Spirit 9/10 2014

download Spirit 9/10 2014

of 17

  • date post

    03-Apr-2016
  • Category

    Documents

  • view

    220
  • download

    1

Embed Size (px)

description

Sowohl als auch: Advaita

Transcript of Spirit 9/10 2014

  • DAS MAGAZIN FRS WESENTLICHESchweiz 16,80 sfr, EU-Lnder auer Deutschland 9,40 910/2014 30. Jg. B 6128

    www.connection.de

    9 Adva

    ita

    AdvaitaSowohl als auch:

    Mit Texten von Konstantin Wecker, Eli Jaxon Bear, Torsten Brgge, Pyar Troll, Christian Meyer und anderen

    Wenn der Tropfen in den Ozean

    gefallen ist, was dann?

  • BER

    NDST

    ERZL

    /PIXEL

    IO.DE

    Die Connection Sonderhefte

    LIEBE EROS WEISHEIT NATUR MAGIE GEIST GESUNDHEIT

    Abo Tantra 2 Ausgaben fr 16 / 18* 4 Ausgaben fr 30 / 33* 6 Ausgaben fr 42 / 46*

    Abo Schamanische Wege 2 Ausgaben fr 16 / 18* 3 Ausgaben fr 23 / 25* 4 Ausgaben fr 30 / 33*

    Kombi-Abo (Tantra + Schamanische Wege) 1 Jahr (2x Tantra, 1x Schaman.) fr 23 / 25* 2 Jahre (4x Tantra, 2x Schaman.) fr 42 / 44* 3 Jahre (6x Tantra, 3x Schaman.) fr 62 / 64*

    Angebot fr Abonnenten von Connection Spirit:Fr 18 zustzlich bekommst du das Kombi-Abo(Tantra + Schamanische Wege) dazu!

    connection Tantra

    * jeweils erster Preis Inland, zweiter Preis europ. Ausland

    connection SchamanischeWege

    Alle Abosund Einze

    lhefte*

    jetzt auchals PDF f

    r eBook-

    Reader zum selbe

    n Preis !

    * Ausgaben ab 2014

    02.11.2014 | 18:00 UhrGeneralprobenkonzert 40 Jahre WahnsinnMarkmillersaalStraubing

    04.11.2014 | 20:00 UhrCircus KroneM nchen

    05.11.2014 | 20:00 UhrCircus KroneM nchen

    06.11.2014 | 20:00 UhrHofgarten-Stadthalle Immenstadt

    07.11.2014 | 20:00 UhrPosthalleW rzburg

    08.11.2014 | 20:00 UhrCongresshalleSaarbr cken

    10.11.2014 | 20:00 UhrKonzerthaus - Rolf-Bhme-SaalFreiburg

    12.11.2014 | 20:00 UhrTheater im KurgastzentrumBad Reichenhall

    13.11.2014 | 20:00 UhrKongress am ParkAugsburg

    14.11.2014 | 20:00 UhrCapitolMannheim

    15.11.2014 | 20:00 UhrCentral-Garage KornRothenburg

    ob der Tauber

    16.11.2014 | 19:30 UhrLiederhalle Hegelsaal Stuttgart

    18.11.2014 | 20:00 UhrAlte OperFrankfurt am Main

    19.11.2014 | 20:00 UhrGewandhaus zu LeipzigLeipzig

    20.11.2014 | 20:00 UhrSteintor VarieteHalle Saale

    21.11.2014 | 20:00 UhrMeistersingerhalle N rnberg

    23.11.2014 | 19:00 UhrStadttheater Festsaal Ingolstadt

    24.11.2014 | 20:00 UhrZentrum am ParkEmmelshausen

    26.11.2014 | 20:00 UhrMathias-Jakobs- StadthalleGladbeck

    27.11.2014 | 19:30 UhrKonzerthausBad Pyrmont

    28.11.2014 | 20:00 UhrBeethovenhalleBonn

    29.11.2014 | 20:00 UhrFabrikHamburg

    05.12.2014 | 20:00 UhrUdK Konzertsaal HardenbergstraeBerlin-

    Charlottenburg

    07.12.2014 | 19:00 UhrAlte OperErfurt

    10.12.2014 | 20:30 UhrSeidenweberhausKrefeld

    12.12.2014 | 19:30 UhrFORUMLeverkusen

    13.12.2014 | 20:00 UhrStadthalleKreuztal

    14.12.2014 | 20:30 UhrHrsaal H1der Universitt M nster

    20.02.2015 | 20:00 UhrStadtsaalA Vcklabruck

    21.02.2015 | 20:00 UhrKultur- und Kongresszentrum KuKoRosenheim

    04.03.2015 | 20:00 UhrKlner Philharmonie K ln

    06.03.2015 | 20:00 UhrBrgerzentrum - RechbergsaalBruchsal

    08.03.2015 | 20:00 UhrSaalbau Neustadt Neustadt an der

    Weinstrasse

    12.03.2015 | 20:00 UhrStadthalleGppingen

    21.03.2015 | 20:00 UhrKulturetage Oldenburg Oldenburg

    40Jahre ahnsinnW

    WEITERE INFOS UNTER

    WWW.WECKER.DE

    Connection AG Hauptstrae 5 D-84494Niedertaufkirchen Fon: 08639-9834-14 www.connection.de vertrieb@connection.de

  • &www.connection.de September-Oktober 9-10/2014 3

    sraels Bombardierung des Ga-za-Streifens, der Konflikt umdie Ukraine und die Kriege und

    Stellvertreterkriege in Syrien unddem Irak haben dazu gefhrt, dassnun in Deutschland wieder dis-kutiert wird, ob man in Kriegsge-biete Waffen liefern sollte, wennes denn ein guter Krieg ist. Einguter Krieg??? Das Thema be-wegt uns auch deshalb wie schonlange nicht mehr, weil die Medienuns mit Berichten ber den 100Jahre zurckliegenden, mit so vielEnthusiasmus begonnenen erstenWeltkrieg berschttet haben, die-se Urkatastrophe des 20. Jahrhun -derts, in dessen Folge Hitler an dieMacht kam, der dann den zweiten,noch schrecklicheren begann, dengrten und schlimmsten Krieg al-ler Zeiten.

    zdemir und die Yogamatte

    Nie wieder Krieg war der inne-re Schwur so vieler von uns nachdiesen Katastrophen, doch dieseSchwre erodieren allmhlich.Mit der Yogamatte unterm Armwrde man den im Irak verfolgtenJesiden nicht helfen knnen, sag-te Cem zdemir, der Chef dereinst strikt pazifistischen Partei derGr nen krzlich, sondern mit Waf-fen, und setzt damit Yoga, die po-pulrste der heutigen spirituellenPraktiken, in Gegensatz zu den an-geblich realistischeren Befrwor-tern von Waffen.Hat die Friedensbewegung nach6.000 Jahren von Kriegen be-stimmter Menschheitsgeschichteberhaupt eine Chance? Ja, mei-nen wir wenn die Politik nach L-sungen endlich nicht mehr nur imKampf sucht oder in der Vorberei-tung auf einen solchen, sondern inder Liebe, Menschlichkeit, Weis-heit. Und wenn andererseits dieden Weisheitswegen verschriebe-nen, spirituellen Menschen endlichauch den tglichen Einfluss derAuenwelt auf unser Inneres an-

    erkennen: Auch das Sein bestimmtdas Bewusstsein, nicht nur umge-kehrt.

    Sowohl als auch

    Dieses Heft von Connection Spi-rit ist in mindestens zweierlei Hin-sicht ein Novum. Zum einen wid-met es sich dem Sowohl als auch,der Nicht-Zwei der nondualenspirituellen Bewegung des Advai-ta, die uns Gelegenheit gibt, hiermal wieder das Weltliche und An-dersweltliche als voneinander un-trennbar zu erklren. Zum anderen beginnt hier eine Zu-sammenarbeit zwischen Konstan-tin Wecker und Wolf Schneider zweier Menschen, die einander seitje sehr schtzen, von denen aberdoch jeder sein Ding gemacht hat(was sie auch weiterhin tun wer-den) und die nun, an einem sch-nen Tag im Juli 2014, beschlossen,sich fr einige publizistische Pro-jekte zusammenzutun. Weil wir unsmgen, das ist das eine. Aber auch,weil man zusammen weiter kommtals allein. Und weil drittens das po-litische Engagement, fr das Kons -tantin seit Jahren mit seinen Lie-dern, seinem Pazifismus und sei-nen Aktionen gegen Rechts steht,sehr gut zusammenpasst mit demspirituellen Engagement und dembeschnigungslosen Blick ins ei-gene Innenleben, wofr Wolf stehtmit seiner Zeitschrift Connection.

    Mnch und Krieger,Autor und Aktivist

    Es gibt seit diesem Frhjahr auchein Buch von Konstantin, das ge-nau diesen Spannungsbogen zumThema hat: Mnch und Kriegerheit es. Mit Mnch ist der Teilvon Konstantin gemeint, der dasandere, Andersweltliche sucht, dieTranszendenz, die Mystik; und mitKrieger ist der Teil von ihm ge-meint, der die Verhltnisse, so wiesie sind, mit all ihrem Leiden, nichteinfach hinnehmen will, sondern

    sich fr eine bessere Welt einsetztund dabei auch mal wtend wird,wie er es in seinem Lied Wut undZrtlichkeit ausdrckt.Trotz seinem eher spirituell ausge -richteten Lebensweg vom Philo so -phiestudenten ber den bud dhis -tischen Mnch und Osho-San n - yasin zum Herausgeber dieserZeitschrift ist auch Wolf immer einpolitischer Mensch gewesen. Seingroes Vorbild als Blattmacher,Aktivist und Humorist ist noch im-mer Kurt Tucholsky mit dessenZeitschrift Weltbhne.Ab jetzt findet ihr in jeder Ausga-be von Connection Spirit einenText von Konstantin oder ber ihn,auerdem seine Tourdaten (meistauf Seite 2). Diesmal ist sein re-daktioneller Beitrag das Interview,das Michaela Doepke mit ihm zumThema Mitgefhl gemacht hat (S.2225). Konstantin ist nun Teil derConnection-Redaktion, und Wolfwird sich auf Konstantins Websei-te hinter-den-schlagzeilen.de be-merkbar machen. Das Thema derVerbindung von Politik und Spiri-tualitt bleibt bei uns also weiter-hin lebendig!

    Mit herzlichem Gru,Konstantin Wecker und Wolf Schneider

    Editorial

    Wolf Schneider, schneider@connection.de

    Konstantin Weckerinfo@wecker.de

    FOTO

    : ANIELA AD

    AMS

    FOTO

    : THO

    MAS KA

    RSTEN

    I

    Spiritualitt Politik

  • 4 September-Oktober 9-10/2014 www.connection.de

    SEPTEMBEROKTOBER 910/2014

    S. 7 11

    Viele Jahre lang haben wir in jedem Heftvon Connection Spirit drei unechte

    Anzeigen versteckt. Aber was ist schonecht? Zur weiteren Vertiefung dieser Frage bringen wir nun am Anfang unseres Heftes jeweils drei Seiten mit Kurzmeldungen von wirklichen

    Ereignissen obwohl man den Eindruck haben knnte, als htte

    ein Irrer sie erfunden , und dann zweiSeiten mit Nachrichten, die zwar

    erfunden sind, die aber wahr werdenknnten, wenn wir das wollen.

    Sowohl als auch:

    AdvaitaDie aus dem alten Indien stam mendeAdvaita-Lehre breitet sich heute auchim Westen aus und ist dort neben dem

    Buddhismus in avant gardistischenKreisen die bekannteste nonduale

    Lehre. Fr die ist die Welt nicht zwei,sie ist eines, und das gilt auch fr

    unsere Zweiteilungen in das Profaneund das Heilige, das Weltliche und dasReligise, Politik und Spiritualitt. Wirsind sowohl gebunden wie frei, sowohl

    verletzbar und leidend wie auch in unserer tiefsten Tiefe, die jederzeit

    erreichbar ist glckselig, still,unbewegt.

    Diese Ausgabe von Connection Spiritstellt 22 der Lehrer dieser Nicht-

    Zweiheit vor, eingeleitet von Autoren,die diese Szene durchaus kritisch

    sehen, aber auch voller Hoffnung freine Welt, die dabei ist, sich in

    Kriegen, Naturvernichtung, Wachstums wahn und dem

    Gegen einander unerbittlicherFundamen talismen selbst zu zerstren.

    S. 14 69

    Utopien fr eine bessere Welt

    Sie sind unglcklich mit Ihrem Partner? Doch die Angst vor der Einsam-keit, fehlendes Selbstbewusstsein oder mangelnde Kon iktfhigkeit hindert Sie an einem glcklichen, erfllten Leben?

    Nehmen Sie Ihre Beziehung nicht als gegeben hin!Raus aus der Beziehung Kraft tanken Aus-strahlung verbessern den optimalen Partner nden: All das ist nur wenige Schritte entfer