Für Müsli-Kenner! · PDF file2017 Für Müsli-Kenner! Premiummüslis...

Click here to load reader

  • date post

    18-Sep-2018
  • Category

    Documents

  • view

    218
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of Für Müsli-Kenner! · PDF file2017 Für Müsli-Kenner! Premiummüslis...

  • Fr Msli-Kenner!201

    7

    Prem

    ium

    ms

    lisSp

    ezia

    lms

    lisHe

    u &

    Luze

    rne

    Einz

    elfu

    tterm

    ittel

    Min

    eral

    & C

    o.Le

    insa

    men

    prod

    ukte

    Kru

    ter &

    Co.

    Leck

    erlis

    Pfle

    gepr

    oduk

    te

  • ww

    w.no

    esen

    berg

    er.d

    e

    Sehr geehrte Kundin,

    sehr geehrter Kunde,

    Pferde sind ein wunderbarer Teil unseres Lebens. Ob als Freizeit-, Arbeits-, Sport- oder Therapiepferd, selten erleben wir Menschen so viel Vertrauen, Leistungsbereitschaft, Kontaktfreudigkeit und so viel Gefhl wie bei unserem Partner Pferd. Nehmen wir uns die Zeit fr dieses Gefhl. Das Pferd bietet uns die wunderbare Mg-lichkeit, einen Teil unseres Lebens mit der Natur und in der Natur zu verbringen. Und doch bindet uns noch etwas ganz anderes an das Pferd: die Verantwortung fr dieses Geschpf. Ein wichtiger Teil dieser Verantwortung ist die richtige und artgerechte Pferde-ftterung.Pferdeftterung ist unsere Pro-fession seit 1972. ber 45 Jahre Erfahrung, in denen wir uns intensiv mit dem Thema beschftigt haben.Gerne teilen wir unser Wissen mit Ihnen und stehen als kom-petenter Partner an Ihrer Seite.

    Ihr Arnd von zur Gathen

    Eine gute Idee setzt sich durch: Nsenberger PferdefutterSehr gute Qualitt aus gutem Hause das bekommen unsere Kunden, wenn sie sich fr Nsenberger Pferdefutter entschei-den. Denn unser Futter ist das Ergebnis von grtem Qualitts-bewusstsein und ber 45-jhriger Erfahrung in der Futterher-stellung fr Pferde.

    Am Anfang stand eine Idee: Ein ganz besonderes Pferdefutter, das auergewhnlich hohe Qualittsanforderungen erfllt. Im

    Jahre 1972 setzte Horst von zur Gathen, Landwirtschaftsmeister auf dem rheinischen Gut Nsenberg und passionierter Reiter, seine Vision

    in die Tat um. Er veredelte sein hochwertiges, selbst angebautes Getreide mit weiteren Komponenten. Das Ergebnis war ein Futter, mit dem er seine Pferde strukturgerecht und gesund fttern konnte. Es war das erste Msli fr Pferde auf dem deutschen Markt. Spter entdeckte er dann den Dinkel als wertvolles Getreide fr Pferde, und dieser wird seit nunmehr ber 41 Jahren als Haupt-komponente in den Mischungen eingesetzt.

    Nach einigen Lehrjahren an der Seite seines Vaters fhrte sein Sohn Arnd von zur Gathen den Betrieb Nsenberger Pferdefutter weiter. Auch unter seiner Leitung befanden sich Entwicklung, Anbau, Produktion und Beratung nach wie vor in einer Hand, damit die hohen Qualittsstandards berwacht und gehalten werden konnten. Nach seinem Tode fhren nun seine Frau und ihr Team kom-petenter Mitarbeiter den Betrieb in seinem Sinne weiter.

    Denn auch in Zukunft werden wir unserer Maxime treu bleiben damit Sie und Ihr Pferd zufrieden sind.

    Inhalt

    Grundwissen ..................................................4 5Cerealien .........................................................6 7Qualitt ..................................................................8 Mineralien .......................................................... 22Kruter ........................................................28 29

    02Einleitung ..............................................................2Firmenprofi l ..........................................................2

  • 10 11

    12 18

    18 19

    20 21

    23 26

    27

    37

    38 39

    30 36Pr

    emiu

    mm

    slis

    Spez

    ialm

    slis

    Heu

    & Lu

    zern

    eEi

    nzel

    futte

    rmitt

    elM

    iner

    al &

    Co.

    Lein

    sam

    enpr

    oduk

    teKr

    ute

    r & C

    o.Le

    cker

    lisPf

    lege

    prod

    ukte

    Isi & Co. ...............................................................10Leicht ....................................................................10Standard ..............................................................11Energie .................................................................11

    NB-Cobs ..............................................................18Struktur Pur ......................................................... 18Luzerne-Mix ........................................................ 19Luzerne-Stngel pur ......................................... 19

    Dinkel im Spelz ................................................. 20Hafer 58 Plus .................................................... 20Maisfl ocken ........................................................ 20Gerstenfl ocken .................................................. 20

    Reiskleie ...............................................................21Reiskeiml ...........................................................21

    Organic Allround .............................................. 23Organic Weide .................................................. 23Mineralfutter ...................................................... 23Elektrolyte organisch ....................................... 24

    Vitamin E ............................................................ 24Prebiotik C.R. ..................................................... 24Biotin Zn plus .................................................... 25Amino plus ........................................................ 25

    Magnesium organisch ..................................... 25MSM TK plus ..................................................... 26MSM-PUR .......................................................... 26

    Weidebei .............................................................12Haferbei ...............................................................12Stuten & Fohlen .................................................13Senior ...................................................................13Araber ..................................................................14

    Quarter ................................................................14Alternativ .............................................................15Reha/e..................................................................15Mein Kruter-Msli ...........................................16Getreidefrei .........................................................16

    Mega-Mash-Plus ................................................17Cool-Summer-Mash .........................................17

    1-2-3 Insektenfrei ............................................. 37Natrliches Fliegen- & Bremsenspray .......... 37Relax & Cool ...................................................... 37

    Hufpfl ege-l ...................................................... 37Sauber-Zauber Lederpfl ege ........................... 37Fell-Glanz-Spray................................................ 37Seiden-Shampoo .............................................. 37

    Honig-Banane ................................................... 38Mhren Chips ................................................... 38Rote Beete Wrfel ............................................ 38

    pfelchen ........................................................... 39Cranberries ........................................................ 39Kokos Chips ....................................................... 39Hagebutte ganz ................................................ 39

    10-Tage-Kur Nr. 1 Atemwege ......................... 3010-Tage-Kur Nr. 2 Stoffwechsel ...................... 3010-Tage-Kur Nr. 3 Verdauung ......................... 30Kruter-Kur Nr. 4 Wasser-Wechsel ............... 30Kruter-Kur Nr. 5 Gelassenheit ......................31Kruter-Kur Nr. 6 Magen .................................31Bronchial-Sirup ................................................. 32gyptisches Schwarzkmmell ..................... 32SenatorPlus ........................................................ 32Brennnesselbltter ........................................... 33

    Bockshornklee ................................................... 33Echinacea purpurea ......................................... 33Fenchelsaat ganz .............................................. 34Indische Flohsamenschalen ......................... 34Hagebutte .......................................................... 34Ingwer ................................................................. 35Labkraut .............................................................. 35Mariendistel & Artischocke ............................. 35Mnchspfeffer ................................................... 36Teufelskralle ....................................................... 36Weidornbltter mit Blten ........................... 36

    Leinl .................................................................. 27Leinkonzentrat pur oder mit Echinacea ...... 27Bierhefe .............................................................. 27

  • ww

    w.no

    esen

    berg

    er.d

    e

    4

    Brauchen Pferde Getreide/Kraftfutter/Mslis?

    Erstaunlich, in der Natur kommen Pferde ganz ohne Ge-treide aus heute sind Mslis im Trog. Um das nachzu-vollziehen, machen wir eine Zeitreise 7.000 Jahre in die Vergangenheit. Pferde leben gnzlich ohne den mensch-lichen Einfl uss. Sie ernhren sich von Grsern, Blttern, Rinde, nur gelegentlich von Frchten oder Samenkrnern. Getreide, wie wir sie heute kennen, gibt es defi nitiv nicht. Wichtig: In dieser Situation betreibt die Natur eine extrem harte Selektion nur die beste Genetik kann sich vermeh-ren. Wer zu viel Futter bentigt, stirbt aus. Der Mensch kommt auf die Idee, das Pferd zu domestizieren er holt es sich ans Haus. Wie bei anderen Nutztieren beginnt er, das Pferd fr seine Zwecke genetisch zu verndern er zch-tet. Zuchtziele waren Krpergre, Muskulatur, Leistung, Ausdauer, Schnelligkeit, Konzentration