Indonesien Wahl 2009

Click here to load reader

Embed Size (px)

description

 

Transcript of Indonesien Wahl 2009

  • 1. Demokratische Konsolidierung in Indonesien Vortrag ber die Parlamentswahlen am 9. April 2009 Rainer Heufers Projektleiter Indonesien Friedrich-Naumann-Stiftung fr die Freiheit 29. April 2009
  • 2. Inhalt:
    • Hintergrnde der Wahlen und des indonesischen Parteiensystems
    • Wahlergebnisse
    • Wie geht es weiter?
    • Der Beitrag der FNF
  • 3. Republik Indonesien
    • 33 Provinzen, 349 Landkreise, 91 kreisfreie St dte
    • ca. 86% Muslime, 9% Christen, 3,5% Hindus
  • 4. 11 schwierige Jahre seit 1998, ... Jakarta 1998 Jakarta 2003 Bali 2002 Bali 2005
  • 5. aber Schaffung politischer Freiheit, Quelle: Freedom House Survey 2008
  • 6. Fortschritte in der Regierungsfhrung Quelle: Weltbank
  • 7. ... und wirtschaftliche Erholung. Wirtschaftswachstum Leichter Rckgang der Armut Quelle: CIA World Factbook
  • 8. Das Ancien Regime unter Suharto Golkar United Development Party PPP Democratic Party of Indonesia (PDI) 1973: NU, Parmusi etc. 1973: Murba, PNI, Katholische Partei, Christliche Partei, IPKI Business Militr
  • 9. Die Evolution des heutigen Parteiensystems
  • 10. Fazit 1:
    • Die Elite ist zerstritten und zersplittert
    • Die Whler sind verunsichert
    • Konflikte mssen zunehmend durch Institutionen gelst werden
    • Zunehmender Einflu von Verfassungsgericht, Korruptionsbehrde, Rechnungshof etc.
    • Steigende Rechtssicherheit, ffentliche Kritik an Budgetbewirtschaftung, Rckgang der Korruption
    • Ungeplanter bergang zu einer offenen Gesellschaft
  • 11. Wahlergebnisse 1999 2004 2009 (14,7 Mio. ausgez. Stimmen) 9 Parteien im Parlament 16 Parteien im Parlament 9 Parteien im Parlament (2,5% Hrde) * Beobachterparteien in CALD 21,6% Golkar 6,4% PAN 7,3% PKS 10,6% PKB 8,2% PPP 7,5% Demokrat 18,5% PDI-P 7,3% PAN 12,6% PKB 10,7% PPP 22,4% Golkar 33,7% PDI-P 6,3% PAN 5,2% PKB* 20,7% Demokrat 8,15% PKS 5,2% PPP 3,6% Hanura 4,3% Gerindra 14,6% Golkar 14,1% PDI-P*
  • 12. Wahlergebnisse islamischer Parteien 1999 2004 2009 (14,7 Mio. ausgez. Stimmen) 1955 6,4% PAN 7,3% PKS 10,6% PKB 8,2% PPP 7,3% PAN 12,6% PKB 10,7% PPP 6,3% PAN 5,2% PKB 8,15% PKS 5,2% PPP 18,4% NU 20,9% Masyumi 16,4% PKI 22,3% PNI
  • 13. Fazit 2:
    • Stimmverlust der groe Parteien setzt sich fort
    • Mehrzahl der kleinen Parteien scheitert an neuer 2,5% Hrde
    • Popularitt von Prsident Yudhoyono beschert Demokratischer Partei 2009 den Wahlerfolg
    • Islamische Parteien schnitten relativ schlecht ab ist aber nicht unbedingt als Trend zu werten
  • 14. Aber Indonesien hat ein prsidiales Regierungssystem, ... Prsident Susilo Bambang Yudhoyono (SBY) 2004 - 2009 Nationales Parlament ... d.h. die gesetzgebende Gewalt liegt auch beim Prsidenten .
  • 15. Wie geht es nun also weiter?
    • Auszhlung der Stimmen fr Parlamentswahlen
    • Nominierung von Prsidentschaftskandidaten am 16. Mai 2009
    • (25% der Stimmen od. 20% der Abgeordneten)
    • 8. Juli Prsidentschaftswahlen
    • (8. September 2. Runde Prsidentschaftswahlen)
    • 1. Oktober erste Sitzung des neuen Parlaments
  • 16. Prsidentschaftswahl 2009 22 % + weitere 11 Parteien 14 % 46,5 %
  • 17. Fazit 3
    • Prsident Yudhonyono hat bereits eine solide parlamentarische Mehrheit, die mit Golkar, PAN und PPP auf etwa 70% der Stimmen anwachsen knnte.
    • Die religisen Parteien wenden sich wohl dem Prsidenten zu, um politischen Einflu zu sichern.
    • PDI-P wird wohl mit Untersttzung von Gerindra und Hanura gegen den Prsidenten antreten. Sie werden u.U. die parlamentarische Opposition bilden.
  • 18. Woher stammt die Popularitt von Prsident SB Yudhoyono?
    • Dreifache Benzinpreissenkung bei fallenden lpreisen
    • Engagierte Korruptionsbekmpfung ohne Schutz der eigenen Familie
    • Sicherheit und Stabilitt in Indonesien
    • Entgegenkommen fr konservative Muslime
    • Direkte Barzahlungen an Arme seit 2005
    • Direkte Finanzierung der Betriebsausgaben
    • von Grund- und Sekundarschulen zur Verringerung von Schulgebhren und anderer Aufwendungen
  • 19. Ausblick
    • Susilo Bambang Yudhoyono wird als Prsident wiedergewhlt
    • Er wird die Untersttzung einer soliden Koalition im Parlament haben
    • Institutionen werden an Einflu gewinnen und die Demokratie weiter konsolidieren
    • Konsolidierung der Parteienlandschaft zu erwarten
    • Parteien und Politiker werden sich professionalisieren
    • Aber auch zunehmende Kommerzialisierung der Politik
    • Islamische Parteien setzen konservative Politik fort
  • 20. Der Beitrag der FNF Jakarta
    • Schulung von 1.500 Kandidaten (50% Frauen)
    • Seminare zu Neuerungen im Wahlrecht
    • Programme zur Professionalisierung politischer Parteien (u.a. Beratungseinatz eines Managers des Obama-Teams)
    • Programme zur Sicherung der Freiheit von Wahlforschungsinstituten
    • Whlervorbereitung durch Schlerdebatten und Jugendseminare zu tagespolitischen Themen
    • Akkreditierte Wahlbeobachtung
  • 21. Danke fr die Aufmerksamkeit! www.fnsindonesia.org