Erfolgreiches Energiemanagement - · PDF fileErfolgreiches Energiemanagement nach DIN EN ISO...

Click here to load reader

  • date post

    03-Sep-2019
  • Category

    Documents

  • view

    8
  • download

    1

Embed Size (px)

Transcript of Erfolgreiches Energiemanagement - · PDF fileErfolgreiches Energiemanagement nach DIN EN ISO...

  • 3., aktualisierte und erweitere Auflage

     Textbeispiele  Musterformulare  Checklisten

    Grit reimann

    Erfolgreiches Energiemanagement nach DIN EN ISO 50001 Lösungen zur praktischen Umsetzung

  • Erfolgreiches Energiemanagement nach DIN EN ISO 50001

    Mehr zu diesem Titel … finden Sie in der Beuth-Mediathek Zu vielen neuen Publikationen bietet der Beuth Verlag nützliches Zusatzmaterial im Internet an, das Ihnen kostenlos bereitgestellt wird. Art und Umfang des Zusatzmaterials – seien es Checklisten, Excel-Hilfen, Audiodateien etc. – sind jeweils abgestimmt auf die individuellen Besonderheiten der Primär-Publikationen.

    Für den erstmaligen Zugriff auf die Beuth-Mediathek müssen Sie sich einmalig kostenlos registrieren. Zum Freischalten des Zusatzmaterials für diese Publikation gehen Sie bitte ins Internet unter

    www.beuth-mediathek.de

    und geben Sie den folgenden Media-Code in das Feld „Media-Code eingeben und registrieren“ ein:

    M273684992

    Sie erhalten Ihren Nutzernamen und das Passwort per E-Mail und können damit nach dem Log-in über „Meine Inhalte“ auf alle für Sie freigeschalteten Zusatzmaterialien zugreifen.

    Der Media-Code muss nur bei der ersten Freischaltung der Publikation eingegeben werden. Jeder weitere Zugriff erfolgt über das Log-In.

    Wir freuen uns auf Ihren Besuch in der Beuth-Mediathek.

    Ihr Beuth Verlag

    Hinweis: Der Media-Code wurde individuell für Sie als Erwerber dieser Publikation erzeugt und darf nicht an Dritte weitergegeben werden. Mit Zurückziehung dieses Buches wird auch der damit verbundene Media-Code ungültig.

  • (Leerseite)

  • Erfolgreiches Energiemanagement nach DIN EN ISO 50001

  • (Leerseite)

  • Beuth Verlag GmbH · Berlin · Wien · Zürich

    Grit Reimann

    Erfolgreiches Energiemanagement nach DIN EN ISO 50001 Lösungen zur praktischen Umsetzung – Textbeispiele, Musterformulare, Checklisten

    3., aktualisierte und erweiterte Auflage 2017

    Herausgeber: DIN Deutsches Institut für Normung e. V.

  • Herausgeber: DIN Deutsches Institut für Normung e. V.

    © 2017 Beuth Verlag GmbH Berlin · Wien · Zürich Am DIN-Platz Burggrafenstraße 6 10787 Berlin

    Telefon: +49 30 2601-0 Telefax: +49 30 2601-1260 Internet: www.beuth.de E-Mail: [email protected]

    Das Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechts ist ohne schriftliche Zustimmung des Verlages unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigungen, Über- setzungen, Mikroverfilmungen und die Einspeicherung in elektronische Systeme.

    © für DIN-Normen DIN Deutsches Institut für Normung e. V., Berlin.

    Die im Werk enthaltenen Inhalte wurden von Verfasser und Verlag sorgfältig erarbeitet und geprüft. Eine Gewährleistung für die Richtigkeit des Inhalts wird gleichwohl nicht übernom- men. Der Verlag haftet nur für Schäden, die auf Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit seitens des Verlages zurückzuführen sind. Im Übrigen ist die Haftung ausgeschlossen.

    Titelbild: © corlaffra, Benutzung unter Lizenz von shutterstock.com Satz: B & B Fachübersetzergesellschaft mbH, Berlin Druck: COLONEL, Kraków

    Gedruckt auf säurefreiem, alterungsbeständigem Papier nach DIN EN ISO 9706

    ISBN 978-3-410-27368-4 ISBN (E-Book) 978-3-410-27369-1

  • V

    Autorenporträt

    Autorenporträt

    Frau Dr. Reimann arbeitet seit mehreren Jahren als Unternehmensbera- terin und Auditorin für Energiemanagementsysteme für verschiedene Zertifizierungsgesellschaften.

    Seit 1991 leitet sie eine Unternehmensberatung für den Aufbau von integrierten Managementsystemen in der betrieblichen Praxis. Sie verbindet Energiemanagement nach DIN EN ISO 50001 mit Qualitäts-, Umwelt- und Arbeitsschutzmanagementsystemen auf verschiedenen Niveaustufen und in unterschiedlichsten Branchen. Ihre Erfahrungen mit dem methodischen Ansatz in integrierten Managementsystemen nutzt sie bei der effizienten Einbindung und Umsetzung des Energie- managements in Unternehmen.

    Seit mehr als 20 Jahren bringt Frau Dr. Reimann ihre methodischen Kenntnisse in der prakti- schen Umsetzung sowohl als Certified Management Consultant, Mediatorin, als Fachkraft für Arbeitssicherheit und Datenschutzbeauftragte sowie als Trainerin in Fachhochschulen und im eigenen Institut für Management- und Businesstraining ein.

  • (Leerseite)

  • VII

    Vorwort

    Vorwort zur 3. Auflage

    Politik und Unternehmen haben den Wirtschaftsfaktor Energie in den letzten Jahren zu einem bedeutenden Thema erhoben. Die Aufdeckung von Energieeinsparpotenzialen und die Einlei- tung zielgerichteter Energiesenkungsmaßnahmen stellen einen entscheidenden Wettbewerbs- faktor dar. Zahlreiche Unternehmer haben sich daher für den Aufbau eines Energiemanagement- systems entschieden, nicht zuletzt auch deshalb, um steuerliche Rückerstattungen zu erhalten.

    Die Arbeitshilfe zur Einführung, Aufrechterhaltung und Verbesserung von Energiemanage- mentsystemen gemäß DIN EN ISO 50001 wendet sich an Führungskräfte und Energiemanage- mentbeauftragte auch ohne Vorkenntnisse. Sie versteht sich in Buch- und EDV-Form als Tool zur effizienten Adaption der inhaltlichen Normforderungen an die betriebliche Praxis. In viel- fältigen Praxisbeispielen, Mustervorlagen, Katastern und inhaltlichen Klarstellungen wird dem Nutzer aus dem Erfahrungsschatz der Autorin der Normentext verständlich und für die eigene Unternehmenssituation anwendbar dargestellt. In den Kapiteln 4.4 und 4.6 werden prinzipielle Ansätze alternativer Systeme zur Verbesserung der Energieeffizienz, z. B. der SpaEfV und dem Energieaudit nach DIN EN 16247-1 dargestellt.

    Zu implementierende als auch in andere Managementsysteme zu integrierende Energiema- nagementsysteme sind damit schnell und anforderungsgerecht darstellbar. Vielerorts werden Kombinationen mit Qualitäts- und Umweltmanagement abgebildet. Die während der Einführung von Energiemanagementsystemen gesammelten Beispiele stehen für Effizienz und Praxisnähe. Sie sind in einfacher Weise adaptierbar gestaltet und können problemlos aus der Mediathek heruntergeladen werden.

    Weiterhin wird ein Ausblick auf die bei der Umsetzung der DIN EN ISO 50001 anzuwendenden Normen gegeben. Anforderungen der ISO 50002 (Energieaudits), DIN ISO 50003 (Anforderun- gen an Zertifizierungsstellen), ISO 50004 (Energiemanagementsysteme – Anleitung zur Einfüh- rung, Aufrechterhaltung und Verbesserung eines Energiemanagementsystems), DIN ISO 50006 (Messung der energiebezogenen Leistung unter Nutzung von energetischen Ausgangsbasen (EnB) und Energieleistungskennzahlen (EnPI)) und ISO 50015 (Energiemanagementsysteme – Messung und Verifizierung der energiebezogenen Leistung von Organisationen – Allgemeine Grundsätze und Anleitung) werden in ihren Auswirkungen auf die Implementierung und Zertifi- zierung von Energiemanagementsystemen dargestellt.

    Nicht zuletzt kann die Arbeitshilfe externe Beratung ersetzen oder auf jene unternehmens eigene Problemstellungen fokussieren, die einer Beratungsqualität auf Augenhöhe entsprechen.

    Bad Harzburg, im Januar 2017 Dr. Grit Reimann

  • Erfolgreiches Energiemanagement nach DIN EN ISO 50001

    VIII

    Abkürzungsverzeichnis

    AA Arbeitsanweisung

    ASA Arbeitsschutzausschuss

    BAFA Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle

    EB Energiebeauftragter des Standorts

    EnMS Energiemanagementsystem

    EMB Energiemanagementbeauftragter

    EMH Energiemanagementhandbuch EVU Energieversorgungsunternehmen

    etc. et cetera

    FB Formblatt

    GF Geschäftsführer, Geschäftsführung

    ggf. gegebenenfalls

    i. d. R. in der Regel

    IMS Integriertes Managementsystem

    Kl. Klasse

    KVP Kontinuierlicher Verbesserungsprozess

    MGU Mitgeltende Unterlagen

    MH Managementhandbuch

    Nr. Nummer

    NS Niederspannung

    o. Ä. oder Ähnliches

    PA Prüfanweisung

    PDCA Plan-Do-Check-Act

    PLS Prozessleitsystem

    PSA Persönliche Schutzausrüstung

    Rev.-Nr. Revisionsnummer

    SIFA Sicherheitsfachkraft

    SpaEfV Spitzenausgleich-Effizienzsystemverordnung

    QM Qualitätsmanagement

    QB Qualitätsbeauftragter des Standorts

    QMB Qualitätsmanagementbeauftragter

    QMH Qualitätsmanagementhandbuch

    UB Umweltbeauftragter des Standorts

    u. Ä. und Ähnliches

    u. a. m. und anderes mehr

    UM Umweltmanagement

    UMB Umweltmanagementbeauftragter

    usw. und so weiter

    VA Verfahrensanweisung

    vgl. vergleiche

    z. B. zum Beispiel

    ZMB Zentraler Managementbeauftragter

  • IX

    Inhaltsverzeichnis

    Inhaltsverzeichnis

    Einleitung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1 Erneuerbare-Energien-Gesetz 2017 (EEG 2017) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1

    Steuerentlastung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2

    Spitzenausgleich – Alternative Systeme zur Verbesserung der Energieeffizienz . . . . . . . . . . . 3