8 Tiere an Bach und Fluss Bachtest 12 4 Tiere an Bach und ......17 Tiere an Bach und Fluss Tiere an...

of 4/4
2 Dein Bachdetektiv-Name: Deine Ausrüstung • Altes Konfitürenglas • Flache, weisse Schale • Thermometer • Pinsel • Lupe • Dein Bachdetektivheft • Bleistift 4 29 Spielen am Bach Rindenschiffchen Bastle dir aus Rinde, Blättern, Ästchen und anderen Materialien aus dem Bachbett verschiedene Schiffchen. Veranstalte einen Wettbewerb. Welches Schiffchen ist am schnellsten? 31 Hier ist Platz für deine eigenen Ideen und Beobachtungen! Bachtest 8 Steinfliegenlarve Köcherfliegenlarve Grauer Strudelwurm Lidmückenlarve Feuersalamanderlarve Köcherfliegenlarve 25 Pflanzen an Bach und Fluss Merkmale: • Gelbe Blüten • Lange, spitzige Blätter • Furche in der Mitte des Blattes Blütezeit: Juni Wann: Wo: Pflanze entdeckt: 27 Pflanzen an Bach und Fluss Merkmale: • Viele kleine Blüten bilden eine grosse rosa Blüte. • Kann bis zu einem Meter hoch werden. Blütezeit: Juli und August Wann: Wo: Pflanze entdeckt: 6 Suche dir an einem Bach einen Ort aus, den du immer wieder besuchen kannst. Zu jeder Jahreszeit sieht er anders aus: Verändert sich die Farbe? Klingt der Bach anders? Welche Tiere sind dazugekommen, welche sind verschwunden? Und wann blüht welche Pflanze? Tipp: Falls du Pflanzen oder Tiere findest, die du nicht kennst, hilft dir ein Bestim- mungsbuch weiter. Gruppe 1: Sauberes Wasser Gelbe Schwertlilie Blutweiderich Suche deinen Beobachtungposten!
  • date post

    14-Sep-2020
  • Category

    Documents

  • view

    7
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of 8 Tiere an Bach und Fluss Bachtest 12 4 Tiere an Bach und ......17 Tiere an Bach und Fluss Tiere an...

  • 2

    Dein Bachdetektiv-Name:Deine Ausrüstung

    • Altes K

    on

    fitü

    reng

    las• F

    lache, w

    eisse Sch

    ale• T

    herm

    om

    eter• P

    insel

    • Lu

    pe

    • Dein

    Bach

    detektivh

    eft• B

    leistift

    429 Spielen am Bach

    Rindenschiffchen

    Bastle d

    ir aus Rind

    e, Blättern, Ä

    stchen und

    anderen M

    aterialien aus dem

    Bachb

    ett verschied

    ene Schiffchen. Veranstalte einen

    Wettb

    ewerb

    . Welches S

    chiffchen ist am

    schnellsten?

    31

    Hier ist Platz für deine eigenen Ideen und Beobachtungen!

    Bachtest8

    Steinflieg

    enlarve

    cherfliegenlarve

    Grauer S

    trudelw

    urm

    Lidm

    ückenlarve

    Feuersalam

    anderlarve

    cherfliegenlarve

    25 Pflanzen an Bach und Fluss

    Merkm

    ale: • G

    elbe B

    lüten • Lang

    e, spitzig

    e Blätter

    • Furche in d

    er Mitte d

    es Blattes

    Blü

    tezeit: Juni

    Wann:

    Wo

    :

    Pfl

    anze entdeckt:

    27 Pflanzen an Bach und Fluss

    Merkm

    ale: • V

    iele kleine Blüten b

    ilden eine g

    rosse

    rosa B

    lüte. • K

    ann bis zu einem

    Meter ho

    ch werd

    en.

    Blü

    tezeit: Juli und A

    ugust

    Wann:

    Wo

    :

    Pfl

    anze entdeckt:

    6

    Suche d

    ir an einem B

    ach einen Ort aus,

    den d

    u imm

    er wied

    er besuchen kannst.

    Zu jed

    er Jahreszeit sieht er anders aus:

    Verändert sich d

    ie Farb

    e? Kling

    t der B

    ach and

    ers? Welche T

    iere sind d

    azugeko

    mm

    en, w

    elche sind verschw

    unden? U

    nd w

    ann b

    lüht welche P

    flanze?

    Tip

    p: F

    alls du P

    flanzen od

    er Tiere find

    est, d

    ie du nicht kennst, hilft d

    ir ein Bestim

    -m

    ungsb

    uch weiter.

    12 Tiere an Bach und Fluss

    Merkm

    ale: • D

    ie Männchen hab

    en einen blauen H

    inter-leib

    mit d

    urchgehend

    em schw

    arzen Band

    . • D

    ie Weib

    chen haben ein d

    urchgehend

    es b

    raunes Band

    . • S

    itzt die K

    önig

    slibelle ruhig

    auf einem

    Halm

    , sind ihre F

    lügel ausg

    ebreitet (w

    ie o

    ben auf d

    em B

    ild).

    Die K

    önig

    slibelle flieg

    t von M

    itte Juni bis E

    nde A

    ugust.

    Vorher leb

    te sie als Larve vor allem

    in Weihern.

    Wann:

    Wo

    :

    Tier entd

    eckt:

    Larve

    1617 Tiere an Bach und Fluss

    Tiere an Bach und Fluss

    Du

    brau

    chst:

    • Glas

    • Büro

    klamm

    er• F

    lüssigseife o

    der A

    bw

    aschmittel

    So

    geh

    ts:1. F

    ülle ein Glas m

    it Wasser, b

    is es langsam

    üb

    erläuft.2. S

    chiebe vo

    m G

    lasrand eine B

    üroklam

    mer

    aufs Wasser. S

    ie schwim

    mt auf d

    er Wasser-

    haut.3. G

    ib einen Tro

    pfen S

    eife ins Glas. D

    ie Büro

    -klam

    mer taucht ab: D

    ie Seife hat die W

    asser-haut aufgelöst.

    Die W

    asserhaut ist die o

    berste S

    chicht des

    Wassers, und

    es gib

    t sie beim

    Reg

    entrop

    fen, b

    ei der P

    fütze, im S

    ee und im

    Bach. S

    ie ist stark gesp

    annt. Der W

    asserläufer kann darauf

    gehen, w

    eil seine Beine und

    sein Kö

    rper

    voller kleiner H

    aare sind. Z

    wischen d

    en H

    aaren samm

    elt sich Luft an. Das ist ver-

    gleichb

    ar mit S

    chwim

    mflüg

    eli, und d

    arum

    geht d

    er Wasserläufer nicht unter.

    Wann:

    Wo

    :

    Tier entd

    eckt:

    14 Tiere an Bach und Fluss

    cherfliegen ko

    mm

    en sehr häufig vo

    r. Als

    Flieg

    e leben sie nur einig

    e Tage zw

    ischen A

    nfang Juni b

    is End

    e Aug

    ust. Vorher sind

    sie Larven und

    leben in B

    ächen und and

    eren G

    ewässern. D

    u kannst sie das g

    anze Jahr find

    en. Einig

    e Kö

    cherfliegenlarven b

    leiben

    nackt, andere b

    auen sich Schutzhüllen

    (Kö

    cher) aus Pflanzenm

    aterial, Steinchen,

    Sand

    und S

    chneckenhäuschen.

    Tier o

    der K

    öcher entd

    eckt:

    Wann:

    Was:

    Wo

    :

    Larven

    Flieg

    e

    19 Tiere an Bach und Fluss

    Bib

    er sind d

    as ganze Jahr üb

    er aktiv. Sie le-

    ben an fliessend

    en und stehend

    en Gew

    äs-sern. W

    ichtig ist, d

    ass das W

    asser tief genug

    ist und sie am

    Ufer g

    raben kö

    nnen. Ausser-

    dem

    brauchen sie w

    eiches Ho

    lz, das sie auf

    dem

    Grund

    des G

    ewässers als F

    uttervorrat

    für den W

    inter samm

    eln. B

    iber fällen B

    äume und

    bauen D

    ämm

    e, um

    Wasser zu stauen.

    Tier o

    der S

    puren entd

    eckt:

    Wann:

    Was:

    Wo

    :

    Vielleicht entd

    eckst du auch

    eine Bib

    erburg

    ? So

    nennt man

    das Z

    uhause des B

    ibers.

    Nag

    espuren an B

    äumen

    21 Tiere an Bach und Fluss

    Tier entd

    eckt:

    Wann:

    Welches:

    Wo

    :

    Bach

    forelle

    Merkm

    al: Ro

    te und schw

    arze Punkte

    mit hellem

    Rand

    .Vo

    rkom

    men

    : In fast allen Arten vo

    n Ge-

    wässern, b

    evorzug

    t kühle Bäche.

    Äsch

    eM

    erkmale: S

    chwanzflo

    sse eingeschnitten,

    gro

    sse Rückenflo

    sse.Vo

    rkom

    men

    : Bäche und

    Flüsse.

    Gro

    pp

    eM

    erkmale: K

    eulenförm

    iger K

    örp

    er m

    it breitem

    , gro

    ssem K

    op

    f, gro

    sses Maul

    mit w

    ulstigen Lip

    pen.

    Vorko

    mm

    en: A

    m G

    rund vo

    n Bächen,

    Flüssen und

    an Seeufern, tag

    süber sind

    sie unter S

    teinen und W

    urzeln versteckt.

    23 Tiere an Bach und Fluss

    Merkm

    ale: Weisse B

    rust und K

    ehle.

    Vorko

    mm

    en: D

    as ganze Jahr an schnell

    fliessenden F

    lüssen, wo

    es genüg

    end

    Insekten gib

    t.

    Beso

    nd

    eres: Die einzig

    en Sing

    vög

    el, die g

    ut flieg

    en, schwim

    men und

    bis zu einem

    Meter

    tief tauchen können.

    Wann:

    Wo

    :

    Tier entd

    eckt:

    Bachtest10

    Rattenschw

    anzlarve

    Weisser S

    trudelw

    urm

    Wasserassel

    Eg

    el

    Ro

    te Zuckm

    ückenlarve

    Schlam

    mrö

    hrenwurm

    Gruppe 1: Sauberes Wasser

    Gelbe SchwertlilieBlutweiderich

    Suche deinen Beobachtungposten!

    Königslibelle

    WasserläuferExperiment Wasserhaut

    KöcherfliegenBiber

    WasseramselGruppe 3: Stark verschmutztes Wasser

  • 3

    • Fr

    ag d

    eine

    Elt

    ern,

    ob

    sie

    ein

    vers

    tand

    en

    sind

    , und

    sag

    e ih

    nen,

    wo

    hin

    du

    geh

    st.

    • N

    imm

    wen

    n m

    ög

    lich

    eine

    n Fr

    eund

    od

    er

    eine

    Fre

    und

    in a

    uf d

    eine

    Erk

    und

    ung

    sto

    ur

    mit

    .

    • S

    ei v

    ors

    icht

    ig a

    m B

    ach

    und

    mei

    de

    stei

    le

    und

    rut

    schi

    ge

    Ufe

    r.

    • A

    chte

    auf

    Nat

    ursc

    hutz

    geb

    iete

    , und

    sch

    au

    imm

    er, w

    o d

    u hi

    ntri

    ttst

    : Der

    Bac

    h is

    t d

    as

    Zuh

    ause

    vo

    n vi

    elen

    Tie

    ren

    und

    Pfl

    anze

    n.

    • B

    eweg

    e d

    ich

    leis

    e un

    d la

    ngsa

    m, u

    m d

    ie

    Tie

    re n

    icht

    zu

    stö

    ren.

    Bevo

    r du a

    n den

    Bach

    loszie

    hst …

    Unter

    wegs

    als Ba

    chdete

    ktiv

    012345678910

    www.

    pandac

    lub.ch

    pan

    daclub

    @wwf

    .ch

    Impressum: Verlag und Redaktion, WWF Schweiz, Hohlstrasse 110, Postfach, 8010 Zürich, Beilage zum Panda Club 5/16© WWF Schweiz 2016, © 1986 Panda-Symbol WWF, ® «WWF» und «Panda» sind vom WWF eingetragene Marken.Kom 893/16

    30

    Hüpfe

    nde S

    teine

    Spielen am Bach

    Wus

    stes

    t d

    u, d

    ass

    Ste

    ine

    über

    s W

    asse

    r hü

    pfe

    n kö

    nnen

    ? P

    rob

    iere

    es

    aus!

    So

    geh

    ts:

    1. S

    uche

    ein

    en s

    ehr

    flach

    en S

    tein

    ,

    der

    gut

    in d

    eine

    Han

    d p

    asst

    .2.

    Hal

    te ih

    n w

    ie a

    uf d

    em B

    ild.

    3. W

    irf ih

    n sc

    hnel

    l und

    flac

    h üb

    ers

    Was

    ser.

    28

    Spielen am Bach

    1. K

    ork

    zap

    fen

    2. D

    ünne

    Zw

    eig

    e3.

    Sch

    aufe

    lblä

    tter

    : Sp

    alte

    daz

    u fe

    ine

    H

    olz

    blä

    ttch

    en v

    on

    eine

    m A

    st a

    b.

    S

    pitz

    e si

    e zu

    und

    ste

    cke

    sie

    mit

    der

    spitz

    en S

    eite

    in d

    en K

    ork

    zap

    fen.

    4. A

    stg

    abel

    n

    5

    Bas

    tle d

    ir au

    s ei

    ner

    alte

    n F

    eins

    trum

    pfh

    ose

    un

    d e

    inem

    alte

    n K

    leid

    erb

    ügel

    ein

    Fan

    gne

    tz.

    Dam

    it ka

    nnst

    du

    gut

    Kle

    intie

    re a

    us d

    em B

    ach

    fang

    en. I

    n d

    er F

    achs

    pra

    che

    sag

    t m

    an d

    em

    Fan

    gne

    tz K

    esch

    er.

    1.2.

    3.

    26

    Pflanzen an Bach und Fluss

    Mer

    kmal

    e: O

    ft w

    achs

    en v

    iele

    ein

    zeln

    e G

    ras-

    halm

    e na

    h b

    eiei

    nand

    er.

    Blü

    teze

    it: J

    uni u

    nd J

    uli

    Wan

    n:W

    o:

    Pfl

    anze

    ent

    dec

    kt:

    Ähr

    e

    Sam

    mle

    Kle

    intie

    re u

    nd o

    rdne

    sie

    den

    Bild

    ern

    auf

    den

    fo

    lgen

    den

    Sei

    ten

    zu. M

    ach

    bei

    m B

    ild

    jew

    eils

    ein

    en S

    tric

    h. Z

    ähle

    die

    Str

    iche

    jed

    er

    Gru

    pp

    e zu

    sam

    men

    . Auf

    Sei

    te 1

    1 er

    fähr

    st d

    u,

    ob

    dei

    n B

    ach

    saub

    er is

    t.

    Kle

    inti

    ere

    fan

    gen

    1. F

    ahre

    mit

    dem

    Kes

    cher

    üb

    er d

    en B

    ach -

    b

    od

    en. S

    o f

    äng

    st d

    u T

    iere

    , die

    sic

    h

    eing

    ebud

    del

    t ha

    ben

    .

    2. S

    chau

    e un

    ter

    gros

    se S

    tein

    e, d

    enn

    dor

    t

    vers

    teck

    en s

    ich

    viel

    e K

    lein

    tiere

    .

    3. S

    chüt

    tle d

    ie g

    efan

    gen

    en T

    iere

    vo

    rsic

    htig

    in d

    ie w

    eiss

    e S

    chal

    e o

    der

    str

    eife

    sie

    mit

    dem

    Pin

    sel a

    b.

    4. In

    der

    Sch

    ale

    kann

    st d

    u si

    e g

    ut m

    it d

    er

    Lup

    e b

    eob

    acht

    en.

    Bachtest 7

    24

    Pflanzen an Bach und Fluss

    Mer

    kmal

    e:

    • D

    ott

    erg

    elb

    e B

    lüte

    n •

    Her

    zfö

    rmig

    e B

    lätt

    er

    Blü

    teze

    it: M

    ärz

    bis

    Mai

    und

    oft

    im H

    erb

    st

    ein

    zwei

    tes

    Mal

    .

    Wan

    n:W

    o:

    Pfl

    anze

    ent

    dec

    kt:

    Bachtest 9

    Ein

    tag

    sflie

    gen

    larv

    e

    Ein

    tag

    sflie

    gen

    larv

    e

    Nap

    fsch

    neck

    e

    Flo

    hkre

    bs

    cher

    flieg

    enla

    rve

    Krie

    bel

    müc

    kenl

    arve

    Bachtest

    11

    Wen

    n d

    u am

    mei

    sten

    Tie

    re a

    us

    Gru

    pp

    e 1

    has

    t, is

    t d

    er B

    ach

    sau

    ber

    .

    Wen

    n d

    u am

    mei

    sten

    Tie

    re a

    us

    Gru

    pp

    e 2

    has

    t, is

    t d

    er B

    ach

    wen

    ig

    vers

    chm

    utz

    t.

    Wen

    n d

    u am

    mei

    sten

    Tie

    re a

    us

    Gru

    pp

    e 3

    has

    t, is

    t d

    er B

    ach

    sta

    rk v

    er-

    sch

    mu

    tzt.

    Hal

    te d

    ie g

    efan

    gen

    en T

    iere

    vo

    n d

    er S

    onn

    e fe

    rn u

    nd s

    etze

    sie

    sp

    ätes

    tens

    nac

    h 20

    bis

    30

    Min

    uten

    wie

    der

    am

    Fun

    do

    rt a

    us.

    Wie

    vie

    le T

    iere

    aus

    der

    Gru

    pp

    e 1

    hast

    du

    gef

    und

    en?

    Wie

    vie

    le T

    iere

    aus

    der

    Gru

    pp

    e 2

    hast

    du

    gef

    und

    en?

    Wie

    vie

    le T

    iere

    aus

    der

    Gru

    pp

    e 3

    hast

    du

    gef

    und

    en?

    22

    Tiere an Bach und Fluss

    Mer

    kmal

    e: M

    ännc

    hen

    (Erp

    el) h

    aben

    ein

    en

    grü

    ngel

    ben

    Sch

    nab

    el, W

    eib

    chen

    ein

    en

    bra

    uno

    rang

    en. W

    ähre

    nd d

    er P

    aaru

    ngs-

    und

    B

    rutz

    eit

    von

    Sep

    tem

    ber

    bis

    Ap

    ril h

    at d

    as

    Män

    nche

    n ei

    nen

    schi

    llern

    d g

    rüne

    n K

    op

    f. In

    d

    er ü

    brig

    en Z

    eit

    hab

    en b

    eid

    e ei

    n b

    raun

    es F

    e-d

    erkl

    eid

    mit

    etw

    as B

    lau

    an d

    en F

    lüg

    eln.

    Vork

    om

    men

    : An

    fast

    alle

    n G

    ewäs

    sern

    .

    Tie

    r o

    der

    Fed

    er e

    ntd

    eckt

    :

    Wan

    n:

    Was

    :

    Wo

    :

    20

    Tiere an Bach und Fluss

    Bac

    hfo

    relle

    Äsc

    he

    Gro

    pp

    e13

    Tiere an Bach und Fluss

    Mer

    kmal

    e:

    • D

    ie M

    ännc

    hen

    hab

    en e

    ine

    hufe

    isen

    förm

    ige

    Zei

    chnu

    ng a

    uf d

    em H

    inte

    rleib

    . •

    Sitz

    t d

    ie H

    ufei

    sen-

    Azu

    rjung

    fer

    ruhi

    g a

    uf

    eine

    m H

    alm

    , sin

    d ih

    re F

    lüg

    el z

    usam

    men

    -g

    ekla

    pp

    t (w

    ie o

    ben

    auf

    dem

    Bild

    ).

    Die

    Huf

    eise

    n-A

    zurju

    ngfe

    r fli

    egt

    von

    Anf

    ang

    Mai

    bis

    End

    e S

    epte

    mb

    er. V

    orh

    er le

    bte

    sie

    als

    Lar

    ve im

    Bac

    h o

    der

    Wei

    her.

    Wan

    n:W

    o:

    Tie

    r en

    tdec

    kt:

    Larv

    e

    15

    Tiere an Bach und Fluss

    Bac

    hflo

    hkre

    bse

    find

    est

    du

    das

    gan

    ze J

    ahr;

    o

    ft a

    n O

    rten

    , wo

    sic

    h Ä

    ste,

    Lau

    b u

    nd

    Pfla

    nzen

    rest

    e an

    ges

    amm

    elt

    hab

    en. U

    m

    die

    Kre

    bse

    zu

    fang

    en, h

    alte

    den

    Kes

    cher

    un

    ter

    die

    Äst

    e un

    d s

    chüt

    tle d

    aran

    .

    Wan

    n:W

    o:

    Tie

    r en

    tdec

    kt:

    18

    Tiere an Bach und Fluss

    Mer

    kmal

    e: R

    und

    e P

    upill

    en (w

    ie a

    lle u

    ngift

    igen

    S

    chla

    ngen

    ), m

    eist

    hel

    le H

    alb

    mon

    de

    hint

    er

    dem

    Kop

    f.

    Vork

    om

    men

    : In

    Moo

    ren,

    an

    Wei

    hern

    , an

    See

    - un

    d F

    luss

    ufer

    n. V

    on O

    ktob

    er b

    is M

    ärz

    leb

    en

    sie

    in ih

    ren

    Üb

    erw

    inte

    rung

    splä

    tzen

    (z.B

    . in

    tr

    ocke

    nen

    Erd

    löch

    ern,

    Fel

    ssp

    alte

    n).

    Bes

    ond

    eres

    : Rin

    geln

    atte

    rn k

    önne

    n se

    hr g

    ut

    schw

    imm

    en. B

    ei G

    efah

    r flü

    chte

    n si

    e in

    s

    Was

    ser

    und

    tau

    chen

    ab

    .

    Wan

    n:W

    o:

    Tie

    r en

    tdec

    kt:

    Wasse

    rrad

    Dein

    Fang

    netz

    Rohrg

    lanzgr

    asWi

    e sau

    ber is

    t dein

    Bach?

    Sump

    fdotte

    rblum

    eGru

    ppe 2

    : We

    nig ve

    rschm

    utztes

    Wass

    erAu

    swert

    ung B

    achtes

    tSto

    ckente

    Bachf

    orelle

    , Äsch

    e, Gro

    ppe

    Hufei

    sen-Az

    urjun

    gfer

    Bachf

    lohkre

    bsRin

    gelna

    tter

  • 3

    • Fr

    ag d

    eine

    Elt

    ern,

    ob

    sie

    ein

    vers

    tand

    en

    sind

    , und

    sag

    e ih

    nen,

    wo

    hin

    du

    geh

    st.

    • N

    imm

    wen

    n m

    ög

    lich

    eine

    n Fr

    eund

    od

    er

    eine

    Fre

    und

    in a

    uf d

    eine

    Erk

    und

    ung

    sto

    ur

    mit

    .

    • S

    ei v

    ors

    icht

    ig a

    m B

    ach

    und

    mei

    de

    stei

    le

    und

    rut

    schi

    ge

    Ufe

    r.

    • A

    chte

    auf

    Nat

    ursc

    hutz

    geb

    iete

    , und

    sch

    au

    imm

    er, w

    o d

    u hi

    ntri

    ttst

    : Der

    Bac

    h is

    t d

    as

    Zuh

    ause

    vo

    n vi

    elen

    Tie

    ren

    und

    Pfl

    anze

    n.

    • B

    eweg

    e d

    ich

    leis

    e un

    d la

    ngsa

    m, u

    m d

    ie

    Tie

    re n

    icht

    zu

    stö

    ren.

    Bevo

    r du a

    n den

    Bach

    loszie

    hst …

    Unter

    wegs

    als Ba

    chdete

    ktiv

    012345678910

    www.

    pandac

    lub.ch

    pan

    daclub

    @wwf

    .ch

    Impressum: Verlag und Redaktion, WWF Schweiz, Hohlstrasse 110, Postfach, 8010 Zürich, Beilage zum Panda Club 5/16© WWF Schweiz 2016, © 1986 Panda-Symbol WWF, ® «WWF» und «Panda» sind vom WWF eingetragene Marken.Kom 893/16

    30

    Hüpfe

    nde S

    teine

    Spielen am Bach

    Wus

    stes

    t d

    u, d

    ass

    Ste

    ine

    über

    s W

    asse

    r hü

    pfe

    n kö

    nnen

    ? P

    rob

    iere

    es

    aus!

    So

    geh

    ts:

    1. S

    uche

    ein

    en s

    ehr

    flach

    en S

    tein

    ,

    der

    gut

    in d

    eine

    Han

    d p

    asst

    .2.

    Hal

    te ih

    n w

    ie a

    uf d

    em B

    ild.

    3. W

    irf ih

    n sc

    hnel

    l und

    flac

    h üb

    ers

    Was

    ser.

    28

    Spielen am Bach

    1. K

    ork

    zap

    fen

    2. D

    ünne

    Zw

    eig

    e3.

    Sch

    aufe

    lblä

    tter

    : Sp

    alte

    daz

    u fe

    ine

    H

    olz

    blä

    ttch

    en v

    on

    eine

    m A

    st a

    b.

    S

    pitz

    e si

    e zu

    und

    ste

    cke

    sie

    mit

    der

    spitz

    en S

    eite

    in d

    en K

    ork

    zap

    fen.

    4. A

    stg

    abel

    n

    5

    Bas

    tle d

    ir au

    s ei

    ner

    alte

    n F

    eins

    trum

    pfh

    ose

    un

    d e

    inem

    alte

    n K

    leid

    erb

    ügel

    ein

    Fan

    gne

    tz.

    Dam

    it ka

    nnst

    du

    gut

    Kle

    intie

    re a

    us d

    em B

    ach

    fang

    en. I

    n d

    er F

    achs

    pra

    che

    sag

    t m

    an d

    em

    Fan

    gne

    tz K

    esch

    er.

    1.2.

    3.

    26

    Pflanzen an Bach und Fluss

    Mer

    kmal

    e: O

    ft w

    achs

    en v

    iele

    ein

    zeln

    e G

    ras-

    halm

    e na

    h b

    eiei

    nand

    er.

    Blü

    teze

    it: J

    uni u

    nd J

    uli

    Wan

    n:W

    o:

    Pfl

    anze

    ent

    dec

    kt:

    Ähr

    e

    Sam

    mle

    Kle

    intie

    re u

    nd o

    rdne

    sie

    den

    Bild

    ern

    auf

    den

    fo

    lgen

    den

    Sei

    ten

    zu. M

    ach

    bei

    m B

    ild

    jew

    eils

    ein

    en S

    tric

    h. Z

    ähle

    die

    Str

    iche

    jed

    er

    Gru

    pp

    e zu

    sam

    men

    . Auf

    Sei

    te 1

    1 er

    fähr

    st d

    u,

    ob

    dei

    n B

    ach

    saub

    er is

    t.

    Kle

    inti

    ere

    fan

    gen

    1. F

    ahre

    mit

    dem

    Kes

    cher

    üb

    er d

    en B

    ach -

    b

    od

    en. S

    o f

    äng

    st d

    u T

    iere

    , die

    sic

    h

    eing

    ebud

    del

    t ha

    ben

    .

    2. S

    chau

    e un

    ter

    gros

    se S

    tein

    e, d

    enn

    dor

    t

    vers

    teck

    en s

    ich

    viel

    e K

    lein

    tiere

    .

    3. S

    chüt

    tle d

    ie g

    efan

    gen

    en T

    iere

    vo

    rsic

    htig

    in d

    ie w

    eiss

    e S

    chal

    e o

    der

    str

    eife

    sie

    mit

    dem

    Pin

    sel a

    b.

    4. In

    der

    Sch

    ale

    kann

    st d

    u si

    e g

    ut m

    it d

    er

    Lup

    e b

    eob

    acht

    en.

    Bachtest 7

    24

    Pflanzen an Bach und Fluss

    Mer

    kmal

    e:

    • D

    ott

    erg

    elb

    e B

    lüte

    n •

    Her

    zfö

    rmig

    e B

    lätt

    er

    Blü

    teze

    it: M

    ärz

    bis

    Mai

    und

    oft

    im H

    erb

    st

    ein

    zwei

    tes

    Mal

    .

    Wan

    n:W

    o:

    Pfl

    anze

    ent

    dec

    kt:

    Bachtest 9

    Ein

    tag

    sflie

    gen

    larv

    e

    Ein

    tag

    sflie

    gen

    larv

    e

    Nap

    fsch

    neck

    e

    Flo

    hkre

    bs

    cher

    flieg

    enla

    rve

    Krie

    bel

    müc

    kenl

    arve

    Bachtest

    11

    Wen

    n d

    u am

    mei

    sten

    Tie

    re a

    us

    Gru

    pp

    e 1

    has

    t, is

    t d

    er B

    ach

    sau

    ber

    .

    Wen

    n d

    u am

    mei

    sten

    Tie

    re a

    us

    Gru

    pp

    e 2

    has

    t, is

    t d

    er B

    ach

    wen

    ig

    vers

    chm

    utz

    t.

    Wen

    n d

    u am

    mei

    sten

    Tie

    re a

    us

    Gru

    pp

    e 3

    has

    t, is

    t d

    er B

    ach

    sta

    rk v

    er-

    sch

    mu

    tzt.

    Hal

    te d

    ie g

    efan

    gen

    en T

    iere

    vo

    n d

    er S

    onn

    e fe

    rn u

    nd s

    etze

    sie

    sp

    ätes

    tens

    nac

    h 20

    bis

    30

    Min

    uten

    wie

    der

    am

    Fun

    do

    rt a

    us.

    Wie

    vie

    le T

    iere

    aus

    der

    Gru

    pp

    e 1

    hast

    du

    gef

    und

    en?

    Wie

    vie

    le T

    iere

    aus

    der

    Gru

    pp

    e 2

    hast

    du

    gef

    und

    en?

    Wie

    vie

    le T

    iere

    aus

    der

    Gru

    pp

    e 3

    hast

    du

    gef

    und

    en?

    22

    Tiere an Bach und Fluss

    Mer

    kmal

    e: M

    ännc

    hen

    (Erp

    el) h

    aben

    ein

    en

    grü

    ngel

    ben

    Sch

    nab

    el, W

    eib

    chen

    ein

    en

    bra

    uno

    rang

    en. W

    ähre

    nd d

    er P

    aaru

    ngs-

    und

    B

    rutz

    eit

    von

    Sep

    tem

    ber

    bis

    Ap

    ril h

    at d

    as

    Män

    nche

    n ei

    nen

    schi

    llern

    d g

    rüne

    n K

    op

    f. In

    d

    er ü

    brig

    en Z

    eit

    hab

    en b

    eid

    e ei

    n b

    raun

    es F

    e-d

    erkl

    eid

    mit

    etw

    as B

    lau

    an d

    en F

    lüg

    eln.

    Vork

    om

    men

    : An

    fast

    alle

    n G

    ewäs

    sern

    .

    Tie

    r o

    der

    Fed

    er e

    ntd

    eckt

    :

    Wan

    n:

    Was

    :

    Wo

    :

    20

    Tiere an Bach und Fluss

    Bac

    hfo

    relle

    Äsc

    he

    Gro

    pp

    e13

    Tiere an Bach und Fluss

    Mer

    kmal

    e:

    • D

    ie M

    ännc

    hen

    hab

    en e

    ine

    hufe

    isen

    förm

    ige

    Zei

    chnu

    ng a

    uf d

    em H

    inte

    rleib

    . •

    Sitz

    t d

    ie H

    ufei

    sen-

    Azu

    rjung

    fer

    ruhi

    g a

    uf

    eine

    m H

    alm

    , sin

    d ih

    re F

    lüg

    el z

    usam

    men

    -g

    ekla

    pp

    t (w

    ie o

    ben

    auf

    dem

    Bild

    ).

    Die

    Huf

    eise

    n-A

    zurju

    ngfe

    r fli

    egt

    von

    Anf

    ang

    Mai

    bis

    End

    e S

    epte

    mb

    er. V

    orh

    er le

    bte

    sie

    als

    Lar

    ve im

    Bac

    h o

    der

    Wei

    her.

    Wan

    n:W

    o:

    Tie

    r en

    tdec

    kt:

    Larv

    e

    15

    Tiere an Bach und Fluss

    Bac

    hflo

    hkre

    bse

    find

    est

    du

    das

    gan

    ze J

    ahr;

    o

    ft a

    n O

    rten

    , wo

    sic

    h Ä

    ste,

    Lau

    b u

    nd

    Pfla

    nzen

    rest

    e an

    ges

    amm

    elt

    hab

    en. U

    m

    die

    Kre

    bse

    zu

    fang

    en, h

    alte

    den

    Kes

    cher

    un

    ter

    die

    Äst

    e un

    d s

    chüt

    tle d

    aran

    .

    Wan

    n:W

    o:

    Tie

    r en

    tdec

    kt:

    18

    Tiere an Bach und FlussM

    erkm

    ale:

    Run

    de

    Pup

    illen

    (wie

    alle

    ung

    iftig

    en

    Sch

    lang

    en),

    mei

    st h

    elle

    Hal

    bm

    ond

    e hi

    nter

    d

    em K

    opf.

    Vork

    om

    men

    : In

    Moo

    ren,

    an

    Wei

    hern

    , an

    See

    - un

    d F

    luss

    ufer

    n. V

    on O

    ktob

    er b

    is M

    ärz

    leb

    en

    sie

    in ih

    ren

    Üb

    erw

    inte

    rung

    splä

    tzen

    (z.B

    . in

    tr

    ocke

    nen

    Erd

    löch

    ern,

    Fel

    ssp

    alte

    n).

    Bes

    ond

    eres

    : Rin

    geln

    atte

    rn k

    önne

    n se

    hr g

    ut

    schw

    imm

    en. B

    ei G

    efah

    r flü

    chte

    n si

    e in

    s

    Was

    ser

    und

    tau

    chen

    ab

    .

    Wan

    n:W

    o:

    Tie

    r en

    tdec

    kt:

    Wasse

    rrad

    Dein

    Fang

    netz

    Rohrg

    lanzgr

    asWi

    e sau

    ber is

    t dein

    Bach?

    Sump

    fdotte

    rblum

    eGru

    ppe 2

    : We

    nig ve

    rschm

    utztes

    Wass

    erAu

    swert

    ung B

    achtes

    tSto

    ckente

    Bachf

    orelle

    , Äsch

    e, Gro

    ppe

    Hufei

    sen-Az

    urjun

    gfer

    Bachf

    lohkre

    bsRin

    gelna

    tter

  • 2

    Dein Bachdetektiv-Name:Deine Ausrüstung

    • Altes K

    on

    fitü

    reng

    las• F

    lache, w

    eisse Sch

    ale• T

    herm

    om

    eter• P

    insel

    • Lu

    pe

    • Dein

    Bach

    detektivh

    eft• B

    leistift

    429 Spielen am Bach

    Rindenschiffchen

    Bastle d

    ir aus Rind

    e, Blättern, Ä

    stchen und

    anderen M

    aterialien aus dem

    Bachb

    ett verschied

    ene Schiffchen. Veranstalte einen

    Wettb

    ewerb

    . Welches S

    chiffchen ist am

    schnellsten?

    31

    Hier ist Platz für deine eigenen Ideen und Beobachtungen!

    Bachtest8

    Steinflieg

    enlarve

    cherfliegenlarve

    Grauer S

    trudelw

    urm

    Lidm

    ückenlarve

    Feuersalam

    anderlarve

    cherfliegenlarve

    25 Pflanzen an Bach und Fluss

    Merkm

    ale: • G

    elbe B

    lüten • Lang

    e, spitzig

    e Blätter

    • Furche in d

    er Mitte d

    es Blattes

    Blü

    tezeit: Juni

    Wann:

    Wo

    :

    Pfl

    anze entdeckt:

    27 Pflanzen an Bach und Fluss

    Merkm

    ale: • V

    iele kleine Blüten b

    ilden eine g

    rosse

    rosa B

    lüte. • K

    ann bis zu einem

    Meter ho

    ch werd

    en.

    Blü

    tezeit: Juli und A

    ugust

    Wann:

    Wo

    :

    Pfl

    anze entdeckt:

    6

    Suche d

    ir an einem B

    ach einen Ort aus,

    den d

    u imm

    er wied

    er besuchen kannst.

    Zu jed

    er Jahreszeit sieht er anders aus:

    Verändert sich d

    ie Farb

    e? Kling

    t der B

    ach and

    ers? Welche T

    iere sind d

    azugeko

    mm

    en, w

    elche sind verschw

    unden? U

    nd w

    ann b

    lüht welche P

    flanze?

    Tip

    p: F

    alls du P

    flanzen od

    er Tiere find

    est, d

    ie du nicht kennst, hilft d

    ir ein Bestim

    -m

    ungsb

    uch weiter.

    12 Tiere an Bach und Fluss

    Merkm

    ale: • D

    ie Männchen hab

    en einen blauen H

    inter-leib

    mit d

    urchgehend

    em schw

    arzen Band

    . • D

    ie Weib

    chen haben ein d

    urchgehend

    es b

    raunes Band

    . • S

    itzt die K

    önig

    slibelle ruhig

    auf einem

    Halm

    , sind ihre F

    lügel ausg

    ebreitet (w

    ie o

    ben auf d

    em B

    ild).

    Die K

    önig

    slibelle flieg

    t von M

    itte Juni bis E

    nde A

    ugust.

    Vorher leb

    te sie als Larve vor allem

    in Weihern.

    Wann:

    Wo

    :

    Tier entd

    eckt:

    Larve

    1617 Tiere an Bach und Fluss

    Tiere an Bach und Fluss

    Du

    brau

    chst:

    • Glas

    • Büro

    klamm

    er• F

    lüssigseife o

    der A

    bw

    aschmittel

    So

    geh

    ts:1. F

    ülle ein Glas m

    it Wasser, b

    is es langsam

    üb

    erläuft.2. S

    chiebe vo

    m G

    lasrand eine B

    üroklam

    mer

    aufs Wasser. S

    ie schwim

    mt auf d

    er Wasser-

    haut.3. G

    ib einen Tro

    pfen S

    eife ins Glas. D

    ie Büro

    -klam

    mer taucht ab: D

    ie Seife hat die W

    asser-haut aufgelöst.

    Die W

    asserhaut ist die o

    berste S

    chicht des

    Wassers, und

    es gib

    t sie beim

    Reg

    entrop

    fen, b

    ei der P

    fütze, im S

    ee und im

    Bach. S

    ie ist stark gesp

    annt. Der W

    asserläufer kann darauf

    gehen, w

    eil seine Beine und

    sein Kö

    rper

    voller kleiner H

    aare sind. Z

    wischen d

    en H

    aaren samm

    elt sich Luft an. Das ist ver-

    gleichb

    ar mit S

    chwim

    mflüg

    eli, und d

    arum

    geht d

    er Wasserläufer nicht unter.

    Wann:

    Wo

    :

    Tier entd

    eckt:

    14 Tiere an Bach und FlussK

    öcherflieg

    en kom

    men sehr häufig

    vor. A

    ls F

    liege leb

    en sie nur einige Tag

    e zwischen

    Anfang

    Juni bis E

    nde A

    ugust. Vo

    rher sind

    sie Larven und leb

    en in Bächen und

    anderen

    Gew

    ässern. Du kannst sie d

    as ganze Jahr

    finden. E

    inige K

    öcherflieg

    enlarven bleib

    en nackt, and

    ere bauen sich S

    chutzhüllen (K

    öcher) aus P

    flanzenmaterial, S

    teinchen, S

    and und

    Schneckenhäuschen.

    Tier o

    der K

    öcher entd

    eckt:

    Wann:

    Was:

    Wo

    :

    Larven

    Flieg

    e

    19 Tiere an Bach und Fluss

    Bib

    er sind d

    as ganze Jahr üb

    er aktiv. Sie le-

    ben an fliessend

    en und stehend

    en Gew

    äs-sern. W

    ichtig ist, d

    ass das W

    asser tief genug

    ist und sie am

    Ufer g

    raben kö

    nnen. Ausser-

    dem

    brauchen sie w

    eiches Ho

    lz, das sie auf

    dem

    Grund

    des G

    ewässers als F

    uttervorrat

    für den W

    inter samm

    eln. B

    iber fällen B

    äume und

    bauen D

    ämm

    e, um

    Wasser zu stauen.

    Tier o

    der S

    puren entd

    eckt:

    Wann:

    Was:

    Wo

    :

    Vielleicht entd

    eckst du auch

    eine Bib

    erburg

    ? So

    nennt man

    das Z

    uhause des B

    ibers.

    Nag

    espuren an B

    äumen

    21 Tiere an Bach und Fluss

    Tier entd

    eckt:

    Wann:

    Welches:

    Wo

    :

    Bach

    forelle

    Merkm

    al: Ro

    te und schw

    arze Punkte

    mit hellem

    Rand

    .Vo

    rkom

    men

    : In fast allen Arten vo

    n Ge-

    wässern, b

    evorzug

    t kühle Bäche.

    Äsch

    eM

    erkmale: S

    chwanzflo

    sse eingeschnitten,

    gro

    sse Rückenflo

    sse.Vo

    rkom

    men

    : Bäche und

    Flüsse.

    Gro

    pp

    eM

    erkmale: K

    eulenförm

    iger K

    örp

    er m

    it breitem

    , gro

    ssem K

    op

    f, gro

    sses Maul

    mit w

    ulstigen Lip

    pen.

    Vorko

    mm

    en: A

    m G

    rund vo

    n Bächen,

    Flüssen und

    an Seeufern, tag

    süber sind

    sie unter S

    teinen und W

    urzeln versteckt.

    23 Tiere an Bach und Fluss

    Merkm

    ale: Weisse B

    rust und K

    ehle.

    Vorko

    mm

    en: D

    as ganze Jahr an schnell

    fliessenden F

    lüssen, wo

    es genüg

    end

    Insekten gib

    t.

    Beso

    nd

    eres: Die einzig

    en Sing

    vög

    el, die g

    ut flieg

    en, schwim

    men und

    bis zu einem

    Meter

    tief tauchen können.

    Wann:

    Wo

    :

    Tier entd

    eckt:

    Bachtest10

    Rattenschw

    anzlarve

    Weisser S

    trudelw

    urm

    Wasserassel

    Eg

    el

    Ro

    te Zuckm

    ückenlarve

    Schlam

    mrö

    hrenwurm

    Gruppe 1: Sauberes Wasser

    Gelbe SchwertlilieBlutweiderich

    Suche deinen Beobachtungposten!

    Königslibelle

    WasserläuferExperiment Wasserhaut

    KöcherfliegenBiber

    WasseramselGruppe 3: Stark verschmutztes Wasser