Beikosteinf¼hrung – babyleicht gemacht leseprobe

download Beikosteinf¼hrung – babyleicht gemacht   leseprobe

If you can't read please download the document

  • date post

    03-Jul-2015
  • Category

    Food

  • view

    42
  • download

    0

Embed Size (px)

description

Beikosteinführung – Babyleicht gemacht! Der unverzichtbare Ratgeber für werdende und junge Eltern. Die Beikosteinführung ist für alle Beteiligten eine sehr spannende Zeit. Das Kind bekommt endlich feste Nahrung und entwickelt sich rasant in seiner Essentwicklung. Leider ist es immer noch so, dass sehr oft Ärzte und Hebammen unterschiedliche Informationen im Bezug auf die Ernährung von Babys an die Eltern weitergeben. Eine scheinbar nie endende Flut an industriell hergestellter Säuglingsnahrung überfordert viele junge Eltern. Daher ist diese Zeit auch mit Ängsten, Verunsicherung und Verwirrung verbunden. Dieser Ratgeber bereitet die Eltern optimal auf die Beikosteinführung vor und gibt sehr viele Tipps und Hilfestellungen. Zu Beginn wird ausführlich der Start der Beikosteinführung erläutert. Eine tabellarische Übersicht gibt den ersten Einblick in den Speiseplan für die nächsten Monate. Alle Eltern von Babys stehen vor der Entscheidung die Beikost selber zu kochen oder lieber Gläschen zu kaufen. Der Ratgeber zeigt neutral die Vorteile beider Möglichkeiten. Entscheiden sich Eltern für die Gläschen müssen einige Faktoren berücksichtigt werden, diese werden im Ratgeber aufgezeigt. Ein großes Kapitel widmet sich den richtigen Zutaten in der Beikost. Angefangen von Obst und Gemüse, über Getreide, Fleisch, Öl und Milchprodukte werden auch ungeeignete Lebensmittel aufgezählt. Das nächste Kapitel beschreibt sehr ausführlich die Einführung des Gemüse-Kartoffel-Fleisch-Breis am Mittag, den Milch-Getreide-Breis am Abend und den Obst-Getreide-Breis am Nachmittag. Zu jedem Brei gibt es jeweils ein Rezept. Zum Schluss werden Hilfestellungen bei möglichen Problemen in der Beikosteinführung gegeben. Es werden Fragen geklärt wie „Was passiert wenn mein Kind keinen Brei essen möchte?“, „Können Breie auch in der Mikrowelle erwärmt werden?“, „Können Breie untereinander ausgetauscht werden?“ und viele andere.

Transcript of Beikosteinf¼hrung – babyleicht gemacht leseprobe

  • 1. Copyright 2013 digiload24 Beikosteinfhrung babyleicht gemacht | Valeria Fll | Seite 1 Inhaltsverzeichnis Vorwort Alles was Sie zu Beginn wissen sollten Der richtige Zeitpunkt bersicht fr die nchsten Monate Bitte kein Stress Alles Wasser oder was? Selber kochen oder lieber kaufen? Vorteile bei selbst gekochten Breien Vorteile bei gekauften Glschen Folgendes sollten Sie beim Kauf von Glschen und Fertigbreien beachten Geeignete Lebensmittel in der Beikost Auf diese Lebensmittel bitte im 1. Lebensjahr verzichten Das Abenteuer beginnt! Der optimale Start Gemse-Kartoffel-Fleisch-Brei

2. Copyright 2013 digiload24 Beikosteinfhrung babyleicht gemacht | Valeria Fll | Seite 2 Milch-Getreide-Brei am Abend Obst-Getreide-Brei am Nachmittag Fr jedes Problem gibt es eine Lsung! Mein Kind will keinen Brei essen Mein Kind mchte nicht trinken Mein Kind hat immer wieder Verstopfungen Mein Kind ist allergiegefhrdet, worauf muss ich achten? Wann kann ich die Zutaten austauschen? Kann ich die Breie untereinander tauschen? Was passiert mit den Resten? Kann ich auch in der Mikrowelle erwrmen? Hilfreiche Adressen 3. Copyright 2013 digiload24 Beikosteinfhrung babyleicht gemacht | Valeria Fll | Seite 3 digiload24 GbR http://digiload24.de support@digiload24.de ISBN 978-3-944793-09-2 Copyright digiload24 GbR, Nittendorf Das Werk einschlielich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschtzt. Jede Verwertung - auch auszugsweise - ist nur mit Zustimmung von digiload24 erlaubt. Alle Rechte vorbehalten. 1. Auflage, Mai 2013 Trotz sorgfltigen Lektorats knnen sich Fehler einschleichen. Autor und digiload24 sind deshalb dankbar fr Hinweise. Jegliche Haftung fr Folgen, die auf unvollstndige oder fehlerhafte Angaben zurckzufhren sind, ist ausgeschlossen. Coverbild und Bilder unterliegen dem Copyright und entstammen folgenden Quellen: Coverbild Svetlana Fedoseeva - Fotolia.com, victoria p. - Fotolia.com 4. Copyright 2013 digiload24 Beikosteinfhrung babyleicht gemacht | Valeria Fll | Seite 4 Probleme bei der Darstellung? Sollten Sie Probleme bei der Auflsung oder richtigen Darstellung der Inhalte auf Ihrem Endgert haben, so senden Sie an unseren Kundenservice eine E-Mail (support@digiload24.de) mit einer Kopie der Rechnung im Anhang. Wir werden Ihnen dann ein anderes Format zukommen lassen, damit Sie auch ohne Probleme unsere Ratgeber lesen und anwenden knnen. Folgen Sie uns! Profitieren Sie von unseren Gewinnspielen, Gutscheinaktionen, Rabattaktionen und verpassen Sie keine Neuverffentlichung! http://facebook.com/digiload24 http://twitter.com/digiload24 5. Copyright 2013 digiload24 Beikosteinfhrung babyleicht gemacht | Valeria Fll | Seite 5 Vorwort Liebe Eltern, kennen Sie das auch? Bereits whrend der Schwangerschaft mchten Ihnen scheinbar alle viele gute Ratschlge in Bezug auf die Ernhrung Ihres Babys geben. Die einen sagen das, die anderen genau das Gegenteil. Ich denke, daran wird sich auch in den nchsten 100 Jahren nichts ndern. Die Verwirrung wird durch die scheinbar nie endende Flut an industriell hergestellter Suglingsnahrung perfekt. Alle wollen doch nur das Beste fr Sie und Ihr Kind. Was ist aber nun das Beste fr einen Sugling? Das ist nur eine von vielen unzhligen Fragen, die sich frisch gebackene Eltern stellen. Wann beginnt man mit der Beikost? Ist es besser selber zu kochen oder lieber Fertignahrung zu kaufen? Was soll ich machen, wenn mein Kind nicht essen will? 6. Copyright 2013 digiload24 Beikosteinfhrung babyleicht gemacht | Valeria Fll | Seite 6 Knnen Allergien entstehen, wenn ich etwas falsch mache? Wie viel muss mein Kind trinken? Darf ich die Gerichte wrzen? Darf mein Kind Kuhmilch trinken? Verwirrung, Unsicherheit und Angst mssen wirklich nicht sein. Die Ernhrung von Babys ist nicht so kompliziert wie viele denken. Man(n) muss nur ein paar Fakten beachten und am besten die Sache ganz entspannt angehen. Es bedarf auch keiner exotischer Zutaten und Sie mssen kein Profikoch sein, um Ihr Kind gesund und vollwertig zu ernhren. Dieser Ratgeber informiert und bereitet Sie als Eltern optimal auf die Beikosteinfhrung vor. Im ersten Kapitel erfahren Sie alles, was Sie vor der Einfhrung wissen mssen. Viele Tipps und Tricks erleichtern Ihnen den Einstieg. Das zweite Kapitel begleitet Sie Schritt fr Schritt durch die Beikost. Im letzten Kapitel werden mgliche Probleme und Schwierigkeiten angesprochen und Lsungswege aufgezeigt, diese sollen Ihnen Mut machen und Sie auch strken, falls etwas nicht sofort klappt. 7. Copyright 2013 digiload24 Beikosteinfhrung babyleicht gemacht | Valeria Fll | Seite 7 Alles was Sie zu Beginn wissen sollten Die Ernhrung Ihres Babys spielt eine sehr wichtige Rolle fr das ganze Leben. Sie beeinflusst nicht nur das Wachstum, die geistige und krperliche Entwicklung und das Wohlsein Ihres Babys, sie entscheidet sogar mit, wie gesund Ihr Baby im spteren Leben sein wird. Entscheidend ist auch, dass bereits im Suglingsalter die Weichen fr sptere Gewohnheiten, Einstellungen und Empfindungen zum Essen gestellt werden. Das beste Beispiel hierfr sind Obst und Gemse. Wenn sich Ihr Kind von Beginn an Obst, Gemse und Getreide gewhnt, wird es auch spter diese Lebensmittel besser akzeptieren. Da das Immunsystem und der Verdauungstrakt ihre volle Leistungskraft noch nicht erreicht haben, bentigt Ihr Baby eine spezielle Ernhrung, die Schritt fr Schritt eingefhrt wird. 8. Copyright 2013 digiload24 Beikosteinfhrung babyleicht gemacht | Valeria Fll | Seite 8 Der richtige Zeitpunkt Fr den Beginn der Beikosteinfhrung gibt es einen zeitlichen Rahmen von zwei Monaten. Da Ihr Kind sich im zweiten Lebenshalbjahr sehr schnell entwickelt, reicht Milch alleine nicht mehr aus, um seinen Nhrstoff- und Energiebedarf zu decken. Frhestens knnen Sie mit der Beikosteinfhrung zu Beginn des 5. Monats, sptestens zu Beginn des 7. Monats anfangen. Der zeitliche Rahmen nimmt vielen Eltern den Druck, zu einem bestimmten Zeitpunkt beginnen zu mssen. Entscheiden Sie ganz individuell - je nach Wachstum und motorischen Fhigkeiten Ihres Kindes, wann Sie starten mchten. Lassen Sie sich von folgenden Aussagen nicht irritieren: Willst du wirklich so frh beginnen? Also ich beginne erst Frher, da hat man Mein Kind ist 5 Monate und wir sind schon beim dritten Brei Also ich an deiner Stelle 9. Copyright 2013 digiload24 Beikosteinfhrung babyleicht gemacht | Valeria Fll | Seite 9 Sie sind die Experten fr Ihr Kind und Sie entscheiden, wann Ihr Kind so weit ist. Doch auch das Kind hat ein Mitspracherecht, denn durch seine Krpersprache signalisiert es Ihnen seine Bereitschaft. Achten Sie auf folgende Zeichen: Ihr Kind kann sein Kpfchen sicher halten Sie erkennen aktive Sitzbereitschaft Ihr Kind zeigt aktives Interesse am Essen anderer Familienmitglieder (vor allem bei Geschwisterkindern) Sie erkennen ber einen lngeren Zeitraum (nicht nur bei Wachstumsschben) vermehrten Hunger Ihres Kindes Bitte beachten Sie, dass mit der Einfhrung der Beikost die Stillmahlzeiten ersetzt werden, allerdings bedeutet es nicht, dass Sie komplett abstillen mssen. Im Gegenteil, Suglinge sollten auch nach der Einfhrung der Beikost gestillt werden, um alle Vorteile der Muttermilch weiter nutzen zu knnen. 10. Copyright 2013 digiload24 Beikosteinfhrung babyleicht gemacht | Valeria Fll | Seite 10 bersicht fr die nchsten Monate Klassisch beginnt man mit dem Gemse- Kartoffel-Fleisch-Brei am Mittag. Sobald dieser eingefhrt ist, steigt man mit dem Milch-Getreide-Brei am Abend ein. Etwa einen Monat spter kommt noch der Obst- Getreide-Brei am Nachmittag hinzu. Am besten halten Sie sich an die Faustregel: Einen neuen Brei pro Monat 11. Copyright 2013 digiload24 Beikosteinfhrung babyleicht gemacht | Valeria Fll | Seite 11 Speiseplan: Der oben gezeigte Speiseplan dient zur Orientierung. Flaschenkinder kommen meistens sehr gut mit vier Mahlzeiten aus, gestillte Babys brauchen oft mehr als vier Mahlzeiten pro Tag. 12. Copyright 2013 digiload24 Beikosteinfhrung babyleicht gemacht | Valeria Fll | Seite 12 Bitte kein Stress Lassen Sie sich und vor allem Ihrem Kind gengend Zeit, um es an die neue Situation und vor allem an neue Lebensmittel zu gewhnen. Auch wenn Ihr Kind mehr Nhrstoffe und Energie braucht, gehen Sie es langsam und behutsam an. Ihre Angst und Ihr Stress bertragen sich auch auf Ihr Kind. Bitte zwingen Sie Ihr Kind auf keinen Fall zu essen, dadurch knnen - auch jahrelange - Frustrationen in Bezug auf Nahrung entstehen. Vertrauen Sie mehr Ihrem Kind als den vorgegebenen Grammangaben. Bedenken Sie auch, dass jedes Kind einzigartig ist. Die Essensmenge hngt auch stark vom Charakter und Krperbau des Kindes ab. Ein zierliches, ruhiges Kind wird vielleicht etwas mehr als die Hlfte der angegebenen Menge essen, ein sehr bewegliches, grogewachsenes Kind dagegen viel mehr. Auch hier gibt es eine Faustregel: Sie bieten an Ihr Kind entscheidet, wie viel es essen mchte 13. Copyright 2013 digiload24 Beikosteinfhrung babyleicht gemacht | Valeria Fll | Seite 13 Es wird Tage geben, da wird Ihr Kind viel und sehr gut essen. An anderen Tagen mchte es dann nur noch Milch trinken. Das ist ganz normal und Sie brauchen keine Angst zu haben, dass Ihr Kind zu viel oder nicht genug Nahrung bekommt. Vor allem in Phasen des Wachstums essen Babys viel und hufig. Bei Krankheiten und beim Zahnen mchten die meisten Kinder keine feste Nahrung und bevorzugen die Muttermilch oder das Flschchen. Alles Wasser oder was? Ab dem ersten Brei kann Ihr Baby ber den Tag verteilt und zu den Mahlzeiten Flssigkeit trinken. Mit fester Nahrung nimmt Ihr Baby unter anderem viele Ballaststoffe auf, diese frdern bekannter Maen die Verdauung, allerdings nur in Verbindung mit ausreichend Flssigkeit. Bekommt Ihr Baby nicht genug zum Trinken, tritt genau das Gegenteil ein, nmlich Verstopfung. Faustregel fr Getrnke 100 ml Flssigkeit pro Brei 14. Copyright 2013 digiload24 Beikosteinfhrung babyleicht gemacht | Valeria Fll | Seite 14 Abgekochtes Leitungswasser oder Mineralwas