LED iHF LED - Steinel · PDF file Bdal L800-820 LED iHF_26spr_07-09-18_Bdal L800-820 LED...

Click here to load reader

  • date post

    01-May-2020
  • Category

    Documents

  • view

    5
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of LED iHF LED - Steinel · PDF file Bdal L800-820 LED iHF_26spr_07-09-18_Bdal L800-820 LED...

  • STEINEL Vertrieb GmbH Dieselstraße 80-84 33442 Herzebrock-Clarholz Tel: +49/5245/448-188 www.steinel.de

    Contact www.steinel.de/contact

    11 00

    71 48

    9 0

    6/ 20

    19 _A

      T ec

    hn is

    ch e

    Ä nd

    er un

    ge n

    vo rb

    eh al

    te n.

    / S

    ub je

    ct to

    te ch

    ni ca

    l m od

    ifi ca

    tio n

    w ith

    ou t n

    ot ic

    e.

    D E

    G B

    FR N

    L IT

    E S

    P T

    S E

    D K

    FI N

    O G

    R TR

    H U

    C Z

    S K

    P L

    R O

    S I

    H R

    E E

    LT LV

    R U

    B G

    C N

    D E

    G B

    F R

    N L

    IT E S

    P T

    S E

    D K

    F I

    N O

    G R

    T R

    H U

    C Z

    S K

    P L

    R O

    S I

    H R

    E E

    LT LV

    R U

    B G

    C N

    Bdal L800-820 LED iHF_26spr_26-10-17_Bdal L800-820 LED iHF_DEU.qxp 27.10.17 14:09 Seite 3

    L 800 / L 810 / L 820 LED iHF L 800 / L 810 / L 820 LED iHF Connect

    Information

  • - 2 - - 3 -

    ...

    Textteil beachten!

    Follow written instructions!

    Suivre les instructions ci-après !

    Tekstpassage in acht nemen!

    Seguire attentamente le istruzioni!

    ¡Obsérvese la información textual!

    Siga as instruções escritas

    Följ den skriftliga montageinstruktionen.

    Følg de skriftlige instruktioner!

    Huomioi tekstiosa!

    Se tekstdelen!

    Τηρείτε γραπτές οδηγίες!

    Yazılı talimatlara uyunuz!

    A szöveges utasításokat tartsa meg!

    Dodržujte písemné pokyny!

    Dodržiavajte písomné informácie!

    Postępować zgodnie z instrukcją!

    Respectați instrucțiunile următoare!

    Upoštevajte besedilo!

    Pridržavajte se uputa!

    Järgige tekstiosa!

    Atsižvelgti į rašytines instrukcijas!

    Pievērsiet uzmanību teksta daļai!

    Соблюдать текстовую инструкцию!

    Прочетете инструкциите!

    遵守文字说明要求!

    2 3

    Bdal L800-820 LED iHF_26spr_07-09-18_Bdal L800-820 LED iHF_DEU.qxp 07.09.18 11:05 Seite 2

    sensor o�

    L 800 / L 810 / L 820 LED iHF L 800 / L 810 / L 820 LED iHF Connect

    DE ........ 6

    GB ...... 11

    FR ...... 16

    NL ...... 21

    IT ........ 26

    ES ...... 31

    PT ...... 36

    SE ...... 41

    DK ...... 46

    FI ........ 51

    NO ...... 56

    GR ...... 61

    TR ...... 66

    HU ...... 71

    CZ ...... 76

    SK ...... 81

    PL ....... 86

    RO ...... 91

    SI ........ 96

    HR .... 101

    EE .... 106

    LT ..... 111

    LV ..... 116

    RU .... 121

    BG .... 126

    CN .... 131

    L 820 LED iHF L 820 LED iHF Connect

    L 820 LED iHF L 820 LED iHF Connect

    L 810 LED iHF L 810 LED iHF Connect

    L 800 LED iHF L 800 LED iHF Connect

  • - 4 - - 5 -

    D E

    2 3

    Bdal L800-820 LED iHF_26spr_07-09-18_Bdal L800-820 LED iHF_DEU.qxp 07.09.18 11:05 Seite 2

    sensor o�

    Bdal L800-820 LED iHF_26spr_07-09-18_Bdal L800-820 LED iHF_DEU.qxp 07.09.18 11:05 Seite 4

    L 820 LED iHF / L 820 LED iHF Connect

    L 800 / L 810 / L 820 LED iHF L 800 / L 810 / L 820 LED iHF Connect

  • - 7 -- 6 -

    Die Netzzuleitung besteht aus einem 3-adrigen Kabel: L = Phase ( meistens schwarz,

    braun oder grau ) N = Nullleiter ( meistens blau ) PE = Schutzleiter ( grün/gelb )

    Im Zweifel müssen Sie die Kabel mit einem Span- nungsprüfer identifizieren; anschließend wieder spannungsfrei schalten. Phase ( L ) und Nullleiter ( N ) werden an die Lüsterklemme angeschlossen.

    Wichtig: Ein Vertauschen der Anschlüsse führt im Gerät oder Ihrem Sicherungskasten später zum Kurzschluss. In diesem Fall müssen nochmals die einzelnen Kabel identifiziert und neu verbunden werden.

    Hinweis: Die Lichtquelle dieser Leuchte ist nicht ersetzbar; falls die Lichtquelle ersetzt werden muss (z. B. am Ende ihrer Lebensdauer), ist die komplette Leuchte zu ersetzen.

    In die Netzzuleitung kann selbstverständlich ein Netzschalter zum Ein- und Ausschalten installiert sein.

    6. Funktionen

    Nachdem das Gehäuse abmontiert und der Netz an- schluss vorgenommen ist, kann die Sensorleuchte in Betrieb genommen werden. Bei manueller Inbetrieb- nahme der Leuchte über den Lichtschalter schaltet diese sich für die Einmessphase nach 10 Sekunden aus und ist anschließend für den Sensorbetrieb aktiv. Ein erneutes Betätigen des Lichtschalters ist nicht erforderlich.

    Funktionen einstellbar über Smart Remote App (L 800 LED iHF Connect / L 810 LED iHF Connect / L 820 LED iHF Connect) oder Einstellregler.

    Hinweis: Es gelten die Einstellungen, die am zuletzt verwen- deten Bedienelement vorgenommen wurden.

    Smart Remote App Für die Konfiguration der Leuchte mit Smartphone oder Tablet muss die STEINEL Smart Remote App aus Ihrem AppStore heruntergeladen werden. Es ist ein Bluetooth-fähiges Smartphone oder Tablet erforderlich.

    QR-Codes

    Android iOS

    Zusätzliche Funktionen nur durch die Smart Remote App: – Hauptlicht- / Grundlichtlevel einstellbar – erweiterte Reichweiteneinstellung – Gruppenvernetzung – Dämmerungseinstellung durch Teach-In

    Reichweiteneinstellung ( Empfindlichkeit ) e Werkseinstellung: 5 m

    Mit dem Begriff Reichweite ist der etwa kreisförmige Durchmesser auf dem Boden gemeint, der sich bei Montage in 2,5 m Höhe als Erfassungsbereich ergibt.

    sensor o�

    – Poti maximal = max. Reichweite 5 m

    – Poti minimal = min. Reichweite 1 m

    – Poti „•“ = Sensor off

    Die Bewegungserfassung und alle anderen Sensor- funktionen sind komplett ausgeschaltet (Sensor off). Bei dieser Einstellung kann die Leuchte wie eine klassische Leuchte benutzt und über den Licht- schalter ein und ausgeschaltet werden.

    Zeiteinstellung ( Ausschaltverzögerung ) f Werkseinstellung: 5 s

    Die gewünschte Leucht dauer der Leuchte kann stufenlos von ca. 5 s bis max. 15 min eingestellt werden.

    sensor o�

    Einstellregler auf: 15 min = maximale Zeit ( 15 min ). 5 sec = minimale Zeit ( 5 s ).

    Zur Einstellung des Erfassungs- bereichs wird empfohlen die kürzeste Zeit 5 sec zu wählen.

    Durch jede erfasste Bewe gung vor Ablauf dieser Zeit wird die Zeituhr erneut ge startet. Bei der Einstellung des Erfassungsbereiches und für den Funktionstest wird empfohlen, die kür zeste Zeit einzustellen.

    D E

    o Programmeinstellung p Dauerlichtfunktion

    4. Das Prinzip

    Sensorleuchte mit einem aktiven Bewegungs- melder. Der integrierte iHF-Sensor sendet hoch- frequente elektromagnetische Wellen ( 5,8 GHz ) aus und empfängt deren Echo. Bei Bewegung von Personen im Erfassungsbereich der Leuchte, wird die Echoveränderung vom Sensor wahrgenommen. Ein Microprozessor löst dann den Schaltbefehl „Licht einschalten“ aus. Eine Erfassung durch Türen, Glasscheiben oder dünne Wände ist möglich.

    Die Funktionen der Sensorleuchte können über Smartphone und Tablet oder Einstellregler eingestellt werden. Eine Bluetooth-Vernetzung ist nur über Smartphone oder Tablet möglich. (L 800 LED iHF Connect / L 810 LED iHF Connect / L 820 LED iHF Connect)

    Erfassungsbereiche bei Wandmontage: 1 ) Minimale Reichweite ( 1 m ) 2 ) Maximale Reichweite ( 5 m )

    5

    1) 2)

    10

    5

    1) 2)

    10

    Hinweis: Die Hochfrequenzleistung des iHF-Sensors beträgt ca. 1 mW – das ist nur ein 1000stel der Sende- leistung eines Handys oder einer Microwelle.

    Hinweis: Der Sensor eignet sich zum automatischen Schalten von Licht. Witterungseinflüsse können die Funktion des Sensors beeinflussen, bei starken Windböen, Schnee, Regen, Hagel kann es zu einer Fehlauslösung kommen.

    5. Elektrischer Anschluss

    Um die angegebene Reichweite von 5 m zu erzielen, sollte die Montagehöhe ca. 2 m betragen.

    Anschluss der Netzzuleitung ( s. Abb. )

    DE

    1. Zu diesem Dokument

    Bitte sorgfältig lesen und aufbewahren! • Urheberrechtlich geschützt. Nachdruck, auch

    auszugsweise, nur mit unserer Genehmigung. • Änderungen, die dem technischen Fortschritt

    dienen, vorbehalten. Symbolerklärung

    ! Warnung vor Gefahren!

    ... Verweis auf Textstellen im Dokument.

    2. Allgemeine Sicherheitshinweise

    Vor allen Arbeiten am Gerät die Spannungszufuhr unterbrechen!

    • Bei der Montage muss die anzuschließende • elektrische Leitung spannungsfrei sein. Daher als

    Erstes Strom abschalten und Spannungsfreiheit mit einem Spannungsprüfer überprüfen.

    • Bei der Installation der Sensorleuchte handelt es sich um eine Arbeit an der Netzspannung. Sie muss daher fachgerecht nach den landes- üblichen Installationsvorschriften und Anschluss- bedingungen durchgeführt werden. ( z.B. DE: VDE 0100, AT: ÖVE / ÖNORM E8001-1, CH: SEV 1000 )

    3. L 800 / L 810 / L 820 LED iHF L 800 / L 810 / L 820 LED iHF Connect

    a Leuchtengehäuse b Wandhalter c Abdeckung unten d Abdeckung oben e Netzzuleitung Unterputz f Netzzuleitung Aufputz g Montagehaken zur Vereinfachung der

    Montage / Zugentlastung der L