Deutsch als Fremdsprache - Mannheimer Abendakademie Bedeutung: telc Deutsch C1 Hochschule...

download Deutsch als Fremdsprache - Mannheimer Abendakademie Bedeutung: telc Deutsch C1 Hochschule pr£¼ft hochschulbezogene

of 26

  • date post

    03-Aug-2020
  • Category

    Documents

  • view

    16
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of Deutsch als Fremdsprache - Mannheimer Abendakademie Bedeutung: telc Deutsch C1 Hochschule...

  • Deutsch als Fremdsprache Die zunehmende Internationalisierung von Wirtschaft und Kultur, die wachsende Mobilität in Europa und sich verstärkende Migrationsbewegungen erfordern immer bessere Sprachkenntnisse und interkulturelle Kompetenzen. Die herkunftssprachliche und die fremdsprachliche Kompetenz gehören zu den vom Europarat empfohlenen Schlüssel- kompetenzen des lebensbegleitenden Lernens. Wie keine andere Bildungseinrichtung unterstützen die Volkshochschulen die Menschen in Europa dabei, das sprachenpolitische Ziel „Erlernen der Muttersprache plus zweier weiterer Sprachen“ zu erreichen und damit das Zusammenwachsen Europas zu fördern.

    © studiov-zwoelf/adobestock.com

  • 98

    Deutsch als Fremdsprache/Zweitsprache Gemeinsamer europäischer Referenzrahmen

    Ihre Ansprechpartner

    im Bereich Deutsch als

    Fremdsprache:

    Aleksandra Batko Dilek Cakir

    Gabriele Dittmann Özlem Dursun

    Natalija Kolarevic Özlem Kurt

    Mathias Ludwig Regine Nagel Helen Nikolay Sarah Ramani

    Darius Renz Vanessa Roth Sharon Smith

    Anette Steinwascher

    Özlem Zafer

    Die jeweiligen Tel. Nummern bzw.

    E-Mail-Adressen finden Sie im

    Telefonverzeichnis ab Seite 535.

    Der Gemeinsame europäische Referenzrahmen für Sprachen (GER)

    Zur europaweiten Vergleichbarkeit der Sprachkenntnisse stellt der Gemeinsame europäischen Re- ferenzrahmen für Sprachen (GER) die Grundlage für die Kursplanung, Sprachberatung und die Un- terrichtsgestaltung an Volkshochschulen dar. Der GER beschreibt die Sprachkompetenz in sechs verschiedenen Kompetenzstufen und steht dabei für einen kommunikativen, lerner- und handlungs- orientierten Sprachunterricht.

    A1 Gemeinsamer europäischer Referenzrahmen

    A2 Gemeinsamer europäischer Referenzrahmen

    B1 Gemeinsamer europäischer Referenzrahmen

    B2 Gemeinsamer europäischer Referenzrahmen

    C1 Gemeinsamer europäischer Referenzrahmen

    C2 Gemeinsamer europäischer Referenzrahmen

    Kompetente SprachanwendungSelbstständige SprachanwendungElementare Sprachanwendung

    © Denys Rudyi/fotolia.com

  • 99

    Deutsch als Fremdsprache/Zweitsprache Gemeinsamer europäischer Referenzrahmen

    Leichter wissen, was Sie können: Gemeinsamer europäischer Referenzrahmen für Sprachen (GER)

    Die Sprachkurse der Mannheimer Abendakademie werden nach dem Gemeinsamen europäischen Referenzrahmen für Sprachen (GER) eingeteilt. Der GER wurde vom Europarat entwickelt. Er teilt alle Sprachen in sechs Kompetenzstufen ein, indem er Fertigkeiten in den Bereichen Hören, Lesen, Sprechen und Schreiben definiert. Die Stufen tragen die Bezeichnungen A1, A2, B1, B2, C1 und C2. Sie werden europaweit angewandt und geben den Teilnehmer*innen Auskunft über ihren erreichten Sprachstand. In vielen Sprachen können die einzelnen Stufen mit international anerkannten Prüfungen abgeschlossen werden. In der folgenden Übersicht, die Ihnen bei der Einstufung helfen soll, finden Sie Angaben zu den Lernzielen, die Sie auf den einzelnen Stufen erreichen können.

    C2 Gemeinsamer europäischer Referenzrahmen

    C1 Gemeinsamer europäischer Referenzrahmen

    B2 Gemeinsamer europäischer Referenzrahmen

    B1 Gemeinsamer europäischer Referenzrahmen

    A2 Gemeinsamer europäischer Referenzrahmen

    A1 Gemeinsamer europäischer Referenzrahmen

    A1 – Anfänger*innen Kann vertraute, alltägliche Ausdrücke und ganz einfache Sätze verstehen und verwenden, die auf die Be- friedigung konkreter Bedürfnisse zielen. Kann sich und andere vorstellen und anderen Leuten Fragen zu ihrer Person stellen – z. B. wo sie wohnen, was für Leute sie kennen oder was für Dinge sie haben – und kann auf Fragen dieser Art Antwort geben. Kann sich auf einfache Art verständigen, wenn die Gesprächs- partnerinnen oder Gesprächspartner langsam und deutlich sprechen und bereit sind zu helfen.

    A2 – Grundlegende Kenntnisse Kann Sätze und häufig gebrauchte Ausdrücke verstehen, die mit Bereichen von ganz unmittelbarer Be- deutung zusammenhängen (z. B. Informationen zur Person und zur Familie, Einkaufen, Arbeit, nähere Umgebung). Kann sich in einfachen, routinemäßigen Situationen verständigen, in denen es um einen einfachen und direkten Austausch von Informationen über vertraute und geläufige Dinge geht. Kann mit einfachen Mitteln die eigene Herkunft und Ausbildung, die direkte Umgebung und Dinge im Zusammen- hang mit unmittelbaren Bedürfnissen beschreiben.

    B1 – Fortgeschrittene Sprachverwendung Kann die Hauptpunkte verstehen, wenn klare Standardsprache verwendet wird und wenn es um vertraute Dinge aus Arbeit, Schule, Freizeit usw. geht. Kann die meisten Situationen bewältigen, denen man auf Reisen im Sprachgebiet begegnet. Kann sich einfach und zusammenhängend über vertraute Themen und persönliche Interessengebiete äußern. Kann über Erfahrungen und Ereignisse berichten, Träume, Hoffnungen und Ziele beschreiben und zu Plänen und Ansichten kurze Begründungen oder Erklärungen geben.

    B2 – Selbstständige Sprachverwendung Kann die Hauptinhalte komplexer Texte zu konkreten und abstrakten Themen verstehen; versteht im ei- genen Spezialgebiet auch Fachdiskussionen. Kann sich so spontan und fließend verständigen, dass ein normales Gespräch mit Muttersprachlern ohne größere Anstrengung auf beiden Seiten gut möglich ist. Kann sich zu einem breiten Themenspektrum klar und detailliert ausdrücken, einen Standpunkt zu einer aktuellen Frage erläutern und die Vor- und Nachteile verschiedener Möglichkeiten angeben.

    C1 – Fachkundige Sprachkenntnisse Kann ein breites Spektrum anspruchsvoller, längerer Texte verstehen und auch implizite Bedeutungen erfassen. Kann sich spontan und fließend ausdrücken, ohne öfter deutlich erkennbar nach Worten su- chen zu müssen. Kann die Sprache im gesellschaftlichen und beruflichen Leben oder in Ausbildung und Studium wirksam und flexibel gebrauchen. Kann sich klar, strukturiert und ausführlich zu komplexen Sachverhalten äußern und dabei verschiedene Mittel zur Textverknüpfung angemessen verwenden.

    C2 – Annähernd muttersprachliche Kenntnisse Kann praktisch alles, was er/sie liest oder hört, mühelos verstehen. Kann Informationen aus verschiede- nen schriftlichen und mündlichen Quellen zusammenfassen und dabei Begründungen und Erklärungen in einer zusammenhängenden Darstellung wiedergeben. Kann sich spontan, sehr flüssig und genau aus- drücken und auch bei komplexeren Sachverhalten feinere Bedeutungsnuancen deutlich machen.

  • 100

    Infos: Tel. 1076-166

    Kurssystem und Zertifikate

    Prüfungstermine Anmeldeschluss Gebühr*

    Goethe-Zertifikat C2: 20.6.2020 30.4.2020 220 € Großes Deutsches Sprachdiplom (GDS) 23.1.2021 3.12.2020 220 € Prüfungsort: Stuttgart Bei großen Teilnehmer*innenzahlen muss bei Goethe C2 evtl. noch an einem zusätzlichen Tag mündlich geprüft werden.

    TestDaF (C1 – C2) 22.4.2020 26.2. - 27.3.2020 175 € Die Anmeldung erfolgt online direkt beim TestDaF-Institut. 22.7.2020 27.5. - 24.6.2020 175 € 10.9.2020 16.7. - 13.8.2020 175 €

    telc Deutsch C1 Hochschule 21.3.2020 30.1.2020 175 € 18.7.2020 28.5.2020 175 € telc Deutsch B2 28.3.2020 6.2.2020 155 € 6.6.2020 16.4.2020 155 € 11.7.2020 28.5.2020 155 €

    * für vhs-Teilnehmende

    Für Integrationskurse finden regelmäßig Termine für den Deutsch Test für Zuwanderer A2 - B1 statt. Es besteht in Ausnahmefällen auch die Möglichkeit, den Test ohne Kursbesuch zu absolvieren. Bitte erkundigen Sie sich in der Sprachberatung nach dem nächsten Termin und den Anmeldemodali- täten. Alle Angaben zu den Prüfungsterminen und zur Prüfungsgebühr sind ohne Gewähr. Bitte erkundigen Sie sich vor Anmeldung zu telc-Prüfungen in unserer Sprachberatung oder zu Prüfungen des Goethe-Instituts auf der Home- page des Volkshochschulverbandes Baden-Württemberg e. V. nach den aktuellen Terminen und Gebühren: www.pruefungszentrale-sprachen.de

    Sprachenzertifikate

    Bitte beachten Sie: Bei allen telc Prüfungen gelten die AGB der telc gGmbH, in die Sie bei der Prüfungsanmel- dung einwilligen müssen. Nach Anmeldeschluss können wir Sie leider nicht mehr zu den Zertifikatsprüfungen zulassen. Die Prüfungsgebühr ist in der Kursgebühr grundsätzlich nicht enthalten.

    Goethe-Zertifikat C2: Großes Deutsches

    Sprachdiplom (GDS)

    telc Deutsch C1 Hochschule;

    TestDaF

    telc Deutsch B2

    Deutsch Test für Zuwanderer A2 - B1 (DTZ)

    telc Deutsch A1

    A1 Gemeinsamer europäischer Referenzrahmen

    A2 Gemeinsamer europäischer Referenzrahmen

    B1 Gemeinsamer europäischer Referenzrahmen

    B1+ Gemeinsamer europäischer Referenzrahmen

    B2 Gemeinsamer europäischer Referenzrahmen

    C1 Gemeinsamer europäischer Referenzrahmen

    C2 Gemeinsamer europäischer Referenzrahmen

    Deutsch als Fremdsprache/Zweitsprache Prüfungen/Zertifikate

  • 101

    Infos: Tel. 1076-166

    C2+ Goethe-Zertifikat C2/Großes Deutsches Sprachdiplom (GDS) Prüfung des Goethe-Instituts Voraussetzung: Die Prüfung zum Großen Deutschen Sprachdiplom (GDS) enspricht im Schwie- rigkeitsgrad den sprachlichen Anforderungen eines Vordiploms in einem geisteswissenschaftlichen Studiengang (z. B. Germanistik 4. Semester). Bedeutung: Das Große Deutsche Sprachdiplom ist der höchst qualifizierende Abschluss in „Deutsch als Fremdsprache“, der außerhalb eines Universitätsstudiums oder einer Dolmetscher/Über- setzer-Ausbildung erworben werden kann. Das GDS ist zudem als s