Nachhaltige Präventionsstrategien zur Reduzierung PDF fileNachhaltige...

Click here to load reader

  • date post

    06-Jun-2019
  • Category

    Documents

  • view

    218
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of Nachhaltige Präventionsstrategien zur Reduzierung PDF fileNachhaltige...

Nachhaltige Prventionsstrategien zur Reduzierung arbeitsbedingter Muskel-

Skelett-ErkrankungenKonferenz "Muskel-Skelett-Belastungen im Fokus des betrieblichen

Arbeits- und Gesundheitsschutzes. Handlungsmglichkeiten und Aufgaben fr dieInteressensvertretungen und Unternehmen IG Metall Baden Wrttemberg

Prof. Dr. rer. nat. Ute Latza, MPH

Bundesanstalt fr Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA)Fachbereich Arbeit und Gesundheit, BerlinLtg. Fachgruppe Prvention arbeitsbedingter Erkrankungen

Bundesanstalt fr Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA)

Arbeitsfelder

Forschung und Entwicklung Sichere Chemikalien und Produkte Arbeit menschengerecht gestalten Arbeitsbedingte Erkrankungen vermeiden

(z.B. Muskel-Skelett-Erkrankungen und kardiometabolische Gesundheit)

Auswirkungen des Wandels der Arbeit verstehen

Politikberatung

Gesetzliche und hoheitliche Aufgaben (z.B. REACH)

Vermittlung von Wissen zu Arbeitswelt und Arbeitsschutz (z.B. DASA)

Dortmund

Berlin

Dresden

Chemnitz

Ute Latza, IG Metall-Konferenz2 25.09.18

Was erwartet Sie?

Hintergrund soziokonomische Bedeutung arbeitsbedingte Muskel-Skelett-Erkrankungen

Ausgewhlte Arbeitsbelastungen

Beispiel Krankheitsursachen von Rckenschmerzen

Gesundheitliche Folgen ausgewhlter Arbeitsbelastungen Beispiel Kniegelenksarthrose Auswertungen zu Berufskrankheiten

Betriebliche Prventionsmglichkeiten

Gefhrdungsbeurteilung arbeitsmedizinische Vorsorge Beispiel Handlungshilfen Heben und Tragen Betriebliche Gesundheitsfrderung

Ausgewhlte Gesetze und Kampagnen

Fazit und Ausblick

25.09.18 Ute Latza, IG Metall-Konferenz3

Sozio-konomische Bedeutung:Muskel-Skelett-Erkrankungen sind Ursache fr

SuGA 2016, BMAS 201725.09.18 Ute Latza, IG Metall-Konferenz4

Arbeitsunfhigkeit ca. 23% aller AU-Tage bzw. 154 Mio. AU-Tage

Minderung der Erwerbsfhigkeit ca. 26.000 neue Renten / Jahr

Produktionsausfall ca. 17,2 Mrd. / Jahr bzw. 0,5% Brutto-Nationaleinkommen

Ausfall an Bruttowertschpfung ca. 30,4 Mrd. / Jahr bzw. 1% des Brutto-Nationaleinkommens

EXTRA: Arbeitsunfhigkeit (AU): Tage nach Geschlecht und Diagnosegruppen

BAuA: Arbeitswelt im Wandel Ausgabe 201825.09.18 Ute Latza, IG Metall-Konferenz5

EXTRA: Renten wegen verminderter Erwerbsfhigkeit

BAuA: Arbeitswelt im Wandel Ausgabe 201825.09.18 Ute Latza, IG Metall-Konferenz6

Sozio-konomische Bedeutung:hufig angezeigte Berufskrankheit*

BAuA: Arbeitswelt im Wandel Ausgabe 2018

* Gewerbliche Berufsgenossenschaften und Unfallversicherungstrger der ffentlichen Hand: Statistiken zu Berufskrankheiten nur als Sonderauswertung nach Geschlecht oder ber GBE

25.09.18 Ute Latza, IG Metall-Konferenz7

Begriffsklrung: arbeitsbedingte Erkrankungen

Berufskrankheiten : Zustzliche versicherungsrechtliche Voraussetzungen erfllt*

Alle Belastungen/Erkrankungen

Arbeitsbezogene/-assoziierte Belastungen, (durch Arbeit verschlimmerte) Erkrankungen

ArbeitsbedingteErkrankungen

Berufsbedingte Verursachung: Einflsse der Berufsarbeit fr Entstehen berwiegen oder sind im versicherungsrechtlichen Sinn wesentlich teilurschlich*

*Siehe auch //bohs-services.blogspot.de/2011/12/occupational-diseases

ArbeitsbedingteErkrankungen : Ganz oder teilweise durch die Arbeit verursacht

25.09.188

Was sind (arbeitsbedingte) Muskel-Skelett-Erkrankungen?

Degenerative Erkrankungen (Abnutzung durch Dauerbelastung): Wirbelsule wie Halswirbelsule (HWS) und Lendenwirbelsule (LWS) Gelenke (wie Arthrosen: Hand, Ellenbogen, Schulter, Fu, Knie, Hfte) muskulre/sonstige Strukturen (Muskeln, Sehnen, Bnder, Menisken,

Schleimbeutel)

Direkte Nerven- und Geferkrankungen durch mechanische Einwirkungen: Nervenkompressionssyndrome (wie Carpaltunnelsyndrom) Hypothenar-Hammer-Syndrom Vibrationsbedingtes vasospastisches Syndrom (Weifingerkrankheit)

Direkte Unfall-(Trauma-)folgen

Schmerzen, Beschwerden und Funktionseinschrnkungen/-verlust hufig unspezifische Beschwerdebilder oder Schmerzsyndrome (wie

Kreuzschmerz, Zervikalsyndrom (Nacken))

www.baua.de/DE/Themen/Arbeit-und-Gesundheit/Muskel-Skelett-Erkrankungen/AetiologieSiehe auch EU-OSHA, FACTS 2007:71

25.09.189

Was erwartet Sie?

Hintergrund soziokonomische Bedeutung arbeitsbedingte Muskel-Skelett-Erkrankungen

Ausgewhlte Arbeitsbelastungen

Beispiel Krankheitsursachen von Rckenschmerzen

Gesundheitliche Folgen ausgewhlter Arbeitsbelastungen Beispiel Kniegelenksarthrose Auswertungen zu Berufskrankheiten

Betriebliche Prventionsmglichkeiten

Gefhrdungsbeurteilung arbeitsmedizinische Vorsorge Beispiel Handlungshilfen Heben und Tragen Betriebliche Gesundheitsfrderung

Ausgewhlte Gesetze und Kampagnen

Fazit und Ausblick

25.09.18 Ute Latza, IG Metall-Konferenz10

Ausgewhlte arbeitsbedingte Gefhrdungsfaktoren

Arbeitsbedingte Muskel-Skelett-Beschwerden/ Erkrankungen

Erzwungene Krper-

haltungen

Arbeit mit erhhten Kraftanstrengungen/-

einwirkungen

Repetitive Ttigkeiten m. hoher

Handhabungs-freuquenz

Mechanische Schwingungen

Unflle

Manuelle Lastenhand-

habung

Arbeitsum-gebungs-

bedingungen

www.gda-portal.de/DE/Downloads/pdf/Leitlinie-Gefaehrdungsbeurteilung.pdfhttps://publikationen.dguv.de/dguv/pdf/10002/i-504-46.pdf

Psychosoziale Belastungen

25.09.1811

EXTRA: Meldepflichtige Arbeitsunflle* nach verletztem Krperteil

Arbeitsunfallgeschehen, DGUV 2016http://publikationen.dguv.de/dguv/pdf/10002/12643-au-statistik-2016.pdf

*abhngig Beschftigte und Unternehmer

25.09.18 Ute Latza, IG Metall-Konferenz12

EXTRA: Meldepflichtige Arbeitsunflle nach Berufsgruppe*

*abhngig Beschftigte und Unternehmer im gewerblichen Bereich

Arbeitsunfallgeschehen, DGUV 2016http://publikationen.dguv.de/dguv/pdf/10002/12643-au-statistik-2016.pdf

25.09.18 Ute Latza, IG Metall-Konferenz13

Hufigkeit ausgewhlter Belastungen

www.baua.de/DE/Themen/Arbeitswelt-und-Arbeitsschutz-im-Wandel/Arbeitsweltberichterstattung/25.09.1814

Krperliche Arbeitsbedingungen in der BIBB*/BAuA Befragung: Stehen, Zwangshaltung, schweres Heben

BAuA: Arbeitswelt im Wandel Ausgabe 201825.09.18 Ute Latza, IG Metall-Konferenz15

*BIBB: Bundesinstitut fr Berufsbildung

Selbstangaben zum Heben und Tragen schwerer Lasten bei der Arbeit nach Berufsgruppe (in%)

BIBB-BAuA 2012: SuGA 2013, BMAS 2014

25.09.18 Ute Latza, IG Metall-Konferenz16

17

Rcken-schmerzen

Individuelle Faktoren+++: frhere Rckenbe-

schwerdenChronifizierung: Angst-Vermeidungs-berzeug.*

++: geringe soziale Schicht,+: Rauchen, bergewicht+/0: hohes Alter, weibliches

Geschlecht

Physische Arbeitsfaktoren

+++: ungnstige Krperhaltung, schwere krperliche ArbeitGanzkrpervibration, Manuelle Lastenhand-habung

+: Ausrutschen, Strze+/0: Statische Krperhaltung

Psychosoziale Arbeitsfaktoren

(v. a. Chronifizierung*)+++ Arbeitsunzufriedenheit, geringe soziale Untersttzung

+/0 Geringer Entscheidungs-spielraum, Arbeits-/Zeitdruck

Schtzend: krperlicheAktivitt in Freizeit (NICHT: Leistungssport, Risikosportarten)

European Agency for Safety and Health at Work 2000: Issue 204. Heneweer et al. 2011; Seidler, Liebers, Latza 2008; Ltters et al. 2003

*NVL Nicht-spezifischer Kreuzschmerz, 03/2017, Wertli et al. 2014

Beispiel: Risikofaktoren fr arbeitsbedingte Rckenschmerzen

25.09.18

Relative Anzahl von AU-Fllen durch Rckenschmerzen im Vergleich zur Referenzgruppe

SuGA 2013, BMAS 2014Liebers et al. www.baua.de/DE/Aufgaben/Forschung/Forschungsprojekte/f2255

25.09.18 Ute Latza, IG Metall-Konferenz18

Muskel-Skelettbeschwerden/-erkrankungen: Physische und psychische Arbeitsbelastungen

Beziehung zwischen arbeitsbedingten Muskelskelett-Erkrankungen und hohen psychosozialen Anforderungen weitgehend gesichert* konsistenteste Zusammenhnge fr Nackenschmerzen* besonders gravierend: hohe krperliche Belastungen verbunden mit

psychosozialen Arbeitsbelastungen, z.B. starkem Zeit- bzw. Leistungsdruck berlanger Arbeitszeit, v. a. in Kombination mit Schichtarbeit**

Beschftigte mit Schmerzen im Muskel-Skelett-System und hohen physischen und psychosozialen Arbeitsbelastungen haben die hchsten Risiken fr Arbeitsunfhigkeit***

*Seidler et al. 2008, MacFarlane et al. 2009, Kraatz et al. 2013, Cantley et al. 2016, Prakash et 10. 2017, **Caruso & Waters 2008, ***Neupane et al. 201625.09.1819

Psychische Arbeitsbedingungen nach Geschlecht in der BIBB*/BAuA Befragung: Arbeitsgestaltung

BAuA: Arbeitswelt im Wandel Ausgabe 201825.09.18 Ute Latza, IG Metall-Konferenz20

*BIBB: Bundesinstitut fr Berufsbildung

Was erwartet Sie?

Hintergrund soziokonomische Bedeutung arbeitsbedingte Muskel-Skelett-Erkrankungen

Ausgewhlte Arbeitsbelastungen

Beispiel Krankheitsursachen von Rckenschmerzen

Gesundheitliche Folgen ausgewhlter Arbeitsbelastun gen Beispiel Kniegelenksarthrose Auswertungen zu Berufskrankheiten

Betriebliche Prventionsmglichkeiten

Gefhrdungsbeurteilung arbeitsmedizinische Vorsorge Beispiel Handlungshilfen Heben und Tragen Betriebliche Gesundheitsfrderung

Ausgewhlte Gesetze und Kampagnen

Fazit und Ausblick

25.09.18 Ute Latza, IG Metall-Konferenz21

Angaben von Erwerbst