Rückblick auf erfolgreiches Jahr für die E2 des S.C ... · Tabel-lenplatz. 2547:2316 Bettina...

Click here to load reader

  • date post

    17-Sep-2018
  • Category

    Documents

  • view

    212
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of Rückblick auf erfolgreiches Jahr für die E2 des S.C ... · Tabel-lenplatz. 2547:2316 Bettina...

  • Sa., 8. Dezember 2012 9Landkreis-Anzeiger Aktuelles

    Brgersprechstundemit BrgermeisterkandidatinBrigitte Weinzierl

    17. Dezember, 18 bis 19 UhrRathausneubau 3. StockTel.: 31009-213

    Wenn mir im Januar jemand gesagt htte, dass wiram Jahresende 19 unserer 22 Punktspiele gewonnenhaben werden und bei 82 erzielten Treffern nur 27Gegentore kassieren, htte ich laut gelacht, soRobert Maletke, Trainer der E2 Jugend des S.C.Inhauser Moos. Aber tatschlich zeigten die Jungsschon in der ersten Jahreshlfte, damals noch F1,dass sie erstaunliche Fortschritte, nicht nur im spie-lerischen, technischen und konditionellen Bereichgemacht hatten, sondern auch geistig wesentlichgereift sind. Martin Sldner, 2. Mann im Trainerteam:Wir konzentrieren uns im Training nicht nur darauf,den Kindern beizubringen technisch guten Fuball zuspielen, sondern versuchen Fuball auch als Trans-portmittel zu nutzen, um Fairness, Teamgeist, Verant-wortung fr eigenes Handeln zu schulen und Auf-merksamkeit und Motorik zu verbessern.Im 2. Halbjahr wurde nun die Hinrunde als E2-Mann-schaft gespielt. Von Anfang an lieferten sich die klei-nen Kicker aus dem Inhauser Moos ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit dem TSV Schwabhausen um denersten Platz in der Tabelle.Das letzte Spiel der Schwabhauser brachte die Ent-scheidung. Mit einem Punkt Rckstand auf die Tabel-lenspitze geht unsere Mannschaft auf dem hervorra-genden 2. Platz in die Winterpause. Der sehr guteTabellenplatz bedeutet auch, dass wir uns in derRckrunde etwas wrmer anziehen mssen. Wir wer-den sicherlich in die schwerere Gruppe kommen undda warten andere Gegner auf uns. warnt Maletkeund fgt hinzu: Trotz des erfolgreichen vergangenenJahres plagt uns eine Sorge. Wir haben einfach zuwenige Kinder, um das hohe Niveau zu halten. Wo inanderen Vereinen viele Spieler aufgrund der zahlrei-

    chen Mannschaftskameraden nur selten zum Einsatzkommen, mssen bei uns fast immer die gleichenran. Vielleicht gibt es ja im Einzugsgebiet Burschenoder Mdels des Jahrgangs 2003, die ihr Talent undbereits erworbene Spielpraxis gerne im InhauserMoos zeigen mchten.Die Grundlagen fr eine sportliche positive Weiter-entwicklung sind gegeben. Wie bereits in der ber-schrift zu lesen ist, geht es nicht nur um die Vergan-genheit, sondern auch um den Ausblick auf das neueJahr. Unsere E2 hat das Glck, dass einer seinerSpieler einen Papa hat, der langjhrige Erfahrungenals Trainer mitbringt. Karsten Khler hat bereits inden letzten Monaten dem Trainerteam mit Rat undTat zur Seite gestanden und sich einen Eindruck berdie Mannschaft verschaffen knnen.Karsten Khler wird ab sofort die Trainingsleitungbernehmen und damit die hohe Qualitt des Trai-nings nochmals gravierend verbessern. RobertMaletke sagt dazu: Karsten wollte eigentlich demFuballsport den Rcken kehren. Als ehemaligerSpieler und Trainer einer hochklassigen Mannschaft

    Rckblick auf erfolgreiches Jahr fr die E2 des S.C. Inhauser Moos

    Ausblick auf grere Herausforderungen in 2013

    hat er aber schnell erkannt, dass unter unserenJungs einige talentierte Burschen sind.Natrlich kommt dazu, dass sein Sohn auch dazugehrt. Ich freue mich darauf mit Karsten und Martindie Mannschaft auch im kommenden Jahr zubetreuen.Wir haben jetzt die optimale Besetzung: Ein superTrainerteam und Eltern, die dafr sorgen, dass alleskindgerecht und mit dem notwendigen Spafaktorabluft.Wenn Ihr Kind Interesse an einem Probetraining hat,nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Alle Daten finden

    Sie unter www.Inhauser-moos.de. Abschlieend giltein besonderes Kompliment unserem Trainerteam,das in den vergangenen Jahren eine tolle Arbeitgeleistet hat. Hier darf nicht vergessen werden, dieAufbauarbeit von Andi Klein und Gisela Daser anzu-sprechen, ohne die es die heutige E2 so nicht gebenwrde.Vielen Dank an dieser Stelle im Namen aller Eltern.brigens: Weihnachten steht vor der Tr.Wenn Sie Ihre Weihnachtsgeschenke ber das Inter-net bestellen und dabei dem S.C. Inhauser Moosetwas Gutes tun wollen, dann bestellen Sie berwww.vereinsbuechse.de/ verein/sci, der Verein erhltdann einen Bonus. Wenn Ihnen dass zu umstndlichist, werden Sie Mitglied in unserem Frderverein.

    Ingo Gerson

    Landkreis-Anzeiger GmbHEinsteinstrae 485716 Unterschleiheim-LohhofTelefon 0 89/32 18 40-0Telefax 0 89/317 [email protected]

    Zurzeit ist Preisliste Nr.67 gltig.

    Alle mit Namen gezeichneten Ar ti kel geben dieMeinung des Verfassers wieder und erscheinenausschlielich unter dessen Ver an t wortung. Fralle brigen Artikel ist im Sinne des Presse-

    gesetzes Herr Peter Zimmermann, Einsteinstr. 4,85716 Unterschleiheim, verantwortlich. Frunverlangt eingesandte Manu skripte, Fotos undBerichte bernimmt der Verlag keine Gewhr, eserfolgt keine Rcksendung. fr Texte und von uns gestaltete Anzeigen beimVerlag. Nachdruck, Vervielfltigung und elektro -nische Speicherung, auch auszugsweise, nur mitschriftlicher Genehmigung des Verlags.

    Gedruckt auf 100% Recycling papier.

    UNABHNGIG BERPARTEILICH

    IMPRESSUM

  • 10 Sa., 8. Dezember 2012 Aktuelles Landkreis-Anzeiger

    Zahngold-Aktion geht in die Verlngerung

    Wir bewertenkostenfrei undunverbindlich.

    Gold/Altgold/Mnzen Zahngold Silber/Zinn/Platin Uhren/Brillanten Antik-/Design-Schmuck Dental-Legierungen hochwertiges Porzellan

    ffnungszeiten:Mo. bis Fr. 10 18 Uhr

    Spektralanalyse undSchmelzung aufWunsch mglich.

    GoldstubeUnterschleiheim imEinkaufszentrum IAZRathausplatz 9 / 1. OG

    (beste Bahn-/Busverbindung,kostenlose Parkmglichkeit)85716 UnterschleiheimTel.: 0 89 / 31 90 43 09

    www.goldankauf-unterschleissheim.de

    AK

    TION

    AKTION

    10% EXTRA

    AUF ZAHN-/BRUCHGOLDGUTSCHEIN

    www.loewenflyer.de

    Loewenflyer.deDie Internet-Druckerei

    16.000 Produkte im Shop!Made in Bayern

    Eindrucksvoller Start desGospelchores

    Darauf haben wir schon so langegewartet. Es ist super, dass esjetzt in Unterschleiheim dieseMglichkeit gibt! Eine oft gehrteMeinungsuerung.Gemeint ist damit das Gospelpro-jekt unter der Leitung vonAndreas Lbke. Seit Ende Sep-tember treffen sich jeden Don-

    nerstag von 20 21:30 Uhr 45 begeisterte Sngerin-nen und Snger jeden Alters (die jngsten sindgerade mal 16) zum Singen. Initiiert wurde dieses Projekt fr einen Auftritt beimChorkonzert des Sngerkreises Lohhof im April2013. Doch dieses Ziel ist inzwischen zweitrangig.Primr freuen sich alle auf die Chorproben mitAndreas Lbke, weil er es versteht, diese Musik ausRhythmus, Freude, Leidenschaft und Hingabe per-fekt zu vermitteln. Es gibt im Grund nur ein kleines Problem: Wir suchendringend Tenre. Wenn sich jemand angesprochenfhlt, melden Sie sich. Wir freuen uns. Infos unter Tel.089-3104802 oder [email protected] Lissy Meyer

    Am 5. und 9. November 2012 begaben sich die viersechsten Klassen der TGRS mit ihren Geschichtsleh-rerinnen Monika Klinghardt, Silke Sldner und Kris-tina Sessann auf eine Zeitreise. Herr Bischler aus derArchologischen Staatssammlung brachte unserenSchlern die Arbeit der Archologen und das Lebenin der Steinzeit auf plastische und lebendige Art undWeise nher. Die Archologen bestimmen das Alter von Fundendurch die C-14 Methode, d. h. Kohlenstoff angerei-chert mit Radioaktivitt verndert sich und gibtsomit Auskunft ber das entsprechende Alter desGegenstandes. Die Ausgrabungen werden mit Bag-ger, Schaufeln und Kellen vorgenommen. Teilweisewird auch die Blockbergung eingesetzt, das bedeu-tet, dass z. B. Mosaike mit Hilfe von Stahlplatten ansTageslicht befrdert werden.Viele Werkzeuge dieses Mal nicht in Vitrinengepackt wurden gezeigt, erklrt und konnten dannvon den Schlern angefasst und somit in ihrer Funk-tion begriffen werden. Dazu gehrte das Feuer-steinmesser, es ist scharf wie ein Skalpell. Dies konn-ten die Schler erproben, als sie selbst Lederschneiden durften. Mittels eines Schabers wurdenTierhute von Fett und Fleisch befreit. Herr Bischlerdemonstrierte dies an Hand eines Lederstckes. DerFaustkeil, der gut in der Hand liegt, war das Schwei-zer Taschenmesser der Altsteinzeit. Damit konnteman bohren, schaben, schneiden und kratzen. EinSteinbeil, das ca. 120 Stunden geschliffen worden

    Therese-Giehse-Realschule

    Moderne trifft auf Steinzeitwar, konnte von den Schlern auf seine Gltte hinberprft werden. Dann erreichte die Doppelstundeihren Hhepunkt. Herr Bischler machte im Klassen-zimmer nach steinzeitlicher Art Feuer. Er hatte Feuer-stein, Zunderschwamm, Katzengold und Heu dabei.Auf einer Steinplatte wurde nach mhevollem Schla-gen mit Hilfe von einem Hufchen ZunderschwammGlut erzeugt, die dann mittels leichter Luftzufuhr dasHeu entflammte. Die Begeisterung der Schler drckte sich dahinge-hend aus, dass auf den Gong, der den Unterrichtbeendete, berhaupt nicht geachtet wurde. AlleAugen waren auf Herrn Bischler gerichtet. Der inte-ressante Vormittag wurde mit viel Rauch und Feuerbeendet und mit einem strmischen Applaus frHerrn Bischler quittiert.

    Die zwei Unterrichtsstunden vergingen wie im Flug.Ich mchte mich bei Herrn Bischler sehr herzlich frdie lebendige Geschichtsvermittlung bedanken. EinDankeschn geht aber auch an die Schler, die vieleFragen stellten und uerst aktiv mitarbeiteten.

    Monika Klinghardt

  • Sa., 8. Dezember 2012 11Landkreis-Anzeiger Aktuelles

    Regionalliga Lohhof Frauen 1 : SKC Freising-Attaching 1Die 1. Frauenmannschaft hatte zum letzten Vorrun-denspiel die Frauen von Freising-Attaching im Ball-hausForum zu Gast. BeideMannschaften spielten starkund schafften ein Ergebnis ber2500. Tagesbeste war Irmi Stei-ner mit hervorragenden 441Holz. Im 1. Durchgang tratendie Gegnerinnen sehr stark aufund so mussten Maria Fischer,Katrin Schulze und Irmi Steinertrotz ihrer guten Holzzahlen 44Holz abgeben. Im 2. Durchgangwaren beide Mannschaften inetwa gleichstark und deshalbgelang es Margit Hrnig,Monika Hartmann und MartinaGrl auch nicht, diesen Rck-stand aufzuholen. Am Endelagen die Lohhoferinnen mit 45Holz zurck. Sie konnten abertrotz des Punktverlusts ihren 8.Tabellenplatz behaupten.2501:2546Irmi Steiner 441, Monika Hart-mann 431, Margit Hrnig 423,Maria Fischer 410, Martina Grl405, Katrin Schulze 391 Holz

    BezirksoberligaSKK 98 Poing : Lohhof 2Die 2. Frauenmannschaftmusste zu ihrem letzten Vorrun-denspiel auswrts gegen diestarken Poingerinnen antreten,die ohne Niederlage an derTabellenspitze stehen. VonBeginn an trumpften die Geg-nerinnen auf und es wurde im 1.Durchgang gleich von Poing mit454 Holz Tagesbestleistungerzielt. So bergaben die Loh-hoferinnen Emmi Hobelsbergerund Ingrid Blobner nach dem 1.Durchgang schon mit 126 HolzRckstand. Im 2. Durchgangdominierte ebenfalls Poing dasGeschehen sodass BarbaraStark und Aushilfe Julia Fun-kenhauser weitere Holz verlo-ren. Das Lohhofer SchlussduoAngelika Bittner und BettinaFunkenhauser, die mit 430 Holzbeste SKC-Spielerin war, gingbereits mit 238 Holz Rckstandauf die Bahn. Sie konnten wohldank Funkenhausers 430 Holz7 Holz gutmachen, aber dasnderte nichts mehr an derhohen Niederlage von 231 Holz.Auch sie belegen den 8. Tabel-lenplatz.2547:2316Bettina Funkenhauser 430,Emmi Hobelsberger 401, Ange-lika Bittner 400, Julia Funken-hauser 381, Barbara Stark 358,Ingrid Blobner 346 Holz

    KreisklasseSKK 98 Poing : Lohhof 3Die 3. Frauenmannschaftmusste ebenfalls auswrtsgegen die starken Frauen vonPoing 3 antreten. Von Beginn andominierten die Gegnerinnendas Geschehen. Im 1. Durch-

    SKC-Lohhof

    Punktlose Woche fr Lohhoferinnen!gang verloren Irene Bancsov und Helga Dehler 74Holz. Im 2. Durchgang waren die besten von Poingauf der Bahn (411/400). Bei Lohhof spielte HanaRehak mit 386 Holz das beste Ergebnis, aber Brigitte

    Ilg musste das Spiel verletzungsbedingt beenden.Dadurch fiel der Rckstand mit 340 Holz besondershoch aus. Auch wenn sie ihr letztes Vorrundenspiel gewinnensollten, werden sie auf dem letzten Tabellenplatz indie Weihnachtspause gehen. 1565:1225 Hana Rehak386, Irene Bancsov 344, Helga Dehler 336, Brigitte Ilg159 Holz Emmi Hobelsberger

  • Aktuelles Landkreis-Anzeiger12 Sa., 8. Dezember 2012

    Loewenflyer.deDie Internet-Druckerei

    Flyer Visitenkarten Complimentcards Briefbltter Briefhllen PSO-Proofs Prsentationsmappen Aufkleber Postkarten Plakate / Poster Geheftete Broschren /

    Kataloge Loseblattsammlungen Wire-O-Bindungen Plots / Plakate / Poster

    auf Papier und Backlite-Folie in Kleinauflagen

    Aufkleber Ordner / Ringbcher Blcke

    www.loewenflyer.de

    Erstklassiger Druck-service zum attraktivenInternetpreis.Made in Bayern

    Inklusiv-Preis-Garantie Kostenloser Versand

    innerhalb Deutschlands Grunddatencheck Ihrer Druckdaten

    Dateien aus Office-Programmen wandeln wir gerne kostenlos fr Sie

    in eine PDF-Datei um

    Erstklassiger Druckservicezum attraktiven Internetpreis.

    Hochzeitskarten?

    Druck & Verlag Zimmermann GmbHEinsteinstrae 4 l 85716 Unterschleiheim

    SNR Silvester-GalaballMit Feuerwerk und Tanz startet der SNR in seine 35.Session. Der SNR veranstaltet zum Jahreswechseleine glamourse Silvester-Gala mit Begrungs-Cock-tail, einem kalt-warmen Silvestermen und einemNach-Mitternacht-Snack. Heie und klassische Rhyth-men zum Tanz liefert die Band Flash-Dance. Auf demProgramm stehen auch die Inthronisation des Kurfrs-

    Ein ganzes Jahr hat die evangelische Kirchenge-meinde Unterschleiheim den 50. Geburtstag ihrerGenezarethkirche gefeiert und ein buntes und vielflti-ges Festprogramm auf die Beine gestellt. Eine interes-sante, besuchenswerte Veranstaltung folgte dernchsten und alles mndete in den feierlichen Jubil-umsgottesdienst am 2. Dezember in der nun ein halbesJahrhundert alten Kirche. Hochrangige Vertreter ausevangelischer und katholischer Kirche und Politikgaben neben zahlreichen Gemeindemitgliedern derJubilarkirche die Ehre. Regionalbischfin SusanneBreit-Keler hielt die sehr engagierte und mitreiendeFestpredigt. Dekan Uli Seegenschmiedt gestaltetezusammen mit den Gastgebern Pfarrerin Kittlaus undPfarrer Lotz die Liturgie. Der Genezarethchor unter-sttzt durch Snger aus Oberallershausen sorgte unterLeitung von Andreas Lbke fr den musikalischenRahmen. Abgerundet durch Gruworte von Vertreternder katholischen und evangelischen Nachbargemein-den, den Brgermeistern von Unterschleiheim und

    Krnender Abschluss des Festjahres zum 50-jhrigen Jubilum der Genezarethkirche

    Hochkartig besetzter Festgottesdienst am 1. AdventHaimhausen und des Vertrauensmann des Kirchenvor-stands Dr. Klaus Zeilinger erlebten die Gottesdienstbe-sucher einen wahrlich wrdigen Abschluss des Fest-jahres. Dem Abschluss folgt am 2. Advent gleich einNeubeginn: Am kommenden Sonntag, 9. Dezember,wird im Gottesdienst um 10.30 Uhr in der Genezareth-kirche der alte Kirchenvorstand verabschiedet und derneue Kirchenvorstand eingefhrt. Herzliche Einladungzu diesem besonderen Gottesdienst, dem angemes-senen Auftakt der nchsten 50 Jahre des Gotteshau-ses. Heike Khler

    tenpaares 2013, Carina I. und Johannes I. mit der SNRGarde, dem Kurfrstenwalzer und der SNR-Showein-lage. Auerdem wird ein buntes Silvester-Feuerwerkgeboten sowie eine Tombola. Die Gala findet am Mon-tag, den 31.12.2012 im Festsaal des BrgerhausesOberschleiheim statt. Einlass ist ab 18.00 Uhr, Beginnum 19.00 Uhr. Eintrittskarten zum Preis von 42 Eurogelten incl. Buffet und Snack. Mit einem Begrungs-Cocktail will sich der SNR bei seinen Freunden undGsten bedanken. Reservierungen sind noch mglichunter der Rufnummer: 089/315 94 166. Tanja Peller