Global DInner

download Global  DInner

of 16

  • date post

    05-Jan-2016
  • Category

    Documents

  • view

    22
  • download

    0

Embed Size (px)

description

Global DInner. Projekt zur Ernährungssituation auf unserem Planeten. - PowerPoint PPT Presentation

Transcript of Global DInner

Global DInner

Global DInnerProjekt zur Ernhrungssituation auf unserem PlanetenSie wollen mit Ihren Firmlingen/ Schlern/Jungendlichen ein Projekt besonderer Art durchfhren, um die Ernhrungssituation und Lebensmittelverteilung unserer Welt zu verdeutlichen, dann klicken Sie sich durch die Powerpoint um Eindrcke ber das Projekt zu gewinnen!

InhaltProjektbeschreibungTeamOrt, MglichkeitenAblaufEssen und GetrnkeKostenZeitplanMaterialBilder Fragen/Kontakt

ProjektbeschreibungDas Global Dinner behandelt die Ernhrungssituation unserer Welt Ursachen und ProblemeSehr eindrckliches Projekt durch praktische Erlebnisse des theoretischen WissensErarbeiten von Informationen ber das ProjektMittelpunkt: Gemeinsames Essen Per Los wird man in Bevlkerungsgruppe eingeteilt: Satte, manchmal Satte, HungerndeAlle Speisen in EINEM Raum: Man fhlt wie diese MenschenZeit zwischen den Gngen wird gestaltet mit Impuls-und Diskussionsfragen; Austausch der TischgruppenUmrahmt wird das Essen durch versch. thematische Schwerpunkte die fr die jeweilige Gruppe ausgearbeitet werdenJedes Global Dinner verluft anders man wei vorher nicht wie die Gruppen reagieren TeamFr die Vorbereitung und Durchfhrung wird ein Team von 3-7 Personen bentigt je nach TeilnehmerzahlZwei Personen sollten dem Lehrpersonal angehrenAuch engagierte Eltern/Schler knnen Teil des Teams seinTeilnehmerzahl: 14-50 SchlerOrt, MglichkeitenEin groer Raum, in dem alle zusammen Essen knnenKleinere Rume fr verschiedene GruppenaufgabenGut ausgestattete Kche Kann TN-Zahl versorgt werden?Evt. Internetzugang fr RecherchenAblauf (Beispieltag ca. 6 Schulstunden)BegrungSchreibplakate (20 Min) (z.B. wer ist Schuld am Hunger?, Ist Hunger vernderbar? Usw. ); AustauschTextarbeit (60 Min) z.B. in Gruppen versch. Lnder und deren Situationen / vers. Themen (Wasser, Kleidung, Nahrung) vorbereiten und vorstellen Lose ziehen: Satte, Manchmal Satte, Hungernde (wenige Satte, Viele Hungernde)Essen: (1,5-2 h ) Erster Gang: Vorspeise fr Satte Impuls: Warum gibt es Hunger? Wer ist Schuld daran? (Whrend des Essens) Zweiter Gang: fr Alle Impuls: Wer soll/kann/muss etwas FAIRndern? (Nach dem Essen)Ergebnisse vorstellen; Gruppen drfen sich gegenseitig Vorwrfe machen und sich verteidigen, reger Austausch ber die Schuldfrage! Ablauf Dritter Gang: Nachtisch fr Satte und Manchmal Satte Lsungsvorschlge Film: Essen im Eimer (45 Min und 20 Min Besprechung) Wo kann ICH etwas verndern? Wo knnen WIR als Klasse etwas verndern? berlegungen sammeln und Beispiele liefern (FAIRer Kiosk in der Schule z.B.) Endbuffet: Alle knnen sich etwas nehmen/ sitzen an EINEM Tisch, was zeigt Es wre genug da wenn die Verteilung gerecht wre!Feedback zum Tag, Wie ging es mir ??? Nachhaltigkeits- Give away: Steine mitnehmen und im Reliunterricht drei Wochen spter darber berichten: was hat sich verndert? Habe ich bewusst etwas verndert?/ Buttons Ich verndere die Welt WeltFAIRnderer / Spruch auf Armband o..

Essen und GetrnkeEinfache Gerichte whlenWenn mglich viel Auswahl, kleine MengenRegional, saisonal, fair, bio und mglichst wenig Verpackungsmaterial einkaufenEinkauf im Discounter vermeiden, kleine Anbieter aufsuchen(Hoflden)Das Essen der Satten fllt sehr ppig aus; Es wird auch fr mehr Personen am Tisch gedeckt als anwesend sind Es sitzen deutlich mehr Menschen am Tisch der Hungernden und Manchmal Satten als bei den Satten

Verteilung des Essens(Bsp)/ Situation GngeSatteManchmal Satte HungerndeVorspeiseSuppe - -HauptspeiseFleisch mit BeilageReis mit BrheReisNachspeiseApfeltraumBanane -

SatteManchmal SatteHungerndeGetrnke

Vers. Sfte und WasserTeeWasser vom Tisch entfernt SatteManchmal SatteHungerndeSchn dekorierter Tisch mit Tellern und Besteck Niederer Tisch und niedere Sthle mit Glsern, Schalen und LffelKein Tischsitzen auf dem Boden Schsseln und Schalen ohne Besteck KostenDie Kosten fr Verpflegung sind teurer als bei gewhnlichem Essen Einkauf nicht bei Discountern sonder regional, saisonal, fair und bio

Pro Person:Essen: ca. 3-5 EuroMaterial: ca. 2 Euro

Zuschsse evtl. Kirchengemeinde, Schule , etc.

Durch den Teilnehmerbeitrag lsst sich die Ungerechtigkeit nochmals verdeutlichen. Bei Schlern kommt es auf jeden Cent an und so sind 4 Euro bei einer Pflichtveranstaltung doch viel. Gerade bei Schlern wurde die Erfahrung gemacht, dass ein Teilnehmerbeitrag die Aktivitt und Aufmerksamkeit steigert nach dem Motto: Was nichts kostet ist nichts Gescheides. ZeitplanZeitlicher Rahmen des Aktionstages: zwischen 5 und 9 Schulstunden (Ein Schultag) kann aber auch auf eine Woche ausgedehnt werden bzw. Teil einer Projektwoche (Ein Tag mit z.B. dem Thema Hunger auf der Welt) seinVorbereitung: 1-2 Vorbereitungstreffen 1,5 h mit zwei LehrkrftenMaterialBeamer, Leinwand/Laken, Laptop, LautsprecherSchreibsachen, Kleber, Papier, PlakateKlemmbretter, FlipchartDekoration fr die drei vers. Tische (Lndertypische Gegenstnde); vers. Sitzmglichkeiten (groer Tisch, Kindergartentisch, Boden mit Teppich, Sitzkissen, Tischplatte)Plakate mit Menschen vers. Lnder (knnte dem Projekt von Schlern gestaltet schon voraus gehen)KchenutensilienVers. Teller, Schalen und Schsseln zum Essen Bilder

Eindrcke des letzten Global Dinner

Fragen /Kontakt Bei Fragen zum Projekt wenden Sie sich an:Jugendseelsorge Bad WaldseeKlosterhof 1 88339 Bad Waldsee

07524 914066fsj@jugendseelsorge.de