robatherm H-KVS deu .Welches System das ist, hängt davon ab, welche spezifischen Vorteile im...

download robatherm H-KVS deu .Welches System das ist, hängt davon ab, welche spezifischen Vorteile im Einzelfall

of 8

  • date post

    05-Aug-2019
  • Category

    Documents

  • view

    213
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of robatherm H-KVS deu .Welches System das ist, hängt davon ab, welche spezifischen Vorteile im...

  • Hocheffiziente Wrmerckgewinnung mit Kreislaufverbundsystemen.

    Kreislaufverbundsysteme kombinieren einen sehr hohen Grad an Wrmerckgewinnung mit vollstndig getrennten Luftwegen.

  • Seite 2 robatherm 02/2014

    Kreislaufverbundsysteme Fr jede Anwendung in der Raumlufttechnik (RLT) gibt es das optimale Wrmerckgewinnungssystem. Welches System das ist, hngt davon ab, welche spezifischen Vorteile im Einzelfall von grerer Relevanz sind. Darber hinaus schreiben Verordnungen, Normen und Regelwerke Mindestwerte der Wrmerck-gewinnung (WRG) vor, die ebenfalls die Auswahl des Systems beeinflussen.

    Kreislaufverbundsysteme (KVS) sind das WRG-System der Wahl, sobald hundertprozentig getrennte Luftstrme gefordert werden. Dabei wird die in einem Luftstrom enthaltene sensible und latente Wrme indirekt ber ein flssiges Medium auf den anderen Luftstrom bertragen. In der Regel ist dies ein Wasser-Glykolgemisch (Sole) im Pumpenkreislauf. Zu- und Abluft-Wrmebertrager knnen rumlich vollstndig voneinander getrennt positioniert werden. Sie sind lediglich hydraulisch miteinander verbunden. Durch die absolute Trennung des Zu- und Abluftstroms wird eine Stoffbertragung, z.B. von Keimen, Schadstoffen, Feuchtigkeit oder Gerchen, sicher vermieden. Dies prdestiniert KVS insbesondere fr Anwendungen mit hohen Anforderungen an die Hygiene, wie z.B. in medizinischen Bereichen.

    WRG-Systeme im Vergleich

    Rota

    tions

    wr

    me-

    ber

    trag

    er

    Kreu

    zstr

    om-

    Plat

    ten

    bert

    rage

    r

    dto.

    in

    Dop

    pel-A

    nord

    ung

    Geg

    enst

    rom

    -Pl

    atte

    nwr

    me-

    ber

    trag

    er

    Kre

    isla

    uf-

    verb

    unds

    yste

    m

    Hoc

    hlei

    stun

    gs-

    KV

    S Rckwrmzahl (feucht) bis zu ca. 0,90 0,70 0,80 0,85 0,60 0,75

    Geringe Baulnge

    Rumlich unabhngige Anordnung

    Getrennte Luftstrme |1 |1 |1

    Adiabate Abluftbefeuchtung |2

    bertragung von Luftfeuchtigkeit |3

    Einspeisung von Wrme und Klte

    Variable Solemenge

    Auenluft-Bypass

    Variable Drehzahlregelung

    Standard |1 Leckagen von bis zu 0,5 % des Volumenstroms mglich optional (abhngig von den Druckverhltnissen zwischen Zu- und Abluft) |2 nur bei nicht hygroskopischen Rotoren sinnvoll |3 mit nicht hygroskopischen Rotoren nur bei Kondensation

  • Seite 3 robatherm 02/2014

    Kreislaufverbundsysteme von robatherm Standard-Kreislaufverbundsystem KVS-Lsungen von robatherm bieten dank des geringen Platzbedarfs und der rumlich voneinander unabhngigen Anordnung hchste Variabilitt. Die Normkonformitt der Systeme gem DIN EN 308, DIN EN 13053, VDI 2071, VDI 3803 und VDI 6022 ist gewhrleistet. Typische Leistungsdaten fr Standard-KVS

    Rckwrmzahl bis zu bei Luftgeschwindigkeit Druckverlust ca. H-Klasse *) 0,60 1,5 m/s 220 Pa H2 0,55 2,0 m/s 240 Pa H3 0,50 2,5 m/s 250 Pa H3

    *) nach DIN EN 13053; bezogen auf Luftvolumenstrom 10.000 m/h und Betriebszeit 5.000 h/a Hochleistungs-Kreislaufverbundsystem Gegenber einem Standard-KVS umfasst ein Hochleistungs-Kreislaufverbundsystem (H-KVS) eine erweiterte Regelung spezielle Wrmebertrager eine besondere, hydraulische Regelgruppe Typische Leistungsdaten fr Hochleistungs-KVS

    Rckwrmzahl bis zu bei Luftgeschwindigkeit Druckverlust ca. H-Klasse *) 0,75 1,5 m/s 200 Pa H1 0,70 2,0 m/s 250 Pa H2 0,65 2,5 m/s 300 Pa H3

    *) nach DIN EN 13053; bezogen auf Luftvolumenstrom 10.000 m/h und Betriebszeit 5.000 h/a H-KVS-Controller Fr Kreislaufverbundsysteme bietet robatherm den Anforderungen angepasste, optimierte MSR-Technik. Der KVS-Controller ist standardmig in Smart Control integriert. Der H-KVS-Controller ist zur Ankopplung an robatherm Smart Control oder an eine bauseitige DDC erhltlich. Die speziell fr H-KVS entwickelte MSR-Technik regelt den Solekreis anhand des Wrmestrom-kapazitten-Verhltnisses der luft- und der soleseitigen Mengen. Dies gewhrleistet ein optimales Verhltnis von Energieausbeute und eingesetzter Antriebsenergie. Exakte Ist-Werte liefern ein elektronisches Durchflussmesssystem ohne bewegliche Bauteile und kalibrierte Ventilatoreinlaufdsen. Die periodisch erfassten Daten des Energiemanagements (WRG-Rckwrmzahl, WRG-Leistung aktuell und jhrlich, WRG-Nutzungsgrad, Jahresenergiebedarf, Kostenersparnis, ...) knnen grafisch dargestellt und analysiert werden. Die Pumpenkick-Schaltung verhindert auch bei lngerem Stillstand, dass die Umwlzpumpen fest-sitzen.

  • Seite 4 robatherm 02/2014

    H-KVS-Wrmebertrager Die speziellen Wrmebertrager verfgen ber einen sehr hohen Gegenstromanteil fr maximale Wrmebertragung.

    Jede einzelne Entlftung und Entleerung des Wrmebertrager-Kreislaufs ist ber spezielle Revisionspaneele auch bei angeschlossener Regelgruppe zugnglich.

    Der Abluftwrmebertrager ist ber eine Minimalbegrenzung der Vorlauftemperatur gegen Vereisung geschtzt. Schutz vor Korrosion bieten Wrmebertrager aus nahtlosen Kupferrohren mit Aluminium-Lamellen. Bei Anwendungen mit erhhtem Korrosionsschutz bietet robatherm Wrmebertrager mit beschichteten Aluminium-Lamellen und Kupfersammler in sendzimier-verzinktem Stahlblech oder im Edelstahlrahmen (1.4301). Die Ausfhrung der Hydraulikverrohrung erfolgt korrosionsgeschtzt und fr Wasser-Glykolgemische geeignet. Die luftseitigen An- und Abstrmstrecken der Wrmebertrager mit hohem thermodynamischen Gegenstromanteil sind von robatherm bezglich der bertragungsrate optimiert. Fr minimale Leckage- und Wrmeverluste am Gehuse sind die Anschlussstutzen luft- und wrmedicht ausgefhrt. Die Wanddurchfhrungen der Stutzen sind in TB1-Qualitt thermisch entkoppelt. Die berippte Bautiefe je Wrmebertrager entspricht VDI 3803, VDI 6022, DIN 1946-4, DIN EN 13053 und gewhrleistet die Reinigbarkeit bis in den Kern. Bei greren Bautiefen werden die Wrmebertrager in mehrere Lamellenpakete aufgeteilt. Der Gerteboden ist fr die zuverlssige Kondensatabfhrung und zur optimalen Reinigbarkeit als Bodenwanne mit allseitigem Geflle ausgefhrt.

  • Seite 5 robatherm 02/2014

    Hydraulische Regelgruppe Ein Durchflussmesser, eine leistungsgeregelte Pumpe, sowie ein Dreiwegeventil im Hydraulikmodul ermglichen die erforderliche Messung und Anpassung der Sole-Mengen.

    Die hydraulische Regelgruppe mit Leistungsanpassung ist auch hinsichtlich des wasserseitigen Druckverlusts optimiert. Eine leistungsgeregelte Pumpe sowie ein Regelventil sorgen fr die hohe Regelgenauigkeit, auch im Teillastbetrieb.

    Erweiterte Funktionalitt zur multifunktionalen Nutzung Das robatherm H-KVS kann zustzlich mit folgenden Funktionen zur multifunktionalen Nutzung ausgestattet werden. Adiabate Abluftbefeuchtung (indirekte Verdunstungskhlung) zur Minimierung der mechanischen

    Klteerzeugung im Sommer entsprechend VDI 3803.

    Einspeisung von Wrme in den Solekreislauf des H-KVS mittels Wasser/Wasser-Plattenwrmebertrager, falls bei niedrigen Auentemperaturen die gewnschte Zulufttemperatur mit der Wrmerckgewinnung allein nicht erreicht werden kann. Damit kann ein luftseitiger Nacherhitzer entfallen und eine kurze Baulnge realisiert werden.

    Einspeisung von Klte in den Solekreislauf des H-KVS mittels Wasser/Wasser-

    Plattenwrmebertrager in Form von Kaltwasser, falls bei hohen Auentemperaturen die gewnschte Zulufttemperatur mit der Wrmerckgewinnung (gegebenenfalls inklusive adiabater Abluftbefeuchtung) allein nicht erreicht werden kann. Damit kann ein luftseitiger Nachkhler entfallen. Das spart Platz.

  • Seite 6 robatherm 02/2014

    Funktionsschema des Hochleistungs-Kreislaufverbundsystems

    1 Solepumpe 7 Abluftventilator 2 Membran-Druckausdehnungsgef fr Sole 8 Zuluftventilator 3 Sole-Bypassventil fr Leistungsbegrenzung 9 Durchflussmengen-Messer 4 Sole-Bypassventil fr Vereisungsschutz 10 Optional: Adiabate Abluftbefeuchtung 5 Abluft-Wrmebertrager 11 Optional: Auenluftfilter-Vorerwrmer 6 Zuluft-Wrmebertrager 12 Optional: Einspeisung von Wrme- bzw.

    Klteenergie

  • Seite 7 robatherm 02/2014

    Optimale WRG-Systemwahl mit robatherm Hocheffiziente WRG-Systeme bei robatherm Zur hocheffizienten Wrmerckgewinnung stehen bei robatherm verschiedene Systeme zur Auswahl: Effiziente und auch Feuchte bertragende Rotationswrmebertrager, betriebssichere und kostengnstige Plattenwrmebertrager (Kreuz- oder Gegenstrom), reversible Wrmepumpen oder leckagefreie Kreislaufverbundsysteme mit der Option, auch Wrme- und Klteenergie externer Quellen einzuspeisen. Die groe Auswahl bietet fr jede Anlage das RLT-Gert mit idealem Wrmerckgewinnungssystem. Bei der Gehuse- und Komponentenauswahl wird optimal und individuell auf die Wnsche der Kunden eingegangen, denn das modulare Gertekonzept von robatherm ermglicht eine unerreichte Flexibilitt bei der Umsetzung. Die werkseitige Integration von Mess-, Steuerungs- und Regeltechnik sowie der Kltetechnik macht RLT-Gerte von robatherm effizient effizient bei Planung, Montage, Inbetriebnahme und im Betrieb. Der Effizienznachweis TrueBlue transparent und normkonform Bei der Wahl des fr den jeweiligen Anwendungsfall optimalen WRG-Systems untersttzt robatherm seine Kunden mit dem TrueBlue-Effizienznachweis. Durch diese ganzheitliche, auf die gesamte Nutzungsdauer des Raumlufttechnischen Gerts bezogene Betrachtung kann ein wirtschaftliches und ressourcenschonendes System realisiert werden. Inklusive der Wetterdaten des jeweiligen Aufstellortes und den individuellen Betriebsbedingungen. Auf Basis der aktuellen Normen werden Investitions-, Betriebs-, Wartungs- und Entsorgungskosten, sowie Primrenergiebedarf und CO2-Emission ermittelt und bersichtlich dokument