West-Papua - GEO · PDF file• Reiseerlaubnis für Papua (Surat Jalan) • GEO...

of 20 /20
West-Papua Dschungelexpedition zum Stamm der Korowai

Embed Size (px)

Transcript of West-Papua - GEO · PDF file• Reiseerlaubnis für Papua (Surat Jalan) • GEO...

  • West-Papua Dschungelexpedition zum

    Stamm der Korowai

  • GEO Highlights

    Traditionelles Schweinekochfest beim Dani-Volk

    Eine Reise weitab vom Massentourismus

    Mehrtgiger Aufenthalt im Urwald, beim Stamm der

    Korowai

    Aufregende Fahrten durch den Urwald im motorisier-

    ten Einbaum auf dem Brazza River und Siret River

    Bootsfahrt auf dem Sentani See

    Termine

    Ganzjahresprogramm tglich antretbar!

    Reiseverlauf

    Jayapura Wamena Dekai Patipi Dibawa Mabul

    Manopteropo Sagowald Manopteropo Mabul

    Patipi Dibawa Dekai Sentani Jayapura

  • REISEPREIS pro Person

    Ab 2 Reiseteilnehmern:

    im Doppelzimmer 5.150 EUR

    Einzelzimmerzuschlag* 390 EUR

    Ab 3 Reiseteilnehmern:

    im Doppelzimmer 4.350 EUR

    Einzelzimmerzuschlag 390 EUR

    *Bei einer Mindestteilnehmerzahl von 2 Personen! Preis

    fr Alleinreisende auf Anfrage!

    Wir buchen Ihre Anreise zum tagesaktuellen Flugpreis!

  • Reiseprogramm

    1. Tag Jayapura Wamena

    Individuelle Anreise nach Jayapura. Gerne erstellen wir

    Ihnen ein passendes Flugangebot ab Ihrem gewnschten

    Flughafen!

    Vormittags fliegen Sie von Jayapura weiter nach Wamena,

    wo Sie Ihr Mittagessen einnehmen und den lokalen Markt

    besuchen werden, wodurch Sie schon einen ersten Ein-

    blick in den Alltag der Einheimischen des Baliem Valleys

    erhalten. Anschlieend erfolgt der Transfer in das Baliem

    Valley Resort. Abendessen und bernachtung im Resort.

    bernachtung in Wamena

    2. Tag Traditionelles Schweinekochfest

    Heute wartet bereits ein besonderes Highlight auf Sie! Es

    geht zum ganztgigen traditionellen Pig-Festival in einem

    urigen Dani-Weiler innerhalb des Resortgelndes oder in

    der Jiwika-Region. Viele geschmckte Dani-Stammesleute

    in traditioneller Bekleidung werden an diesem Fest teilneh-

    men. Solche Kochfeste mit heien Steinen und Erdgruben

    sind eines der interessantesten Erlebnisse jeder Papua-

    Reise. Foto- und Filmfreunde kommen heute voll auf ihre

    Kosten! Die Einmaligkeit solcher Kochfeste lsst sich mit

    Worten nur schwer beschreiben, man muss sie mit eigenen

    Augen gesehen und erlebt haben. Das Mittagessen wird im

  • Festweiler als Picknick-Lunch eingenommen. Selbstver-

    stndlich kann jeder Gast auch anschlieend direkt aus der

    traditionellen Kochgrube probieren. Das frisch gegarte

    Schweinefleisch und die Skartoffeln schmecken sensa-

    tionell! Am spten Nachmittag geht es zurck zum Resort.

    Abendessen und bernachtung im Resort.

    bernachtung in Wamena

    3. Tag Wamena Dekai Patipi Dibawa

    Morgens erfolgen heute die Fahrt zum Flughafen Wamena

    und der anschlieende, ca. halbstndige Flug nach Dekai,

    an den nrdlichen Auslufern des Brazza River in der Re-

    gion Yahukimo gelegen. Nach Ihrer Ankunft besuchen Sie

    noch einen lokalen Markt in Dekai, wo Sie letzte Einkufe

    erledigen knnen und essen in einem Restaurant zu Mit-

    tag, bevor der ca. einstndige Transfer zu einem regiona-

    len Flusshafen stattfindet. Hier erwartet Sie ein motorisier-

    ter Einbaum inklusive Crew, mit dem Sie ca. 2 Stunden

    flussabwrts auf dem Brazza River bis zum kleinen Dorf

  • Patipi Dibawa fahren. Am Ufer des Flusses schlagen Sie

    hier Ihre Zelte auf in denen Sie heute bernachten werden.

    Durch Ihr kurzer Aufenthalt in Patipi Dibawa erhalten Sie

    bereits einen ersten Eindruck von dem, was Sie in den

    kommenden Tagen erwartet: atemberaubende Dschungel-

    landschaften, eine einzigartige Atmosphre und Kultur

    hautnah.

    bernachtung in Patipi Dibawa

    4. Tag Patipi Dibawa Mabul

    Nach einem Early-Breakfast geht die Fahrt heute frh mor-

    gens mit Ihrem Einbaum weiter flussabwrts, vorbei an der

    eindrucksvollen Kulisse des Urwaldes. Mit etwas Glck

    knnen Sie unterwegs einige dort heimische Tiere, wie

    Nashornvgel oder Flughunde beobachten. Gegen Mittag

    erreichen Sie die Mndung des Siret River, wo Sie eine

    Pause machen und Ihr Mittagessen einnehmen werden.

    Anschlieend fahren Sie auf dem Siret flussaufwrts. Der

    Fluss wird immer wilder, mit Kieselbnken und Strom-

    schnellen. Mchtige Bume liegen im Wasser und an eini-

    gen Stellen versperren Dmme aus Treibholz Teile des

    Flusslaufes. Es geht tief in den Dschungel hinein bis Sie

    schlielich die Korowai-Siedlung Mabul erreichen. Je nach

    Wasserstand und Strmungsgeschwindigkeit des Brazza

    Rivers und des Siret Rivers kann die Fahrt durch den

    Dschungel heute bis zu 8 Stunden dauern, im besten Fall

    erreichen Sie Mabul am frhen Nachmittag. Viele junge Ko-

    rowai-Familien leben hier in Mabul, die sich durch den an-

    grenzenden Fluss eine Verbesserung ihrer Versorgung mit

    den notwendigsten Gtern und Lebensmitteln erhoffen.

  • Einzelne Familien besitzen schon kleine Motoreinbume,

    mit denen sie manchmal bis zu den Geschften weiter

    flussabwrts fahren. Sie essen heute in Mabul zu Abend

    und bernachten in Ihrem Zelt oder, falls verfgbar, in ei-

    nem leerstehenden Pfahlhaus.

    bernachtung in Mabul

    5. Tag Mabul Manopteropo

    Nach dem Frhstck treffen Sie Ihre Begleitmannschaft.

    Ihr Gepck und das Essen fr die nchsten Tage wird auf

    die Trger aufgeteilt. Danach verlassen Sie Mabul in stli-

    cher Richtung. Bereits nach ca. 50 Metern befinden Sie

    sich im dichten Regenwald, den Sie whrend der nchsten

    Tage nicht verlassen werden. Nach ca. 5 Stunden Urwald-

    wanderung erreichen Sie Ihr heutiges Ziel: die eindrucks-

    volle Siedlung Manopteropo, bestehend aus wenigen

    Baumhusern. Die traditionell gekleideten Korowai freuen

    sich immer sehr ber Besucher und sind stets neugierig,

    Geschichten aus der westlichen Welt zu hren. Ihr Zeltla-

    ger errichten Sie heute bei den Baumhusern. Sollte eines

  • der Baumhuser gerade leer stehen, ist es auch mglich

    Ihr Zelt darin aufzubauen.

    bernachtung in Manopteropo

    6. Tag Manopteropo Sagowald

    Manopteropo

    Heute vormittags begleiten Sie die Korowei-Familien in den

    nahen Sagowald. Dort erleben Sie ein Schauspiel wie aus

    einer anderen Welt. Die Urwaldnomaden fllen mit

    Steinxten eine riesige Sagopalme und zerschlagen voll-

    stndig deren Mark. Die Frauen waschen es anschlieend

    in einfachen Waschanlagen und gewinnen so das reine

    Sago, das Grundnahrungsmittel vieler Urwaldbewohner.

    Foto- und Filmfreunde werden diesen Tag wohl nie verges-

    sen! Nachmittags kehren Sie zu den Baumhusern zurck

    und am Abend zaubert Ihr Koch eine echte Dschungel-

    mahlzeit. Typisch wren zum Beispiel Papayagemse, ge-

    bratene Farnspitzen mit Insektenlarven, Sagopfannku-

    chen und Kochbananen! Die Kche wird Sie jeden Tag mit

    einer anderen exotischen Leckerei berraschen.

    bernachtung in Manopteropo

    7. Tag Manopteropo

    Sie bleiben einen zweiten Tag bei den freundlichen Wald-

    nomaden. Vielleicht zeigen sie Ihnen heute, wie man in

    schwindelerregender Hhe ein Baumhaus repariert, oder

  • wie man Pfeil und Bogen die wichtigste Waffe der Koro-

    wai herstellt und benutzt. Oder Sie begeben sich mit den

    Einheimischen auf Nahrungssuche und erleben, wie sie als

    Jger und Sammler ihrem Namen alle Ehre machen: in we-

    nigen Stunden sind Ihre Netze gefllt mit allerlei Heuschre-

    cken, riesigen Schaben, Spinnen, Insektenlarven und

    sonstigem Getier.

    bernachtung in Manopteropo

    8. Tag Manopteropo Mabul

    Heute heit es Abschied nehmen, von Ihren freundlichen

    Gastgebern. Zurck in Mabul bleibt noch Zeit, die dargebo-

    tenen Kunstobjekte der Dorfbewohner zu begutachten.

    Das eine oder andere Stck, z.B. ein fantastisches Kno-

    chenmesser, ist fr viele Reisende wie ein Kunstwerk aus

    einer anderen Welt und ein Beweis dafr, dass man wirk-

    lich zu Besuch in der Steinzeit war!

    bernachtung in Mabul

  • 9. Tag Mabul Patipi Dibawa

    Heute erfolgt die Rckfahrt bis Patipi Dibawa. Den Siret Ri-

    ver flussabwrts geht die Fahrt zunchst sehr schnell. Was

    auf der Herfahrt 5 Stunden dauerte, dauert nun nur noch 2

    Stunden. Am spten Nachmittag kommen Sie wieder beim

    Zeltlager in dem bereits vertrauten kleinen Dorf am Ober-

    lauf des Brazza Rivers an.

    bernachtung in Patipi Dibawa

    10. Tag Patipi Dibawa Dekai Sentani

    Heute starten Sie sehr frh in Richtung Dekai. Nach etwa

    2 Stunden Fahrtzeit sind Sie am Ziel und mssen von Ihrer

    Bootsmannschaft Abschied nehmen. Anschlieend erfol-

    gen die Fahrt zum Flugplatz von Dekai und der Flug nach

    Jayapura. Vom Flughafen aus geht es direkt zum Sentani

    See, wo Sie eine wunderschne Bootsfahrt machen wer-

    den. Ihr Mittagessen nehmen Sie unterwegs ein. Nachmit-

    tags erfolgen der Transfer zu Ihrem Hotel, das sich in Sen-

    tani, in der Nahe von Jayapura befindet und der Check-In.

    Abendessen und Ubernachtung im Hotel.

    bernachtung in Sentani

  • 11. Tag Sentani Jayapura

    Morgens Check-Out aus dem Hotel und Transfer zum Flug-

    hafen Jayapura. Individuelle Verlngerung oder Heimreise.

    Gerne erstellen wir Ihnen ein passendes Flugangebot zu

    Ihrem gewnschten Flughafen!

    Ende der Reise

  • Inkludierte Leistungen

    Inlandsflge Jayapura Wamena Dekai Jayapura

    in der Economy Klasse inkl