Das WordPress-Buch

download Das WordPress-Buch

of 32

Embed Size (px)

description

Lust, eine eigene Website zu entwickeln, aber am liebsten, ohne tief in die dahinterliegende Technik einzusteigen? Dann kann's jetzt losgehen! WordPress ist das wohl beliebteste Redaktionssystem, das hinter Millionen von Websites und Blogs steht. Es ist insbesondere bei Einsteigern beliebt, die ihren ersten Webauftritt mit WordPress umsetzen möchten. Genau an diese Leser richtet sich auch Das WordPress-Buch: In verständlichen Worten und ohne viel technischen Jargon begleitet Sie der Autor Moritz "mo." Sauer bei allen wichtigen Schritten - von der Installation bis hin zum Sicherheits-Update Ihres fertigen Webauftritts. Das Buch richtet sich sowohl an Leser, die eine normale Website aufsetzen möchten, als auch an angehende Blogger.

Transcript of Das WordPress-Buch

  • 1. Inhaltsverzeichnis ber den Autor 1. WordPress kennenlernen und installieren 2. Ein WordPress-Projekt planen 41 7 9 Was ist WordPress? 11 WordPress.com oder eine eigene Installation?13 Die Vorzge von WordPress.com 15 Mindestens sieben Grnde fr die Installation auf eigenem Webspace 17 Bevor Sie starten 19 Einen passenden Webhoster finden 21 WordPress bei Host Europe installieren 23 Das Beispielprojekt: digitalKultur.TV 25 Schritt 1: E-Mail-Adresse anlegen 27 Schritt 2: Standard-E-Mail-Adresse fr Skripte anlegen 29 Schritt 3: Die Datenbank vorbereiten 31 Schritt 4: WordPress installieren 33 Schritt 5: WordPress konfigurieren 35 Schritt 6: Die WordPress-Installation aufrufen37 Schritt 7: In WordPress einloggen 39 Ein Ziel und eine Zielgruppe fr Ihren Webauftritt definieren Der typische Aufbau von Websites und Blogs Was unterscheidet ein Blog von einer normalen Website? Webseitenformate in WordPress: Beitrge, Seiten, Archive und Index Der Unterschied zwischen Beitrgen und Seiten Inhalte und Navigation skizzieren 43 45 47 49 51 53 3. Erste Inhalte verffentlichen 55 Wie funktioniert ein Redaktionssystem? 57 Zwischen Frontend und Backend wechseln59 Das eigene WordPress-Profil 61 Der erste Beitrag: Hallo Welt! 63 Ein Bild in einen Beitrag einfgen 65 Ein YouTube-Video einbinden 71 Kategorien fr Beitrge erstellen 73 Kategorieseiten aufrufen 75 Eine Impressumsseite anlegen 77 Beitrge verschlagworten 79 Schlagwortarchive und Autorenseiten 81 Titel und Slogan der Website ndern 83 3
  • 2. Funktionen ber das Optionenpanel ein- und ausblenden Die Hilfefunktion einblenden 4. WordPress konfigurieren Allgemeine Einstellungen Smileys, Lesezeichen und Standardkategorie editieren Beitragsanzahl auf Start- und Archivseiten festlegen Einstellungen fr Kommentare und Moderation editieren Spam in Kommentaren erschweren Kommentarreihenfolge und -moderation Kommentare automatisch filtern und als Spam markieren Individuelle Bilder fr Kommentar schreiber mit Gravatar Bildmae und Organisation von Uploads festlegen Permalinks: Linknamen ndern, Linkstrukturen bestimmen Benutzerverwaltung: die verschiedenen R ollen fr Benutzer Neue Benutzer hinzufgen 4 85 87 89 91 95 97 99 101 103 105 107 109 111 113 115 5. Inhalte hinzufgen, bearbeiten, lschen 117 Einloggen im Dashboard 119 Genauer hingeschaut: die Arbeitsoberflche des Editors 121 Arbeiten mit dem Komforteditor 123 Noch mehr Funktionen des Editors 125 Andere Webseiten und eigene Artikel verlinken 127 Anreier mit Weiterlesen-Link erstellen 129 URLs fr Beitrge ndern 131 Auszug: Kurzbeschreibungen fr Artikel 133 Inhalte zeitgesteuert verffentlichen und mit Passwort schtzen 135 Ein Beitragsbild festlegen 137 Kategorien erstellen, verwalten und beschreiben 139 Schlagwrter aussuchen und nutzen 141 Beitragsformate: Varianten 143 Benutzerdefinierte Felder fr Mediendateien145 Eine Bildergalerie erstellen 147 Eine existierende Bildergalerie nachtrglich bearbeiten 149 Mediathek: Bilder und hochgeladene Dateien verwalten 151 Bilder fr die Bildbearbeitung ffnen 153
  • 3. Bilder mit WordPress zuschneiden, drehen und spiegeln 155 Einer Seite ein anderes Template zuweisen157 Zusammenhngende Seiten hierarchisieren159 Verschiedene Startseiten: eine Seite als Startseite einstellen 161 Kommentare verwalten, bearbeiten, lschen163 Kommentare moderieren 165 Beitrge und Seiten ber die bersicht verwalten 167 Quickedit: Beitrge und Seiten schnell editieren 169 Massenbearbeitung: Beitrge und Seiten gleichzeitig editieren 171 Revisionen: Inhalte wiederherstellen 173 6. Die eigene WordPress-Website gestalten 175 Themes: Grundlage fr Layout und Funktionen 177 Funktionen eines Themes 179 Das passende Theme fr Ihr Projekt finden181 Responsive Webdesign: Themes fr alle Gerte 183 Ein neues Theme ber das Backend installieren 185 Ein neues Theme per FTP installieren 187 Themes in der Vorschau anpassen 189 Bilder in die Kopfzeile einfgen 191 Ein Hintergrundbild fr die Website einbinden 193 Widgets: mit Modulen die Website gestalten195 Widgets fr Suche, Login und Mens 197 Externe Inhalte ber das RSS-Widget einbauen 199 Widgets fr die Prsentation von Websiteinhalten 201 Text-Widget: simpel, aber groartig fr die Gestaltung 205 Twenty Twelve ohne Seitenleiste 207 Men: ein Men fr die Navigation erstellen209 Men: der Navigation Menpunkte hinzufgen 211 Men: Navigationspunkte sortieren und in die Website einfgen 213 Men: das Men einem Bereich zuordnen215 Der HTML- und CSS-Editor von WordPress217 5
  • 4. 7. Eine Auswahl hochwertiger Themes 219 Twenty Twelve: schlicht, luftig, variabel 221 Yoko: elegant & responsive 223 Oxygen: fr grere Blogs und Webprojekte 225 Sight: fr Groprojekte und edle Magazine227 Book Lite: groes Kopfzeilenbild, einspaltig, edle Typografie 229 Responsive: flexibel und mit zahlreichen Optionen231 Touchfolio: ein Blog fr Fotografen 233 8. WordPress mit Plugins erweitern 6 235 Auswahlkriterien fr Plugins 237 Neue Plugins installieren 239 Erweiterung de luxe: das Multi-Plugin Jetpack241 Ein Kontaktformular erstellen 243 Gefhrlich: Statistiken mit Jetpack 245 Abonnements fr Beitrge und Kommentare mit Jetpack 247 Kommentar-Spam mit Akismet bekmpfen249 Kommentar-Spam mit Antispam Bee bekmpfen 251 Die Datenbank automatisch sichern 253 AntiVirus: WordPress vor Angriffen schtzen255 Ihre Website bzw. Ihr Blog beschleunigen und optimieren 257 Links in Beitrgen automatisch prfen 259 Suchmaschinenoptimierung261 Bessere Positionen bei Google & Co. 263 Webseiten mit WordPress SEO optimieren265 Noch mehr Plugins 267 9. Updates, Apps und Extras 269 Import & Export: von WordPress.com zum selbst gehosteten Webauftritt und zurck 271 Inhalte erst exportieren, dann importieren273 Updates und Aktualisierungen 275 WordPress automatisch aktualisieren 277 WordPress manuell aktualisieren 279 Kostenlose Apps fr iPhone, iPad, Android & Co. 281 Die deutsche und die weltweite WordPress-Community 283 Index 285
  • 5. Kapitel 4 | WordPress konfigurieren Wie jede Software oder jedes Programm knnen Sie auch WordPress konfigurieren, d.h. grundle gende Einstellungen fr das System treffen. Die verschiedenen Mglichkeiten, WordPress zu justieren, finden Sie im Backend im linken Men unter Einstellungen. Hier bestimmen Sie Titel und Slogan Ihrer Website oder Ihres Blogs, und Sie nehmen wichtige Ein stellungen fr das Kommentarsystem oder die Medienverwaltung vor. Im Folgenden gehe ich mit Ihnen schrittweise die verschiedenen Einstellmglichkeiten durch. Dabei lernen Sie WordPress besser kennen und konfigurieren das System genau nach Ihren Wnschen. 89
  • 6. 1 2 3 4 90
  • 7. Allgemeine Einstellungen (1) Sollten Sie den voreingestellten Slogan 1 noch nicht angepasst haben (siehe dazu Seite 83), klicken Sie im Backend in der linken Menleiste einfach auf Einstellungen und dann auf den Unterpunkt Allgemein. Um Namen und Slogan zu ndern, geben Sie in die Eingabefelder Blogtitel und Untertitel Ihren Wunschnamen und -slogan ein. Die beiden Eingabefelder WordPress Adresse (URL) und Seiten-Adresse (URL) 2 knnen Sie un berhrt lassen. Hier tragen Sie nur dann nderungen ein, wenn Ihre Startseite in einem anderen Verzeichnis liegt als die eigentliche WordPress-Installation. Auf die im Feld E-Mail-Adresse 3 ange gebene Adresse greift WordPress zurck, wenn das System Nachrichten verschickt, z.B. ber neue Kommentare, die auf die Freigabe warten. Auerdem nutzen einige Plugins die hier eingegebene E-Mail-Adresse, um Ihnen administrative, das System betreffende Informationen zu schicken. WordPress verfgt ber eine Benutzerverwaltung mit verschiedenen Rollen fr Benutzer. Jeder Benutzer hat einen Namen und ein Passwort und kann sich, wie bei Twitter, Gmail oder anderen Onlineservices, einloggen. Die selbststndige Registrierung neuer Benutzer ergibt nur dann Sinn, wenn Sie einen passwortge schtzten Bereich mit Extrainhalten fr registrierte Nutzer planen. Mchten Sie, dass sich Besucher selbststndig auf Ihrer Website registrieren knnen, setzen Sie ein Hkchen bei Mitgliedschaft J eder kann sich registrieren 4. Anschlieend knnen Sie noch die Standardrolle auswhlen, die einem neuen Benutzer zugewiesen wird. Wenn Sie gerade erst anfangen mit dem Bloggen, ist es empfehlenswert, vorerst die Registrierung auszuschalten. Erstens ist Ihr System so besser vor Hacker angriffen geschtzt, und zweitens bentigen Sie fr einen passwortgeschtzten Bereich ein passen des Theme. Mehr zur Benutzerverwaltung erfahren Sie auf Seite 113. 91
  • 8. 1 2 3 4 5 92
  • 9. Allgemeine Einstellungen (2) UTC bedeutet Coordinated Universal Time bzw. koordinierte Weltzeit. Die Zeitzone 1 bekommt WordPress vom Serverrechner bermittelt. Sie knnen sie ber das Auswahlmen passend einstellen, damit sie Ihrer lokalen Zeit entspricht. Auf diese Zeitangabe greift Wo