Das Evangelium nach Matth¤us Lektion Nr. 2 – Matth¤us 2,1-23 Wir...

download Das Evangelium nach Matth¤us Lektion Nr. 2 – Matth¤us 2,1-23 Wir haben seinen Stern gesehen Treffpunkt Bibel GBS-Bibelstunde - 25.11.2009 Teil 1 – Herodes

of 51

  • date post

    05-Apr-2015
  • Category

    Documents

  • view

    102
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of Das Evangelium nach Matth¤us Lektion Nr. 2 – Matth¤us 2,1-23 Wir...

  • Folie 1
  • Das Evangelium nach Matthus Lektion Nr. 2 Matthus 2,1-23 Wir haben seinen Stern gesehen Treffpunkt Bibel GBS-Bibelstunde - 25.11.2009 Teil 1 Herodes der Groe
  • Folie 2
  • Seite 2 Bethlehem Matthus und Lukas: Geburtsort von Jesus = Bethlehem Mt: Bethlehem in Juda Es gab auch ein Bethlehem in Galila: 10 km von Nazareth entfernt. Bethlehem in Juda: 10 km sdlich von Jerusalem Ca. 800 m hoch gelegen In der Nhe liegt das Grab Rachels (1Mo 35,19) Hier lebten Ruth und Boas. (Ruth 1-4) Hier wuchs David auf (1Sam 16,1ff)
  • Folie 3
  • Seite 3 Der Knig Herodes Knig Herodes: Herodes der Groe Knig von 37 4 v.Chr. Sein Gebiet hatte fast die Ausdehnung des davidischen Reiches. Der Groe: Diesen Beinamen verdiente er sich durch seine sehr hervorragenden politischen Gaben. Er gebrauchte sie allein zur Verherrlichung seiner Person. durch seine Bauttigkeit.
  • Folie 4
  • Seite 4 Herodes und sein Reich http://www.amzi.org/html/israel_1_.html
  • Folie 5
  • Seite 5 Herodes, Knig von Juda Herodes: Sein Vater Antipater machte ihn durch Caesars Gunst zum Militrprfekten von Galila. Herodes zeigte Qualitten: Er unterdrckte die Ruberei. Nach Csars Ermordung: In Juda kam es zum Brgerkrieg. Antipater starb im Brgerkrieg. Die Parther erhoben Antigonus auf den jdischen Thron (40 37 v.Chr.) Der rmische Senat jedoch ernannt Herodes zum Knig der Juden. Nach 3 Jahren Kampf konnte Herodes endlich den Thron besteigen.
  • Folie 6
  • Seite 6 Herodes, der Idumer Herodes war kein Israelit: Er war idumischer Jude Nachkomme der Edomiter. Johann I. Hyrkan (135 104 v.Chr.) der Hasmoner hatte die Idumer durch Zwang beschneiden lassen. Sein Vater war Idumer, seine Mutter eine Nabaterin. Herodes schaltete die Hasmoner (=Makkaber) aus, um seine Herrschaft zu festigen. Herodes fhlte sich Zeit seines Lebens den Rmern und Griechen verbunden.
  • Folie 7
  • Seite 7 Herodes Herodes war in unvorstellbarem Mae eiferschtig, stolz, eitel, grausam.
  • Folie 8
  • Seite 8 Herodes, der Idumer Herodes und seine Frau Mariamne: Whrend des jdischen Brgerkrieges metzelten die Rmer viele Juden nieder und beraubten sie. Dieses Verhalten vergab das jdische Volk Herodes nie. Als Herodes auf dem Thron sa, versucht er das jdische Volk gndig zu stimmen: Er heiratet Mariamne, die Enkelin des verbannten Hohenpriesters Hyrkans II. Sie war eine schne Knigs- und Priestertochter.
  • Folie 9
  • Seite 9 Herodes und seine Frauen Herodes hatte 10 Frauen: Doris Sohn: Antipater Mariamne I Shne: Alexander und Aristobul Mariamne II Sohn: Herodes Philippus (Mt 14,3; Mk 6,17; Lk 3,17) Malthake Shne: Archaelaus Herodes der Ethnarch) abgesetzt 6 n.Chr. (Mt 2,22) Herodes Antipas Der Tetrach abgesetzt 39 n.Chr. (Mt 14,1ff; Mk 6,14ff; Lk 3,1.19)
  • Folie 10
  • Seite 10 Herodes und seine Frauen Fortsetzung: Kleopatra von Jerusalem Sohn: Philippus (Lk 3,1, Mt 14,3)
  • Folie 11
  • Seite 11 Herodes, der Mrder Herodes war ein gewaltttiger Herrscher: Er herrschte 33 Jahre lang: 37 v.Chr. 4 v.Chr. Er lie alle Patrioten, die Mitglieder des Sanhedrins (oberste politische und gerichtliche Instanz zu der Zeit), ermorden und ersetzte sie durch eigene Leute. In seiner malosen Eifersucht und in seinem Wahn beging er viele Morde.
  • Folie 12
  • Seite 12 Herodes, der Mrder Herodes lie umbringen: Hyrkanus Seinen Schwager - Aristobul III.: Aristobul war Hoherpriester und Bruder seiner Frau Mariamne. Er wurde 35 v.Chr. in Jericho ertrnkt. Seinen Onkel Josephus Den Wchter seiner geliebten Frau Mariamne.
  • Folie 13
  • Seite 13 Herodes, der Mrder Weiter lie Herodes umbringen: Seine Frau - Mariamne Er lie sie 29 v.Chr. in rasender Eifersucht hinrichten. Seine Schwiegermutter - Alexandra 28 v.Chr. mute Mariamnes Mutter sterben. Alle mnnlichen Hasmoner (Makkaber): 25 v.Chr.
  • Folie 14
  • Seite 14 Herodes, der Mrder Weiter lie Herodes umbringen: Seine beiden Shne - Alexander und Aristobul Sie waren Shne Mariamnes. Sie waren seine designierten Erben. Kurz vor seinem eigenen Tod lie er sie wegen Verdacht auf Verschwrung exekutieren ( 7 v.Chr.) Ihr neidischer Halbbruder Antipater hatte den Vater gegen sie aufgebracht Seinen Sohn Antipater Nur wenig Tage von Herodes Tod wurde Antipater ermordet.
  • Folie 15
  • Seite 15 Herodes, der Mrder Jdische Fromme: Vor seinem Tod lie er jdische Fromme, die den goldenen Adler im Tempelheiligtum heruntergeschlagen hatten, hinrichten. Seine letzte brutale Bluttat: Bevor er starb, trug er seinen Soldaten auf, die fhrenden Juden an seinem Todestag umzubringen, damit das jdische Volk an seinem eigenen Todestag Grund zum trauern habe.
  • Folie 16
  • Seite 16 Der Kindermord in Bethlehem Der Kindermord in Bethlehem ist auerbiblisch nicht berliefert. Der Bericht deckt sich aber mit dem Charakter des Herodes, wie er aus der Geschichte bekannt ist. Der Kindermord in Bethlehem war im Vergleich zu den anderen Morden des Herodes ein unbedeutendes Ereignis, als da es in die Annalen der Geschichte eingegangen wre.
  • Folie 17
  • Seite 17 Herodes, der geniale Herrscher Herodes war ein sehr fhiger Herrscher und Landherr. Er hob den Lebensstandard der Juden an. Er trieb regen berseehandel und brachte Reichtum ins Land. Er hatte ein eigenes starkes Sldnerheer.
  • Folie 18
  • Seite 18 Herodes, der Bauherr Herodes entwickelte eine verschwendrische Bauttigkeit: Er baute den Hafen und die Stadt von Csarea die Stadt Tiberias am See Genezareth die Stadt Samaria (Sebaste) Kolonnadenstrae, Hippodrom, Theater einige Tempel zu Ehren der heidnischen Gtter.
  • Folie 19
  • Seite 19 Herodes, der Bauherr Herodes gab Jerusalem ein neues Gesicht. Er baute um 24 v.Chr. an der Westmauer einen Palast fr sich selbst. Dessen 3 Trme waren weit und breit berhmt. Sie hatten eine uneinnehmbare Strke und waren luxeris ausgestattet. die Burg Antonia (Wiederaufbau) Theater, Amphitheater, Hippodrome den Tempel (gewaltiger Umbau Beginn 21/20 v.Chr.)
  • Folie 20
  • Seite 20 Der herodianische Tempel 10.000de Arbeiter bereiteten die Steine zu. 1000 Priester erlernten das Bauhandwerk. Sie trugen im Heiligtum die alten Steine ab und ersetzten sie sofort durch neue. So wurde der Gottesdienst keinen Tag unterbrochen. Die Arbeiten am Heiligtum dauerten 1 Jahre. An den ausgedehnten Vorhfen wurde 8 Jahre gearbeitet. Der Tempel wurde um 62-64 n.Chr. fertiggestellt.
  • Folie 21
  • Seite 21 Herodes, der Bauherr Auf dem Land entstanden u.a. die Festungen Machrus Herodion Masada
  • Folie 22
  • Die Bauten des Herodes
  • Folie 23
  • Die Stadt Csarea
  • Folie 24
  • Seite 24 Csarea Csarea war der grte knstliche Mittelmeerhafen: Das Hafenbecken war 36 m tief. Die Kaimauer war 60 m breit. Groe Wellenbrecher wurden ins Wasser gelassen z.T. waren es 13,5 m lange Betonblcke. Csarea war ein 66 Hektar groes Areal mit Lagerhuser Aqudukte Hippodrom Theater Amphitheater
  • Folie 25
  • Seite 25 Csarea
  • Folie 26
  • Seite 26 Das Aqudukt von Csarea
  • Folie 27
  • Seite 27 Zirkus von Csarea (nach Norden)
  • Folie 28
  • Seite 28 Theater von Csarea
  • Folie 29
  • Die Burg Herodion
  • Folie 30
  • Seite 30 Herodion Es ist eine knstlich erschaffene runde Hgelfestung. Herodes lie gegen seines Lebens dem Hgel eine konische Form geben Herodion liegt 11 km sdlich von Jerusalem, und ist von den Auenbezirken Jerusalems bereits zu sehen. Die Festung war von zwei konzentrischen Mauern umgeben.
  • Folie 31
  • Seite 31 Herodion Josephus berichtet, da Herodes in Herodion begraben wurde. Lange wurde erfolglose nach dem Grab gesucht. 2007 fand der israelische Archologe Ehud Netzer das Grab des Herodes. Am Fu des Hgel fand er die Reste eines Mausoleums und Bruchstcke eines groen Sakrophargs, das des Herodes. 2009 fand man ein verschttetes Theater, das Herodes opferte, um dafr sein groes Mausoleum entstehen zu lassen.
  • Folie 32
  • Seite 32 Herodion
  • Folie 33
  • Seite 33 Herodion der Hgel
  • Folie 34
  • Seite 34 Herodion
  • Folie 35
  • Seite 35 Herodion die Ruinen
  • Folie 36
  • Die Festung Machrus
  • Folie 37
  • Seite 37 Machrus
  • Folie 38
  • Seite 38 Machrus
  • Folie 39
  • Die Festung Masada Die Festung Masada am Toten Meer.
  • Folie 40
  • Seite 40 Masada
  • Folie 41
  • Seite 41 Masada Masada liegt am Toten Meer. Es ist eine Bergkuppe mit abfallenden Felswnden. Herodes baute hier einen riesigen befestigten Palast. Er war umgeben von einer 6 m hohen Mauer, die 3,5 m breit war und mit 38 Trmen jeweils 21 m hoch- bestckt war. 73 n.Chr. eroberte der syrische Legat Flavius Silva diese Festung.
  • Folie 42
  • Die Erben des Herodes Die Aufteilung des Reiches unter seinen Shnen.
  • Folie 43
  • Seite 43 Das Ende des Herodes Herodes starb 4 v.Chr. in Jericho. Josephus berichtet, da Herodes in Herodion begraben wurde. Das Reich des Herodes wurde unter seinen Shnen aufgeteilt: Archlaus erhielt Juda und Samaria. An Herodes Antipas gingen Galila