Bewerbung und Portfolio Fabio Staudacher – WPS Medienservice AG

Click here to load reader

  • date post

    07-Apr-2016
  • Category

    Documents

  • view

    217
  • download

    4

Embed Size (px)

description

 

Transcript of Bewerbung und Portfolio Fabio Staudacher – WPS Medienservice AG

  • Rubriktitel

    20

    Fabio

    Fussball

    Sport

    Sport

    Polygraf

    Ziele

    Ziele

    Polygraf

    Polygraf

    PolygrafAbschluss

    Abschluss

    2014 2014

    InDesign

    Photoshop

    Photoshop

    nike

    nike GrafikFarben

    nike

    Adidas

    Adida

    sVerlag

    Adidas

    Vectorfreaky

    Bildbearbeitung

    dpi

    dpi

    ppi

    ppiStyleSymbol

    Illustration

    All Star

    All Star

    All Star

    All Star

    Converse

    Converse

    nike

    nike

    4

    44615

    8

    8

    8

    94

    949494

    1

    1

    44

    8

    81

    1

    Musik

    Musik

    Musik

    Typografie kritikfhig

    Typografi

    e

    Typografie

    Fashion

    Fashion

    Fashion

    Verlag

    Verlag ProjektIdee

    Ideeadobe

    Arbeit Bridge

    Bridge

    wacom Layout

    Design kreativ

    Layout

    Gra

    fik

    pdf

    dpi

    Verlag

    Projekt

    NeueArbeit

    Bridge

    Layoutpdf

    pdfFab

    ioprint

    newsletter

    newsletter

    Editorial Design

    Projekt

    BilderFabioEditorial

    Idee BridgeRasterLayout

    font

    font

    Spass

    Spass

    Spass

    Torwart

    nichtdergrsste

    Torwart

    Fitness

    offen

    offen

    offen

    offen

    offen

    aufgestellt

    LEADER

    Freude

    LEADER

    teamfhig

    teamfhig

    teamfhig

    Stift

    Tamsyn

    Tamsyn

    happy

    Fitness

    elektronisch elektronisch

    Fitness

    20

    20

    Fabio

    Sport

    Kommunikation

    Musik

    Rhli

    Rhli

    Bewerbung undPortfolio 2015 wps

    Fabio Staudacher

  • Bewerbungsschreiben

    Sehr geehrte Damen und Herren

    Die von Ihnen ausgeschriebene Stelle auf dem Stellenpor-tal jobagent hat mich neugierig gemacht. Nach Einsicht in Ihre informative Website bin ich sehr motiviert, mich bei Ihnen zu bewerben. Die Stelle entspricht meiner zuknfti-gen beruflichen Zielsetzung.

    Ich habe meine Lehre als Polygraf Mediengestaltung erfolgreich bei der MetroComm AG abgeschlossen. Bei meiner letzten Ttigkeit arbeitete ich ebenfalls bei der Fir-ma MetroComm AG in der gleichen Funktion. Nun bin ich daran, meine 18 Wochen Rekrutenschule bei der Armee zu absolvieren. Ende Mrz ist mein Dienst im Militr vorber und ich suche per 01.04.2015 eine neue Stelle. Zu meinen Strken gehren Kreativitt, exaktes Arbeiten und auch in hektischen Zeiten beawahre ich einen khlen Kopf. Ausser-dem ist es mir sehr wichtig, mit einem tollen Team zusam-men zuarbeiten. Meine Zuverlssigkeit, Belastbarkeit und Lernbereitschaft, verbunden mit meinen kommunikativen Fhigkeiten und ausgeprgten Teamgeist kennzeichnen mich ebenso wie meine Fhigkeit, guten Kontakt zu Mit-menschen aufzubauen, um gemeinsam etwas zu bewegen und zu erreichen.

    In der Beilage sende ich Ihnen meine Bewerbungsunterla-gen mit Lebenslauf, Portfolio und Arbeitszeugnis, Fhig-keitszeugnis. Ich wrde mich freuen, bei einem persnli-chen Vorstellungsgesprch mehr ber die ausgeschriebene Stelle zu erfahren.

    Besten Dank im Voraus fr Ihre Antwort, freundliche Grsse

    Fabio Staudacher

    Bewerbungsschreiben

  • Lebenslauf

    LebenslaufName StaudacherVorname FabioAdresse Gartenstrasse 1d 9435 Heerbrugg

    Mobile +41 79 196 09 14E-Mail [email protected]

    Geburtsdatum 04. August 1994Zivilstand ledigBrgerort Tuggen, SZ

    Fhrerausweis Kategorie B

    Hobbys Musik produzieren, leidenschaftlicher Torhter, Freunde, meine 4 Bartagamen

    Schulische Ttigkeiten

    20002006 Primarschule Heerbugg20062008 Sekundarschule Oberstufe Mittelrheintal20092010 Sportgymnasium Dornbirn20102014 Lehre als Polygraf

    Berufliche Ttigkeiten

    20142014 Angestellt bei der Firma MetroComm als Polygraf von 1. August bis 25. Oktober

    Millitr

    20142015 Rekrutenschule in der Spit RS 41-3 von 27. Oktober 201413. Mrz 2015

  • Eidgenssisches Fhigkeitszeugnis

  • Arbeitszeugnis MetroComm

  • Editorial

    EinfhrungVorab bedanke ich mich bei Ihnen, dass Sie mein Portfolio genauer betrachten.

    Ich begann im Jahr 2010 meine Ausbildung als Polygraf bei der Firma Staudacher Media. Ich lernte viele neue Sachen in beruflicher sowie zwischenmenschlicher Hinsicht. Nach gut zwei Jahren bei der Firma Staudacher Media, musste die Fir-ma aus wirtschaftlichen Grnden aufgegeben werden. Ge- meinsam suchten wir Lsungen fr eine gute Fortsetzungs-mglichkeit meiner Ausbildung. Wir fanden noch nicht die optimalste, aber immerhin eine gute Fortsetzung. Mein Weg ging in Zrich weiter.

    In der Werbeagentur The New KGB, heute TNKGB, konnte ich Einblicke, Ablufe sowie andere Erfahrungen sammeln, die mich einmal mehr stark wachsen liessen. Die Distanz , wel-che mich von zu Hause trennte, kann ich auf gemischte Gefhle zurckfhren. Fakt meine Ausbildung war noch nicht fertig, rund eineinhalb Jahre mussten noch absolviert werden. Im Sommer 2013, musste ich eine nchste schwere Entscheidung fllen. Durch sportliche Aktivitten in meiner Heimat bekam ich ein tolles Angebot, welches ich nicht wie-derrufen konnte.

    Per Anfang August konnte ich eine neue, super und voral-lem anspruchsvolle Stelle antreten. Bei der MetroComm in St.Gallen legte ich meinen Meilenstein fr die Ausbildung. Der Wille alles mglichst genau, przise und vorallem zufriedenstellend fr die Lehrmeisterin sowie den Kunden gegenber herzustellen, stellte mein ganzes Arbeitsdenken um. Anfang des Jahres 2014 war ich bereit mein Qualifika- tionsverfahren anzutreten. Das letzte Lehrjahr nderte mein Leben komplett, extrem viel lernte ich im beruflichen. Nun bin ich Mitte des Jahres 2014 ein ausegbildeter Poly-graf EFZ. Ich hatte vier turbulente Jahre hinter mir, welche mich in meinen erst 20 Jahren wachsen liessen.

    Ich habe in meinen vier Lehrjahren viel gelernt. Tammy Rhli betreute mich im letzten Jahr. Die ausgebildete Typogestal-terin hat mir ihre Fachkompetenzen sorgflltig, streng, mhevoll und genau eingedrillt.

    Ich bedanke mich bei Ihnen fr die Zeit, welche Sie dafr investieren, mein kleines Portfolio anzuschauen und hoffe auf ein positives Feedback.

    Fabio Staudacher, 16.09.2014

  • In mein letzten Schuljahr durften wir ein Kinderbuch gestalten.Genuere Details zum Buch folgen auf der nchsten Doppelseite. Das Buch war fr eine Kindergartenlehrerin aus St.Gallen. Bei der offiziellen Vorstellung des Buches war sogar jemand aus dem St.Galler Tagblatt anwesend, welcher einenBericht darber verfasste.

    Buchgestaltung

  • Zwerg Flumbert Kinderbuch

    Arbeitsbeschrieb

    Auftraggeber:Ursula Serwart, Kindergrtnerin

    Auftrag:Von der Schule fr Gestaltung (GBSSG) bekamen wir einen aussergewhnlichen Auftrag. Anhand von Ursula Serwarts selbst gezeichneten Bilder mit geliefertem Text, durften wir ein Kinderbuch gestalten. Wir waren eine Klasse von 4 Lernenden, die je einen Vorschlag layouteten, danach wurde von Ursula Serwart das fr Sie passenste ausgewhlt. Schlussendlich wurde es ein Mix aus allen. Ich bekam die Ehre das Buch zu fertigen, weil von meinen am meisten Elemente verwendet wurden.

    Juli 2014

  • Zwerg Flumbert Kinderbuch

    Zwerg Flumbert und der Wetterstein

    Seit Tagen regnet es. Der kleine Zwerg Flumbert ist ganz

    traurig deswegen, denn ohne die warmen Sonnenstrahlen kann

    Flumbert seinen Vorrat nicht auffllen. Pltzlich hat der

    kleine Zwerg eine Idee. Wird es ihm gelingen, die Sonne zum

    strahlen zu bringen?

    ZwergFlumbert

    und der Wetterstein

    Ursu

    la S

    erw

    art

    Zw

    erg

    Flum

    bert

    und

    der

    Wet

    ters

    tein

    In einem schnen Buchenwald wohnt der Zwerg Flumbert.

    Seine Wohnung liegt unter einer mchtigen Buche. Der

    Eingang ist zwischen dicken Wurzeln gut versteckt. Seit vielen

    Tagen regnet es. In anderen Jahren hat Flumbert zu

    dieser Zeit schon viele Beeren gesammelt und zu feinen Konfi-

    tren und sssem Sirup verkocht. Auch die Buchennsse

    und Haselnsse mssten schon lngst gut getrocknet in der

    Vorratskammer liegen.

    Doch in diesem Jahr werden die Beeren an den Zweigen

    verfaulen und die Nsse zu schimmeln beginnen, wenn es

    weiterhin so regnet.

    Auch heute Morgen regnet es. Flumbert

    wnscht sich sehnlichst ein paar Sonnentage.

    Am nchsten Tag wandert Flumbert weiter durch den Wald immer Richtung Waldrand. Gegen Abend sieht er eine Amsel auf einem Ast sitzen. Ganz neugierig fragt sie: Was machst du denn bei diesem nas-sen Wetter draussen? Ich gehe zum Wetterstein und wnsche mir schnes Wetter. Kannst du mir etwas ber sein Geheimnis erzhlen?, fragt Flumbert die Amsel.

    Doch auch die Amsel kennt das Geheimnis des Wettersteins nicht. Sie zeigt ihm ein trockenes Wurzelloch, das mit Moos und Stroh aus-ge-legt ist. Hier kannst du die Nacht verbringen. Ich selber schlafe lieber auf dem Baum. Die Amsel wnscht ihm gute Nacht und fliegt hinauf auf einen Ast.

    Am dritten Tag kommt Flumbert endlich

    zum Waldrand. Schon von Weitem sieht er

    den felsblockgrossen Stein.

    Flumbert klettert auf den riesigen Stein hinauf.

    Vielleicht sehe ich hinter den Wolken auch

    die Sonne. Nur schade, dass ich das Geheim-

    nis des Wettersteins nicht kenne und mir

    kein schnes Wetter wnschen kann, denkt

    Flumbert traurig.

  • Editorial DesignBei der Firma MetroComm lernte und profitierte ich auf allen Schienen im Editorial Design. Der Veralg mit eigenem Verlagsobjekt namens LEADER ermglichte jede Menge Arbeitsstunden fr eine profitable Ausbildung. In diesem Bereich lernte ich durch regelrechtes eintrimmen meiner Lerhrmeis