Social media evolution der prozess ins social web

Click here to load reader

  • date post

    05-Dec-2014
  • Category

    Business

  • view

    1.525
  • download

    2

Embed Size (px)

description

Was erzählen die Nutzer heute schon im Social Web und wie können Unternehmen damit umgehen?

Transcript of Social media evolution der prozess ins social web

  • 1. Irgendwas mit Social Media Social Media Evolution - der Prozess ins Social Web http://www.flickr.com/photos/garryknight/3814492332/
  • 2. http://www.flickr.com/photos/rosauraochoa/3256859352/WAS MACHEN DIE NUTZER IM SOCIAL WEB?
  • 3. Beschweren!
  • 4. Beschweren!
  • 5. Beschweren!
  • 6. Beschweren!
  • 7. Sie unterhalten sich http://www.flickr.com/photos/mk_b/664943359/
  • 8. ber Sie http://www.flickr.com/photos/nyllows/3598460035/
  • 9. ber Sie und Ihre Produkte http://www.flickr.com/photos/nyllows/3598460035/
  • 10. in unzhligen Kanlen berall auf der Welt. http://www.facebook.com/notes/facebook-engineering/visualizing-friendships/469716398919
  • 11. http://www.flickr.com/photos/dreamsjung/5153949639/
  • 12. http://www.flickr.com/photos/[email protected]/354434913/
  • 13. Das ist Klaus! Er ist Marketing-Verantwortlicher der ACME AG und hat in einer Studie gelesen, dass bereits 1 Mio. Deutsche auf 6 Facebook aktiv unterwegs sind.
  • 14. Allein in den letzten zwei Tagen wurde 1283 mal ber Klaus Firma im Social Web geredet.
  • 15. Wenn so viel ber seine Firma geredet wird, dann sollte sie auch Irgendwas mit Social Media machen.
  • 16. Wie soll unsere langfristige Strategie fr das Social Web aussehen?Doch wie soll Klaus das Thema Social Media angehen?
  • 17. Wie soll unsere langfristige Strategie fr das Social Web aussehen? Und wie kann ich deren Erfolg messen?Da sind noch so viele Fragen zu beantworten!
  • 18. Puh! So viele Fragen! So viel zu tun!Da muss ich ja dasganze Unternehmen revolutionieren
  • 19. Puh! So viele Fragen! So viel zu tun!Da muss ich ja meinganzes Unternehmen revolutionieren evolutionieren!
  • 20. SOCIAL MEDIA EVOLUTION STATT RADIKALER REVOLUTIONSTRATEGY & KPI.MONITORING.COMPETENCE.OPERATIONS.NEWSROOM.UPDATES.MANAGEMENT BOARD.
  • 21. BAUSTEINE DES EVOLUTION-PAKETSSTRATEGY & KPI.Zusammen mit Ihnen entwickeln wir einelangfristige Strategie und erarbeiten wichtigeKennzahlen.MONITORING.COMPETENCE.OPERATIONS.NEWSROOM.UPDATES.MANAGEMENT BOARD. http://www.flickr.com/photos/bootbearwdc/20110807/
  • 22. http://www.flickr.com/photos/ell-r-brown/5308119110/ Mit der richtigen Strategie und den passendenKennzahlen sorgen Sie dafr, dass Ihr Social Media Auftritt nachhaltig erfolgreich und messbar wird.
  • 23. Wer sind eigentlich die Meinungsfhrer zu meinen Produkten und wie kann ich sie untersttzen?Klaus schaut sich gerade die Monitoring-Ergebnisse an
  • 24. BAUSTEINE DES EVOLUTION-PAKETSSTRATEGY & KPI.MONITORING.Monitoring hilft, Echtzeit-Informationen berIhr Unternehmen im Social Web zu sammelnund zu erfahren, was Ihre Kunden bewegt.COMPETENCE.OPERATIONS.NEWSROOM.UPDATES.MANAGEMENT BOARD. http://www.flickr.com/photos/criminalintent/3917682700/
  • 25. Wie ist die Anzahl derErwhnungen auf die einzelnen Social Media Kanle verteilt?
  • 26. Der Livestream zeigtIhnen immer in Echtzeit, was in welchem Kanal ber Ihre Keywords gesprochen wird.
  • 27. Antworten Sie direktaus dem MonitoringTool oder weisen Siebestimmte Anfragen Kollegen zu, die sie unter Umstndenbesser beantworten knnen.
  • 28. MONITORING WOZU? IHR NUTZEN! DirekteWettbewerbsvergleich Kommunikation mit den Kunden Input fr dieIdentifikation ProduktentwicklungvonMarkenbotschaftern Trenderkennung und Erfolgsmessung von Frhwarnsystem Social Media Manahmen
  • 29. Welche Spielregeln gibt es im Social Web?Langsam wird es ernst fr Klaus
  • 30. Welche Spielregeln gibt es im Social Web? Das klingt nach einer Menge Arbeit! Wer aus meinem Unternehmen kann einen aktiven Beitrag leisten?Langsam wird es ernst fr Klaus
  • 31. BAUSTEINE DES EVOLUTION-PAKETSSTRATEGY & KPI.MONITORING.COMPETENCE.Schaffung von Kompetenzen imUnternehmen fr den Umgang mit sozialenMedien.OPERATIONS.NEWSROOM.UPDATES.MANAGEMENT BOARD.
  • 32. MITSTREITER FINDEN UND MOTIVIEREN!
  • 33. Auf welchen Kanlen sollten wir aktiv werden?Endlich kann es losgehen!
  • 34. Auf welchen Kanlen sollten wir aktiv werden? Welche Hilfsmittel knnen uns die tgliche Arbeit erleichtern?Endlich kann es losgehen!
  • 35. BAUSTEINE DES EVOLUTION-PAKETSSTRATEGY & KPI.MONITORING.COMPETENCE.OPERATIONS.Beratung und Untersttzung bei derErstellung und Durchfhrung von Aktivitten inausgewhlten Kanlen.NEWSROOM.UPDATES.MANAGEMENT BOARD. http://www.flickr.com/photos/[email protected]/3479101061/
  • 36. Social Media Auftritte sind Ihre Homepage 2.0!
  • 37. Entstehen durch Social Media auch Synergien fr meine Unternehmens- Webseite?Klaus berlegt, ob Social Media auch die klassischeUnternehmenswebseite aufwerten kann.
  • 38. BAUSTEINE DES EVOLUTION-PAKETSSTRATEGY & KPI.MONITORING.COMPETENCE.OPERATIONS.NEWSROOM.Eine aggregierte Zusammenfassung allerSocial Media Aktivitten auf derUnternehmens-Webseite.UPDATES.MANAGEMENT BOARD. http://www.flickr.com/photos/respres/3231178720/
  • 39. NEWSROOM - DIE RCKKEHR DER BESUCHER
  • 40. Designentwurf ^^So knnte Ihr Social Media Newsroom aussehen.
  • 41. Wow, wir haben so schnell schon so viel erreicht. Aber wie bleibe ich auf dem neuesten Stand?Das Thema hat Klaus gepackt!
  • 42. Wow, wir haben so schnell schon so viel erreicht. Aber wie bleibe ich auf dem neuesten Stand? Was machen meine Wettbewerber im Social Web?Das Thema hat Klaus gepackt!
  • 43. BAUSTEINE DES EVOLUTION-PAKETSSTRATEGY & KPI.MONITORING.COMPETENCE.OPERATIONS.NEWSROOM.UPDATES.Am Puls der Zeit dank regelmiger SocialMedia Updates ber Kunden, Wettbewerberund Marktumfeld.MANAGEMENT BOARD. http://www.flickr.com/photos/mkamp/2642246332/
  • 44. SOCIAL MEDIA UPDATES AM PULS DER ZEIT
  • 45. Wie knnen wir uns organisieren?Inzwischen ist das Social Media Team stark gewachsen.
  • 46. BAUSTEINE DES EVOLUTION-PAKETSSTRATEGY & KPI.MONITORING.COMPETENCE.OPERATIONS.NEWSROOM.UPDATES.MANAGEMENT BOARD.Wissen und Aktivitten auf einen Blick. http://www.flickr.com/photos/jamesjordan/3235815231/ http://www.flickr.com/photos/jamesjordan/3235815231/ sizes/o/in/photostream/
  • 47. SOCIAL MEDIA MANAGEMENT BOARD
  • 48. Wie prsentiere ich das jetztmeinem Chef?
  • 49. EVOLUTION STATT REVOLUTION 1. Potential Workshop 2. Bestandsaufnahme Ihres Unternehmens im Social Web 3. Ableitung Strategie & KennzahlenNUTZEN ZEIT 4 Monate 8 Monate 12 Monate 3 1 STRATEGY & KPI POTENTIAL WORKSHOP IST-ANALYSE 2
  • 50. EVOLUTION STATT REVOLUTION 4. Start des Social Media Monitoring 5. Schulung Ihrer Social Media Redakteure 6. Auswahl, Design und Redaktionsuntersttzung Ihrer Social Media KanleNUTZEN ZEIT 4 Monate 8 Monate 12 Monate STRATEGY OPERATIONS 6 & KPI POTENTIAL COMPETENCE 5 WORKSHOP IST-ANALYSE MONITORING 4
  • 51. EVOLUTION STATT REVOLUTION 7. Regelmige Updates Was hat sich im Social Web getan 8. Social Media etabliert sich als feste Sule in Ihrer UnternehmenskommunikationNUTZEN ZEIT 4 Monate 8 Monate 12 Monate UPDATE. 7 UPDATE. 7 SOCIAL MEDIA NEWSROOM 8 STRATEGY OPERATIONS & KPI POTENTIAL COMPETENCE WORKSHOP IST-ANALYSE MONITORING
  • 52. EVOLUTION STATT REVOLUTION 9. Kontinuierliche Erfolgsmessung und entsprechende Anpassung Ihrer ManahmenNUTZEN ZEIT 4 Monate 8 Monate 12 Monate UPDATE. UPDATE. SOCIAL MEDIA NEWSROOM STRATEGY OPERATIONS & KPI POTENTIAL COMPETENCE WORKSHOP IST-ANALYSE MONITORING CONSULTING / MANAGEMENT BOARD 9
  • 53. SOCIAL MEDIA EVOLUTION Ein ganzheitlicher Beratungs- und LsungsansatzNUTZEN ZEIT 4 Monate 8 Monate 12 Monate UPDATE. UPDATE. SOCIAL MEDIA NEWSROOM STRATEGY OPERATIONS & KPI POTENTIAL COMPETENCE WORKSHOP IST-ANALYSE MONITORING CONSULTING / MANAGEMENT BOARD
  • 54. So viel zu tun.Wo fangen wir an?
  • 55. Kein Kaltstart: Der Potential Workshop Erstanalyse Ihres Unternehmens Priorisierung von Kanlen best case / worst case Beispiele Studienergebnisse Branchenfokus Social Media im Marketing-Mixhttp://www.flickr.com/photos/atomdocs/2188296110/ Darstellung der Social Media Evolution
  • 56. The ROI of social media is that yourbusiness will still exist in five years Erik Qualman
  • 57. FNF MINUTEN IHRER LESEZEITFNF MINUTEN IM SOCIAL WEB 312.500 Tweets 500.000 besttigte Freundschaften 2,5 Mio. Kommentare 2 Mio. Likes 500.000 Status Updates ber 1 Stunden 60 neuer Videos
  • 58. WIR FREUEN UNS AUF SIE!