Energetische Sanierung Einsteinstr. 48 Energetische Sanierung des denkmalgeschützten Wohn- und...

of 19/19
Energetische Sanierung Einsteinstr. 48 Energetische Sanierung des denkmalgeschützten Wohn- und Geschäftsgebäudes Einsteinstraße 48 / München Helmut Steyrer Münchner Gesellschaft für Stadterneuerung mbH (MGS) 17. November 2003
  • date post

    05-Apr-2015
  • Category

    Documents

  • view

    105
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of Energetische Sanierung Einsteinstr. 48 Energetische Sanierung des denkmalgeschützten Wohn- und...

  • Folie 1
  • Energetische Sanierung Einsteinstr. 48 Energetische Sanierung des denkmalgeschtzten Wohn- und Geschftsgebudes Einsteinstrae 48 / Mnchen Helmut Steyrer Mnchner Gesellschaft fr Stadterneuerung mbH (MGS) 17. November 2003
  • Folie 2
  • Energetische Sanierung Einsteinstr. 48 Sanierungsobjekt und Gebudedaten Mehrfamilienhaus10 Wohneinheiten 1 Geschft Baujahr1896 Bruttogrundflche BGF1.250 m Wohnnutzflche WF 866 m Bruttorauminhalt BRI5.140 m Anzahl Mieterca. 35 Personen Mehrfamilienhaus10 Wohneinheiten 1 Geschft Baujahr1896 Bruttogrundflche BGF1.250 m Wohnnutzflche WF 866 m Bruttorauminhalt BRI5.140 m Anzahl Mieterca. 35 Personen
  • Folie 3
  • Energetische Sanierung Einsteinstr. 48 Nordfassade vor der Sanierung denkmalgeschtzte Fassade: uerer Wrmeschutz nicht mglich innerer Wrmeschutz problematisch Einsteinstrae: 22.000 Pkw/Tag und Straenbahn Hubschrauberlandeplatz fr Krankenhaus Schallschutz erforderlich natrliche Belftung denkmalgeschtzte Fassade: uerer Wrmeschutz nicht mglich innerer Wrmeschutz problematisch Einsteinstrae: 22.000 Pkw/Tag und Straenbahn Hubschrauberlandeplatz fr Krankenhaus Schallschutz erforderlich natrliche Belftung
  • Folie 4
  • Energetische Sanierung Einsteinstr. 48 Sdfassade vor der Sanierung Stark gegliederte Fassade: uerer Wrmeschutz kostenintensiv Unbeheiztes Treppenhaus nach Sden: eingeschrnkte Effizienz fr Wrmedmmung Stark gegliederte Fassade: uerer Wrmeschutz kostenintensiv Unbeheiztes Treppenhaus nach Sden: eingeschrnkte Effizienz fr Wrmedmmung
  • Folie 5
  • Energetische Sanierung Einsteinstr. 48 Gebudesimulation Untersuchte Varianten (kumulierende Manahmen) REFWandaufbau IST-Zustand Auenluftwechsel 0,7/h DG14 cm Dmmung Dach 24 cm Dmmung oberste Geschossdecke WSV2-Scheiben Wrmeschutzverglasung (1,1 W/mK) 6 cm Dmmung der Kellerdecke AWD10 cm Dmmung Auenwand Sd WRGKontrolliertes Zuluft-/Abluftsystem mit 70% Wrmerckgewinnung und Luftwechsel 0,45 /h in den Wohnungen TWD67m transparente Wrmedmmung auf der Sdfassade Untersuchte Varianten (kumulierende Manahmen) REFWandaufbau IST-Zustand Auenluftwechsel 0,7/h DG14 cm Dmmung Dach 24 cm Dmmung oberste Geschossdecke WSV2-Scheiben Wrmeschutzverglasung (1,1 W/mK) 6 cm Dmmung der Kellerdecke AWD10 cm Dmmung Auenwand Sd WRGKontrolliertes Zuluft-/Abluftsystem mit 70% Wrmerckgewinnung und Luftwechsel 0,45 /h in den Wohnungen TWD67m transparente Wrmedmmung auf der Sdfassade
  • Folie 6
  • Energetische Sanierung Einsteinstr. 48 Empfehlung Umsetzung der kumulierten Manahmen bis Variante WRG Wrmedmmstandard Niedrigenergiehaus Empfehlung Umsetzung der kumulierten Manahmen bis Variante WRG Wrmedmmstandard Niedrigenergiehaus Gebudesimulation Wohngebude Einsteinstrae 48 129 102 91 86 35 30 0 20 40 60 80 100 120 140 REFDGWSVAWDWRGTWD Heizwrmebedarf [kWh/m BGF a] Niedrigenergiehaus
  • Folie 7
  • Energetische Sanierung Einsteinstr. 48 Durchgefhrte Manahmen Gefilterte frische Auenluft aus Hofbereich Solarkollektoren Wrmeschutz- verglasung Zu-/ Abluft- system mit Wrmerck- gewinnung Kontrollierte Wohnungslftung mit variablem Volumenstrom Kastenfenster der Schallschutz- klasse 4 (44 dB) Fensterkontakte zur Verriegelung der Heizkrper Modulierender Gasbrennwertkessel Ausbau und Wrmedmmung Dachgeschoss
  • Folie 8
  • Energetische Sanierung Einsteinstr. 48 Fenster - Lftung - Heizung Zuluft- auslass Kastenfenster Nordfassade: Neuer Fensterstock innen mit Wrmeschutzverglasung Automatische Verriegelung der Thermostatventile ber lokale Fensterkontakte
  • Folie 9
  • Energetische Sanierung Einsteinstr. 48 Kontrollierte Wohnungslftung Kind 2 Kche Schlaf Wohn Bad Diele Kind 1 WC Zuluft berstrmbereich Abluft Einsteinstrasse Garten
  • Folie 10
  • Energetische Sanierung Einsteinstr. 48 Kontrollierte Wohnungslftung Vorteile Frische, gefilterte Zuluft auch fr Rume an der stark befahrenen Einsteinstrae Schlafen bei geschlossenem Fenster Grundlftung mit 120 m/h (Normalposition) Auch im Winter jederzeit frische Luft Luftwechsel 0,6 /h (Normalposition) Keine Feuchteschden durch Kondensation Vorwrmung der Zuluft durch Wrmerckgewinnung Verbesserung des Komforts im Winter Vorteile Frische, gefilterte Zuluft auch fr Rume an der stark befahrenen Einsteinstrae Schlafen bei geschlossenem Fenster Grundlftung mit 120 m/h (Normalposition) Auch im Winter jederzeit frische Luft Luftwechsel 0,6 /h (Normalposition) Keine Feuchteschden durch Kondensation Vorwrmung der Zuluft durch Wrmerckgewinnung Verbesserung des Komforts im Winter Bedienfeld fr das Lftungssystem in jeder Wohnung Stufe 1 = Min(LW 0,45 /h) Stufe 2 = Norm(LW 0,6 /h) Stufe 3 = Max(LW 0,75 /h)
  • Folie 11
  • Energetische Sanierung Einsteinstr. 48 Solaranlage fr Warmwasser und Heizung Ein- / Auslass des Lftungssystem Thermische Solaranlage mit 32 m integrierten Vakuum-Flachkollektoren (40 Neigung, Sd) Auslegung auf 50% solare Deckung bzgl. Warmwasserbereitung Thermische Solaranlage mit 32 m integrierten Vakuum-Flachkollektoren (40 Neigung, Sd) Auslegung auf 50% solare Deckung bzgl. Warmwasserbereitung
  • Folie 12
  • Energetische Sanierung Einsteinstr. 48 Heizungszentrale Gasbrennwert-Heizkessel (65 kW) mit vollmodulierendem Brenner Heizungsuntersttzung aus Solar- Pufferspeichern (2 * 1000 ) mglich Gasbrennwert-Heizkessel (65 kW) mit vollmodulierendem Brenner Heizungsuntersttzung aus Solar- Pufferspeichern (2 * 1000 ) mglich
  • Folie 13
  • Energetische Sanierung Einsteinstr. 48 Gebudeautomation (DDC) zur Regelung und Optimierung der Haustechnik und Untersttzung der Messkampagne Automatische Fernbertragung von Strmeldungen an die Hausverwaltung der MGS Zentrale Ablesung smtlicher Verbrauchsdaten (M-Bus) Gebudeautomation (DDC) zur Regelung und Optimierung der Haustechnik und Untersttzung der Messkampagne Automatische Fernbertragung von Strmeldungen an die Hausverwaltung der MGS Zentrale Ablesung smtlicher Verbrauchsdaten (M-Bus) Gebudeautomation
  • Folie 14
  • Energetische Sanierung Einsteinstr. 48 Nordfassade nach Sanierung
  • Folie 15
  • Energetische Sanierung Einsteinstr. 48 Sdfassade nach Sanierung
  • Folie 16
  • Energetische Sanierung Einsteinstr. 48 konomische Aspekte Sanierungskosten Gebude1,8 Mio DM Technik 0,8 Mio DM ----------------------------------------------------------------- Investitionskosten Gesamt2,6 Mio DM Sanierungskosten Gebude1,8 Mio DM Technik 0,8 Mio DM ----------------------------------------------------------------- Investitionskosten Gesamt2,6 Mio DM Innovative kologische Komponenten * Solaranlage 48 TDM * Lftungsanlage mit WRG 95 TDM * Begleitkosten 10 TDM * DDC-Regelung (ohne Messtechnik) 47 TDM ------------------------------------------------------------------ Investitionskosten 200 TDM Spezifische Mehrkosten 230 DM/m WF Innovative kologische Komponenten * Solaranlage 48 TDM * Lftungsanlage mit WRG 95 TDM * Begleitkosten 10 TDM * DDC-Regelung (ohne Messtechnik) 47 TDM ------------------------------------------------------------------ Investitionskosten 200 TDM Spezifische Mehrkosten 230 DM/m WF Danksagung Die Sanierung wurde bis zur Kostengrenze im Rahmen des sozialen Wohnungsbaus finanziert. Die darber hinausgehenden Mehrkosten fr kologische Komponenten wurden aus Mitteln der Stdtebaufrderung gedeckt. Die Messkampagne wird mit Mitteln der Bayerischen Forschungsstiftung finanziert.
  • Folie 17
  • Energetische Sanierung Einsteinstr. 48 kologische Aspekte - Vorlufige Bilanz Reduktion Gesamtwrmebedarf um 66 % CO 2 - Emissionen um 25 t/a Reduktion Gesamtwrmebedarf um 66 % CO 2 - Emissionen um 25 t/a Verffentlichung der Messergebnisse im Teilprojekt Internetsystem Energie- und Bausanierung des F&E-Verbundprojektes ISOTEG(Innovative Systeme und Optimierte Techniken zur Energetischen Gebudesanierung): http://www.isoteg.de
  • Folie 18
  • Energetische Sanierung Einsteinstr. 48 Zusammenfassung Die Sanierung des Wohn- und Geschftsgebudes Einsteinstrae 48 ist ein Beweis dafr, dass auch unter den besonderen Randbedingungen der Altbausanierung und des Denkmalschutzes folgende Ziele erreicht werden knnen: Verbesserung der Wohnsituation an stark befahrenen Straen zu wirtschaftlich vertretbaren Bedingungen Wesentlicher Beitrag zur Einsparung von Energie und CO 2 - Emissionen Die Sanierung des Wohn- und Geschftsgebudes Einsteinstrae 48 ist ein Beweis dafr, dass auch unter den besonderen Randbedingungen der Altbausanierung und des Denkmalschutzes folgende Ziele erreicht werden knnen: Verbesserung der Wohnsituation an stark befahrenen Straen zu wirtschaftlich vertretbaren Bedingungen Wesentlicher Beitrag zur Einsparung von Energie und CO 2 - Emissionen
  • Folie 19
  • Energetische Sanierung Einsteinstr. 48 Messkampagne Zentrale Leittechnik mit DDC - Regelung Min Norm Max V-Regler Heizkosten- abrechnung Messkampagne T HeizungWarmwasser SolaranlageLftung Wohnungen / Geschft Abluft WMZ Fensterkontakt Thermostatventil WMZ Heizung Solaranlage Warmwasser V-erdgas Keller M-Bus Bus WMZ Zuluft Auenluft Zuluft Fortluft Abluft WRG T T TF T F p V Dachlftungszentrale Imp/s Zielsetzung der 2-jhrigen Messkampagne: Erfolgskontrolle Qualittssicherung Zielsetzung der 2-jhrigen Messkampagne: Erfolgskontrolle Qualittssicherung
  • Folie 20
  • Energetische Sanierung Einsteinstr. 48 Wrmedmmung 16 cm Dmmung zwischen den Sparren 14 cm Dmmung der obersten Geschossdecke 16 cm Dmmung zwischen den Sparren 14 cm Dmmung der obersten Geschossdecke Dachgeschoss 10 cm Dmmung der Kellerdecke 12 cm Dmmung des Fubodens ber Tordurchfahrt 10 cm Dmmung der Kellerdecke 12 cm Dmmung des Fubodens ber Tordurchfahrt
  • Folie 21
  • Energetische Sanierung Einsteinstr. 48 Integrales Planungsteam Projektpartner Bauherr Mnchner Gesellschaft fr Stadterneuerung mbH (MGS) ArchitektOppermann + Tllmann, Mnchen LandschaftsarchitektFranz, Mnchen Energiekonzept Zentrum fr Angewandte Energieforschung (ZAE) TGA/GA-PlanungEbert-Ingenieure, Mnchen Statik Stngl + Riegmann, Mnchen Projektpartner Bauherr Mnchner Gesellschaft fr Stadterneuerung mbH (MGS) ArchitektOppermann + Tllmann, Mnchen LandschaftsarchitektFranz, Mnchen Energiekonzept Zentrum fr Angewandte Energieforschung (ZAE) TGA/GA-PlanungEbert-Ingenieure, Mnchen Statik Stngl + Riegmann, Mnchen Architektur Kultur Umwelt Gesellschaft Solare Energie Gebudetechnik FunktionKonstruktion Form Bauwerk