CIO Studie 2011__Deutschland_POV

download CIO Studie 2011__Deutschland_POV

of 47

  • date post

    01-Nov-2014
  • Category

    Documents

  • view

    2.071
  • download

    0

Embed Size (px)

description

Hier bekommt man eine Übersicht der neuen CIO Studie 2011.

Transcript of CIO Studie 2011__Deutschland_POV

  • 1. Studienreihe Ergebnisse der globalen Chief Information Officer Studie 2011 Die deutsche Sichtweise
  • 2. Agenda Einfhrung Das Wichtigste in Krze Datenbasis und Methode Der CIO-Auftrag Erfolgskriterien CIO und CEO in bereinstimmung Schlsselrolle CIO Ansprechpartner IBM Institute for Business Value Ergebnisse der globalen Chief Information Officer Studie 2011 Die deutsche Sichtweise
  • 3. Die fortlaufende IBM Studienserie beleuchtet die wichtigsten Prioritten des CIOs und dessen Rolle WAS machen CIOs? 2009 CIO Studie: Die Stimme des CIOs http://www-935.ibm.com/services/de/cio/ciostudy/index.html WIESO machen CIOs es? 2010 CEO Studie: Unternehmensfhrung in einer komplexen Welt http://www-935.ibm.com/services/de/ceo/ceostudy2010/ WIE machen CIO es? 2011 CIO Studie: Schlsselrolle CIO http://www-935.ibm.com/services/c-suite/cio/study.html IBM Institute for Business Value
  • 4. Agenda Einfhrung Das Wichtigste in Krze Datenbasis und Methode Der CIO-Auftrag Erfolgskriterien CIO und CEO in bereinstimmung Schlsselrolle CIO Ansprechpartner IBM Institute for Business Value Ergebnisse der globalen Chief Information Officer Studie 2011 Die deutsche Sichtweise
  • 5. Die Rolle der CIOs wird immer mehr als essenziell fr den Unternehmenserfolg erachtet IBM Institute for Business Value
    • Die Prioritten von CIOs und CEOs stimmen weitgehend berein.
      • Diese Angleichung kommt zustande, da die IT immer strker zur Erreichung der Unternehmensziele beitrgt
      • Unternehmen sind in zunehmendem Ma von der IT abhngig, um Daten in ntzliche Information umzuwandeln und um auf Basis dieser Informationen bessere und schnellere Entscheidungen treffen zu knnen.
    • Die Mehrheit der CIOs legt den Fokus auf eine verstrkte IT-Durchdringung innerhalb des Unternehmens und eine damit einhergehende IT-Optimierung.
      • Sie verfolgen das Ziel die Prozesse im Unternehmen zu vereinfachen und die unternehmensweite Zusammenarbeit zu verbessern.
    • Viele CIOs sind aufgefordert, mit Hilfe der IT das Unternehmen strker nach auen auszurichten.
      • Sie leisten einen wesentlichen Beitrag zur Wertschpfungskette, indem sie zu einer deutlich verbesserten Interaktion mit Kunden, Partnern, Lieferanten und anderen beitragen.
    • Unter den CIOs gibt es auch Pioniere, die im Auftrag des Unternehmens nach neuen Wegen suchen und teilweise radikale Umgestaltungen und Erneuerungen einleiten.
      • Sie frdern durch den Einsatz neuer Technologien wesentlich die Entwicklung innovativer Produkte, neuer Mrkte und Geschftsmodelle.
    • Fr jeden CIO ist es jedoch weiterhin extrem wichtig, die IT effizient und effektiv zu betreiben.
      • Dies schafft Vertrauen und ist eine wichtige Grundlage fr ein vertieftes Engagement innerhalb des Unternehmens.
    • Deutsche CIOs setzen auf Mobilittslsungen .
      • Fr 68% hat das Thema oberste Prioritt.
    • Ein weiterer Schwerpunkt ist Business Intelligence und Business Analytics (64%).
      • Im Mittelpunkt steht hierbei der Wunsch, einen echten Mehrwert aus den stetig wachsenden Datenmengen zu gewinnen.
    • Virtualisierung (61%) als Wegbereiterin fr Cloud Computing (41%) steht ebenfalls ganz oben auf der Tagesordnung.
  • 6. Agenda Einfhrung Das Wichtigste in Krze Datenbasis und Methode Der CIO-Auftrag Erfolgskriterien CIO und CEO in bereinstimmung Schlsselrolle CIO Ansprechpartner IBM Institute for Business Value Ergebnisse der globalen Chief Information Officer Studie 2011 Die deutsche Sichtweise
  • 7. Im Rahmen der CIO Studie wurden weltweit ber 3.000 CIOs (davon 200 in Deutschland) persnlich befragt IBM Institute for Business Value Hinweis: Die Wachstumsmrkte beinhalten Lateinamerika, Asien (auer Japan), den Mittleren Osten und Afrika Wachstums-mrkte (43%) Japan (6%) Nordamerika (16%) Europa (35%) Weltweit Industrie Unternehmensgre Industriegter, Elektronik, Chemie, Luft-/Raumfahrt, Auto und Verteidigung (27%) ffentlicher Dienst (26%) Telekommunikation, Medien und Energieversorger (7%) Handel, Konsumgter, Pharma und Verkehr (23%) Finanzdienstleistungen (17%) ber 10.000 Mitarbeiter (32%) Zwischen 1.000 und 10.000 Mitarbeiter (46%) Unter 1.000 Mitarbeiter (22%) Europa Italien (16%) Skandinavien (13%) sterreich/Schweiz (9%) Benelux (12%) Frankreich (11%) Deutschland (19%) Grobritannien, Irland (10%) Spanien, Portugal, Mittelmeerraum (10%)
  • 8. Die Ergebnisse der Befragung wurden zusammengefasst, in vier Cluster eingeteilt und analysiert IBM Institute for Business Value Hinweis: Die Wachstumsmrkte beinhalten Lateinamerika, Asien (auer Japan), den Mittleren Osten und Afrika
    • Die Studie identifiziert vier Auftragsfelder (Cluster) mit unterschiedlichen Schwerpunkten:
      • Leverage: Rationalisierung und Effektivittssteigerung
      • Expand: IT-Durchdringung und Optimierung
      • Transform: Transformation und Ausrichtung nach auen
      • Pioneer: Einschlagen neuer Wege, um Zukunft zu gestalten
    • Anhand der Selbsteinschtzung der CIOs bezglich der Wettbewerbsposition ihres eigenen Unternehmens, wurden wichtige Erfolgskriterien fr IT-Organisationen identifiziert
      • Jedes Cluster wurde in Spitzen- und Hauptfeld unterteilt
  • 9. Die vier Cluster entsprechen unterschiedlichen CIO-Auftrgen Leverage Rationalisierung und Effektivittssteigerung Rationalisierung des IT-Betriebs und Erhhung der Effektivitt des Unternehmens Pioneer Einschlagen neurer Wege, um Zukunft zu gestalten Entwicklung von innovativen Produkten, neuen Mrkten und Geschftsmodellen IBM Institute for Business Value Durch Auf- und Abrundungen knnen die Werte von 100% leicht abweichen Transform Transformation und Ausrichtung nach auen Beitrag zur Wertschpfungskette durch Verbesserung der IT-gesttzten Interaktion Expand IT-Durchdringung und Optimierung Steigerung der IT-Durchdringung zur Verbesserung von Geschftsprozessen und der unternehmensweiten Zusammenarbeit 15 % Deutschland 54 % Deutschland 20 % Deutschland 12 % Deutschland
  • 10. Agenda Einfhrung Das Wichtigste in Krze Datenbasis und Methode Der CIO-Auftrag Erfolgskriterien CIO und CEO in bereinstimmung Schlsselrolle CIO Ansprechpartner IBM Institute for Business Value Ergebnisse der globalen Chief Information Officer Studie 2011 Die deutsche Sichtweise
  • 11. Die CIO-Auftrge leiten sich von den Zielen und der Strategie des Unternehmens ab
    • Der CIO-Auftrag legt die Schwerpunkte des CIOs fest und die damit einhergehenden Kernkompetenzen der IT-Organisation
    • Obwohl jeder CIO einen Auftrag hat, reicht seine Verantwortung auch in die drei brigen Felder hinein
    • Der CIO-Auftrag:
      • basiert auf einer bereinkunft zwischen Unternehmensleitung, Fachbereichen und IT
      • ist eindeutig definiert und intern kommuniziert
      • anwendbar ber alle Branchen hinweg
      • ndert sich mit den Unternehmenszielen und der Strategie
    IBM Institute for Business Value
  • 12. Leverage: 15% der deutschen CIOs haben den Auftrag zur Rationalisierung und Effektivittssteigerung IBM Institute for Business Value Erwartung des Unternehmens an die IT Bereitstellung klassischer IT-Dienstleistungen Verbesserung der Geschftsprozess-Effizienz Bereitstellung branchen-spezifischer Lsungen Aktives Mitgestalten der Unternehmensvision Anteil aller Befragten
    • Rationalisierung des IT-Betriebs und Erhhung der Effektivitt des Unternehmen
      • Laufende berprfung und Aktualisierung bestehender Systeme
      • Fokus auf Informationsaustausch und unternehmensweite Zusammenarbeit
      • Erhebung und Bereitstellung von Geschfts- und IT-Kennzahlen
    Schwerpunkte basierend auf den Antworten der CIOs in diesem Cluster 15% D WW Quelle: 2011 CIO Studie, Demographische Frage D: Wie sieht der Business-Bereich Ihrer Organisation die Rolle der IT?; Weltweites Leverage Sample; n=417 und Analyse der Antworten aller Leverage Mandat CIOs; Deutschland Leverage Sample, n=30 58% 20% 14% 8% 52% 28% 14% 6% 14% 15% der deutschen CIOs verfolgen den Auftrag der Rationalisierung und Effektivittssteigerung und widmen entsprechend viel Zeit und Ressourcen der Bereitstellung klassischer IT-Dienstleistungen (58%), legen aber auch Wert auf die Verbesserung der Geschftsprozess-Effizienz (20%).
  • 13. Leverage: CIOs in diesem Cl