit seinen Hauptrollen & Hauptsphären die einfachen & eingängigen Methoden des Leitkonzepts der Servicialisierung die Grundlagen, um die Service-Erbringung im eigenen Bereich weiterzuentwickeln

Ausschreibung https://www.xing.com/events/seminar-servicialisierung-leitkonzept-verlassliche-service-erbringung-17-10-18-10-2013-oestrich-winkel-1211140

Anmeldung Per E-Mail an u.a. E-Mail-Adresse

Ansprech-partner

Paul G. Huppertz Telefonnummer: +49 (61 23) 74 04 16 E-Mail-Adresse: [email protected] Postadresse: 65396 Walluf, Schöne Aussicht 41

Intro | Grunddaten | Umsatzaspekte | Parameter | Gestaltung | Verwendung | Extro

Webinar 10 Vertiefung & Ergänzung der Webinar-Reihe

Ausbildungsreihe ‚ServicEducation‘ – Grundlagenseminar (SMG-GS20)

8

Merkmal Einzelangabe, Beschreibung

Haupttitel Service-Offerierung

Untertitel Von Service-Spezifizierung bis Service-Katalogisierung

Termin(e) 04.11., 10:00 h – 05.11.2013, 16:00 h

Ort(e) Höhr-Grenzhausen, Hotel Zugbrücke

Agenda

Servicialisierung – Methoden & Ergebnisse Service-Katalogisierung – Einordnung & Anforderungen Service-Spezifikationen – Strukturierung & Formatierung Service-Angebote – Katalogeinträge & Service Levels Service-Katalog – Inhalte & Administrierung Service-Katalognutzung – Konzipierung & Kommittierung

Ergebnisse

Zum Abschluss des Grundlagenseminars 02 kennen die TeilnehmerInnen die Methoden des Leitkonzepts der Servicialisierung können die TeilnehmerInnen einen Service eindeutig & vollständig spezifizieren können die TeilnehmerInnen verständliche & nachvollziehbare Service-Angebote erstellen können die TeilnehmerInnen den Service-Katalog erstellen & administrieren können die TeilnehmerInnen die Katalogeinträge für die Service-Kommittierung nutzen

Ausschreibung http://smg-education.com/index.php?option=com_dtregister&Itemid=501&eventId=190&controller=event&task=individualRegister

Anmeldung Über Anmeldeteil in der obigen Ausschreibung per Brief, E-Mail, oder Telefax

Ansprech-partner

Ralf Asche, Service Management Gate GmbH Telefonnummer: +49 (211) 7166 - 311 E-Mail-Adresse: [email protected] Telefaxnummer: +49 (221) 7166 - 312 Postadresse: Hochwinkel 51, 51069 Köln-Holweide

Intro | Grunddaten | Umsatzaspekte | Parameter | Gestaltung | Verwendung | Extro

Webinar 10 Vertiefung & Ergänzung der Webinar-Reihe

Ausbildungsreihe ‚ServicEducation‘ – Einführungsseminar (CCA-ES10)

9

Merkmal Einzelangabe, Beschreibung

Haupttitel Servicialisierung

Untertitel Leitkonzept für verlässliche Service-Erbringung

Termin(e) 07.11., 10:00 h – 08.11.2013, 16:00 h

Ort(e) Bonn, Hotel Hilton

Agenda

Begriff Servicialisierung – Herleitung & Ausprägung Erfolgsfaktor Service-Konsument – Auslöser & Adressat Herausforderung Service-Trilemma – Beschreibung & Bestimmungsgrößen Modell Service-Erbringung – Grundmodell & Abläufe Leitkonzept Servicialisierung – Methoden & Ergebnisse Service Providing Maturity Model – Reifegrade & Reifekriterien

Ergebnisse

Zum Abschluss dieses Einführungsseminars kennen & verstehen die TeilnehmerInnen die grundlegenden Service-Termini & ihre schlüssigen, untereinander konistenten Definitionen die wesentlichen Service-Charakteristika & deren Auswirkungen das durchgängige Service-Erbringungsmodell mit seinen Hauptrollen & Hauptsphären die einfachen & eingängigen Methoden des Leitkonzepts der Servicialisierung die Grundlagen, um die Service-Erbringung im eigenen Bereich weiterzuentwickeln

Ausschreibung http://www.comconsult-akademie.com/de/Servicialisierung.php

Anmeldung Über Anmeldeteil in der obigen Ausschreibung per Brief, E-Mail, oder Telefax

Ansprech-partner

Anja Wagner, ComConsult-Akademie GmbH Telefonnummer: +49 (2408) 955 - 300 E-Mail-Adresse: [email protected] Telefaxnummer: +49 (2408) 955 - 399 Postadresse: Pascalstraße 25, 52076 Aachen-Lichtenbusch

Intro | Grunddaten | Umsatzaspekte | Parameter | Gestaltung | Verwendung | Extro

Webinar 10 Vertiefung & Ergänzung der Webinar-Reihe

Ausbildungsreihe ‚ServicEducation‘ – Grundlagenseminar (CCA-GS10)

10

Merkmal Einzelangabe, Beschreibung

Haupttitel Service-Identifizierung

Untertitel Von Service-Begriff bis Service-Konsumentennutzen

Termin(e) 18.11., 10:00 h – 19.11.2013, 16:00 h

Ort(e) Siegburg, Hotel Kranz Parkhotel

Agenda

Servicialisierung – Leitbegriff & Leitkonzept Service-Terminologie – Service-Termini & Glossar Service-Service-Konsument – Erfolgsfaktor & Wertschöpfer Service-Objekt – Objektkategorien & Objektbeispiele Service-spezifischer Nutzeffekt – Service-Objekt & Nutzeffekt Service-Konsumentennutzen – Service-Identifizierung & primärer Nutzeffekt Praxis Service-Identifizierung – Service-Beispiele & Identifizierungsübungen

Ergebnisse

Zum Abschluss dieses Einführungsseminars beherrschen die TeilnehmerInnen die grundlegenden Service-Termini & ihre schlüssigen, untereinander konsistenten Definitionen das durchgängige Service-Erbringungsmodell mit seinen Hauptrollen & Hauptsphären die einfache & eingängige Methode der präzisen & prägnanten Service-Identifizierung den schlüssigen Übergang von der Service-Identifizierung zur Service-Spezifizierung

Ausschreibung http://www.comconsult-akademie.com/de/Service-Identifizierung.php

Anmeldung Über Anmeldeteil in der obigen Ausschreibung per Brief, E-Mail, oder Telefax

Ansprech-partner

Anja Wagner, ComConsult-Akademie GmbH Telefonnummer: +49 (2408) 955 - 300 E-Mail-Adresse: [email protected] Telefaxnummer: +49 (2408) 955 - 399 Postadresse: Pascalstraße 25, 52076 Aachen-Lichtenbusch

Intro | Grunddaten | Umsatzaspekte | Parameter | Gestaltung | Verwendung | Extro

Webinar 09 Vertiefung & Ergänzung der Webinar-Reihe

Ausbildungsreihe ‚ServicEducation‘ – Grundlagenseminar (CCA-GS20)

11

Merkmal Einzelangabe, Beschreibung

Haupttitel Service-Offerierung

Untertitel Von Service-Spezifizierung bis Service-Katalogisierung

Termin(e) 02.12., 10:00 h – 03.12.2013, 16:00 h

Ort(e) Düsseldorf, Hotel NH Düsseldorf-City

Agenda

Servicialisierung – Methoden & Ergebnisse Service-Katalogisierung – Einordnung & Anforderungen Service-Spezifikationen – Strukturierung & Formatierung Service-Angebote – Katalogeinträge & Service Levels Service-Katalog – Inhalte & Administrierung Service-Katalognutzung – Konzipierung & Kommittierung

Ergebnisse

Zum Abschluss des Grundlagenseminars 02 kennen die TeilnehmerInnen die Methoden des Leitkonzepts der Servicialisierung können die TeilnehmerInnen einen Service eindeutig & vollständig spezifizieren können die TeilnehmerInnen verständliche & nachvollziehbare Service-Angebote erstellen können die TeilnehmerInnen den Service-Katalog erstellen & administrieren können die TeilnehmerInnen die Katalogeinträge für die Service-Kommittierung nutzen

Ausschreibung http://www.comconsult-akademie.com/de/Service-Offerierung.php

Anmeldung Über Anmeldeteil in der obigen Ausschreibung per Brief, E-Mail, oder Telefax

Ansprech-partner

Anja Wagner, ComConsult-Akademie GmbH Telefonnummer: +49 (2408) 955 - 300 E-Mail-Adresse: [email protected] Telefaxnummer: +49 (2408) 955 - 399 Postadresse: Pascalstraße 25, 52076 Aachen-Lichtenbusch

Intro | Grunddaten | Umsatzaspekte | Parameter | Gestaltung | Verwendung | Extro

Webinar 10 ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘

Gliederung – Inhalte & Abschnitte

Intro

• Einordnung in Webinar-Reihe ‚service@ducation‘

• Kurzvorstellung Webinar 10

• Ausgangsfrage: Wie ermittelt man den Service-Umsatz?

Centro

• Grunddaten – Konsumenten, Abrufrate & Aufkommen

• Umsatzaspekte – potenziell, reell & effektiv

• Parameter – Service-Mengen, Service-Preis & Sonderkonditionen

• Gestaltung – Konsumentenanzahl, Service Level & Kundenzahl

• Verwendung – Refinanzierung, Vorfinanzierung & Gewinnentnahme

Extro

• Rückblick auf Webinar 10

• Ausblick auf Webinar-Reihe ‚service@ducation‘

• Abschluss Webinar 10

12

Intro | Grunddaten | Umsatzaspekte | Parameter | Gestaltung | Verwendung | Extro

Webinar 10 ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘

Webinar 10 – Einordnung, Inhalte & Ergebnisse

13

Einordnung

Ableitung aus Service-Verträgen/SLAs

Darstellung der umsatzrelevanten Daten

Methode der Umsatzermittlung

Grundlage für Rentabilitätsermittlung

Inhalte

Umsatzgrunddaten

Umsatzaspekte

Umsatzparameter

Umsatzausrichtung

Umsatzgestaltung

Ergebnisse

Kenntnis der Umsatzgrunddaten

Kenntnis der Umsatzermittlung

Kenntnis der Umsatzgestaltung

Intro | Grunddaten | Umsatzaspekte | Parameter | Gestaltung | Verwendung | Extro

Webinar 10 ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘

Webinar 10 – Service-Umsatz, Service-Aufwand & Balance

14

Service-Umsatz

Service-Aufwand

Aufwand Service-Erbringungs-bereitschaft

Aufwand Service-Erbringungs-

kapazität

spezieller Aufwand für Erbringung

einzelner Services

Service-Abrufrate berechtigter Service-

Konsumenten

effektives Service-Abrufaufkommen

x Service- Erbringungs-

preis

Intro | Grunddaten | Umsatzaspekte | Parameter | Gestaltung | Verwendung | Extro

Webinar 10 ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘

Gliederung – Inhalte & Abschnitte

Intro

• Einordnung in Webinar-Reihe ‚service@ducation‘

• Kurzvorstellung Webinar 10

• Ausgangsfrage: Wie ermittelt man den Service-Umsatz?

Centro

• Grunddaten – Konsumenten, Abrufrate & Aufkommen

• Umsatzaspekte – potenziell, reell & effektiv

• Parameter – Service-Mengen, Service-Preis & Sonderkonditionen

• Gestaltung – Konsumentenanzahl, Service Level & Kundenzahl

• Verwendung – Refinanzierung, Vorfinanzierung & Gewinnentnahme

Extro

• Rückblick auf Webinar 10

• Ausblick auf Webinar-Reihe ‚service@ducation‘

• Abschluss Webinar 10

15

Intro | Grunddaten | Umsatzaspekte | Parameter | Gestaltung | Verwendung | Extro

Webinar 10 ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘ Ausgangsfrage: Wie ermittelt man den Service-Umsatz?

16

Kriterien? Bezugsgröße?

Ausgangswerte Abschätzung Kalkulation

Bezugszeitraum?

Intro | Grunddaten | Umsatzaspekte | Parameter | Gestaltung | Verwendung | Extro

Webinar 10 ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘

Gliederung – Inhalte & Abschnitte

Intro

• Einordnung in Webinar-Reihe ‚service@ducation‘

• Kurzvorstellung Webinar 10

• Ausgangsfrage: Wie ermittelt man den Service-Umsatz?

Centro

• Grunddaten – Konsumenten, Abrufrate & Aufkommen

• Umsatzaspekte – potenziell, reell & effektiv

• Parameter – Service-Mengen, Service-Preis & Sonderkonditionen

• Gestaltung – Konsumentenanzahl, Service Level & Kundenzahl

• Verwendung – Refinanzierung, Vorfinanzierung & Gewinnentnahme

Extro

• Rückblick auf Webinar 10

• Ausblick auf Webinar-Reihe ‚service@ducation‘

• Abschluss Webinar 10

Intro | Grunddaten | Umsatzaspekte | Parameter | Gestaltung | Verwendung | Extro

17

Webinar 10 ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘

Grunddaten – Service-Konsument, Service-Abrufe & Autonomie

18

Intro | Grunddaten | Umsatzaspekte | Parameter | Gestaltung | Verwendung | Extro

Mehrwertschöpfung

Geschäftsprozess Service-Konsumierung

Service- Konsument

Der (abruf)berechtigte Service-Konsument ist autonom bezüglich

• Service-Abruf, d.h. Abrufzeitpunkt & Abrufort

• Service-Abrufrate, d.h. wie oft pro Zeitabschnitt er einen Service abruft

• Service-Zugangssystem, z.B. Desktop oder Notebook oder PDA für E-Mailing-Services

• Service-Konfigurierung nach situativ-individuellen Erfordernissen

• Konsumierung & Verwendung der service-spezifischen Nutzeffekte

• geschäftlicher Wertschöpfung aus den Nutzeffekten

Webinar 10 ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘

Grunddaten – Service-Konsumentenanzahl, Zuordnung & Berechtigung

19

Intro | Grunddaten | Umsatzaspekte | Parameter | Gestaltung | Verwendung | Extro

Mehrwertschöpfung

Geschäftsprozess Service-Konsumierung

Service- Konsument

Service-Abrufrate pro Service-KonsumentIn 3 E-Mailing-Services/Stunde

Service-Vertrag/SLA Service Level Bronze

Berechtigte Service-Konsumenten

Webinar 10 ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘

Grunddaten – Service-Konsumentenanzahl, S.-Abrufrate & S.-Aufkommen

20

Intro | Grunddaten | Umsatzaspekte | Parameter | Gestaltung | Verwendung | Extro

Mehrwertschöpfung

Geschäftsprozess Service-Konsumierung

Service- Konsument

potenzielles Service-Abrufaufkommen

für 100 Service-KonsumentInnen 100 x 3 E-Mailing-Services/Stunde = 300 E-Mailing-Services/Stunde

Service-Abrufrate pro Service-KonsumentIn 3 E-Mailing-Services/Stunde

E-Mailing-Services für 100 Service-KonsumentInnen

Bezugs-zeitraum

Service-Abrufrate

Service-Abrufaufkommen

Stunde 3 300

Tag 24 2.400

Woche 120 12.000

Monat 480 48.000

Jahr 4.800 480.000

1 (Arbeits)Tag = 8 (Arbeits)Stunden 1 (Arbeits)Monat = 20 (Arbeits)Tage 1 (Arbeits)Jahr = 200 (Arbeits)Tage

Webinar 10 ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘

Gliederung – Inhalte & Abschnitte

Intro

• Einordnung in Webinar-Reihe ‚service@ducation‘

• Kurzvorstellung Webinar 10

• Ausgangsfrage: Wie ermittelt man den Service-Umsatz?

Centro

• Grunddaten – Konsumenten, Abrufrate & Aufkommen

• Umsatzaspekte – potenziell, reell & effektiv

• Parameter – Service-Mengen, Service-Preis & Sonderkonditionen

• Gestaltung – Konsumentenanzahl, Service Level & Kundenzahl

• Verwendung – Refinanzierung, Vorfinanzierung & Gewinnentnahme

Extro

• Rückblick auf Webinar 10

• Ausblick auf Webinar-Reihe ‚service@ducation‘

• Abschluss Webinar 10

Intro | Grunddaten | Umsatzaspekte | Parameter | Gestaltung | Verwendung | Extro

21

Webinar 10 ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘

Umsatzaspekte – Service-Konsument, Bezugsreitraum & Erfüllungsquote

22

Intro | Grunddaten | Umsatzaspekte | Parameter | Gestaltung | Verwendung | Extro

Basisspezifikation für E-Mailing-Service

No. Attributname & Kurzbeschreibung Attributwert für Service Level Datentyp

Maßeinheit Bronze Silber Gold

08

Service-Erfüllungszielwert

Verhältnis von spezifikationsgemäß erbrachten E-Mailing-

Services zu abgerufenen E-Mailing-Services pro

berechtigter Service-Konsument

%

Service-Erfüllung betrifft • für jeden einzelnen berechtigten Service-Konsumenten • für einen bestimmten Betrachtungszeitraum das Verhältnis • von spezifikationsgemäß an ihn erbrachten E-Mailing-Services • zu den von ihm abgerufenen E-Mailing-Services

Webinar 10 ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘

Umsatzaspekte – Erfüllungszielwert, Mindestwert & Service Level

23

Intro | Grunddaten | Umsatzaspekte | Parameter | Gestaltung | Verwendung | Extro

Basisspezifikation für E-Mailing-Service

No. Attributname & Kurzbeschreibung Attributwert für Service Level Datentyp

Maßeinheit Bronze Silber Gold

08

Service-Erfüllungszielwert

Verhältnis von spezifikationsgemäß erbrachten E-Mailing-

Services zu abgerufenen E-Mailing-Services pro

berechtigter Service-Konsument

95,00 97,00 98,00 %

Service-Erfüllungszielwert ist der Mindestwert für dieses Verhältnis in Attribut 08 • der Service-Spezifikation im Service-Katalog des Service Providers • der Service-Spezifikation im beauftragten Service-Vertrag/SLA Im obigen Beispiel für jeden bestimmten berechtigten Service-Konsumenten • Bronze: 95% der abgerufenen E-Mailing-Services werden spezifikationsgemäß erbracht • Silber: 97% der abgerufenen E-Mailing-Services werden spezifikationsgemäß erbracht • Gold: 98% der abgerufenen E-Mailing-Services werden spezifikationsgemäß erbracht.

Service-Erfüllung betrifft • für jeden einzelnen berechtigten Service-Konsumenten • für einen bestimmten Betrachtungszeitraum das Verhältnis • von spezifikationsgemäß an ihn erbrachten E-Mailing-Services • zu von ihm abgerufenen E-Mailing-Services

Webinar 10 ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘

Umsatzaspekte – Service-Erbringung, Erfüllungsgrad & Effektivwert

24

Intro | Grunddaten | Umsatzaspekte | Parameter | Gestaltung | Verwendung | Extro

Basisspezifikation für E-Mailing-Service

No. Attributname & Kurzbeschreibung Attributwert für Service Level Datentyp

Maßeinheit Bronze Silber Gold

08

Service-Erfüllungszielwert

Verhältnis von spezifikationsgemäß erbrachten E-Mailing-

Services zu abgerufenen E-Mailing-Services pro

berechtigter Service-Konsument

%

Service-Erfüllungszielwert ist der Mindestwert für dieses Verhältnis in Attribut 08 • der Service-Spezifikation im Service-Katalog des Service Providers • der Service-Spezifikation im beauftragten Service-Vertrag/SLA

Service-Erfüllungsgrad ist der effektiv erreichte Wert für dieses Verhältnis • für jeden einzelnen berechtigten Service-Konsumenten • für einen bestimmten Bezugszeitraum (Stunde, Tag, Monat, Woche, Jahr)

Service-Erfüllung betrifft • für jeden einzelnen berechtigten Service-Konsumenten • für einen bestimmten Betrachtungszeitraum das Verhältnis • von spezifikationsgemäß an ihn erbrachten E-Mailing-Services • zu von ihm abgerufenen E-Mailing-Services

Webinar 10 ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘

Umsatzaspekte – Erfüllungsgrad, Optimalfall & Optimalpotenzial

25

Intro | Grunddaten | Umsatzaspekte | Parameter | Gestaltung | Verwendung | Extro

E-Mailing-Services pro Bezugszeitraum

Bezugs-zeitraum

Service-Abrufrate

Potenzielles Service-Abrufaufkommen

Stunde 3 300

Tag 24 2.400

Woche 120 12.000

Monat 480 48.000

Jahr 4.800 480.000

Service-Erfüllungsgrad = 100% (Optimalfall) jeder abgerufene Service spezifikationsgemäß erbracht

potenzieller Service-Umsatz

100%

Basisspezifikation für E-Mailing-Service

No. Attributname & Kurzbeschreibung Attributwert für Service Level Datentyp

Maßeinheit Bronze Silber Gold

08

Service-Erfüllungszielwert

Verhältnis von spezifikationsgemäß erbrachten E-Mailing-

Services zu abgerufenen E-Mailing-Services pro

berechtigter Service-Konsument

95,00 97,00 98,00 %

100 berechtigte Service-Konsumenten

Webinar 10 ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘

Umsatzaspekte – Erfüllungszielwert, Realfall & Realpotenzial

26

Intro | Grunddaten | Umsatzaspekte | Parameter | Gestaltung | Verwendung | Extro

Basisspezifikation für E-Mailing-Service

No. Attributname & Kurzbeschreibung Attributwert für Service Level Datentyp

Maßeinheit Bronze Silber Gold

08

Service-Erfüllungszielwert

Verhältnis von spezifikationsgemäß erbrachten E-Mailing-

Services zu abgerufenen E-Mailing-Services pro

berechtigter Service-Konsument

95,00 97,00 98,00 %

E-Mailing-Services pro Bezugszeitraum Faktor

Bezugs-zeitraum

Service-Abrufrate

Potenzielles Service-Abrufaufkommen

Reelle Service-Menge = Mindestanzahl spezifikationsgemäß erbrachter E-Mailing Services

Ver-sagungen

Stunde 3 300

Tag 24 2.400

Woche 120 12.000

Monat 480 48.000

Jahr 4.800 480.000

reeller Service-Umsatz

Service-Erfüllungszielwert = vk,nk % (Realfall) spezifikationsgemäß erbrachte Service-Menge

100 berechtigte Service-Konsumenten

Webinar 10 ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘

Umsatzaspekte – Service Level Bronze, Erfüllungszielwert & Realpotenzial

27

Intro | Grunddaten | Umsatzaspekte | Parameter | Gestaltung | Verwendung | Extro

Basisspezifikation für E-Mailing-Service

No. Attributname & Kurzbeschreibung Attributwert für Service Level Datentyp

Maßeinheit Bronze Silber Gold

08

Service-Erfüllungszielwert

Verhältnis von spezifikationsgemäß erbrachten E-Mailing-

Services zu abgerufenen E-Mailing-Services pro

berechtigter Service-Konsument

95,00 97,00 98,00 %

E-Mailing-Services pro Bezugszeitraum 0,95 Faktor

Bezugs-zeitraum

Service-Abrufrate

Potenzielles Service-Abrufaufkommen

Reelle Service-Menge = Mindestanzahl spezifikationsgemäß erbrachter E-Mailing Services

Ver-sagungen

Stunde 3 300 285 15

Tag 24 2.400 2.280 120

Woche 120 12.000 11.400 600

Monat 480 48.000 45.600 2.400

Jahr 4.800 480.000 456.000 24.000

Service-Erfüllungszielwert = 95,00 % mindestens 95 von 100 abgerufenen Services erbracht

reeller Service-Umsatz

95%

100 berechtigte Service-Konsumenten

Webinar 10 ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘

Umsatzaspekte – Service Level Silber, Erfüllungszielwert & Realpotenzial

28

Intro | Grunddaten | Umsatzaspekte | Parameter | Gestaltung | Verwendung | Extro

Basisspezifikation für E-Mailing-Service

No. Attributname & Kurzbeschreibung Attributwert für Service Level Datentyp

Maßeinheit Bronze Silber Gold

08

Service-Erfüllungszielwert

Verhältnis von spezifikationsgemäß erbrachten E-Mailing-

Services zu abgerufenen E-Mailing-Services pro

berechtigter Service-Konsument

95,00 97,00 98,00 %

E-Mailing-Services pro Bezugszeitraum 0,97 Faktor

Bezugs-zeitraum

Service-Abrufrate

Potenzielles Service-Abrufaufkommen

Reelle Service-Menge = Mindestanzahl spezifikationsgemäß erbrachter E-Mailing Services

Ver-sagungen

Stunde 3 300 291 9

Tag 24 2.400 2.328 72

Woche 120 12.000 11.640 360

Monat 480 48.000 46.560 1.440

Jahr 4.800 480.000 465.600 14.400

Service-Erfüllungszielwert = 97,00 % mindestens 97 von 100 abgerufenen Services erbracht

reeller Service-Umsatz

97%

100 berechtigte Service-Konsumenten

Webinar 10 ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘

Umsatzaspekte – Service Level Gold, Erfüllungszielwert & Realpotenzial

29

Intro | Grunddaten | Umsatzaspekte | Parameter | Gestaltung | Verwendung | Extro

Basisspezifikation für E-Mailing-Service

No. Attributname & Kurzbeschreibung Attributwert für Service Level Datentyp

Maßeinheit Bronze Silber Gold

08

Service-Erfüllungszielwert

Verhältnis von spezifikationsgemäß erbrachten E-Mailing-

Services zu abgerufenen E-Mailing-Services pro

berechtigter Service-Konsument

95,00 97,00 98,00 %

E-Mailing-Services pro Bezugszeitraum 0,98 Faktor

Bezugs-zeitraum

Service-Abrufrate

Potenzielles Service-Abrufaufkommen

Reelle Service-Menge = Mindestanzahl spezifikationsgemäß erbrachter E-Mailing Services

Ver-sagungen

Stunde 3 300 294 6

Tag 24 2.400 2.352 48

Woche 120 12.000 11.760 240

Monat 480 48.000 47.040 960

Jahr 4.800 480.000 470.400 9.600

Service-Erfüllungszielwert = 98,00 % mindestens 98 von 100 abgerufenen Service erbracht

reeller Service-Umsatz

98%

100 berechtigte Service-Konsumenten

Webinar 10 ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘

Umsatzaspekte – Service-Abrufaufkommen, potenziell & effektiv

30

Intro | Grunddaten | Umsatzaspekte | Parameter | Gestaltung | Verwendung | Extro

Basisspezifikation für E-Mailing-Service

No. Attributname & Kurzbeschreibung Attributwert für Service Level Datentyp

Maßeinheit Bronze Silber Gold

08

Service-Erfüllungszielwert

Verhältnis von spezifikationsgemäß erbrachten E-Mailing-

Services zu abgerufenen E-Mailing-Services pro

berechtigter Service-Konsument

95,00 97,00 98,00 %

E-Mailing-Services pro Bezugszeitraum 0,95 0,97 0,98 Faktor

Bezugs-zeitraum

Service-Abrufrate

Effektives Service-Abrufaufkommen

Effektive Service-Menge = Mindestanzahl spezifikationsgemäß erbrachter E-Mailing Services

Ver-sagungen

Stunde 3 [300] 250 237 242 245 Rest

Tag 24 [2.400] 2.200 2.090 2.134 2.156 Rest

Woche 120 [12.000] 11.000 10.450 10.670 10.780 Rest

Monat 480 [48.000] 46.200 43.890 44.814 45.276 Rest

Jahr 4.800 [480.000] 450.000 427.500 436.500 441.000 Rest

Effektives Service-Abrufaufkommen kleiner als potenzielles Service-Abrufaufkommen

effekiver Service-Umsatz

100 berechtigte Service-Konsumenten

Webinar 10 ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘

Gliederung – Inhalte & Abschnitte

Intro

• Einordnung in Webinar-Reihe ‚service@ducation‘

• Kurzvorstellung Webinar 10

• Ausgangsfrage: Wie ermittelt man den Service-Umsatz?

Centro

• Grunddaten – Konsumenten, Abrufrate & Aufkommen

• Umsatzaspekte – potenziell, reell & effektiv

• Parameter – Service-Mengen, Service-Preis & Sonderkonditionen

• Gestaltung – Konsumentenanzahl, Service Level & Kundenzahl

• Verwendung – Refinanzierung, Vorfinanzierung & Gewinnentnahme

Extro

• Rückblick auf Webinar 10

• Ausblick auf Webinar-Reihe ‚service@ducation‘

• Abschluss Webinar 10

Intro | Grunddaten | Umsatzaspekte | Parameter | Gestaltung | Verwendung | Extro

31

Webinar 10 ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘

Parameter – Umsatzparameter, Erfüllungszielwert & Service-Preise

32

Intro | Grunddaten | Umsatzaspekte | Parameter | Gestaltung | Verwendung | Extro

Basisspezifikation für E-Mailing-Service

No. Attributname & Kurzbeschreibung Attributwert für Service Level Datentyp

Maßeinheit Bronze Silber Gold

08

Service-Erfüllungszielwert

Verhältnis von spezifikationsgemäß erbrachten E-Mailing-

Services zu abgerufenen E-Mailing-Services

pro berechtigter Service-Konsument

95,00 97,00 98,00 %

12 Service-Erbringungspreis

12.01 Pflicht: Service-Zugangspreis pro berechtigter

Service-Konsument und Kalendermonat 5,00 7,50 10,00 €

12.04

Service-Verbrauchspreis 3: einheitenbasiert

Festpreis pro konsumierte Service-

Erbringungseinheit 0,10 0,30 1,00 €

Webinar 10 ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘

Parameter – Konsumentenanzahl, Abrufaufkommen & Bezugszeitraum

33

Intro | Grunddaten | Umsatzaspekte | Parameter | Gestaltung | Verwendung | Extro

Basisspezifikation für E-Mailing-Service

No. Attributname & Kurzbeschreibung Attributwert für Service Level Datentyp

Maßeinheit Bronze Silber Gold

08

Service-Erfüllungszielwert

Verhältnis von spezifikationsgemäß erbrachten E-Mailing-

Services zu abgerufenen E-Mailing-Services

pro berechtigter Service-Konsument

95,00 97,00 98,00 %

12 Service-Erbringungspreis

12.01 Pflicht: Service-Zugangspreis pro berechtigter

Service-Konsument und Kalendermonat 5,00 7,50 10,00 €

12.04

Service-Verbrauchspreis 3: einheitenbasiert

Festpreis pro konsumierte Service-

Erbringungseinheit 0,10 0,30 1,00 €

E-Mailing-Services pro Bezugszeitraum

Bezugs-zeitraum

Service-Abrufrate

Potenzielles Service-Abrufaufkommen

Stunde 3 300

Tag 24 2.400

Monat 480 48.000

1 (Arbeits)Tag = 8 (Arbeits)Stunden 1 (Arbeits)Monat = 20 (Arbeits)Tage

für 100 berechtigte Service-Konsumenten

Webinar 10 ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘

Parameter – Erfüllungsgrad, Konsumentenzuordnung & Kalkulationsraster

34

Intro | Grunddaten | Umsatzaspekte | Parameter | Gestaltung | Verwendung | Extro

Basisspezifikation für E-Mailing-Service

No. Attributname & Kurzbeschreibung Attributwert für Service Level Datentyp

Maßeinheit Bronze Silber Gold

08

Service-Erfüllungszielwert

Verhältnis von spezifikationsgemäß erbrachten E-Mailing-

Services zu abgerufenen E-Mailing-Services

pro berechtigter Service-Konsument

95,00 97,00 98,00 %

12 Service-Erbringungspreis

12.01 Pflicht: Service-Zugangspreis pro berechtigter

Service-Konsument und Kalendermonat 5,00 7,50 10,00 €

12.04

Service-Verbrauchspreis 3: einheitenbasiert

Festpreis pro konsumierte Service-

Erbringungseinheit 0,10 0,30 1,00 €

E-Mailing-Services pro Bezugszeitraum Potenzieller Service-Umsatz für n berechtigte Service-Konsumenten

Bezugs-zeitraum

Service-Abrufrate

Potenzielles Service-Abrufaufkommen

Bronze 50 Konsumenten

Silber 40 Konsumenten

Gold 10 Konsumenten

Summe

Stunde 3 300

Tag 24 2.400

Monat 480 48.000

+ Service-Zugangspreise fix pro Monat

Teilbetrag Service-Umsatz pro Monat

Gesamtbetrag Service-Umsatz pro Monat

Idealfall: Service-Erfüllungsgrad

100%

Webinar 10 ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘

Parameter – Erfüllungsgrad, Service Level Bronze & Optimalpotenzial

35

Intro | Grunddaten | Umsatzaspekte | Parameter | Gestaltung | Verwendung | Extro

Basisspezifikation für E-Mailing-Service

No. Attributname & Kurzbeschreibung Attributwert für Service Level Datentyp

Maßeinheit Bronze Silber Gold

08

Service-Erfüllungszielwert

Verhältnis von spezifikationsgemäß erbrachten E-Mailing-

Services zu abgerufenen E-Mailing-Services

pro berechtigter Service-Konsument

95,00 97,00 98,00 %

12 Service-Erbringungspreis

12.01 Pflicht: Service-Zugangspreis pro berechtigter

Service-Konsument und Kalendermonat 5,00 7,50 10,00 €

12.04

Service-Verbrauchspreis 3: einheitenbasiert

Festpreis pro konsumierte Service-

Erbringungseinheit 0,10 0,30 1,00 €

E-Mailing-Services pro Bezugszeitraum Potenzieller Service-Umsatz f. 50 berechtigte Service-Konsumenten

Bezugs-zeitraum

Service-Abrufrate

Potenzielles Service-Abrufaufkommen

Bronze 50 Konsumenten

Silber 40 Konsumenten

Gold 10 Konsumenten

Summe

Stunde 3 300 15 € 15 €

Tag 24 2.400 120 € 120 €

Monat 480 48.000 2.400 € 2.400 €

+ Service-Zugangspreise fix pro Monat + 250 € 250 €

Teilbetrag Service-Umsatz pro Monat = 2.650 € 2.650 €

Gesamtbetrag Service-Umsatz pro Monat 2.650 € (für 50 Service-Konsumenten)

Idealfall: Service-Erfüllungsgrad

100%

Webinar 10 ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘

Parameter – Erfüllungsgrad, Service Level Silber & Optimalpotenzial

36

Intro | Grunddaten | Umsatzaspekte | Parameter | Gestaltung | Verwendung | Extro

Basisspezifikation für E-Mailing-Service

No. Attributname & Kurzbeschreibung Attributwert für Service Level Datentyp

Maßeinheit Bronze Silber Gold

08

Service-Erfüllungszielwert

Verhältnis von spezifikationsgemäß erbrachten E-Mailing-

Services zu abgerufenen E-Mailing-Services

pro berechtigter Service-Konsument

95,00 97,00 98,00 %

12 Service-Erbringungspreis

12.01 Pflicht: Service-Zugangspreis pro berechtigter

Service-Konsument und Kalendermonat 5,00 7,50 10,00 €

12.04

Service-Verbrauchspreis 3: einheitenbasiert

Festpreis pro konsumierte Service-

Erbringungseinheit 0,10 0,30 1,00 €

E-Mailing-Services pro Bezugszeitraum Potenzieller Service-Umsatz f. 90 berechtigte Service-Konsumenten

Bezugs-zeitraum

Service-Abrufrate

Potenzielles Service-Abrufaufkommen

Bronze 50 Konsumenten

Silber 40 Konsumenten

Gold 10 Konsumenten

Summe

Stunde 3 300 15 € 36 € 51 €

Tag 24 2.400 120 € 288 € 408 €

Monat 480 48.000 2.400 € 5.760 € 8.160 €

+ Service-Zugangspreise fix pro Monat + 500 € + 300 € 800 €

Teilbetrag Service-Umsatz pro Monat = 2.900 € = 6.060 € 8.960 €

Gesamtbetrag Service-Umsatz pro Monat 8.960 € (für 90 Service-Konsumenten)

Idealfall: Service-Erfüllungsgrad

100%

Webinar 10 ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘

Parameter – Erfüllungsgrad, Service Level Gold & Optimalpotenzial

37

Intro | Grunddaten | Umsatzaspekte | Parameter | Gestaltung | Verwendung | Extro

Basisspezifikation für E-Mailing-Service

No. Attributname & Kurzbeschreibung Attributwert für Service Level Datentyp

Maßeinheit Bronze Silber Gold

08

Service-Erfüllungszielwert

Verhältnis von spezifikationsgemäß erbrachten E-Mailing-

Services zu abgerufenen E-Mailing-Services

pro berechtigter Service-Konsument

95,00 97,00 98,00 %

12 Service-Erbringungspreis

12.01 Pflicht: Service-Zugangspreis pro berechtigter

Service-Konsument und Kalendermonat 5,00 7,50 10,00 €

12.04

Service-Verbrauchspreis 3: einheitenbasiert

Festpreis pro konsumierte Service-

Erbringungseinheit 0,10 0,30 1,00 €

E-Mailing-Services pro Bezugszeitraum Potenzieller Service-Umsatz f. 100 berechtigte Service-Konsumenten

Bezugs-zeitraum

Service-Abrufrate

Potenzielles Service-Abrufaufkommen

Bronze 50 Konsumenten

Silber 40 Konsumenten

Gold 10 Konsumenten

Summe

Stunde 3 300 15 € 36 € 30 € 81 €

Tag 24 2.400 120 € 288 € 240 € 648 €

Monat 480 48.000 2.400 € 5.760 € 4.800 € 12.960 €

+ Service-Zugangspreise fix pro Monat + 500 € + 300 € + 100 € 900 €

Teilbetrag Service-Umsatz pro Monat = 2.900 € = 6.060 € = 4.900 € 13.860 €

Gesamtbetrag Service-Umsatz pro Monat 13.860 € (für 100 Service-Konsumenten)

Idealfall: Service-Erfüllungsgrad

100%

Webinar 10 ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘

Parameter – Erfüllungsgrad, Service Level Bronze & Realpotenzial

38

Intro | Grunddaten | Umsatzaspekte | Parameter | Gestaltung | Verwendung | Extro

Basisspezifikation für E-Mailing-Service

No. Attributname & Kurzbeschreibung Attributwert für Service Level Datentyp

Maßeinheit Bronze Silber Gold

08

Service-Erfüllungszielwert

Verhältnis von spezifikationsgemäß erbrachten E-Mailing-

Services zu abgerufenen E-Mailing-Services

pro berechtigter Service-Konsument

95,00 %

12 Service-Erbringungspreis

12.01 Pflicht: Service-Zugangspreis pro berechtigter

Service-Konsument und Kalendermonat 5,00 7,50 10,00 €

12.04

Service-Verbrauchspreis 3: einheitenbasiert

Festpreis pro konsumierte Service-

Erbringungseinheit 0,10 0,30 1,00 €

E-Mailing-Services pro Bezugszeitraum Reeller Service-Umsatz f. 50 berechtigte Service-Konsumenten

Bezugs-zeitraum

Service-Abrufrate

Potenzielles Service-Abrufaufkommen

Bronze (x 0,95) 50 Konsumenten

Silber 40 Konsumenten

Gold 10 Konsumenten

Σ Delta [€]

Stunde 3 300 14,25 € 0,75

Tag 24 2.400 114,00 € 6,00

Monat 480 48.000 2.280,00 € 120,00

+ Service-Zugangspreise fix pro Monat + 500,00 € 0,00

Teilbetrag Service-Umsatz pro Monat = 2.780,00 € 120,00

Gesamtbetrag Service-Umsatz pro Monat [2.900,00 €] 2.780,00 € 120,00

Realfall: Service-Erfüllungsgrad Bronze: 95 %

Webinar 10 ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘

Parameter – Erfüllungsgrad, Service Level Silber & Realpotenzial

39

Intro | Grunddaten | Umsatzaspekte | Parameter | Gestaltung | Verwendung | Extro

Basisspezifikation für E-Mailing-Service

No. Attributname & Kurzbeschreibung Attributwert für Service Level Datentyp

Maßeinheit Bronze Silber Gold

08

Service-Erfüllungszielwert

Verhältnis von spezifikationsgemäß erbrachten E-Mailing-

Services zu abgerufenen E-Mailing-Services

pro berechtigter Service-Konsument

95,00 97,00 %

12 Service-Erbringungspreis

12.01 Pflicht: Service-Zugangspreis pro berechtigter

Service-Konsument und Kalendermonat 5,00 7,50 10,00 €

12.04

Service-Verbrauchspreis 3: einheitenbasiert

Festpreis pro konsumierte Service-

Erbringungseinheit 0,10 0,30 1,00 €

E-Mailing-Services pro Bezugszeitraum Reeller Service-Umsatz f. 90 berechtigte Service-Konsumenten

Bezugs-zeitraum

Service-Abrufrate

Potenzielles Service-Abrufaufkommen

Bronze (x 0,95) 50 Konsumenten

Silber (x 0,97) 40 Konsumenten

Gold 10 Konsumenten

Σ Delta [€]

Stunde 3 300 14,25 € 34,92 € 1,83

Tag 24 2.400 114,00 € 279,36 € 14,64

Monat 480 48.000 2.280,00 € 5.587,20 € 292,80

+ Service-Zugangspreise fix pro Monat + 500,00 € + 300,00 € 0,00

Teilbetrag Service-Umsatz pro Monat = 2.780,00 € = 5.887,20 € 292,80

Gesamtbetrag Service-Umsatz pro Monat [8.960,00 €] 8.667,20 € 292,80

Realfall: Service-Erfüllungsgrad Silber: 97 %

Webinar 10 ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘

Parameter – Erfüllungsgrad, Service Level Gold & Realpotenzial

40

Intro | Grunddaten | Umsatzaspekte | Parameter | Gestaltung | Verwendung | Extro

Basisspezifikation für E-Mailing-Service

No. Attributname & Kurzbeschreibung Attributwert für Service Level Datentyp

Maßeinheit Bronze Silber Gold

08

Service-Erfüllungszielwert

Verhältnis von spezifikationsgemäß erbrachten E-Mailing-

Services zu abgerufenen E-Mailing-Services

pro berechtigter Service-Konsument

95,00 97,00 98,00 %

12 Service-Erbringungspreis

12.01 Pflicht: Service-Zugangspreis pro berechtigter

Service-Konsument und Kalendermonat 5,00 7,50 10,00 €

12.04

Service-Verbrauchspreis 3: einheitenbasiert

Festpreis pro konsumierte Service-

Erbringungseinheit 0,10 0,30 1,00 €

E-Mailing-Services pro Bezugszeitraum Reeller Service-Umsatz f. 100 berechtigte Service-Konsumenten

Bezugs-zeitraum

Service-Abrufrate

Potenzielles Service-Abrufaufkommen

Bronze (x 0,95) 50 Konsumenten

Silber (x 0,97) 40 Konsumenten

Gold (x 0,98) 10 Konsumenten

Σ Delta [€]

Stunde 3 300 14,25 € 34,92 € 29,40 € 2,43

Tag 24 2.400 114,00 € 279,36 € 235,20 € 19,44

Monat 480 48.000 2.280,00 € 5.587,20 € 4.704,00 € 388,80

+ Service-Zugangspreise fix pro Monat + 500,00 € + 300,00 € + 100,00 € 0,00

Teilbetrag Service-Umsatz pro Monat = 2.780,00 € = 5.887,20 € = 4.804,00 € 388,80

Gesamtbetrag Service-Umsatz pro Monat [13.860,00 €] 13.471,20 € 388,80

Realfall: Service-Erfüllungsgrad

Gold: 98 %

Webinar 10 ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘

Gliederung – Inhalte & Abschnitte

Intro

• Einordnung in Webinar-Reihe ‚service@ducation‘

• Kurzvorstellung Webinar 10

• Ausgangsfrage: Wie ermittelt man den Service-Umsatz?

Centro

• Grunddaten – Konsumenten, Abrufrate & Aufkommen

• Umsatzaspekte – potenziell, reell & effektiv

• Parameter – Service-Mengen, Service-Preis & Sonderkonditionen

• Gestaltung – Konsumentenanzahl, Service Level & Kundenzahl

• Verwendung – Refinanzierung, Vorfinanzierung & Gewinnentnahme

Extro

• Rückblick auf Webinar 10

• Ausblick auf Webinar-Reihe ‚service@ducation‘

• Abschluss Webinar 10

Intro | Grunddaten | Umsatzaspekte | Parameter | Gestaltung | Verwendung | Extro

41

Webinar 10 ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘

Gestaltung – Konsumenten, Abrufrate & Abrufaufkommen

42

Intro | Grunddaten | Umsatzaspekte | Parameter | Gestaltung | Verwendung | Extro

Mehrwertschöpfung

Geschäftsprozess Service-Konsumierung

Service- Konsument

Service-Abrufrate pro Service-KonsumentIn 3 E-Mailing-Services/Stunde

5 E-Mailing-Services/Stunde 10 E-Mailing-

Services/Stunde 15 E-Mailing-Services/Stunde

Der (abruf)berechtigte Service-Konsument ist autonom bezüglich

• Service-Abruf, d.h. Abrufzeitpunkt & Abrufort

• Service-Abrufrate, d.h. wie oft pro Zeitabschnitt er einen Service abruft

Webinar 10 ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘

Gestaltung – Planabrufaufkommen, Idealerfüllungsgrad & Planumsatz

43

Intro | Grunddaten | Umsatzaspekte | Parameter | Gestaltung | Verwendung | Extro

Basisspezifikation für E-Mailing-Service

No. Attributname & Kurzbeschreibung Attributwert für Service Level Datentyp

Maßeinheit Bronze Silber Gold

08

Service-Erfüllungszielwert

Verhältnis von spezifikationsgemäß erbrachten E-Mailing-

Services zu abgerufenen E-Mailing-Services

pro berechtigter Service-Konsument

95,00 97,00 98,00 %

12 Service-Erbringungspreis

12.01 Pflicht: Service-Zugangspreis pro berechtigter

Service-Konsument und Kalendermonat 5,00 7,50 10,00 €

12.04

Service-Verbrauchspreis 3: einheitenbasiert

Festpreis pro konsumierte Service-

Erbringungseinheit 0,10 0,30 1,00 €

E-Mailing-Services pro Bezugszeitraum Potenzieller Service-Umsatz f. 100 berechtigte Service-Konsumenten

Bezugs-zeitraum

Service-Abrufrate

Potenzielles Service-Abrufaufkommen

Bronze 50 Konsumenten

Silber 40 Konsumenten

Gold 10 Konsumenten

Summe

Stunde 3 300 15 € 36 € 30 € 81 €

Tag 24 2.400 120 € 288 € 240 € 648 €

Monat 480 48.000 2.400 € 5.760 € 4.800 € 12.960 €

+ Service-Zugangspreise fix pro Monat + 500 € + 300 € + 100 € 900 €

Teilbetrag Service-Umsatz pro Monat = 2.900 € = 6.060 € = 4.900 € 13.860 €

Gesamtbetrag Service-Umsatz pro Monat 13.860 € (für 100 Service-Konsumenten)

Idealfall: effektiver Service-Erfüllungsgrad

= 100%

Webinar 10 ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘

Gestaltung – Kunde, Konsumentenanzahl & Umsatzpotenzial

44

Intro | Grunddaten | Umsatzaspekte | Parameter | Gestaltung | Verwendung | Extro

Mehrwertschöpfung

Geschäftsprozess Service-Konsumierung

Service- Konsument

Service-Vertrag/SLA Service Level Bronze

Berechtigte Service-Konsumenten

Service- Kunde

Webinar 10 ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘

Gestaltung – Kundenanzahl, Konsumentenanzahl & Umsatzpotenzial

45

Intro | Grunddaten | Umsatzaspekte | Parameter | Gestaltung | Verwendung | Extro

Service-Vertrag/SLA Service Level Bronze

100 Berechtigte Service-Konsumenten

Service- Kunde

Service-Vertrag/SLA Service Level Bronze

250 Berechtigte Service-Konsumenten

Service- Kunde

Service-Vertrag/SLA Service Level Bronze

90 Berechtigte Service-Konsumenten

Service- Kunde

Webinar 10 ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘ Gestaltung – Kunden, Service Level & Umsatzpotenzial

46

Intro | Grunddaten | Umsatzaspekte | Parameter | Gestaltung | Verwendung | Extro

Service-Vertrag/SLA Service Level Bronze

100 Berechtigte Service-Konsumenten

Service- Kunde

Service-Vertrag/SLA Service Level Silber

250 Berechtigte Service-Konsumenten

Service- Kunde

Service-Vertrag/SLA Service Level Gold

90 Berechtigte Service-Konsumenten

Service- Kunde

Webinar 10 ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘

Gliederung – Inhalte & Abschnitte

Intro

• Einordnung in Webinar-Reihe ‚service@ducation‘

• Kurzvorstellung Webinar 10

• Ausgangsfrage: Wie ermittelt man den Service-Umsatz?

Centro

• Grunddaten – Konsumenten, Abrufrate & Aufkommen

• Umsatzaspekte – potenziell, reell & effektiv

• Parameter – Service-Mengen, Service-Preis & Sonderkonditionen

• Gestaltung – Konsumentenanzahl, Service Level & Kundenzahl

• Verwendung – Refinanzierung, Vorfinanzierung & Gewinnentnahme

Extro

• Rückblick auf Webinar 10

• Ausblick auf Webinar-Reihe ‚service@ducation‘

• Abschluss Webinar 10

Intro | Grunddaten | Umsatzaspekte | Parameter | Gestaltung | Verwendung | Extro

47

Webinar 10 ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘

Verwendung – Refinanzierung, Kostendeckung & Kostabilität

48

Intro | Grunddaten | Umsatzaspekte | Parameter | Gestaltung | Verwendung | Extro

Service-Umsatz

Service-Aufwand

Aufwand Service-Erbringungs-bereitschaft

Aufwand Service-Erbringungs-

kapazität

spezieller Aufwand für Erbringung

einzelner Services

Anzahl der berechtigtenService-

Konsumenten

Service-Abrufaufkommen

Service- Erbringungs-

preis

Service-Umsatz refinanziert Service-(Erbringungs)Aufwand

Service- Erbringungs-

preis

Gemeinsame Bezugsgröße: Service-Erbringungseinheit

Service-Gestehungs-

kosten

Webinar 10 ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘

Verwendung – Vorfinanzierung, Überschuss & Rentabilität

49

Intro | Grunddaten | Umsatzaspekte | Parameter | Gestaltung | Verwendung | Extro

Service-Umsatz

Service-Aufwand

Aufwand Service-Erbringungs-bereitschaft

Aufwand Service-Erbringungs-

kapazität

spezieller Aufwand für Erbringung einzelner

Services

Anzahl der berechtigtenService-

Konsumenten

Service-Abrufaufkommen

Service-Erbringungspreis

>

Überschuss

Webinar 10 ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘ Verwendung – Gewinnentnahme, Marge & Profitabilität

50

Intro | Grunddaten | Umsatzaspekte | Parameter | Gestaltung | Verwendung | Extro

Service-Umsatz

Service-Aufwand

Aufwand Service-Erbringungs-bereitschaft

Aufwand Service-Erbringungs-

kapazität

spezieller Aufwand für Erbringung einzelner

Services

Anzahl der berechtigtenService-

Konsumenten

Service-Abrufaufkommen

Service-Erbringungspreis

Marge

Webinar 10 ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘

Gliederung – Inhalte & Abschnitte

Intro

• Einordnung in Webinar-Reihe ‚service@ducation‘

• Kurzvorstellung Webinar 10

• Ausgangsfrage: Wie ermittelt man den Service-Umsatz?

Centro

• Grunddaten – Konsumenten, Abrufrate & Aufkommen

• Umsatzaspekte – potenziell, reell & effektiv

• Parameter – Service-Mengen, Service-Preis & Sonderkonditionen

• Gestaltung – Konsumentenanzahl, Service Level & Kundenzahl

• Verwendung – Refinanzierung, Vorfinanzierung & Gewinnentnahme

Extro

• Rückblick auf Webinar 10

• Ausblick auf Webinar-Reihe ‚service@ducation‘

• Abschluss Webinar 10

Intro | Grunddaten | Umsatzaspekte | Parameter | Gestaltung | Verwendung | Extro

51

Webinar 10 ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘

Rückblick – Agenda, Rekapitulierung & Feedback

52

Intro | Grunddaten | Umsatzaspekte | Parameter | Gestaltung | Verwendung | Extro

Einordnung

Ableitung aus Service-Verträgen/SLAs

Darstellung der umsatzrelevanten Daten

Methode der Umsatzermittlung

Grundlage für Rentabilitätsermittlung

Inhalte

Umsatzgrunddaten

Umsatzaspekte

Umsatzparameter

Umsatzausrichtung

Umsatzgestaltung

Ergebnisse

Kenntnis der Umsatzgrunddaten

Kenntnis der Umsatzermittlung

Kenntnis der Umsatzgestaltung

Webinar 10 ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘

Gliederung – Inhalte & Abschnitte

Intro

• Einordnung in Webinar-Reihe ‚service@ducation‘

• Kurzvorstellung Webinar 10

• Ausgangsfrage: Wie ermittelt man den Service-Umsatz?

Centro

• Grunddaten – Konsumenten, Abrufrate & Aufkommen

• Umsatzaspekte – potenziell, reell & effektiv

• Parameter – Service-Mengen, Service-Preis & Sonderkonditionen

• Gestaltung – Konsumentenanzahl, Service Level & Kundenzahl

• Verwendung – Refinanzierung, Vorfinanzierung & Gewinnentnahme

Extro

• Rückblick auf Webinar 10

• Ausblick auf Webinar-Reihe ‚service@ducation‘

• Abschluss Webinar 10

Intro | Grunddaten | Umsatzaspekte | Parameter | Gestaltung | Verwendung | Extro

53

Ausblick auf Webinar-Reihe ‚service@ducation‘ Abschluss-Webinar am 22.10.2013, 16:00 – 17:00 Uhr Abschluss-Webinar - Einordnung in Webinar-Reihe

Service-Erbringung

01

Service-Begriff

02

Service-Konsu-ment

03

Servici alisie-rung

04

Service-Erbring. -modell

05

Service-Identifi-zierung

06

Service-Spezifi-zierung

07

Service-Katalog

08

Service-Vertrag

09

Service-Konzept

10

Service-Umsatz

Start-Webinar

‚Ein-führung & Überblick‘

Abschluss-Webinar

‚Rückblick, Fazit &

Ausblick‘

54

Intro | Grunddaten | Umsatzaspekte | Parameter | Gestaltung | Verwendung | Extro

Ausblick auf Webinar-Reihe ‚service@ducation‘ Abschluss-Webinar am 22.10.2013, 16:00 – 17:00 Uhr Abschluss-Webinar – Rückblick, Fazit & Ausblick

55

Intro | Grunddaten | Umsatzaspekte | Parameter | Gestaltung | Verwendung | Extro

Einordnung

Zusammenfassung der Webinar-Reihe

Auswertung der Einzel-Webinare

Reflektion der Webinar-Inhalte

Ausblick auf weitere Maßnahmen

Inhalte

Begrifflichkeiten

Konzeptanwendung

Verbesserungsoptionen

Maßnahmenplanung

Ausbildungsfortsetzung

Ergebnisse

Feststellung des Kenntnisstands

Feststellung der Anwendungsoptionen

Festlegung weiterer Maßnahmen

Ausblick auf Webinar-Reihe ‚service@ducation‘ Abschluss-Webinar am 22.10.2013, 16:00 – 17:00 Uhr Abschluss-Webinar – Rückblick, Fazit & Ausblick

56

Intro | Grunddaten | Umsatzaspekte | Parameter | Gestaltung | Verwendung | Extro

Der Service-Begriff … ... verinnerlicht?

Der Service-Konsument … … ins Zentrum gestellt?

Die Servicialisierung … … verstanden?

Das Service-Erbringungsmodell … … hinterlegt?

Die Service-Identifizierung … … praktiziert?

Die Service-Spezifizierung … … angewendet?

Den Service-Katalog … … erstellt?

Den Service-Vertrag … … abgeschlossen?

Das Service-Konzept … … ausgearbeitet?

Den Service-Umsatz … … kalkuliert?

Webinar 10 ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘

Gliederung – Inhalte & Abschnitte

Intro

• Einordnung in Webinar-Reihe ‚service@ducation‘

• Kurzvorstellung Webinar 10

• Ausgangsfrage: Wie ermittelt man den Service-Umsatz?

Centro

• Grunddaten – Konsumenten, Abrufrate & Aufkommen

• Umsatzaspekte – potenziell, reell & effektiv

• Parameter – Service-Mengen, Service-Preis & Sonderkonditionen

• Gestaltung – Konsumentenanzahl, Service Level & Kundenzahl

• Verwendung – Refinanzierung, Vorfinanzierung & Gewinnentnahme

Extro

• Rückblick auf Webinar 10

• Ausblick auf Webinar-Reihe ‚service@ducation‘

• Abschluss Webinar 10

Intro | Grunddaten | Umsatzaspekte | Parameter | Gestaltung | Verwendung | Extro

57

Webinar 10 ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘

Abschluss – Fragen, Antworten & Leitsatz

Ihre Fragen?

Meine Antworten …

servicEvolution – Schöne Aussicht 41 – 65396 Walluf - Deutschland | E-Mail: [email protected] | Mobile +49-1520-9 84 59 62

E-Mail [email protected] Mobile +49-1520-9 84 59 62 XING https://www.xing.com/profile/PaulG_Huppertz

smile2 http://community.smile2.de/PaulGHz/

SlideShare http://www.slideshare.net/PaulGHz

yasni http://person.yasni.de/paul-g.-huppertz-251032.htm

LinkedIn http://www.linkedin.com/in/paulghuppertz

Paul G. Huppertz ICT-Consultant & System Architect

Service Composer & Meta Service Provider

58

Leitsatz: „ Umsatz ist das Ergebnis von Umsetzung!“

[© Udo Keller]