Willkommen beim Orientierungstutorium! .•Fachschaft Linguistik = Studierende der...

download Willkommen beim Orientierungstutorium! .•Fachschaft Linguistik = Studierende der Linguistik integrativ,

of 32

  • date post

    16-Aug-2019
  • Category

    Documents

  • view

    214
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of Willkommen beim Orientierungstutorium! .•Fachschaft Linguistik = Studierende der...

  • Willkommen beim Orientierungstutorium!

    Bachelor Computerlinguistik

    04.10.2017

    Tutoren: X & Y

  • Worauf ihr euch freuen könnt:

     Kennenlernen  Grundlegende Begriffe  Modulhandbuch, Organisatorisches  Was bieten Uni und Institut?

  • Worauf ihr euch noch freuen könnt:

    Freischaltung der Mail-Adresse und Kennung Onlineorientierung → ULB online → Studierendenportal → HISLSF Stundenplanerstellung Grillen, yeah!

  • Eure Tutoren X, studiert … im … Semester, (ist im FSR tätig), etc. Y, studiert … im … Semester, etc.

     wieso Computerlinguistik?

  • Und jetzt ihr! Wo kommst Du her? Was interessiert dich besonders an CL?

  • Grundlegende Begriffe (1)  Ersti: das seid Ihr  Kommilitonen: Mitstudierende  ESAG: ErstSemesterArbeitsGemeinschaft  Integrativ: Themengebiete Linguistik, Computerlinguistik, Informatik  WS, WiSe = Wintersemester  SS, SoSe = Sommersemester  Kreditpunkte (=ECTS,CP): „Währung“ für Studienleistungen

  • Grundlegende Begriffe (2)  Fachschaft: alle Studierende eines oder mehrerer verwandter Studiengänge

    • Fachschaft Linguistik = Studierende der Linguistik integrativ, Linguistik Ergänzungsfach und Bachelor Computerlinguistik

     Fachschaftsrat: gewählte Vertretung der Fachschaft • Organisiert die ESAG, Partys, Erstifahrt, verwaltet einen Teil eures

    Semesterbeitrags • Ist ein Ehrenamt → von Studierenden für Studierende

     Studierendenschaft: alle Studierenden an der HHU  Asta: allgemeiner Studierendenausschuss

    • Semesterticket, ESAG, Veranstaltungen, Partys, Beratungen, ...

  • Grundlegende Begriffe (3)  BN: Beteiligungsnachweis

    • regelmäßige Beteiligung, z.B. durch Hausaufgaben  (M)AP: (Modul-) Abschlussprüfung

    • i.d.R. Klausur, Hausarbeit, mündliche Prüfung  Im Bachelorstudium 1 Hausarbeit und 1 mündliche Prüfung als AP sind MUSS! (BPO §16 Abs.2)  HZG: Hochschulzukunftsgesetz

    • Wichtiges Gesetz, das das Unileben regelt

  • Anwesenheitspflicht (aus §64 HZG)

    „Eine verpflichtende Teilnahme der Studierenden an Lehrveranstaltungen darf [...] nicht geregelt werden, es sei denn, bei der Lehrveranstaltung handelt es sich um eine Exkursion, einen Sprachkurs, ein Praktikum, eine praktische Übung oder eine vergleichbare Lehrveranstaltung.“

    Verstöße sind selten, bitte dem Fachschaftsrat melden! Meist macht es natürlich trotzdem Sinn, hinzugehen :) Evtl ändert sich das bald wieder → Landesregierung

  • Wie setzt sich das erste Studienjahr zusammen?

     Studienbereich Computerlinguistik

    – Propädeutik der CL

    – Ausblick 2. Semester: Einführung in die Computerlinguistik und Quantitative Methoden in der Sprachverarbeitung

     Insgesamt 3 Basismodule in Linguistik

    • L1 Phonetik und Phonologie • L2 Morphologie und Syntax • L3 Semantik und Pragmatik

     Alle Basismodule werden mit einer Prüfung abgeschlossen

  • Propädeutik der CL (1) Mathematische Grundlagen Welche mathematischen

    Modelle braucht man für maschinelle Sprachverarbeitung?

    Einführung Logik Wie kann man Sprachen

    mit logischen Formeln beschreiben?

    Dozent: Dr. Christian Wurm

    Dozentin: apl.Prof. Wiebke Petersen

  • Propädeutik der CL (2)

    Grundkurs Linguistik Ringvorlesung zu Gebieten der Linguistik

    und wissenschaftl. Arbeiten

    Dozierende: Esther Seyffharth MA und Dr. Kilian Evang

    CL- Programmierung I Du lernst die

    Programmierspra che Python

  • L1 Phonetik und Phonologie

     WS: Einführung in Phonetik

    • Welche Laute gibt es, wie werden sie produziert und wahrgenommen?

     SS: Einführung in Phonologie – Funktion von Lauten in Sprachen? warum spricht man

    das Wort „Berg“ am Ende stimmlos?

  • L2 Morphologie und Syntax

     1. Hälfte WS: Einführung in Morphologie

    • Wie sind Worte aufgebaut?  2. Hälfte WS: Einführung in Syntax

    • Wie sind Sätze aufgebaut?  Morphologie und Syntax hängen eng zusammen und werden deshalb nacheinander unterrichtet

  • L3 Semantik und Pragmatik

     SS: Einführung in Semantik

    • Wie funktioniert die Bedeutung von sprachlichen Einheiten?

     SS: Einführung in Pragmatik

    • Wie funktioniert die Bedeutung in bestimmten Kontexten?

  • Nach dem ersten Semester • Methoden der Computerlinguistik, Kurse aus der

    Informatik, Wahlbereich, ... • Prüfungsordnung und Modulhandbuch sind wichtig! Im

    Studium muss man selber organisieren und wissen, welche Kurse man braucht (der Fachschaftsrat hilft aber)

    • Das Modulhandbuch für Computerlinguistik ist im Moment noch vorläufig, da der Studiengang neu ist → Fragen an die Dozierenden der CL

  • Musterstundenplan Zeit Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag

    08:30-10:00 Logik

    10:30-12:00 MoSy MoSy

    12:30-14:00 MaGruLa Logik

    14:30-16:00 Python Python Grundkurs

    16:30-18:00 Phonetik MaGruLa O-Tutorium

    +1 Tutorium Grundkurs Linguistik

  • Klartext: Kurse 1. Semester  Was muss ich im ersten Semester wählen?  Mathematische Grundlagen  Einführung in die Logik  Grundkurs Linguistik  CL-Programmierung Python  Einführung in die Phonetik  Einführung in die Morphologie und Syntax

  • Wenn es Probleme gibt ● Bei Problemen im Studium (Organisation, Inhalt,

    …) meldet euch - lieber zu früh als zu spät! ● Ihr seid zwar für euch selbst verantwortlich, aber

    viele Stellen können immer helfen: Fachschaft, Dozierende, Studienberatung...

  • Studiengangwechsel – falls CL wirklich nichts für Euch war

     abhängig von den Einschreibefristen des neuen

    Wunschfachs – geht im SSC bzw.

    Studierendensekretariat

     wenn Wechsel nicht direkt möglich: zunächst für den

    Wahlbereich Seminare des jeweiligen Faches belegen,

    und später anrechnen lassen

     Ein Wechsel kann Zeit kosten, ist aber nicht das Ende

    der Welt!

  • Studienfinanzierung

     BAföG (→ bafög.org)  Bei Ablehnung des Bafögantrags (und

    eigenem Einkommen:) Wohngeld  Jobbörsen:

     stellenwerk-duesseldorf.de  campusrookies.de  Aushänge

     Experimente

    http://www.studentenwerk-duesseldorf.de/Finanzierung/BAfoeG_Index.html file:///../C:%5CUsers%5CSamira%5CDocuments%5CESAG%20WS%202015_16%5Cwww.baf%C3%B6g.org%5Canforderungen.html http://www.wohngeld.org/antrag.html http://www.stellenwerk-duesseldorf.de/start.html https://campusrookies.de/stellenmarkt

  • Was die Uni sonst noch bietet: KUBUS (→ Kurse mit Praxisbezug) studierendenakademie.hhu.de/kubus Sprachenzentrum: spz.hhu.de

    ERASMUS-Partnerunis: USA, Kanada, GB uni-duesseldorf.de/home/internationales/erasmus

    Theater, Chor, Orchester: uniorchester.hhu.de, unichor.hhu.de Hochschulsport von Aikido bis Zumba: hochschulsport-düsseldorf.de AStA mit allen möglichen Services (Rechtsberatung, Notschlafstelle, Fahrradwerkstadt etc.) asta.uni-duesseldorf.de Studierendenservice (Leistungsübersichten, psychologische Beratung u.v.m.) www.uni-duesseldorf.de/home/studium-und-lehre-an-der- hhu/studium/studienberatung2

    http://www.studierendenakademie.hhu.de/kubus.html http://www.spz.hhu.de/ http://www.uni-duesseldorf.de/home/internationales/erasmus.html http://www.uniorchester.hhu.de/ http://www.unichor.hhu.de/

  • Nützliche Links

    Sekretariat der Linguistik und CL: https://www.facebook.com/LinguistikDuesseldorf /

    Fachschaftsrat Linguistik und CL: https://www.facebook.com/fslinguistikuniduesseldo rf/

    Und https://www.phil-fak.uni-duesseldorf.de/studium/f achschaften/linguistik/

    https://www.facebook.com/LinguistikDuesseldorf/ https://www.facebook.com/LinguistikDuesseldorf/ https://www.facebook.com/fslinguistikuniduesseldorf/ https://www.facebook.com/fslinguistikuniduesseldorf/ https://www.phil-fak.uni-duesseldorf.de/studium/fachschaften/linguistik/ https://www.phil-fak.uni-duesseldorf.de/studium/fachschaften/linguistik/

  • Nützliche Links (2)  Bibliothek: www.ulb.hhu.de

    • Bücher ausleihen oder online lesen • Semesterapparate (Kursmaterialien)

     Studierendenportal: https://sts.uni-duesseldorf.de  Emails (regelmäßig lesen!) roundcube.hhu.de  HISLSF – Vorlesungsverzeichnis: lsf.uni- duesseldorf.de  Campusplan: http://www.uni-duesseldorf.de/home/universitaet/w eiterfuehrend/lageplan-und-anfahrt.html

    https://sts.uni-duesseldorf.de/ http://www.uni-duesseldorf.de/home/universitaet/weiterfuehrend/lageplan-und-anfahrt.html http://www.uni-duesseldorf.de/home/universitaet/weiterfuehrend/lageplan-und-anfahrt.html

  • Nützliche Links (3)

    Webseite des Studiengangs: studycl.phil.hhu.de Wichtige Veranstaltungen im Kalender, der

    abonniert werden kann!

  • E-Mail/Kennung freischalten

    idm.hhu.de Eingaben machen: Matrikelnummer (Benutzername) Initialpasswort (Passwort) Passwort ändern  Uni-Kennung (5 Buchstaben, 3 Ziffern) und Passwort gelten für fast alles!

  • Ersti-Fahrt  Wohin