Wetware Bugs and Refactoring

download Wetware Bugs and Refactoring

If you can't read please download the document

  • date post

    18-Nov-2014
  • Category

    Technology

  • view

    2.124
  • download

    0

Embed Size (px)

description

Die wichtigste Komponente bei der Entwicklung von Software besteht zu 70 Prozent aus Wasser: den beteiligten Personen. Während wir bei den Komponenten Hard- und speziell Software sehr genau über die Fehler, Probleme und Defekte Bescheid wissen, stehen wir bei der Wetware noch am Anfang – dabei haben wir im Alltag die ganze Zeit mit seltsamen Argumenten, Fehlschlüssen, kognitiven Verzerrungen und seltsamen Effekten in Teams zu tun. Der Talk stellt die häufigsten Streiche vor, die unser Gehirn uns spielt und wie man damit umgehen kann.

Transcript of Wetware Bugs and Refactoring

  • 1. Kennt jemanden diesen Menschen? Das ist Peter F Drucker, einer der Ppste der Betriebswirtschaftslehre schlechthin. Er hat uns erfunden. Wir, das sind nmlich Wissensarbeiter - wir arbeiten mit geistigen Moves, nicht mit krperlicher Arbeit. Er hat Worte wie Wissensarbeiter oder Kernkompetenz berhaupt erst erfunden. Und er hat nicht nur das Wort erfunden, er ist auch massgeblich, wie man mit diesen Sachen umzugehen hat.

2. Die wichtigste und wahrlich einzigartige Leistung des Managements im 20. Jahrhundert bestand darin, die Produktivt des manuellen Arbeiters in der Fertigung um das 50fache zu steigern.Peter Drucker hat folgenden Satz gesagt: ... 3. Die wichtigste und wahrlich einzigartige Leistung des Managements im 20. Jahrhundert bestand darin, die Produktivt des manuellen Arbeiters in der Fertigung um das 50fache zu steigern.?Ist das wirklich passiert? Ja, ist es - durch die Industrialisierung oder konkreter, durch die Automatisierung. Die Zerlegung der Arbeit in kleine Schritte, die Fliessbandarbeit, die Spezialisierung und die Maschinen haben dazu gefhrt, dass pro Arbeiter heute tatschlich mehr als das 50fache von dem produziert wird, was 1900 der Fall war. 4. Die wichtigste und wahrlich einzigartige Leistung des Managements im 20. Jahrhundert bestand darin, die Produktivt des manuellen Arbeiters in der Fertigung um das 50fache zu steigern.Automatisierung Spezialisierung?Ist das wirklich passiert? Ja, ist es - durch die Industrialisierung oder konkreter, durch die Automatisierung. Die Zerlegung der Arbeit in kleine Schritte, die Fliessbandarbeit, die Spezialisierung und die Maschinen haben dazu gefhrt, dass pro Arbeiter heute tatschlich mehr als das 50fache von dem produziert wird, was 1900 der Fall war. 5. Die wichtigste und wahrlich einzigartige Leistung des Managements im 20. Jahrhundert bestand darin, die Produktivt des manuellen Arbeiters in der Fertigung um das 50fache zu steigern. Die wichtigste Leistung, die das Management im 21. Jahrhundert erbringen muss, besteht darin, auf hnliche Weise die Produktivitt der Wissensarbeit und der Wissensarbeiter zu steigern. Das Zitat hat aber eine zweite Hlfte, und die ist fr uns, und fr unser Jahrhundert. Den Satz muss man erst mal verdauen. Auf hnliche Weise, das heisst um Faktor 50. Wir sind die Wissensarbeiter, der Satz knnte also genauso gut heissen ... 6. Knnt Ihr Eure Produktivitt um Faktor 50 steigern? Aber mal im Ernst - knnen wir das? In der Industrialisierung haben die das mit den beiden Tricks Arbeitsteilung und Automatisierung hinbekommen. Wer glaubt, dass das mglich ist? Welche Tricks sind das, die zu solchen Steigerungen fhren knnen? 7. Dann wrde Faktor 25 mehr Gehalt OK sein, oder? Stellen wir uns mal vor, ich knnte das heute schon, mit meinem Team. Und wre Faktor 50 effektiver als die Durchnittsteams da draussen. Dann wre es in Ordnung, Faktor 25 mehr Gehalt zu bekommen, oder? Der Auftraggeber wrde immer noch nur die Hlfte bezahlen und damit ein Bombengeschft machen ... 8. Kennt jemand diesen Herren? Das ist Jeff Sutherland, einer der Vter von Scrum. 9. The highest performing (SCRUM)Team ever recorded was a Borland Team auditedbyBell Labs. They were 50 times faster than waterfallTeam industry average.Und der hat folgendes gesagt. Das ist echt gemessen, das ist echt untersucht worden. Weder Borland, noch Bell Labs, noch Jeff Sutherland sind als Amateure oder Lgner verschrien. 10. The highest performing (SCRUM)Team ever recorded was a Borland Team auditedbyBell Labs. They were 50 times faster than waterfallTeam industry average.?Weder Jeff Sutherland selbst, noch Bell Labs oder Borland sind als Lgner oder Spinner verschrien. Trotzdem behaupten die das. Mal ehrlich, Hand aufs Herz: Wer von Euch glaubt das? 11. The highest performing (SCRUM)Team ever recorded was a Borland Team auditedbyBell Labs. They were 50 times faster than waterfallTeam industry average.?WTFAls ich das das erste Mal gesehen habe, habe ich gedacht: WTF? Wie kann das zustande gekommen sein? Ich habe sogar auf dem CTO-Stammtisch in Mnchen eine Umfrage gemacht, wer das fr echt hlt - und niemand von ihnen hat das fr mglich gehalten. Das ist eine Motivation fr diesen Vortrag. Wie geht das? Was haben die gemacht? Ich will das auch, wo muss ich anfangen? 12. Wetware Vermutlich liegt der Grund in der Komponente von IT-Systemen, die zu 70% aus Wasser besteht. Nmlich den biologischen Teilen eines Softwaresystems, also schlicht uns, den Developern, den Stakeholdern, den Nutzern. Aber was passiert mit der Wetware, dass sie 50 mal produktiver wird? 13. Warum sind wir heute nicht so produktiv?Drehen wir die Frage doch einmal um. Warum sind wir heute 50 mal weniger produktiv? Was hindert uns daran, wie das Team bei Borland damals 50 mal produktiver als der Branchenschnitt zu sein? 14. "Im Angebot fehlt noch, dass wir den Release nicht per Puppet deployen.Das machen wir auf keinen Fall, da schreiben wir rein, dass es auf jeden Fall wie gehabt .tar.gz und entpacken bleibt. Die Fachabteilung nutzt das sonst skrupellos aus und will gleich alles haben."Schauen wir uns doch einmal eine typische Situation in unserer Arbeit an. Das ist eine typische Situation, wie sie bei uns vorkommen knnte. Hier der Kollege, der offensichtlich schlechte Erfahrungen mit Kunden gemacht hat. 15. Du immer mit Deinem Misstrauen. Selbst wenn die Puppet wollen habe ich Dir das in 2 Stunden hinkonguriert.Das zahlt sich schon whrend der Entwicklung 3 mal aus.Und hier der Kollege, der auch schlechte Erfahrungen mit Kunden hat, aber mit ungebremsten Optimismus weitersegelt. 16. "Poah, du weisst genau, dass Deine Schtzungen nie stimmen.Wenn wir schon SCM machen, dann lieber Chef, und nicht Puppet".Entgegnet wird daraufhin das hier. Offensichtlich kennen sich die beiden schon lnger, und kennen die gegenseitigen Vorlieben und Schwchen. 17. "Im Angebot fehlt noch, dass wir den Release nicht per Puppet deployen.Need for ClosureWir steigen direkt ein mit der Diskussion eines Features, das nicht im Angebot ist, dessen Abwesenheit aber explizit in das Angebot genommen werden soll. Warum will ich das haben? Weil mir als Mensch Unsicherheiten nicht gefallen, ich mchte lieber die Dinge unter Dach & Fach haben. Alles sollte so frh wie mglich festgelegt werden, Unsicherheiten mchte ich gerne vermeiden. 18. Das machen wir auf keinen Fall, da schreiben wir rein, dass es auf jeden Fall wie gehabt .tar.gz und entpacken bleibt.Status Quo BiasEine bevorzugte Variante Closure zu erreichen ist einfach - es bleibt so wie es ist. Wir mgen Dinge, die so bleiben wie sie sind, das nden wir im Default erst mal gut, weil wir damit Risiko vermeiden. Das heisst Status Quo Bias und hat erst mal nichts mit der Band zu tun. So whlen wir hug auch da den gleichen Platz, wo wir freie Platzwahl haben. 19. Nave CynismDie Fachabteilung nutzt das sonst skrupellos aus und will gleich alles haben."Das ist naiver Zynismus. Wir neigen dazu, die anderen fr Egoisten zu halten. Uns selbst aber nicht. 20. Theory X Der Mensch hat eine angeborene Abneigung gegen Arbeit und versucht ihr aus dem Wege zu gehen wo irgendwie mglich.Vielleicht mal ein konkretes Beispiel: Wer kennt McGregors Theory X und Theory Y? Theory X sagt: der Mensch arbeitet nur, weil er Geld bekommt. Wenn er kein Geld bekommen wrde, wrde er nicht arbeiten, und ohne Kontrolle wrde er vermutlich die Zeit mit irgendwas verbringen. 21. Theory X Der Mensch hat eine angeborene Abneigung gegen Arbeit und versucht ihr aus dem Wege zu gehen wo irgendwie mglich.Theory YFr den Menschen hat Arbeit einen hohen Stellenwert und ist wichtige Quelle der Zufriedenheit, denn er ist von Natur aus leistungsbereit und von innen motiviert.Die Theory Y wiederum besagt, dass jeder Mensch gerne arbeitet, und seine Zufriedenheit daher kommt. Er ist von Natur aus leistungsbereit und arbeitet auch dann effektiv, wenn die Tr zu ist. 22. Theory X Der Mensch hat eine angeborene Abneigung gegen Arbeit und versucht ihr aus dem Wege zu gehen wo irgendwie mglich.Theory YFr den Menschen hat Arbeit einen hohen Stellenwert und ist wichtige Quelle der Zufriedenheit, denn er ist von Natur aus leistungsbereit und von innen motiviert.Welche Gruppe haltet Ihr fr weiter verbreitet? Wer denkt es wre Theory X? Wer denkt es wre Theory Y? 23. Theory X Der Mensch hat eine angeborene Abneigung gegen Arbeit und versucht ihr aus dem Wege zu gehen wo irgendwie mglich.Theory YFr den Menschen hat Arbeit einen hohen Stellenwert und ist wichtige Quelle der Zufriedenheit, denn er ist von Natur aus leistungsbereit und von innen motiviert.Zu welcher Gruppe zhlt ihr Euch selbst? Wer ist selbst eher Theory X? Wer ist eher Theory Y? 24. Nave Cynism Ganze Management-Strategien basieren auf dieser kognitiven Verzerrung.Im Regelfall sehe ich die anderen als Egoistisch, mich selbst aber nicht. Deshalb kontrolliere ich, halte es aber fr unntig, selbst in umgekehrter Richtung kontrolliert zu werden. 25. Du immer mit Deinem Misstrauen.Attribution errorSituativ versus VerhaltenDu immer mit Deinem Misstrauen - das ist der Attribution Error, wir neigen dazu, die Standpunkte anderer eher als ihr typisches Verhalten zu sehen, und wenig dem aktuellen Kontext geschuldet. Fr uns selbst gilt das Gegenteil: wir erleben uns als situativ, urteilen aber faktisch sehr hug verhaltensbasiert. 26. Selbst wenn die Puppet wollen habe ich Dir das in 2 Stunden hinkonguriert.Planning FallacyBei einem eigenen Plan neigt man dazu die Zeit die er braucht zu unterschtzen. Wir werden in dem Moment zu Optimisten und nehmen das beste fr uns selbst an. Und, mal ehrlich wem von uns ist das schon passiert? Mir durchaus hug. Meine plne gehen immer ganz erstaunlich schnell, whrend ich bei denen von den Kollegen immer etwas konservativ bin. 27. Das zahlt sich schon whrend der Entwicklung 3 mal aus.Optimism BiasDas gilt auch fr die Auswirkungen des Plans. Ich erwarte viel mehr Benet als der Plan realistischerweise realisieren kann.