Pflanzenschutzmitteleinsatz im Ökologischen Gemüsebau · PDF file 2020. 3....

Click here to load reader

  • date post

    31-Aug-2020
  • Category

    Documents

  • view

    0
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of Pflanzenschutzmitteleinsatz im Ökologischen Gemüsebau · PDF file 2020. 3....

  • Landwirtschaftliches Technologiezentrum Augustenberg

    Pflanzenschutzmitteleinsatz im

    Ökologischen Gemüsebau

    Dr. Mareile Zunker (LTZ Augustenberg Karlsruhe)

    in Zusammenarbeit mit

    Jana Reetz und Dr. Olaf Zimmermann

    (LTZ Augustenberg Karlsruhe)

    Dr. Friedrich Merz (Regierungspräsidium Stuttgart)

    1

  • Landwirtschaftliches Technologiezentrum Augustenberg

    Gliederung

    Teil 1 Aktuelles aus dem Pflanzenschutz • Rechtsgrundlagen

    • Pflanzenschutzmittel im Ökologischen Gemüsebau

    • Verbandsinterne Regelungen

    • Wirkung chemischer Pflanzenschutzmittel

    Teil 2 Herausforderungen für den Ökologischen Gemüsebau

    Neue Schädlinge

    • Neuer Thrips Thrips setosus im Gemüsebau

    • Bläulingszikade Metcalfa pruinosa

    • Marmorierte Baumwanze Halyomorpha halys

    Rückstände in Lebensmitteln

    2

  • Landwirtschaftliches Technologiezentrum Augustenberg

    Zahlen und Fakten zum Gartenbau in BW

    • Betriebszahlen und Flächenausstattung:

    – rund 10.000 Produktionsbetriebe

    • Produktionswert Gartenbau:

    – rund 550 Mio. € im Produktionsgartenbau

    • Zahl der Erwerbstätigen im Gartenbau:

    – rund 65.000

  • Landwirtschaftliches Technologiezentrum Augustenberg

    Schwerpunktregionen Jahresdurchschnitts-

    Temperatur Gebietsmittel:

    8,1°C

    Oberrheintal, Neckarbecken

    und Bodensee zwischen 9°C

    und 10°C

    Frostfreie Tage:

    durchschnittlich 170, in den o.g.

    Gunsträumen über 200

    frostfreie Tage

    Tiefgründige Lösslehm-böden

    im Oberrheinischen Tiefland

    und Teilen der

    Gäulandschaften

  • Landwirtschaftliches Technologiezentrum Augustenberg

    Gemüsebau • Rund 2.200 Betriebe produzieren auf Flächen von 10.400 ha*

    • Mit 441 ha ist Baden-Württemberg das Bundesland mit der

    größten Gemüseunterglasfläche*

    • Organisationsgrad liegt bei ca. 25 Prozent

    • Spargel Anbaufläche von 2.400 ha bedeutendste

    Gemüsekultur

    • Ökogemüseanbaufläche liegt bei knapp 1.400 ha • *Quelle: Gemüseanbauerhebung 2011

  • Landwirtschaftliches Technologiezentrum Augustenberg

    Aktueller Stand zum „neuen Sachkundenachweis“ Onlineverfahren

    www.pflanzenschutz-skn.de

    21.08.15 in BW : 78.728 sind sachkundig oder

    Anträge gestellt

    In BW ca. 56.000 Personen fortgebildet das entspricht ca. 70 %

    Gesamtzahl der erwarteten Antragsteller: ca. 100.000 (geschätzt)

    Sachkunde

    6

  • Landwirtschaftliches Technologiezentrum Augustenberg 7

  • Landwirtschaftliches Technologiezentrum Augustenberg

    Einsatz von Pflanzenschutzmitteln

    8

  • Landwirtschaftliches Technologiezentrum Augustenberg

    Informationen:

    • Liste aller zugelassenen Mittel im Ökoanbau

    Herr Fischbach (Pflanzenschutzdienst Hessen)

    Tel.: 06 41/3 03 52 12 , E-Mail: [email protected]

    http://pflanzenschutzdienst.rp-giessen.de

    • Suche nach Produkten in der Betriebsmittelliste für den

    ökologischen Landbau in Deutschland, resp. FiBL-Liste

    Öko-Verarbeitung, http://www.betriebsmittelliste.de

    • BVL unter: www.bvl.bund.de > Pflanzenschutzmittel

    • LVG Heidelberg http://www.lvg-heidelberg.de

    Versuchswesen/Oeko_Gemuesebau+Versuchsberichte

    Pflanzenschutzmittel für den

    ökologischen Gemüsebau

  • Landwirtschaftliches Technologiezentrum Augustenberg

    http://www.psinfo.org

    http://www.pflanzenschutz-gartenbau.de

    Produktsuche nach Ökologischem Anbau möglich

  • Landwirtschaftliches Technologiezentrum Augustenberg

    Einzelbetriebliche Genehmigungen nach § 22.2 PflSchG

    Antrag für Gemüsebaubetriebe für Kulturen, die nur in geringfügigem

    Umfang angebaut werden

    Zulassungserweiterung nach Art. 51 EU-VO für Anwendung in einer

    anderen Indikation

    • Zulassungserweiterung nur für Haupterwerbsbetriebe und

    für zugelassene Mittel erteilt d.h. entspricht keiner

    Zulassung

    • Gebrauchsanleitung und Auflagen für das Mittel einhalten

    • Mögliche Schäden aufgrund mangelnder Wirksamkeit

    oder Pflanzenverträglichkeit des Mittels liegen allein in

    Verantwortung des Anwenders

    • Empfehlung vor Anwendung zuerst Testung unter

    betriebsspezifischen Bedingungen

    Einzelbetriebliche Genehmigungen/ Zulassungserweiterungen

  • Landwirtschaftliches Technologiezentrum Augustenberg

    - Verwendungszweck ist entscheidend

    Art. 2 EU-VO 1107/2009 EG

    • Pflanzen vor Schaderregern zu schützen,

    oder deren Einwirkung vorzubeugen,

    soweit nicht hygienische Zwecke vorrangig

    Definition: Pflanzenschutzmittel

    • Unerwünschte Pflanzen zu vernichten

    • Unerwünschtes Wachstum von Pflanzen zu

    hemmen oder einem solchen vorzubeugen

    • Konservierung von Pflanzenerzeugnissen

    Zubereitungen im ökologischen Landbau mit diesem Zweck sind Pflanzenschutzmittel!

    • Wachstumsregler

  • Landwirtschaftliches Technologiezentrum Augustenberg

    Grundstoffe gemäß Artikel 23 der Verordnung (EG) Nr. 1107/2009

    Equisetum arvense L. (Acker-Schachtelhalm)

    Zubereitung des Extraktes (gemäß der genehmigten Rezeptur)

    • 200 g des getrockneten oberirdischen Krautes werden in 10

    L Wasser 30 min eingeweicht und anschließend für 45 min

    abgekocht.

    • Nach dem Abkühlen wird der Sud durch ein feines Sieb

    gegossen und auf das 10-fache Volumen aufgefüllt (also

    etwa mit 90 L Wasser verdünnt). Dies ist die

    anwendungsfertige Spritzflüssigkeit (Brühe); sie sollte

    innerhalb von 24 Stunden aufgebraucht werden.

    • Zur Herstellung des Extraktes wird Grund- bzw. Quellwasser

    oder Regenwasser verwendet; der pH-Wert sollte 6,5

    betragen.

  • Landwirtschaftliches Technologiezentrum Augustenberg

    Grundstoffe Equisetum arvense L. (Acker-Schachtelhalm)

    Genehmigte Anwendungen

    Gurken: Echter Mehltau, Falscher Mehltau, pilzliche Wurzelfäulen

    Gewächshaus; Blattspritzung oder Gießanwendungen, auch über

    Bewässerungssysteme:

    2 Behandlungen im Abstand von 3-4Tagen, Brüheaufwand (Spritzen) 300

    L/ha, Wartezeit: 15 Tage

    Gurke: BBCH 19 bis 49

    Tomaten: Dürrfleckenkrankheit, Blattfleckenkrankheit

    Freiland; Blattspritzung im Sommer: 2 Behandlungen im Abstand von

    14Tagen, Brüheaufwand 300 L/ha, Wartezeit: 15 Tage

    Tomate: BBCH 51 bis 59

    Fragen:

    Sachkundepflicht, Ausbringung mit geprüften Pflanzenschutzgeräten,

    Dokumentation der Anwendungen? AG PMK

  • Landwirtschaftliches Technologiezentrum Augustenberg

    im Zuge der Neuordnung des Pflanzenschutzrechtes neu

    definiert. Gemäß § 2 Nr. 10 Pflanzenschutzgesetz (PflSchG)

    gelten als Pflanzenstärkungsmittel nun:

    • Stoffe und Gemische einschließlich Mikroorganismen, die

    - ausschließlich dazu bestimmt sind, allgemein der

    Gesunderhaltung der Pflanzen zu dienen soweit sie nicht

    Pflanzenschutzmittel nach Artikel 2 Absatz 1 der

    Verordnung (EG) Nr. 1107/2009, oder

    - dazu bestimmt sind, Pflanzen vor nichtparasitären

    Beeinträchtigungen zu schützen.

    Pflanzenstärkungsmittel

  • Landwirtschaftliches Technologiezentrum Augustenberg

    Quelle: Markus Mücke

    Fachbereich Ökologischer Landbau

  • Landwirtschaftliches Technologiezentrum Augustenberg

    Pflanzenschutzmittel für den

    ökologischen Gemüsebau

    • Bacillus thuringiensis-Präparate: (Dipel ES, XenTari, NovodorFC )

    • Beauverea bassiana-Präparat: Naturalis

    • Contans WG 9 (Wirkstoff: Coniothyrium minitans)

    • Eisen (III) Phosphat-Präparate: Ferramol Schneckenkorn, Sluxx

    • Schwefel-Präparate: Kumulus WG, Thiovit Jet

    • Kupfer-Präparate: Funguran, Cuprozin WP, Cuprozin flüssig, Cuprozin

    Progress

    • NeemAzal T/S (Wirkstoff: Azadirachtin)

    • Neudosan Neu Blattlausfrei (Wirkstoff: Kaliseife)

    • Rapsöl-Präparat (Micula)

    • Spruzit flüssig (Wirkstoff: Pyrethrin + Piperonylbutoxid)

    • Spruzit Schädlingsfrei bzw. Spruzit Neu (Wirkstoff: Pyrethrin + Rapsöl)

    • SpinTor (Wirkstoff: Spinosad)

    • AQ 10 WG (Wirkstoff: Ampelomyces quisqualis)

    • Kumar (Wirkstoff: Kaliumhydrogencarbonat)

  • Landwirtschaftliches Technologiezentrum Augustenberg

    Pflanzenschutzmittel für den

    ökologischen Gemüsebau

    Quelle: Markus Mücke

    Fachbereich Ökologischer Landbau

  • Landwirtschaftliches Technologiezentrum Augustenberg

    Quelle: Markus Mücke

    Fachbereich Ökologischer Landbau

  • Landwirtschaftliches Technologiezentrum Augustenberg

    Zulassung