Die ZEITUNG Die verlorene Ehre der Katharina Blum

download Die ZEITUNG Die verlorene Ehre der Katharina Blum

of 22

  • date post

    05-Apr-2015
  • Category

    Documents

  • view

    134
  • download

    4

Embed Size (px)

Transcript of Die ZEITUNG Die verlorene Ehre der Katharina Blum

  • Folie 1
  • Die ZEITUNG Die verlorene Ehre der Katharina Blum
  • Folie 2
  • Welche Rolle spielt die ZEITUNG? Ideologie/Ziele -Verffentlichen reierischer Storys -Erwecken von Sensationsgier -Aufsehenerregende Themen um jeden Preis (Verdrehung der Tatsachen) Mglichst viel Gewinn auf Kosten anderer erzielen
  • Folie 3
  • Welche Rolle spielt die ZEITUNG? Welche Interessenverflechtungen gibt es? -Polizei lsst sich von ZEITUNG beeinflussen -ZEITUNG greift in Ermittlungen der Polizei ein
  • Folie 4
  • Welche Rolle spielt die ZEITUNG? Bedeutung fr die ffentliche Meinung -ffentlichkeit schenkt ZEITUNG Glauben -ZEITUNG wird berall gelesen -ZEITUNG bestimmt Gesprchsthema der ffentlichkeit und beeinflusst Lesermeinungen Die ZEITUNG hat Macht ber bestimmte Personen, indem sie falsche Informationen an die ffentlichkeit leitet
  • Folie 5
  • Wie geht die ZEITUNG mit Fakten um? Welche Fakten werden bekannt? -Journalist fragt Blorna im Urlaub aus: Katharina ist eine khle und sehr kluge Person -Angeblich dringt Journalist der ZEITUNG zu Katharinas Mutter vor: Warum musste das so kommen, warum musste das so enden?
  • Folie 6
  • -Gesprch mit dem Arzt: Sie ist durch unvorhergesehene Einwirkung, die man nicht nachweisen, so doch auch nicht ausschlieen kann, gestorben. Wie geht die ZEITUNG mit Fakten um? Welche Fakten werden bekannt?
  • Folie 7
  • Wie geht die ZEITUNG mit Fakten um? Wie werden die Fakten bearbeitet / dargestellt? -Fakten werden dramatisiert -Die Meinung der ffentlichkeit soll durch Sensationen beeinflusst werden -Es werden indirekte Bewertungen eingearbeitet
  • Folie 8
  • Wie geht die ZEITUNG mit Fakten um? Vergleich zwischen ZEITUNG und BILD
  • Folie 9
  • ZEITUNG -stellt alles dramatischer und sensationeller dar -stellt Vermutungen an -bewertet Personen -Journalisten schmcken gerne aus (Trume) -Kombiniert das Erbarmungswrdige mit dem Edlen, um zu zeigen, dass das Edle nicht so weit entfernt ist Bild -geht mit unerlaubten Methoden vor, um Informationen zu beschaffen (Besuch bei Katharinas Mutter) -Versuch, Lesermeinungen durch indirekte Bewertungen zu beeinflussen -hlt sich nicht an Fakten
  • Folie 10
  • ZEITUNG -Schlusssatz am Ende der Texte, um Geschichten abzurunden -groe berschriften, meist skandals, um Interesse zu wecken Bild
  • Folie 11
  • Woher bezieht die ZEITUNG ihre Informationen? -Interviews der Reporter mit Personen aus Katharinas Umfeld (Hiepertz, Brettloh, Blornas,...) -Einmischen ins Privatleben (z. B. Beurteilung ber Katharinas finanzielle Situation) Welche Informationen beruhen auf eigenen Recherchen? Wie wird recherchiert?
  • Folie 12
  • Woher bezieht die ZEITUNG ihre Informationen? -Negative Interviewaussagen werden bernommen, positive werden verdreht Welche Informationen beruhen auf eigenen Recherchen? Wie wird recherchiert?
  • Folie 13
  • Woher bezieht die ZEITUNG ihre Informationen? -Informationen von Polizeiermittlungen -Verdrehung der Tatsachen zur Herstellung von Schlagzeilen ZEITUNG schafft sich zuerst eigene Meinung und eigene Version; dementsprechend werden Informationen abgewandelt und verdreht Welche anderen Informationsquellen werden genutzt? Welche Informationen werden erhalten?
  • Folie 14
  • Wodurch ist die Sprache der ZEITUNG gekennzeichnet? -Sprachniveau ist gering -groe Fotos & groe Schlagzeilen -Verleumdungen der Personen -Abweichungen von der Wirklichkeit -Ellipsen und prgnante Stze Charakteristische Merkmale der Sprachverwendung
  • Folie 15
  • Wodurch ist die Sprache der ZEITUNG gekennzeichnet? -Ellipsen prgen sich gut ein -Durch Verleumdungen wird Katharina in falsches Licht gerckt -Sollen in negatives Bild der ZEITUNG passen -Befriedigung der Sensationsgier und Neugier des Lesers Verfolgte Absicht mit sprachlicher Darstellung
  • Folie 16
  • Wie wirkt die Berichterstattung der ZEITUNG auf verschiedene Figuren? -Katharina ist misstrauisch gegenber den Aussagen von Blorna -Trude macht sich Sorgen um Katharina, weil die ZEITUNG sie fertigmacht -Katharina empfindet Wut, rger, Emprung, Scham und Angst Wie uern sich die verschiedenen Figuren zu den Berichten?
  • Folie 17
  • Wie wirkt die Berichterstattung der ZEITUNG auf verschiedene Figuren? -Katharina mchte vom Staat gegen diesen Schmutz geschtzt werden und dass ihre verlorene Ehre wiederhergestellt wird. -Freunde versuchen Katharina die ZEITUNG vorzuenthalten Wie uern sich die verschiedenen Figuren zu den Berichten?
  • Folie 18
  • Wie wirkt die Berichterstattung der ZEITUNG auf verschiedene Figuren? -Trude ist besorgt um Katharina, da sie mit ihr mitfhlt -Blorna ist immer auf Katharinas Seite und untersttzt die Berichte der ZEITUNG nicht -Katharinas Verhalten zur ZEITUNG ist am Ende weniger emotional, mehr analytisch Welche Mastbe liegen den uerungen zugrunde?
  • Folie 19
  • Wie wirkt die Berichterstattung der ZEITUNG auf verschiedene Figuren? -Katharina ist sehr aufgebracht ber die Berichterstattung der ZEITUNG, mchte dagegen geschtzt werden -Blorna fhlt sich gestresst (gestrter Besuch im Urlaub) -Katharina geht von Aussage zu Aussage Wie wirkt sich die Berichterstattung auf das Leben der Figuren aus?
  • Folie 20
  • Verhalten der ZEITUNG gegenber Empfehlungen des dt. Presserats -Achtung der Wahrheit Mitteilungen mssen geprft werden -Gerchte mssen speziell gekennzeichnet sein -Klarstellen falscher Aussagen -Bewahrung des Privatlebens und Intimsphre -Unbegrndete Aussagen drfen nicht verffentlicht werden Ehrenkodex der Zeitungen allgemein
  • Folie 21
  • Verhalten der ZEITUNG gegenber Empfehlungen des dt. Presserats -Zeitung verdreht die Aussagen der Leute [Bewahrung des Privatlebens und Intimsphre] -Die Leser kennen die Wahrheit nicht [Achtung der Wahrheit Mitteilungen mssen geprft werden] Vorgehensweise der ZEITUNG
  • Folie 22
  • Das wars! David Kreuziger, Julia Middel, Marcel Haeske