K21 Booklet Küche21

Click here to load reader

  • date post

    29-Jul-2016
  • Category

    Documents

  • view

    228
  • download

    2

Embed Size (px)

description

 

Transcript of K21 Booklet Küche21

  • K21

    Kche21Workshop 1:1 Floridsdorf

    Institut frArchitektur und EntwerfenAbteilung frGebudelehreund Entwerfen

  • Fakten

    Aufbau-WorkshopMontag, 23. Mai bis Freitag, 03. Juni 2016Schlingermarkt, 1210 Wien

    ErffnungFreitag, 03. Juni 2016

    BetriebsdauerJuni 2016

    KooperationenGebietsbetreuung GB*21 und weitere lokale Partner

    KontaktJohannes Paar, Univ.Ass. Dipl.-Ing.Abteilung fr Gebudelehre und EntwerfenTU Wien, Karlsplatz 13, A-1040 Wien+43 1 58801 2531 33+43 699 1060 2165johannes.paar@tuwien.ac.at

    kontakt.kueche21@gmail.com www.facebook.com/kueche21/ @Kueche21

    Wien, April 2016

  • Einleitung

    Workshop 1:1 Floridsdorf

    In der Architektur hrt der Prozess eigentlich oft da auf, wo es erst richtig spannend wird: Bei der Umsetzung.

    Ziel des Workshops 1:1 Floridsdorf ist es daher nicht nur am Papier zu planen, sondern den Studierenden das Arbeiten im Mastab 1:1 nher zu bringen, mit Material und Werkzeug zu hantieren und ein Projekt vom Anfang bis zum Ende zu denken.

    In einem zweiwchigen Workshop werden Gastprofessor Sami Rintala, Johannes Paar und 29 Studierende der TU Wien am Schlingermarkt in Floridsdorf eine architektonische Intervention konzipieren, entwerfen und auch tatschlich bauen: Die Kche21, ein offener Marktpavillon fr BewohnerInnen und BesucherInnen von Floridsdorf.

  • Ort

    Schlingermarkt, Floridsdorf

    Der Floridsdorfer Markt, auch bekannt als Schlingermarkt, ist ein alter Markt im 21. Wiener Gemeindebezirk Floridsdorf, der von einem Gemeindebau-Superblock aus den 1920er Jahren, dem Schlingerhof, umfasst wird.

    Wachstum, neue Wohnprojekte mit hoher Qualitt und ein groer Wille zur Vernderung sorgen fr Aufwind und Wandel in Floridsdorf und auch am Schlingermarkt. Der Bezirk ist am besten Weg, sich seinen Platz im Wien von heute neu zu definieren und ein gut funktionierendes und lebendiges Zentrum auf der anderen Seite der Donau zu bilden.

    Der Workshop 1:1 Floridsdorf und sein Ziel, die Kche21, sollen einen Beitrag zur Aktivierung und ffnung des alten Marktes bilden.

    K21

  • Kche21Die Kche ist jener Ort eines Hauses, wo Obst und Gemse geschnitten und das Schnitzel geklopft werden, die Suppe stundenlang am Herd kchelt und die Leute am Kchentisch zu-sammenkommen um zu essen, zu reden und zu diskutieren.

    Die Kche21 am Floridsdorfer Schlingermarkt ist noch mehr als das: Sie ist nmlich auch Treffpunkt, Marktstand, Podium, Grtzelzentrum in einem ein flexibler Raum mit einfachster Ausstattung.

    In der Kche21 knnen sich unterschiedlichste Menschen treffen und Veranstaltungen verschiedenster Art stattfinden. Sie kommen der Attraktivitt des Schlingermarkts zugute, frdern seine Nachbarschaft und bringen neues Publikum zum Schlingermarkt.

    Mgliche Themen sind folgende:

    Kaffee&Kuchen21wird ein Anlass, der an die Wiener Tradition des Kaffeehauses anknpft. Mit Buch oder Zeitung, einem kleinen Schwarzen oder groen Braunen und dem Kuchenstck vom Konditor von nebenan kann man sich im Kaffee&Kuchen21 von der Hektik des Alltags erholen.

    Kontakt21ist eine Plattform, die fr unterschiedlichste Zwecke der Kommu-nikation verwendet werden kann. Es knnen Vortrge ber ar-chitektonische Themen gehalten, philosophische Diskussionen gefhrt, gesellschaftliche Meinungen ausgetauscht oder lokale Fragestellungen debattiert werden.

  • Kicken21ist eine bertragung ausgewhlter Fussballspiele der EM 2016. Da wird geschaut, geschwitzt, geflucht und gefeiert: So werden die Anwohner und Fussballfans versammelt und knnen entspannt der sterreichischen Nationalmannschaft beim Gewinnen zuschauen.

    Kruter21kann durchgehend betrieben werden, als grne und wohl-riechende Oase im Floridsdorfer Stadtgefge. Dabei knnen fix installierte Kruterbeete einerseits im Sinne von urban gardening angebaut und gepflegt werden. Andererseits knnen die Kruter auch fr die rtlichen Kochzubereitung verwendet werden.

    Kunst21prsentiert unterschiedlichste Werke von lokalen bis zu inter-nationalen Knstlern. Entwrfe werden diskutiert, Installatio-nen aufgestellt und Darbietungen durchgefhrt. Der Austausch mit der Kunstszene ffnet den Horizont und hat auch immer einen sthetischen Mehrwert.

    Konzert21ist zur musikalischen Unterhaltung von Jung und Alt gedacht. Alle Musikrichtungen finden ihren Platz, jede Band kann Abends oder am Nachmittag ihren Auftritt organisieren und smtliche Zuhrer sind willkommen.

  • Sami Rintala

    Sami Rintala ist Gastprofessor an der Abteilung fr Gebudelehre und Entwerfen im Sommersemester 2016. Der finnische Architekt ist Grnder von Rintala Eggertson Architects und hat sich mit seinen ortsspezifischen Holz-konstruktionen, Pavillons und Interventionen internationales Ansehen erarbeitet. Diese sind der finnischen Bautradition entsprechend meist als Holzkonstruktionen ausgefhrt, die mit der Atmosphre und der Umgebung des jeweiligen Ortes arbeiten und auf unaufdringliche Weise Einfachheit und Authentizitt vermitteln. Die Planung und Realisierung erfolgt dabei meist in Workshops mit Studierenden.

    Space Wine BarWorkshop in Matosinhos, Portugal

    Der Viewport Workshop wurde von Sami Rintala, Paolo Mestriner und Massimiliano Spadoni gemeinsam mit der Gemeinde von Matosinhos umgesetzt.Im Rahmen des Workshops ist eine Weinbar mit Loungebereich vor dem Markt in Matosinhos entstanden. Sami Rintala hat dafr mit 40 Studenten von Universitten aus Porto, Coimbra (Portugal), Melbourne (Australien) und Mailand (Italien) sowie der lokalen Bevlkerung zusammengearbeitet.Relevante Themen des Projektes waren die Wiederverwend-ung und das Recycling der Materialien, sowie der Wille, ein Statement fr soziale und kologische Nachhaltigkeit zu setzen.

    https://vimeo.com/86101289

  • Johannes Paar

    Johannes Paar ist Assistent an der Abteilung fr Gebudelehre und Entwerfen an der TU Wien und Mitbegrnder des Architek-turkollektivs Supersterz. Themen in seinen bisherigen Arbeiten sind die Auseinan-dersetzung mit ffentlichem Raum, sozialem Austausch und selbstverstndlichen, simplen Lsungen.

    Festivalzentrum steirischer herbst 2014Graz, sterreich

    Fr das temporre Festivalzentrum des Kunstfestivals steirischer herbst im barocken Palais Wildenstein in Graz entwickelten Supersterz 2014 eine architektonische Geste aus Trapezblech als Leitsystem, die PassantInnen in den Hinterhof des Festivalzentrum (ent)fhrt. In diese klandestine Do-It-Yourself-Parallelwelt verlegten verschiedene handwerkliche Vereine fr die Dauer des Festivals ihre Werkstatt, um ihr Werkzeug und Wissen mit interessierten BesucherInnen zu teilen. Elemente und Fundstcke die sonst in Schuppen oder Lagerpltzen zu finden sind bildeten ein Kippbild zwischen Gestaltung und trashigem Readymade.

    https://vimeo.com/107567900

  • Studenten: Rouzbeh Abdollahzadeh Lahiji, Gizem Atac nal, Yusuf Aytas, Sarah Katharina Beyer, Anna Boustani, Betl Boyacioglu, Jana Chlupov, Adil Cinar, Julia Fuchshuber, Bianca Gamser, Vadim Ghiorghiu, Elis Hackaj, Mireille Hohlbaum, Julia Brigitte Kanz, Stephanie Koppensteiner, Samuel Mtraux

    K21Kadri Muzaqi, Pavel Nikolov, Julian Nocker, Agnes Pachucki, Irina Pardametz, Julia Puchegger, Charles Rauchs, Lorenz Schreiner, Veronika Sevcikova, Thomas Sommerauer, Viktoria Sthr, mer Sait Telli, Cristina VlasciciLeitung: Johannes Paar, Sami Rintala

  • SponsorenDie Kche21 ist ein Vorzeigeprojekt, das dem Floridsdorfer Schlingermarkt neue Attraktivitt und Zeitgeist verleihen soll. Der kulturelle und gesellschaftliche Wandel erzwingt neue Konzepte und Interventionen, um bestehende und erhaltenswer-te Institutionen wie Mrkte am Leben zu erhalten. Als Sponsor fr die Kche21 haben Sie nicht nur die Mglichkeit ein brandak-tuelles Projekt zu untersttzen und zu begleiten, Sie profitieren auch von Erwhnungen und Medienprsenz. In Form von Logos bei Drucksorten, Erwhnung im Dokumentationsvideo und Verlinkungen ber Facebook und anderen Plattformen sind Sie direkter Partner der Kche21. Weitere Nennungsarten knnen im Einzelnen noch vertieft besprochen werden.

    Dadurch, dass die Kche21 als Plattform fr verschiedenste Arten der Zusammenkunft dient und jedem die Mglichkeit gibt, initiativ etwas zu organisieren, knnen auch Sie einen Thementag oder -abend durchfhren und publizieren. Ihr Beitrag geht ber finanzielle Untersttzung hinaus, Ihre gesellschaftliche Mithilfe ist von grosser Bedeutung. Unsere Aufgabe ist es, mit wenigen Mitteln groe Vernderungen zu ermglichen seien Sie dabei!

    Unsere Gegenleistung fr Sie:

    Logo auf Drucksorten

    Erwhnung im Dokumentationsvideo

    Verlinkungen ber Facebook

    direkte Nutzung der Kche21

    weitere Mglichkeiten auf Anfrage

    Kontoinformationen

    Zahlungsempfnger: TU Wien Institut f.Architektur und Entwerfen E 253.1 Abt.f.Gebudelehre Karlsplatz 13 1040 Wien Zahlungsgrund: Auftrag: GEV253WSFD 1:1 Floridsdorf Bankverbindung: UniCredit Bank Austria AG IBAN: AT72 1200 0514 2900 0401 BIC: BKAUATWW UID Nummer: ATU 37675002 Bitte den oben genannten Zahlungsgrund angeben, sonst knnen berweisungen nicht korrekt zugeordnet werden.