RAM 786 310 781 - abic- Verwendung: RAM 786-1 ist ein Stetigregler zur zeitabhngigen Raum und...

download RAM 786 310 781 - abic-  Verwendung: RAM 786-1 ist ein Stetigregler zur zeitabhngigen Raum und Brauchwasser-temperaturregelung. Das verwendete Busprotokoll

of 24

  • date post

    06-Feb-2018
  • Category

    Documents

  • view

    219
  • download

    1

Embed Size (px)

Transcript of RAM 786 310 781 - abic- Verwendung: RAM 786-1 ist ein Stetigregler zur zeitabhngigen Raum und...

  • 310 781

    RAM 786-1BedienungsanleitungUhrenthermostat

  • Gertebeschreibung

    Aktuelle Uhrzeit einstellenSommer-/ Winterzeitkorrektur

    Tagesprogramm

    Schaltungsvorwahl

    bersicht

    Auswahl der ProgrammartTages- oder Wochenprogramm

    Wochenprogramm

    Betriebsartenschalter

    Einstellung durch den Endanwender

    Brauchwassertemperatur einstellen

    Brauchwassererwrmungsofort starten

    Betriebszustandsanzeige

    Sicherheitshinweise

    Codierschalter

    Einstellungen nur durch Elektro- oder Heizungsfachkraft

    Witterungsgefhrte Regelung(auentemperaturabhngig)

    PI-Regelung(nicht auentemperaturabhngig)

    Einstellung der Brauchwasser-funktionen

    Regelungstypen

    Montage im Wohnraum

    Elektrischer Anschluss

    Temperaturabgleich zur Anpassungan die rtlichen Gegebenheiten

    2

  • 8

    1 RAM 786 mit Tages-/ Wochenprogramm umschaltbar mit Steckreiter

    2 Handschalter und Anzeige Tag- oder Energiesparbetrieb (Nacht)

    3 Betriebszustandsanzeige

    4 Einstellung der Brauchwassertemperatur

    5 Einstellung der Tagtemperatur

    6 Betriebsartenschalter in Pos.:

    Programm der Uhr bestimmt den Tag- oder Energiesparbetrieb

    Nur Tagbetrieb

    Nur Energiesparbetrieb

    Nur Frostschutzbetrieb ( Festeinstellung + 6 C)

    Nur Brauchwassererwrmung (Sommerbetrieb)

    7 Temperaturabgleich zur Anpassung an die rtlichen Gegebenheiten

    8 Einstellung der Absenktemperatur (Energiesparprogramm)

    9 Verschlu zur Gertebefestigung

    10 Ersatzreiterfach

    11 Lftungsschlitze im Sockel

    7

    2

    1

    3

    5

    6

    4

    910

    11

    3

    Gertebeschreibung

  • Bestimmungsgeme Verwendung:

    RAM 786-1 ist ein Stetigregler zur zeitabhngigen Raum und Brauchwasser-temperaturregelung. Das verwendete Busprotokoll ist OpenTherm.Das Regelgert darf ausschlielich an Wrmeerzeuger angeschlossen werden,die das Symbol OpenTherm tragen.Das Gert kombiniert hohen Regelungskomfort mit anwenderfreundlicher Bedienung.

    Folgen bei Nichtbeachten:

    Wird das Gert an kein OpenTherm Gert oder direkt an andere Spannungs-quellen angeschlossen, knnen Schden an Wrmeerzeuger und RegelgertRAM 786-1 nicht ausgeschlossen werden.

    Die Bedienungsanleitung ist in zwei Kapitel unterteilt:

    Bedienung und Einstellung des Gertes durch den Endan-wender

    Anschlu und Einstellung durch die Elektro- oder Heizungs-fachkraft

    4

    bersicht

  • Hinweis: Der Regler kann im Tages- oder Wochenprogramm betrieben werden.

    Wirkung Tagesprogramm: Mit den roten und blauen Steckschaltreitern eingestellten Zeiten frdie Normal- und Absenktemperatur wiederholen sich tglich

    Wirkung Wochenprogramm: Mit den roten und blauen Steckschaltreiten knnen die einge-stellten Zeiten fr die Normal- und Absenktemperatur jeden Wochentag individuell eingestelltwerden.

    Nehmen Sie den Skalenring ab. Drehen Sie den Zeiger bis sich die Nuten im grnen und blauen Ring deckenSchieben Sie den Metallstift nach auen Pos. 7d.

    Tagesprogramm ist Auslieferungszustand ab Werk

    Umschaltung zum Wochenprogramm:

    5

    Drehen Sie den Skalenring um.Setzen Sie den Skalenring auf, bis er hrbar einrastet.

    Auswahl der Programmart Tages- oder Wochenprogramm

    Einstellungen durch den Endanwender

    Umschaltung zum Tagesprogramm:Nehmen Sie den Skalenring ab. Drehen Sie den Zeiger bis sich die Nuten imgrnen und blauen Ring decken. Schieben Sie den Metallstift nach innen Pos. 24h. Setzen Sie den Skalenring so auf, da die Vertiefungauf der 7 d Seite (s. Abb.) auf den Metallstift pat.

  • Beispiel fr Wochenprogramm mit Normaltemperatur von:

    Mo - Fr: 4 - 8 Uhr und 16 - 20/ Sa: 8 - 0/ So: 8 - 20

    Startet Normalprogramm und beendet das Energiesparprogramm

    Startet Energiesparprogramm und beendet das Normalprogramm

    Stecken Sie jeweils von Montag (I) bis Freitag (V):

    Roten Reiter auf 4 Uhr und blauen Reiter auf 8 UhrRoten Reiter auf 16 Uhr und blauen Reiter auf 20 Uhr

    Samstag (VI): Roten Reiter auf 8 Uhr und blauen Reiter auf 0 UhrSonntag (VII): Roten Reiter auf 8 Uhr und blauen Reiter auf 20 Uhr

    Beachten Sie Drcken Sie alle Steckreiter ganz nach unten!

    z.B.: V = Freitagtheben Nr.9 343 111

    theben Nr.9 343 236

    z.B.20

    z.B.16

    6

    Wochenprogramm Programm festlegen

    (8)

    (5

    Die Steckschaltreiter knnenmit einer Genauigkeit von 30 Min.gesteckt werden.

    Die krzest einstellbare Zeit zwischen Heizen und Absenken betrgt 2 Stunden

  • Stecken Sie den roten Reiter auf 6 UhrStecken Sie den blauen Reiter auf 8 UhrBeachten: Drcken Sie alle Steckreiter ganz nach unten!

    Beispiel: tglich von 6 Uhr bis 8 Uhr Normalprogramm

    Die Steckschaltreiter knnenmit einer Genauigkeit von 5 Min.gesteckt werden.

    Die krzest einstellbare Zeit zwischen Heizen und Absenken betrgt 20 Min.

    7

    Tagesprogramm Programm festlegen

    Drehen Sie ausschlielich den groen Zeiger in Uhr- oder Gegenuhrzeigersinnbis die aktuelle Uhrzeit angezeigt wird.

    Aktuelle Uhrzeit: Beispiel.: 1414

    2

    14

    Aktuelle Uhrzeit einstellen /Sommer-/ Winterzeitkorrektur

    Beachten Sie: z.B. 14 Uhr, nicht 2 Uhr!

  • Tagprogrammz.B.: 20C

    Energiesparprogrammz.B.: 16C

    Handschalter (2) fr die Schaltungsvorwahl

    Handschalter (2) fr die Schaltungsvorwahl

    Handschalter (2) in Pos , die Einstellung an Drehknopf (5)

    bestimmt die Temperatur

    Handschalter (2) in Pos , die Einstellung an Drehknopf (8)

    bestimmt die Temperatur

    Beachten Sie:

    1 Grad Temperaturreduzierung bedeutet ca. 6 % Energieeinsparung.

    Schaltungsvorwahl

    (5)

    (8)

    8

  • Betriebsartenschalter

    SommerbetriebHeizung ist auf Frostschutz 6C geschaltet. Das Brauch-wasser wird abhngig von den programmierten Schalt-zeiten erwrmt. Die Einstellung am Drehknopf (4) bestimmt im Tagbetrieb (s.Abb 1) die Temperaturdes Brauchwassers. Im Absenkbetrieb wird das Brauch-wasser wird nur dann aufgeheizt, wenn es unter +10Cabsinkt.

    AutomatikbetriebDie Programmierten Zeiten der Uhr bestimmen die Dauer der Tag- / Absenktemperatur im Raum.Die Einstellung am Drehknopf (4) bestimmt imTagbetrieb (s. Abb 1) die Temperatur des Brauchwas-sers. Im Absenkbetrieb wird das Brauchwasser wird nurdann aufgeheizt, wenn es unter +10C absinkt.

    Dauerstellung TagtemperaturDie Einstellung an Drehknopf (5) bestimmt die Normaltemperatur des Raumes. Das Brauchwasser wirdpermanent auf der vorgegebenen Temperatur am Drehknopf (4) gehalten

    Dauerstellung EnergiesparbetriebDie Einstellung an Drehknopf (8) bestimmt die Ab-senktempertur des RaumesDas Brauchwasser wird nur dann aufgeheizt, wenn esunter +10C absinkt.

    Dauerstellung FrostschutzbetriebSinkt die Temperatur des Raumes unter +6C fordertder Regler wieder Wrme an. Sinkt die Tempertur desBrauchwassers unter +10C, schaltet der Wrme-erzeuger selbstttig wieder ein.

    (6)

    Abb. 1

    Die Brauchwassererwrmung ist abhngig von der eingestellten Codierung aufder Rckseite des Gertes.

    Sie besitzen das Gert mit der Codierung:

    Codierung A

    Der Betriebsartenschalter (6) hat dann folgenden Funktionen:

    A

    B

    9

  • Sommerbetrieb

    Heizung ist auf Frostschutz 6C geschaltet.Das Brauchwasser wird weiter erwrmtDie Einstellung an Drehknopf (4)bestimmt die Temperatur des Brauchwassers

    Automatikbetrieb

    Die Programmierten Zeiten der Uhr bestimmen dieDauer der Tag- / Absenktemperatur Brauchwasser wird permanent auf dervorgegebenen Temperatur am Drehknopf (4) gehalten

    Dauerstellung Tagtemperatur

    Die Einstellung an Drehknopf (5) bestimmt dieTagtemperatur des Raumes. Das Brauchwasser wirdpermanent auf der vorgegebenen Temperatur amDrehknopf (4) gehalten

    Dauerstellung Energiesparbetrieb

    Die Einstellung an Drehknopf (8) bestimmt dieAbsenktempertur des Raumes Das Brauchwasserwird permanent auf der vorgegebenen Temperaturam Drehknopf (4) gehalten

    Dauerstellung Frostschutzbetrieb

    Sinkt die Tempertur des Raumes unter +6Cfordert der Regler wieder Wrme an.Das Brauchwasser wird nur dann aufgeheizt,wenn es unter +10C absinkt.

    Betriebsartenschalter

    (6)

    Codierung B:

    Der Betriebsartenschalter (6) hat dann folgenden Funktionen:

    10

  • Brauchwassertemperatur einstellen

    Brauchwassererwrmung sofort starten

    Betriebszustandsanzeige

    Einstellbereich: 10 .. 70 C

    Klappen Sie den Frontdeckel nach unten.

    Stellen Sie die gewnschte Brauchwassertemperatur am Drehknopf (4) ein.

    Beispiel: Fr spontanen Mehrbedarf an Warmwasser

    Drehen Sie den Betriebsartenschalter (6) kurz in Pos. und danach wieder in seine ursprngliche Ausgangslage zurck.

    Die Brauchwassererwrmung wird sofort aktiviert.

    LED leuchtet grn

    Anzeige: Strungsfreier Betrieb

    LED leuchtet rot

    Anzeige: Strung am Wrmeerzeuger

    Fordern Sie den Service an

    LED leuchtet nicht mehr (Unterbrechung der Buskommunikation)

    Anzeige: Strung:

    Fordern Sie den Service an

    (4)

    3

    11

    Die Brauchwassertemperatur wird maximal auf den am Wrmeerzeuger einge-stellten Tmperaturwert erwrmt.

  • Einstellungen nur durch Elektro- oder Heizungsfachkraft

    Codierschalter

    Auf der Gerteseite befindet sich ein Codierschalter.Um Ihre gewnschte Funktion der Brauchwasseraufbereitung zu aktivieren, schieben Sie bitte den fr die Funktion zutreffenden Codierschalter in die jeweils abgebildete Position.

    Hinweis:Die Codierschalter 5 ist ein Testschalter, des Herstellers.Er mu zwingend auf Pos. OFF stehen (siehe Abb).

    Codierschalter

    Die Funkt