MFK 700 EQ MFK 700 EQ/B - .MFK 700 EQ 7 D – Tragen Sie geeignete pers¶nliche...

download MFK 700 EQ MFK 700 EQ/B - .MFK 700 EQ 7 D – Tragen Sie geeignete pers¶nliche Schutzausr¼s- tungen:

of 68

  • date post

    08-Jul-2019
  • Category

    Documents

  • view

    217
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of MFK 700 EQ MFK 700 EQ/B - .MFK 700 EQ 7 D – Tragen Sie geeignete pers¶nliche...

  • 7061

    21_0

    02Festool GmbHWertstrae 20D-73240 WendlingenTel.: +49 (0)7024/804-0Telefax: +49 (0)7024/804-20608www.festool.com

    Originalbetriebsanleitung - Kantenfrse 6

    Original operating manual - Edge router 10

    Notice dutilisation dorigine - Affleureuse 14

    Manual de instrucciones original - Fresadora de cantos 19

    Istruzioni per l'uso originali - Rifilatore 24

    Originele gebruiksaanwijzing - Kantenfrees 29

    Originalbruksanvisning - Kantfrs 34

    Alkuperiset kyttohjeet - Reunajyrsin 38

    Original brugsanvisning - Kantfrser 42

    Originalbruksanvisning - Kantfres 46

    Manual de instrues original - Fresa para arestas 50

    - 55

    Originl nvodu k obsluze - Hranov frzka 60

    Oryginalna instrukcja eksploatacji - Frezarka do krawdzi 64

    MFK 700 EQMFK 700 EQ/B

  • 1

    1

    2

    2

    1

    2

    1-1

    1-2

    1-3

    1-4

    1-5

    1-6

    1-7

    1-8

    1-9

    1-101-11

  • 3-1

    3-2

    3

  • 1

    2

    3

    1

    3

    2

    4-2

    SW

    19

    4-1

    4-3

    4 5-1

    5-2

    5-3

    5

    6

    6A

    +

  • 7

    +

  • 6

    MFK 700 EQDOriginalbetriebsanleitung

    Die angegebenen Abbildungen befinden sich am An-fang der Betriebsanleitung.

    1 Symbole

    2 Sicherheitshinweise2.1 Allgemeine Sicherheitshinweise

    Warnung! Lesen Sie smtliche Sicherheits-hinweise und Anweisungen. Fehler bei der

    Einhaltung der Warnhinweise und Anweisungen kn-nen elektrischen Schlag, Brand und/oder schwereVerletzungen verursachen.Bewahren Sie alle Sicherheitshinweise und Anwei-sungen fr die Zukunft auf.Der in den Sicherheitshinweisen verwendete Begriff

    Elektrowerkzeug bezieht sich auf netzbetriebeneElektrowerkzeuge (mit Netzkabel) und auf akkube-triebene Elektrowerkzeuge (ohne Netzkabel).2.2 Maschinenspezifische Sicherheitshinweise Halten Sie das Elektrowerkzeug nur an den iso-

    lierten Handgriffen, da der Frser das eigeneNetzkabel treffen kann. Der Kontakt mit einerspannungsfhrenden Leitung kann auch metalleneGerteteile unter Spannung setzen und knnte zueinem elektrischen Schlag fhren.

    Befestigen und sichern Sie das Werkstck mittelsZwingen oder auf andere Art und Weise an einerstabilen Unterlage. Wenn Sie das Werkstck nurmit der Hand oder gegen Ihren Krper halten,bleibt es labil, was zum Verlust der Kontrolle fh-ren kann.

    Achten Sie auf einen festen Sitz des Frsers undberprfen Sie dessen einwandfreien Lauf.

    Die Spannzange und berwurfmutter drfen keineBeschdigungen aufweisen.

    Die Einsatzwerkzeuge mssen mindestens fr dieauf dem Elektrowerkzeug angegebene Drehzahlausgelegt sein. Mit berdrehzahl laufende Ein-satzwerkzeuge knnen auseinander fliegen undVerletzungen verursachen.

    Es drfen nur Werkzeuge verwendet werden, dieEN 847-1 entsprechen. Alle Festool Frswerkzeugeerfllen diese Anforderungen.

    Auf dem Elektrowerkzeug drfen nur die vonFestool hierfr angebotenen Frser montiertwerden. Der Einsatz anderer Frser ist wegen er-hhter Verletzungsgefahr verboten.

    Arbeiten Sie nicht mit stumpfen oder beschdig-ten Frsern. Stumpfe oder beschdigte Frserknnen zum Verlust der Kontrolle ber das Elekt-rowerkzeug fhren.

    Spannen Sie nur Werkzeuge mit dem Schaftdurch-messer ein, fr den die Spannzange vorgesehen ist.

    Fhren Sie das Elektrowerkzeug nur im einge-schalteten Zustand gegen das Werkstck.

    Frsen Sie nicht ber Metallgegenstnde, Ngeloder Schrauben.

    Warten Sie, bis das Elektrowerkzeug zum Stillstandgekommen ist, bevor Sie es ablegen. Das Einsatz-werkzeug kann sich verhaken und zum Verlust derKontrolle ber das Elektrowerkzeug fhren.

    Kommen Sie mit den Hnden nicht in den Frsbe-reich und an den Frser. Halten Sie mit Ihrer zwei-ten Hand den Zusatzgriff oder das Motorgehuse.

    1 Symbole................................................ 62 Sicherheitshinweise............................. 63 Bestimmungsgeme Verwendung .... 74 Technische Daten................................. 75 Gerteelemente ................................... 76 Inbetriebnahme ................................... 77 Einstellungen....................................... 88 Arbeiten mit der Maschine .................. 99 Wartung und Pflege ............................. 910 Zubehr................................................ 911 Umwelt................................................. 912 EG-Konformittserklrung.................. 9

    Warnung vor allgemeiner Gefahr

    Warnung vor Stromschlag

    Anleitung/Hinweise lesen!

    Gehrschutz tragen!

    Atemschutz tragen!

    Schutzbrille tragen!

    Schutzhandschuhe tragen!

    Netzstecker ziehen!

    Nicht in den Hausmll geben.

  • MFK 700 EQ

    7

    D Tragen Sie geeignete persnliche Schutzausrs-

    tungen: Gehrschutz, Schutzbrille, Staubmaskebei stauberzeugenden Arbeiten, Schutzhandschu-he beim Bearbeiten rauer Materialien und beimWerkzeugwechsel.

    Beim Arbeiten knnen schdliche/giftige Stubeentstehen (z.B. bleihaltiger Anstrich, einige Holz-arten und Metall). Das Berhren oder Einatmendieser Stube kann fr die Bedienperson oder inder Nhe befindliche Personen eine Gefhrdungdarstellen. Beachten Sie die in Ihrem Land gltigenSicherheitsvorschriften.

    Tragen Sie zum Schutz Ihrer Gesundheiteine P2-Atemschutzmaske.

    2.3 EmissionswerteDie nach EN 60745 ermittelten Werte betragen typi-scherweise:

    Schwingungsemissionswert ah (Vektorsumme dreierRichtungen) und Unsicherheit K ermittelt entspre-chend EN 60745:

    Die angegebenen Emissionswerte (Vibration, Ge-rusch) dienen dem Maschinenvergleich, eignen sich auch fr eine vorlufige Einscht-

    zung der Vibrations- und Geruschbelastungbeim Einsatz,

    reprsentieren die hauptschlichen Anwendun-gen des Elektrowerkzeugs.

    Erhhung mglich bei anderen Anwendungen, mitanderen Einsatzwerkzeugen oder wenn ungen-gend gewartet. Leerlauf- und Stillstandszeiten derMaschine beachten!

    3 Bestimmungsgeme VerwendungDie Kantenfrse mit Frstisch fr Kantenbnder istbestimmungsgem vorgesehen zum Frsen vonKanten aus Holz, Kunststoff und hnlichen Werkstof-fen.

    Bei nicht bestimmungsgemem Gebrauchhaftet der Benutzer.

    4 Technische Daten

    5 Gerteelemente

    6 Inbetriebnahme

    Maschine vor dem Anschlieen und Lsen derNetzanschlussleitung stets ausschalten!

    Anschlieen und Lsen der Netzanschlussleitung -siehe Bild [2].Der Schalter [1-9] dient als Ein-/Ausschalter (I = EIN,0 = AUS).

    Schalldruckpegel LPA = 78 dB(A)Schallleistungspegel LWA = 89 dB(A)Unsicherheit K = 3 dB

    VORSICHT

    Beim Arbeiten eintretender SchallSchdigung des Gehrs Benutzen Sie einen Gehrschutz!

    Schwingungsemissionswert(3-achsig)

    ah = 3,0 m/s2

    K = 2,0 m/s2

    Kantenfrse MFK 700 EQ

    Leistung 720 WDrehzahl (Leerlauf) n0 10000-26000 min

    -1

    Werkzeugaufnahme 8 mm(optional : 6 mm, 1/4)

    -Frser, max. 26 mm/ 1Gewicht (ohne Netzkabel) 1,9 kgSchutzklasse /II

    [1-1] Frsanschlag [1-2] Arretierung fr Kugellager-Bremse[1-3] +[1-7]

    Arretierung fr Frstiefe

    [1-4] plug it-Anschluss[1-5] Frstiefen-Einstellung[1-6] Handgriff, Arretierung fr Frstiefe[1-8] Drehzahlregelung[1-9] Ein-/Ausschalter[1-10] Absaugstutzen[1-11] Spindelarretierung

    WARNUNG

    Unzulssige Spannung oder Frequenz!Unfallgefahr Die Netzspannung und die Frequenz der Strom-

    quelle mssen mit den Angaben auf dem Typen-schild bereinstimmen.

    In Nordamerika drfen nur Festool-Maschinenmit der Spannungsangabe 120 V/60 Hz einge-setzt werden.

  • 8

    MFK 700 EQD7 Einstellungen

    7.1 ElektronikDie Maschine besitzt eine Vollwellen-Elektronik mitfolgenden Eigenschaften:

    SanftanlaufDer elektronisch geregelte Sanftanlauf sorgt frruckfreien Anlauf des Elektrowerkzeugs.

    DrehzahlregelungDie Drehzahl lsst sich mit dem Stellrad [1-8] stufen-los zwischen 10000 und 26000 min-1 einstellen. Da-durch knnen Sie die Schnittgeschwindigkeit der je-weiligen Oberflche optimal anpassen.

    Konstante DrehzahlDie Motordrehzahl wird elektronisch konstant gehal-ten. Dadurch wird auch bei Belastung eine gleichblei-bende Schnittgeschwindigkeit erreicht.

    TemperatursicherungZum Schutz vor berhitzung (Durchbrennen des Mo-tors) ist eine elektronische Temperaturberwachungeingebaut. Vor Erreichen einer kritischen Motortem-peratur schaltet die Sicherheitselektronik den Motorab. Nach einer Abkhlzeit von ca. 35 Minuten ist dieMaschine wieder betriebsbereit und voll belastbar.Bei laufender Maschine (Leerlauf) reduziert sich dieAbkhlzeit erheblich.7.2 Frstisch wechselnDer Frstisch fr Kantenbnder ist durch die groeAuflageflche optimal geeignet zum Frsen vonberstehenden Kantenbndern. Frstisch auf Aufnahmebolzen der Maschine auf-

    schieben [3]. Ggf. Kugellager-Bremse [3-2] abnehmen. Arretierung fr Frstisch [3-1] fixieren. Ggf. Kugellager-Bremse [3-2] einsetzen.Demontage in umgekehrter Reihenfolge.

    7.3 Werkzeug wechseln

    Vor Wechseln des Frswerkzeuges den Frstischabnehmen - siehe Kapitel 7.2.

    Werkzeug entnehmen Spindelarretierung [4-1] drcken. berwurfmutter [4-2] mit Gabelschlssel (SW 19)

    soweit lsen, bis das Werkzeug entnommen wer-den kann.

    Spindelarretierung [4-1] loslassen.

    Werkzeug einsetzen Frswerkzeug [4-3] soweit wie mglich, zumin-

    dest bis zur Markierung am Frserschaft indie geffnete Spannzange stecken.

    Spindelarretierung [4-1] drcken. berwurfmutter [4-2] mit Gabelschlssel (SW 19)

    festziehen. Spindelarretierung [4-1] loslassen.7.4 Spannzange wechselnMit den mitgelieferten Spannzangen drfen nur pas-sende Werkzeuge eingesetzt werden. Es knnenSpannzangen mit 8 mm, 6 mm und 1/4 (6,35 mm)eingesetzt werden. Spindelarretierung [5-1] drcken. berwurfmutter [5-2] vollstndig abdrehen. Spindelarretierung [5-1] loslassen. berwurfmutter zusamm