Wie man die Zombieapokalypse ¼berlebt

download Wie man die Zombieapokalypse ¼berlebt

of 19

  • date post

    06-Jul-2015
  • Category

    Education

  • view

    11.275
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of Wie man die Zombieapokalypse ¼berlebt

  • 1. Vortrag zum Thema:Wie man dieZombieapokalypse berlebt Referent:Jakob Garbe Z!xSS 2011

2. Etymologie jum bie : Geist nz am bi/nz m be : Geist eines Toten z onbi : Untoter ohne freien Willen 3. Geschichte Vodou (voodoo) Animistischer Glaube Zombie: Wiederbelebter Toter unter Kontrolle einesmchtigen Zauberers Zombiepuder: starkes Neurotoxin Zombiefizierung durch Gehirnschdigung unter Hypoxie Mittelalterlicher Zombieglaube Zombie: Seele kehrt zurck in den Krper 4. Geschichte Der moderne (Pop-)Zombie Erstmals in George A. RomerosNight of the living De ad 1968 , Zombiestandart: Langsame, ataktische Bewegungen Heihunger auf Menschenfleisch Absolute Analgesie Nur durch Zerstrung des Kopfes zutten Biss eines Zombies fhrt zuZombiefizierung 5. Charakterisierung: Zombie 6. tiologie und Pathogenese Welche Noxe fhrt zu Zombiefizierung? Strahlung (Night of the living De ad) Viren/Bakterien (R e s ide nt Evil) Gentechnik (De ad R is ing) Toxine (Zom bie III) 7. Eigenschaften/Fhigkeiten Annahmen fr die Zombiekrankheit: Zombie Untoter Infektion ber Austausch von Krperflssigkeiten Inkubationszeit gering (6 Stunden 3 Tage) Arbeitsdefinition fr Zombie: durch Viren,Bakterien oder Parasiten infizierte Person mitchronisch fortschreitendem Krankheitsverlauf 8. Eigenschaften/Fhigkeiten Standart Zombie: Zombiefizierung reduziert Krperfunktionen: Verlust hherer motorischer Fertigkeiten (Sprechen, Klettern,Schwimmen, Breakdance) Teilweise bis totale Analgesie (z.B. durch Blockade derNozizeption) Teilweiser Verlust kognitiver kognitiver Fhigkeiten (Blsse der Haut durch Hypoxie infolge vermindertenAtemantriebs) (Auszehrung durch verminderten Hungertrieb) Zombiefizierung lscht erlernte soziale Normen Vlliger Verlust der Affektkontrolle Verzehr von Menschenfleisch stellt kein moralisches Problem dar 9. Wie erkenne ich einen Zombie Desorientiertheit Blutverschmierte Extremitten Analgesie Atakt. Gangbild 10. Die Zombieapokalypse 11. Die 5 Phasen der Apokalypse1. (Vorbereitung)2. Aufstand3. berleben4. Vergeltung5. Wiederaufbau 12. Phase 1: Vorbereitung Kennzeichen: keine Zombies, alles Gut Dauer: ? Ziel: Erlangen notwendiger Kenntnisse undAnschaffung essentieller Ausrstung zumberleben der Zombieapokalypse; Warten aufTag Z Utensilien: keine notwendig 13. Phase 1: Vorbereitung Essentielle Kenntnisse: berleben in der Wildnis Anbau von Feldfrchten, Jagdkenntnisse Medizinische Kenntnisse (Wundversorgung) Handwerkliche Fertigkeiten Orientierung und Navigation Hilfreiche Zusatzkenntnisse: Segeln, Fliegen und Navigation auf See Viele Sprachen sprechen 14. Phase 2: Der Aufstand Kennzeichen: die Zombieplage istausgebrochen, die Zahl der Infizierten steigtrasch an, gesellschaftliche Systeme brechenzusammen. Dauer: bis zu 2,5 Monate Ziel: erreichen dnn besiedelten Gebietes Utensilien: Vorrte, Auto (besser: zustzlichBoot), Kommunikationsmittel, evtl. Waffen 15. When Zombies attack!! 16. Phase 3: berleben Kennzeichen: Gesellschaftliche Systeme sindnicht mehr existent, die Zombiehorden ziehendurch die Stdte und ber das Land Dauer: etwa 3 Monate Ziel: verdeckt bleiben, aussitzen Utensilien: Vorrte, Waffen 17. Phase 4: Vergeltung Kennzeichen: Die Zombies sterben langsam,Gruppen von berlebenden finden sichzusammen Dauer: etwa 5 Monate Ziel: Aufbau einer Basis, finden vonberlebenden, Generierung einer stabilenNahrungsmittelversorgung, schlielichReinigung der Landstriche Utensilien: Waffen, Kommunikationsmittel,Saatgut, Werkzeug 18. Phase 5: Wiederaufbau Kennzeichen: die Zombies sind tot, Gruppenvon berlebenden organisieren geregeltesLeben Dauer: ? Ziel: Errichten einer stabilen Gemeinschaft,Sicherstellung der Grundversorgung, evtl.Abwehren anderer Gruppen Utensilien: Zugriff auf Bcher, Werkzeug, evtl.Waffen