Ausgabe 4 20. Oktober 2017 - K-PROFI .mehr Unternehmen Gestalt an. Mit Daten-brillen auf der Nase

download Ausgabe 4 20. Oktober 2017 - K-PROFI .mehr Unternehmen Gestalt an. Mit Daten-brillen auf der Nase

If you can't read please download the document

  • date post

    10-Nov-2018
  • Category

    Documents

  • view

    216
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of Ausgabe 4 20. Oktober 2017 - K-PROFI .mehr Unternehmen Gestalt an. Mit Daten-brillen auf der Nase

  • Wie Billion montiert, Entex flexibilisiert, Hennecke berflutet, Leistritz integriert, Stubli beschleunigt, GWK, HB Therm, Piovan und Regloplas temperieren

    Einblicke und AusblickeDie Fakuma zeigt kreative Ideen, produktive Lsungen und eine neue Verantwortung der Kunststoffbranche

    Ausgabe 420. Oktober 2017

    am Freitag

    K-PROFI / KI Group: Halle B2, Stand 2101

    www.K-AKTUELL.de/Fakuma

    Alle Ausgaben K-PROFI tglich

    auch online!

  • Seite 2 Freitag, 20. Oktober 2017tglich

    www.engelglobal.com/e-mac

    Jetzt auch in der Baugre 280 Tonnen erhltlich.

    Workaholic mit iQDie neue e-mac 280

    www.engelglobal.com/e-mac

    Entdecke

    n Sie die

    e-mac 28

    0 auf der

    Fakuma 2

    017

    Halle A5

    Stand 52

    04

    be the first

    Die vollelektrische e-mac leistet, worauf es in der Serienfertigung ankommt: stabile Prozesse, konstante Przision und Effizienz rund um die Uhr. Und das bei niedrigen Wartungskosten und langer Lebensdauer dank ausgefeiltem Maschinenkonzept.Ihr Plus: intelligente Assistenzsysteme aus unserem inject 4.0 Programm degradieren Ausschuss oder Stillstand zu beinahe vernachlssigbaren Faktoren. Mit einer selbstregulierenden e-mac knnen Sie sich auf eine sorgenfreie Produktion verlassen ein ENGEL-Maschinenleben lang.

    4921.01 ENG ANZ KPR tglich e-mac de 210x280 MH 170929.indd 1 29.09.2017 15:47:16

  • Seite 3Freitag, 20. Oktober 2017 tglich

    Zukunft der Branche werfen obwohl sehe-rische Fhigkeiten keine Einstellungsvoraus-setzung sind. Prozesstransparenz, Digitali-sierung und Industrie 4.0 nehmen bei immer mehr Unternehmen Gestalt an. Mit Daten-brillen auf der Nase werden sich Kunden und Lieferanten quer ber den Globus in Echtzeit verstndigen knnen. Knstliche Intelligenz bersetzt und berwindet Sprachbarrieren.

    Prozess- und Energieeffizienz werden noch weiter steigen. Die Auftragsbcher der Aus-steller sind voll, zahlreiche Projekte in der Pipeline. Auch ohne Kristallkugel ist klar: Die Kunststoffbranche gibt Gas!

    Was gestern war?Donnerstag, der bislang besucherstrks-te Tag der Fakuma. Ohne Blick in die Glas-kugel war im Vorhinein klar: Der dritte Mes-setag lockt die meisten Besucher an den Bodensee. Erfahrungsgem. So auch ges-tern. Volle Gnge und Stnde. Stimmenge-wirr berall. Kommunikation. Das Wichtigs-

    te auf einer Messe. Kommunikation ist auch in der Branche wichtiger denn je. Kommu-nikation entlang der gesamten Wertschp-fungskette. Nur so lsst sich das Image der Kunststoffe verbessern. Nur so lsst sich

    Circular Economy umsetzen. Ganz klar wur-de dies beim Presserundgang, zu dem der VDMA eingeladen hatte. Geschftsfh-rer Thorsten Khmann befragte Unterneh-mensvertreter von Erema, Krauss Maffei Berstorff, Wittmann Battenfeld und Sumi-tomo (SHI) Demag nach ihrem Ansatz zur Kreislaufwirtschaft. Es herrschte Einigkeit: Circular Economy wird uns in den nchsten Jahren begleiten und nur gemeinsam zu re-alisieren sein. Dabei sind wir alle gefragt!

    Was morgen sein wirdlsst sich selbst mit Hilfe der Kristallku-gel nicht ergrnden. Prophezeiungen ge-hren zum Kerngeschft der Wahrsager. Fr philosophische Betrachtungen ber das Mor-gen und die Zukunft der Menschheit im All-gemeinen ist ebenfalls nicht die Berufsgrup-pe der Kunststoffjournalisten zustndig. Die knnen jedoch einen gewissen Blick in die

    Die Fakuma am Freitag

    Biokunststoffe einfrbenSpezielle Rezepturen zur Einfrbung von Bio-kunststoffen hat der Farbenspezialist Karl Finke entwickelt. Geschftsfhrer Felix Karl Finke pr-sentiert praxisgerechte Produktmuster aus PLA, PBS, WPC, TPS, Bio-PE, Bio-PP und Bio-PET sowie Folien und Flaschen, die alle mit den Bio-Mas-terbatchen eingefrbt sind. Seite 28

    Auf Effizienz getrimmtNeue Features fr mehr Effizienz stellt Wittmann Battenfeld an der vollelektrischen Spritzgie-maschinenreihe EcoPower heraus. Live auf der Fakuma: Die Produktion eines Kleiderbgels mit Gasinnendrucktechnik. Geschftsfhrer Georg Tinschert: GID und Roboter sind voll in die Ma-schinensteuerung integriert. Seite 10

    www.engelglobal.com/e-mac

    Jetzt auch in der Baugre 280 Tonnen erhltlich.

    Workaholic mit iQDie neue e-mac 280

    www.engelglobal.com/e-mac

    Entdecke

    n Sie die

    e-mac 28

    0 auf der

    Fakuma 2

    017

    Halle A5

    Stand 52

    04

    be the first

    Die vollelektrische e-mac leistet, worauf es in der Serienfertigung ankommt: stabile Prozesse, konstante Przision und Effizienz rund um die Uhr. Und das bei niedrigen Wartungskosten und langer Lebensdauer dank ausgefeiltem Maschinenkonzept.Ihr Plus: intelligente Assistenzsysteme aus unserem inject 4.0 Programm degradieren Ausschuss oder Stillstand zu beinahe vernachlssigbaren Faktoren. Mit einer selbstregulierenden e-mac knnen Sie sich auf eine sorgenfreie Produktion verlassen ein ENGEL-Maschinenleben lang.

    4921.01 ENG ANZ KPR tglich e-mac de 210x280 MH 170929.indd 1 29.09.2017 15:47:16

    www.terplastics.com

    Ausblick von Gabriele Rzepka

    Einblick von Karin Regel

  • Seite 4 Freitag, 20. Oktober 2017tglich

    Der vermutlich effi zienteste Kleintrockner im Markt.

    motan-colortronic gmbh - info@motan-colortronic.de - www.motan-colortronic.com

    LUXOR EM A Besuchen Sie uns:Halle B1, Stand B1-1111

    Aktuell und attraktiv: Die Fakuma im Film

    Direkt von der Fakuma sendet das Branchenfernsehen Plas.TV ein buntes Programm mit Interviews, Talkrunden, Magazinbeitr-gen und den tglichen Messe-News Fakuma aktuell. Besucher knnen heute zwei Formate vor Ort verfolgen: Fakuma intensiv, der Experten-Talk heute bereits um 10.00 Uhr bei Lanxess (Halle B4, Stand 4209), diskutiert Kunststoffe in der Elektronik. Gast-geber ist Alexander Radeck. Im kurzen Tresen-Gesprch Fakuma kompakt um 17.00 Uhr bei Arburg (Halle A3, Stand 3101) ziehen Plas.TV-Chef Guido Marschall und K-PROFI-Chefredakteur Markus Lling eine erste Fakuma-Bilanz. Alle Sendungen finden Sie auch ber die Messe hinaus unter www.k-aktuell.de/messe-tv.

    KI Group Summit zieht 200 Besucher an

    Hochkartige Branchenexperten diskutierten beim KI Group Sum-mit vor knapp 200 Fachbesuchern auf der Fakuma Trends von Indus-trie 4.0 ber Reach bis zu E-Mobility und automatischem Fahren. In-dustrie 4.0 lasse noch zahlreiche Chancen offen, erluterte IKV-Chef Prof. Dr. Christian Hopmann. Dabei gebe es keine generellen Bran-chenlsungen, vielmehr msse jedes Unternehmen fr sich eine Stra-tegie finden. Anschlieend pldierte Ton Emans, President von Plas-tics Recyclers Europe (PRE) fr eine EU-weite Vereinheitlichung bei Sammel-, Sortier- und Wiederaufbereitungssystemen fr Kunststoffe, vor allem aber msse sichergestellt werden, dass Produkte rezyklier-bar hergestellt werden. Der Erfolg des Recyclings ist abhngig von der Reinheit des Materials, sagte Emans und sprach sich fr ein An-reizsystem oder aber strkere Auflagen, Steuern oder auch Abgaben als Steuerungsinstrumente aus. Weitere Vortragende waren Bernd Sparenberg von Albis Plastic (Materialvielfalt beim Compoundeur), Dr. Axel Tuchlenski von Lanxess (PA66/PA6-Wettbewerb), Werner Ba-landat von ZF Friedrichshafen (E-Mobility) und KI-Chefredakteur Da-niel Stricker (PP-Markt). Einen ausfhrlichen Bericht mit Details aus allen sechs Vortrgen lesen Sie unter www.k-aktuell.de/54481. KI Kunststoff Information: Halle B2, Stand 2101

  • Seite 5Freitag, 20. Oktober 2017 tglich

    WELCOME TO FASCINATION PUR

    www.hennecke.com

    >> Machines, plants & technologies for highly efficient polyurethane processing

    Visit us atHall A5 Stand A5-5210

    Besuchen Sie KRAIBURG TPE auf der Fakuma und entdecken Sie Ihre Mglichkeiten durch neue Materialien und umfassende Serviceleistungen. Halle B5, Stand 5303.

    KRAIBURG TPE GmbH & Co. KG Telefon: +49 8638 9810-0 info@kraiburg-tpe.comwww.kraiburg-tpe.com

    TPE MIT HAFTUNG ZU EPDMNeue Compounds fr Automotive Exterieur

    pal plast GmbHLmmerspieler Strae 863165 Mhlheim am Main

    www.palplast.deverkauf@palplast.de T +49 (0) 6108 705 - 0

    PALRAN ABSPALSAFE PC PALMID PA PALFLEX TPE, TPU

    PALSTYROL PS PALFORM POMPALGLAS PMMA PALPROP PP

    Your Polymer SolutionPALDUR PBTPALBLEND PC/ABS;BLENDS

    Besuchen Sie uns: Fakuma 2017, Halle A5, Stand 5001

    Direkt im Werkzeug montieren

    Mit dem Werkzeugbau-Partner Grosfilley zeigt Billion das Montagespritzgieen ei-nes Bremsflssigkeitsbehlters. Der Hohl-krper wird durch Fgen und berspritzen ganz ohne Schweien werkzeugfallend pro-duziert. Diese 2K-Anwendung ist ein gutes Beispiel dafr, wie wir durch eine mglichst umfassend integrierte Wertschpfung Mehrwert schaffen knnen, hebt President Korbinian Kiesl hervor: Entgegen dem Out-sourcing-Trend bei Grounternehmen, stei-gern gerade Mittelstndler auf diese Weise die Wertschpfung. Mit 4.000 kN handelt es sich bei der neuen Select-II-Maschine laut Anbieter um die grte vollelektrische 2K-Maschine am Markt. www.billion.fr

    Billion: Halle B3, Stand 3104

    Albis strkt CFK-Kompetenz

    Albis Plastic will knftig CFK-Materiali-en auf PP- und PA-Basis anbieten. Dazu bernehmen die Hamburger Anfang 2018 den Spezialisten fr Recycling von CF-Zu-schnitten zu spritzgiefhigen CF-Com-pounds Wipag. Damit gewinnen wir ein Unternehmen mit moderner CFK-Techno-logie und Erfahrung im Closed-Loop Recy-cling-Geschft dazu, erklrte CEO Philip O. Krahn. Die PP-CF-Compounds zeich-nen sich durch eine hohe Steifigkeit bei gleichzeitig geringer Dichte aus. In kos-teneffizienten CFK-Leichtbaukonzepten sehen wir weitere Mglichkeiten zur Ge-wichtseinsparung u. a. im Fahrzeugbau, so Krahn. Mehr dazu finden Sie unter www.k-aktuell.de/53920

    Albis Plastic: Halle A3, Stand 3105

  • Seite 6 Freitag, 20. Oktober 2017tglich

    Frankfurt am Main, 14. 17.11.2017formnext.de

    Einfach grenzenlos.Ingenieure denk