White paper social-media-optimization-allyve

Click here to load reader

  • date post

    12-May-2015
  • Category

    Business

  • view

    532
  • download

    1

Embed Size (px)

description

White paper social media optimization by allyve

Transcript of White paper social-media-optimization-allyve

  • 1.Social Media SoftwareSocial Media Optimization und das Social WebEinleitung, Entwicklung und berblickCopyright 2012 allyve GmbH & Co. KG www.allyve.com | 040 33 44 376 00 | [email protected]

2. Social Media SoftwareInhaltsverzeichnisVom statischen zum Social Web - Der Aufstieg sozialer Beziehungen .............................................................. 3 Die Entwicklung des World Wide Web ............................................................................................................... 3 Der Aufstieg der sozialen Netzwerke .................................................................................................................. 3 Das Social Web ................................................................................................................................................... 3 Neue Herausforderungen fr Unternehmen ...................................................................................................... 4Wie ein Beziehungsgeflecht namens Social Graph die Welt verndert ............................................................. 5 Die Idee des Social Graph ................................................................................................................................... 5 Die ffnung des Social Graph - APIs in allen Bereichen ..................................................................................... 6 Facebook und das Open Graph Protokoll ........................................................................................................... 7 Google+ - Ein Schwergewicht entdeckt seine soziale Seite ............................................................................... 8 Der Social Graph und andere Netzwerke ........................................................................................................... 9Die neue Macht des Nutzers - Aktives Suchen weicht passivem Entdecken.................................................... 10Social Search: Einfluss von Social Media auf die Suchergebnisse .................................................................... 11Social Media Optimization - Die Zukunft der Internetbranche ....................................................................... 12 8 Grnde, warum Social Media Optimization wichtig ist ................................................................................. 12 Die 7 goldenen Regeln fr Social Media Optimization ..................................................................................... 13 On-Site Optimierung ......................................................................................................................................... 13 Off-Site Optimierung ........................................................................................................................................ 14 Probleme bei Social Media Optimization ......................................................................................................... 15Social Media Optimization Der Weg in die Praxis ........................................................................................ 16Die Lsung: allyve die All-in-One Social Media Software ............................................................................. 17Copyright 2012 allyve GmbH & Co. KG 2 www.allyve.com | 040 33 44 376 00 | [email protected] 3. Social Media SoftwareVom statischen zum Social Web - Der Aufstieg sozialer BeziehungenGegrndet im Jahr 2004 hat es Facebook binnen 7Die Entwicklung des World WideJahren auf 845 Millionen aktive Nutzer weltweitWeb geschafft, Twitter akquirierte seit seinem Start2006 ber 300 Millionen Nutzer und der neuesteDas World Wide Web hat in den kurzen Jahren Konkurrent im Kampf der sozialen Netzwerke,seines Bestehens bereits eine weitreichende und Google+, sorgte mit seinen Nutzerzahlen nach nurintensive Entwicklung erfahren. War das Web zu6 Monaten Live-Betrieb fr viel Furore. ber 90Beginn ein eher statisches Medium, indemMillionen Menschen haben sich bei dem NetzwerkWebsites und deren Inhalte von wenigendes Suchmaschinenriesen registriert.Menschen und Organisationen erstellt undAuch die auf dem deutschen Markt beheimatetenbearbeitet wurden, begann mit dem Web 2.0 zuNetzwerke knnen mit erstaunlichen NutzerzahlenBeginn des 21. Jahrhunderts der Wandel hin zuaufwarten. So befinden sich in dem Business-mehr Interaktion.Netzwerk XING weit mehr als 10 MillionenAus Verbrauchern wurden Prosumenten, dieMenschen.Medien und deren Inhalte nicht mehr nurEin Blick auf die Internetnutzung zeigt, dass sich diekonsumierten, sondern auch produzierten. BlogsAnzahl derjenigen Internetnutzer, die privateund Foren, in denen die Nutzer Texte selbstNetzwerke und Communities regelmigverfassen und Fragen beantworten konnten,besuchen, zwischen 2007 und 2011 von 6% auferlebten einen rasanten Aufstieg. Zustzlich35% erhht hat (ARD-ZDF-Onlinestudie, 2011). Einekonnte nun auch mit bestehenden Websites inaktuelle Studie der BITKOM (2011) hat dazuForm von z.B. Kommentaren, Meinungen undermittelt, dass 76% aller deutschen InternetnutzerBewertungen interagiert werden. Diese Art dermittlerweile in sozialen Netzwerken aktiv sind.Interaktion betraf alle Arten von Websites undfhrte bei den Early Adopters zu wesentlichen Wie die Zahlen zeigen, muss die Entwicklung desWettbewerbsvorteilen. Social Web also auch immer vor dem Hintergrundder Entwicklung der sozialen Netzwerke betrachtetAmazon stieg in dieser Zeit zum fhrenden Online-werden. Was ist nun aber eigentlich das SocialShop der Welt auf. Mit der Einfhrung einesWeb?innovativen Kundenrezensionssystems hatte derHndler aus Seattle die Zeichen der Zeit erkannt.Auch Wikipedia, die weltgrte Online-Enzyklopdie, die ihre Inhalte ohne Redaktiondirekt von ihren Nutzer erstellen lsst, und derDas Social WebSocial Bookmark-Dienst Digg verdanken ihrenErfolg den partizipativen Mglichkeiten des Web Mit der voranschreitenden Interaktivitt im Web2.0.2.0 gelang der Nutzer in das Zentrum derAufmerksamkeit. Angetrieben von zunehmendenAktivitten und der Kommunikation der Nutzeruntereinander entstand und entsteht auf dieseDer Aufstieg der sozialenWeise eine Flle an Informationen. Die vormalsNetzwerke starre und technische Verlinkung zwischenDokumenten in Form von Hyperlinks wird ergnztEinhergegangen mit dem kontinuierlichen Wandelum eine soziale und aus dem realen Lebendes World Wide Web ist die Erfolgsgeschichte derbertragene Komponente die sozialensozialen Netzwerke. Beziehungen. Diese Beziehungsnetze, die dasSocial Web als solches definieren, bilden denneuen Typ der Verlinkungen im Internet.Copyright 2012 allyve GmbH & Co. KG 3www.allyve.com | 040 33 44 376 00 | [email protected] 4. Social Media SoftwareIn dieser neuen Funktion kommt das World Wide durchzieht alle Bereiche des Lebens und alleWeb auch der Idee seines Begrnders Tim Berners Bereiche der Wirtschaft.Lee sehr nahe: The Web is more a social creation than a Neue Herausforderungen fr technical one. I designed it for a socialUnternehmen effect to help people work together and not as a technical toy. The ultimate Unternehmen und Organisationen, deren goal of the Web is to support and improveGeschftsmodell nur in Teilen oder in Gnze auf our weblike existence in the world. We dem Internet basieren sowie Firmen, die eine clump into families, associations, and Prsenz im Internet besitzen, stellt die Entwicklung companies. We develop trust across the des Internets vor eine enorme Herausforderung. miles and distrust around the corner.Das Web ist kein einseitiges und kontrollierbares What we believe, endorse, agree with, andMedium mehr, sondern ein Geflecht aus globalen depend on is representable and,Beziehungen zwischen Menschen, Organisationen increasingly, represented on the Web.und Dingen. Um im Social Web erfolgreich zu sein,ist nicht nur ein Umdenken auf Seiten derMenschen mit gleichem Interesse haben im WebUnternehmenskultur erforderlich, sondern einedie Mglichkeit aufeinander zu treffen undkomplett neue Herangehensweise an die Online-Gemeinschaften zu bilden, unabhngig vonAktivitten. Betreiber mssen sich von demNationalitten, Sprachen oder Zeitzonen.isolierten Gedanken ihrer Websites und dienstelsen und anfangen, ihre Website fr Social MediaSo haben im Jahr 2011 fast ein Drittel allerzu ffnen und zu optimieren.Erdenbrger das Internet genutzt mehr als 2Mrd. Menschen. Diese Menschen nutzen Websites,Doch um diesen Weg zu gehen, muss zuerst dasum neue Freunde zu finden, mit Freunden inBeziehungsgeflecht namens Social GraphKontakt zu bleiben, Medieninhalte zu entdeckenentrtselt werden.sowie mit Unternehmen und Marken inVerbindung zu treten.Die Dynamik hinter dieser Entwicklung sorgt freine stndige Neuerfindung des Social Webs und1. Statisches Web 2. Interaktives Web3. Social Web Website 3 Website 1 WebsiteWebsiteWebsite 2 Website Website Website 4 UmweltUmweltWebsite 5 Entwicklung des World Wide WebCopyright 2012 allyve GmbH & Co. KG 4www.allyve.com | 040 33 44 376 00 | [email protected] 5. Social Media Software Wie ein Beziehungsgeflecht namens Social Graph die Welt verndertFirmen, die Webseite eines Schauspielers, Die Idee des Social Grapheines Films oder eines Marken-Produkts. Bereits auf der Facebook-Konferenz F8 im Mai3. Verbindungen 2007 benutzte Mark Zuckerberg, Grnder und CEO Zwischen den verschiedenen Knotenpunkten des weltweit grten sozialen Netzwerks, den kommt es zu den unterschiedlichsten Begriff des Social Graph. Zuckerberg beschrieb inVerbindungen. Diese Verbindungen kann manseiner Rede das nach Inhalt (z.B. X ist befreundet mit Y, X istThe last decade was Netzwerk Facebook Fan von Y) sowie nach Intensitt undals Social GraphBestndigkeit unterteilen in:about search [] This seiner Nutzer unddecade is going to be machte schon damalsa.Starke Verbindungendeutlich, welche Enge Beziehungen zu Personenabout social. Relevanz sozialenund/oder sozialen Objekten. Der sozialeBeziehungen in Kontakt zu diesen Personen tritt auch imJoanna Shi