BDEW KONGRESS 2017 · Austausch auf hohem Niveau garantiert: Der BDEW Kongress verbindet aktuelle...

of 20 /20
BDEW K ONGRESS 2017 Hauptsponsor 21.– 22.6. / STATION-Berlin www.bdew-kongress.de Energie-Außenpolitik Rohstoffmärkte und Klimapolitik, Infrastruktur und Cyber Crime: Energiesicherheit international betrachtet. Wachstumsbranche Neue Anwendungen und Dienstleistungen brauchen neue Kooperationen. Aber wie setzt man sie um? Herausforderung Systemstabilität Energienetze sind begehrtes Asset. Aber wer investiert in Back-up-Kraft- werke? Zu welchen Bedingungen?

Embed Size (px)

Transcript of BDEW KONGRESS 2017 · Austausch auf hohem Niveau garantiert: Der BDEW Kongress verbindet aktuelle...

Page 1: BDEW KONGRESS 2017 · Austausch auf hohem Niveau garantiert: Der BDEW Kongress verbindet aktuelle Themen mit gezieltem Networking. Inmitten neuer Formate, inter-aktiven Ausstellungsständen,

BDEWKONGRESS 2017

Hauptsponsor

21. – 22.6. / STATION-Berlin www.bdew-kongress.de

Energie-AußenpolitikRohstoffmärkte und Klimapolitik, Infrastruktur und Cyber Crime: Energiesicherheit international betrachtet.

WachstumsbrancheNeue Anwendungen und Dienstleistungen brauchen neue Kooperationen. Aber wie setzt man sie um?

Herausforderung System stabilitätEnergienetze sind begehrtes Asset. Aber wer investiert in Back-up-Kraft-werke? Zu welchen Bedingungen?

Page 2: BDEW KONGRESS 2017 · Austausch auf hohem Niveau garantiert: Der BDEW Kongress verbindet aktuelle Themen mit gezieltem Networking. Inmitten neuer Formate, inter-aktiven Ausstellungsständen,

BDEW Kongress 2017 / Mission Statement

Megathema KonvergenzDie Energiewirtschaft wird wieder zur Wachstums-branche. Zu den etablierten Energieunternehmen stoßen neue Player aus IT und Big Data, Automotive, Projektentwicklung und Wohnungswirtschaft. Strom wird immer mehr Anwendungen auch in der Mobilität, in der Chemie und anderswo finden, und Daten spielen eine immer größere Rolle. Das macht unsere Branche und unser Geschäft attraktiv und dynamisch, aber auch sehr viel dezentraler, digitaler und auch schnelllebiger. Die Grundlagen unserer bisherigen Wertschöpfung verändern sich.

Politisch gesehen ist die Zeit der ideologischen De batten vorbei. Die Ziele für 2050 sind konsentiert. Jetzt müssen wir die Energiewende als Treiber eines enormen Wachstumsmarktes für unsere Unterneh-men begreifen und für uns erfolgreich machen. Dazu brauchen wir die Digitalisierung. Und viele unter-schiedliche Kooperationen. Deshalb heißen wir auf der „Kontaktplattform“ BDEW Kongress die neuen Player herzlich willkommen. Beim BDEW versammelt sich die Kompetenz, von der alle Beteiligten profitie-ren. Wir können voneinander lernen und zusammen-arbeiten, und wir werden uns weiter verändern, damit wir wachsen können. Der BDEW Kongress 2017 steht für eine Energiebranche im Aufbruch. Er steht für 100 % Chance und das Netzwerk der Energiewelt von

morgen. Stadtwerke treffen digitale Quereinsteiger, Softwareriesen treffen Energieunternehmen. Und alle treffen ihre Zukunft.

Das Programm, die Gestaltung der Hallen und der Ausstellung, selbst das Catering sind auf dieses Ziel abgestimmt: Dass Sie alle möglichst viele gute und anregende Gespräche führen, Inspirationen für Ihr tägliches Geschäft und die strategische Entwicklung Ihres Unternehmen nach Hause mitnehmen und besser wissen, was politisch auf Sie zukommt. Wählen Sie unter 16 Themensessions und den High-lights des Plenarprogramms aus, was Sie interessiert, und stellen Sie sich Ihr eigenes Programm zusammen!

Ich würde mich sehr freuen, Sie am 21. und 22. Juni 2017 in der STATION-Berlin begrüßen zu können!

Stefan Kapferer Hauptgeschäftsführer und Mitglied des Präsidiums, BDEW Bundesverband der Energie- und Wasser-wirtschaft

CONVERGENCEIndustrY

Page 3: BDEW KONGRESS 2017 · Austausch auf hohem Niveau garantiert: Der BDEW Kongress verbindet aktuelle Themen mit gezieltem Networking. Inmitten neuer Formate, inter-aktiven Ausstellungsständen,

Konvergenz, die (physikal.):

Sich-schneiden von lichtstrahlen

InspirationKooperation

BDEW Kongress 2017

Was Sie erwartet

Der BDEW Kongress 2017 bringt alle zusammen: Stadtwerke treffen digitale Quereinsteiger, Softwareriesen treffen Energieunternehmen – neue Akteure, andere Branchen und inno-vative Unternehmen stoßen zur etablierten Energiewirtschaft hinzu.

Tauschen Sie sich mit 1.600 Teilnehmern und über 100 Referenten aus:Vorstände und Geschäftsführer der Energie-branche, hochrangige Vertreter der Politik und Wissenschaft sowie neue Player aus IT und Big Data, Automotive, Telekommuni-kation, Projektentwicklung und Wohnungs-wirtschaft.

Stellen Sie sich Ihre eigene Agenda zusammen: Im Plenum erwarten Sie spannende Diskussionsrunden und hochkarätige Keynotes. In den vier unterschiedlich gestalteten Themenwelten wählen Sie aus 16 praxis-nahen Themensessions aus. Sie entscheiden, wann Sie sich von Neuem inspirieren lassen oder tiefer in Bekann-tes einsteigen.

Austausch auf hohem Niveau garantiert: Der BDEW Kongress verbindet aktuelle Themen mit gezieltem Networking. Inmitten neuer Formate, inter-aktiven Ausstellungsständen, erlebnisreichen Aktionen und Lounges gibt es mehr Raum und vor allem mehr Zeit für Gespräche.

Page 4: BDEW KONGRESS 2017 · Austausch auf hohem Niveau garantiert: Der BDEW Kongress verbindet aktuelle Themen mit gezieltem Networking. Inmitten neuer Formate, inter-aktiven Ausstellungsständen,

BDEW Kongress 2017 / Raumplan

Programm interaktiv erlebenAuf dem Kongress greifen Plenum, Themenwelten und Ausstellung ineinander. Im Plenum finden Keynotes und Debatten statt. In vier Themenwelten werden 4 x 4 parallele Sessions in unterschiedlichen Formaten präsentiert. Verbindendes Element ist die Ausstellung mit dem Melting Pot als kommunikativer Mittelpunkt. Networking auf hohem Niveau: Kreative Aus steller und das neue Contemporary-Foodkonzept schaffen die richtige Atmosphäre für inspirierende Gespräche.

STATION-Berlin Die STATION-Berlin gehört zu den außerge wöhn lichsten Locations der deutschen Hauptstadt. Mit ihrer Lage mit-ten im Zentrum von Berlin und der denk malgeschützten Architektur ist die STATION-Berlin ein nationaler wie internationaler Hotspot für Veranstaltungen mit neuen und innovativen Konzepten.

STATION-Berlin, Luckenwalder Straße 4–6, 10963 Berlin

Hallenplan STATION-Berlin

Speakers’ Corner

SPEAKERS’ CORNERKurze Vorträge in lockerem Rahmen in der Aus-stellung. Für alle, die mehr über neue Projekte und Geschäftsmodelle erfahren möchten.

zwei komplette Tage fünf Plenarrunden

Plenum

B

Page 5: BDEW KONGRESS 2017 · Austausch auf hohem Niveau garantiert: Der BDEW Kongress verbindet aktuelle Themen mit gezieltem Networking. Inmitten neuer Formate, inter-aktiven Ausstellungsständen,

AUSSTELLUNGVom traditionellen Energieunternehmen bis hin zum Start-up: In der interaktiven Ausstellung ist die Energie welt von morgen zum Greifen nah. Ein neues Contemporary-Foodkonzept, erlebnisreiche Aktionen sowie ansprechende Lounge-Bereiche sorgen für eine lebendige und inspirierende Atmosphäre.

Melting PotAustausch und

Gespräche

Speakers’ Corner

Außenbereich Feier-Abend

4 x 4 Themensessions und interaktive Ausstellung – an zwei Kongresstagen

MELTING POTDas Zentrum der Ausstellung: Treffen Sie sich auf diesem lebhaften Marktplatz und tauschen Sie sich aus. Nutzen Sie die erlebnisreichen Aktio-nen, um ins Gespräch zu kommen.

Themenwelt Blickwechsel

Themenwelt Forum

Wie in einem Stadion ver-folgen Sie von der Tribüne aus die Debatten. Sie sitzen nah am Geschehen: gut für intensive Diskussionen und spontane Abstimmungen.

Klar strukturiert präsentiert sich das Forum. Die traditionelle Gestaltung eines Vortrags-raums, die sich bewährt hat.

Themenwelt Arena

Sie sitzen zwischen zwei Bühnen und wenden sich auf Ihrem Dreh stuhl der jeweils relevanten Bühne zu. Diskutieren Sie in schneller Folge verschiedene Aspekte eines Themas.

A

B

A

Akt eureVielfalt der

Themenwelt 360°

In der Mitte des Raums finden die Diskussionen statt. Sie als Zuschauer sitzen um die Bühne herum und verfolgen das Geschehen aus nächster Nähe.

Page 6: BDEW KONGRESS 2017 · Austausch auf hohem Niveau garantiert: Der BDEW Kongress verbindet aktuelle Themen mit gezieltem Networking. Inmitten neuer Formate, inter-aktiven Ausstellungsständen,

BDEW Kongress 2017 / Nachwuchsinitative und Start-ups

Junge Talente starten durch„Auf dem BDEW Kongress 2016 konnte ich mich auf dem ‚Talent-Board‘ als Studentin den Kongressteilnehmern präsentieren. Auf diese Weise habe ich meinen zukünftigen Arbeitgeber kennengelernt: Die Firma Powernext betreibt innerhalb der EEX-Gruppe die Märkte für Erdgas in acht europäischen Ländern. Wir arbeiten in dem jungen und internatio nalen Team ‚Regulatory Affairs and Communications‘ im Herzen von Paris! Ich analysiere Gesetzes-vorhaben, erarbeite Stellungnahmen, unterstütze die externe Kommunikation und kooperiere mit Verbänden, wie dem BDEW. Der Einstieg bei Powernext ist phantastisch, weil so mein deutsch- französisches Studium im Bereich Energiepolitik punktgenau passt.“

Lilly Höhn, Powernext SA, Regulatory Affairs Officer

Infos zum Talent-Board und zur BDEW-Nachwuchsinitiative 2017 Susanne Diderich / T +49 (0) 30 - 28 44 94-211 [email protected]

Start-ups Haben Sie ein Start-up gegründet oder sich an einem Start-up beteiligt, das Sie der Energie- und Wasserwirt-schaft vor stellen wollen? Möchten Sie eine neue Ziel-gruppe er reichen und Ihr Netzwerk erweitern? Möchten Sie hochrangigen Unternehmensvertretern gerne eine Botschaft mit auf den Weg geben?

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf und treffen Sie Entscheider aus Politik, Wirtschaft und Wissen schaft.

Junge Köpfe und frische IdeenOffene und spannende Dialoge, Vielfalt und innovative Ideen: Dafür stehen die BDEW-Nach-wuchsinitiative und die Start-ups. Auf dem BDEW Kongress 2017 treffen Sie auf Gründer, Studierende, engagierte Nachwuchskräfte und Entscheider mit großem Gestaltungs willen. Bringen Sie sich in Startposition!

BDEW Nachwuchs-

initiative 2017Unterstützt von:

Page 7: BDEW KONGRESS 2017 · Austausch auf hohem Niveau garantiert: Der BDEW Kongress verbindet aktuelle Themen mit gezieltem Networking. Inmitten neuer Formate, inter-aktiven Ausstellungsständen,

Ge t-toge t herInteressante Gespräche,

gutes Essen, kühle Drinks!

BDEW Kongress 2017 / Events

Auftakt-AbendMachen Sie sich am Vorabend mit der faszinierenden Umgebung vertraut. Stimmen Sie sich in lockerer Atmo-sphäre mit der Energy Community auf zwei spannende Kongresstage ein.

20. Juni 2017 / 19.00 Uhr

Feier-AbendWir laden Sie herzlich im Anschluss an den 1. Kongresstag zu unserem Feier-Abend in der STATION-Berlin ein. Nutzen Sie die energiegeladene Stimmung des Tages für weiteres Networking.

21. Juni 2017 / 19.30 Uhr

Food-Konzept Tradition trifft Innovation: Das neue Contemporary Food-Konzept überrascht geschmacklich wie ästhe-tisch. Essen, das inspiriert sowie hier und da zum Mit machen auffordert. Beim Do-it-yourself Smoothie Bike „erradeln“ Sie sich Ihr Mixgetränk selbst. Bei der Live-Back station wird frisches Brot gebacken und kreativ belegt. Die Idee der Konvergenz spiegelt sich hier auch kulinarisch wider. Lassen Sie sich jederzeit von unseren vielfältigen Foodstationen und dem bunten Angebot begeistern!

Abendevents

Page 8: BDEW KONGRESS 2017 · Austausch auf hohem Niveau garantiert: Der BDEW Kongress verbindet aktuelle Themen mit gezieltem Networking. Inmitten neuer Formate, inter-aktiven Ausstellungsständen,

BDEW Kongress 2017 / Referenten

Programm und Referenten

Dr. Constantin H. AlsheimerVorsitzender des Vorstandes, Mainova

Peter AltmaierChef des Bundeskanzler-amtes

Stephan BalzerGeschäftsführer, red onion, Chapter Anbassador Singu-larity University

Christian ArnoldManaging Director enera, EWE

Dr. Jörg BergmannMitglied der Geschäftsfüh-rung, Open Grid Europe

Dr. Leonhard BirnbaumCOO, E.ON

Dr. Hans-Peter FrankLeitung Energieversorgung Handel, ovag Energie

Markus GraebigProjektleiter WindNODE, 50Hertz Transmission

Anja-Isabel DotzenrathCEO, E.ON Climate & Renewables

Michael ErtelPartner, m3 management consulting

Dr. Eric FellhauerManaging Director, Lazard

Volkmar GoetzkeVertriebsleiter, e.dat

Heike HeimVorstandsvorsitzende, EVO

Jochen HomannPräsident, BNetzA

Manfred GreisGeneralbevollmächtigter, Viessmann Group

Gunnar GroeblerSenior Vice President Wind / Head of BA Wind, Vattenfall

Magnus HallCEO, Vattenfall

Christian HeineGeschäftsführer, Stromnetz Hamburg

Dr. Andreas CerbeNetz- und Technikvorstand, RheinEnergie

Dr. Jonas DanzeisenGeschäftsführer, Venios

Markus BrehlerCEO, Caterva

Jost BroichmannSenior Consultant, WEMAG

Dr. Walter CasazzaGeschäftsführer, Stadtwerke Augsburg

Sven ClassBereichsleiter Vertrieb, Conergos

Johannes KempmannBDEW-Präsident und Technischer Geschäfts-führer, Städtische Werke Magdeburg

Uli HuenerLeiter Innovationsmanage-ment, EnBW

Botschafter Wolfgang IschingerVorsitzender, Münchner Sicherheitskonferenz

Christian JacobInnovationsmanager, Stromnetz Berlin

Stefan KapfererHauptgeschäftsführer und Mitglied des Präsidiums, BDEW

Hans-Dieter KettwigGeschäftsführer, ENERCON

Marco KrasserGeschäftsführer, SWW Wunsiedel

Dr. Urban KeussenVorsitzender der Geschäfts-führung, TenneT TSO

Hans-Georg KrabbeVorstandsvorsitzender, ABB

Dr. Ralf LevacherTechnischer Geschäftsführer, Stadtwerke Saarlouis

Wolfgang LanghoffVorsitzender des Vorstands, BP Europa

Christian LindnerMdL, Bundesvorsitzender der FDP

Page 9: BDEW KONGRESS 2017 · Austausch auf hohem Niveau garantiert: Der BDEW Kongress verbindet aktuelle Themen mit gezieltem Networking. Inmitten neuer Formate, inter-aktiven Ausstellungsständen,

BDEW Kongress 2017 / ReferentenDas Programm

Dr. Hermann PenggLeiter erneuerbare Kraftstoffe und Umweltbilanzierungen, AUDI und Geschäftsführer, e-gas-Betreiber

Dr. Ludwig MöhringGeschäftsführer Vertrieb, WINGAS

Dr. Christoph MüllerGeschäftsführer Kaufmän-nische Angelegenheiten, Netze BW

Cedrik NeikeMitglied des Vorstands, Siemens

Dr. Siegfried NumbergerGeschäftsführer, Preis energie

Dr. Michael RedanzGeschäftsführer, EWE Trading und Vorsitzender des Börsenrats, EEX

Michael RiechelVorsitzender, Thüga

Kristian RubyGeneralsekretär, EURELECTRIC

Dr. Armin SandhövelCIO Infrastructure Equity, Allianz Global Investors

Dr. Doris SchmackGeschäftsführerin, MicrobEnergy

Dr. Helmar RendezVorstandsvorsitzender, LEAG

Peter TeriumVorstandsvorsitzender, innogy

Stijn van ElsVorsitzender der Geschäfts-führung, Deutsche Shell Hol-ding und Geschäftsführer der Shell Deutschland Oil

Michael VassiliadisVorsitzender, IG BCE

Frauke ThiesExecutive Director, Smart Energy Demand Coalition

Matthias TrunkVertriebsvorstand, GASAG Berliner Gaswerke

Matthias TaftVorstand, BayWa

Dr. Martin SchumacherVorstandsmitglied, ABB

Wendelin SiepmannLeitung Rekrutierung und Entwicklung, badenova

Udo SieverdingBereichsleiter Energie, Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen

Dr. Rolf Martin SchmitzVorstandsvorsitzender, RWE

Dr. Alexander SpickermannRessortleiter Strategie, M&A, IT, EVO

Achim SüdmeierVertriebsvorstand, Rhein-Energie

Brigitte ZypriesBundesministerin für Wirt-schaft und Energie

Dr. Marie-Luise Wolff- HertwigVorstandsvorsitzende, ENTEGA

Dr. Dirk WernickeTechnischer Geschäftsführer, Stadtwerke Münster

Günther WeißTechnikvorstand, EVO

Dr. Franz Benedikt ZöchbauerLeiter Public Affairs, VERBUND

Maik WassmerPersonal- / Finanzvorstand, badenova

Weitere Referenten sind angefragt.

Prof. Dr. Klaus-Dieter MaubachCapital Stage

Andreas LukicVorsitzender des Vorstandes, Business Angels Frankfurt-RheinMain

Dr. Jan MarckhoffCEO, BEN Energy

Dr. Felix Christian MatthesForschungskoordinator Energie- und Klimapolitik, Öko-Institut

Florian Meyer-DelphoGründer und Geschäfts-führer, Greenergetic

Peter ReitzVorsitzender des Vorstands, EEX

Cem ÖzdemirMdB, Bundesvorsitzender von BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN

Page 10: BDEW KONGRESS 2017 · Austausch auf hohem Niveau garantiert: Der BDEW Kongress verbindet aktuelle Themen mit gezieltem Networking. Inmitten neuer Formate, inter-aktiven Ausstellungsständen,

11.4

0–1

2.30

Uhr

: Pau

se, N

etzw

erke

n un

d In

spira

tion

13.3

0–1

4.30

Uhr

: Pau

se, N

etzw

erke

n un

d In

spira

tion

Geschäftsmodell Erneuerbare EnergienThemenpartner: Vattenfall

Dr. Hans-Peter Frank, Leitung Energie versorgung Handel, ovag EnergieGunnar Groebler, Senior Vice President Wind / Head of BA Wind, VattenfallDr. Felix Christian Matthes, Forschungskoordinator Energie- und Klimapolitik, Öko-InstitutDr. Armin Sandhövel, CIO Infrastructure Equity, Allianz Global InvestorsMatthias Taft, Vorstand, BayWa

Moderation: Klaus Stratmann, Stellvertretender Leiter Hauptstadtbüro, Handelsblatt

Energiespeicher – 4. Säule der EnergiewendeMarkus Brehler, CEO, CatervaJost Broichmann, Senior Consultant, WEMAGJörg Ebel, Head of Public Affairs, IBC SOLARDr. Hermann Pengg, Leiter erneuerbare Kraftstoffe und Umwelt-bilanzierungen, AUDI und Geschäfts führer, e-gas-BetreiberMathias Timm, Fachgebietsleiter Energiespeicher und Sektorkopp-lung, BDEWDr. Franz Benedikt Zöchbauer, Leiter Public Affairs, VERBUND

Moderation: Joffrey Streit, Rundfunk- und Fernsehmoderator

Kooperation – Schlüssel zum Erfolg?Themenpartner: Thüga

Heike Heim, Vorstandsvorsitzende, EVODr. Siegfried Numberger, Geschäftsführer, PreisenergieMichael Riechel, Vorsitzender, ThügaDr. Martin Schumacher, Vorstandsmitglied, ABBModeration: Christian Spanik, Moderator und TV-Journalist, Netproducer

Erfolg und Stabilität durch ResilienzThemenpartner: Siemens

Markus Graebig, Projektleiter WindNODE, 50Hertz TransmissionChristian Heine, Geschäftsführer, Stromnetz HamburgMichael Krammel, Geschäftsführer, KORAMISCedrik Neike, Mitglied des Vorstands, Siemens

Moderation: Dr. Peter Stuckenberger, Business Partner Kommunikation, Siemens Deutschland und Kay Tidten, Fachgebietsleiter IT-Sicherheit, Kritische Infrastrukturen, BDEW

Auftakt-Abend 20. Juni 2017 / 19 Uhr

Programm Mittwoch, 21.06.2017

9.30–11.40 Uhr 12.30–13.30 Uhr

Themensessions

Forum

360°

Blickwechsel

Arena

Science Slam 21. Juni 2017 / 18.30 Uhr

Feier-Abend 21. Juni 2017 / ab 19.15 Uhr

Plenum

9.30–10.00 Uhr

Konturen einer zukünftigen Energie- und WasserwirtschaftStefan Kapferer, Hauptgeschäftsführer und Mitglied des Präsidi-ums, BDEW

Tagesmoderation: Mathias Bucksteeg, Geschäftsbereichsleiter Kommunikation, BDEW

11.10–11.40 Uhr

Weichenstellungen des BMWi für die Energiewelt von morgenBrigitte Zypries, Bundesministerin für Wirtschaft und Energie

10.30–11.10 Uhr

Industry Convergence: Neue Märkte, neues Wachstum – neue Branche?Johannes Kempmann, BDEW- Präsident und Technischer Geschäftsführer, Städtische Werke MagdeburgCedrik Neike, Mitglied des Vorstands, SiemensPeter Terium, Vorstandsvorsitzender, innogy

Moderation: Dr. Ursula Weidenfeld, Journalistin, Kolumnistin und Moderatorin

10.00–10.30 Uhr

Energiesicherheit und die Krise der globalen OrdnungBotschafter Wolfgang Ischinger, Vorsitzender, Münchner Sicherheits konferenz

Page 11: BDEW KONGRESS 2017 · Austausch auf hohem Niveau garantiert: Der BDEW Kongress verbindet aktuelle Themen mit gezieltem Networking. Inmitten neuer Formate, inter-aktiven Ausstellungsständen,

16.3

0–1

7.0

0 U

hr: P

ause

, Net

zwer

ken

und

Insp

iratio

n

18.0

0–1

8.30

Uhr

: Pau

se, N

etzw

erke

n un

d In

spira

tion

Sektorkopplung – Industrieüber- greifende PartnerschaftsmodelleThemenpartner: Ernst & Young

Jonas Aichinger, Leiter Innovationsmanagement, Mainzer StadtwerkeWolfgang Dierker, Director Government Affairs & Policy, GE Digital Europe, GE Germany & AustriaStijn van Els, Vorsitzender der Geschäftsführung, Deutsche Shell Hol-ding und Geschäftsführer, Shell Deutschland OilUlf Heitmüller, Vorstandsvorsitzender, VNGDr. Dirk Wernicke, Technischer Geschäfts führer, Stadtwerke Münster

Moderation: Dr. Cornelius Anger, Partner, Ernst & Young

Chefsache Urban EcoMobilityThemenpartner: PwC

Dr. Walter Casazza, Geschäftsführer, Stadtwerke AugsburgWerner Linnenbrink, Geschäftsbereichsleiter Mobilitätsangebote, Stadtwerke OsnabrückAndreas Lukic, Vorsitzender des Vorstandes, Business Angels FrankfurtRheinMainElke Temme, Senior Vice President emobility, innogyMatthias Weis, Director SM!GHT, EnBW

Moderation: Eric Ahlers, Abteilungsleiter Kaufmännisches Assetmanagement, BDEW und Dr. Michael Hofmann, Senior Manager, PwC

Fokus Kunde 2030 – das B2B-Geschäft im Wandel?Dr. Carsten Bether, CEO, KiwigridEberhard Holstein, Leiter Geschäftsentwicklung und Strategische Beratung, Digital Energy SolutionsCarsten Liedtke, Geschäftsführer, SWK ENERGIE und Sprecher des Vorstands, SWK STADTWERKE KREFELDChristian Meyer-Hammerström, Geschäftsführer, Osterholzer StadtwerkeSnezana Michaelis, Mitglied des Vorstands, Gewobag

Moderation: Joffrey Streit, Rundfunk- und Fernsehmoderatorweiterer Referent in Anfrage

Smart Meter: Potenziale und Risiken der smarten MesssystemeMarcus Keimling, Aufgabenleiter Produktmanagement Medien Ver- und Entsorgung, FraportDr. Andreas Ulbig, COO, AdaptricityMarkus Wörz, Referent Netzwirtschaft & Regulierung, Thüga

Moderation: Thomas Dederichs, Senior Expert (Politics Downstream/ Regulatory), innogyweiterer Referent in Anfrage

Mittwoch, 21.06.2017

14.30–16.30 Uhr

Plenum

17.00–18.00 Uhr

Themensessions

360°

Forum

Blickwechsel

Arena

21. Juni 2017 / 13.50–14.00 UhrREADDY – Neue Kunden in einer Minute gewinnenMalte Kalkoffen, Gründer und Geschäfts-führer, READDY

21. Juni 2017 / 14.10–14.20 UhrKundenwert steigern mit Artificial Intelligence am Beispiel eines StadtwerksDr. Felix Lossin, Leiter Strategisches Marketing, BEN Energy

21. Juni 2017 / 14.00–14.10 UhrEffizienter Vertrieb von EDL-Produkt portfolio an Privatkunden Florian Meyer-Delpho, Gründer und Geschäftsführer, Greenergetic

In der Speakers’ Corner:

14.30–15.20 Uhr

Sektorkopplung & Smart Conver-gence: Grundlagen für ein neues ParadigmaManfred Greis, Generalbevoll mächtigter, Viessmann GroupMagnus Hall, CEO, VattenfallWolfgang Langhoff, Vorsitzender des Vorstands, BP EuropaDr. Rolf Martin Schmitz, Vorstands vorsitzender, RWE

Moderation: Dr. Ursula Weidenfeld, Journalistin, Kolumnistin und Moderatorin

15.20–16.30 Uhr

Finanzierung der Energie wende – Investments in Transition? Impuls: Financing the Energy Transition – the International Perspective

Julian Mylchreest, Global Head, Energy, Power and Renewables, Corporate and Investment Banking, Bank of America Merrill LynchDr. Leonhard Birnbaum, COO, E.ON Dr. Eric Fellhauer, Co-Head of Investment Banking, LazardHans-Dieter Kettwig, Geschäftsführer, ENERCONProf. Dr. Klaus-Dieter Maubach, Capital Stage

Moderation: Prof. Dr. Marc Oliver Bettzüge, Direktor, Energiewirtschaftliches Institut an der Universität zu Köln

Page 12: BDEW KONGRESS 2017 · Austausch auf hohem Niveau garantiert: Der BDEW Kongress verbindet aktuelle Themen mit gezieltem Networking. Inmitten neuer Formate, inter-aktiven Ausstellungsständen,

13.15

–14.

15 U

hr: P

ause

, Net

zwer

ken

und

Insp

iratio

n

10.0

0–1

0.3

0 U

hr: P

ause

, Net

zwer

ken

und

Insp

iratio

n

12.15–13.15 Uhr

Konturen des Erzeu gungs parks nach 2030 – Kapazitäten, Flexibilitäten, FinanzierungAnja-Isabel Dotzenrath, CEO, E.ON Climate & RenewablesDirk Güsewell, Leiter Erzeugung / Portfolio­entwicklung, EnBWDr. Ludwig Möhring, Geschäftsführer Vertrieb, WINGASDr. Helmar Rendez, Vorstandsvorsitzender, LEAGMichael Vassiliadis, Vorsitzender, IG BCE

Moderation: Prof. Dr. Marc Oliver Bettzüge, Direktor, Energiewirtschaftliches Institut an der Universität zu Köln

10.30–11.00 Uhr

Neue Energiewelten – Stand und Perspektiven der EnergiewendePeter Altmaier, Chef des Bundeskanzleramtes

11.30–12.15 Uhr

Dezentral und Digital – Verteilnetze und DSO 2050 Dr. Andreas Cerbe, Netz­ und Technik vorstand, RheinEnergieKristian Ruby, General sekretär, EURELECTRICDr. Martin Schumacher, Vorstandsmitglied, ABBDr. Marie-Luise Wolff, Vorstandsvorsitzende, ENTEGA

Moderation: Thomas Dederichs, Senior Expert (Politics Downstream/Regulatory), innogy

Herausforderung neue Geschäfts- modelle: Stadtwerke zwischen kommunalen Erwartungen und neuen Markt anforderungenThemenpartner: RheinEnergie und m3 management consulting

Michael Ertel, Partner, m3 management consultingAchim Südmeier, Vertriebsvorstand, RheinEnergieUwe Zimmermann, Stellvertretender Hauptgeschäfts führer, Deutscher Städte­ und Gemeindebund

Moderation: Ewald Woste, Aufsichtsratsmitglied, E.ON

Gas kann grün – Chance für die WärmewendeThemenpartner: GASAG

Johann Bauerfeind, Gründer, solaga Herzog&BauerfeindDr. Jörg Bergmann, Mitglied der Geschäfts führung, Open Grid EuropeDr. Doris Schmack, Geschäftsführerin, MicrobEnergyMatthias Trunk, Vertriebsvorstand, GASAG

Moderation: Joffrey Streit, Rundfunk- und Fernsehmoderator

Data Analytics – Daten kennen keine BranchengrenzenAndreas Dutz, Director Business Development, Microsoft DeutschlandNils Kockmann, Head of Residential PV&Battery, E.ON Energie DeutschlandBastian Nominacher, Co­Founder & Co­CEO, CelonisYüksel Sirmasac, Gründer & CEO, ROCKETHOMEDr. Susanna Zapreva, Vorsitzende des Vorstands, Stadtwerke Hannover

Moderation: Dr. Tanja Utescher-Dabitz, Abteilungsleiterin Betriebswirtschaft, Steuern und Digitalisierung, BDEW und Prof. Dr. Jens Strüker, Süwag Stiftungsprofessor für Energie management und Geschäftsführer, Institut für Energiewirtschaft (INEWI)weiterer Referent in Anfrage

Leadership 4.0 – HR und Führung in disruptiven ZeitenThemenpartner: ODGERS BERNDTSON, badenova und EVO

Stephan Balzer, Geschäftsführer, red onion und Chapter Ambassador, Singularity UniversityDr. Alexander Schmid-Lossberg, Leiter Geschäfts führungsbereich Personal, Axel SpringerWendelin Siepmann, Leitung Rekrutierung, PE / OE, Change, badenovaDr. Alexander Spickermann, Ressortleiter Strategie, M&A, IT, EVOMaik Wassmer, Personal­/Finanzvorstand, badenovaGünther Weiß, Technikvorstand, EVO

Moderation: Katja Hanns-Terrill, Partner, ODGERS BERNDTSON und Klaus Hansen, Managing Partner, ODGERS BERNDTSON

10.30–13.15 Uhr

Programm Donnerstag, 22.06.2017

8.45–10.00 Uhr

Themensessions

Forum

Blickwechsel

Arena

360°

22. Juni 2017 / 13.45–14.00 UhrProzesseffizienz durch DigitalisierungVolkmar Goetzke, Vertriebsleiter, e.dat

22. Juni 2017 / 14.00–14.10 UhrWarum der Energiehandel dem Devisenhandel 15 Jahre hinterherhinkt und was Sie dagegen tun solltenVolker Puck, Gründer und Geschäfts führer, Enmacc

22. Juni 2017 / 13.30–13.45 UhrHerausforderungen und Erfahrungen bei der Einfüh-rung eines Informationssicherheits-Management-systems (ISMS) bei mehreren EnergieversorgernSven Class, Bereichsleiter Vertrieb, Conergos

In der Speakers’ Corner:

PlenumTagesmoderation: Mathias Bucksteeg, Geschäftsbereichsleiter Kommunikation, BDEW

11.00–11.30 Uhr

Zum Glück gezwungen oder vom Geschäft getrieben? Energiewende zwischen Markt und StaatChristian Lindner, MdL, Bundesvorsitzender der FDPCem Özdemir, MdB, Bundesvorsitzender von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

Moderation: Marco Seiffert, Moderator, RadioEins

Page 13: BDEW KONGRESS 2017 · Austausch auf hohem Niveau garantiert: Der BDEW Kongress verbindet aktuelle Themen mit gezieltem Networking. Inmitten neuer Formate, inter-aktiven Ausstellungsständen,

15.15

–15.

45 U

hr: P

ause

, Net

zwer

ken

und

Insp

iratio

n

15.45–16.30 Uhr

Herausforderung SystemstabilitätDr. Constantin H. Alsheimer, Vorsitzender des Vorstandes, Mainova Jochen Homann, Präsident, BNetzADr. Urban Keussen, Vorsitzender der Geschäftsführung, TenneT TSO

Moderation: Thomas Dederichs, Senior Expert (Politics Downstream/Regulatory), innogy

16.30–17.00 Uhr

Speed of Change – Disruption als ChanceJörg Heinermann, Head of Sales & Marketing Mercedes-Benz EQ, DAIMLER

17.00–17.05 Uhr

SchlusswortStefan Kapferer, Hauptgeschäftsführer und Mitglied des Präsidiums, BDEW

Nitratverschmutzung stoppen – Agrarwende jetzt!Improtheater-Show mit den „Gorillas“Im Anschluss: Vorstellung der Kampagne „Stoppt die Gülle- Verschmutzung – Schützt unser Wasser!“ mit PodiumsdiskussionMartin Hofstetter, Political Advisor Biodiversität und Landwirtschaft, GreenpeaceDr. Markus Salomon, Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Sachverständigenrat für Umweltfragen Sebastian Schönauer, Stellvertretender Landes vorsitzender, BUND Naturschutz in Bayern und Sprecher, BUND AK WasserJörg Simon, BDEW-Vizepräsident Wasser / Abwasser und Vorstands-vorsitzender, Berliner Wasserbetriebe

Moderation: Dr. Marcel Meggeneder, BDEW-Fachvorstand Wasser / Abwasser und Geschäftsführer, Stadtwerke Zeven

Energiehandel 2030 – Dezentral und zentral erfolgreichDr. Michael Redanz, Geschäftsführer, EWE Trading und Vorsitzender des Börsenrats, EEXPeter Reitz, Vorsitzender des Vorstands, EEXUdo Sieverding, Bereichsleiter Energie, Ver braucherzentrale Nordrhein-WestfalenFrauke Thies, Executive Director, Smart Energy Demand Coalition

Moderation: Marcel Steinbach, Abteilungsleiter Handel und Beschaffung, BDEW

Verteilnetzbetreiber der Zukunft Themenpartner: Ernst & Young

Dr. Jonas Danzeisen, Geschäftsführer, VeniosDr. Ulrich Groß, Geschäftsführung, Rheinische NETZGesellschaftChristian Heine, Geschäftsführer, Stromnetz HamburgMarco Krasser, Geschäftsführer, SWW WunsiedelDr. Christoph Müller, Vorsitzender der Geschäfts führung, Netze BW

Moderation: Dr. Frank Fleischle, Partner, Ernst & Young und Sebastian Winter, Abteilungsleiter Energienetze und europäisches Regulierungsmanagement, BDEWweiterer Referent in Anfrage

Fast forward – Innovationen für die Energiewende Christian Arnold, Managing Director enera, EWEUli Huener, Leiter Innovationsmanagement, EnBWChristian Jacob, Innovationsmanager, Stromnetz BerlinDr. Ralf Levacher, Technischer Geschäftsführer, Stadtwerke SaarlouisDr. Jan Marckhoff, CEO, BEN EnergyGunda Röstel, Geschäftsführerin, Stadtentwässerung Dresden

Moderation: Christian Spanik, Moderator und TV-Journalist, Netproducer

15.45–17.05 Uhr

Plenum

Donnerstag, 22.06.2017

14.15–15.15 Uhr

Themensessions

#BDEWK17Jederzeit auf dem neuesten Stand:

Arena

360°

Forum

Blickwechsel

21. Juni 2017 / 13.30 Uhrwomen&energy lunch mit Buchvorstellung am Stand 2 von

21. und 22. Juni 2017Präsentation Hackathon am Stand 66 von

In der Ausstellung:

Page 14: BDEW KONGRESS 2017 · Austausch auf hohem Niveau garantiert: Der BDEW Kongress verbindet aktuelle Themen mit gezieltem Networking. Inmitten neuer Formate, inter-aktiven Ausstellungsständen,

BDEW Kongress 2017 / Überblick Themensessions

Überblick Themensessions21. Juni 2017

Geschäftsmodell Erneuerbare Energien Themenpartner: Vattenfall

Die Umlagenfinanzierung der Energiewende stößt an Grenzen. Wie wird das System in 2030 finanziert? Wie werden die Geschäfts- und Finanzierungsmodelle für Erneuerbare in Zukunft aussehen, jenseits des regulierten Bereichs?

Kooperation – Schlüssel zum Erfolg? Themenpartner: Thüga

Energieunternehmen können sich durch Kooperationen untereinander und mit Playern aus IT, Automotive, Projektentwicklung oder Wohnungswirtschaft in einem rasch wechselnden Marktumfeld positionieren. Wir diskutieren, wie.

Energiespeicher – 4. Säule der EnergiewendeDer Umbau der Stromversorgung erfordert wachsende Flexibilität beim Einsatz von Energiespeichern. Mit Speichern können neue Geschäftsmodelle erschlossen werden – aber nicht ohne bessere und veränderte Rahmenbedingungen.

Erfolg und Stabilität durch Resilienz Themenpartner: Siemens

Hackerangriffe werden heiß diskutiert. Aber auch phy-sische Infrastrukturen sind neuen Risiken und Heraus-forderungen ausgesetzt. Sicherheitsmaßnahmen sind nicht nur Kostentreiber – sie eröffnen auch neue Geschäftschancen.

Sektorkopplung – Industrieüber-greifende Partnerschaftsmodelle Themenpartner: Ernst & Young

Sektorkopplung ist mehr als die Verwertung von Über-schussstrom. Es geht um die Konvergenz von Technik und Geschäftsmodellen, von Strom, Wärme und Mobilität – in der Systemoptimierung stecken Chancen für neue Geschäfte.

Chefsache Urban EcoMobility Themenpartner: PwC

Nachhaltige Mobilität eröffnet Energiewirtschaft und Industrie wirtschaftliche und umweltpolitische Chancen. Die Plattform eco-mobility.org versammelt Projekte zur Mobilität in der integrierten Stadt der Zukunft.

Fokus Kunde 2030 – das B2B-Geschäft im Wandel?Die Digitalisierung beeinflusst die Beziehung zwischen Kunde und Unternehmen: Plattformen und Aggregatoren, Energiedienstleistungen und Contracting – wo geht die Reise hin, und wie sieht unsere Kundenschnittstelle der Zukunft aus?

Smart Meter: Potenziale und Risiken der smarten MesssystemeDer Rollout nimmt Fahrt auf. Smart Meter werden in wenigen Jahren eine tragende Säule der Energieinfra-struktur sein müssen. Aber wie genau bereitet sich die Branche darauf vor? Welche Angebote können Hersteller und Dienstleister den Messstellenbetreibern machen?

12.30–13.30 Uhr 17.00–18.00 Uhr

Arena

Weitere Infos auf www.bdew-kongress.de

Blickwechsel

Forum

360°

Page 15: BDEW KONGRESS 2017 · Austausch auf hohem Niveau garantiert: Der BDEW Kongress verbindet aktuelle Themen mit gezieltem Networking. Inmitten neuer Formate, inter-aktiven Ausstellungsständen,

BDEW Kongress 2017 / Überblick Themensessions

Überblick Themensessions22. Juni 2017

Herausforderung neue Geschäftsmodelle: Stadtwerke zwischen kommunalen Erwar-tungen und neuen MarktanforderungenThemenpartner: RheinEnergie und m3 management consulting

Stadtwerke stehen zwischen Ausschüttungserwartungen und der Notwendigkeit, in neue Felder zu investieren – Herausforderung für Aufsichtsräte und Geschäftsführer zugleich. Quartierslösungen, Mobilität und Dienstleistungen verbinden kommunale Entwicklung mit neuem Geschäft.

Leadership 4.0 – HR und Führung in disruptiven ZeitenThemenpartner: ODGERS BERNDTSON, badenova und EVO

Digitalisierung und „Generation Y“ stellen die HR vor Herausforderungen – umso mehr als sich tradierte Geschäftsmodelle auflösen. Neue Märkte aber brauchen neue Fähigkeiten und eine andere Form von Führung.

Gas kann grün – Chance für die WärmewendeThemenpartner: GASAG

Gas kann grün! Das Erdgas und sein Netz sind zentrale Assets der Energiewende. Welche technologischen Entwicklungspotenziale stecken darin? Welche Rahmen-bedingungen brauchen wir, um sie zu heben?

Data Analytics – Daten kennen keine BranchengrenzenData Analytics gewinnt in den Unternehmen immer mehr an Bedeutung. Wir diskutieren, wie (und welche) Mög-lichkeiten der grenzenlosen Daten sinnvoll ausgeschöpft werden können und welche Sicherheit erforderlich ist.

Fast forward – Innovationen für die EnergiewendeKeine Energiezukunft ohne Innovationen. Aber welche Trends zeichnen sich ab? Mit welchen Systemverän-derungen muss die Energiewirtschaft umgehen – und wie? Innovationsmanagement wird zum zentralen strategischen Instrument.

Energiehandel 2030 – Dezentral und zentral erfolgreich Der Energiehandel an der Börse ist in Deutschland sehr erfolgreich. Gleichzeitig erwartet der BDEW, dass die Energiewelt dezentraler und digitaler wird. Die Börse belohnt Effizienz und wird bei der Auswahl der richtigen Strategien auch in 2030 eine tragende Rolle spielen.

Nitratverschmutzung stoppen – Agrarwende jetzt!Düngegesetz und EU-Nitratrichtlinie: Der Kampf um den Schutz des Trinkwassers geht in eine neue Runde. Die Wasserwirtschaft mobilisiert die Bevölkerung. Erleben Sie einen etwas anderen Blick auf die aktuelle Gesetzgebung.

Verteilnetzbetreiber der Zukunft Themenpartner: Ernst & Young

Die Herausforderungen für die Verteilnetze nehmen zu: Management von Daten und Verbrauch, fluktuierende Einspeisung, Flexibilitäten und dezentrale Speicher. Welche Veränderungen stehen an und was sind die Konsequenzen?

8.45–10.00 Uhr 14.15–15.15 Uhr

Weitere Infos auf www.bdew-kongress.de

360°

Forum

Arena

Blickwechsel

Page 16: BDEW KONGRESS 2017 · Austausch auf hohem Niveau garantiert: Der BDEW Kongress verbindet aktuelle Themen mit gezieltem Networking. Inmitten neuer Formate, inter-aktiven Ausstellungsständen,

BDEW Kongress 2017

Fokus Ausstellung – Energie welt von morgen zum Greifen nahHier präsentieren sich etablierte Energieakteure bis hin zu neuen Playern aus den verschiedensten Branchen. Dabei bildet die interaktive Ausstellung das Herzstück für vielfältige Netzwerk-Möglich-keiten und gezielte Präsentationen. Dies in einem angenehmen Ambiente und bei ausgiebigen Kontaktzeiten.

Hallenplan STATION-Berlin

Über 90 % der Standflächen sind bereits vergebenSeien auch Sie als Aussteller mit dabei und gestalten die Energiewelt von morgen aktiv mit!

Freie, noch zu vergebene Flächen

Sichern auch Sie sich Ihren S tand!

Page 17: BDEW KONGRESS 2017 · Austausch auf hohem Niveau garantiert: Der BDEW Kongress verbindet aktuelle Themen mit gezieltem Networking. Inmitten neuer Formate, inter-aktiven Ausstellungsständen,

BDEW Kongress 2017

So gestalten Sie den BDEW Kongress aktiv mit:

Partner werdenUnterstützen Sie den BDEW Kongress und nutzen Sie die viel-fältigen Formate. Als Gastgeber eines Social Events ermöglichen Sie der Community einen idealen kom-munikativen Rahmen und knüpfen dabei selbst wertvolle Kontakte.

Themenpartner werdenMöchten Sie den Wandel zur neuen Energiewelt fachlich begleiten und sich aktiv in diesen Prozess einbringen? Dann ent-wickeln Sie gemeinsam mit dem BDEW eine Themensession und profitieren Sie von der Platzierung Ihres Themas.

Aussteller werdenVom traditionellen Energieunter-nehmen bis hin zum Start-up: In der interaktiven Ausstellung ist die Energiewelt von morgen zum Greifen nah. Präsentieren Sie neue Geschäftsmodelle u. a. in der integrierten Speakers’ Corner sowie auf Ihrem individuellen Messestand.

Page 18: BDEW KONGRESS 2017 · Austausch auf hohem Niveau garantiert: Der BDEW Kongress verbindet aktuelle Themen mit gezieltem Networking. Inmitten neuer Formate, inter-aktiven Ausstellungsständen,

Wissens- und Karriereportal der Energiewirtschaft

Nachwuchsinitiative

BDEW Kongress 2017 / Partner

Ihr Kontakt rund um Ihren Partner-Auftritt: Christina Sternitzke / Geschäftsführerin / EW Medien und Kongresse GmbH T +49 (0) 69 - 7 10 46 87-313 / [email protected]

Diese Partner sind an Bord:

Haupt- sponsor: Partner:

Themen- partner:

Aussteller:

Medienpartner:

Page 19: BDEW KONGRESS 2017 · Austausch auf hohem Niveau garantiert: Der BDEW Kongress verbindet aktuelle Themen mit gezieltem Networking. Inmitten neuer Formate, inter-aktiven Ausstellungsständen,

BDEW Kongress 2017 / Service

Service zum BDEW Kongress 2017

STATION-Berlin / Luckenwalder Straße 4–6, 10963 Berlin www.station-berlin.de

Veranstaltungsort

Im Teilnehmerbeitrag sind enthalten:Teilnahme am Kongress, Besuch der Ausstellung, alle Speisen und Getränke, Auftakt-Abend am 20. Juni 2017, Feier-Abend am 21. Juni 2017. Übernachtungskosten sind nicht inbegriffen. Ihr Namensschild erhalten Sie am Check-in-Counter des Kongresses. Das Namensschild gilt als Legitimation für die Teilnahme am Kongress, Mahlzeiten und Abendevents. Begleitperson: Ehe- und Lebenspartner melden sich bitte zum Sonderpreis unter [email protected] an. Es gelten die Allgemeinen Geschäfts-bedingungen der EW Medien und Kongresse GmbH, die auf Anfrage und im Internet erhältlich sind.

StornierungBei Stornierung der Anmeldung bis zum 14. Kalendertag vor Veranstaltungsbeginn erstattet die EW Medien und Kongresse GmbH den gesamten Teilnahmebeitrag zurück. Bei Stornierun-gen ab dem 13. Kalendertag vor der Veranstaltung erstattet die EW Medien und Kongresse GmbH 50 % der Teilnahmegebühr zurück. Bei Stornierungen ab dem 7. Kalendertag vor Veran-staltungsbeginn ist die volle Teilnahmegebühr fällig. Die Stor-nierung muss schriftlich erfolgen. Die Vertretung eines Teilneh-mers durch eine andere Person aus dem selben Unternehmen ist möglich.

VeranstalterEW Medien und Kongresse GmbH / Reinhardtstraße 32, 10117 Berlin Projektleitung: Christine Kebinger / T +49 (0) 30 - 28 44 94-219 / [email protected]

In Kooperation mitBDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e. V. / Reinhardtstraße 32, 10117 Berlin

Redaktionsschluss: 2017-06-07. Irrtum und Änderungen vorbehalten.

Weitere Hotels finden Sie unter www.bdew-kongress.de/service

Flottwell Berlin Hotel & Residenz am Park ***ca. 5 GehminutenFlottwellstraße 18, 10785 BerlinT +49 (0) 30 - 2 63 97 [email protected]

Grimm’s Hotel am Potsdamer Platz 142,– € EZ inkl. Frühstück | ca. 7 GehminutenFlottwellstraße 45, 10785 BerlinT +49 (0) 30 - 2 58 00 [email protected]

Mövenpick Hotel Berlin, Am Potsdamer Platzca. 10 GehminutenSchöneberger Straße 3, 10963 Berlin T +49 (0) 30 - 23 00 60 [email protected]

Relexa Hotel Stuttgarter Hof Berlin 104,– € EZ inkl. Frühstück | ca. 13 GehminutenAnhalter Straße 8–9, 10963 BerlinT +49 (0) 30 - 2 64 830 [email protected]

Holiday Inn Express Berlin City Centre112,– € EZ inkl. Frühstück | ca. 14 GehminutenStresemannstraße 49, 10963 BerlinT +49 (0) 30 - 20 05 20 [email protected]

Hotel Berlin, Berlin129,– € EZ inkl. Frühstück | U-Bahn ca. 12 MinuntenLützowplatz 17, 10785 Berlin T +49 (0) 30 - 2 60 50 [email protected]

Hotel und ÜbernachtungIhnen stehen in den folgenden sechs Hotels Zimmer kontingente zu Sonderkonditionen zur Verfügung. Bitte reservieren Sie Ihre Übernachtungen direkt unter dem Stichwort: BDEW Kongress.

Page 20: BDEW KONGRESS 2017 · Austausch auf hohem Niveau garantiert: Der BDEW Kongress verbindet aktuelle Themen mit gezieltem Networking. Inmitten neuer Formate, inter-aktiven Ausstellungsständen,

BDEWKONGRESS 2017

Dabei sein – jetzt anmelden!EW Medien und Kongresse GmbHKleyerstraße 8860326 Frankfurt am [email protected]

Fragen zur Anmeldung:Barbara JungTelefon: +49 (0) 69 - 71 04 68 73 48E-Mail: [email protected]

Bitte faxen Sie Ihre Anmeldung an:

+49 (0) 69 - 7 10 46 87 95 52Oder per E-Mail an: [email protected]

Name Vorname Titel / Akad. Grad

Firma

Position (Angaben werden analog in die Teilnehmerliste übernommen) Abteilung

Straße Postleitzahl / Stadt

Telefon / Fax E-Mail

Name Vorname

Firma Abteilung

Straße Postleitzahl / Stadt

Telefon / Fax E-Mail

Ich nehme an folgenden Abendveranstaltungen in der STATION-Berlin teil

Weitere Informationen

Abweichende Rechnungsanschrift

Teilnehmer (Bitte in Druckbuchstaben ausfüllen)

Ich sage verbindlich meine Teilnahme am BDEW Kongress 2017 zu.

Teilnehmerbeitrag: 2.730,– € zzgl. MwSt. 1 Sonderbeitrag für BDEW-Mitglieder: 1.340,– € zzgl. MwSt. 1 Sonderbeitrag Nachwuchskraft: 850,– € zzgl. MwSt. 2

Dienstag, 20. Juni 2017 19.00 Uhr Auftakt-Abend ja neinMittwoch, 21. Juni 2017 19.30 Uhr Feier-Abend ja nein

Datenschutzhinweis: Ihre Daten werden zum Zweck der Organisation, Bewerbung und Durchführung sowie zur Berichterstattung rund um den BDEW Kongress erhoben, verarbeitet und genutzt. Die Kongressunterlagen werden eine Teilnehmerliste mit der Angabe von Namen, Vornamen, Titel, Funktion und Unternehmen enthalten, die während der Veranstaltung passwortgeschützt und online vor Ort abrufbar sind. Bei der Veranstaltung entstandene Fotos und Filmaufnahmen werden im Rahmen von Berichten in BDEW- und EW Medien und Kongresse-Publikationen, in sonstigen Zeitungen und Zeitschriften sowie im Internet veröffentlicht. Mit Ihrer Unterschrift erteilen Sie dazu Ihre Einwilligung.

Datum Unterschrift

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der EW Medien und Kongresse GmbH, die auf Anfrage und im Internet erhältlich sind. 1 50,– € des Teilnehmerbeitrages fließen in die BDEW-Nachwuchsinitiative / 2 Nachwuchskraft = Trainees, Dual-/Werkstudenten (Nachweis erforderlich)

21. – 22.6. / STATION-Berlin www.bdew-kongress.de

CONVERGENCEIndustrY

Kenn-Nr.: PDF-EW