Studiengang Kommunikationsinformatik - isl- .Inhaltsverzeichnis 2.6 Ansprechpartner Lehre 2.7...

download Studiengang Kommunikationsinformatik - isl- .Inhaltsverzeichnis 2.6 Ansprechpartner Lehre 2.7 Ansprechpartner

of 33

  • date post

    05-Aug-2019
  • Category

    Documents

  • view

    216
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of Studiengang Kommunikationsinformatik - isl- .Inhaltsverzeichnis 2.6 Ansprechpartner Lehre 2.7...

  • StudiengangKommunikationsinformatik

    Prof. Dr.Ing. Damian Weber (Studiengangsleitung)Prof. Dr. rer. nat. Martina Lehser (stellv. Dekanin)

  • Inhaltsverzeichnis1 Organisatorisches

    1.1 HTW 1.2 Fakultten1.3 Studienbereich Informatik1.4 Fakulttsleitung

    2 Studiengang Kommunikationsinformatik 2.1 Studienablauf 2.2 Kernfcher Grundstudium 2.3 Studienplan Bachelor2.4 Studienplan Master2.5 Modulbeschreibungen

  • Inhaltsverzeichnis2.6 Ansprechpartner Lehre 2.7 Ansprechpartner Prfungen 2.8 Labore fr die Kommunikationsinformatik2.9 Rume Goebenstrae 3 Stundenplan 4 Sonstiges 4.1 Schwarzes Brett 4.2 Benutzerkennungen4.3 ,,Ich versteh nur Bahnhof !4.4 ,,Falle ich durch?'' 4.5 Fachschaft

  • 1.1 HTW5 Standorte im Saarland

    Campus Alt-Saarbrcken Campus RotenbhlCampus Rastpfuhl Campus Gttelborn Campus IT-Parkca. 5000 Studierende

  • 1.2 Fakultten

  • 1.3 Studienbereich Informatik

    BachelorStudiengnge Kommunikationsinformatik seit 2001 Praktische Informatik seit 2005 (vorher Diplom)

    MasterStudiengnge Kommunikationsinformatik seit 2003 Praktische Informatik ab 2007

  • 1.4 Fakulttsleitung/Dekanat Raum 2204/2206Dekan Prof. Dr. Dietmar Brck

    Tel.: (0681) 5867 - 216brueck@htwsaar.de

    Stellvertreterin Prof. Dr. Martina LehserTel.: (0681) 5867 314lehser@htwsaar.de

    Sekretariat Frau Scheidt, Frau Krmer, Frau GroTel.: (0681) 5867 - 235/222/169i-mst-sek@htwsaar.de

    http://www.htwsaar.de/ingwi/

  • 2 Studiengang Kommunikationsinformatik

    Kommunikationsinformatik = Informatik im Umfeld von (Tele-)Kommunikation und Rechnernetzen

    Berufsfeld Rechnernetze, Verteilte Softwaresysteme, Systemadministration, Mikroprozessoren, Mobilfunk, Voice over IP, . . .

    Berufschancen: sehr gnstig (,,alles wird miteinander vernetzt'', fast alles hat Mikroprozessor)

  • 2.1 Studienablauf

    Bachelor1.3. Semester: Grundstudium4.6. Semester: Hauptstudium + BachelorThesis Abschluss Bachelor of Science

    GrundstudiumInformatik, Mathematik, Programmierung (C/C++), physikalisch-techn. Grundlagen der Telekommunikation

  • StudienablaufHauptstudium

    Rechnernetze und deren Administration, Kommunikationssysteme/Mobilfunk, Internet-Technologien. Wahlpflichtveranstaltungen, z. B. Web-Programmierung, Digitale Fernsehtechnik, Projektmanagement, Internet-Recht, Graphikprogrammierung, Wireless LANs10-wchige Praxisphase nach 4. Semester Abschlussarbeit innerhalb des 6. Semesters

    Master7.+8. Semester: Vertiefung der Kenntnisse9. Semester: Praxissemester, danach MasterThesis Abschluss Master of Science

  • 2.2 Kernfcher GrundstudiumInformatikProblemlsung mit dem Computer

    ProgrammierungProblemlsung lauffhiges Programm

    Mathematikmathematische Objekte und Verfahren

    Physikalisch-technische GrundlagenElektrotechnik/Elektronik

    DigitaltechnikAufbau Speicher- und Prozessorhardware

  • Kernfcher GrundstudiumNachrichtentechnikNachrichtenbertragung, Codierung

    SoftwaretechnikPlanung komplexer Softwaresysteme

    RechnernetzeFunktionsweise des Internet, TCP/IP

    Verteilte SystemeRealisierung vernetzter Softwaresysteme

    DatenbankenVerwaltung groer Datenmengen

  • 2.3a Studienplan Bachelor (Grundstudium)

    2.3b Studienplan Bachelor Hauptstudium

  • 2.4 Studienplan Master

  • Masterstudium

    anspruchsvoller als der Bachelorstudiengangtheoretischer, hheres Abstraktionsniveaukonzeptionellermehr EigenarbeitVorbereitung auf das Lsen komplexer ProblemeVorbereitung auf ein PromotionsstudiumEignung fr den hheren ffentlichen Dienst

    Zulassungskommission whlt geeignete Bewerber aus

  • 2.5 Modulbeschreibungen. . . gibts zu jeder Lehrveranstaltung. . . Moduldatenbank online unter http://moduldb.htwsaar.de. . . beschreiben

    Lernziele, Inhalte, Semesterwochenstunden, Literatur,PrfungsformDozenten....

  • Moduldatenbank: Anzeige pro Studiengang

  • Moduldatenbank Anzeige pro Fach

  • 2.6 Ansprechpartner Lehre

    Raum 7212http://stud-i.htwsaar.de

    Fachschaft Informatik

    Prof. Dr.-Ing. Damian WeberRaum 6210, Tel.: -313dweber@htwsaar.de(Studienberatung, Lehrbetrieb)

    Studiengangsleitung

  • 2.7 Ansprechpartner Prfungen

    Prof. Dr. Horst WiekerRaum 2312Tel.: -195wieker@htw-saarland.de(Sonderflle Prfungsmodalitten)

    Prfungsausschuss

    Frau Decker, Frau Klos, Frau FritzRaum 2109Tel.: -448 oder -427(Regelflle Prfungsmodalitten)

    Prfungsamt

  • ...Prfungen...

    Zehntelnotensystem (neu)1,0 1,1 1,2 ... 4,0 5,0TeilnahmeberechtigungPflichtanmeldung (1.+2.S.)3 Versuchealle Noten zhlenbeim Abschluss mit

  • 2.8 Labore fr die Kommunikationsinformatik

    Prof. Dr.Ing. Wieker (2312/-195)Dipl.-Ing. Krauss (2308/-199)

    Labor fr TK-Technik2310

    Prof. Dr.Ing. Weber (5312/-313)Dipl.-Inf. Bohr, Theobald M.Sc.

    ITSicherheit5103

    Prof. Dr. Gttler (8236/-238)Prof. Dr. Kretschmer (8237/-423)Dipl.-Inform. Pick, Dipl.-Ing. Pauly

    Systemtechnik 8207

    Prof. Dr. Lehser (5310/-314)Prof. Dr. Brocks (2301/-226)Dipl.-Inf. Marion Bohr,Sarah Theobald M.Sc.

    Kommunikations-informatik5204

  • 2.9 Rume Goebenstrae

    9

    8 7

    5

    2

    4

    3

    6

    1

  • 2.9 Rume Goebenstrae. . . aus der Sicht eines Informatikers . . .

    Raumnummern sind vierstellig,5204 = Raum in Gebude 5 auf Ebene 2

  • 3. Stundenplan

    1. Stunde 8:15 - 9:452. Stunde 10:00 - 11:303. Stunde 11:45 - 13:154. Stunde 14:15 - 15:455. Stunde 16:00 - 17:306. Stunde 17:45 - 19:15

    http://www.htwsaar.de/ingwi/studium/studienbereich-informatik

  • 4 Sonstiges4.1 Schwarzes Bretthngt im Gang neben Hrsaal 7106enthlt

    Stundenplan Termin/Raumnderungen Prfungsplan Wahlpflichtfcher Vortragsankndigungen . . .

  • 4.2 Benutzerkennungenjeder Studierende erhlt eine Benutzerkennung. . . Programmieren, Informationsbeschaffung etc. . . . HTW-eMailAdresse

    (ggfs. hier Weiterleitung auf priv. Adresse einrichten!)

    Benutzerkennungen: Praktikum zu Programmierung 1

  • 4.3 ,,Ich versteh nur BahnhofFalls es beim Verstndnis des Stoffes hapert:Materialien/Aufgabenstellung erneut lesenKommilitonen fragenInternetrechercheMitarbeiter/Tutoren fragenProfessoren fragen (e-Mail, Sprechstunde)

  • 4.4 ,,Falle ich durch?''Prfungsstatistik:20-30% Durchfallquote in der regulren Prfung nach dem Semester>50% Durchfallquote in der Nachprfung

    Jeder hat drei Versuche...

    Probieren Sie es nicht ,,auf gut Glck'' - Versuche kosten Zeit! Ausreden:,,ich hab' genau das gelernt, was nicht drankam'',,in der Vorlesung sah das alles so einleuchtend aus''Seien Sie auf alles vorbereitet: Prfungsvorbereitung grndlich

  • 4.4 ,,Falle ich durch?'' - Sollte nicht passieren ...

    bungen selbststndig bearbeiten !!!Informatik 1+2 Programmierung 1+2 Mathematik 1+2+3

    Vorlesung nachbereiten

    welche Stellen sind nicht so genau verstanden wordenBeispiele finden, die die theoretischen Inhalte illustrieren

    falsche Einstellung: ,,egal - wird schon irgendwie klappen...''

    Strategien aus 4.3 ,,Ich versteh' nur Bahnhof'' anwenden

  • 4.4 ,,Falle ich durch?'' - Wieviel Zeit einzuplanen ist...30 ECTS-Punkte pro Semester = 900 Arbeitsstunden/Halbjahr

    1 ECTS-Punkt (Leistungs- oder Kreditpunkt) = 30 Arbeitsstundenz.B. Informatik 1 mit 4 SWS und 5 Leistungspunkten

    = 150 Stunden Anwesenheit, bungen, Prfungsvorbereitung

  • 4.5 Fachschaft

    ... wei, was Studienanfnger wissen wollen http://stud-i.htwsaar.de

    ... braucht Mitarbeit - helfen Sie Ihren Mitstudent(inn)en und den Nachfolgejahrgngen, indem Sie sich in der Fachschaft engagieren

  • Wir wnschen Ihnen einen guten Start !

    Fragen?

    Folien unterhttp://www-crypto.htwsaar.de

    BachelorKommunikationsinformatikInhaltsverzeichnisSlide 31 OrganisatorischesSkizze1.1 Fachbereich GIS1.2 Fachbereichsleitung2 Studiengang Kommunikationsinformatik2.1 StudienablaufStudienablauf2.2 Kernfcher GrundstudiumKernfcher Grundstudium2.3 Studienplan GrundstudiumSlide 14Slide 152.5 ModulbeschreibungenSlide 17Slide 182.6 Ansprechpartner Lehre2.7 Ansprechpartner PrfungenSlide 212.8 Labore fr Kommunikationsinformatiker(innen)Slide 232.9 Rume Goebenstrae3 Stundenplan4 Sonstiges4.2 InternetZugang4.3 ,,Ich versteh nur BahnhofSlide 29Slide 30Slide 314.4 FachschaftSlide 33