Weltweit überzeugend: HERMETIC-Pumpen in · PDF fileCHEMIE ÖL & GAS...

Click here to load reader

  • date post

    06-Apr-2018
  • Category

    Documents

  • view

    216
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of Weltweit überzeugend: HERMETIC-Pumpen in · PDF fileCHEMIE ÖL & GAS...

  • C H E M I E

    L & G A S

    K L T E T E C H N I K

    E N E R G I E

    S E R V I C E

    Weltweit berzeugend:HERMETIC-Pumpenin kltetechnischen Anwendungen

  • 2 H E R M E T I C

    V E R A N T W O R T U N G

    F R D I E U M W E L T

    Fr Planungsgesellschaften, Hersteller und Betreiber kltetechnischer

    Anlagen wchst zunehmend die Verantwortung gegenber Mensch

    und Umwelt. Die Dichtheit von Klteanlagen ist ein wesentliches

    Qualittsmerkmal und erhlt aus technischen, kologischen und

    konomischen Gesichtspunkten einen immer greren Stellenwert.

    Daher nehmen sowohl die Sicherheit der Anlagen als auch der

    Umweltschutz einen wichtigen Platz in den Unternehmensstrategien

    ein. Nicht nur Eis und Tiefkhlkost, sondern nahezu jedes Lebens-

    mittel muss gekhlt oder tiefgefroren werden. Aber auch in anderen

    Einsatzbereichen, wie z. B. Schienenfahrzeuge, Rodel- und Bob-

    bahnen, Brauereien, usw., sorgen HERMETIC-Pumpen fr die

    zuverlssige Khlung von Anlagen und deren Produktionsprozessen.

    HERMETIC befasst sich seit 50 Jahren mit der Entwicklung und

    Herstellung von hermetischen Pumpen. Einsatzschwerpunkte sind

    die chemische und petrochemische Industrie sowie der verfahrens-

    technische Anlagenbau. Die in diesen Industriezweigen gewonnenen

    Erfahrungen setzen wir mit Erfolg auch in der Klteindustrie ein.

    Weltweit sind mehr als 85.000 HERMETIC Kltemittelpumpen im

    Einsatz.

  • H E R M E T I C 3

    HERMETIC ein Synonym fr hermetischdichte Pumpen und Zuverlssigkeit.

    Die Abbildung zeigt das vereinfachte

    Schema einer Groklteanlage mit

    Pumpenbetrieb. Merkmal dieser

    Anlage ist, dass Kltemittel aus einem

    zentralen Flssigkeitsabscheider

    einer Pumpe zuluft, die es zu den

    Verdampfern frdert. Der entstehende

    Dampf sowie die berschssige

    Verdichter

    Drosselventil

    Khlwasser Verfl ssigerFlssigkeitsabscheider

    Qmin

    -Blende

    Qmax

    -Blende oder Mengenbegrenzungsventil

    Verdampfer

    HERMETIC-Pumpe

    Flssigkeit gelangt in den Abscheider

    zurck. Verdichter, Verfl ssiger und

    Drosselorgan bilden sozusagen einen

    zweiten Kreislauf.

    Mit unseren hermetisch dichten Pumpen

    sorgen wir dafr, dass der Transport

    der Kltemittel einen sicheren und

    kontrollierten Weg geht. Mit dem Einsatz

    einer HERMETIC Kltemittelpumpe

    garantieren wir Ihnen auer der

    absoluten Dichtheit auch folgende

    Eigenschaften: lange Standzeiten niedrige Betriebskosten schnelle und reduzierte Ersatzteil-

    beschaffung und Ersatzteilhaltung

  • 4 H E R M E T I C

    Gefriertrocknung und lkhl-

    anlagen fr Transformatoren CO

    2-Khlung in Grorechnern

    und Server-Centern Absorptionsklteanwendungen

    mit Lithium-Bromid und NH3

    In den vergangenen Jahren vollzog

    sich mehr und mehr ein Wechsel.

    Neben bewhrten Kltemitteln

    synthetischer Art haben sich die

    natrlichen Kltemittel, wie Ammo-

    niak und Kohlendioxid, im Markt

    durchgesetzt. Damit ndern sich die

    Anforderungen an Klteanlagen und

    Komponenten: hhere Auslegungs-

    drcke, neue Dichtungswerkstoffe,

    immer kompaktere Bauweisen sind

    gefordert. Auch niedrige Lebens-

    zykluskosten und erhhte Energie-

    effi zienz spiegeln sich in zeitgemer

    Pumpentechnologie wieder.

    Eine Pumpe fr alle Anwendungen

    Die neue Generation Kltemittel-

    pumpen ist ausgelegt auf alle

    Anwendungsflle. Egal ob NH3,

    CO2, Wasserglykolgmische oder

    Synthetische le, die lagerhaltigen

    HERMETIC-Pumpen erfllen Ihre

    Anforderungen. Seit Jahrzehnten

    kommen unsere Spaltrohrmotor-

    pumpen in den unterschiedlichen

    Anwendungen zum Einsatz: Lebensmittelindustrie: Khlen

    und tiefgefrieren mit natrlichen

    und synthetischen Kltemitteln Sport-und Freizeitanlagen Elektronik-und Leistungsumrichter

    Module in mobilen (Bahn) und

    stationren (Windrad offshore)

    Anwendungen Kltemodule in der Chemieindustrie

    (Optional in explosionsgeschtzter

    Ausfhrung)

    A N W E N D U N G E N

    D E R H E R M E T I C

    K L T E M I T T E L P U M P E N

  • H E R M E T I C 5

    HERMETIC Kltemittelpumpe in der Chemieindustrie

    Lebensmittel: CO2 Hochtemperatur

    K L T E M I T T E L P U M P E N

    Frdermedien

    Flssigkeiten und Flssiggase, z. B.

    NH3 (R717), CO

    2 (R744), R22, R134a,

    Kohlenwasserstoffe, R404a, R11,

    R12, Baysilone (M3, M5), Methanol,

    Solikonl KT3, Syltherm XLT, Lithium

    Bromid, Wasserglykolgemische.

    Prinzipiell sind die Kltemittelpumpen

    zur Frderung aller Kltemittel

    geeignet. Dies muss aber individuell

    geprft werden.

  • 6 H E R M E T I C

    E I N S T U F I G E

    S P A L T R O H R -

    M O T O R P U M P E N

    Allgemeines

    HERMETIC Pumpen sind in sich vllig

    geschlossene Kreiselpumpen ohne

    jegliche Wellenabdichtung, bei denen

    der Antrieb auf elektromagnetischem

    Weg ber den sogenannten Spaltrohr-

    motor erfolgt.

    Die Baureihe CNF wurde speziell zur

    Flssiggasfrderung entwickelt. Mit

    dieser einstufi gen Pumpenausfhrung

    knnen auch Flssiggase mit extrem

    steiler Dampfdruckkurve gefrdert

    werden, und zwar ohne externe

    Rckfhrung des Teilstroms in den

    Zulaufbehlter bzw. Abscheider.

    Aufbau

    Die Pumpenaggregate sind in

    einstufi ger Bauweise ausgefhrt.

    Die Pumpengehuse (Spiralgehuse)

    und auch die Laufrder werden von

    der Chemie-Norm-Pumpe nach

    EN 22858; ISO 2858 bernommen.

    Frderbereiche

    Frderstrom Q: max. 50 m3/h

    Frderhhe H: max. 57 m Fls.

    Funktion

    Der Teilstrom zur Khlung des Motors

    und Schmierung der Lager wird an

    der Peripherie des Laufrades ber

    einen Ringfi lter abgezweigt und nach

    Durchstrmen des Motors wieder auf

    die Druckseite zurckgefhrt. Ein

    Hilfslaufrad dient zur berwindung

    der auf diesem Weg anfallenden

    hydraulischen Verluste.

  • H E R M E T I C 7

    M O D E L L R E I H E C N F

    Durch die Teilstromrckfhrung zur

    Druckseite hat der, der grten

    Erwrmung entsprechende Punkt 3

    im Druck-Temperatur-Diagramm

    (Abb. 1), gengend Abstand von der

    Siedelinie. Unter sonst gleichen

    Bedingungen knnen daher mit dem

    Modell CNF auch Flssiggase mit

    extrem steiler Dampfdruckkurve

    gefrdert werden.

    Lagerung

    Abmessungsgleiche Gleitlager fhren

    die gemeinsame Pumpen- und Motor-

    welle radial. Diese Fhrung erfolgt

    jedoch nur beim Anfahren bzw. Abstellen

    der Pumpe, da nach Erreichen der

    Nenndrehzahl des Spaltrohrmotors die

    Lagerfunktion hydrodynamisch vom

    Rotor bernommen wird. Der Axial-

    schub unserer Pumpen ist hydraulisch

    ausgeglichen.

    Absicherung und berwachung

    Wir empfehlen, die HERMETIC Pumpen

    mittels zweier Blenden gegen jegliche

    Auenbeeinfl ussung (z.B. durch

    Bedienungspersonal) abzusichern.

    Blende 1 (Qmin

    ) garantiert den erfor-

    derlichen Mindestdurchsatz zur Abfuhr

    der Motorverlustwrme. Blende 2

    (Qmax

    ) gewhrleistet, dass der Mindest-

    differenzdruck im Rotorraum, den

    man zur Stabilisierung des hydrau-

    lischen Axialschubausgleiches und zur

    Vermeidung der Teilstromverdamp-

    fung bentigt, aufrecht erhalten wird.

    Des Weiteren verhindert diese Blende

    ein Abreien des Frderstroms, falls

    nur eine gewisse Mindestzulaufhhe

    zur Verfgung steht. Alternativ zur

    Qmax

    -Blende kann auch ein Mengen-

    begrenzungsventil eingesetzt werden

    (siehe Seite 2022).

    Abbildung 1

    Druck-Temperatur-Diagramm

    4

    2

    3

    1

    t

    p

    Druck Temperatur fl ache Dampfdruckkurve (z.B. Wasser) steile Dampfdruckkurve (z.B. Flssiggase)

    Teilstromrckfhrung zur Druckseite

    1

    2

    4

    3

    5

    Flssig-phase

    Gasphase

    3

    1

    5

  • 8 H E R M E T I C

    Kennfeld CNF 3600 rpm/60 Hz

    Kennfeld CNF 2900 rpm/50 Hz

    70

    60

    CNF 50-160 169 mm

    CNF 50-200 209 mm

    CNF 40-160 169 mm

    CNF 32-160 169 mm

    CNF 40-200 209 mm

    Flow [m3/h]

    Flow [GPM]

    Hea

    d [m

    ]

    Hea

    d [f

    eet]

    50

    40

    60

    30

    90

    120

    180

    150

    210

    30

    20

    10

    10

    100101

    10010

    70

    80

    90

    60

    CNF 50-160 169 mm

    CNF 50-200 209 mm

    CNF 40-160 169 mm

    CNF 32-160 169 mm

    CNF 40-200 209 mm

    Flow [m3/h]

    Flow [GPM]

    Hea

    d [m

    ]

    Hea

    d [f

    eet]

    50

    40

    80

    40

    120

    160

    240

    200

    280

    30

    20

    10

    10

    100101

    10010

  • H E R M E T I C 9

    CNF-Ausfhrungen

    Typ Motor Pumpendaten Motordaten 50 Hz / 60 Hz Gewicht PN

    Q min.

    m3 / h

    Q max.

    m3 / h

    Leistung

    kW

    Nennstrombei

    400 V / 480 V kg

    CNF 32 160 AGX 3.0 3,0 20,0 3,0 / 3,4 7,1 55,0 40

    AGX 4.5 3,0 20,0 4,5 / 5,6 10,4 63,0 40

    CNF 40 160 AGX 3.0 4,0 26,0 3,0 / 3,4 7,1 58,0 40

    AGX 4.5 4,0 26,0 4,5 / 5,6 10,4 66,0 40

    AGX 6.5 4,0 26,0 6,5 / 7,4 15,2 69,0 40

    AGX 8.5 4,0 26,0 8,5 / 9,2 19,0 80,0 40

    CNF 40 200 AGX 4.5 4,0 26,0 4,5 / 5,6 10,4 74,0 40

    AGX 6.5 4,0 26,0 6,5 / 7,4 15,2 77,0 40

    AGX 8.5 4,0 26,0 8,5 /