KIA CARNIVAL I 1999 - 2002 Werkstatthandbuch

download KIA CARNIVAL I 1999 - 2002 Werkstatthandbuch

of 1015

  • date post

    01-Jul-2015
  • Category

    Documents

  • view

    33.260
  • download

    247

Embed Size (px)

description

WerkstatthandbuchVORWORTDieses Werkstatthandbuch enthält Informationen über gängige Service-, Reparatur-, und Wartungsarbeiten für alle Systeme des Carnival. Das Handbuch ist in Kapitel unterteilt, in denen die betreffenden Fahrzeugsysteme erläutert werden. Jedes Kapitel ist wiederum in Abschnitte unterteilt. Jedes Bauteil oder Untersystem wird in einem eigenen Abschnitt behandelt. Einige Kapitel enthalten einen Wartungsabschnitt mit Arbeitsvorgängen, die auf mehrere Bauteile oder Untersysteme

Transcript of KIA CARNIVAL I 1999 - 2002 Werkstatthandbuch

WerkstatthandbuchVORWORTDieses Werkstatthandbuch enthlt Informationen ber gngige Service-, Reparatur-, und Wartungsarbeiten fr alle Systeme des Carnival. Das Handbuch ist in Kapitel unterteilt, in denen die betreffenden Fahrzeugsysteme erlutert werden. Jedes Kapitel ist wiederum in Abschnitte unterteilt. Jedes Bauteil oder Untersystem wird in einem eigenen Abschnitt behandelt. Einige Kapitel enthalten einen Wartungsabschnitt mit Arbeitsvorgngen, die auf mehrere Bauteile oder Untersysteme im Kapitel zutreffen. Gewhnlich enthlt jeder Abschnitt eine Kurzbeschreibung des betreffenden Bauteils sowie eine Anleitung zur Fehlersuche und eine Beschreibung der Verfahren fr Einstellungen, Ausbau, Einbau, Zerlegung, Zusammenbau und Prfung von Bauteilen. Um eine systematische Fehlersuche und -behebung zu gestatten, enthlt der erste Abschnitt einiger Kapitel eine Beschreibung von Diagnose- und Prfverfahren. Tabellen mit Spezialwerkzeugen und technischen Daten befinden sich, soweit erforderlich, am Anfang der meisten Kapitel. Jedes Kapitel beginnt mit einem ausfhrlichen KapitelInhaltsverzeichnis. Darin werden alle behandelten Bauteile, Arbeits- und Prfschritte mit Angabe der Seitenzahlen aufgefhrt. Die Seitennumerierung erfolgt kapitelweise. Beispiel: 42A-35= (Kapitel) 42A, (Seite) 35Die in diesem Handbuch enthaltenen Angaben und Daten entsprechen dem Stand zum Zeitpunkt der Drucklegung. Die Kia Motors Corporation behlt sich das Recht vor, eine Modellproduktion jederzeit zu beenden und Spezifikationen und Konstruktionen ohne Ankndigungen zu ndern, ohne da sich daraus Verpflichtungen ergeben.

INHALTSVERZEICHNISKAPITEL Allgemeine Informationen Wartungsplan MotorKV6 DOHC (Benziner) J3 TCI DOHC (Diesel)

Gruppe

00 01 10A 10B 11 12 20 21 22A 22B 30 31 32 40 41 42 42A 50 51 52 52-1 52-2 53 54 60 60-1 60-2 60-3 62

lkreislauf Khlsystem Ansaug- und Auspuffsystem Abgasregelung Kraftstoffsystem Zndanlage Anlasser Generator, Batterie Kupplung Schaltgetriebe Automatikgetriebe (50-40LE + 50-42LE) Automatikgetriebe (F4A51-2) Antriebswelle und Achse Lenkung Bremsanlage Antiblockiersystem Antiblockiersystem MGH 10 Rder und Bereifung Radaufhngung Karosserie Air Bag-System Wegfahrsperre Sonnendach KlimaanlageKV6 DOHC (Benziner) J3 TCI DOHC (Diesel)

Kia Motors Corporation SEOUL, KOREAAlle Rechte vorbehalten. Dieses Handbuch darf ohne schriftliche Genehmigung der Kia Motors Corporation weder ganz noch in Auszgen nachgedruckt, vervielfltigt oder bersetzt werden. Dazu gehrt der Einsatz von elektronischen und mechanischen Systemen einschlielich Fotokopierern, Aufzeichnungsgerten und Systemen zur Datenspeicherung und -wiedergabe. Copyright 1999, Kia Motors Corporation Gedruckt in Korea Publikationsnummern Grundausgabe: 0K-K55A-19NG Ergnzung Kap. 52-2: AFLC-GG14A Ergnzung Kap. 42A: 0K-KKV1-G09AC

VORSICHTGeeignete Wartungs- und Instandsetzungsverfahren sind sowohl fr den sicheren und zuverlssigen Betrieb eines Kraftfahrzeugs als auch fr die persnliche Sicherheit des Mechanikers unabdingbar. Bei den zur Wartung eines Fahrzeugs verwendeten Verfahren, Techniken, Werkzeugen und Bauteilen gibt es eine ebenso breite Streuung wie bei den Kenntnissen und Fhigkeiten der einzelnen Mechaniker. Das vorliegende Handbuch kann nicht alle sich daraus ergebenden Eventualitten antizipieren und entsprechende Hinweise dazu geben. Daher mu jeder, der von den hier gegebenen Anleitungen abweicht, zunchst sicherstellen, da er durch die Wahl seiner Methoden, Werkzeuge und Bauteile weder seine eigene Sicherheit noch die des Fahrzeugs beeintrchtigt. Es folgen einige allgemeine Warnhinweise, die bei der Arbeit am Fahrzeug stets zu beachten sind. Schutzbrille tragen. Bei Arbeiten unter dem Fahrzeug stets Unterstellbcke verwenden. Zndung AUS, es sei denn anders lautend spezifiziert. Handbremse bei Arbeiten am Fahrzeug anziehen. Motor nur in einem gut belfteten Raum laufenlassen (Absauganlage verwenden). Bei laufendem Motor Abstand zu sich bewegenden Bauteilen halten. Berhrung mit heien Bauteilen (Khler, Abgaskrmmer, Abgasrohr, Katalysator, Schalldmpfer) vermeiden. Verbrennungsgefahr! Bei der Arbeit am Fahrzeug nicht rauchen. Bei allen Arbeiten an der Fahrzeugelektrik zunchst die Sicherheitshinweise im Kapitel RT durchlesen und befolgen. Bei allen Arbeiten am Airbagsystem sind die allgemeinen Sicherheitsregeln zu beachten. Arbeiten sind daher nur von dafr speziell geschultem Personal durchzufhren.

ACHTUNGDie Verwendung von minderwertigen Kraftstoffen und Schmiermitteln, die nicht den KIA Spezifikationen entsprechen, kann zu ernsthaften Motor- und Getriebeschden fhren. Es sind stets Qualittskraftstoffe und Schmiermittel zu verwenden, die den Spezifikationen im Abschnitt Technische Daten der jeweiligen Kapitel des Handbuchs entsprechen.

ALLGEMEINE INFORMATIONEN

Allgemeine Informationen

00

Grundlegende Hinweise . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 00-01 Aufnahmepunkte fr Wagenheber . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 00-09 Aufnahmepunkte fr Fahrzeugbhne (Zweisulenhebebhne) . . 00-09 Abschleppen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 00-10 Lage der Fahrgestellnummer . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 00-10 Lage der Motornummer . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 00-11 Einheiten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 00-12 Abkrzungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 00-12

ALLGEMEINE INFORMATIONEN 00-01

Grundlegende HinweiseSymboleEs werden sechs Symbole fr le, Flssigkeiten, Fette und Dichtmittel verwendet. Sie geben an, wo das jeweilige Mittel einzusetzen ist.Symbol Bedeutung Typ

l verwendenBSX000000-1

Neues Motor- bzw. Getriebel der angegebenen Spezifikation

Bremsflssigkeit verwendenBSX000000-2

Nur Bremsflssigkeit der angegebenen Spezifikation

Automatikgetriebeflssigkeit verwendenBSX000000-3

Nur ATF der angegebenen Spezifikation

Fett auftragenBSX000000-4

Fett der angegebenen Spezifikation

Dichtmittel auftragenBSX000000-5

Geeignetes Dichtmittel

Vaseline auftragenBSX000000-6

Vaseline

Hinweis Wenn Speziall oder -fett bentigt wird, ist dies in der Abbildung angegeben.

WarnhinweiseBeachten Sie beim Durchlesen der Arbeitsvorgnge die unter HINWEIS, ACHTUNG und VORSICHT gegebenen Informationen. Sie dienen jeweils einem bestimmten Zweck. HINWEISE geben Ihnen zustzliche Informationen, die Ihnen helfen, einen bestimmten Vorgang vollstndig durchzufhren. Unter ACHTUNG finden Sie Informationen zur Vermeidung von Fehlern, durch die das Fahrzeug beschdigt werden knnte. VORSICHT ermahnt Sie zu besonderer Sorgfalt in den Bereichen, in denen bei unvorsichtiger Vorgehensweise Verletzungsgefahr besteht.

00-02 ALLGEMEINE INFORMATIONENDie folgende Liste enthlt einige allgemeine WARNHINWEISE, die Sie bei der Arbeit am Fahrzeug beachten mssen:

Vorbereitung der Werkzeuge und MegerteVor Arbeitsbeginn sicherstellen, da alle erforderlichen Werkzeuge und Megerte verfgbar sind.

Schutz des FahrzeugsKotflgel, Sitze und Bodenbereiche vor Arbeitsbeginn stets abdecken. Motor nur in gutbelfteten Bereichen laufenlassen. Vergiftungsgefahr!

BSX000003

BSX000001

SpezialwerkzeugSpezialwerkzeug verwenden, falls erforderlich. Erforderliches Spezialwerkzeug wird jeweils im Abschnitt Vorbereitung angegeben.

Ein Wort zur SicherheitBeim Aufbocken des Fahrzeugs mssen folgende Sicherheitsvorkehrungen getroffen werden: 1. Rder, die beim Anheben auf dem Boden stehenbleiben, mit Keilen gegen Vor- und Zurckrollen sichern. 2. Nur an den vorgeschriebenen Aufnahmepunkten ansetzen. 3. Fahrzeug mit Unterstellbcken absttzen. Vor dem Starten des Fahrzeugs unbedingt sicherstellen, da sich keine Werkzeuge oder Personen im Motorraum befinden.

SST

BSX000004

BSX000002

ALLGEMEINE INFORMATIONEN 00-03

Teile ausbauenVor Arbeitsbeginn ermitteln, welche Teile und Baugruppen fr das Ersetzen / die Reparatur ausgebaut oder zerlegt werden mssen.

BSX000007

Teile anordnenBSX000005

Alle zerlegten Teile mssen sorgfltig fr den Zusammenbau angeordnet werden. Wiederverwendbare Teile trennen oder anderweitig kennzeichnen.

ZerlegungBeim Zerlegen komplexer Baugruppen mssen alle Teile so zerlegt werden, da weder Funktion noch Erscheinungsbild beeintrchtigt werden. Auerdem sind die Teile zu kennzeichnen, um einen schnellen und sicheren Zusammenbau zu gewhrleisten.

BSX000008

Wiederverwendbare Teile reinigenAlle wiederverwendbaren Teile mssen auf geeignete Weise grndlich gereinigt werden.

BSX000006

Bauteile prfenJedes ausgebaute Teil mu sorgfltig auf Funktionsstrungen, Verformungen, Beschdigungen und andere Beeintrchtigungen geprft werden.

BSX000009

00-04 ALLGEMEINE INFORMATIONEN

ZusammenbauBeim Zusammenbau aller Teile mssen die vorgeschriebenen Werte und Einstellungen genau eingehalten werden. Folgende Teile mssen nach dem Ausbau ersetzt werden: 1. ldichtungen 4. Dichtungen 2. O-Ringe 5. Sicherungsscheiben 3. Splinte 6. Selbstsichernde Muttern

EinstellenBeim Einstellen geeignete Me- und Prfgerte verwenden.

BSX000012

Gummiteile und -schlucheGummiteile- und schluche nicht mit Benzin oder l in Kontakt bringen.BSX000010

Je nach Lage:1. Dichtmittel auftragen oder neue Dichtung verwenden. 2. l auf bewegliche Teile auftragen. 3. Vor dem Zusammenbau vorgeschriebenes l oder Fett an den angegebenen Stellen (ldichtungen etc.) auftragen.

BSX000014

BSX000011

ALLGEMEINE INFORMATIONEN 00-05

Arbeitsgerte zur Fehlersuche in der elektrischen AnlagePrflampeAls Prflampe dient e