Mobilkran LTM 1090-4 - haussener-kt...4 LTM 1090-4.1 Antriebsstrang • 6-Zylinder...

of 18/18
LTM 1090-4 .1 Mobilkran Max. Traglast: 90 t Max. Hubhöhe: 75 m Max. Ausladung: 62 m
  • date post

    01-Feb-2021
  • Category

    Documents

  • view

    1
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of Mobilkran LTM 1090-4 - haussener-kt...4 LTM 1090-4.1 Antriebsstrang • 6-Zylinder...

  • LTM 1090-4.1MobilkranMax. Traglast: 90 t Max. Hubhöhe: 75 mMax. Ausladung: 62 m

  • LTM 1090-4.12

    Mobilkran LTM 1090-4.1Stark und flexibel

  • LTM 1090-4.1 3

    Ein langer Teleskopausleger, hohe Tragkräfte, eine außergewöhnliche Mobilität sowie eine umfas-sende Komfort- und Sicherheitsausstattung zeichnen den Mobilkran LTM 1090-4.1 von Liebherr aus. Der 90-Tonner bietet Spitzentechnologie für mehr Nutzen im praktischen Einsatz.

    •50mlangerTeleskopausleger

    •19mlangeDoppelklappspitze,optionalhydraulischverstellbar

    •75mHakenhöhemitTeleskopauslegerverlängerungundKlappspitze

    •KompaktesteAbmessungenundhöchsteWendigkeitseinerKlasse

    •OberwagenmotoroptimalaufKranbetriebabgestimmt

    •Aktive,geschwindigkeitsabhängigeHinterachslenkung

    •DruckluftbetätigteScheibenbremsen

    •48tGesamtgewichtinkl.6,7tBallastbei12tAchslast

  • LTM 1090-4.14

    Antriebsstrang

    •6-ZylinderLiebherr-Turbodieselmotor,350kW/476PS,max.Drehmoment2220 Nm

    •AutomatisiertesZF-GetriebeAS-TRONIC,12Vorwärts-, 2Rückwärtsgänge

    •ZF-IntarderdirektamGetriebe

    •Achsen2,3und4angetrieben, optionalAchse1

  • LTM 1090-4.1 5

    2310

    2750

    4080

    5007

    7009

    3955

    8587S2522.02

    8510

    12660

    129003690

    10630

    20° 17°

    R=8330R=9240

    R=9700

    Modernste Fahrwerks- und Antriebstechnik

    HydropneumatischeAchsfederung „Niveaumatik“

    •WartungsfreieFederungszylinder

    •GroßeDimensionierungfürhoheAchslasten

    •Federweg+150/-100mm

    •HoheSeitenstabilitätbeiKurven-fahrt

    •AuswahlderFahrzuständeüberFestprogramme

    DruckluftbetätigteScheibenbremsen

    •HöhereBremsleistung,bessereDosierbarkeit

    •VerbesserteSpurstabilität

    •KeinNachlassenderBremswirkungbeihohenBremsentemperaturen(Fading)

    •HöhereStandzeiten

    •KürzereArbeitszeitenfürdenBelagwechsel

    •BremsbelägemitVerschleißanzeigen

    Hohe Mobilität und Wirtschaftlichkeit

    Ein leistungsstarker6-ZylinderLiebherr-Turbodieselmotormit350kW/476PSsorgtfürzügigeFahrleistungen.Das12-GangZF-GetriebemitautomatisiertemSchaltsystemAS-TRONICmitIntarderbietethoheWirtschaftlichkeitundbes-ten Komfort.

    •ReduzierterKraftstoffverbrauchdurchhoheAnzahlvonGängenundhohenWirkungsgrad der Trockenkupplung

    •BesteManövrierfähigkeitundminimaleKriechgeschwindigkeitdurch2-stufi-gesVerteilergetriebe

    •ABV-automatischerBlockierverhinderermitASR-Antischlupfregelung

    •VerschleißfreiesBremsenmitZF-Intarder

    •Telma-Wirbelstrombremseoptional,verschleißfreiundkomfortabel

    Kompakt, wendig und gewichtsoptimiertDurch seine äußerst kompakte Bauweise kann der LTM 1090-4.1 auch aufengstenBaustellenrangieren.

    •Fahrgestelllängenur10,63m

    •KleinsterWenderadiusnur8,33m

    •Fahrzeugbreitenur2,75m

    •Ballastradiusnur3,69mbis17tBallast,3,80mbeiVollballast

  • LTM 1090-4.16

    5Lenkprogramme

    •ProgrammwahlübereinfachenTastendruck

    •ÜbersichtlicheAnordnungderBe-dienelementeundAnzeigen

    •ProgrammewährendderFahrtumschaltbar

    •HundegangkomfortabelüberLenk-rad gesteuert

  • LTM 1090-4.1 7

    Variables Lenkkonzept

    Aktive Hinterachslenkung

    DieHinterachsenwerdenabhängigvonderGeschwindigkeitundvomLenkwin-kelderVorderachseelektrohydraulischaktivgelenkt.5Lenkprogramme(P)sindüber Taster vorwählbar.

    •DeutlicheReduzierungdesReifenverschleißes

    •VerbesserungderManövrierbarkeit

    •StabilesFahrverhaltenauchbeihohenGeschwindigkeiten

    •Alle4Achsenlenkbar

    Hohe Sicherheitsstandards – gesamtes Know-how von Liebherr

    •ZentrierzylinderzumautomatischenGeradestellenderHinterachsenimFehlerfall

    •ZweiunabhängigeHydraulikkreisemitradgetriebenerundmotorgetriebenerHydraulikpumpe

    •ZweiunabhängigeSteuerungsrechner

    P1Straßenlenkung

    DieAchsen1und2werdenmechanischüberdasLenkradgelenkt.DieAchse4 wird geschwindigkeitsabhängig in AbhängigkeitdesLenkeinschlagesderVorderachsenaktivgelenkt.Ab30km/hwirdsieaufGeradeausfahrtgestelltundfixiert.Achse3wirdbeiStraßenfahrtnichtgelenkt.

    P2Allradlenkung

    DieAchsen3und4werdeninAbhängig-keitdesLenkwinkelsderVorderachsenüber das Lenkrad so weit eingeschlagen, dass sich kleinste Wenderadien ergeben.

    P3Hundeganglenkung

    DieAchsen3und4werdengleichsinnigzumLenkeinschlagderAchsen1und2über das Lenkrad eingeschlagen.

    P4ReduziertesAusschermaß

    DieAchsen3und4werdeninAbhängig-keitdesLenkeinschlagesderVorderach-sensoeingeschlagen,dassdasAussche-rendesFahrzeughecksminimiertwird.

    P5UnabhängigeHinterachslenkung

    DieAchsen1und2werdenüberdasLenkradgelenkt,dieAchsen3und4wer-den unabhängig vom Lenkeinschlag der Achsen1und2überTastergelenkt.

    Zentrierzylinderanden Hinterachsen

    •AutomatischesGeradestellenderHinterachsenimFehlerfall

  • LTM 1090-4.18

    DasFahrerhaus

    •Korrosionsbeständig

    •ElektrischeFensterheber

    •Rundum-Sicherheitsverglasung

    •GetönteScheiben

    •HeizbareundelektrischverstellbareAußenspiegel

    •LuftgefederterFahrersitzmitLenden-wirbelstütze

  • LTM 1090-4.1 9

    700

    Modernes Fahrerhaus und KrankabineSowohldasmoderneFahrerhausalsauchdienachhintenkippbareKrankabinebieteneinenkomfortablenundfunktionalenArbeitsplatz.DieBedienelementeundAnzeigensindnachergonomischenGesichtspunktenangeordnet.So isteinsicheresundermüdungsfreiesArbeitengewährleistet.

    Schnelles und sicheres AufrüstenDasAbstützen,dieBallastmontagesowiederAnbauvonZusatzausrüstungsindkonstruktivaufSchnelligkeit,SicherheitundKomfortausgelegt.FürdieSicher-heitdesBedienpersonalssindAufstiege,HaltegriffeundGeländervorhanden.

    Komfort und Funktionalität

    Kranabstützen– schnell,komfortabelundsicher

    •BTT–BluetoothTerminal,mobileBedien-undAnzeigeeinheit

    •ElektronischeNeigungsanzeige

    •VollautomatischesNivellierenaufKnopfdruck

    •Motor-Start/StoppundDrehzahl-regulierung

    •Abstützfeldbeleuchtungmit4integ-rierten Scheinwerfern

    •Abstützzylinderhubvorn650mm,hinten700mm

    •Schiebeholme1-stufig,vollhydraulisches, wartungsarmes Ausschubsystem

    DieKrankabine

    •GroßesSichtfeld

    •GetönteScheiben,Frontscheibeausstellbar

    •KranführersitzmitLendenwirbelstütze,vielfach verstellbar

    •Wärme-undschallisolierende Innenverkleidung

    •SeitlichausfahrbaresTrittbrett

    •Korrosionsbeständig

    •Arbeitsscheinwerfer

    •20°nachhintenneigbar

  • LTM 1090-4.110

    DasvollautomatischeTeleskopiersystem„TELEMATIK”

    •TraglaststeigerungenbeilangenAuslegernundweitenAusladungendurch„leichtes“Teleskopiersystem

    •1-stufigerHydraulikzylindermithydraulischbetätigten Mitnehmerbolzen

    •WartungsfreiesTeleskopiersystem

    •VollautomatischesTeleskopieren

    •EinfachsteBedienung,KontrolledesTeles-kopiervorgangsamLICCON-Bildschirm

    2,6mlangeMontagespitze

  • LTM 1090-4.1 11

    Mastnase,seitlichklappbar

    HydraulischeMontagehilfezumAnbau der

    KlappspitzemitBTT

    Hohe Tragkräfte und flexibles Auslegersystem

    Leistungsstarker, langer Teleskopausleger und funktionale Gitterverlängerungen

    DerTeleskopauslegerbestehtausdemAnlenkstückund5Teleskopteilen,diemit dem tausendfach bewährten Ein-Zylinder-Teleskopiersystem TELEMATIKkomfortabel und automatisch auf die gewünschten Längen ausgeschoben und verbolzt werden.

    •50mlangerTeleskopausleger

    •10,5m–19mlangeDoppelklappspitze,unter0°,20°und40°anbaubar

    •HydraulischeVerstellungderKlappspitzeuntervollerLastvon0°-40° (Option),Traglastinterpolation

    •HydraulischeMontagehilfezumAnbauderKlappspitzemitBTT

    •Zwischenstück7mzurVerlängerungdesTeleskopauslegersbeiBetriebmitKlappspitze

    Hohe Tragkräfte sowohl mit Vollballast als auch mit Teilballast bieten ein breites Einsatzspektrum

    •HoheSeitenstabilitätdurchovalesAuslegerprofil

    •OptimierteTraglastendurchVielzahlvonAusschubvarianten

    •Traglast9tam50mlangenTeleskopausleger

    Hohe Tragkräfte bei unverbolzten Teleskoplängen

    •HoheteleskopierbareTragkräftedurchInterpolation

    •SeparateTraglasttabellenzumHaltenvonLastenbeiunverbolzten Teleskoplängen

    •AnzeigeamLICCON-Monitor

    Haltetraglast

    UnverbolzteTeleskoplänge

    TeleskopierbareTraglast

  • 20°

    40°

    0

    4

    8

    12

    16

    20

    24

    28

    32

    36

    40

    44

    48

    52

    56

    60

    64 m

    12LTM 1090-4.1

    HydraulischverstellbareKlappspitze(0°-40°)

    Schlauchtrommelfür Hydraulikzylinder

    Hydraulische Klappspitze

  • 13 LTM 1090-4.1

    12 t 12 t 12 t 12 t

    Ballastmontage – nur Minutensache

    •VielzahlvonBallastvariantenvon6,7tbis21t

    •SchnellesBallastierenmitSchlüsselloch-Technik,ausderKrankabine

    •KompakteBallastabmessungen,bei17tBallastnur2,65mBallastbreite

    •Ballastradiusnur3,69mbis17tBallast,3,80mbeiVollballast

    •48tGesamtgewichtinkl.6,7tBallastbei12tAchslast

    Grundballast 6,7t

    Zusatzballast 14,3t

    Gesamt 21,0t

    Variables Gegengewicht

    0,7 t

    1,8t

    2,6t

    2,0 t

    3,85t

    1,5 t

    2,7 t

    2,0 t

    3,85t

  • LTM 1090-4.114

    DasHubwerk

    •Liebherr-HubwindemiteingebautemPlanetengetriebeundfederbelasteterLamellenbremse

    •Seilzug57kNaufderäußerstenLage

    •Max.Seilgeschwindigkeit125m/min

    •2.Hubwerkoptional

  • LTM 1090-4.1 15

    DasDrehwerk

    •Liebherr-Planetengetriebe,federbe-lastete Lamellenbremse

    •Serienmäßigumschaltbar:offenoderhydraulischeingespannt

    •Drehgeschwindigkeitvon0bis1,7 min-1 stufenlos regelbar

    DieZentralschmierung

    •SerienmäßigeZentralschmieranlagefürDrehkranz,Auslegerlagerung,WippzylinderundWindenlagerung

    •GleichmäßigeVersorgungmitSchmierstoff

    •FüllmengeindurchsichtigemBe-hälter jederzeit einsehbar

    Leistungsstarker Kranantrieb

    Mit bewährten Komponenten

    DieAntriebskomponentenfürdenKranbetriebsindaufhoheLeistungausgelegtundsorgenfürfeinfühligesundpräzisesHandlingderLasten.Siesindspeziellauf den Kraneinsatz abgestimmt und in harten Dauertests erprobt.

    •Kranmotor:4-Zylinder-Liebherr-Turbodieselmotor,129kW/175PS,max.Drehmoment815Nm,optimierterKraftstoffverbrauchdurchelektronischesMotormanagement

    •Diesel-hydraulischerKranantrieb,offeneÖlkreisläufemitelektrischer „LOADSENSING“-Steuerung,4Arbeitsbewegungengleichzeitigmöglich

    •Elektrisch/elektronischeSPS-Kransteuerungüberdas LICCON-Computersystem

    •Drehwerkserienmäßigumschaltbar:offenoderhydraulischeingespannt,sokanndieBewegungoptimalaufdieunterschiedlichenEinsatzbedingungenan-gepasstwerden,z.B.feinfühligerMontagebetrieboderschnelleArbeitsspiele

    •EigengefertigteLiebherr-Winden,57kNSeilzugaufderäußerstenLage,durch hohen Seilzug weniger Seileinscherungen notwendig

    LICCON-Bild-

    schirm

    SteuergebermitTouch-Displays

    Steuergerät

    Teleskopier-zylinderWippzylinder

    Steuerblock

    Hubwerk Drehwerk

    Zahnradpumpe

    Verstelldoppelpumpe

    Liebherr- Dieselmotor

    Geber

  • LTM 1090-4.116

    DasLICCON-Testsystem

    •SchnelleLokalisierungvonStörungenamBildschirmohneMessinstrumente

    •AnzeigevonFehlercodesund Fehlerbeschreibung

    •KomfortableDialogfunktionenzur BeobachtungsämtlicherEin-und Ausgänge

    •AnzeigederFunktionundZuordnung derSensorenundAktoren

  • LTM 1090-4.1 17

    DasLICCON-Arbeitsbereichs- Begrenzungssystem(Option)

    •EntlastungdesKranführersdurchautoma-tischeÜberwachungvonArbeitsbereichs-grenzenwieBrücken,Dächer,etc.

    •EinfacheProgrammierung

    •VierverschiedeneBegrenzungsfunktionen: -Rollenkopf-Höhenbegrenzung -Ausladungsbegrenzung - Drehwinkelbegrenzung - Kantenbegrenzung

    DerLICCON-Einsatzplaner

    •ComputerprogrammzurPlanung, Simulation und Dokumentation von KraneinsätzenamPC

    •DarstellungallerzueinemKran gehörenden Traglasttabellen

    •AutomatischeSuchenachdem geeigneten Kran durch Eingabe der LastfallparameterLast,Ausladung undHubhöhe

    •SimulationvonKraneinsätzenmitZeich-nungsfunktionen und Stützkraftanzeige

    Intelligente Kransteuerung

    Für funktionalen und sicheren Kranbetrieb, das LICCON-Computersystem

    DieSoft-undHardwarederMobilkran-Steuerung istvonLiebherrselbstent-wickelt. ImZentrumstehtdasLICCON-Computersystem(LiebherrComputedControl).

    •IntegrierteLMB-Lastmomentbegrenzung

    •SchlüsselkomponentenwerdenvonLiebherrgefertigt

    •GarantierteErsatzteilverfügbarkeit

    •UnterunterschiedlichstenklimatischenBedingungenweltweitbewährt

    •Benutzerfreundlichkeit

    Die zweite Steuerungsgeneration LICCON2 ist das Ergebnis der kontinuierli-chen Weiterentwicklung durch Liebherr-Spezialisten und ermöglicht durch ihre moderneundzukunftsorientierteSteuerungsarchitekturdieAnpassungandieständigwachsendenAnforderungendesMarktes.

    Die Datenbus-Technik

    Liebherr-MobilkranesindüberDatenbus-Systemekomplettvernetzt.Allewich-tigenelektrischenundelektronischenBauteilesindmiteigenenMikroprozesso-ren ausgestattet und kommunizieren über nur wenige Datenkabel miteinander. FürdiespeziellenAnforderungendesMobilkraneshatLiebherreigeneBussys-temeentwickelt(LSB-Liebherr-System-Bus).DieDatenbus-TechnikerhöhtdieZuverlässigkeit,denKomfortunddieSicherheitimFahr-undKranbetrieb:

    •HöhereZuverlässigkeitdurchwesentlichwenigerelektrischeKabelund Kontakte

    •KontinuierlicheSelbsttestsder„intelligentenSensoren“

    •UmfangreicheDiagnosemöglichkeiten,schnelleFehlererkennung

  • Liebherr-WerkEhingenGmbHPostfach1361,89582Ehingen,Germany+497391502-0,Fax+497391502-3399www.liebherr.com,E-Mail:[email protected]

    PN207.00.D02.2012 DieAbbildungenenthaltenauchZubehörundSonderausstattungen,dienichtzumserienmäßigenLieferumfanggehören.Änderungenvorbehalten

    LICCON2 – Sicher und komfortabel

    Farbmonitor

    Die Lesbarkeit der Daten auf demMonitorderLICCON2-SteuerunginderOberwagen-kabine wird durch die farbli-che Darstellung verbessert. Warnungen und die Kranaus-lastung sind deutlicher zu erkennen.

    Funkfernsteuerung (Option)

    Alle Kranbewegungen können außer-halb der Krankabine gesteuert werden.

    •HöhereWirtschaftlichkeit

    •FreieSichtundNähezurLast

    •Vermeidung von Kommunikations-fehlern zwischen Kranfahrer und Baustellenpersonal

    Hakenflasche ein- und aushängen

    DasBTT–BluetoothTerminalbietetdemKranfahrerdieMög-lichkeit,dieHakenflascheanderFahrzeugfrontmitSichtkon-takt ein- und auszuhängen, indem die Hubwinde und derWippzylinderdesTeleskopauslegersfernbedientwerden.

    Touch-Displays

    UnterhalbderMeisterschal-ter,indieArmlehneninte-griert,sindTouch-Displaysvorhanden, mit denen unter-schiedlichsteBetriebsfunk-tionen angewählt werden. UnteranderemsinddasdieFahr-undLenkprogrammedesUnterwagens,dieAchs-federung,dasAbstützendesKranes,dieVerstellungdesArbeitsscheinwerferssowiedieHeizungs-undKlimare-gelung.

    Kran abstützen

    MitdemBTTwirdderMobilkrankom-fortabel und sicher abgestützt. Motor-Start/Stopp und Drehzahlregulierung, elektronische Neigungsanzeige und automatischeAbstütznivellierungsindserienmäßigvorhanden.Optionalkön-nenaufdemBTTdieStützkräfteange-zeigt werden.Funkfernsteuerung