Mobiles RA Sued-West

download Mobiles RA Sued-West

of 12

  • date post

    26-Mar-2016
  • Category

    Documents

  • view

    224
  • download

    4

Embed Size (px)

description

Mobiels RA Sued-West

Transcript of Mobiles RA Sued-West

  • RSW

    Fr

    eita

    g, 2

    1. O

    ktob

    er 2

    011

    Journal fr Kfz, Technik u

    nd moderne Kommunika

    tion

  • Wenn der Marderim Motor wtet

    Stinkbomben bleiben oft wirkungslosDie ADAC-Straenwacht ver-zeichnete im Jahr 2008 rund15 000 Einstze als Folge vonangeknabberten Zndkabeln,Bremsschluchen und Gum-midicht-ungen. Dadurch fal-len jhrlich Reparaturkostenin Millionenhhe an. Wh-rend unmittelbar beschdigteTeile am Auto in der Regeldurch die Kfz-Teilkaskoversi-cherung gedeckt sind, wer-den mgliche Folgeschdenan Motoren, Antriebswellenund Katalysatoren meistnicht bernommen. EinigeVersicherungsunternehmenbieten mittlerweile Zusatzta-rife als Ergnzung zur Teil-kaskoversicherung an, die

    auch fr Folgeschden auf-kommen.

    Steinmarder, nachtaktivund allesfressend, richten vorallem whrend der Paarungs-zeit ab Ende Juni den grtenSchaden an Autos an, wasnicht bedeutet, dass die Fahr-zeuge den Rest des Jahres vorihnen vollkommen sichersind . Motorrume sind frdie Tiere beliebte Spielpltze.Dabei werden weiche Kunst-stoff- und Gummiteile wieZndkabel, Stromleitungenbzw. deren Isolierung undBremsschluche angenagtund teilweise regelrecht zer-fetzt. Nach einem Marderbe-fall sollte ein Fachmann hin-

    zugezogen werden, der denMotorraum untersucht undeventuell eine Motorwschedurchfhrt. Diese entfernt al-le Gerche, die den Marderanlocken und in Beiwut ver-setzen.

    Alternativ zur Motorw-sche und teuren Zusatzversi-cherung greifen Fahrzeughal-ter oftmals auf eine Reihe vonHausmitteln zurck. Die Ab-wehrmanahmen, die alle-samt nicht zuverlssig sind,reichen dabei von Hundehaa-ren und WC-Steinen ber Ma-schendraht im Motorraum bishin zu tickenden Weckern.

    Deutlich wirksamer zeigensich Elektroschockgerte alsMarderschreck, die mit me-tallischen Kontaktplttchenunter Hochspannung arbei-ten (Weidezaunprinzip). Siewerden an mglichen Mar-

    der-Einstiegsstellen ange-bracht. Bei Berhrung gibt eseinen Stromschlag, der zwarfr Mensch und Tier unge-fhrlich ist, den Marder je-doch verscheucht. Ebenfallshilfreich sind Ultraschallge-rte, welche die Marder durchTne von stndig wechseln-der Frequenz verjagen. Ein-bau und Anschluss sind ohnegroen Aufwand innerhalbweniger Minuten durchfhr-bar. Nicht empfehlenswertsind Geruchs- und Bitterstof-fe, da sich die Tiere sehrschnell an die blen Duftstof-fe gewhnen. Auerdemreicht meist schon eine Fahrtim Regen und das Duftsprayverliert seine Wirkung. Im-mer gilt: Wer in gefhrdetenGegenden wohnt, sollte seinAuto mglichst in einer ge-schlossenen Garage parken.

    Tore auch tagsber nicht ln-ger offen stehen lassen. Dannhat der Marder erst gar keineGelegenheit sich einzunisten.

    Whrend es den Steinmar-der in die Nhe menschlicherSiedlungen und in den Motor-raum der Autos lockt, bleibtder Baummarder dort, wo erdank seines Namens auchvermutet wird: Im Wald! FrLaien sehen die beiden sichzum Verwechseln hnlich,aber sie unterscheiden sichdeutlich durch den Kehlfleck.Er ist beim Baummarderockergelb und nicht wei undbis zu den Vorderpfoten gega-belt wie beim Steinmarder.Generell geht man sich ausdem Weg und wrde sichauch nie auf eine geschlecht-liche Beziehung einlassen.Baum- und Steinmarder paa-ren sich nicht. ADAC

    Der Steinmar-der ist kleinerals eine Kat-ze, hat dunkleKnopfaugen,ein erdfarbe-nes Fell mitweier Zeich-nung an Brustund Kehle so-wie einen bu-schigenSchwanz.

    Kein Schlauch im Motorraum ist sicher: Marder sehen Autos alsTeil ihres Revieres an und setzen ihre Duftmarken. FOTOS: DPA

    Im Herbst wirdssaugefhrlich

    Im Oktober beginnt die Hochsaison fr WildunflleIm vergangenen Jahr sindlaut einer Verkehrsstatistikbei Wildunfllen 2 669 Men-schen verunglckt, 20 von ih-nen sogar tdlich.

    Wenn die Tage wieder kr-zer werden beginnt auch dieHochsaison fr diese unheil-vollen Begegnungen, dennbesonders gro ist die Gefahreines Zusammenstoes mitReh, Hirsch oder Wild-schwein nach Angaben desADAC in den HerbstmonatenOktober und November. DerGrund: Wenn der Mais alsletzte Getreideart abgeerntetist, verlieren viele Tiere ihre

    Deckung auf den Feldern undwechseln ber die Straen inden Wald. Zudem geht dasWild meist in der Dmme-rung auf Futtersuche undkommt deshalb jetzt demmorgendlichen und abendli-chen Berufsverkehr in dieQuere.

    Der ADAC empfiehlt daherallen Autofahrern, auf gefhr-deten Strecken besondersvorsichtig und vor allem allzeit bremsbereit sein. Zu-dem sollte der Straenrandnicht aus den Augen gelassenund sicherheitshalber der Ab-stand zum Vordermann ver-

    grert werden, um auf einpltzliches Bremsmanverrechtzeitig reagieren zu kn-nen.

    Taucht ein Tier auf derStrae auf, dann heit es ab-bremsen, abblenden und hu-pen. Ist ein Zusammenstonicht mehr zu vermeiden,bleibt nur noch Lenkrad fest-halten und Vollbremsung.Unkontrollierte Ausweichma-nver sollte man vermeiden,da derartige Versuche nichtselten an einem Baum enden.

    Ist ein Unfall passiert,muss die Unfallstelle gesi-chert, Verletzte versorgt und

    die Polizei gerufen werden.Die informiert den zustndi-gen Jger, damit tote Tierefachgerecht entsorgt und ver-letzte Tiere, die in den Waldgeflchtet sind, verfolgt wer-den knnen. Auf keinen Fallsollte ein verletztes Tier ange-fasst werden es knnte inPanik beien und um sichschlagen. Tote Tiere drfen

    nicht mitgenommen werden.Das kann, so der ADAC, sogarals Wilderei geahndet wer-den. Wichtig fr die Scha-densregulierung mit der Ver-sicherung ist die Wildunfall-bescheinigung, die die Polizeinoch am Unfallort ausstellt.Diese kann die Kostenber-nahme entscheidend erleich-tern. GRAFIK: ADAC

    Mobiles www.mzweb.de2RSW Freitag, 21. Oktober 2011

  • Becker & Co. KFZ Technik GmbHGartenstr. 1a, 06308 Benndorf, Tel.: 034772/20867

    Wir machen, dass es fhrt.www.beckertuning.de

    Bei Neuwagenbis zu 30 % sparenJETZT! JETZT!

    z. B. koda Fabia ab 9.550, J*VW Polo ab 10.920, J*VW Golf ab 14.925, J*

    *Preiseinklusiveberfhrungs-kosten

    Damit Sie nur zum passendenZeitpunkt rutschen!

    Unsere Top-HausmarkeWinterreifen

    195/65 R 15 T ab 47,50 v205/55 R 16 T ab 69,00 v225/45 R 17 T ab 88,00 v

    Reifen-Service PaseltAuto-ServiceAuto-Wasch-Center06343 Mansfeld, Friedensallee 31

    Telefon03 47 82 / 2 05 84Telefax:03 47 82 / 2 12 19E-Mail: Reifen-Paselt@t-online.de

    Geschftszeiten:

    Mo. Fr. 7.30 18.00 Uhr

    Sa. 9.00 12.00 Uhr

    Einfach mehr als nurein Reifendienst!

    Der Werkstatt-Komplettservice vom Feinsten!

    Groes-Herbstangebot!Alle Vorfhrwagen 25 % reduziert

    KASSELER STRASSE 46 06295 LUTHERSTADT EISLEBENTEL.: 0 34 75/65 85 15 www.autohauswieprecht.de

    NISSAN CROSSOVER JETZT SPAREN.

    SHIFT_ the way you move

    Gesamtverbrauch l/100 km: kombiniert von 6,3 bis 6,2; CO2-Emis-sionen: kombiniert von 147,0 bis 144,0 g/km (Messverfahren gem.EU-Norm). Abb. zeigen Sonderausstattungen.

    JUKE VISIA1.6 l 16V, 86 kW (117 PS)

    Radio/CD-Kombination mitAUX-Schnittstelle,

    MP3-Wiedergabe und 4 Lautsprechern elektr. Fensterheber vorne und hinten ESP

    Jetzt ab: 13.900,

    QASHQAI VISIA1.6 l 16V, 86 kW (117 PS)

    Klimaanlage Radio/CD-Kombination mit Bluetooth Geschwindigkeitsregelanlage und

    -begrenzer mit Lenkradfernbedienung

    Jetzt ab: 15.900,

    Autohaus Wieprecht GmbHKasseler Strae 4606295 Lutherstadt EislebenTel.: 0 34 75/65 85 15www.autohauswieprecht.de

    JETZT PROBE FAHREN!

    15.690,

    19.590,

    Sparpreis

    Sparpreis

    SHIFT_expectations

    JETZT PROBE FAHREN!

    www.autohauswieprecht.de

    Sie finden uns am Ortseingang Eislebenaus Richtung Sangerhausen!

    Wir brauchen Platzfr unsere

    neuenNissan-Modelle!

    Finanzierung ab 3,99 % mglich!

    Sangerhausen

    Tel. (03464) 6 71 30

    Artern

    Tel. (03466) 7 40 06

    EZ 1/05, 80 kW/109 PS, 61.350 km,rot, Benzin, Klima,ZV, NSW,Radio m. CD 5.690, 5

    Rover Streetwise Special Edition PGADie Sonderbeilage

    MOBILESfinden Sie auch

    im Internet:www.mz-web.de/sangerhausenwww.mz-web.de/eisleben

    online-info

    Sangerhausen

    Tel. (03464) 6 71 30

    Artern

    Tel. (03466) 7 40 06

    EZ 10/07, 92 kW/125 PS, 33.000 km, polarsilber-metallic, Klima, ABS, Einparkhilfe,el. FH, el. Wegfahrsperre, Sitzheizung, ZV 10.890, 5

    Ford C-Max 1.8 fl exifuel Style

    Mobileswww.mzweb.de 3Freitag, 21. Oktober 2011 RSW

  • Bhne frei frfr den neuen

    Kompaktes Crossover-SUV

    Auf der Internationalen Auto-mobil-Ausstellung 2011 inFrankfurt feierte Mazda diemit Spannung erwarteteWeltpremiere des neuen Maz-da CX-5, der als kompaktesCrossover-SUV daherkommtund innovative Technologienmit der neuen Mazda Design-sprache KODO Soul of Mo-

    tion verbindet. Der neueMazda CX-5, der im Frhjahr2012 in Deutschland einge-fhrt wird, verkrpert nichtnur den fr Mazda Fahrzeugeals typisch angesehenenFahrspa-Charakter, viel-mehr verbindet sich das vonprziser Rckmeldung undhohem Komfort geprgte

    Fahrerlebnis mit einer hohenUmweltvertrglichkeit undSicherheit.

    Verantwortlich dafr sind dieneuen Skyactiv-Technolo-gien von Mazda, neue Benzin-und Dieselmotoren, manuelleund automatische Getriebesowie neue Fahrwerke undKarosserien. In Europa wirddas Antriebsprogramm desCX-5 einen neuen 2 Liter Ben-zinmotor und einen - ebensoneuen - 2,2 Liter Dieselmotorin zwei Leistungsstufen um-

    fassen. Beide Motoren arbei-ten mit dem bislang uner-reichten Verdichtungsver-hltnis von 14:1 und erzielendadurch eine beeindruckendeEffizienz.

    Mazda strebte in der Entwick-lung fr die Skyactiv-2,2-Li-ter-Diesel-Motorisierung CO2-Emissionen von unter 120 g/km an (Frontantrieb, 6-Gang-Schaltgetriebe und i-stop).Als erstes Serienfahrzeugprsentiert sich der CX-5 zu-dem in der neuen Designspra-

    che KODO Soul of Motion;erste Ausblicke auf diese For-mensprache hatte Mazda zu-vor mit