STEP AEROBIC - PRÄSENTATION - knsu.uni- · PDF file» STEP AEROBIC -...

Click here to load reader

  • date post

    24-Sep-2019
  • Category

    Documents

  • view

    2
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of STEP AEROBIC - PRÄSENTATION - knsu.uni- · PDF file» STEP AEROBIC -...

  • » STEP AEROBIC - PRÄSENTATION «

    2018 WWW.KNSU.DE Seite 1

    STEP AEROBIC - PRÄSENTATION

    Autoren: Martin Sinner, Jan Werner, Shabir Monir

    Creative-Commons-Lizenz Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International (CC BY-SA 4.0)

    http://www.knsu.de/ https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/deed.de

  • » STEP AEROBIC - PRÄSENTATION «

    2018 WWW.KNSU.DE Seite 2

    Übersicht

    • Die Idee zur Umsetzung von Step Aerobic

    • Der Unterrichtsverlauf

    o Einstimmung/ Warm-Up

    o Demonstration der Grundschritte

    o Erarbeitungsphase I: Erlernen der Teilchoreografien o Erarbeitungsphase II: Gruppen üben Gesamtchoreografie o Organisation und Ablauf der Präsentationsphase

    o Präsentation "Step Aerobic“

    • Verlaufsplan

    • Arbeitsmaterialien

    o Aufstellungsform der Step Aerobic-Gruppe (1)

    o Grundschritte (2)

    • Videos

    o Einführung in die Grundschritte: Lehrer-Demonstration (1)

    o Einführung in die Grundschritte: Schüler-Demonstration (2)

    o Teilchoreografie 1: Kreativphase (3)

    o Gruppenchoreografie 1: Erarbeitungsphase (4)

    o Gruppenchoreografie 2: Finale (5)

    • Quellenverzeichnis

    http://www.knsu.de/

  • » STEP AEROBIC - PRÄSENTATION «

    2018 WWW.KNSU.DE Seite 3

    Die Idee zur Umsetzung von Step Aerobic

    Der Grundgedanke ist, typische Basisschritte rhythmisch zu erlernen und das

    Grundrepertoire bewusst zu verändern, so dass ganzkörperliche, variationsreiche

    Bewegungsausführungen entstehen.

    Geschult wird in der Reihenfolge

    • Einführung in die Grundschritte

    o Variationen der Schritte

    o Rhythmisierung der Schritte

    • Theoretische Variationen der Schritte

    • Praktische Umsetzung der Variationen

    • Entwicklung der Gruppenchoreografie

    • Gruppenchoreografie mit Endbild

    Methodisches Vorgehen

    Die unterschiedlichen Bewegungsausführungen der Grundschritte der Step Aerobic

    werden mit Hilfe der Lehrerdemonstration sowie der theoretischen Vertiefung erlernt

    und vertieft.► 1

    Organisation

    Die Erarbeitung der Step-Choreografien in vier Gruppen erfordert zwei Räume/

    Bereiche (hier Gymnastikhalle und Foyer) mit je einer Musikanlage, um eine optimale

    Erarbeitung unterschiedlicher Choreografien zu erreichen.

    Die Einteilung in die 4 Teilgruppen erfolgt durch den Reihenaufbau, der schon zu

    Beginn der Stunde feststeht.

    http://www.knsu.de/

  • » STEP AEROBIC - PRÄSENTATION «

    2018 WWW.KNSU.DE Seite 4

    Der Unterrichtsverlauf

    Einstimmung/ Warm-up

    Zu Beginn des Unterrichts gibt eine Lehrerdemonstration einen Einblick in die in der

    Stunde zu erlernenden Grundschritte. Die Lehrperson(en) stellen sich jeweils mit

    Namen vor, wobei einer der Grundschritte der Step Aerobic vorgeführt und

    wiederholt wird.

    Demonstration der Grundschritte

    Die Lehrkraft führt nun die einzelnen Grundschritte wiederholend ein (Basic Step, V-

    Step, Knee-Lift, Repeater). Hierbei ist es wichtig, auf die genaue Beschreibung und

    zeitliche Anfangszeit der Bewegungen zu achten. Der Lehrer sagt genau an, WANN

    es losgeht (zählt vor) und WAS genau danach passiert. Demonstriert werden die

    Schritte einmal in half time (halbe Geschwindigkeit nur auf jeden zweiten

    Bassschlag) und danach in Echtzeit. Nach der Präsentation wird das Ganze mit der

    Gruppe viermal durchlaufen, bis es zum nächsten Grundschritt geht. Formation

    hierbei ist „Block auf Lücke“, sodass für jeden Teilnehmer eine optimale Sicht auf die

    Lehrerdemonstration gegeben ist. ► . 2

    Erarbeitungsphase I: Erlernen der Teilchoreografien

    Diese Phase lässt jedem Schüler Zeit sich mit den soeben erlernten Grundschritten

    auseinander zu setzen und diese abzuwandeln oder neue Bewegungen einzubauen.

    Dies ist Voraussetzung für Phase 2 der Erarbeitung. ► 3

    Erarbeitungsphase II: Gruppen üben Gesamtchoreografie

    Die 4 Teilgruppen begeben sich nun samt einer Musikanlage in die dafür platzmäßig

    ausgelegten Orte (Turnhalle/Große Halle/Foyer/Gänge) und die Choreografien

    werden in den 4 Gruppen gesondert erarbeitet. Hierbei kann jeder seine Ideen aus

    der ersten Erarbeitungsphase einbringen und zusammen mit der Gruppe eine

    Gruppenchoreografie erarbeiten. ► 4

    Organisation und Ablauf der Präsentationsphase

    1. Die 4 Gruppen befinden sich jeweils in den vier Ecken der Gymnastikhalle

    (Gruppe 1 und 4 sowie 2 und 3 stehen sich diagonal gegenüber).

    2. Die diagonal gegenüberstehenden Gruppen präsentieren gleichzeitig ihre

    ausgearbeitete Choreografie (es kommt zu einem sogenannten „Battle“).

    Während dieses Battles stehen die anderen beiden Gruppen still in einer

    Position („Freeze“).

    3. Nachdem alle an der Reihe waren, kommt es zur gemeinsamen Endpräsentation.

    http://www.knsu.de/

  • » STEP AEROBIC - PRÄSENTATION «

    2018 WWW.KNSU.DE Seite 5

    Präsentation “Step Aerobic“

    Die Endpräsentation besteht aus den 4 Teilchoreografien, die gleichzeitig von den

    Gruppen vorgetragen werden und die in einem Endbild aller Teilnehmer endet.► 5

    http://www.knsu.de/

  • » STEP AEROBIC - PRÄSENTATION «

    2018 WWW.KNSU.DE Seite 6

    Verlaufsplan

    Zentrales Anliegen: Die SuS erlernen rhythmische Grundbewegungen der Step Aerobic

    Phase/Zeit Motorik im

    Unterrichtsgeschehen

    Feinstziele Methodisch-Didaktische

    Unterrichtsgestaltung

    Organisation/

    Material

    Einstieg 2 Min

    Begrüßung Die Lehrpersonen stellen sich steppend mit Namen vor, hierbei werden die drei Grundschritte von den Lehrpersonen demonstriert. - Basic-Step - V-Step - Knee-Lift

    Innenstirnkreis stehend Block auf Lücke in Richtung Spiegel 1 Stepper, Musik

    Aufwärmphase 10 Min

    Marschieren - Basic-Step - V-Step - Knee-Lift

    Die SuS beherrschen die Grundschritte der Step Aerobic in Grobform.

    Vormachen-Nachmachen - Einführung der Grundschritte - Wiederholungen mit Geschwindigkeitssteigerung

    Block auf Lücke 1 Schüler steht vor dem Stepper Musik

    Brainstorming 5 Min

    Die SuS kennen kreative Abwandlungen der Grundschritte.

    Brainstorming an der Tafel Vorführung der Ideen am Stepper Demonstration der Variationen Bewegungsaufgabe „Findet Varianten der Grundschritte, bezieht euch dabei auf Ebenen, Armbewegungen, den Stepper und die Zeit.“

    Halbkreis sitzend um Tafel Tafel, Kreide 1 Stepper

    http://www.knsu.de/

  • » STEP AEROBIC - PRÄSENTATION «

    2018 WWW.KNSU.DE Seite 7

    Phase/Zeit Motorik im

    Unterrichtsgeschehen

    Feinstziele Methodisch-Didaktische

    Unterrichtsgestaltung

    Organisation/Material

    Kreativphase I ohne Musik 5 Min

    Abwandlungen der Grundschritte

    Die SuS können Ab- wandlungen der Grundschritte ausfüh- ren.

    Bewegungsaufgabe „Setzt die gesammelten Ideen an eurem Stepper um und erweitert sie." Die SuS üben ihre Erweiterungen aufgrund der besseren Konzentration erst ohne Musik ein.

    Block auf Lücke 1 Stepper p.P.

    Kreativphase II mit Musik 5 Min

    Bewegungsaufgabe „Führt die erprobten Variationen zum Takt der Musik aus.“ Verbesserung/Hilfestellung durch Lehrer

    Block auf Lücke 1 Stepper p.P. Musik

    Gruppenphase 10 Min

    Teilchoreographie mit drei Grundschritten Marschieren - Basic-Step - V-Step - Knee-Lift

    Die SuS sind in der Lage, eine kleine Choreographie in geeigneter Aufstel- lungsform zu entwi- ckeln.

    Bewegungsaufgabe „Entwickelt eine kleine Choreographie (30 Sekunden) mit euren Ideen. Die drei Grundschritte sollen in Grobform gezeigt werden.“ „Findet eine geeignete Aufstellungsform in eurer Gruppe.

    Gruppenbildung Vier Gruppen verteilt im Raum Verschiedene Anordnungs- varianten z.B.:

    http://www.knsu.de/

  • » STEP AEROBIC - PRÄSENTATION «

    2018 WWW.KNSU.DE Seite 8

    Phase/Zeit Motorik im

    Unterrichtsgeschehen

    Feinstziele Methodisch-Didaktische

    Unterrichtsgestaltung

    Organisation/Material

    Präsentationsphase 10 Min

    Steppvarianten

    Die SuS verlieren die Angst vor Gruppen auf- zutreten und können Choreographien in Eigenregie erstellen.

    Demonstration der Gesamtchoreographie

    „Zwei gegenüberliegende Gruppen präsen- tieren ihre Teilchoreographien, während die anderen Gruppen einfrieren und zuschauen. Nachdem der erste Mu