Vorlesungsverzeichnis für das SoSe 2016 Stand: 31.03 › fileadmin › user_upload...

Click here to load reader

  • date post

    05-Jul-2020
  • Category

    Documents

  • view

    1
  • download

    1

Embed Size (px)

Transcript of Vorlesungsverzeichnis für das SoSe 2016 Stand: 31.03 › fileadmin › user_upload...

  • Fachhochschule Potsdam, Studiengang Kulturarbeit Vorlesungsverzeichnis für das SoSe 2016 Stand: 31.03.2016 Seite 1 von 30

     Fachbereich Architektur und Städtebau Studiengang Kulturarbeit Kiepenheuerallee 5, 14469 Potsdam Leiterin des Studiengangs Prof. Nicola Lepp Raum 5/0.05, Tel. 580-1613 o. 1601, Fax 580-1699 Sprechzeiten im Sommersemester: nach Vereinbarung Bitte in Liste an Raum 0.05 in Haus 5 eintragen. Büro des Studiengangs Sigrid Redies, [email protected] Raum 5/1.27, Tel. 580-1601, Fax 580-1699 Sprechzeiten: Mo, Die, Do 10:00-16:00 Uhr und nach Vereinbarung Prüfungsausschuss Prof. Dr. Helene Kleine (Vorsitzende) Prof. Dr. Arthur Engelbert (Stellvertreter) Lenemarie Leukefeld, stud. Mitglied Sprechzeiten: nach Vereinbarung Die Kontaktdaten der Lehrenden finden Sie auf der Homepage des Studiengangs unter http://www.fh-potsdam.de/studieren/architektur-und- staedtebau/studiengaenge/kulturarbeit-ba/ ****************************************************************************** Aktualisierungen sowie Raum- und Zeitangaben - soweit nicht vermerkt - entnehmen Sie bitte unserer Homepage oder dem digitalen Vorlesungsverzeichnis der Fachhochschule Potsdam unter: http://www.fh-potsdam.de/studieren/im- studium/fachliches/lehrangebot/sose-2016 ******************************************************************************

    InterFlex-VERANSTALTUNGEN Das im Rahmen des „Wettbewerbs Exzellente Lehre“ des Stifterverbandes der Deutschen Wissenschaft und der Kultusministerkonferenz (KMK) ausgezeichnete Projekt "InterFlex - Förderung von Interdisziplinarität und Flexibilität zur Integration von Forschung, Wissens- und Technologietransfer in die grundständige Lehre" bietet auch im SoSe 16 wieder Lehrveranstaltungen an. Informationen zu den Veranstaltungen finden Sie unter http://www.fh- potsdam.de/informieren/organisation/campusprojekte/interflex/lehr angebot-infos/aktuelles-lehrangebot/ Auf Seite 7 dieses Vorlesungsverzeichnisses finden Sie das Angebot von Frau Prof. Dr. Kleine (zusammen mit Frau Prof. Lehmann, A&S): „Der Zukunftsbahnhof Hangelsberg“.

    http://www.fh-potsdam.de/informieren/organisation/campusprojekte/interflex/lehrangebot-infos/aktuelles-lehrangebot/ http://www.fh-potsdam.de/informieren/organisation/campusprojekte/interflex/lehrangebot-infos/aktuelles-lehrangebot/ http://www.fh-potsdam.de/informieren/organisation/campusprojekte/interflex/lehrangebot-infos/aktuelles-lehrangebot/

  • Fachhochschule Potsdam, Studiengang Kulturarbeit Vorlesungsverzeichnis für das SoSe 2016 Stand: 31.03.2016 Seite 2 von 30

    Modul 2: Grundlagen der Kulturarbeit II Modulverantwortliche: Uwe Hanf, Hermann Voesgen Modul 2.2: Grundlagen der Kulturpolitik 2. Semester Pflicht, Nachholung vom WiSe 15/16 Montags, 10:00-11:30 Uhr, Raum: HG 124 (Theaterraum) Beginn: 04.04.2016 Die Vorlesung führt in die politischen und rechtlichen Grundlagen der "Öffentlichen Aufgabe Kultur" ein. Im ersten Teil werden die Leitbilder und Strukturen der Kulturpolitik in Deutschland im Kontext des "Kooperativen Kulturföderalismus" vermittelt. Der zweite Schwerpunkt liegt bei den Aufgaben der kommunalen Kulturpolitik als dem wichtigsten Träger und Förderer der "Kultur vor Ort". Credits / Prüfungsleistungen: 3 Credits; Voraussetzung: kontinuierliche Teilnahme sowie Prüfungsleistung durch Klausur Uwe Hanf

    Modul 4: Kultureller und sozialer Wandel I Modulverantwortliche: Prof. Dr. Helene Kleine M4.1: Kulturarbeit/Kulturpolitik im 20. Jh. 2. Semester Pflicht Montags, 16:00-17:30 Uhr, Raum: IBZ Beginn: 04.04.2016 Kulturpolitische Geschichte, 1945-1989. Im Seminar werden die unterschiedlichen (außen)politischen und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen der Kultur(politik) in Ost- und Westdeutschland vergleichend vorgestellt und erörtert. Daran knüpft die jeweilige institutionelle Entwicklung an. Anhand ausgewählter Künstlerpersönlichkeiten werden deutsch-deutsche Kunstszenen vorgestellt. Credits / Prüfungsleistungen: Hausarbeit (10 Seiten zzgl. Literatur und Anhang, Abgabefrist: 31.08.2016) oder Referat mit Handout, benotet, 3 Credits Prof. Dr. Helene Kleine +++++++ M4.2: Kulturarbeit aktuell (Grundlagen der Kulturvermittlung II) 2. Semester, Pflicht Dienstags, 10:00 – 11:30 Uhr, Raum: Haus 3/008 Beginn: 12.04.2016 Geschichte der Kulturvermittlung und des Kulturpublikums Das Feld der Kulturvermittlung, das seit einiger Zeit boomt und sich zunehmend ausdifferenziert, ist so neu nicht. Im Kulturverständnis der Moderne ist das Gegenüber der Vermittlung, Publikum, Adressat oder schlicht der/die Andere, eine feste Größe. Dieses Gegenüber wird jedoch zu verschiedenen Zeiten und in unterschiedlichen gesellschaftlichen Kontexten jeweils anders gedacht. Die

  • Fachhochschule Potsdam, Studiengang Kulturarbeit Vorlesungsverzeichnis für das SoSe 2016 Stand: 31.03.2016 Seite 3 von 30

    Veranstaltung geht der Geschichte und unterschiedlichen Ansätzen der Kulturvermittlung in der Moderne nach. Prüfungsleistung: 2 Credits für regelmäßige und aktive Beteiligung, Lesen der Theorietexte mit Kurzreferat/Erkundung/Präsentation Prof. Nicola Lepp

    Modul 5: Medientheorie und Praxis I Modulverantwortlicher: Prof. Dr. Arthur Engelbert M 5.1: Theorie und Geschichte neuer Medien 2. Semester Pflicht, Seminar Montag, 14:00-16:00 Uhr, Raum 1.01 in Haus 5 Beginn: 04.04.2016 Theorie und Geschichte der Neuen Medien In dem Seminar werden die theoretischen Rahmenbedingungen in der Entwicklung der neuen Medien der letzten 30 Jahre aufgezeigt. Schlüsseltexte bzw. zentrale Passagen aus Primärquellen werden erarbeitet, d.h. anhand von Referaten erläutert und im Plenum diskutiert. (Reader) Prüfungsleistung: 3 Credits für Referat und schriftliche Ausarbeitung (benotet) Prof. Dr. Arthur Engelbert +++++++ M 5.2: Aktuelle Tendenzen I WICHTIGER HINWEIS: Zu Modul 5.2 gibt es im SoSe zwei Angebote, von denen Sie eine wählen. Das Seminar „Was ist Kulturvermittlung?“ von Frau Lepp ist für alle Pflicht, die im 1. Semester nicht teilnehmen konnten. 2. Semester (Wahl)Pflicht Mittwoch, 10:00-11:30 Uhr, Raum: Bibliothek Beginn: 06.04.2016 Fenster zum Hof: Blick im Film Das Seminar ist eine Kooperation mit dem Filmmuseum Potsdam. Ausstellung: Ende Juni, Anfang Juli

  • Fachhochschule Potsdam, Studiengang Kulturarbeit Vorlesungsverzeichnis für das SoSe 2016 Stand: 31.03.2016 Seite 4 von 30

    Prüfungsleistung: 3 Credits für regelmäßige Teilnahme und Hausarbeit (benotet) Prof. Dr. Arthur Engelbert +++++++ 2. Semester – Pflicht für alle, die im WiSe 15/16 am Seminar „Friedrich Schiller…" bei Prof. Engelbert teilgenommen haben, offen für andere; mit Exkursion. Mittwoch, 10:00-11:30 Uhr, Raum D 107 im Annex Beginn: 06.04.2016 Grundlagen der Kulturvermittlung I Was ist Kulturvermittlung? Ein Überblick über aktuelle Felder und Diskurse Das Selbstverständnis der Kulturvermittlung ist höchst divers und reicht heute von Marketing über Museumspädagogik und kulturelle Bildung bis hin zu kritischer Kunstvermittlung. Das Seminar sortiert die verschiedenen theoretischen Ansätze vor dem Hintergrund der kulturvermittelnden Praxis und unternimmt Zuspitzungen eines tendenziell unscharfen Begriffs. Prüfungsleistung: 3 Credits, benotet, für regelmäßige und aktive Beteiligung, Lesen der Theorietexte und Referat Prof. Nicola Lepp

    Modul 6: Kultur und Management I Modulverantwortlicher: Uwe Hanf M 6.1: Fundraising 2. Sem. Pflicht, Seminar Blockveranstaltungen, Präsenztermine + online-Betreuung Termine: Donnerstag 28. April; 12. Mai; 2 . Juni; 16. Juni; 7. Juli 2016 jeweils von 10.00 bis 16.00 Uhr; Raum: HG 219 Am 12. Mai, 2. und 16. Juni in Haus 3, Raum 008 Dazu kommen 2 Termine von Herrn Hanf zum Thema Kulturfinanzierung und Zuwendungsrecht: 14. und 21. April, 14:00-16:00 Uhr, Raum: HG 124 (Theaterraum) Von der Idee zum Finanzier Finanzierungsstrategien für den Kunst- und Kulturbereich Sponsoring, Fundraising, strategische Kooperationen Kunst- und Kulturprojekte sind ohne die Einbindung von strategischen Partnern und das Einwerben von Geldern und Leistungen aus unterschiedlichen Quellen und Kooperationsleistungen nicht realisierbar. Klassisches Fundraising - die Akquisition von Stiftungsmitteln, öffentlichen Geldern, Spenden und Leistungen von Kooperationspartner/innen und die Gewinnung von Unternehmen als Sponsoren - gewährleisten die Umsetzung der Vorhaben in der angestrebten Qualität und Quantität. Anmeldung ist unbedingt erforderlich, da Sie sonst keine Skripte für die online-Arbeitsphase erhalten können. Bitte bis 04. April 16 bei [email protected] anmelden. Prüfungsleistung: 5 Credits für Referat/Fallstudie (benotet) Barbara Mei Chun Müller, Inhaberin der Agentur CareerCulture, Berlin; Uwe Hanf

  • Fachhochschule Potsdam, Studiengang Kulturarbeit Vorlesungsverzeichnis für das SoSe 2016 Stand: 31.03.2016 Seite 5 von 30

    M 6.2: Grundlagen Kulturmarketing Nachholung vom WiSe 15/16, Pflicht für 2. Semester, Seminar Blockveranstaltungen, In insgesamt drei Blöcken werden theoretische und praktische Grundlagen des Kulturmarketings vermittelt: 1. Grundlagen/Grundbegriffe - Der Kulturmarketing-

    Managementprozess Uwe Hanf: dienstags, 12:00-13:30 Uhr; 3 Termine: 5. April, 12. April, 26. April; Raum: 3/0.08)

    2. Kulturmarketing - Strategie und Praxis (André Kraft, 3.x 4 Std., Freitags 14:00-18:00 Uhr: 10. Juni, 24. Juni, 8. Juli 16, Raum D 011 im Annex)

    3. Online-Marketing und Social Media:  Grundlagen und aktuelle Trends de