1893 EMSKIRCHEN e.V. Im · PDF file 1 April 2015 1893 EMSKIRCHEN e.V. Im Blickpunkt Turnen...

Click here to load reader

  • date post

    01-Sep-2020
  • Category

    Documents

  • view

    1
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of 1893 EMSKIRCHEN e.V. Im · PDF file 1 April 2015 1893 EMSKIRCHEN e.V. Im Blickpunkt Turnen...

  • 1

    April 2015

    1893 EMSKIRCHEN e.V. Im Blickpunkt

    www.tsv-emskirchen.de

    Turnen

    Fußball

    Leichtathletik

    Volleyball

    Basketball

    Ehrungen JHV 2015

    Unsere E1 als Einlaufeskorte bei den Greuthern

  • 2 3

    Das 1. Quartal 2015 ist auch schon fast wieder vorbei und man wundert sich wie schnell die Zeit vergeht. Vor kurzem Weihnachten, Schnee und Eis, und jetzt der Frühling mit hoffentlich viel Son- ne. Ich glaube, das wünscht sich jeder nach den grauen Wintermonaten, wo man die Sonnentage an einer Hand abzählen konnte.

    Sportlich ist unser Jugendhallenturnier wieder einmal positiv zu erwähnen. Dank großartiger Or- ganisation und Mithilfe von Eltern und Betreuern, war es wieder ein voller Erfolg. Es hat sich bereits herumgesprochen, dass alljährlich am zweiten Januarwochenende der TSV Emskirchen sein Jugendhallenturnier veranstaltet, und es sind bereits jetzt schon Anmeldungen für 2016 ein- gegangen.

    Überhaupt wurden von unseren Mannschaften etliche Hallenturniere gespielt und teils ordentliche Platzierungen erreicht. Seit einiger Zeit laufen auch die Vorbereitungen auf die Rückrunden und von den Kleinen bis zu den Großen sind alle voll Elan dabei. Jetzt heißt es gut in die Rückserie zu starten, damit am Ende ein erfolgreicher Saisonabschluss gelingt. Dass alle Mannschaften die gesteckten Ziele erreichen, das wünschen wir uns und ihnen.

    Nicht nur die Fußballer zieht es nach draußen, auch die Leichtathletikabteilung hat mit dem Trai- ning im Freien begonnen und wird in Kürze auch wieder an verschiedenen Wettkämpfen teilneh- men. Auch den Leichtathleten wünsche ich einen erfolgreichen und verletzungsfreien Saisonver- lauf.

    Die Berichte der einzelnen Abteilungen finden sie auf den folgenden Seiten.

    Zum Schluss möchte ich mich bei allen Trainern, Betreuern, Übungsleitern und Helfern sowie bei allen Sponsoren und Gönnern des Vereins herzlich bedanken. Ihr alle seid ein Teil des TSV Emskirchen und tragt durch euer Engagement zum Erfolg des Vereins bei.

    In diesem Sinne Ihnen allen angenehme Frühlingstage, viel Sonne und ein schönes Osterfest.

    Ihr/Euer 1. Vorstand Erwin Baum

  • 4 5

    Jahreshauptversammlung TSV 1893 Emskirchen Am 27.03.2015 fand im Gasthaus Rotes Herz die Jahreshauptversammlung statt, zu der leider nur 38 Mitglieder erschienen sind. Im Verhältnis zur Größe des Vereins, hätten wir uns eine re- gere Teilnahme gewünscht.

    Der 1. Vorstand, Erwin Baum, eröffnete die 1. Jahreshauptversammlung seiner Amtszeit mit der Begrüßung der anwesenden Mitglieder.

    Nach einer Gedenkminute für die verstorbe- nen TSV Mitglieder, nahmen Erwin Baum und Jürgen Hubert die Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft im TSV vor. Ihnen allen herz- lichen Dank für ihre Treue zum Verein.

    20 Jahre Mitgliedschaft Bartsch Tabea, Borowitz Arne, Brehm Elena, Eschenlohr Peter, Fuhrmann Peter, Höldl Florian, Humann Jürgen, Köhler Christian, Scheuermann Manuela, Wanjelik Ulrike

    40 Jahre Mitgliedschaft Dünisch Herbert, Eschrich Klaus, Hammerl Carolin, Hohendorf Dietmar, Nöth Margit, Perschke Jürgen, Schmidt Dieter, Weber Petra

    50 Jahre Mitgliedschaft Maschke Fritz, Schönleben Helmut, Seelig Dietmar

    Zur Vereinsentwicklung lassen sich folgende Zahlen nennen:

    Zum 1.1.2015 hat der TSV Emskirchen 1038 an aktiven und passiven Mitgliedern, die sich auf die einzelnen Abteilungen wie folgt aufteilen:

    Fußball 359 Turnen 506 Leichtathletik 142 Basketball 12 Volleyball 9 Tischtennis 10

    Erfreulich ist, dass das umfangreiche Sportan- gebot weiter ausgebaut werden konnte. Neben Step-Aerobic und Volleyball, gehört ab Mitte April auch Nordic Walking zum Pro- gramm.

    In diesem Zusammenhang gilt ein ganz großer Dank allen Trainern, Übungslei- tern, Betreuern und Helfern, die durch ihr Engagement einen großen Anteil am Erfolg des Vereins haben.

    Herta Eckardt Schriftführerin

    Die geehrten TSV Mitglieder

  • 6 7

    Ihre Ansprechpartner beim TSV 1893 Emskirchen e.V.

    1. Vorsitzender: Erwin Baum

    2. Vorsitzender: Jürgen Hubert

    Schatzmeister: Simon Kappauf

    Schriftführerin: Herta Eckardt

    Vereinsjugendleiterin: Petra Weber

    Beisitzer: Edeltraud Balkow Beisitzer: Roland Hegendörfer Beisitzer: Walter Krieglsteiner Beisitzer: Uwe Scheller Beisitzer: Tina Obenauer Beisitzer: Jasmin Honisch

    Ehrenvorstand: Wilhelm Schönleben

    Ehrenmitglieder: Heribert Böhm Eberhard Dondl Roland Hegendörfer Michael Ostertag Dietmar Popp Friedrich Rauscher Heinrich Schindler Diethilde Schmidt Heinz Schreiner Werner Schuh

    Abteilung Fußball: Timo Scheller

    Abteilung Turnen: Tanja Roß-Schenk

    Abteilung Leichtathletik: Tanja Roß-Schenk

    Abteilung Basketball: Eddy Nguyen Korbinian Rückert

    Abteilung Volleyball: Sabrina Käßler

    Abteilung Tischtennis: derzeit nicht aktiv

    www.tsv-emskirchen.de

  • 8 9

    Am 14. Februar war es wieder soweit - Sportlerball im Brandy Passend zum Valentinstag war das Motto „Bad Taste Valentine“. Mit kitschiger Herzdeko und grandioser Musik von DJ Popperowska, konnten wir ca. 100 Gäste begrüßen. Unsere Liebes-Specials kamen sehr gut an. Die Stimmung war - wie auch schon im letzten Jahr - ausgelassen und feucht fröhlich. Mit Recht kann ich behaupten, dass unsere Faschingsfete auch dieses Jahr wieder ein Erfolg war.

    Ich möchte mich an dieser Stelle ganz herzlich bei Basti Popp und allen Helfern bedanken. Ohne euch wäre ein Gelingen der Veranstal- tung nicht möglich gewesen. Ihr seid einfach die Besten! Es war eine geile Party!!!

    Tina Obenauer

  • 10 11

    zum 40. Geburtstag Roß-Schenk Tanja 15.08.2015

    zum 50. Geburtstag Eskofier Erich 02.05.2015 Dürler Almut 11.05.2015 Glania Karin 15.07.2015 Heller Marion 04.08.2015 Hussnätter Sabine 14.08.2015 Maschinski Susanne 17.08.2015

    zum 60. Geburtstag Kerschbaum Friedrich 06.06.2015 Weber Hans-Jürgen 16.06.2015 Lehner Sonja 24.06.2015 Neukam Günter 24.07.2015 Deierling Elfriede 04.08.2015 Lyß Dietmar 05.08.2015

    zum 65. Geburtstag Balkow Edeltraud 17.05.2015 Schmidt Dieter 21.05.2015 Eschrich Klaus 27.05.2015 Weber Herbert 25.07.2015

    zum 75. Geburtstag Schönleben Helmut 11.05.2015 Wittmann Brunhilde 01.06.2015 Eder Gottfried 16.08.2015

    zum 80. Geburtstag Dimpel Hans 08.05.2015

    zum 85. Geburtstag Rost Betty 25.07.2015

    Der TSV Emskirchen gratuliert

    und wünscht alles Gute

    … und ganz besonders unserem Ehrenmitglied Herrn Heinz Schreiner zum 80. Geburtstag am 09.06.2015

  • 12 13

    außer denen in Turkmenistan."

    Zu 5. Die Fußballweltmeisterschaft 2022 in Katar findet im Winter statt. Die Zuschauer in Europa werden vor Großlein- wänden beim „.Public Freezing" stehen und begeistert bei Glühwein und Röstkastanien die Spiele verfolgen. Die großen Ligen dieser Welt müssen ihre Spielpläne über den Haufen werfen. Der Hauptverantwortliche für dieses Desaster ist FIFA-Boss Sepp Blatter. Die von ihm laut einem Schweizer Urteil gedul- dete Korruption in der FIFA hat es möglich ge- macht - der Wüstenstaat Katar erhielt die WM. Nur Narren und FIFA-Funktionäre tun noch so, als ob bei der Vergabe des Großereignisses kein Schmiergeld geflossen wäre. Das Schlimmste daran ist, dass trotz dieses Riesenskandals der 79-jährige Blatter im Mai mit ziemlicher Sicherheit wieder zum FIFA-Chef gewählt werden wird und Katar die WM behalten wird. Die großen Fuß- ballnationen in Europa und Südamerika sollten sich jetzt wirklich überlegen, ob sie nicht endlich aus der FIFA austreten, eigene Meisterschaften ausrichten und das Stimmrecht nach der Größe des Verbandes ordnen. Nicht, dass wie bisher z.B. Bahrain genau so viel Stimmrecht hat, wie Deutschland, obwohl dort gar kein Fußball ge- spielt wird.

    Zu 6. Ist unsere Hauptstadt München der Nabel der Welt? Sie ist überall führend, hat den besten Fußball- verein Deutschlands, die meisten Touristen, die teuersten Mieten und den höchsten Preis für eine Halbe Bier. Von daher dachten sie, was Berlin kann, das können wir auch. Eine zweite S-Bahn Strecke, ein neuer Konzertsaal, Sanierung des Deutschen Museums - hier wird von 700 Millio- nen gesprochen! Warum nicht gleich den Mittle- ren Ring in Gänze untertunneln? Die Frage sei erlaubt - was bleibt da für Franken übrig? Liebe Oberbayern, es sind auch unsere Steuern die ihr da verbratet. Aber in einem hinken sie den Nürn- bergern stark hinterher. Es steht 7:1 für Nürnberg. Der ruhmreiche FCN ist bereits siebenmal in die Bundesliga aufgestiegen, der ebenso ruhmreiche FCB nur einmal. Wahr ist leider aber auch, um auf- zusteigen muss man erstmal absteigen – leider!

    Zum Schluss noch ein Bericht aus 2027 - Märchen oder Zukunft. Die Zeit wird beweisen, ob der Flüsterer Visi- onen hatte.

    Vatertag in Zeiten von Google - ein schreckli- cher Gedanke!

    Ein Blick in die Zukunft. Ich habe mir darüber so meine Gedanken gemacht, wie es da dann wohl zugeht. Na Prost Mahlzeit. Father's Day (vormals: Vatertag, noch vorma- liger: Himmelfahrt) im Jahr 2027 Auf den Straßen und Feldwegen cruisen kleine, kugelförmige Wägelchen oder knubbelige Klein- busse für mittlere Stammtische. Hinterm Steuer sitzt niemand, denn es gibt gar keines. Aber die Fahrzeuge sind alle voll besetzt, wobei die Be- tonung auf "voll" liegt, insbesondere ab frühem Nachm