Werner Sombart: Die Zukunft der Juden [1912] Title: Werner Sombart: Die Zukunft der Juden [1912]...

download Werner Sombart: Die Zukunft der Juden [1912] Title: Werner Sombart: Die Zukunft der Juden [1912] Author:

of 91

  • date post

    20-Feb-2021
  • Category

    Documents

  • view

    1
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of Werner Sombart: Die Zukunft der Juden [1912] Title: Werner Sombart: Die Zukunft der Juden [1912]...

  • a... . 20 _ .

    ge fdjloffen mürde ? Me, wenn die 2 ut3f id)ten ber 2lue wanbcrung füll) ebenfalls in 3uFunft rersd$ed)terten, etwa weil die 3umanderungelander fit!) den cin- ftrömenbett juden rersdl)loffen?

    2dl) glaube nun in der flrat, baff man (lud) mit bieser miSglüchFeit rechnen mu sf . a in ben Iet3ten fahren eigentlidl) nur nodd die Vereinigten eraaten 61ß Zinmanderungegebiet in Zetraddt gteommen firn), so rate« fldd unsere 2tufineresamFeit in erfter Linie ihnen zu') . YUae fidl) aber ganz beutlidd ner• folgen läßt, i$ t die 3unehmende edl)är fe ber t ritit, Ne dit öffentliche Meinung in ben Vereinigten etaaten an dem t?ten sdl)enmaterfal, bass bie fein• nlaleerung bem .eanbe ;uführt, übt, unb bag gcljritt für echritt naegeben der ge fet3gebenben Xörper und ber Vcrwaltungebehörde diefer Zritie gegen. über. eiert f. nttvicclung prägt f ick in ber' Ciie sdliddte der ameriPani sdl)rtt 1 inwanberungege set3gebung alte. lflas ial>r 1882 brad,te dit erfte allgemeine ein- wanderungßaFte, durd> bie zum erften Male phqf i sdj und moralffcil) minberwertige Persotten (ZranFe,

    *) eag auch in 12ngianb ein ringtreffen „fo3ialer 2lntifenti• tfsmus” im iintftehen fit bcPannt. neuerbl fj'at lic) ein tief eingewur3e(ter 3ubenhag in ber engfifem 6raffcbaft Wales Funbgetan, wo im E3omnter J91J bie Kalbet ber ubcn geplünbcrt unb ausgeraubt worben finb . bit 14p3effe waren fo arge, baff man von Pogromen gefprocgen hat .

  • — 21

    t7erbred~er, ersoncn, bie nid)t für (idj selber Torgen Fonnten ustv .) von ber fLinroanberung ausgeschlofj`en werden. Jn den fahren I885 bis 1888 folgen bann bie t erbote, 2trbeicer mit fertig abge sd}loffenen 2trbcitsvertr4gen (seg. Contraet Labour) ein;uführen. 1891 bis 3893 werden die .! tegorien der n14,e zu• 3ulafi'enden ~Jersonen vermehrt. 1903 roird die ~iopf• teuer, dit von jedent f33inro4nberer zu erbeben i ft, auf 2 $ erh8ht. 1907 werben die 2tue chließungs• beftimntungen Fodisiviert und erfahren abermals eine t'ersd~ärfung . Unb es beleht eine ftarFe 23etvegung für weitere 1 crfchärfung. 3i7fe t lvins rill forderte schon ben LTad»veis von 100 $ vermögen bei jedem il~in• roanberer (das roitrde ben grölten zeit der jer3igen fl~inroanderer aus sd lief;en ; denn in den Mahren 1900 und 1903 betrug das )urch schnittsvermögen ber $ inm4nberer 35 $, und unter bie fen gehörten bie Juden zu det4 aI1er~rtnften : roährenb bie ßchotten 41,5, die Japaner 37,6, bie tingländer 38,7, bie .5ran;o sen 37,8, die deut fd~en 28,5$ u fw. burch sdnitt• lic, mitbradjten, betrug bas durch sd nittliche (. in• Fommen, das die jübischen fl~inroanderer nachroeifen Fonnten, mir 8,7 $). 2tnbere ?.iills forderten fchon bie 3uruc roei sung „aller der Tonen, die &onomi fcb nicht roün schen8wert” (!) feien u sw. tiefe ~e fet c finb bisher ni,t verabscL,iedet worben . 2tber ein

  • page 1 page 2 page 3 page 4 page 5 page 6 page 7 page 8 page 9 page 10 page 11 page 12 page 13 page 14 page 15 page 16 page 17 page 18 page 19 page 20 page 21 page 22 page 23 page 24 page 25 page 26 page 27 page 28 page 29 page 30 page 31 page 32 page 33 page 34 page 35 page 36 page 37 page 38 page 39 page 40 page 41 page 42 page 43 page 44 page 45 page 46 page 47 page 48 page 49 page 50 page 51 page 52 page 53 page 54 page 55 page 56 page 57 page 58 page 59 page 60 page 61 page 62 page 63 page 64 page 65 page 66 page 67 page 68 page 69 page 70 page 71 page 72 page 73 page 74 page 75 page 76 page 77 page 78 page 79 page 80 page 81 page 82 page 83 page 84 page 85 page 86 page 87 page 88 page 89 page 90 page 91