Dixieland-Frühschoppen Sonntag, 22.07€¦ · Nummer 28 Freitag, 13. Juli 2018 Diese Ausgabe...

of 16/16
Nummer 28 Freitag, 13. Juli 2018 Diese Ausgabe erscheint auch online Gemeinde Erdmannhausen Sonntag, 22.07.2018 11-14 Uhr Brunnenplätzle Eintritt frei. Es bewirtet der Tischtennisverein e. V. Dixieland-Frühschoppen
  • date post

    02-May-2020
  • Category

    Documents

  • view

    0
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of Dixieland-Frühschoppen Sonntag, 22.07€¦ · Nummer 28 Freitag, 13. Juli 2018 Diese Ausgabe...

  • Nummer 28Freitag, 13. Juli 2018

    Diese Ausgabe erscheint auch online

    Gemeinde Erdmannhausen

    Sonntag, 22.07.201811-14 Uhr Brunnenplätzle

    Eintritt frei. Es bewirtet der Tischtennisverein e. V.

    Dixieland-Frühschoppen

  • 2 Nummer 28Freitag, 13. Juli 2018

    ImpressumHerausgeber: Gemeinde Erdmannhausen, Tel. 07144 308-0, Fax 07144 308-299 - E-Mail: [email protected], Internet: www.erdmannhausen.de. Druck und Verlag: NUSSBAUM MEDIEN Weil der Stadt GmbH & Co. KG, Merklinger Str. 20, 71263 Weil der Stadt, Tel. 07033 525-0, Fax 07033 2048, www.nussbaum-medien.de. Verantwortlich für den amtlichen Teil, alle sonstigen Verlautbarungen und Mitteilungen: Bürgermeisterin Birgit Hannemann, Pflasterstraße 15, 71729 Erdmannhausen, für „Was sonst noch interessiert“ und den Anzeigen- teil: Klaus Nussbaum, Merklinger Str. 20, 71263 Weil der Stadt. Erscheinungsweise: Das Mitteilungsblatt erscheint i. d. R. wöchentlich am Freitag (an Feiertagen am vorhergehenden Werktag), mindestens 46 Ausgaben pro Jahr.Anzeigenannahme: [email protected] Einzelversand nur gegen Bezahlung der vierteljährlich zu entrichtenden Abonnementgebühr. Vertrieb (Abonnement und Zustellung): G.S. Vertriebs GmbH, Josef-Beyerle-Straße 2, 71263 Weil der Stadt, Tel. 07033 6924-0, E-Mail: [email protected], Internet: www.gsvertrieb.de

    GeburtstageDie Gemeinde wünscht ihren älteren Mitbürgern, die im Laufe der kommenden Woche ihren Geburtstag feiern, von Herzen alles Gute und vor allem Gesundheit für das vor ihnen liegende Lebensjahr.

    17.07.2018Schwaderer, Egon, Gartenstraße 8, zum 85. Geburtstag

    17.07.2018Mattison, Gisela, Amselstraße 27, zum 75. Geburtstag

    18.07.2018Hammer, Tibor, Bahnhofstraße 20, zum 80. Geburtstag

    Aufgrund des Bundesmeldegesetzes werden Altersjubilare ab dem 70. Geburtstag, jeder fünfte weitere (75., 80. etc.) und ab dem 100. Geburtstag jeder folgende Geburtstag veröffentlicht. Des Weiteren wird bei Personen, die in Seni-oren- oder Pflegeeinrichtungen gemeldet sind, ein Sperrver-merk eingetragen, wodurch eine Veröffentlichung nicht mehr erfolgen darf.

    Glückwünsche zur Goldenen HochzeitZur Goldenen Hochzeit am 19.07.2018 gratulieren wir den Eheleuten Elfriede Käthe und Alfred Ernst Reichert recht herzlich.

    Veranstaltungskalender15.07.2018 Besuch des botanischen Gartens in Heilbronn, OGV/Landfrauen15.07.2018 Sommerkonzert des Kirchenchores, Ev. Kirchengemeinde, Ev. Kirche, 20.00 Uhr 17.07.2018 Seniorentreff, Kath. Kirchengemeinde, Kath. Gemeindezentrum, 14.00 Uhr19.07.2018 Begegnung am Nachmittag, Ev. Kirchengemeinde, Ev. Gemeindehaus, 15.00 Uhr 19.07.2018 Gemeinderatssitzung, Gemeinde, Rathaus, 18.30 Uhr

    Müllabfuhr

    Mittwoch, 18.07.2018braune Tonne – Biomüllgraue Tonne – Restmüllgraue Tonne – Restmüll 1.100 lEs gelten die Termine im Abfallkalender der AVL.

    Störungsdienste

    Strom: Süwag Energie, Tel. 266233Gas: Süwag Energie, Tel. 266211Wasser: Zweckverband Landeswasserversorgung

    Während der Dienstzeit(Mo. - Do. 7 - 16 Uhr, Fr. 7 - 12 Uhr)Tel. 898236-3, Fax 898236-9außerhalb der Dienstzeit: 07345 96382120Elektroinnung Ludwigsburg: 07141 220353

    rund um die Uhr

    Auf einen BlickNotrufe

    Feuerwehr/Notruf/Rettungsdienst 112Polizei 110Polizeirevier Marbach 9000Krankentransport 19222

    Ärztlicher NotdienstNotfallpraxis Ludwigsburg, Erlachhofstr. 1, Tel. 116117 Öffnungszeiten:Mo., Di., Do., 18:00 bis 08:00 Uhr FolgetagMi. 13:00 bis 08:00 Uhr FolgetagFr. 16:00 bis 08:00 Uhr FolgetagSa., So. und feiertags 08:00 bis 08:00 Uhr Folgetag

    Kinder- und jugendärztlicher NotdienstKinderärztlicher Notfalldienst: Tel. 01805 011230Kinderärztliche Notfallpraxis an der Klinik des Klinikums Ludwigsburg, Posilipostr. 4Öffnungszeiten:Mo. - Fr. 18:00 bis 08:00 Uhr FolgetagSa., So. und feiertags 08:00 bis 08:00 Uhr FolgetagEine telefonische Anmeldung ist nicht erforderlich, bitte brin-gen Sie die Versichertenkarte mit.

    ZahnärzteZahnärztlicher Bereitschaftsdienst, Tel. 0711 7877733

    AugenärzteAugenärztlicher Notfalldienst, Tel. 0180 6071410

    HNO-ÄrzteNotfalldienst Heilbronn, Tel. 0180 5120112Notfalldienst Stuttgart, Tel. 0180 5003656

    TierärzteDer tierärztliche Bereitschaftsdienst ist über die Telefonnum-mer des Haustierarztes/der Haustierärztin zu erfragen.

    Notdienst der ApothekenSamstag, 14.07.2018Apotheke Kirchberg, Kirchberg, Kirchplatz 1, Tel. 36726Sonntag, 15.07.2018Neckar-Apotheke, Ingersheim, Tiefengasse 19, Tel. 20280Montag, 16.07.2018Apotheke am Bahnhof, Marbach, Rielingshäuser Str. 1Tel. 4073Dienstag, 17.07.2018Palm´sche Apotheke am Rathaus, Freiberg, Marktplatz 10Tel. 707677Mittwoch, 18.07.2018Stadt-Apotheke, Großbottwar, Bei der Stadtmauer 1Tel. 922273Donnerstag, 19.07.2018Sophien-Apotheke, Freiberg, Stuttgarter Str. 42, Tel. 271210Freitag, 20.07.2018Apotheke im Center, Steinheim, Steinbeisstr. 15, Tel. 80040

    Wechsel des Notdienstes täglich 8:30 Uhr.

  • 3Nummer 28Freitag, 13. Juli 2018

  • 4 Nummer 28Freitag, 13. Juli 2018AMTLICHES

    Öffentliche Sitzung des Gemeinderates

    Am Donnerstag, 19. Juli 2018 findet um 18:30 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses die nächste öffentliche Ge-meinderatssitzung statt.Interessierte Bürger sind herzlich eingeladen.

    Tagesordnung öffentlich 1. Fragestunde 2. Bekanntgaben 3. Neubau Kinderhaus am Herdweg 4. Verbandsversammlung des Gemeindeverwaltungsver-

    bandes Marbach am Neckar am 24.07.2018 - 21. Änderung des Flächennutzungsplanes für den

    Gemeindeverwaltungsverband Marbach am Neckar - gewerbliche Bauflächen 'Bremental 5. Bebauungsplan und örtliche Bauvorschriften 'BrementaI' a) Aufstellungsbeschluss b) Feststellung des Vorentwurfs zur frühzeitigen Öffent-

    lichkeits- und Behördenbeteiligung 6. Bebauungsplan

    'Östlich der Friedhofstraße, 2. Änderung' - Entwurfs- u. Auslegungsbeschluss 7 Erlass einer Stellplatzsatzung 8. Neubau eines Kunstrasenfeldes – Bauantrag 9. Sitzung der Verbandsversammlung des Gemeindeverwal-

    tungsverbandes Marbach am Neckar am 24. Juli 2018 - Vorberatung10. Verschiedenes

    Ermittlung der Niederschlagswassergebühr bei Änderung der versiegelten Flächen

    Wir möchten freundlich darauf hinweisen, dass alle Grund-stückseigentümer nach § 46 Absatz 5 der Abwassersat-zung verpflichtet sind, Baumaßnahmen sowie Änderungen der versiegelten Flächen (Größe und Versiegelungsart) um mehr als 10 qm innerhalb eines Monats bei der Gemeinde anzuzeigen. Gegebenenfalls senden wir Ihnen gerne einen aktuellen Lageplan zu, auf dem Sie Ihre Änderungen ein-tragen können.Für Rückfragen steht Ihnen Frau Wittlinger per E-Mail: [email protected] oder unter der Telefon-nummer 308-310 (Mo. – Do. 8 – 11.30 Uhr, Montagnach-mittag 16 – 18.30 Uhr und Donnerstagnachmittag 13.30 – 16 Uhr) zur Verfügung.

    Altpapiersammlungen 2018

    Im Jahr 2018 finden in Erdmannhausen folgende Altpapier-sammlungen statt:22. September Evangelische Kirchengemeinde08. Dezember Evangelische KirchengemeindeLegen Sie Ihr Altpapier bitte ab 9.00 Uhr gebündelt nach draußen.Sammeln Sie mit und unterstützen Sie hierdurch die Ju-gendarbeit der Evangelischen Kirche.

    Kostenlose Energieberatungen im 2. Halbjahr 2018

    Planen oder bauen Sie gerade ein Haus und brauchen deshalb noch Informationen, wie Sie noch besser Ener-gie - und dadurch auch Kosten -sparen und die Umwelt entlasten können? Oder müssen Sie demnächst Ihre Hei-zungsanlage erneuern? Benötigen Sie Rat beim Thema Wärmeschutz, beim Einbau von Solaranlagen oder Wär-

    Mein Blind Date mit dem LebenFür Saliya läuft es gerade richtig gut, denn er hat alle Prüfungen bestanden und das Abitur eingetütet. Dabei verschweigt er, dass er fast blind ist. Tatsächlich ergattert er sogar einen Job in einem Luxus-Hotel und keiner seiner Kollegen ahnt etwas, da er die einfachsten Handschläge übt, bis er sie sprichwörtlich „blind“ beherrscht. Doch als er dann Laura kennenlernt und sich in sie verliebt, kommt Saliya in unvorhersehbare Situationen, die er nicht mehr so routiniert kontrollieren kann. Sein Leben droht, komplett aus den Fugen zu geraten...

    Außergewöhnliche Komödie über wahre Freundschaft und Mut, basierend auf der wahren Geschichte von Saliya Kahawatte.

    Erdmannhausen

    Deu

    tsch

    land

    / 11

    0 M

    in. /

    FSK

    : 0

    Schulhof

  • 5Nummer 28Freitag, 13. Juli 2018mepumpen? Wollen Sie einfach nur wissen, wie Sie noch sinnvoller Gas, Strom, Heizöl oder Trinkwasser einsparen können? Oder treibt Sie der Gedanke an einen Kachelofen oder einen offenen Kamin um? Hätten Sie gerne Auskünfte über öffentliche Förderprogramme zu Energiesparmaßnah-men und zur Nutzung erneuerbarer Energiequellen? Was auch immer Sie zu einem dieser Themen erfahren wollen - kommen Sie vorbei oder rufen Sie an. Die Termine für das 2. Halbjahr 2018 sind amDonnerstag, 19. Juli,17 - 19 Uhr AffalterbachMontag, 17. September, 16 - 18 Uhr ErdmannhausenMittwoch, 10. Oktober, 16 - 18 Uhr Marbach am NeckarMontag, 12. November,16 - 18 Uhr BenningenMittwoch, 12. Dezember, 16 - 18 Uhr Marbach am Neckarin den jeweiligen Rathäusern. Somit haben Sie einmal im Monat die Möglichkeit, das Angebot einer kostenlosen Energieberatung in Anspruch zu nehmen, egal in welchem der genannten Orte die Energieberatung stattfindet. Bitte beachten Sie, dass die Energieberatung in den einzelnen Gemeinden an verschiedenen Wochentagen und zu ver-schiedenen Zeiten stattfindet.

    FEUERWEHR

    Bekanntgaben- Am Montag, den 16. Juli, trifft sich der Spielmannszug um 19:30 Uhr zur Probe im Gerätehaus.

    - Am Montag, den 16. Juli, treffen sich die Maschinisten der Aktiven Wehr um 20 Uhr zur Übung im Gerätehaus.

    - Am Dienstag, den 17. Juli, trifft sich die Jugendfeuerwehr um 18:30 Uhr zur Übung im Gerätehaus.

    - Am Freitag, den 18. Juli, trifft sich die Aktive Wehr bereits um 19 Uhr zur letzten Übung vor den Sommerferien im Gerätehaus.

    Information an die Erdmannhäuser MitbürgerAb Mittwoch, den 01. August wird man in Erdmannhausen wieder die Sirene auf dem Dach des Gerätehauses hören können. Für die Mitbürgerschaft hat das keine größere Bedeutung, außer dass die Feuerwehr dann gerade einen Einsatz hat. Zu hören sein wird die Sirene nur in den Zei-ten zwischen 06:00 und 18:00 Uhr und auch nur bei ganz bestimmten Einsatzstichworten. Das heißt in der Regel, dass es sich dann um einen größeren Einsatz handelt. Es wird ab Inbetriebnahme der Sirene jeden ersten Samstag im Monat einen Probealarm geben, dieser dient nur der Funktionskontrolle. An dieser Stelle auch vielen Dank an die Mitbürgerschaft für das Verständnis, das manchmal zu nachtschlafenden Zeiten mit dem Einsatzfahrzeug mit Blaulicht und Sirene durch den Ort gefahren werden muss. Die Einsätze richten sich leider nicht nach irgendwelchen Zeiten. Wir stellen uns das manchmal auch etwas anders vor als es letztendlich passiert. Aber denken Sie immer dran, es könnte auch mal "Ihr" Einsatz sein, da sollen wir dann auch schnellstmöglich vor Ort sein.

    Alterswehr Planwagenausfahrt am 04. Juli 2018Am Mittwoch, den 04. Juli, traf sich die Alterswehr um 14 Uhr im Gerätehaus für eine Planwagenfahrt entlang am Ortsrand von Erdmannhausen. Nach dem Start war unser erstes Ziel der Hofladen Bay. Nach einer kurzen Vorstellung der Arbeitsweise der Hühnerställe ging es dann über das Neubaugebiet Ellenberg 3, zur Weingenossenschaft Mar-bach weiter. Dort durften wir bei einer kleinen Stärkung eine Weinprobe genießen. Nach dieser gemütlichen Pause ging es mit dem Planwagen zurück zum Gerätehaus. Es war ein schöner Ausflug und wir danken dem Organisati-onsteam für die Vorbereitung.

    Letzte Übung vor der Sommerpause / Großzügige Spende für die Kinderfeuerwehr am 04. Juli 2018Am 4. Juli fand die letzte Übung vor der großen Som-merpause statt. Diese Übungsstunde stand schon ganz im Fokus des diesjährigen Feuerwehrfestes der Freiwilligen Feuerwehr Erdmannhausen vom 1. bis 3. September.Mit vielen Farbpinseln und natürlich mit reichlich Farbe aus-gestattet, ging es los. Unser selbstgebautes „Feuerwehr-Häusle“, extra gebaut für die Spielstation des diesjährigen Feuerwehrfestes, wurde bemalt und gestaltet. Mit viel Eifer und Elan wurde sehr gekonnt der Pinsel zum Einsatz ge-bracht.Ein Highlight an diesem Übungstag war zum Abschluss der Übung dann noch eine Scheckübergabe des Handels- und Gewerbevereins Erdmannhausen an die Kinderfeuerwehr. Für diesen Scheck mit einen Wert von 500 Euro bedankt sich die Kinderfeuerwehr recht herzlich. Die Feuerwehrkin-der und ihre Betreuer haben sich sehr über diese tolle Unterstützung gefreut. Jetzt geht es daran, das Geld für die Kinder sinnvoll einzusetzen.

    Wir wünschen euch allen herrliche Sommerferien. Für das erlebnisreiche und großartige erste Halbjahr mit der Kinder-feuerwehr bedanken wir uns ganz herzlich bei allen und freuen uns auf ein freudiges Wiedersehen beim Feuerwehr-fest in Erdmannhausen am ersten September-Wochenende.

    Einsatz Hilfeleistung-1 08. Juli 2018Am Sonntag, den 08. Juli, gab es um 04:54 Uhr einen Einsatz der Kategorie Hilfeleistung. Bei diesem Einsatz ging es um eine Türöffnung. Nachdem das geschehen war, wurde eine Person dem inzwischen eingetroffenen Notarzt übergeben. Danach wurde die Einsatzstelle von uns an die anwesende Polizei übergeben, wir beendeten den Einsatz und fuhren ins Gerätehaus zurück.

    Einsatz Hilfeleistung-3 09. Juli 2018Am Montag, den 09. Juli, wurde die Aktive Wehr um 03:20 Uhr wegen eines Verkehrsunfalles mit eingeklemmter Person zu einem Einsatz gerufen. Gemeldet wurde dieser

  • 6 Nummer 28Freitag, 13. Juli 2018Unfall von der Bordelektronik des verunfallten PKW. Bis wir am Einsatzort ankamen, konnte sich die Person bereits alleine befreien und lag schon im RTW. Die Person wurde vom Rettungsdienst in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht. Der Fahrer des PKW kam aus unbekannter Ur-sache von der Straße ab und überschlug sich mehrmals.

    Wir reinigten die Straße von den Trümmerteilen und den ausgelaufenen Flüssigkeiten. Nachdem das nicht mehr fahrbereite Fahrzeug vom Abschleppunternehmen abgeholt wurde, war für uns der Einsatz beendet und die anwesen-de Polizei gab die Einsatzstelle wieder frei. Die Kameraden aus Affalterbach wurden auch alarmiert.Wir wünschen der verletzten Person gute Genesung.

    KULTUR IN DER PROVINZ

    Dixieland-Frühschoppen am Sonntag, 22.07.2018 ab 11 Uhr am BrunnenplätzleAuch in diesem Jahr gibt es ihn wieder, den stimmungs-vollen Frühschoppen der Gemeinde Erdmannhausen am Brunnenplätzle in der Ortsmitte. Dieses Jahr haben wir die Stuttgarter Formation „JAZZMO Swing’n’Dixie“ eingeladen. Diese begeistert ihr Publikum seit 40 Jahren mit Dixie, Swing, Jazz und Rhythm’n’Blues. Die intelligenten Arran-gements mit rhythmischen Kapriolen, fetzigen Improvisati-onen und beeindruckenden Soli sind Garant für ein paar beschwingte Stunden am Brunnenplätzle.Für Ihr leibliches Wohl sorgt der Tischtennisverein e. V. Zum Frühschoppen gibt es neben Weißwürsten und Hefeweizen noch andere Leckereien sowie erfrischende Getränke. Der Eintritt ist frei.Bei Regen findet die Veranstaltung in der Halle auf der Schray statt.

    Open-Air-Kino am Freitag 27.07.2018Das Kinomobil zeigt am Freitag, 27.07.2018 im Schulhof der Astrid-Lindgren-Schule als Open Air „Mein Blind Date mit dem Leben“. Für Saliya läuft es gerade richtig gut, denn er hat alle Prüfungen bestanden und das Abitur eingetütet. Dabei verschweigt er, dass er fast blind ist. Tatsächlich ergattert er sogar einen Job in einem Luxus-Hotel und keiner seiner Kollegen ahnt etwas, da er die ein-fachsten Handschläge übt, bis er sie sprichwörtlich „blind“ beherrscht. Doch als er dann Laura kennenlernt und sich in sie verliebt, kommt Saliya in unvorhersehbare Situationen, die er nicht mehr so routiniert kontrollieren kann. Sein Le-ben droht, komplett aus den Fugen zu geraten ... Freuen Sie sich auf eine außergewöhnliche Komödie über wahre Freundschaft und Mut, basierend auf der wahren Geschich-te von Saliya Kahawatte.Der GSV-Förderverein sorgt mit erfrischenden Getränken, einer Prosecco- und Cocktailbar, Fingerfood und Süßwaren für das perfekte Open-Air-Kino-Feeling.Einlass ist ab 20 Uhr, Filmstart ist um 21.30 Uhr.Eintritt: 7 EUR. Bei Regen findet die Veranstaltung im Mu-siksaal statt.

    ASTRID-LINDGREN-SCHULE

    Besuch der Klasse 3a im Kleeblatt ErdmannhausenAm Donnerstag, den 28. Juni, machte sich die Klasse 3a auf den Weg zum Kleeblatt in Erdmannhausen. Die Heim-bewohner erwarteten uns schon voller Spannung und Vor-freude. Wir bemühten uns ein Stück Sommer mit unserem Programm ins Heim zu bringen. Die Klasse hatte Sommerlie-der, Instrumentalstücke, ein Gedicht und einen Lesetext ein-geübt, wie „S-O-M-M-E-R“ oder „Lachend, lachend kommt der Sommer“. Nach dem gemeinsamen Einstimmungslied trugen Mailin und Lina das Gedicht „An einem Junitag“ vor. Viel Schwung brachten die Kinder der Bläserklasse mit ihrem Stück „Basic Rock“ ins Programm. Paul begeisterte mit einem Vortrag auf dem Akkordeon, Martha und Clara erfreuten uns mit einem Stück für Cello und Geige. Eine kleine Sommergeschichte wurde dann von Martin, Sanja und Kemal vorgelesen. Zum Abschluss brachten wir den Geburtstagskindern im Juni ein kleines Ständchen.

    Allen hat der Besuch im Kleeblatt viel Freude gebracht und wir freuen uns schon auf unseren Besuch im nächsten Jahr.Die Klasse 3a der Astrid-Lindgren-Schule

    Die Ludwigsburger Staatsarchiv-EntdeckungAm Montag, den 18.06.2018, machten wir, die Klasse 3b der Astrid-Lindgren-Schule, einen Ausflug in das Ludwigsbur-ger Staatsarchiv. Bevor wir hineingingen, vesperten wir auf einer großen Wiese ne-ben dem Archiv. Im Staats-archiv angekommen, gin-gen wir gleich in einen dunklen Raum mit einem Beamer. Jeder setzte sich auf einen Stuhl und schon ging es los. Zwei junge Frauen führten uns in die Märchenwelt ein, indem sie Bilder von Märchen zeigten, welche wir erfolgreich errie-ten. Auch Märchensprüche durften wir erraten – das war cool! Nun folgte eine Führung durch das Archiv,

    in welchem sehr viele alte Akten und Dokumente gelagert werden.Das Maskottchen Archi begleitete uns bei der Entdeckung von Papieren, die vom letzten Wolf in Nord-Württemberg berichteten. Passend zum Thema Märchen bastelten wir jeder unsere eigene kleine Märchenbühne, bevor wir uns, glücklich über diesen spannenden Montag, wieder auf den Heimweg machten.

  • 7Nummer 28Freitag, 13. Juli 2018

    Von Gia Li Ann Hurt, Anabel Mia Thate und Blanca Brehm

    BÜCHEREI

    „Heiß auf Lesen“Die Sommerleseclubaktion der Bücherei vom 10. Juli - 21. September

    Wie? Kostenlos anmelden in der BüchereiWer? Alle Kids der Klassenstufen 1 - 6Was bringt`s? Wer mindestens drei Bücher ge-lesen hat, bekommt eine Urkunde und kann bei der Abschlussparty am 25.09. tolle Preise gewinnen

    Unsere ÖffnungszeitenMontag 15:00 - 19:30 UhrDienstag 11:00 - 18:00 UhrMittwoch 15:00 - 18:30 UhrDonnerstag 15:00 - 18:30 UhrFreitag 9:30 - 12:00 Uhr

    JUGENDHAUS CALYPSO

    An alle Mädchen, die sich noch anmelden möchten: Am Montag 16. Juli 2018 fahren wir zur Mädchenparty nach Pleidelsheim! Am Montag, 16. Juli 2018, findet im Jugendhaus Pleidels-heim eine Mädels-Party statt! Letztes Jahr haben wir bei uns gefeiert, dieses Mal fahren wir mit Euch nach Pleidels-heim. Der Eintritt ist frei und alle Angebote sind kostenlos.Das wartet auf Euch:Hawaiiketten bastelnChillecke im SandPaella kochenPostkarten, die von den Mädchen selbst gestaltet wurdenGlitzer-TattoosAlkoholfreie CocktailsButtons machen

    Außerdem gibt es eine Ausstellung mit den Postkarten, die von den Mädchen aus den Jugendhäusern selbst gemacht wurden. Und natürlich könnt Ihr euch auch alle Postkarten nach Hause mitnehmen.Wenn Ihr mitmachen wollt, meldet euch bei Clara im Ca-lypso an!

    Die Mädchenparty bildet den Abschluss unseres Postkar-tenprojekts „Weil ich ein Mädchen bin“. Zur Mädchenparty sind auch Mädchen, die nicht beim Projekt mitgemacht haben, herzlich eingeladen!Das Projekt „Weil ich ein Mädchen bin …“ wird dieses Jahr zum zweiten Mal vom Mädchenarbeitskreis Ludwigsburg (Schulsozialarbeiterinnen und Jugendhausmitarbeiterinnen) veranstaltet. Es wird finanziell gefördert vom Kindermedien-land Baden-Württemberg, der Kreissparkasse Ludwigsburg und dem Medien Kompetenz Fund Baden-Württemberg.

    Unsere Jugendhaus-Öffnungszeiten:Dienstag 17.7.: 15.00 bis 18.00 Uhr für alleMittwoch 18.7.: 15.00 bis 18.00 Uhr für alle / 18.00 bis 20.00 Uhr ab 7. Klasse Donnerstag 19.7.: 15.00 bis 18.00 Uhr KidsClub 1. Klasse bis 6. Klasse / 18.00 bis 20.00 Uhr ab 7. KlasseFreitag 20.7.: 14.00 bis 19.00 Uhr für alle / 19.00 bis 21.00 Uhr ab 7. Klasse

    Jugendhaus Calypso - Herdweg 4 - 71729 ErdmannhausenClara Strähle (Jugendhausleiterin)Mobil: 0157/53974257 – Tel. 07144/819696E-Mail: [email protected] Öffnungszeiten und Aktionen online unter: www.calypso-erdmannhausen.de oder auf Facebook, You-Tube & Instagram!

    KINDERGÄRTEN

    Das kleine Zebra – die etwas andere Verkehrserziehung!In Turnraum vom Kinderhaus Kunterbunt gab es am Mo., den 2.7.2018 für alle Vorschüler aus unseren drei Kitas (Regenbogen, Löwenzahn und Kunterbunt) eine ganz be-sondere Theater-Aufführung. Herr Stolz, ein „echter“ Poli-

  • 8 Nummer 28Freitag, 13. Juli 2018zist, und das kleine Zebra (leider nicht echt, aber von einer tollen Schauspielerin gespielt) kamen zu Besuch.

    Auf spielerische Weise wurde den Vorschülern gezeigt, wie man sich richtig im Straßenverkehr verhält, dass man zum Beispiel bevor man die Straße überquert erst nach links, dann nach rechts und dann nochmals nach links schauen muss. Auch mit Liedern, die das kleine Zebra gesungen hat, wurden weiter Verkehrsregeln erklärt.

    Unsere Vorschüler schauten und lauschten ganz gespannt zu und bekamen dann zum Abschluss noch ein Heft mit vielen Rätseln, Spielen und Ausmalbilder zum Thema Stra-ßenverkehr vom kleinen Zebra geschenkt.Es war wirklich eine gelungene Theateraufführung, die so-wohl den Kindern als auch den Erzieherinnen Spaß ge-macht hat.

    Eine Audienz beim kleinen PrinzenAm Dienstag, den 03. Juli fand der letzte Ausflug mit un-seren Vorschülern statt. Dieses Mal ging der Kindergarten Löwenzahn gemeinsam mit dem Kinderhaus Kunterbunt zu den Theaterfestspielen nach Marbach. 30 Kinder machten sich mit dem Bus auf den Weg, um das Kinderstück: Der Kleine Prinz von Antoine de Saint-Exupéry zu sehen. In dem 60 Minuten dauernden Stück ging es um einen Piloten, der nach seinem Absturz in der Wüste den klei-nen Prinzen kennenlernt. Gemeinsam erzählen sie von der Reise des kleinen Prinzen zur Erde. Wie der kleine Prinz aus Kränkung vor seiner Rose floh und welche sonder-baren großen Leute ihm begegnet sind. Zum Beispiel von einem König, der gerne herrschen möchte, aber gar keine

    Untertanen hat. Von einem urkomischen Hutträger, der be-wundert werden möchte aber niemanden hat der in wirklich bewundert und vom Säufer und dem Laternenanzünder die ebenfalls Probleme haben, die nur Erwachsene verstehen. Am eindrucksvollsten, war für die Kinder der Fuchs, der dem Prinzen erklärt hat, was zähmen bedeutet und ihm eine wichtige Weisheit mit auf den weg gegeben hat: „Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist unsichtbar!“ Darauf entschloss sich der Prinz zu seiner Rose zurückzukehren und bat die Schlange um Hilfe. Im Anschluss an das Stück durften wir noch einen Blick hinter die Kulissen werfen. Leah Wewoda Regisseurin und an diesem Tag auch Darstellerin des kleinen Prinzen, ließ die Kinder die Schlange anfassen und wir durften uns ansehen wo sich die Schauspieler umziehen und wie das mit den Mikrofonen funktioniert.

    Tief beeindruckt ging ein schöner Vorschulausflug mit ei-nem Eis, das wir von einer netten Passantin, einfach so, spendiert bekommen haben, zu Ende.

    Kindergarten Löwenzahn

    SommerfestAm 30. Juni fand im Kindergarten Löwenzahn das alljähr-liche Sommerfest statt. Um 10.00 Uhr ging es mit einer Tanzeinlage der Kinder auf dem Parkplatz vor dem Kinder-garten los.Zum Lied ``Zusammen`` von den Fantastischen Vier, wur-de gerappt getanzt und gemeinsam gesungen. Zusammen

  • 9Nummer 28Freitag, 13. Juli 2018war ein gutes Motto für den Tag. Bei einer Eltern-Kind-Olympiade durften alle Familien ihr Geschick im Skilaufen, beim Schubkarrenrennen und bei Ball- und Wasserspielen beweisen.

    Zur Belohnung gab es eine Urkunde, ein Eis und Was-serpistolen zum Abkühlen. Die Wasserpistolen wurden im Anschluss nicht nur von den Kindern im Takka-Tukka-Land der Grundschule genutzt. Bei den heißen Temperaturen war das eine willkommene Abkühlung. Nach so viel sport-licher Betätigung haben wir mit einem leckeren Buffet und Selbstgegrilltem den Tag ausklingen lassen. Wir danken der Grundschule, dass sie uns immer wieder die Gelegenheit gibt, den Pausenhof für unsere Feste zu nutzen! Das ist auch ein schöner Übergang für unsere Großen, die nun ihr letztes Sommerfest mit uns gefeiert haben und bald in die Schule kommen werden.

    Kindergarten Regenbogen

    2. Papa-NachmittagAm 6. Juli war es wieder so weit. 24 Papas folgten der Einladung ihrer Kinder zum diesjährigen Papa-Nachmittag in unserem Kindergarten Regenbogen. Um 16:00 Uhr stimm-ten alle unser Begrüßungslied an. Mit kräftiger Stimme und sehr lautstark begannen die Kinder und ihre Väter damit den Nachmittag. Das "High-Light" war das Bemalen und Bepflanzen eines Gummistiefels. Da war die Kreativität der Papas voll und ganz gefordert. So entstanden tolle Kunst-werke. Auch für den großen und kleinen Hunger haben wir vorgesorgt: Pizzabrötchen, Hefezopf, Muffins und Kekse standen zur Stärkung bereit. Nun nahmen die neugierigen Papas unseren Kindergarten von innen und außen ganz ge-nau unter die Lupe. Auch ein kurzer, heftiger Regenschauer konnte die prima Stimmung nicht trüben.Die strahlenden Gesichter aller Papas und ihrer Kinder ließ nur ein Urteil zu: Das war ein ganz und gar gelungener Nachmittag im Kindergarten Regenbogen.Wir bedanken uns bei allen Papas für ihren großartigen Einsatz.Ganz herzlich möchten wir uns bei Gruber´s Hofladen be-danken, die uns Pflanzen und Blumenerde für unseren Papa-Nachmittag zur Verfügung gestellt haben.

    Der Elternbeirat des Kindergartens Regenbogen

    KLEEBLATT

    Förderverein Kleeblatt

    Das neue HochbeetDer Kleeblatt-Förderverein hatte beschlossen, die Anschaf-fung eines Hochbeetes zu übernehmen. Die Kräuter im Hochbeet sollen die Sinne der Bewohnern anregen; sie dürfen daran riechen, fühlen und wenn sie mögen auch schmecken. Auch werden sie von der Küche zum Würzen des Essens verwendet, und die Zitronenmelisse gibt dem Mineralwasser einen erfrischenden Geschmack. Die Bewoh-ner werden bei der Pflege des Hochbeetes mit einbezogen.

    Die Vorsitzende des Kleeblatt Fördervereins, Dr. Kerstin Falkner-Tränkle (3. v. li.) freut sich, dass das Hochbeet gut angenommen wird.

    Unser herzlicher Dank geht an Familie Mergenthaler von der Gärtnerei Lemberger Hof, die uns die Pflanzen gespen-det hat.

    VERSCHIEDENES

    MusikschuleMarbach-Bottwartal e.V.

    Musikschule aktiv – herzliche EinladungFreitag, 13. Juli, 18 Uhr, Musikschule Steinheim, Vorspiel der Violinen- und Violenklasse von Natasa Dastelen.Dienstag, 17. Juli, 17 Uhr, Musikschule Steinheim, Vorspiel der Querflötenklasse von Maryia Kalesnikava.Mittwoch, 18. Juli, 16:30 Uhr Jugendhaus Marbach und um 19:30 Uhr Bahnhöfle Steinheim, Vorspiel der Schlag-zeugklasse von Jörg Bielfeldt.Samstag, 21. Juli, 11 Uhr, Wochenmarkt Marbach, musi-zieren Klarinetten- und Saxofonschüler aus der Klasse von Heike Weigel und Joachim Keck.Samstag 21. Juli, 17:30 Uhr, FSG Marbach Musiksaal, Vorspiel der Klavierklasse von Natela Diesendorf.Sonntag, 22. Juli, 11 Uhr, Jazz am Forsthaus Fetzenhardt, Kleinbottwar.

    Jetzt anmelden für die FrüherziehungskurseNach den Sommerferien starten wieder neue Früherzie-hungskurse der Musikschule Marbach-Bottwartal in Marbach, Steinheim und Benningen. Es sind dies Jahreskurse für Fa-

  • 10 Nummer 28Freitag, 13. Juli 2018milien mit Kleinkindern ab 8 Monate „Musikschaukel“, „Erste Sing- und Tanzmäuse“ und „Zweite Sing- und Tanzmäu-se“ und Kurse für Vierjährige „Musikalische Früherziehung I“ und für Fünfjährige „Musikalische Früherziehung II“. Die Kurse werden geleitet von den EMP-Kolleginnen Christiane Lankers-Kreisel und Ute Medde.

    Jetzt anmelden für das InstrumentenkarussellViele Kinder wissen nicht, welches Instrument sie erlernen möchten und deshalb bietet die Musikschule Marbach-Bottwartal einen neuen Kurs INKA nach den Sommerferien an. Alle Instrumente können ausprobiert werden und viele Lieder, Notenwerte und Musikspiele ergänzen den Jah-reskurs. Die Instrumente werden im Kurs kostenfrei zur Verfügung gestellt.Der Kurs für Kinder der Klassenstufe 1, 2 und Vorschul-kinder findet Mittwoch- und Freitagnachmittag in der Mu-sikschule Steinheim, Raum2 unter Leitung von Christiane Lankers-Kreisel statt. Teilnehmen können alle Kinder der Altersstufe aus dem Einzugsgebiet unserer Musikschule: Marbach, Benningen, Murr, Steinheim, Erdmannhausen, Mundelsheim, Großbottwar, Oberstenfeld und Beilstein.

    Jetzt anmelden für die Instrumentalen Jahreskurse speziell für VorschulkinderWir bieten wieder ab September 2018 in kleinen Gruppen und mit geeigneten kindgerechten Instrumenten folgende Fächer an: Akkordeon (Gudrun Almoslöchner), Blockflöte (Melanie Bogisch, Tanja Cronauer, Ieva Sarja), Gitarre (Mat-thias Fritzsch) und Violine (Natasa Dastelen).Alle Anmeldeformulare liegen im Musikschulgebäude in Steinheim aus und sind übers Internet www.musikschule-marbach-bottwartal.de verfügbar oder auf Wunsch werden sie auch zugeschickt.Bitte wenden Sie sich an das Musikschulbüro in Steinheim Tel. 07144/21983, Fax: 07144/23535 oder E-Mail: [email protected]

    KIRCHEN

    Evangelische Kirchengemeinde

    www.januariuskirche.de

    Pfarrehepaar: Annegret Weigl und Martin Weigl (in Elternzeit), Schulstraße 10, Tel. [email protected]

    Pfarrbüro: Astrid Thate, Tel. 97909, Fax: [email protected] - Do. 9 -11 Uhr

    Kirchenpflege: Simone König, Tel. [email protected]

    Jugendbüro: Jugendreferentin Franziska Kaiser, Tel. [email protected]

    WochenspruchSo seid ihr nun nicht mehr Gäste und Fremdlinge, sondern Mitbürger der Heiligen und Gottes Hausgenossen.

    Epheser 2, 19

    Samstag, 14. Juli 201810.00 Uhr Ausflug der Jugendmitarbeiter nach Fornsbach,

    Treffpunkt vor dem Gemeindehaus11.00 Uhr Trauung von Anja Miljanic und Dennis Schmied

    in der Januariuskirche (A. Weigl)13.00 Uhr Trauung von Sabrina Pflugfelder und Patrick

    Schwarz in der Januariuskirche (A. Weigl)

    Sonntag, 15. Juli 2018Bis 9.00 Uhr

    Anmeldung beim Fahrdienst zum Gottesdienst: Gudrun Huber, Telefon 0151/11916053

    9.30 Uhr Gottesdienst im Kleeblatt10.00 Uhr Gottesdienst mit Taufen (A. Weigl)

    Getauft werden Christoph Gerhard Haderer, Sören Kull und Collin Henry Schürger

    10.00 Uhr Kinderkirche im GemeindehausBeginn in der Kirche (L. Wasilaridis)

    14.00 Uhr Treffen der Apis im Gemeindehaus20.00 Uhr Sommerkonzert des Kirchenchores

    in der Januariuskirche (E. Grünert)

    Montag, 16. Juli 201816.30 Uhr Jungschar „Sonnenkids“

    Vorschüler und 1. - 3. Klasse

    Mittwoch, 18. Juli 2018 9.45 Uhr Mutter-Kind-Gruppe im Gemeindehaus (S. Glock)17.30 Uhr „Die frechen Mädels“ und „Boys of Jesus“

    (Klasse 4.- 6.)19.00 Uhr Jugendtreff im Gemeindehaus

    Donnerstag, 19. Juli 201815.00 Uhr Begegnung am Nachmittag im Gemeindehaus20.00 Uhr Chor im Gemeindehaus, großer Saal

    (E. Grünert)20.00 Uhr Bibelkurs im Gemeindehaus, Jugendraum

    (U. Müser)

    Freitag, 20. Juli 201816.30 Uhr Goldene Hochzeit von Elfriede und Alfred Reichert

    in der Januariuskirche (A. Weigl)17.30 Uhr Flötenchor, Uhlandstr. 12 (M. Kleinknecht)20.00 Uhr Posaunenchor im Gemeindehaus (K. Kutzias)

    Rückblick SommerfestDas Sommerfest am Sonntag, 8. Juli, war rundum ge-lungen – und zwar dank der Hilfe von so vielen. Unsere Gruppen und Kreise haben sich vorgestellt und den Got-tesdienst wunderbar mitgestaltet. Das Essen und die Be-wirtung lief reibungslos dank zahlreicher engagierter Helfer aus dem Kirchenchor und anderen Freiwilligen. Die Kinder hatten ihren Spaß in der Spielstraße, während die Erwach-senen, die leckeren Kuchenspenden genießen konnten. Vie-len Dank an alle, die mitgemacht haben und auch an die Gäste fürs Kommen!

    Herzliche Einladung zum Sommerkonzert am 15. Juli 2018 um 20 Uhr in der Januariuskirche ErdmannhausenDer Kirchenchor wird Lieder aus der Romantik vortra-gen. Brahms, Mendelssohn, Rheinberger und Reger haben Volkslieder für gemischten Chor komponiert. Anderen ihrer Liedkompositionen liegen Texte von Eichendorff, Goethe oder Uhland zugrunde. Ob Jagdlied, Nachtigall, Rosmarin oder Ruhetal – alle vertonten Liedtexte stellen Naturbilder dar. Zugrundeliegende Themen sind, wie so häufig, die Liebe und die Sehnsucht. Benedetta Costantini (Geige) und Elisabeth Grünert (Orgel) werden inmitten der Gesangsstü-cke Leckerbissen der Romantik darbieten (Romanze von Reger, Stücke von Rheinberger und Saint-Saëns‘ Prière). Zum Gedenkjahr von Debussy (1862-1918) wird außerdem das erste von drei Chansons als besonderer Programm-punkt aufgeführt. Lassen Sie sich berauschen von som-merlichen Klängen und genießen ein abwechslungsreiches Konzert - von schwungvoll bis besinnlich - in der Januari-uskirche Erdmannhausen.Achtung, die Uhrzeit wurde auf 20 Uhr geändert, so dass auch alle kommen können.

  • 11Nummer 28Freitag, 13. Juli 2018Glockenläuten am 19. Juli 2018Unter dem Motto „Hand in Hand für den Frieden“ lädt die Astrid-Lindgren-Schule alle ein, sich an der Friedenskette zu beteiligen, die von der Schule bis zum Rathaus reichen soll. Der Treffpunkt ist am Donnerstag um 9 Uhr vor der Januariuskirche. Zunächst spielt die Bläserklasse vor und der Schulchor singt, anschließend werden sich beim Er-klingen der Kirchenglocken die Kinder und hoffentlich viele Erwachsene zu einer Menschenkette aufstellen. Also seien Sie nicht beunruhigt, wenn die Kirchenglocken zu solch ungewöhnlicher Zeit läuten, sondern gesellen Sie sich dazu und setzen ein Zeichen für den Frieden!

    Begegnung am Nachmittag Sie sind herzlich eingeladen am Donnerstag, 19. Juli 2018, um 15.00 Uhr, zur Begegnung am Nachmittag im evange-lischen Gemeindehaus. Genießen Sie leckere Kuchen oder eine frische Brezel, dazu eine gute Tasse Kaffee oder Tee und kommen Sie mit netten Menschen ins Gespräch. Nach Kaffee und Kuchen können Sie in lustiger Runde Gesell-schaftsspiele spielen oder sich einfach nur gut unterhalten. Das Vorbereitungsteam, Melita Freund, Heike Weidlich, Re-nate Völz und Sabine Andreß, freut sich auf Sie!

    Mithilfe beim Kinderferienprogramm gesucht!Thema „Wie entsteht eine Glocke?“ – Aktionstag rund um die JanuariuskircheIn Kleingruppen von 6 Kindern wollen wir verschiedene Sta-tionen durchlaufen. An einer Station werden die Kinder mit dem Glockengießer Peter Glasbrenner eine eigene kleine Glocke gießen. Eine andere Station wird in der Januarius-kirche sein. Hier werden die Kinder durch ein Suchspiel die Kirche kennenlernen und die Glocken im Kirchturm bewundern. Darüber hinaus wird es noch eine Bastelstati-on, eine Holzklötze-Bauaktion und ein Gemeindehaus-Kino (Lach und Sachgeschichten „Wie wird eine Glocke gegos-sen?“) geben.Es wäre toll, wenn jede Gruppe von 2 Mitarbeitern betreut wäre. Auch ein Küchenteam wäre gut, das uns mit einem leckeren Mittagessen (Hotdogs) versorgt. Die Aktion läuft am 1. August von 8.30 Uhr bis 16.30 Uhr, aber wir freuen uns auch über einen halben Tag Mithilfe.Wenn Du Lust hast, mich bei diesem Aktionstag zu unter-stützen, melde Dich bitte:E-Mail: jugendreferentin @januariuskirche.de oder Tel. 07144-880801

    Monatsspruch Juli 2018Säet Gerechtigkeit und erntet nach dem Maße der Liebe! Pflüget ein Neues, solange es Zeit ist, den HERRN zu suchen, bis er kommt und Gerechtigkeit über euch regnen lässt! Hosea 10, 12

    Evangelisch-methodistische Kirche

    Pastor: Matthias Kapp, Tel. 07144 5269E-Mail: [email protected]

    Pastorat: Wielandstraße 18, 71672 MarbachFax 07144 12025

    MarbachErlöserkirche, Schafgartenstraße 4

    Sonntag, 15. Juli09.30 Uhr Gottesdienst (S. Reinert)

    Montag, 16. Juli19.45 Uhr Chorprobe

    Dienstag, 17. Juli19.30 Uhr Filmabend: „Monsieur Pierre geht online“

    Mittwoch, 18. Juli 12.00 Uhr Offener Mittagstisch

    Donnerstag, 19. Juli19.00 Uhr Gitarrengruppe19.30 Uhr Jugendkreis20.00 Uhr Bezirksfrauengruppe

    Freitag, 20. Juli17.00 Uhr Sommerfest Posaunenchor18.30 Uhr Teeniekreis

    Öffnungszeiten Raum der Stille: täglich 6.30 – 19.00 Uhr

    ErdmannhausenKapelle, Kirchstraße 6

    Sonntag, 15. Juli09.30 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl (M. Kapp)

    Dienstag, 17. Juli15.30 Uhr Gottesdienst im Kleeblatt (M. Kapp)

    Donnerstag, 19. Juli19.30 Uhr Bibelabend

    Freitag, 20. Juli07.00 Uhr Gebetsfrühstück

    Katholische Kirchengemeindezur Hl. Familie in Marbach

    http://www.kakima.deKath. Pfarramt in Marbach/N., Ziegelstr. 4, Tel. 897160 Fax 8971619, E-Mail: [email protected]: Stefan Spitznagel, Tel. 8971610 E-Mail: [email protected]: Michael Jäger, Tel. 8971615 E-Mail: [email protected]: Raphaela Vogel, Tel. 8971614 E-Mail: [email protected]: Eva Sorg, Tel. 8971616 E-Mail: [email protected]

    Öffnungszeiten des Pfarrbüros:Montag 09.00 – 12.00 14.00 – 17.00 Mittwoch 09.00 – 12.00 14.00 – 17.00Donnerstag 09.00 – 12.00 16.00 – 19.00 Freitag 09.00 – 12.00

    Gottesdienste und sonstige Termine:

    Freitag 13.07.18.00 Uhr Rosenkranz in Marbach18.00 Uhr Verwaltungsausschuss in Marbach

    Sonntag 15.07.09.45 Uhr Eucharistiefeier (Spitznagel) in Marbach11.00 Uhr Eucharistiefeier (Spitznagel) und Kinderkirche in Erdmannhausen18.00 Uhr Eucharistiefeier (Spitznagel) in Benningen19.45 Uhr Stunde der Stille – Meditation in Marbach

    Montag 16.07.19:45 Uhr Bibel teilen in Marbach

    Dienstag 17.07.14.00 Uhr Wortgottesfeier (Damboldt/Lach)anschl. Seniorentreff in Erdmannhausen

    Mittwoch 18.07.20.00 Uhr Kirchengemeinderatssitzung in Benningen

    Donnerstag 19.07.08.30 Uhr Eucharistiefeier (Spitznagel) in Marbach

    Freitag 20.07.18.00 Uhr Rosenkranz in Marbach

  • 12 Nummer 28Freitag, 13. Juli 2018Sonntag 22.07.09.45 Uhr Eucharistiefeier (Spitznagel) und KinderkircheVerkauf Eine-Welt-Waren in Marbach11.00 Uhr Eucharistiefeier (Spitznagel) und Kinderkirche in Benningen18.00 Uhr Wortgottesfeier (Mandel-Biesinger) in Rielingshausen

    Neuapostolische Kirche

    Kreuzstr. 9, 71711 Steinheim, Tel. 07148/1668303

    Sonntag 15. Juli09.30 Uhr Gottesdienst11.15 Uhr BeKiLu - Probe in Freiberg

    Dienstag 17.Juli20.00 Uhr Chorprobe

    Mittwoch 18.Juli20.00 Uhr Gottesdienst

    Sonntag 22. Juli09.30 Uhr Gottesdienst

    Sie sind herzlich eingeladen. Wir würden uns über ihren Besuch freuen.Weitere Info unter: www.nak-sued.de

    Jehovas Zeugen Versammlung Marbach-SüdKönigreichssaal Affalterbach, Siemensstraße 8

    Sonntag, 15. Juli, 10.00 UhrBiblischer Vortrag mit dem Thema „Stützt sich deine Hoff-nung auf die Wissenschaft oder auf die Bibel?“Besprechung des Studienartikels „Jehova liebt alle, die mit‚Ausharren Frucht tragen‘“ (Leittext Lukas 8:15).

    Freitag, 20. Juli, 19.15 Uhr1. Bei unserer heutigen Bibellesung geht es in Lukas Kap. 10 um das Gleichnis vom barmherzigen Samariter. Verse 29-32: Unterlassene Hilfeleistung ist lieblos. Verse 33-35: Vorbildliches Verhalten des Samariters. Verse 36,37: Alles daransetzen, anderen ohne Ansehen

    der Person Liebe zu erweisen.2. Schulung zum Vorlesen: Lukas 10:1 – 16. 3. Besprechung des Videos „Warum ist Neutralität so

    wichtig?“ auf der Basis von Micha 4:2.4. Besprechung von Kap. 29 unseres Jesus-Buches. Thema: Darf man am Sabbat Gutes tun? Jesus heilt am Sabbat einen Schwerkranken. Juden kritisieren diese Tat – sie sei am Sabbat nicht

    erlaubt. Sie beginnen, Jesus zu verfolgen.

    Interessierte Personen sind bei diesen Veranstaltungen herzlich willkommen. Internet: www.jw.org

    VEREINE

    Biegelkicker

    E-Juniorinnen belegen den 3. Platz in WeilimdorfMit einem guten 3. Platz kehrten die E2-Juniorinnen vom Turnier aus Weilimdorf Heim. Als Gruppenzweiter der Vor-runde traf man im Halbfinale auf den SV Unterjesingen, dem man deutlich mit 6:1 Toren unterlag. Im Spiel um Platz 3 und 4 traf man dann erneut auf den SV Böblingen.

    Dieses Spiel konnten die E-Juniorinnen mit 1:0 gewinnen und belegten somit den 3. Platz.

    Weitere Ergebnisse:Vorrunde: Biegelkicker - Lauchheim-Lauchäcker 1:1, Biegel-kicker - Weinsberg 1:0, Biegelkicker - Böblingen 1:1.Es spielten: Inge Gotthardt, Leonie Häusler (1), Ida Cordes (4), Kaya Spohrer, Jule Pallas, Melek Güdük, Franca Heider und Noemi Klawin

    Deutsches Rotes KreuzOrtsverein Erdmannhausen

    Blutspendenaktion am 13. JuliAm Freitag, 13. Juli, findet die nächste Blutspendenaktion des DRK Erdmannhausen statt, wie immer von 15:30 bis 19:30 Uhr in der Astrid-Lindgren-Schule (Goethestraße 8 - Zugang über Kirchenfeldstr.). Über Ihren Besuch würden wir uns sehr freuen. Denken Sie daran: Blutspenden kann Leben retten. Blut spenden kann jeder Gesunde zwischen 18 und 71 Jahren, Erstspender dürfen jedoch nicht älter als 64 Jahre sein. Damit die Blutspende gut vertragen wird, erfolgt vor der Entnahme eine ärztliche Untersuchung. Die eigentliche Blut-spende dauert nur wenige Minuten. Mit Anmeldung, Unter-suchung und anschließendem Imbiss an unserem beliebten Buffet sollten Spender eine gute Stunde Zeit einplanen. Bitte zur Blutspende unbedingt den Personalausweis mit-bringen.

    Freundeskreis Asyl Erdmannhausen

    Kontakt zum Freundeskreis Asyl Erdmannhausen (FKAE)Allgemeine Kontaktadresse: Telefon 8173611 oder [email protected] oder www.asyl-erdmannhausen.deLeitung Freundeskreis Asyl: Martin Probst und Christine Löb-ner-Stark, [email protected], Sachspenden: [email protected]

    Unser kleiner Ausflug in den Erdmannhäuser Bienen-GartenWarum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah?Wir gehen – wir gehen nicht – wir gehen nun doch – heu-te. Wie gut, dass es Handys gibt, mit denen alle schnell informiert sind! Schon einmal musste der Besuch wegen Krankheit verschoben werden. Aber dann war er gesund, unser Herr Schiele und voller Tatendrang und Wissen er-wartete er uns in seinem idyllischen Bienen-Garten.

    Der Spaziergang dorthin führte uns bei allerschönstem Sommerwetter vorbei an unseren geschätzten Streuobst-

  • 13Nummer 28Freitag, 13. Juli 2018Wiesen, deren Bäume dieses Jahr brechend voll hängen, immer leicht bergan bis es rechts abging auf einem Gras-weg durch das Gartentor ins Bienen-Paradies. Eine Biene, nicht Anna, sondern Emma, gab gleich einmal einen Warn-Stich ab! Herr Schiele betupfte die schmerzende Stelle mit einer konzentrierten Kochsalzlösung. Wieder etwas gelernt! Wir nahmen dann alle an einen großen Tisch Platz und hörten Herrn Schiele zu, der uns viel Erstaunliches über die Bienen erzählte:- Bienen leben schon sehr viel länger auf der Erde als wir Menschen.

    - Würde eine einzige Biene ein Glas Honig „produzieren“, müsste sie dafür (übertragen) 3-mal um die Welt fliegen, also 120.000 km zurücklegen.

    - Bienen gehen nur nach dem Duft, nicht nach der Farbe, wenn sie eine Blüte anfliegen.

    - Wenn wir unsere Bienen schützen wollen, müssen wir den Einsatz von Spritzmitteln radikal vermindern !

    - Eine wichtige Nahrungsquelle für Bienen sind Wildblumen. Auch im kleinsten Garten, auf Acker-Randstreifen, öf-fentlichen Grünflächen sollten wir den Wildblumen und Wildkräutern einen Platz einräumen.

    - Honig ist ein sehr wertvolles und heilkräftiges Lebensmittel.Noch vieles mehr wurde uns erzählt.Langsam wurden die Kinder unruhig und auch hier hatte Herr Schiele vorgesorgt: aus seinem kleinen Gartenhäus-chen brachte er den Kindern verschiedene selbstgefertigte große Spiele, bei denen auch mancher Erwachsene nicht widerstehen konnte ! So endete der Nachmittag: Honigbro-te versüßten ihn und nach und nach machten wir uns alle auf den Heimweg.

    Gesang- und SportvereinErdmannhausenwww.gsv-erdmannhausen.de

    Abteilung Turnen und Freizeit

    Seniorensport „Fit mit Gymnastik“ (FmGym)Am 19. Juli treffen wir uns um 19 Uhr vor der Halle auf der Schray. Von dort aus geht es in Fahrgemeinschaften nach Murr in die Eisdiele, sozusagen unser Saisonabschluss vor der langen Sommerpause. Natürlich sind in dieser Runde auch die Partner wieder herzlich willkommen! Die letzte Übungsstunde findet am 12. Juli um 19 Uhr statt. Und nach den Ferien geht es wie gewohnt am 13. September wieder los, gleicher Ort, gleiche Zeit.Bleibt gesund

    Reiner und Monika

    Handels- und GewerbevereinErdmannhausen

    Scheck für die Kinderfeuerwehr EHAm Mittwoch, den 04. Juli 2018, war es so weit. Die Vor-stände des HGV Erdmannhausen, Jörg Lippold und Birgit Grauer haben den Kindern der Erdmannhäuser Kinderfeu-erwehr einen Scheck in Höhe von 500.- Euro überreicht.

    Der HGV findet es gut, dass sich die Feuerwehr um den Nachwuchs in den eigenen Reihen kümmert. Zurzeit treffen sich einmal im Monat 19 Kinder. Sie werden spielerisch an diese wichtige Berufung heranführt. Denn was machen wir, wenn´s brennt und keiner ist mehr da, der retten, löschen, bergen, schützen kann?

    www.hgv-erdmannhausen.de BG. - Bilder: JS.

    www.kuja-erdmannhausen.deKuJA

    Mutter-Kind-Gruppe

    Treffen der Mutter-Kind-GruppeWir treffen uns jeden Donnerstag (außer in den Ferien) von 9.30 - 11.00 Uhr im Vereinsraum (UG) im Rathaus in der Pflasterstraße 15. Alle Kinder im Alter von 0 - 3 Jahren sind mit ihren Eltern herzlich eingeladen zum Singen, Spie-len und Basteln.

  • 14 Nummer 28Freitag, 13. Juli 2018

    Musikverein Erdmannhausen

    Rückblick Spieltermin MurrDas Wochenende hatte es wirklich in sich, denn nach un-serem Auftritt auf dem Stadtfest in Bad Rappenau waren wir gleich am darauffolgenden Sonntag bei unseren Murrer Musikfreunden eingeladen. Auf dem traditionellen Brücken-fest durften wir für zwei Stunden die Gäste unterhalten. Die Stimmung war trotz hitziger Temperaturen fetzig und so hatten wir gleich doppelt Spaß beim Musizieren. Mit dem Musikverein Murr verbindet uns schon eine lange Freundschaft und wir freuen uns immer sehr, dort spielen zu können.

    Ankündigung Spieltermin in AffalterbachUnd es geht auch gleich weiter, denn am Sonntag, 15.7.2018, sind wir bei unseren Nachbarn in Affalterbach zum Straßenfest eingeladen. Wer uns gerne hören und sehen möchte: Wir spielen von 14 bis 16 Uhr im Festzelt des Musikvereins Affalterbach. Wir freuen uns sehr auf Euer Kommen.

    Herzliche GrüßeIhr Musikverein Erdmannhausen

    Obst- und GartenbauvereinErdmannhausenwww.ogv-erdmannhausen.de

    Nachlese zur 23. SonnwendfeierBegeistertes Mitfiebern beim Public Viewing, faszinie-rendes Feuer und ein entspannter Gottesdienst Gute Stimmung, volle Besetzung im und vorm Schuppen und begeistertes Mitfiebern von ungefähr 100 Besuchern machte das Public Viewing zur Bestätigung des vorherigen Aufwands. Und immerhin hat unsere deutsche Mannschaft dieses eine Spiel gewonnen.

    Es war ein Augenschmaus, die Gesichter und Reaktio-nen der Besucher zu beob-achten! Genauso spannend war es, als sich kurz nach dem Spiel eine kleine Grup-pe mit Fackeln bestückter Kinder mit leuchtenden Au-gen aufmachte, um den Holzstapel zu entzünden.

    Kurz darauf loderte das ideal aufgeschichtete Holz lichterloh und die Besucher standen fasziniert davor.

    Das etwas kühlere Sommerwetter hat die Besucher früher vom Fest vertrieben als sonst - ohne Jacke war es nicht auszuhalten - doch immerhin trocken von oben. Der OGV bedankt sich für die freundliche Unterstützung der Feuer-wehr, die ein Standrohr ausgelegt hat - Sicherheit geht vor. Am Sonntag begrüßte der Posaunenchor mit schönen Klängen die Besucher des ökumenischen Gottesdienstes im vollbesetzten Festzelt.

    Diakon Jäger, Frau Holzwarth und Pfarrerin Weigl führten durch den Gottesdienst. In einer Sprechmotette wurde das Motto: "in Liebe säen" ausgelegt. Horst Stegmaier, in Ver-tretung der Landwirte, gab zu bedenken: Welchen Wert haben Lebensmittel in unserer Gesellschaft und wünschte eine unfallfreie Ernte; er bekam dafür Kirchennudeln als Dankeschön. Es wurde aber auch Kritik geübt an der Landwirtschaft, die Umweltkatastrophen aufgezeigt und die Änderungen des Weltklimas. Zudem gab es auch Kritik an der Einstellung der heutigen Menschen: Nach uns die Sint-flut! - Wir sollten uns die Welt bewahren! Die Erntebittgot-tesdienste sind schon lange zurück entstanden: In Zeiten großer Hungersnöte wurden die Gebete mit in die Kirche aufgenommen. Auch die Lieder im Gottesdienst waren auf Erntebitt und Dank ausgerichtet. Gleich im Anschluss an den Gottesdienst wurden die Ehrungen des OGV vor-genommen. Es gab ein technisches Missgeschick beim Verband, so dass leider nicht alle zu Ehrenden eine Nadel bekamen, dies wird beim Herbstfest nachgeholt. Eine be-sondere Anerkennung gilt es noch hervorzuheben: Die vier Jugendlichen, die mit vollem Engagement den Verkehrskrei-sel mit dem Weihnachtsdorf gestaltet haben, wurden von der Vorständin zum Pizza-Essen im hauseigenen Holzback-ofen eingeladen. Die meisten Gottesdienstbesucher ließen sich das Essensangebot vom OGV schmecken und auch von den leckeren Kuchen war später nichts mehr übrig. Es war ein schönes gelungenes Fest. Abends um 19 Uhr war alles unter Dach und Fach und der Kassier und die Vorstandschaft zufrieden. Der OGV bedankt sich bei allen Besuchern und Helfern.

    Tennis-ClubErdmannhausen

    Platzwart gesuchtWir suchen auf 450-Euro-Basis einen Platzwart bei flexib-ler Zeiteinteilung, der uns tatkräftig unterstützt. Technisches Geschick? Dann bitte Kontakt zu unserem Herrn Beck auf-nehmen unter [email protected] oder kommen Sie einfach auf unserer Anlage vorbei und schauen Sie sich um.

    Damen 1TSV Künzelsau - TC Erdmannhausen 6:3Auswärtsniederlage für die Damen des TCE in Künzelsau. Nach den Einzeln lagen sie mit 4:2 in Rückstand, 2 Einzel wurden leider im Matchtiebreak verloren. Ein Doppel konn-ten sie zwar noch gewinnen, ließen aber dennoch den Sieg bei den Gastgeberinnen.Im Einsatz: Babette Bubel, Stephanie Zimmer, Leonie Schon-delmaier, Mona Glock, Sina Baßler, Katharina Schamberger

  • 15Nummer 28Freitag, 13. Juli 2018Damen 2TC Wurmberg/Neubärental 1 - TC Erdmannhausen 2 2:7Beim letzten Auswärtsspiel der Saison lagen die Erdmann-häuserinnen gegen die Damen des TC Wurmberg/Neu-bärental 1 nach den Einzeln bereits uneinholbar mit 5:1 in Front. Kurrle und Knapp gewannen hierbei im Match-tiebreak. Die Paarungen Hafner/Kurrle und Knapp/Holder konnten ihr anschließendes Doppel gewinnen, wodurch am Ende ein 7:2-Sieg zu Buche stand. Somit sind die Erd-mannhäuserinnen weiter im Rennen um den Aufstieg und treffen am kommenden Sonntag auf die Damen des TC Besigheim 1, einen weitere Aufstiegskandidaten.Es spielten: Coralie Hafner, Jennifer Kurrle, Lea Wackler, Karolina Knapp, Constanze Holder, Tina Binnewies

    Herren 40/2TC Erdmannhausen - Kornwestheim 4:2Das letzte Heimspiel der Saison absolvierten die Herren 40/2 gegen den TA SV Salamander Kornwestheim. Die Gäste hatten sich an 1 mit einem Spieler ihrer 55er-Mann-schaft verstärkt, der sein Einzel gegen Roderich Zilesch für sich entscheiden konnten. Doch die andern Begegnungen gingen allesamt an die TCEler, wobei Detlef Reuter, Martin Kossira und Roland Hackenberg ihre Spiele klar gewannen. Doch trotz des sicheren Vorsprungs wurde es in den Dop-peln noch mal spannend. Das Einser-Doppel mit Zilesch/Reuter war hart umkämpft und ging in zwei Sätzen an die Gäste, während Hackenberg/Wackler beim Stand von 4:6 und 3:4 schon mit dem Rücken an der Wand standen, aber den 2. Satz noch drehen konnten und anschließend den Match-Tiebreak mit 10:2 gewannen. Am Ende hieß es damit 4:2 für Erdmannhausen. Die Herren 40/2 haben damit drei Spiele in Serie gewonnen.

    Herren 60TC Erdmannhausen - TC Bad Wildbad 1:5 Einen weiteren Rückschlag in Sachen Klassenerhalt muss-ten die Herren 60 am vergangenen Samstag, gegen die Gäste aus Bad Wildbad hinnehmen. Gegen die stark auf-gestellten Gäste, lagen die Gastgeber rasch mit 0:2 im Rückstand, Roland Beck hatte an Nr. 1 gegen Michael Zauner keine Chance und musste eine klare 0:6 und 1:6 Niederlage hinnehmen, nicht viel besser erging es Peter Trautmann an 2, er unterlag ebenfalls mit 2:6 und 1:6. Den ersten Punkt für die Gastgeber erspielte Karl Biedlingmai-er, der seinem Gegner beim 6:1 und 6:0 keine Chance ließ. Peter Feigenbaum sollte den Punkt zum 2:2 erzielen, leider ging das daneben, denn er kam mit der Spielweise seines Gegners nicht zurecht und unterlag völlig unerwartet mit 4:6 und 2:6. So stand es nach den Einzeln 1:3 für die Gäste und die Hoffnung auf einen Sieg in den Dop-pel war nur minimal. Das Doppel Roland Beck und Peter Trautmann unterlagen mit 2:6 und 5:7. Das zweite Doppel Karl Biedlingmaier und Dieter Göhrich war nach verlorenem ersten Satz 3:6 im zweiten Satz auf einem guten Weg, den Ausgleich zu erzielen, als mitten im Satz ein übermotivierter Gästespieler Dieter Göhrich einen Ball genau ins Gesicht schlug, nach einer längeren Verletzungspause nahm Göh-rich das Racket nochmals in die Hand, jedoch umsonst, der zweite Satz ging ebenfalls 5:7 verloren. Somit stand am Ende eine klare und schmerzliche 1:5 Niederlage zu buche. Am nächsten Spieltag muss nun ungedingt ein Sieg in Welzheim her, sonst ist der Abstieg nicht mehr aufzuhal-ten, da die Herren 60 am letzten Spieltag spielfrei haben.

    Herren 70TA GSV Hemmingen 1 - TC ErdmannhausenAuch in ihrem 4. Spiel haben sich die Herren 70 den Sieg geholt. Souverän mit 6:0 Punkten haben sich Peter Fei-genbaum, Jürgen Gradelewski, Karl-Heinz Schuh, Reinhold Engesser und in den Doppeln dazugekommen Frieder Jaki und Roland Lutz erneut behauptet und die Tabellenführung gehalten.

    POLITISCHES

    CDUCDU-Ortsverband informiertFabian Gramling startet Sommerkampagne „Politik zum Grillen“Vielleicht sind dem ein oder anderen schon die Groß-flächenplakate im Wahlkreis Bietigheim-Bissingen mit der Sommerkampagne unseres CDU-Landtagsabgeordneten Fabian Gramling aufgefallen? Unter dem Motto „Politik zum Grillen“ haben Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit den Politiker hautnah zu erleben und ihn auf ihrer eigenen Grillparty mit ihren ganz persönlichen Fragen zu „grillen“. Interessierte können gerne die Terminanfrage per Mail an [email protected] oder telefonisch (0711/2063-8104) an das Landtagsbüro von Fabian Gramling richten.

    Bürgersprechstunde mit Eberhard Gienger am Dienstag, 17. Juli

    Unser CDU-Bundestagsabgeordneter Eberhard Gienger lädt zu seiner nächs-ten Bürgersprechstunde nach Bietig-heim-Bissingen ein. Gienger steht den Bürgerinnen und Bürgern am Dienstag, 17. Juli 2018, von 15 Uhr bis 17 Uhr, im Wahlkreisbüro in der Pleidelsheimer Str. 11 in Bietigheim-Bissingen zur Ver-fügung. Die Bürgersprechstunde bietet die Möglichkeit, mit dem Abgeordneten des Wahlkreises Neckar-Zaber unmit-telbar ins Gespräch zu kommen und

    konkrete Probleme und Belange, seien es Schwierigkeiten mit Ämtern und Behörden, die Gesetzgebung des Bundes oder aktuelle politische Themen zu erörtern. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich. Termine außerhalb der Sprechzeiten können über das Büro Telefon: 07142 918991 oder per Mail unter [email protected] vereinbart werden.

    SPDSPD Ortsverein ErdmannhausenDie SPD Erdmannhausen lädt herzlich zum Stammtisch ein!Am kommenden Freitag, 13. Juli 2018, findet um 19.30 Uhr erneut ein Stammtisch der SPD Erdmannhausen in der GSV-Vereinsgaststätte statt. Zu der offenen Diskussi-onsrunde sind auch insbesondere Nicht-Mitglieder herzlich eingeladen!

  • 16 Nummer 28Freitag, 13. Juli 2018Wir wollen beraten, was den Erdmannhäuser Bürgern unter den Nägeln brennt und was sie sich für die kommende Kommunalwahl von der SPD erwarten. Wie immer werden wir dort auch über die aktuellen politischen Entwicklungen reden.Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

    Die Linke

    Einladung zum Sommer-GrillenWir, die Partei DIE LINKE, Ortsverband Marbach-Bottwartal, laden am Freitag, 27. Juli 2018, ab 18 Uhr zu unserem Sommer-Grillen ein.Ort: Garten von Albrecht Klumpp in Großbottwar (*)Grillgut bringt jeder selbst mit. Für Getränke ist gesorgt. Eine Kasse für Unkosten wird aufgestellt. Wer will, kann eine Kleinigkeit zum Knabbern oder einen Salat mitbringen.Mitglieder und Interessierte sind herzlich eingeladen.

    Walter Kubach Sprecher

    (*) WegbeschreibungIn Großbottwar neben der Kleinbottwarer Str. 23. Von Kleinbottwar kommend nach der ersten Ampel kommt die Kleinbottwarer Str. 31; danach Gartentor rechts, durch den Garten gehen (ca. 70 Meter).

    AUS DER REGION

    Der Chor Colores aus Kirchberg an der Murr veranstaltet sein Sommerkonzert 2018„Ein Tag ohne Lachen - ist ein verlorener Tag“ ... soll schon Charlie Chaplin gesagt haben. Sicher ist, Lachen macht Spaß und ist gut für Körper, Geist und Seele. Doch zum Lachen braucht es Humor. Aber was ist Humor? Dieser Fragen geht der Chor Colores am Samstag, den 14.07.2018, in der Kelter in Kirchberg an der Murr nach. Mit vielen Liedern, mit Texten, Gedichten und einigen Überraschungen soll die Vielfalt des Humors ergründet und das Publikum immer wieder zum Lachen verführt werden. Ein Konzertabend für alle Sinne, vor allem aber mit Humor. Eben ein „Humorzert“. Natürlich wird auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt. Einlass ist um 19.30 Uhr, Beginn 20.00 Uhr. Eintritt 8 Euro, Karten gibt es an der Abendkasse. Wir freuen uns auf Sie und das ist kein Witz!

    Einladung zur Seniorenwanderung am Donnerstag, 19.07.2018Wir treffen uns am Bahnhöfle in Steinheim. Abfahrt um 13.30 Uhr in Fahrgemeinschaften nach Burgstetten. Von dort wandern wir zunächst im idyllischen Murrtal und dann das wildromantische Wüstenbachtal entlang. Der Rückweg führt uns über Waldwege zurück zum Parkplatz. Gutes Schuhwerk ist erforderlich. Wanderzeit ca. 2 Stunden. Eine Schlusseinkehr ist vorgesehen. Gäste sind wie immer will-kommen. Wanderführer Werner Mann, Tel. 07148 / 96330

    Wassonstnochinteressiert

    Aus dem VerlagWarum Schwalbenschutz?Gefahren und Hilfsmöglichkeiten für SchwalbenNoch kennt sie jeder, die Flugkünstler, die das Ende des Winters verkünden. Jahrhundertelang gehörten sie ganz selbstverständ-lich in jedes Dorf, auf jeden Bauernhof und auch in jede Stadt. Ihre fliegerischen Darbietungen dienen der Nahrungssuche. Schwalben ernähren sich von fliegenden Insekten und im Luft-strom treibenden Spinnen, die sie im Flug erbeuten. Schwalben sind ausgeprägte Zugvögel. Dieser Eigenschaft verdanken sie ihren Ruf als Sommerboten. Die kalte Jahreszeit verbringen sie in Afrika. Im April kommen sie zum Brüten zu uns und im Okto-ber sammeln sie sich, um wieder gen Süden zu ziehen. Mehl- und Rauchschwalben haben sich als sogenannte „Kulturfolger“ an eine vom Menschen geprägte Umgebung angepasst. Sie tausch-ten ihre ursprünglichen Brutplätze an felsigen Steilküsten ge-gen einen Platz im Stall oder an der Hauswand ein. Somit blieb den Menschen ihre jährliche Rückkehr nicht verborgen. Dass Schwalben immer wieder willkommen waren, zeigt das Sprich-wort „Wenn Schwalben am Haus brüten, geht das Glück nicht verloren“. Doch inzwischen sind sie trotz ihrer Anpassung an den Menschen zu Sorgenkindern des Naturschutzes geworden, denn flächendeckend gehen die Schwalbenbestände schon seit Jah-ren zurück. Die Intensivierung der Landwirtschaft, zunehmende Hygieneanforderungen, die starke Versiegelung der Landschaft und die Sanierung vieler Gebäude machen ihnen zu schaffen. Als Folge davon fehlen genügend Brutmöglichkeiten und die Nah-rungsgrundlage geht zurück. „Die Hauptgründe für den Rück-gang unserer Schwalben“, weiß Rudi Apel vom NABU. Während Hausbesitzer oft ohne Kenntnis der Rechtslage bei einer Haus-sanierung die Nester der Mehlschwalben zerstörten, verschlös-sen besorgte Landwirte den Rauchschwalben ihre Ställe, um EU-Hygieneanforderungen gerecht zu werden. „Die Nester der kleinen Koloniebrüter sind nach dem Bundesnaturschutzgesetz allerdings geschützt und dürfen grundsätzlich nicht beschädigt oder abgeschlagen werden. Auch der Zugang zu bestehenden und genutzten Nestern darf nicht versperrt werden“, erklärt Apel. Traurige Konsequenz der sich ständig verschlechternden Le-bensbedingungen: In der kürzlich veröffentlichten neuen Roten Liste der Brutvögel Baden-Württembergs ist nun auch die Mehl-schwalbe als gefährdet eingestuft. Das gilt für die Rauchschwal-be schon länger. Die dritte in Baden-Württemberg heimische Schwalbenart, die Uferschwalbe, steht auf der Vorwarnliste. Noch freuen wir uns über die Rückkehr der Schwalben, die endlich den Sommer verkünden. Doch was, wenn bald gar keine Schwalben mehr am baden-württembergischen Sommerhimmel fliegen? Wer das Glück wieder ans Haus holen möchte, der kann auf ein-fache Weise helfen. Verschiedene Hilfsmöglichkeiten für Schwal-ben haben wir hier für Sie in unserem Flyer zusammengestellt:www.nabu.de/tiere-und-pflanzen/voegel/helfen/Ein Text des NABU Görwihl, verfasst von Rudi Apel

    Besuchen Sie uns auf unserer Homepage:

    www.nussbaummedien.demedien.de-