BGV D20 - bghm.de Februar 2014 BG-Vorschrift Maschinenanlagen auf Wasserfahrzeugen und schwimmenden...

download BGV D20 - bghm.de  Februar 2014 BG-Vorschrift Maschinenanlagen auf Wasserfahrzeugen und schwimmenden Gerten BGV D20 D20

of 34

  • date post

    04-May-2018
  • Category

    Documents

  • view

    215
  • download

    1

Embed Size (px)

Transcript of BGV D20 - bghm.de Februar 2014 BG-Vorschrift Maschinenanlagen auf Wasserfahrzeugen und schwimmenden...

  • Unfallverhtungsvorschrift

    Februar 2014

    BG-VorschriftMaschinenanlagen auf Wasserfahrzeugen und schwimmenden Gerten

    BGV D20D20

  • Impressum

    Herausgeber

    Berufsgenossenschaft Holz und MetallWilhelm-Theodor-Rmheld Strae 1555130 Mainz

    Telefon: 0800 9990080-0Fax: 06131 802-20800E-Mail: servicehotline@bghm.deInternet: www.bghm.de

    Servicehotline bei Fragen zum Arbeitsschutz: 0800 9990080-2Medien Online: bestellung@bghm.de

    Ausgabe: Februar 2014

  • BGV D20

    Maschinenanlagen auf Wasserfahrzeugen und schwimmenden Gerten

  • Vorbemerkung .................................................................................................................. 7

    I. Allgemeine Bestimmungen ............................................................................................ 9

    1 Geltungsbereich....................................................................................................9

    2 Begriffsbestimmung ............................................................................................10

    3 Allgemeine Anforderungen ..................................................................................10

    II. Bau und Ausrstung .................................................................................................... 11

    A. Gemeinsame Bestimmungen

    3a Kraftmaschinen, Dampfkraftmaschinen, Hilfs- und Arbeitsmaschinen einschlielich deren Ausrstung und Zubehr im Anwendungsbereich der Richtlinie 89/392/EWG .................................................................................11

    4 Aufstellung .........................................................................................................12

    5 Rume fr Maschinenanlagen .............................................................................13

    8 Rohrleitungen .....................................................................................................16

    9 Schutz gegen Verbrennung ..................................................................................16

    10 Behlter und Tanks..............................................................................................17

    11 Brennstoffleitungen ............................................................................................18

    12 Fabrikschild an Kraftmaschinen ..........................................................................19

    13 Umsteuerung des Schiffsantriebes ......................................................................19

    14 Befehlsbermittlung ...........................................................................................20

    B. Verbrennungskraftmaschinen

    15 Brennstoffe .........................................................................................................21

    16 Bedienungseinrichtungen ...................................................................................22

    17 Warnschild ..........................................................................................................23

    18 Auspuffanlagen ...................................................................................................23

    C. Dampfkraftmaschinen und Dampfkesselanlagen

    19 Einrichtungen zur berwachung ..........................................................................24

    20 Dampfleitungen ..................................................................................................24

    21 Mannlochpackungen, Flanschdichtungen ...........................................................24

    Inhaltsverzeichnis

  • III. Betrieb....................................................................................................................... 25

    22 Bedienung und Wartung ......................................................................................25

    23 berprfung der Sicherheitseinrichtungen .........................................................25

    24 Freihalten und Abschlieen von Ausgngen und Ausstiegen ................................26

    25 Unterbringung transportabler Brennstoffbehlter ...............................................26

    26 Reparatur- und Reinigungsarbeiten .....................................................................26

    27 Durchdrehen (Trnen) von Dieselmotoren............................................................27

    28 Zndpapier .........................................................................................................27

    29 Manometer und Sicherheitsventile ......................................................................27

    IV. Ordnungswidrigkeiten ................................................................................................ 28

    30 Ordnungswidrigkeiten .........................................................................................28

    V. bergangs- und Ausfhrungsbestimmungen, Inkrafttreten ............................................. 29

    31 (gestrichen) ........................................................................................................29

    32 bergangs- und Ausfhrungsbestimmungen .......................................................29

    33 Inkrafttreten ........................................................................................................29

    Anhang ........................................................................................................................... 30

    Quellenverzeichnis .....................................................................................................30

  • 7

    Vorbemerkung

    Fr Unternehmen im Zustndigkeitsbereich der ehemaligen Norddeutschen Metall-Be-rufsgenossenschaft gilt die Unfallverhtungsvorschrift Maschinenanlagen auf Wasser-fahrzeugen und schwimmenden Gerten (BGV D20) vom 1. April 1972 in der Fassung des 2. Nachtrags vom 1. Januar 1997 mit Durchfhrungsanweisungen vom Januar 1993.

    Diese Unfallverhtungsvorschrift Maschinenanlagen auf Wasserfahrzeugen und schwim-menden Gerten (BGV D20) ist inhaltsgleich mit der BGV D20 der ehemaligen Norddeut-schen Metall-Berufsgenossenschaft.

    Die Unfallverhtungsvorschrift Maschinenanlagen auf Wasserfahrzeugen und schwim-menden Gerten (BGV D20) haben die ehemalige Htten- und Walzwerks-Berufsgenos-senschaft, die ehemalige Maschinenbau- und Metall-Berufsgenossenschaft, die ehema-lige Berufsgenossenschaft Metall Sd und die ehemalige Holz-Berufsgenossenschaft nicht erlassen.

    Unternehmen im Zustndigkeitsbereich der ehemaligen Htten- und Walzwerks-Berufs-genossenschaft, der ehemaligen Maschinenbau- und Metall-Berufsgenossenschaft, der ehemaligen Berufsgenossenschaft Metall Sd und der ehemaligen Holz-Berufsgenossen-schaft haben die Regelungen der BGV D20 als allgemein anerkannten Stand der Technik zu beachten.

    Fr Unternehmen, die seit dem 01. Januar 2011 Mitglied der Berufsgenossenschaft Holz und Metall wurden, gelten je nachdem, welche der ehemaligen Berufsgenossenschaften zustndig gewesen wre, entweder die Regelungen der BGV D20 oder sie haben die Rege-lungen der BGV D20 als allgemein anerkannten Stand der Technik zu beachten.

    Der rechtsverbindliche Text der Unfallverhtungsvorschrift ist grau hinterlegt

    Durchfhrungsanweisungen geben vornehmlich an, wie die in den Unfallverhtungsvor-schriften normierten Schutzziele erreicht werden knnen. Sie schlieen andere, mindes-tens ebenso sichere Lsungen nicht aus, die auch in technischen Regeln anderer Mit-gliedstaaten der Europischen Union oder der Trkei oder anderer Vertragsstaaten des Abkommens ber den Europischen Wirtschaftsraum ihren Niederschlag gefunden haben knnen. Durchfhrungsanweisungen enthalten darber hinaus weitere Erluterungen zu Unfallverhtungsvorschriften.

  • Vorbemerkung

    8

    Prfberichte von Prflaboratorien, die in anderen Mitgliedstaaten der Europischen Union oder der Trkei oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens ber den Europischen Wirtschaftsraum zugelassen sind, werden in gleicher Weise wie deutsche Prfberichte bercksichtigt, wenn die den Prfberichten dieser Stellen zugrundeliegenden Prfungen, Prfverfahren und konstruktiven Anforderungen denen der deutschen Stelle gleichwertig sind. Um derartige Stellen handelt es sich vor allem dann, wenn diese die in der Normen-reihe EN 45 000 niedergelegten Anforderungen erfllen.

    Gegenber der vorhergehenden Fassung vom 1. Januar 1993 wurde 30 gendert.

  • 9

    I. Allgemeine Bestimmungen

    1 Geltungsbereich

    Die Unfallverhtungsvorschrift gilt fr Maschinenanlagen auf Wasserfahrzeugen und schwimmenden Gerten auf Binnengewssern.

    Durchfhrungsanweisung zu 1:Zu den Wasserfahrzeugen auf Binnengewssern gehren Binnenschiffe, schwimmende Gerte, Kleinfahrzeuge und Fhren.

    Schwimmende Gerte sind:Schwimmkrper oder Schiffskrper mit stndig auf ihnen vorhandenen oder vorberge-hend auf sie verbrachten Hebezeugen, Frdergerten, Arbeitsmaschinen sowie Arbeits-bhnen.

    Binnengewsser sind alle Gewsser landwrts der Grenze der Seefahrt; diese verluft1. bei der Emsmndung auf der Breite 53 Grad 30 N bis zum Schnittpunkt mit einer ber

    die westlichen Begrenzungstonnen des Umschlagplatzes fr Trockenfrachter in der al-ten Ems in nordstlicher Richtung verlaufenden Geraden und auf dieser Geraden bis zur niederlndischen Kste;

    2. bei der Jade auf der Verbindungslinie zwischen dem Oberfeuer Schillighrn und dem Kirchturm Langwarden;

    3. bei der Wesermndung auf der Verbindungslinie zwischen den Kirchtrmen Langwar-den und Kappel;

    4. bei der Elbmndung auf der Verbindungslinie von der Kugelbake bei Dse zur nord-westlichen Spitze des Hohen Ufers (Dieksand);

    5. bei der Meldorfer Bucht auf der Verbindungslinie von der nordwestlichen Spitze des H