Deutsch - clara- .Schulinterner Lehrplan des Clara-Schumann-Gymnasiums f¼r die Sekundar-stufe...

download Deutsch - clara- .Schulinterner Lehrplan des Clara-Schumann-Gymnasiums f¼r die Sekundar-stufe II

of 32

  • date post

    18-Sep-2018
  • Category

    Documents

  • view

    213
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of Deutsch - clara- .Schulinterner Lehrplan des Clara-Schumann-Gymnasiums f¼r die Sekundar-stufe...

  • 1

    Schulinterner Lehrplan des Clara-Schumann-Gymnasiums fr die Sekundar-stufe II

    Deutsch Grundlage: Kernlehrplan Deutsch (2014) fr die Oberstufe an Gymnasien in NRW

    Bezug: zentrale Klausur 2016, Abitur 2017 und 2018 Gltig: ab Schuljahr 2015/2016

  • 2

    Inhalt: 1. bersichtsraster der Unterrichtsvorhaben EF, Q1, Q2 Seite 2 bis 20 2. Konkretisierte Unterrichtsvorhaben Seite 21 bis 29 2.1 Einfhrungsphase Seite 21 bis 23 2.2 Qualifikationsphase (grundlegendes Niveau) Seite 24 bis 26 2.3 Qualifikationsphase (erhhtes Niveau) Seite 26 bis 29 3. Grundstze der Leistungsbewertung Seite 29 bis 32

    1. bersichtsraster Unterrichtsvorhaben

    Einfhrungsphase

    Unterrichtsvorhaben I: Thema: Lyrik aus unterschiedlichen Zeiten im thematischen Zusammen-hang Kompetenzen: Die Schlerinnen und Schler knnen

    - sprachliche Gestaltungsmittel in schriftlichen und mndlichen Texten identifizieren, deren Bedeutung fr die Textaussage erlutern und ihre Wirkung kriterienorientiert beurteilen, (Sprache-Rez.)

    - weitgehend selbststndig die sprachliche Darstellung in Texten mithilfe von Kriterien (u.a. stilistische Angemessenheit, Verstndlichkeit) beur-teilen und berarbeiten, (Sprache-Pro.)

    - den Zusammenhang von Teilaspekten und dem Textganzen zur Siche-rung des inhaltlichen Zusammenhangs herausarbeiten (lokale und glo-bale Kohrenz), (Texte-Rez.)

    - lyrische Texte unter Bercksichtigung grundlegender Strukturmerkmale der jeweiligen literarischen Gattung analysieren und dabei eine in sich schlssige Deutung (Sinnkonstruktion) entwickeln, (Texte-Rez.)

    - Texte im Hinblick auf das Verhltnis von Inhalt, Ausgestaltung und Wir-kung beurteilen, (Texte-Rez.)

    - in ihren mndlichen und schriftlichen Analysetexten beschreibende, deutende und wertende Aussagen unterscheiden, (Texte-Pro.)

    - Analyseergebnisse durch angemessene und formal korrekte Textbele-ge (Zitate, Verweise, Textparaphrasen) absichern, (Texte-Pro.)

    Unterrichtsvorhaben II: Thema: Gelungene und misslungene Kommunikation Kompetenzen: Die Schlerinnen und Schler knnen

    - Sachverhalte sprachlich angemessen darstellen, (Sprache-Pro.) - sprachliche Elemente im Hinblick auf ihre informierende, argumentie-

    rende oder appellierende Wirkung erlutern, (Sprache-Rez.) - erzhlende Texte unter Bercksichtigung grundlegender Struktur-

    merkmale der jeweiligen literarischen Gattung analysieren und dabei eine in sich schlssige Deutung (Sinnkonstruktion) entwickeln, (Texte-Rez.)

    - Sachtexte in ihrer Abhngigkeit von Situation, Adressat und Textfunkti-on unterscheiden, (Texte-Rez.)

    - komplexe kontinuierliche und diskontinuierliche Sachtexte mithilfe text-immanenter Aspekte und textbergreifender Informationen analysieren, (Texte-Rez.)

    - den Wirklichkeitsmodus eines Textes anhand von Fiktionalittsmerk-malen identifizieren, (Texte-Rez.)

    - ihre Arbeitsschritte bei der Bewltigung eines Schreibauftrags be-schreiben und die besonderen Herausforderungen identifizieren, (Tex-te-Pro.)

    - Kommunikationsprozesse aus Alltagssituationen anhand zweier unter-schiedlicher Kommunikationsmodelle erlutern, (Kommunikation-Rez.)

  • 3

    - literarische Texte durch einen gestaltenden Vortrag interpretieren, (Texte-Pro.)

    - fr die zielgerichtete berarbeitung von Texten die Qualitt von Texten und Textentwrfen kriterienorientiert beurteilen, (Texte-Pro.)

    - Mimik, Gestik, Betonung und Artikulation funktional einsetzen, (Kom-munikation-Pro)

    - mediale Gestaltungen zu literarischen Texten entwickeln. (Medien-Pro.)

    Inhaltliche Schwerpunkte:

    - Sprache: Funktionen und Strukturmerkmale der Sprache - Texte: lyrische Texte in einem thematischen Zusammenhang,

    Sachtexte zum Thema - Kommunikation: rhetorisch ausgestaltete Kommunikation Basistextpool: z.B.: TTS S. 53 66, S. 192 203, S. 380 - 392

    Zeitbedarf: 15-20 Std. (Klausur: Aufgabentyp IA)

    - Kommunikationsstrungen bzw. die Voraussetzungen fr gelingende Kommunikation auf einer metakommunikativen Ebene identifizieren und mit Hilfe dieser Erkenntnisse das eigene Gesprchsverhalten re-flektieren, (Kommunikation-Rez.)

    - die Darstellung von Gesprchssituationen in literarischen Texten unter Beachtung von kommunikationstheoretischen Aspekten analysieren, (Kommunikation-Rez.)

    - verschiedene Strategien der Leser- bzw. Hrerbeeinflussung in rheto-risch ausgestalteter Kommunikation identifizieren, (Kommunikation-Rez.)

    - sich in eigenen Beitrgen explizit auf andere beziehen, (Kommunikati-on-Pro.)

    - Beitrge und Rollen in Diskussionen, Fachgesprchen und anderen Kommunikationssituationen sach- und adressatengerecht gestalten. (Kommunikation-Pro.)

    Inhaltliche Schwerpunkte:

    - Sprache: Funktionen und Strukturmerkmale der Sprache - Texte: Sachtexte, Erzhltexte - Kommunikation: Kommunikationsmodelle, Gesprchsanalyse - Medien: Medien und ihr Einfluss auf Kommunikation

    Basistextpool: z.B.: TTS S. 124 - 138 Zeitbedarf: 15-20 Std. (Klausur: Aufgabentyp IIA oder IIB)

    Unterrichtsvorhaben III: Thema: Gesellschaftliche Verantwortung und ihre Darstellung in dialogi-schen Texten Kompetenzen: Die Schlerinnen und Schler knnen

    - sprechgestaltende Mittel funktional in mndlichen Texten (referierend, argumentierend oder persuasiv) einsetzen, (Sprache-Pro.)

    - aus Aufgabenstellungen angemessene Leseziele ableiten und diese fr die Textrezeption nutzen, (Texte-Rez.)

    - dramatische Texte unter Bercksichtigung grundlegender Struktur-merkmale der jeweiligen literarischen Gattung analysieren und dabei eine in sich schlssige Deutung (Sinnkonstruktion) entwickeln, (Texte-Rez.)

    - die Bedeutung historisch-gesellschaftlicher Bezge eines literarischen

    Unterrichtsvorhaben IV: Thema: Realitt und Fiktion Strukturmerkmale und Gestaltungsmittel in kurzen und lngeren Erzhltexten Kompetenzen: Die Schlerinnen und Schler knnen

    - aus Aufgabenstellungen angemessene Leseziele ableiten und diese fr die Textrezeption nutzen, (Texte-Rez.)

    - Sachverhalte sprachlich angemessen darstellen, (Sprache-Pro.) - erzhlende Texte unter Bercksichtigung grundlegender Struktur-

    merkmale der jeweiligen literarischen Gattung analysieren und dabei eine in sich schlssige Deutung (Sinnkonstruktion) entwickeln, (Texte-Rez.)

    - den Wirklichkeitsmodus eines Textes anhand von Fiktionalittsmerk-malen identifizieren, (Texte-Rez.)

  • 4

    Werkes an Beispielen aufzeigen, (Texte-Rez.) - in ihren Analysetexten zwischen Ergebnissen textimmanenter Untersu-

    chungsverfahren und dem Einbezug textbergreifender Informationen unterscheiden, (Texte-Pro.)

    - literarische Texte und Sachtexte mithilfe textgestaltender Schreibver-fahren (u.a. Ergnzung, Weiterfhrung, Verfremdung) analysieren, (Texte-Pro.)

    - literarische Texte durch einen gestaltenden Vortrag interpretieren, (Texte-Pro.)

    - Gesprchsverlufe und Arbeitsergebnisse sachgerecht protokollieren, (Texte-Pro.)

    - den Verlauf fachbezogener Gesprchsformen konzentriert verfolgen, (Kommunikation-Rez.)

    - kriteriengeleitet eigene und fremde Unterrichtsbeitrge in unterschiedli-chen kommunikativen Kontexten (Gesprch, Diskussion, Feedback zu Prsentationen) beurteilen, (Kommunikation-Rez.)

    - die Darstellung von Gesprchssituationen in literarischen Texten unter Beachtung von kommunikationstheoretischen Aspekten analysieren, (Kommunikation-Rez.)

    - sach- und adressatengerecht unter Bercksichtigung der Zuhrermo-tivation komplexe Beitrge (u.a. Referat, Arbeitsergebnisse) prsen-tieren, (Kommunikation-Pro)

    - Mimik, Gestik, Betonung und Artikulation funktional einsetzen, (Kom-munikation-Pro)

    - Gesprchsbeitrge und Gesprchsverhalten kriterienorientiert analysie-ren und ein konstruktives und wertschtzendes Feedback formulieren, (Kommunikation-Pro.)

    - selbststndig Prsentationen unter funktionaler Nutzung neuer Medien (Prsentationssoftware) erstellen, (Medien-Pro.)

    - die funktionale Verwendung von Medien fr die Aufbereitung von Ar-beitsergebnissen in einem konstruktiven, kriterienorientierten Feedback beurteilen. (Medien-Pro.)

    Inhaltliche Schwerpunkte:

    Sprache: Funktionen und Strukturmerkmale der Sprache

    Texte: Drama als Ganzschrift, Sachtexte Kommunikation: Gesprchsanalyse, rhetorisch ausgestaltete

    Kommunikation

    Medien: Bhneninszenierung oder filmische Umsetzung eines dra-matischen Textes

    - in ihren mndlichen und schriftlichen Analysetexten beschreibende, deutende und wertende Aussagen unterscheiden, (Texte-Pro.)

    - sprachliche Gestaltungsmittel in erzhlenden Texten identifizieren, de-ren Bedeutung fr die Textaussage erlutern und ihre Wirkung kriterienorientiert beurteilen (Sprache-Rez.)

    - Texte im Hinblick auf das Verhltnis von Inhalt, Ausgestaltung und Wir-kung beurteilen (Texte-Rez.)

    - ihre Arbeitsschritte bei der Bewltigung eines Schreibauftrags be-schreiben und die besonderen Herausforderungen identifizieren, (Tex-te-Pro.)

    - literarische Texte mithilfe textgestaltender Schreibverfahren (u.a. Er-gnzung, Weiterfhrung, Verfremdung) analysieren, (Texte-Pro.)

    - Analyseergebnisse durch angemessene und formal korrekte Textbele-ge (Zitate, Verweise, Textparaphrasen) absichern, (Texte-Pro.)

    - fr die zielgerichtete berarbeitung von Texten die Qualitt von Texten und Textentwrfen kriterienorientiert beurteilen, (Texte-Pro.)

    Inhaltliche Schwerpunkte:

    - Sprache: sprachliche Gestaltungsmittel in erzhlenden Texten - Texte: Erzhltexte, Sachtexte - Kommunikation: Gesprchssituationen in literarischen Texten

    Basistextpool: z.B.: TTS S. 26 - 52 Zeitbedarf: 15-20 Std. (Klausur: Aufgabentyp IA)

  • 5

    Basistextp