Zukunft ohne Auto? Auto der Zukunft

download Zukunft ohne Auto? Auto der Zukunft

of 42

  • date post

    30-May-2015
  • Category

    Education

  • view

    1.508
  • download

    2

Embed Size (px)

Transcript of Zukunft ohne Auto? Auto der Zukunft

  • 1. M-Reihe Forum 2007 Zukunft ohne Auto? Das Auto der Zukunft Studententreff SchackstrasseFTronik GmbH Dornach, den 10.06.2010 FTronik Studententreff Schackstrae / 1 Copyright FTronik GmbH 2010

2. GliederungEinleitung Auto als Mobilittsgarant? Hat das Auto eine Zukunft? Von Auto-Evolution zu Auto-Revolution Neue Antriebskonzepte Neue Geschftsmodelle AusblickFTronik Studententreff Schackstrae / 2 Copyright FTronik GmbH 2010 3. Einleitung: wer ist der Referent? Mit 6 Jahren: Entscheidung frs Ingenieurstudium Mit 14 Jahren: Entscheidung fr den Autoingenieur Mit 22 Jahren: Dipl.-Ing., TU Barcelona Mit 32 Jahren: Dr.-Ing., TU Berlin Bis heute: AutomobilentwicklerKarosserieMotorInteriorFahrwerkElektronik FTronik Studententreff Schackstrae / 3 Copyright FTronik GmbH 2010 4. Einleitung: Wandel der Zeit? Leistung:100 PS, vmax = 220 km/hAbs tiegNeu?eB Neu esc heies U denmw heieltb t? ewu sstsein?Leistung: 5 PS, vmax = 46 km/h FTronik Studententreff Schackstrae / 4Copyright FTronik GmbH 2010 5. Einleitung: wer ist FTronik? FTronik Fa. Ergoneers, M-Reihe, 2010 Audi Forum J-Reihe (4x), 2009FTronik Studententreff Schackstrae / 5 Copyright FTronik GmbH 2010 6. Was ist das Auto? ?ieg fst Au0,8 PS MotorwagenVmax = 18 km/hLangsamer als ein Fahrrad Langsamer als ein Fahrrad Gefhrlicher als ein Fahrrad Gefhrlicher als ein Fahrrad 2 PS PferdekutschePannenanflliger als ein Fahrrad Pannenanflliger als ein Fahrrad Vmax = 30 km/h Geringe Reichweite Geringe ReichweiteFTronik Studententreff Schackstrae / 6Copyright FTronik GmbH 2010 7. Was meinte man so zum Auto? FTronik Studententreff Schackstrae / 7 Copyright FTronik GmbH 2010 8. Was meinte man so zum Auto?ber die Erstfahrt im Juli 1886 schrieb die Mannheimer Presse: ber die Erstfahrt im Juli 1886 schrieb die Mannheimer Presse: "Schon bei dem ersten Versuch wurde uns Gewissheit, dass durch die Benz'sche Erfindung ein "Schon bei dem ersten Versuch wurde uns Gewissheit, dass durch die Benz'sche Erfindung ein Problem gelst sei, mittels elementarer Kraft einen Straenwagen herzustellen. ... Wir glauben, Problem gelst sei, mittels elementarer Kraft einen Straenwagen herzustellen. ... Wir glauben, dass dieses Fuhrwerk eine gute Zukunft haben wird, weil dasselbe ohne viel Umstnde in dass dieses Fuhrwerk eine gute Zukunft haben wird, weil dasselbe ohne viel Umstnde in Gebrauch gesetzt werden kann und weil es bei mglichster Schnelligkeit das billigste Gebrauch gesetzt werden kann und weil es bei mglichster Schnelligkeit das billigste Befrderungsmittel fr Geschftsreisende eventuell auch fr Touristen werden wird." Befrderungsmittel fr Geschftsreisende eventuell auch fr Touristen werden wird." Von diesem Zukunftsbild war man aber noch Jahrzehnte entfernt. Carl Benz erinnert sich: Von diesem Zukunftsbild war man aber noch Jahrzehnte entfernt. Carl Benz erinnert sich: "berall in Stadt und Land wird der Kraftwagen zum sensationellen Ereignis. Aber ein Kufer "berall in Stadt und Land wird der Kraftwagen zum sensationellen Ereignis. Aber ein Kufer findet sich nirgends im deutschen Vaterlande." findet sich nirgends im deutschen Vaterlande." FTronik Studententreff Schackstrae / 8Copyright FTronik GmbH 2010 9. Was meinte man so zum Auto? 1888 wurde das neuartige Gefhrt (Vollstndiger Ersatz fr Wagen mit Pferden!) durch 1888 wurde das neuartige Gefhrt (Vollstndiger Ersatz fr Wagen mit Pferden!) durch die Teilnahme an der Mnchner Kraft- und Arbeitsmaschinenausstellung zwar ber die die Teilnahme an der Mnchner Kraft- und Arbeitsmaschinenausstellung zwar ber die Grenzen Deutschlands bekannt, doch mgliche Kufer blieben zunchst skeptisch. 1889 Grenzen Deutschlands bekannt, doch mgliche Kufer blieben zunchst skeptisch. 1889 wurden die neuen Benz-Modelle auf der Pariser Weltausstellung prsentiert. In wurden die neuen Benz-Modelle auf der Pariser Weltausstellung prsentiert. In Frankreich, das damals ber die besten Straen verfgte, nahm dann auch die Frankreich, das damals ber die besten Straen verfgte, nahm dann auch die Verbreitung des Automobils ihren Anfang. Verbreitung des Automobils ihren Anfang.FTronik Studententreff Schackstrae / 9 Copyright FTronik GmbH 2010 10. Auto: Vor- und Nachteile VorteileVorteile Nachteile Nachteile MobilittMobilittGerusch GeruschUnabhngigkeitUnabhngigkeit Lebensgefahr (eigene & fremde) Lebensgefahr (eigene & fremde)Transport vom ReisegepckTransport vom ReisegepckKosten KostenEigene VierwndeEigene Vierwnde Energieverbrauch EnergieverbrauchStatussymbolStatussymbol Platzverbrauch PlatzverbrauchFreude an der DynamikFreude an der DynamikEmissionen Emissionen Werden die Nachteile berwiegen? Werden die Nachteile berwiegen? Auto steht fr Mobilitt so wieAuto steht fr Mobilitt so wieHandy steht fr KommunikationHandy steht fr KommunikationDie Vorteile werden berwiegen! Die Vorteile werden berwiegen! FTronik Studententreff Schackstrae / 10 Copyright FTronik GmbH 2010 11. Wie hat sich das Auto entwickelt? ? BenzHorch BMW VW Porsche ?? 1880 19301955197320102020 205018 km/h150 km/h 60 km/h 100 km/h 330 km/h ???FTronik Studententreff Schackstrae / 11 Copyright FTronik GmbH 2010 12. Bedeutung des Autos als Transportmittel FTronik Studententreff Schackstrae / 12 Copyright FTronik GmbH 2010 13. Gesamtfahrleistung nach KraftfahrzeugartenPkw FTronik Studententreff Schackstrae / 13 Copyright FTronik GmbH 2010 14. Auto: nur eine Erfolgsgeschichte? FTronik Studententreff Schackstrae / 14 Copyright FTronik GmbH 2010 15. Auto als Mobilittsgarant? Daten vom VDA Kraftfahrzeugdichte in D 2009: 511 / 1000 EinwohnerFTronik Studententreff Schackstrae / 15Copyright FTronik GmbH 2010 16. Auto als sicheres Transportmittel? FTronik Studententreff Schackstrae / 16 Copyright FTronik GmbH 2010 17. Reaktion auf Kraftstoffpreise FTronik Studententreff Schackstrae / 17 Copyright FTronik GmbH 2010 18. Kriterien fr den Autokauf 2010 FTronik Studententreff Schackstrae / 18 Copyright FTronik GmbH 2010 19. Kriterien fr den Autokauf 2006?Quelle: Automobilwoche 2006FTronik Studententreff Schackstrae / 19 Copyright FTronik GmbH 2010 20. Kriterien fr den Autokauf 2006?Quelle: ATZ 2006FTronik Studententreff Schackstrae / 20Copyright FTronik GmbH 2010 21. Wer kauft Neuwagen?Quelle: Automotive 2004FTronik Studententreff Schackstrae / 21 Copyright FTronik GmbH 2010 22. Knnen wir uns in Zukunft ein Auto leisten?+ 300% in 30 Jahren FTronik Studententreff Schackstrae / 22 Copyright FTronik GmbH 2010 23. Was werden die neuen Generationen kaufen? FTronik Studententreff Schackstrae / 23 Copyright FTronik GmbH 2010 24. Die Neuwagen werden kleiner? Quelle: Spiegel OnlineQuelle: Automobil Produktion 2010 FTronik Studententreff Schackstrae / 24 Copyright FTronik GmbH 2010 25. Was werden wir fahren?2020, 650 PS, 566 CO22010, 244 PS, 346 CO2 2020, 8,5 PS, 23 CO21955, 12 PS, 118 CO2FTronik Studententreff Schackstrae / 25 Copyright FTronik GmbH 2010 26. Heutige Lsungen Audi A8, 250 PS, 174 CO2BMW 320d, 163 PS, 89 CO2 2010, ElektrofahrzeugFTronik Studententreff Schackstrae / 26Copyright FTronik GmbH 2010 27. Was meinen die Kunden? Automobilspezialisten FTronik Studententreff Schackstrae / 27 Copyright FTronik GmbH 2010 28. Was meinen die Kunden?Deutsche Bank, 2010Quelle: Prof. Bratzel, 2010 FTronik Studententreff Schackstrae / 28 Copyright FTronik GmbH 2010 29. Was muss geschehen? Ein Paradigmenwechsel... KundeKunde AutomobilindustrieAutomobilindustrie Neue Bescheidenheit lernenNeue Bescheidenheit lernenVom Getriebenen zum TreibendenVom Getriebenen zum TreibendenWissen, was er braucht und willWissen, was er braucht und will Revolution statt EvolutionRevolution statt EvolutionUmdenken: kein Auto besitzen!Umdenken: kein Auto besitzen! Kein reiner Autoproduzent mehrKein reiner Autoproduzent mehrMehrere Verkehrstrger benutzenMehrere Verkehrstrger benutzen Anbieter von MobilittAnbieter von Mobilitt Beispiele von anderen Industrien: Beispiele von anderen Industrien: Nokia: Anbieter von KommunikationNokia: Anbieter von Kommunikation Siemens: Anbieter von EnergieSiemens: Anbieter von Energie Facebook: Anbieter von Social MediaFacebook: Anbieter von Social MediaFTronik Studententreff Schackstrae / 29Copyright FTronik GmbH 2010 30. Wie kommt der Paradigmenwechsel zustande?Wachsendes UmweltbewusstseinWachsendes UmweltbewusstseinFlottenverbrauch begrenzt (EU)Flottenverbrauch begrenzt (EU)Neue Generationen sind grnerNeue Generationen sind grner GrnerzonenGrnerzonenStatusgedanken brckelnStatusgedanken brckeln Fahrverbote (Kalifornien)Fahrverbote (Kalifornien)Grenzen des MachbarenGrenzen des Machbaren Frdermittel fr ElektromobilittFrdermittel fr ElektromobilittberschrittenberschrittenFreiwillig & NutzengetriebenFreiwillig & NutzengetriebenUnfreiwillig & KostengetriebenUnfreiwillig & Kostengetrieben FTronik Studententreff Schackstrae / 30Copyright FTronik GmbH 2010 31. Initiativen der HerstellerQuelle: Automobil Elektronik, Juni 2010 Quelle: Automotive Engineer, April 2010 Quelle: Spiegel Online, Oktober 2009 Quelle: Focus Online, April 2010 FTronik Studententreff Schackstrae / 31 Copyright FTronik GmbH 2010 32. Initiativen der Regierungen FTronik Studententreff Schackstrae / 32 Copyright FTronik GmbH 2010 33. Gemeinsame Initiativen BMW, E.ON,BMW, E.ON,SiemensSiemensDaimler & RWEDaimler & RWE FTronik Studententreff Schackstrae / 33 Copyright FTronik GmbH 2010 34. Wohin steuert das Thema Auto? Ein Paradigmenwechsel... KundeKunde AutomobilindustrieAutomobilindustrie AutobesitzerAutobesitzer Mobilittskunde MobilittskundeAutoproduzentAutoproduzentMobilittsanbieter Mobilittsanbieter Lsungsanstze: Lsungsanstze: Stadtverkehr mit ElektrofahrzeugenStadtverkehr mit Elektrofahrzeugen berlandverkehr mit verbrauchsgnstigen Autosberlandverkehr mit verbrauchsgnstigen Autos Mobilitt ber CarsharingMobilitt ber Carsharing FTronik Studententreff Schackstrae / 34 Copyrig